• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Legion: „Möglicherweise stellt sich unser Draenor-Plan nun als Fehler heraus“

    Auf der Blizzcon 2015 haben wir mit Executive Producer und Vice President of World of Warcraft J. Allen Brack über Legion und die unvermeidliche Content-Flaute mit dem Ende einer Erweiterung gesprochen. Erfahrt bei uns, wie beispielsweise die Patch-Pläne für WoW: Legion aussehen.

    "Der Pre-Patch zu Legion kommt morgen. Oder vielleicht auch nicht", scherzt Executive Producer und Vice President of World of Warcraft J. Allen Brack mit uns, als wir im Rahmen der Blizzcon 2015 die Möglichkeit zu einem Gespräch mit ihm hatten. Gemeinsam mit Vanion fragten wir Brack, wann wir denn den Dämonejäger und die Verheerten Inseln spielen dürfen, und ob es Neuigkeiten zu den Anhängern in WoW: Legion gibt.

    Dazu wollen wir natürlich wissen, warum es denn nur einen großen Patch mit Inhalten während der Laufzeit von WoW: Warlords of Draenor gab und wie die Entwickler der Content-Flaute denn künftig entgegenwirken wollen. Das Interview könnt ihr euch nachfolgend durchlesen. Vanion hat das Interview außerdem im Video festgehalten.

    Vanion: Legion erscheint ja erst im nächsten Sommer und ehrlich gesagt erwarten wir bis dahin keine großartigen neuen Inhalte. Warum müssen wir denn so lange warten?
    J. Allen Brack: Das ist halt wie bei jeder anderen Erweiterung. Üblicherweise haben wir zwischen dem letzten Patch mit dem letzten Raid-Tier eine recht lange Wartezeit, auch wenn wir natürlich keine Fans davon sind. Ihr könnt Legion nicht früher spielen, weil die Erweiterung noch nicht f J. Allen Brack ist Executive Producer und Vice President of World of Warcraft bei Blizzard. Susanne steht nur daneben. J. Allen Brack ist Executive Producer und Vice President of World of Warcraft bei Blizzard. Susanne steht nur daneben. Quelle: buffed ertig ist und wir euch natürlich die bestmögliche Spielerfahrung bieten wollen. Das Dämonenjäger-Startgebiet ist jetzt schon ganz gut, und beschäftigt euch etwa zwei Stunden.

    Aber so sieht's mit dem Rest des Spiels natürlich noch nicht aus. In den nächsten Monaten veröffentlichen wir einen neuen Inhalts-Patch, einen kleinen nur, der euch das Gerechtigkeitspunkt-System zurückbringt und die Cataclysm-Dungeons in die Zeitwanderungs-Rotation bringt. Dazu gibt's ja noch die nicht ganz unbedeutende Belohnung für diejenigen, die Archimonde im heroischen Modus umhauen.

    Natürlich wollen wir die Wartezeiten verkürzen. Das WoW-Team war nie zuvor größer, aktuell sitzen 250 Leute am Spiel, um Legion zu entwickeln und WoW generell zu verbessern. Das Wichtigste ist, dass ihr eine tolle Erweiterung erlebt, wenn Legion erscheint.

    buffed: Gibt's denn einen speziellen Grund dafür, dass ihr in Warlords of Draenor nur einen großen Patch veröffentlicht habt?
    J. Allen Brack: Einer unserer Gedanken war natürlich, dass wir die Wartezeit zwischen den Erweiterungen verkürzen wollten, was dazu geführt hat, dass wir etwas gemacht haben, was sich nun möglicherweise als Fehler herausstellt. Wir hatten nicht die Menge an neuen Inhalten, die wir euch in den vergangenen Jahren bieten konnten. Das wollen wir mit Legion natürlich ändern. Wir wissen noch nicht genau, wie viele Patches wir veröffentlichen wollen, aber wir verfolgen eine andere Strategie als mit Warlords of Draenor.

    buffed: Zum Beispiel mehr Patches, die dafür kleiner ausfallen?
    J. Allen Brack: Wir haben uns noch nicht entschieden, wie viele Updates es gibt, aber wir wollen eine höhere Schlagzahl an neuen Inhalten erreichen, damit die Spieler das Gefühl haben, dass sich im Spiel auch was tut.

    Vanion: Ich habe gestern gesehen, dass ihr zehn Dungeons in Spiel bringen wollt. Ist die Anzahl schon final?
    J. Allen Brack: Wir haben über unterschiedliche Dungeon-Modi und -Schwierigkeitsstufen geredet. Was wir ja beispielsweise mit Warlords of Draenor ins Spiel gebracht haben, sind die mythischen Dungeons. Wir planen jetzt nicht unbedingt, neue Instanzen zu implementieren. Aber es ist durchaus möglich, neue Belohnungsstufen oder Modi reinzubringen.

    buffed: Wir haben gehört, dass es ein Szenario für jeweils 20 Spieler einer Fraktion gibt, in dem die Spieler auf das Grabmal von Sargeras vorrücken. Wenn Legion jetzt schon ein paar Wochen oder Monate verfügbar ist, wie werden die Gruppen dann noch gefüllt?

    J. Allen Brack: Oh, das wissen wir noch nicht. Es gibt eine Million von Dingen, die wir tun könnten. Wir könnten das Szenario erst nach dem Launch verfügbar machen, wir könnten es herunterskalieren oder mit einem Matchmaking versehen. Das müssen wir mal schauen.
    Was genau es mit den Anhängern in WoW: Legion auf sich hat, verraten die Entwickler von Blizzard immer noch nicht. Was genau es mit den Anhängern in WoW: Legion auf sich hat, verraten die Entwickler von Blizzard immer noch nicht. Quelle: buffed
    Vanion: Welche Elemente der Garnison in Warlords of Draenor werden wir in den Ordenshallen in Legion wiedersehen?
    J. Allen Brack: Wenn überhaupt, dann nur ein paar. Als wir die Garnison erfunden haben, war für uns schon klar, dass es sich um ein System handelt, das wir hinter uns lassen würden. Die Garnison ist nichts, was wir von Erweiterung zu Erweiterung übernehmen. Deswegen unterhalten wir uns darüber, was uns das Anhängersystem bringt oder das Missionssystem. Das sind die Elemente, die wir in den Ordenshallen einbringen wollen. Wir sind uns noch nicht sicher, wie genau wir das bewerkstelligen wollen. Für uns steht aber fest, dass die Klassenhallen ein Treffpunkt für die Klassen sind, wo sich beispielsweise die Paladine oder die Schamanen treffen und austauschen. Wie jetzt Missionen ausfallen, das haben wir noch nicht festgelegt.

    buffed: Gibt's denn irgendwelche Neuigkeiten zu den Anhängern, von denen ihr auf der Gamescom gesprochen habt?
    J. Allen Brack: Wir haben keine Neuigkeiten für euch.

    buffed: Nein!
    J. Allen Brack: 'Tschuldigung.

    Vanion: Der Aschenbringer ist ja eine der berühmtesten Waffen, die die Spieler bekommen. Warum gibt Tirion die Haffe aus der Hand?
    J. Allen Brack: Es gibt natürlich eine interessante Geschichte, warum Tirion den Aschenbringer oder Thrall den Schicksalshammer weggibt. Aber darüber können wir noch nicht sprechen, weil ihr das ja selbst herausfinden sollt.

    buffed: Suramar ist das Gebiet für die hochstufigen Helden, genauso wie der Tanaandschungel für Draenor. Ist Suramar von Beginn an nach der Veröffentlichung zugänglich?
    J. Allen Brack: Aktuell planen wir, Suramar mit dem Start von Legion zu veröffentlichen. Das ist ja einer der Orte der Nachtelfen- und Hochelfenzivilisation. Es war zwar schwierig für uns, das Ganze zu visualisieren, aber wir wollen unbedingt, das Suramar Teil des Startpakets von Legion ist.

    Vanion: Mit dem neuen Prestige-System setzt ihr PvP in World of Warcraft quasi wieder auf null zurück. Das fühlt sich ein bisschen merkwürdig an. Warum habt ihr euch dafür entschieden?
    J. Allen Brack: Mit dem Prestige-System wollen wir die Spieler belohnen, die ihr Herzblut ins PvP stecken, denn für die sind die gebotenen kosmetischen Belohnungen durchaus interessant. Damit können sie zeigen, wie sehr sie sich ins Zeug legen. Natürlich finden das andere Spieler wiederum weniger attraktiv, deswegen ist sowas auch keine Anforderung für irgendwelche Spielinhalte. Die Hardcore-Fans können damit vor den anderen angeben, aber wir erwarten definitiv nicht, dass das Prestige-System PvP-Muffel hinter dem Ofen hervorlockt.

    Vorbesteller von WoW: Legion können den Dämonenjäger bereits vorm Start der Erweiterung spielen. Vorbesteller von WoW: Legion können den Dämonenjäger bereits vorm Start der Erweiterung spielen. Quelle: Blizzard

    buffed: Es heißt, dass die verheerten Inseln vor dem eigentlichen Start von Legion zugänglich gemacht werden. Habt ihr da schon genauere Vorstellungen, in welchem Zeitrahmen das geschehen könnte?
    J. Allen Brack: Ja, morgen!

    buffed: Ich glaube dir nicht.
    J. Allen Brack: Das liegt daran, dass du sehr weise bist. (lacht) Nein, natürlich veröffentlichen wir das nicht morgen. Wir wollen das mit dem Pre-Patch veröffentlichen, also bekommt ihr wahrscheinlich fünf oder sechs Wochen vor dem Legion-Start Zugang zu den Inseln. Wenn wir also genau wissen, wann Legion erscheint, wisst auch ihr, wann ihr mit dem Pre-Patch zu rechnen habt, also etwa vier bis sechs Wochen vor dem Release. Das ist fast morgen, aber eben nicht genau. (lacht)

    Vanion: Wenn wir Legion vorbestellen, dann dürfen wir den Dämonenjäger früher spielen. Wie genau funktioniert das?
    J. Allen Brack: Irgendwann in der Laufzeit des Pre-Patchs werden wir das anschalten. Wir werden euch natürlich vorher darüber informieren, so dass sich jeder auf das Abenteuer mit dem Dämonenjäger vorbereiten kann und jeder auch die Möglichkeit hat, den Dämonenjäger schon vor der eigentlichen Erweiterung auszuprobieren. So habt ihr die Chance dann schon zu entscheiden, ob das eine Klasse für euch ist oder ob ihr sogar den Hauptcharakter wechseln wollt.

    03:26
    WoW: Highlights der Blizzcon 2015 - Community-Recap
    Spielecover zu World of Warcraft
    World of Warcraft
    Weitere Neuigkeiten zu WoW: Legion - nur für euch! PC 4

    World of Warcraft Legion: Keine Gladiatorhaltung und Fistweaving für Krieger und Mönche

      Erfahrt mehr über die neuesten Klassen-Änderungen in World of Warcraft Legion und warum Gladiatorhaltung und Fistweaving aus dem Spiel entfernt werden.
    World of Warcraft Legion: Die Meucheln-Spielweise des Schurken macht in Legion seinem Namen weiterhin alle Ehre und fokussiert sich auf Blutungen und Gifte. PC 6

    World of Wacraft: Die Klassenvorschau auf den Schurken in Legion

      In Legion wird der Kampf-Schurke zum Gesetzlosen der mit Schwertern agiert. Die anderen beiden Spielweisen bleiben größtenteils unverändert.
    World of Warcraft Legion: In Legion versucht Blizzard den Nebelwirker erneut attraktiver für die Spieler zu machen. PC 1

    World of Warcraft: So verändert sich der Mönch in Legion

      Blizzard möchte in Legion auch bei den Klassenänderungen des Mönchs mehr auf die Fantasyrolle der Klasse eingehen. Zumindest beim Braumeister schaffen sie das.
    Legion-Vorschau auf den Druiden: Die Finsternis-Mechanik der Gleichgewicht-Druiden wird komplett über den Haufen geworfen. PC 5

    World of Warcraft: Klassenvorschau auf den Druiden in WoW: Legion

      Erfahrt, was sich beim Druiden mit World of Warcraft: Legion alles ändern wird.
    • Elenenedh Google+
      13.11.2015 21:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      zampata
      am 15. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Sache ist eigentlich ganz einfach. Wenn jetzt 250 Leute an WoW arbeiten dann müsste Blizzard das Team splitten.
      125 Entwickler arbeiten an der neuen Erweiterung und 125 an Content für die bestehende Erweiterung.
      Dann wären die Wartezeiten zwischen den Contentpatches nicht so lang und die neue Erweiterung würde nicht ewgi nach hinten verschoben werden
      Derulu
      am 15. November 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Der Split, wie du ihn vorschlägst passierte bereits bei jedem Addon. Ein Addon wird fertiggestellt, woraufhin ein Teil der Belegschaft sofort auf das nächste Addon losgeht, während ein anderer Teil der Belegschaft weiter am aktuellen Adfon und seinen Contentpatches arbeitet (am Beispiel MoP zB. mehrere Teams alternierend kleineren Zwischenpatches bzw. den größeren Raidpatches) und die dann nachdem dort "ihre" Patches gelauncht wurden, nach und nach zum neuen Addon wechseln.
      Beispiel MoP: Release - ein Teil der Entwickler geht sofort zu WoD über, ein Teil arbeitet bereits vor Release an Patch 5.1, eines an 5.2; Patch 5.1 kommt raus, das Team, das dafür verantwortlich ist, wechselt zu Patch 5.3; Patch 5.2 komnt raus, das Team, das an ihm gearbeiter hat, wechselt zu 5.4; 5.3 komnt raus, dessen Entwickler wechseln zu WoD; 5.4 komnt raus, dessen Entwickler wechseln nun ebenfalls zu WoD - fast alle arbeiten nun an WoD.

      Es war noch zu keiner Zeit so, dass alle erst an den Patches arbeiten und dann am nächsten Addon, sondern dass im Laufe des Addons mehr und mehr Entwickler, die zuvor noch an Patches gearbeitet haben, zu dem Team, das bereits am nächsten Addon arbeitet, wechseln.
      Kiova
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Einer unserer Gedanken war natürlich, dass wir die Wartezeit zwischen den Erweiterungen verkürzen wollten [...]. Wir hatten nicht die Menge an neuen Inhalten, die wir euch in den vergangenen Jahren bieten konnten. "


      Das habt ihr gemacht. Die Gesamtzeit von WoD-Release zu Legion ist geringer, als von MoP zu WoD. Die Zeit zwischen den jeweils letzten Contentpatches und dem Release ist hingegen aller Voraussicht nach identisch.

      Ihr wolltet die Halbwertszeit der Erweiterung verringern, und das ist euch gelungen. Nicht, um den Spielern schneller Content zu liefern - die haben davon gar nix - sondern um häufiger Geld für Erweiterungen abpressen zu können.

      (Activision-)Blizzard ist zum selben kapitalistischen Rationalisierungsverein verkommen, wie der Rest dieser einstmals respektablen Branche auch. Das ist nicht verwerflich, aber sehr sehr schade.

      PS: Im Übrigen widert es mich an, dass Blizzard nicht einmal mehr die Eier in der Hose hat, die Abonnentenzahlen zu veröffentlichen. Solange es hervorragend lief, war dies immer eine willkommene Möglichkeit, die eigene Marktmacht zu demonstrieren. Nun werden die Spieler zu einem lächerlichen Dollarzeichen degradiert. Ein Affront.
      Aber das ist nur meine Meinung... .
      Skabeast
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde 11x gebufft
      Melden
      Ich empfinde das Interview von Seiten Blizzards einfach nur als einen Witz.
      Mir erschließt sich nicht, warum dieses Unternehmen , welches immer noch so viel Geld mit WoW macht, es nicht schafft, entsprechende Manpower zusammenzustellen um einfach aller 15 Monate ein neues Addon zu produzieren.
      Oder zumindest entsprechenden Content in das jeweilig aktuelle Addon zu bringen.
      Es ist ja nicht so, als wäre WoW erst vor zwei Jahren erschienen und hätte nur 700000 zahlende Accounts:
      Ist das Unvermögen, Dummheit, Arroganz oder Geldgeilheit?
      Oder irgendwie eine Mischung aus allem???
      zampata
      am 15. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ja das Argument mit den 5 Franchises zählt nicht.
      Im Artikel ist die Rede von 250 WoW Entwickler!.

      Wenn ich Overwatch spielen würde dann würde ich zustäzlichesd Geld generieren, denn ich muss dieses Spiel ZUSÄTZLICH kaufen und kann es nicht mit dem bisherigen WoW Abo spielen.
      Daher kann ich auch erwarten dass Blizzard zusätzliche Entwickler einstell um dieses Spiel zu bauen.

      Also entweder bringt Blizzard schleunigste mehr Cotnent für DIESES Spiel oder DIESES Spiel ist am Ende. Die Abozahlen sind ja merklich runter und bereits deutlich unter dem Ende von BC und irgendwann nähert sich auch WoW der 1 Millionen Grenze.
      Nobbie
      am 14. November 2015
      Autor
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Es geht nicht nur um Manpower. Sie haben mittlerweile 5 Franchises, das will alles gut geplant und koordiniert sein, und die Endprodukte sollen wie aus einem Guß wirken. Ich habe mal als 3D-Modeler gearbeitet - ein Jahr ist nix, die Zeit vergeht wie im Fluge.
      Progamer13332
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      vermutlich, weil sie bisher immer damit durchgekommen sind, aber das is ja jetzt hoffentlich vorbei (man siehts ja an den abozahlen)
      Dreviak
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gestehen sie nicht bei jedem zweiten Addon inzwischen das sie einen Fehler gemacht haben? Aus Fehlern lernt man und ich bin ja froh das sie zumindest Ansatzweise mal was neues versuchen aber bitte Blizzard dann ein wenig durchdachter und nicht so eintönig.
      zampata
      am 15. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja das sagen sie jedeesmal aber bisher haben sie daraus immer die falschen Schlüsse gezogen.
      Bisher war es immer ein "es dauert zu lang bis das nächste Addon kommt" aber das ist halt der EPIC Fail. Es geht nicht umdie Zeit bis zum nächste Addon sondern um die Zeit zwischen 2 Cpntent Patches
      noozi
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Lieber weniger updates dann kann man öfter ein addon zum vollpreis verkaufen..
      LoveThisGame
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Leute was erwartet ihr denn, wenn man sich euer Gejammer über das Interview durchliest, könnte man meinen die großen PR Termine wären für die Katz und das Wichtige käme ohne große Bühne in den Interviews am Rande zu Tage.

      Jetzt mal noch ~ 4-6 Wochen Geduld haben dann wird schon was passieren in Sachen Beta Start, im ~ Mai kommt der pre-Patch und wieder ~ 4-6 Wochen danach das Addon, also wohl ~ Juni-Juli.

      Soviel dürfte man sich ja nun zusammenreimen können, sofern man sich etwas selbst zusammenreimen kann.

      Frage mich echt was manche für bahnbrechende Neuigkeiten in einem Interview am Rande der Großveranstaltung noch erwarten, das Wichtig ist soweit bekannt, eben insoweit wie sie es bekannt geben wollten und konnten.

      Edit:

      Und wenn sich doch noch was am wohl aktuell Plan, laut "Watcher´s" Aussage ja Sommer 2016, ändern sollte, dann wissen wir inzwischen auch das Ende September 2016 die absolute Deadline zu sein scheint.

      Also, Füße still halten, Beta zocken oder verfolgen und ansonsten zurücklehnen.
      Wynn
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Cutest Otschi ist Executive Producer und Vice President of World of Warcraft bei Blizzard. J. Allen Brack steht nur daneben."


      so passt das eher ^^
      Sereegon
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Jedes Interview verlängert nur den Wartezeitraum. Haltet den Mann nicht von der Arbeit ab
      BitByter
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ich bin mal gespannt, wie sich die spielerzahl entwickelt, wenn die allen ernstes bis sommer 2016 keine neuen inhalte bringen.
      Derulu
      am 15. November 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Neim im Ernst bis Sommer 2016? "


      "Release Summer 2016".
      "Erscheint am oder vor 21.09.2016"

      ZITAT:
      "Solange überlebt WoW nicht"


      Mal abwarten.
      zampata
      am 15. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Moment ich grab ein Loch und suche den Spielerstand.

      Neim im Ernst bis Sommer 2016? Solange überlebt WoW nicht.
      Der letzte Stand war 5.5 Mille mit einem Verlust von 2 Mille pro Quartal.
      Bis nächsten Sommer sind noch 2 Quartale und dann wären noch 1 Mille Spieler da.

      Gut der Verlust ist nicht Linear, wenn keiner mehr da ist gibts auch keine Raids mehr und kein Handel im AH mehr und das verstärkt den Verlust weiter
      hockomat
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich war auch sehr verwundert und dachte du hättest nen neuen Account
      BitByter
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      oh weia.... sorry für den ava, ich such mal nen anderen!
      max85
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Da hat wer meinen Emu geklaut -_- Und ich dachte schon ich habe einen Beitrag verfasst, den ich wieder vergessen habe >.>
      hockomat
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Deswegen hat Blizzard sich ja entschieden keine Abozahlen mehr zu veröffentlichen
      Merikur
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Hab das Gefühl nach dem Interview bin ich genauso schlau wie vorher. Wie kann man bitte schön die ganzen Fragen so beantworten, dass man einfach keine Informationen gibt. Dann hätte man es auch gleich lassen können.

      Das einzig gute ist das nochmal gesagt wurde das es bei Legion anders als bei WoD laufen sollen.
      Kiova
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Merikur:

      Hast du dir schonmal eine Bundespressekonferenz angetan? Die funktionieren nach demselben Prinzip. Möglichst wenig Inhalt, in möglichst viele (nichtssagende) Worte packen.

      Dem Gesichtsausdruck nach glauben die sich den Mist nicht mal selbst, den die da so verzapfen.
      Merikur
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ja, das stimmt daran habe ich noch gar nicht gedacht. Jeder wird seinen Aufgaben entsprechend eingesetzt. xD
      Splatterr
      am 13. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Dafür darf er ja auch Interviews geben
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1177720
World of Warcraft
WoW Legion: „Möglicherweise stellt sich unser Draenor-Plan nun als Fehler heraus“
Auf der Blizzcon 2015 haben wir mit Executive Producer und Vice President of World of Warcraft J. Allen Brack über Legion und die unvermeidliche Content-Flaute mit dem Ende einer Erweiterung gesprochen. Erfahrt bei uns, wie beispielsweise die Patch-Pläne für WoW: Legion aussehen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/World-of-Warcraft-Legion-Interview-J-Allen-Brack-1177720/
13.11.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/11/Blizzcon_Otschi_3_005-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
specials