• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • World of Warcraft: Interview mit Blizzards Production Director J. Allen Brack zu Patch 3.3 und Cataclysm - Deutsch

    World of Warcraft: Interview mit Blizzards Production Director J. Allen Brack zu Patch 3.3 und Cataclysm - Deutsch

    Wir haben am 23. November 2009 mit Production Director J. Allen Brack telefoniert, ihm zum fünften WoW-Geburtstag gratuliert und uns mit ihm über fünf Jahre World of Warcraft, Patch 3.3, Pet-Shops und die Erweiterung Cataclysm unterhalten.

    buffed: Zunächst einmal Herzlichen Glückwunsch zu fünf Jahren WoW. Wie fühlt es sich an, eine derart lange erfolgreiche Laufzeit für ein MMO feiern zu können?

    J. Allen Brack: Ganz ehrlich – man lernt Demut. Ich glaube, niemand geht davon aus, mal bei einem solchen Projekt mitzuwirken. Hätte man diese Erwartungshaltung, wäre man oftmals sehr enttäuscht – es gibt nur wenige Projekte, die dermaßen gut laufen. Es ist etwas ganz Besonderes, den Support der Fans zu sehen und zu erleben, wie beliebt WoW ist. Sehr aufregend.

    buffed: Bist Du denn auch selbst Teil dieser Community?

    J. Allen Brack: Das bin ich. Ich spiele ungefähr zehn Stunden pro Woche, morgen steht der nächste Raid an.

    buffed: Was treibt Dich denn im Spiel gerade an?

    J. Allen Brack: Ich habe gerade einige Erfolge in der alten Welt abgeschlossen und arbeite am heroischen Modus in der Prüfung des Kreuzfahrers.

    buffed: Bist Du dann immer noch mit Deinem ersten Charakter unterwegs, oder hast Du im Verlauf der letzten Jahre gewechselt?

    J. Allen Brack: Ich habe natürlich verschiedene Charaktere, aber einen Haupt-Charakter, mit dem ich die meiste Zeit verbringe. Viele Spieler haben einen Todesritter ausprobiert und diesen dann zu ihrem neuen „Main“ gemacht – aber ich bin meinem Charakter nun schon seit mehreren Jahren treu.

    buffed: Apropos fünf Jahre WoW – Rob Pardo sagte kürzlich in einem Interview, dass er rückblickend nicht wirklich glücklich über die Art und Weise ist, mit der PvP eingeführt wurde. Was ist denn Deiner Meinung nach nicht wirklich rund gelaufen – oder nicht so gut, wie Du erhofft hattest?

    J. Allen Brack: Das „Suche nach Gruppe“-Tool ist etwas, an dem wir immer wieder herumgedoktert haben und das nie so recht unseren Vorstellungen entsprach. Zuerst bauten wir das System in die Versammlungssteine ein. Mit The Burning Crusade war das Tool dann jederzeit zugänglich, aber wenig hilfreich – es wurden mehr oder weniger alle Anfragen auf einen Haufen geworfen und dann war nicht so recht klar, was damit passiert. Für Patch 3.3 haben wir das System noch einmal komplett überarbeitet und sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Auch das Feedback der PTR-Tester war sehr positiv.

    Das ist ein gutes Beispiel für etwas, in das wir viel Zeit investiert haben, das bis jetzt aber nie unseren Erwartungen entsprochen hat.

    Die Eiskronenzitadelle öffnet mit Patch 3.3 ihre Tore und lädt WoW-Helden zu Abenteuern in neuen Instanzen. Die Eiskronenzitadelle öffnet mit Patch 3.3 ihre Tore und lädt WoW-Helden zu Abenteuern in neuen Instanzen. buffed: Gut, dass Du Patch 3.3 ansprichst. Im offiziellen Technik-Forum tauchte vergangene Woche ein Bluepost auf, in dem gesagt wurde, wir hätten noch mindestens einen Monat Zeit, den Preload für das Update abzuschließen. Kommt Patch 3.3 also vielleicht erst 2010?

    J. Allen Brack: Wir verkünden eigentlich nie Erscheinungstermine soweit im Voraus, da bildet auch Patch 3.3 keine Ausnahme. Ich glaube der Beitrag im Forum bezog sich mehr auf den Vorlauf, den die Preloads oftmals haben, und nicht auf einen konkreten Patch. Ich kann an dieser Stelle aber vielleicht grundsätzlich einen Irrglauben aufklären. Es wird oftmals vermutet, wir hätten einen Patch fertiggestellt und würden dann auf den richtigen Moment warten, ihn zu veröffentlichen. Dem ist nicht so. Derzeit arbeitet fast das komplette Team an 3.3, um sicherzustellen, dass der Patch rund ist und auf Live-Server aufgespielt werden kann. Und sobald das der Fall ist, werden wir ihn veröffentlichen. Fertiggestellte Patches werden von uns nicht künstlich zurückgehalten.

    buffed: Es gibt auf den Testservern zu Patch 3.3 ja einige Probleme mit dem Phasing – unter anderem in Bezug auf die Instanzen der Eiskronenzitadelle. Habt Ihr das in den Griff bekommen?

    J. Allen Brack: Die Phasing-Probleme werden wir zum Release natürlich ausgemerzt haben. Sie zählen aber zu den Gründen, aus denen der Patch noch nicht fertiggestellt ist.

    buffed: Ihr benutzt ein recht vielschichtiges System, um die Eiskronenzitadelle freizuschalten und den Raid-Fortschritt zu regulieren. Werden wir so etwas in Cataclysm öfter sehen?

    J. Allen Brack: Da sind wir uns noch nicht sicher. Wir probieren Dinge gerne in der Praxis aus und beobachten dann, wie sie funktionieren. Anhand der Ergebnisse planen wir dann die nächsten Schritte. Wir haben etwas ähnliches ja bereits mit dem Sonnenbrunnen-Plateau und der Prüfung der Kreuzfahrer gemacht – jetzt bauen wir darauf auf. Und wenn die Idee funktioniert, werden wir solche Systeme sicher auch in Zukunft nutzen. Dieses Vorgehen hat viele Vorzüge. Unter anderem können die Spieler die Inhalte besser genießen, weil dieses Gefühl von „wir müssen so schnell wie möglich durchkommen, wie viele Bosse noch bis zum Endgegner?“ entfällt.

    Algalon ist momentan einer der herausfordernsten Boss-Begegnungen in WoW - vor allem wegen seinem Timer. Algalon ist momentan einer der herausfordernsten Boss-Begegnungen in WoW - vor allem wegen seinem Timer. buffed: Die Eiskronenzitadelle wird durch den Buff von Varian Wrynn und Garrosh Höllschrei mit der Zeit automatisch vereinfacht. Ist das auch ein Modell, das in Zukunft öfter verwendet werden könnte? Wie steht’s zum Beispiel mit dem Lockout-Timer für Algalon – fällt demnächst die harte Begrenzung von einer Stunde pro Woche?

    J. Allen Brack: Der Kampf gegen Algalon gehört auch zu den Dingen, die wir mal austesten wollten. Wir hatten schon lange Zeit die Idee für einen stark limitierten Kampf, den die Spieler nur für eine sehr begrenzte Dauer angehen können. Aus dieser Idee wurde Algalon. Er ist ja auch nicht der wirkliche Endgegner von Ulduar – deshalb haben wir derzeit auch keine Pläne, den Timer zu ändern.

    Für einen echten Endboss wie Arthas wäre eine Begrenzung von einer Stunde knifflig. Aber Algalon ist als optionaler Boss gezielt dafür ausgelegt. Er ist eine Herausforderung für Hardcore-Spieler.

    buffed: ... und ein cooler Kampf.

    J. Allen Brack: Absolut. Ich habe erst vor Kurzem mit Algalon im 10er-Raid angefangen, hinke da also etwas hinterher.

    buffed: Einige unserer Leser hatten eine weitere Idee bezüglich der Limitierung bestimmter Inhalte. So war ein Vorschlag, das mögliche XP-Einkommen pro Tag zu limitieren, damit die Spieler nicht hastig zur Höchststufe sprinten.

    J. Allen Brack: Das würde vermutlich sehr viele Spieler sehr traurig stimmen. Wir könnten zwar problemlos sagen „Ihr könnt pro Woche maximal einen Level aufsteigen“, oder ähnliches. Aber ich nehme an, das hätte viele unbeabsichtigte Konsequenzen. Aber wir könnten es uns überlegen, ich will es nicht kategorisch ausschließen. Die oberste Regel bei Online-Spielen lautet „sag niemals nie“.

    buffed: Viele unserer Leser arbeiten sich gerade durch Erfolge wie den Meister der Lehren, um ihn noch vor Cataclysm abzuschließen und die alte Welt noch einmal zu durchwandern. Hast Du Tipps für WoW-Spieler in dieser Richtung? Dinge, die man noch jetzt tun sollte, weil sie mit Cataclysm verschwinden?

    J. Allen Brack: Quests, die wirklich charakteristisch für einzelne Zonen sind, werden bestehen bleiben. Das gleiche gilt für andere Aspekte, die den Spielern gut gefallen haben. Wir werden sie höchstens leicht abwandeln, in vielen Fällen aber auch 1:1 bestehen lassen. Der Hintergedanke für Cataclysm ist ja eher, Dinge zu entfernen, die nicht wirklich gut aufgenommen wurden oder einfach nicht genug Spaß gemacht haben. Außerdem wollen wir natürlich neue Inhalte einbringen.

    Wir sind uns noch nicht ganz sicher, was mit den Erfolgen für die Meister der Lehren in Kalimdor und in den Östlichen Königreichen passieren wird. Aber sie sind Beispiele für Dinge, die sich verändern werden.

    buffed: Es geht das Gerücht, sie würden zu Heldentaten.

    J. Allen Brack: Das wäre eine Möglichkeit, die wir auch diskutieren.

    Die WoW-Zone Brachland wird sich mit der dritten Erweiterung Cataclysm stark verändern. Die WoW-Zone Brachland wird sich mit der dritten Erweiterung Cataclysm stark verändern. buffed: Gerade das Brachland soll sich ja stark verändern – was wird eigentlich aus Mankriks Frau?

    J. Allen Brack: (lacht) Die Suche nach Mankriks Frau ist definitiv eine der angesprochenen Aufgaben, die sehr charakteristisch für eine Zone sind. Dementsprechend werden die Spieler auch in Cataclysm eine Quest rund um Mankriks Frau finden. Ich will nicht zu viel verraten und Euch den Spaß verderben, deshalb belasse ich es bei folgender Aussage: Mankriks Frau ist noch da, und wir haben uns noch zusätzlich etwas einfallen lassen.

    buffed: Es ist vermutlich noch zu früh, danach zu fragen. Aber werden im Introvideo zu Cataclysm Gnome zu sehen sein? Denn ...

    J. Allen Brack: (lacht)

    buffed: ... wenn nicht, seid Euch sicher, dass alle Gnome Azeroths wieder einmal sehr, sehr enttäuscht sein werden.

    J. Allen Brack: Wir haben noch keine Details zum Cataclysm-Intro verraten. Ich weiß aber, dass Gnome ein sehr populäres Volk sind. Und es gibt Forderungen, dass sie endlich in einem unserer Cinematics zu sehen sind. Wir haben aber noch keine Entscheidung getroffen. Aber sie sind extrem beliebt und ich bin überwältigt von der Reaktion der Community – außerdem haben Gnome natürlich jede Menge humoristisches Potential.

    buffed: Um noch einmal auf den Geburtstag von WoW zu sprechen zu kommen. Es gibt die „Mohawk-Granaten“, das Onyxia-Pet – bekommen wir noch mehr Ingame-Events zu sehen?

    J. Allen Brack: Nunja, die Neuauflage von Onyxia ist auch ein Teil der Geburtstags-Feier. Als wir darüber sprachen, was wir zum Jahrestag anstellen könnten, kamen wir auf die Idee, Onyxia mit besserem Loot neu aufzulegen. Letztendlich haben wir den Kampf dann früher veröffentlicht, deshalb bringen wohl nicht alle Spieler sie mit dem Geburtstag in Verbindung. Aber wir haben Onyxia, das dazugehörige Pet und der Mr. T Mohawk.

    buffed: Die Granaten sind ziemlich spaßig.

    J. Allen Brack: Viele Spieler versuchen wieder, an Tier-4-Rüstungen zu kommen und neben den Mohawk-Händlern zu posieren.

    buffed: Vor einigen Wochen habt Ihr sehr überraschend den Haustier-Shop gestartet. Wie kommt der bei den Spielern an?

    J. Allen Brack: Im Großen und Ganzen war das Feedback positiv, und wir sind sehr begeistert von dem Feature. Wir sprechen schon seit geraumer Zeit über Möglichkeiten, die Spieler für eine gute Sache zu gewinnen und zu mobilisieren – wir haben deshalb schon länger an der Idee eines „Charity-Pets“ gearbeitet. Wir sind begeistert, und die Reaktionen der Spieler waren toll. Das Animations-Team hat beim Pandaren grandiose Arbeit geleistet. Wir stehen schon seit geraumer Zeit in Kontakt mit „Make A Wish“ und sind sehr glücklich, mit der Stiftung zusammenarbeiten zu können.

    buffed: Es könnten also in Zukunft ähnliche Aktionen folgen?

    J. Allen Brack: Das wäre möglich – es gibt aber noch keine festen Pläne. Wir müssen zunächst herausfinden, was funktioniert und sinnvoll ist. Aber wir sind begeistert über die Reaktionen der Spieler und die Möglichkeiten für die Spieler durch die Pets.

    buffed: Vielen Dank für das Gespräch. Viel Erfolg auch in weiteren fünf Jahren WoW.

    J. Allen Brack: Vielen Dank.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Flakk-Antonidas
    gnome sind in allen videos dabei - man sieht sie halt nur nicht, weil sie sooooo klein sind *rofl *duck
    Von Frêdo/Diegos
    @2 In keinem Intro konntest du bisher sehn was du im Spiel machen kannst. Es wurden in den ersten 2 nur Kampfklassen…
    Von th3orist
    stimmt ja, gnome kamen noch in keinem cinematic vor xDD, ist mir gar nicht aufgefallen...sind halt auch klein ^^

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • buffed.de Redaktion
      25.11.2009 09:03 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Flakk-Antonidas
      am 01. Dezember 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      gnome sind in allen videos dabei - man sieht sie halt nur nicht, weil sie sooooo klein sind *rofl *duck
      Frêdo/Diegos
      am 26. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @2 In keinem Intro konntest du bisher sehn was du im Spiel machen kannst. Es wurden in den ersten 2 nur Kampfklassen gezeigt und die Story erzhält. Im 3 wurde zwar keine Klassen gezeigt aber das hätte auch kein unterscheid gemacht.

      d[-.-]b
      th3orist
      am 25. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      stimmt ja, gnome kamen noch in keinem cinematic vor xDD, ist mir gar nicht aufgefallen...sind halt auch klein ^^
      Chrissi3384
      am 25. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Interview wirklich nett.
      Doch Buffed jans nett.
      Aber mir fehlen die fragen: " Ändert sich mit Cata denn auch einiges
      für die Allianz."
      handzumgrus
      am 25. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Viele Spieler haben einen Todesritter ausprobiert und diesen dann zu ihrem neuen „Main“ gemacht

      also auf unsrem server sehr wenige
      Meraween
      am 25. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei der Frage nach limitierter XP pro Woche hat Allen wohl nicht ganz verstanden, wie ironisch diese gemeint war.
      Kotnik
      am 25. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Besser noch als die Intro videos sind meiner Meinung nach einfach mal die BT und ZA Cinematics..Das war an Atmosphäre ja wohl kaum zu überbieten..Gute Story, Dramatik und geile Erzählerstimme, die mitreißt...
      Tirod
      am 25. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @BlackSun84---bin genau deiner Meinung. Das WOTLK-Intro besticht durch seine Atmosphäre und Emotion die es rüber bringt. Dagegen ist das Cataclysm-Video ein Witz! Aber leider geht es den meisten nur noch um bunte Männchen, die sinnlos lachen oder irgendwelche Sprüche machen. Mit WoW in der alten Form hat das ziemlich wenig zu tun. Die Entwicklung geht leider in diese Richtung...Hauptsache alles bunt, vereinfacht und ohne Story *kotz*. Zum Thema Kolosseum fällt mir nicht viel positives ein, keine Story und die Bosse sind nicht wirklich anspruchsvoll. Farmen war dennoch nötig um für die Zitadelle gerüstet zu sein Hoffe Patch 3.3 bringt viele gute Neuerungen / Verbesserungen.
      zefexx
      am 25. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      buffed: Es ist vermutlich noch zu früh, danach zu fragen. Aber werden im Introvideo zu Cataclysm Gnome zu sehen sein? Denn ...

      J. Allen Brack: (lacht)

      buffed: ... wenn nicht, seid Euch sicher, dass alle Gnome Azeroths wieder einmal sehr, sehr enttäuscht sein werden.

      Gnome ftw... ^^ wenn die nicht im trailer sind dann werd ich böse
      BlackSun84
      am 25. November 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @28:
      Das Wrath-Intro war ein Witz? Wohl nur, weil die "GOGOGO; DÄMÄGELOCKLOL" fehlte. So ein atmosphärisches Intro hatten wir seit WC 3-TFT nicht mehr. Der Unterschied zwischen der gezeigten Realität und dem Wunsch von Terenas Menethil war einfach nur genial. Manchmal reicht schon eine kurze, stillstehende Szene mit einem einzigen Blatt, um mehr auszusagen als 120 min Action und Hektik.

      Aber der ganze Kolosseumskram ist wirklich nicht wirklich prickelnd. Storytechnisch ein Albtraum (riesiges Kolosseum direkt bei Arthas Haustür, erlaubte Dämonenmagie), bescheidene Dailys mit dem bescheidenen Fahrzeugsystem und eine Instanz, in der man nach 10 Minuten ein paar Bosse gelegt und Marken gefarmt hat (ein wenig Trash sollte schon sein). 3.2 ist nach dem irrwitzigen Ressourcenfarmen von Ahn'Quiraji der schlimmste Patch bisher.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
790682
World of Warcraft
World of Warcraft: Interview mit Blizzards Production Director J. Allen Brack zu Patch 3.3 und Cataclysm - Deutsch
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/World-of-Warcraft-Interview-mit-Blizzards-Production-Director-J-Allen-Brack-zu-Patch-33-und-Cataclysm-Deutsch-790682/
25.11.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/11/RTEmagicC_2009_11_24_TV-Box_Interview-JAllenBrack.jpg.jpg
specials