• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Zukunftsmusik - was wir uns für die Garnison wünschen

    Die Garnison ist Dreh- und Angelpunkt unserer Abenteuer in WoD - den einen taugt das volle Möhre, anderen versaut Blizzards Ingame-Browserspiel die ganze Laune. Und ja, selbst als Fan des Eigenheims muss man gestehen: So gut die Garnison auch sein mag, perfekt sieht anders aus - da ist noch jede Menge Raum für Verbesserungen! Ein paar Vorschläge und Wünsche für die nahe Zukunft hätten wir diesbezüglich auch.

    Seit knapp zwei Monaten leben wir nun den Traum vom Eigenheim, beweisen uns als Festungs-Manager und schicken unser treues Gefolge zur Not auch für 20 Dublonen in den Tod – normalerweise nennt man das eine Diktatur, wir nennen es knallharte Autorität und unbarmherzigen Führungsstil. Zugegeben, die Garnison ist nicht jedermanns Sache. Beileibe nicht jeder steht auf Blizzards Browsergame-Feature im hübschen Festungsgewand, und ebenjener Teil der Spielerschaft wünscht sich – mitunter zurecht – weniger Abhängigkeit von all den Geschehnissen, die sich in den eigenen vier Mauern abspielen. Doch auch uns als hartgesottenen Diktat … pardon … gewissenhaften Führungskräften, die nur das Beste für unser Gefolge im Sinn haben, ist inzwischen ein wenig die Luft raus. Den Wecker stellen wir schon lange nicht mehr, um fix abgeschlossene Missionen zu checken und inzwischen sind beinahe so viele epische und bis an die Zähne bewaffnete Anhänger auf der Ersatzbank, wie aktiv im Feld. Unser folgender Wunschzettel beinhaltet daher zum einen ein paar Ideen für zusätzliche Features, aber auchdiverse Verbesserungsvorschläge für bereits bestehende Garnisonskomponenten. Dabei möchten wir von vornherein zwei Dinge betonen: Nein, hierbei handelt es sich nicht um offizielle Ankündigungen oder Pläne seitens Blizzard und ja - nicht alle Ideen sind zwingend für voll zu nehmen. Das ein oder andere Krümelchen Sarkasmus muss schon sein. Wer's findet, kriegt 'nen Manakeks. Euch fallen noch mehr Dinge ein, die ihr ändern würdet? Dann immer her damit, in harten Zeiten wie diesen müssen wir schließlich alle an einem Strang ziehen! Viel Spaß!

    12. Wie wär's mit einer sinnvollen Verwendung für Echteisenerz?
    Jetzt mal ehrlich: Sogar die Materiallager sämtlicher Twinks sind inzwischen voll mit dem Krempel. "Dann verkauf's doch!" Super Tipp, wenn das Zeug im AH aber tatsächlich noch jemand haben will, dann zu einem Preis, der teilweise unter dem von NPC-Händlern liegt. Das mag Jammern auf hohem Niveau sein, stark von der Bevölkerungsdichte des Servers abhängen und vielleicht haben wir alle auch nur die falschen Berufe. Womöglich liegt's auch einfach daran, dass wir nicht gerne mit NPCs Handel treiben. Das ist so … unpersönlich. Vermaledeite Abzocker!

    11. Ein klein wenig mehr Transparenz, bitte!
    Wie löse ich Invasionen aus? Gibt's dafür einen Counter? Wann trigger ich die oder jene Mission? An der Stelle sagen wir klipp und klar: Blizzard hat's verbockt. Bedenkt man, dass gerade Invasionen ein leichter und profitabler Weg sind, um schnell an (zumindest anfangs) tolle Ausrüstung sowie das ein oder andere Mount zu gelangen, ist für den Otto-Normalspieler nicht mal annähernd ersichtlich, wie ein solcher Ansturm ausgelöst wird. Und selbst die Leute, die prinzipiell wissen, wie es funktioniert, wünschen sich zumindest eine Art Counter (wie etwa während der Apexis-Dailys), um den persönlichen Fortschritt bis zum nächsten Einfall einsehen zu können. Für Missionen gilt im Grunde dasselbe: Mission A gibt's, wenn ihr so und so viele Anhänger auf Stufe X gebracht und bis Stufe Y ausgerüstet habt. Damit ihr an Mission B kommt, müsst ihr aber X Bosse auf Schwierigkeit Z umgenietet haben … waaaah, Leute! Ein wenig Geheimniskrämerei ist ja schön und gut – spätestens dann, wenn es um hochwertige Raid-Missionen geht, deren Stückzahl begrenzt ist, wär's nett, im Vorfeld zumindest ansatzweise zu wissen, wie man die Dinger freischaltet!

    10. Bittebittebitte mehr Social Media in WoW!!
    In Kürze dürfen wir direkt von unserer Garnison aus twittern. Ja, genau das hat dem Spiel gefehlt. Eine Twitter-Funktion. Dann bestehen wir darauf, in Zukunft über die Kommandotafel in der Garnison Zugriff auf unsere Facebook-Chroniken zu erhalten. In einer Nische hinter der Angelhütte richten wir das eingestaubte MySpace ein und über den Esel vor dem Haupttor googlen wir "Deutlich wichtigere und coolere Sachen, die man mit einer Garnison in WoW anstellen könnte". Aber hey, so können wir wenigstens all unseren Mitmenschen von den feurigen Calamares berichten, die wir uns zum Frühstück im beschaulichen Kräutergärtchen reinpfeifen …

    9. Ein bisschen mehr Deko wäre schön …
    Vom Ansatz her passabel, ausbaufähig ist die ganze Sache trotzdem: Wer seine Kaserne auf Stufe 3 ausbaut, darf unter anderem bestimmen, welches Volk (bei dem ihr ehrfürchtigen Ruf besitzt!) Wachen für die Garnison zur Verfügung stellen soll, inklusive Banner. Das ist an sich eine nette Geschichte, das Banner hingegen ein Witz. Zwei Flaggen vor dem Rathaus, und das soll's gewesen sein? Was ist mit den Fetzen, die überall an und in meinen Buden oder gar an den Festungswänden hängen?

    Flagge zeigen - aber warum ausschließlich mit Horde- oder Allianzbanner? Flagge zeigen - aber warum ausschließlich mit Horde- oder Allianzbanner? Quelle: pcgames Die auszutauschen, dürfte wohl kein allzu großes Problem darstellen. Noch besser wäre jedoch ein Editor, der mir erlaubt, Kriegsflaggenmotive in Eigenregie zu designen – wie beispielsweise im Fall von Gildenwappenröcken oder gar in Diablo 3. Genau wie in Blizzards Hack'n'Slay wäre es dann möglich, Schablonen, Umrandungen und Center-Motive über diverse Achievements oder gar Anhängermissionen freizuspielen. Von denen könnte man dann Bilder machen und per Twitter das Internetz bereichern. Womit wir auch schon bei Punkt Numero 7 wären: sinnvolle(re) Belohnungen.

    Dürfen gerne mehr sein - volksspezifische Banner finden gerade mal am Haupteingang unseres Rathauses Platz. Dürfen gerne mehr sein - volksspezifische Banner finden gerade mal am Haupteingang unseres Rathauses Platz.
    8. Ein größeres Spektrum an Missionsbelohnungen
    Wie Bolle haben wir uns im Verlag gefreut, als unsere Anhänger uns die ersten Mythic-Items mitgebracht haben, wobei wir ehrlicherweise zugeben müssen: Mythische Teil vom Endboss abzustauben, das ist fast schon dreist! Gut fürs Ego war's auch nicht unbedingt, immerhin scheinen unsere Follower raid-technisch erfolgreicher zu sein, als wir – Mar'gok mythisch? Nee, Lichtjahre von entfernt. Im selben Moment war aber klar: Für die nächsten zwei Wochen ist Schluss mit interessanten Jobangeboten. Die kommenden 14 Tage erwartet uns wieder nur Rotz. Ressourcen hier, ein bisschen Gold dort und XP, die eigentlich niemand mehr braucht. Unser Gefolge schicken wir trotzdem los, könnte ja 'ne Kiste mit grauem Plunder bei rausspringen. Uns ist durchaus bewusst, dass WoD noch am Anfang steht und ja, wir sind sicher, dass es in naher Zukunft neue Missionen mit frischen Belohnungen geben wird – aber hoffentlich mehr, als die vier Schwarzfelsgießerei-Aufträge. Langsam werden wirnämlich grantig, wenn wir "Appetit auf Stalaktit" bekommen!

    7. Ok, nicht zwingend mehr, sinnvoll wär ja schon eine feine Sache!
    Folgendes hätte auch unter "8." Stehen können. Tut's aber nicht, denn wir finden, dieser Wunsch hat seine eigene Nummer verdient. Rüstungs- und Waffenverbesserungen – super Sache. Ressourcen – immer gut. Gold? Wird keiner drüber meckern, genauso wenig wie über Dominanzsteine, Elementarrunen, epische Gegenstände oder Erfahrungspunkte (sofern Anhänger im Kader sind, die selbige noch gebrauchen können). Die Rede ist vielmehr von Items wie dem unsäglichen Chilli der Legion oder Umschulungszertifikaten. Diese Folianten, mit denen ihr eine Konterfähigkeit eines Followers nach dem Zufallsverfahren austauschen könnt, bewirken im Regelfall exakt zwei Dinge:

    A) Wutausbrüche, da ...
    B) Halbwegs brauchbare Anhänger meistens der wahrscheinlich einzigen nützlichen Fähigkeit beraubt werden!

    Fakt ist: Wir schmeißen die Schinken inzwischen weg, denn nicht einmal kam bei so einer Umschulung was Vernünftiges raus. Stattdessen verwandelte der Gratiskurs in weiterführender Kriegswissenschaft unsere anfangs wenigstens bedingt einsetzbaren Anhänger in Platz verschwendende Anhängsel. Unser Wunsch: Umschulungszertifikate sind auf dem Papier eine tolle Sache, in der Praxis nichts weiter als virtuelles Russisch Roulette für die Kompetenz eurer Untergebenen. Bitte, Blizzard, lasst uns mit den Teilen doch bitte gezielt Fähigkeiten tauschen oder einfach eine dritte Fähigkeit hinzufügen – dafür warten wir auch gerne länger auf den Abschluss des entsprechenden Auftrags.

    6. Legendäre Anhänger – warum nur einen?
    "Legendär" wird von vielen inzwischen - zumindest in Bezug auf WoW – mit "Ausverkauf" gleichgesetzt. So ganz kann man diese Meinung niemandem verdenken, streiten lässt sich darüber dennoch. Mit Patch 6.1 jedenfalls spendiert uns Blizzard schon wieder etwas "legendäres" – diesmal einen ganz besonderen Anhänger. Ganz davon abgesehen, dass wir Garona nach dem beinahe geglückten Attentat auf Khadgar eigentlich nicht in unseren Reihen haben möchten – warum können wir nicht selbst bestimmen, welcher unserer Anhänger einen legendären Rang erreicht? Im Grunde genommen handelt es sich bei Legendarys ja um nichts weiter als Items – oder in diesem Fall NPCs – mit einer höheren Qualitätsstufe. Wir hätten keinerlei Probleme damit, mit einem Anhänger, sagen wir, 1.000.000 Erfahrungspunkte sammeln zu müssen, um ihm einen legendären Status zu verpassen. Dafür dürfte er dann unseretwegen drei Fähigkeiten kontern und die illustre Follower-Runde mit vier Eigenschaften bereichern, vielleicht sogar als Leibwache in der Kaserne fungieren. Unterm Strich ist an legendären Teilen ja nichts auszusetzen – solange der Aufwand stimmt.

    5. Raids für drei Personen? Warum nicht für zehn? Oder 20? Oder 100?
    Es ist schon toll, ein ganzes Geschwader epischer Gefolgsleute im Rücken zu haben. Komisch fühlt sich es hingegen an, stets nur drei Leute sowohl auf Dungeon- als auch Raid-Missionen zu schicken. Zu dritt durch den heroischen oder gar mythischen Hochfels? Harte Säue! Aber abgesehen davon, dass wir uns generell über frisches Auftragsfutter freuen würden, wäre es da nicht möglich die Zahl an benötigten Anhängern gleich ein wenig aufzustocken? Missionen für beispielsweise fünf oder vielleicht sogar zehn Rekruten, die dementsprechend vielen Gefahren trotzen müssen - das würde dem System an sich jedenfalls noch eine ganz Portion mehr Tiefe verleihen. Als Belohnung wären neben epischen Items auch Mounts, Pets, seltener Krempel vom Schwarzmarkt oder am Ende sogar besonders exklusive neue Anhänger denkbar. Oder super seltene Motive für unseren nicht-existenten Banner-Editor *hust*! Gerade auf derartigen Missionen würden unsere legendären Anhänger jedenfalls richtig gut zur Geltung kommen.

    Zu Beginn beghert, drücken epische Anhänger inzwischen zuhauf die Ersatzbank - im aktiven Kader ist einfach kein Platz mehr. Zu Beginn beghert, drücken epische Anhänger inzwischen zuhauf die Ersatzbank - im aktiven Kader ist einfach kein Platz mehr.

    4. Überarbeitete Gebäude und Perks
    An sich ist die Vielfalt an verschiedenen Gebäuden eine tolle Sache. Schaut man genauer hin, ist ein Großteil davon allerdings Müll, in erster Linie ist dabei die Rede von großen Gebäuden. Das mag jetzt ein wenig überspitzt ausgedrückt sein, dennoch lassen manche Buden und deren Perks Zweifel an der Weitsicht der Garnisonsdesigner.
    Beispiel 1: Das Sägewerk produziert pro regulärem Arbeitsauftrag 20 Garnisonsressourcen, setzt ihr einen Anhänger zur Arbeit ein, werden daraus maximal 30 und damit ihr überhaupt Aufträge anleihern könnt, müsst ihr alle Nase lang Holz hacken. Der Handelsposten hingegen beschäftigt keine Anhänger, jeder Arbeitsauftrag belohnt euch dennoch standardmäßig mit 30 Ressourcen. Hä? Das Gebäude, das primär für die Herstellung von Baumaterial verantwortlich ist, verschafft mir trotz dreifachem Aufwand gerade mal dieselbe Menge wie ein Gebäude, in dem ich mehr oder weniger mit Überschussware dafür zahle?
    Beispiel 2: Die Magierhütte. An sich eine praktische Angelegenheit, würden die freischaltbaren Portale auch an nicht derart sinnbefreiten Orten stehen. Lediglich das Portal in Nagrand ist derzeit eine Überlegung wert, womöglich noch ein Portal in die Startzone der jeweils anderen Fraktion.
    Fakt ist: Während gerade mittlere Gebäude echten Mehrwert bieten, beläuft es sich im Fall der großen Einrichtungen letztlich immer auf dieselben beiden. Gimmicks der Marke Gobbo-Bastelstube sind zwar nett und manche Erfindungen wirklich praktisch, 1.200 Ressourcen für eine dritte Stufe aber in den seltensten Fällen ungerechtfertigt. Da würden wir lieber ein drittes mittleres Häuschen anschaffen. Oder Blizzard verpasst den bestehenden Bauten einen vierten Level. Oder gibt uns ganze neue, wäre auch ok.

    Für Scheunenbesitzer und Flussbestien-Jäger ist das Oferportal nach Nagrand der einzige nachvollziehbare Grund, einen Magierturm respektive eine Geisterhütte in der Festung zu errichten. Für Scheunenbesitzer und Flussbestien-Jäger ist das Oferportal nach Nagrand der einzige nachvollziehbare Grund, einen Magierturm respektive eine Geisterhütte in der Festung zu errichten.
    3. Wenn's kracht, dann aber richtig!
    Das Thema Invasionen haben wir bereits zu Beginn kurz angeschnitten, allerdings ging es da ja eher darum, woran man einen anstehenden Angriff erkennt. Die Überfälle selbst bieten theoretisch allerdings ebenfalls noch jede Menge Spielraum für frische Ideen. Blizzard kündigte zwar bereits an, den Schwierigkeitsgrad mit kommenden Patches anzuheben und sogar Angriffe durch Weltbosse in Betracht zu ziehen. Aber: Wenn unser Lager schon regelmäßig überfallen wird, warum kommt dann niemand auf die Idee, a) mal die Türen zu schließen (absolut schleierhaft ... ) oder zumindest b) ein paar Geschütze auf den Mauern zu errichten, etwa verschiedene Kanonen, wie sie in der Grube stehen. Mit den einen holt ihr potenzielle Feinde vom Himmel (wir warten sowieso noch auf Arakkoa-Angriffe!), mit den anderen sorgt ihr für Verwüstung am Boden; dazu verschiedene Invasions-Modi á la Feuerprobe, beispielsweise mit Endlos-Wellen und dementsprechend spezifischen Belohnungen.

    2. Mehr Monumente, plx! Viel mehr!
    Diese Monumente, von denen wir bis zu drei in unserer Festung aufstellen dürfen, sind schon schick, aber nur in spärlicher Zahl vorhanden. Sechse gibt es derzeit; fünf schaltet ihr über spezielle Erfolge frei, das sechste wird's wohl erst nach Abschluss der legendären Questreihe geben. Die Crux an der Geschichte: Die Auswahl ist echt besch … eiden. 2.000 Haustierkämpfe, 5.000 PvP-Siege in Draenor (ergo Ashran, yay!), 50 hergestellte Epixxe, 100.000 Apexissplitter (um die sich kein Schwein schert) und Siege über sämtliche mythischen Bosse des Hochfels und der Schwarzfelsgießerei – während letztes Monument noch am meisten Stil hat, werden dies aber auch nach künftigen Inhalts-Patches nur eine Handvoll Spieler zu Gesicht bekommen. Zugegeben, auch wenn Monumente absolut null spielerischen Mehrwert bieten, so wünschen wir uns doch eine deutlich größere Auswahl: für eine bestimmte Anzahl an Mounts oder Spielzeugen etwa. Für die Entdeckung sämtlicher Schätze. Für ein Gefolge aus "X" epischen Anhängern oder für 10.000 abgeschlossene Missionen. Für spezielle Dungeon- und Raid-Erfolge – die Möglichkeiten sind doch mehr oder minder unbegrenzt. Ach ja, und bitte nicht erst dann, wenn wir bereits die Koffer packen, um in Richtung nächstes Add-on zu düsen! Wobei wir dann auch bei Punkt 1 angekommen wären.

    Dieses Monument wird es aller Wahrscheinlichkeit für den Abschluss der legendären Questreihe geben. Dieses Monument wird es aller Wahrscheinlichkeit für den Abschluss der legendären Questreihe geben. Quelle: pcgames
    1. Die Garnison beibehalten – auch in Zukunft!
    Wir machen keinen Hehl daraus, dass wir Garnisons-Fans sind und wir wissen, dass beileibe nicht jeder diese Meinung teilt. Geschmäcker sind natürlich verschieden, nachvollziehbar ist es aber auch für uns, wenn der ein oder andere überhaupt keine Lust auf das Garnisons-Feature hat und WoD für sie oder ihn daher vielleicht sogar ganz gestorben ist. Dennoch sagen wir: Bitte, Blizzard, nehmt uns die Bude in Zukunft nicht mehr weg! Überdenkt sie, verbessert sie, erweitert sie – halten wir uns allein den Sprung vom kleinen popeligen Acker zur martialisch anmutenden Kriegsbasis vor Augen, geraten wir allein beim Gedanken an den nächstmöglichen Schritt in Verzückung. Vielleicht wird ja sogar mal ein kleines Städtchen daraus, in dem wir künftig tatsächlich Freunde und Gildenmitglieder behausen. Was auch passieren mag, wir sind gespannt, wir werden's ausprobieren und auch in Zukunft unseren Senf dazu geben. Mittelscharf.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Hosenschisser
    Keine Ahnung. Kann wohl nur Blizz beantworten.
    Von Gwen
    Wie schon andere Mitspieler sagten: Individualisierung!! Schön, wenn ich meine Garnison von Nachtelfenschwestern…
    Von macro
    Da mir die Garnison gut gefällt wünsche ich mir in erster Linie Individualisierungen... und zwar massenweise!!! Auch…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Maroonaar Google+
      17.01.2015 12:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Gwen
      am 19. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie schon andere Mitspieler sagten: Individualisierung!!
      Schön, wenn ich meine Garnison von Nachtelfenschwestern bewachen lassen kann - aber warum nicht gleich passende Gebäude oder zumindest Deko? Und wieso rennen meine Elitewachen eigentlich in Anfängerklamotten herum?
      Verteidigung ist auch so eine Sache: Wozu gibt es ein stylisches Tor/Fallgitter, wenn man es nicht schließen kann?
      Und wenn man schon eine Taverne besitzt - wieso gibt es dann keine Option um die Gilde zum zünftigen Gelage einladen zu können?
      Und mal ehrlich: Es gibt einen eigenen großen Raum für besondere Artefakte (die sich bisher als braune Steine präsentieren), aber der mächtige Held der Fraktion, erprobt in 1000 Schlachten, Bezwinger von Dämonen und Drachen und Retter von Prinzen und Jungfrauen in Not hat nichtmal ein eigenen Schlafzimmer und eine Wohnzimmerwand bestückt mit den Trophäen der vergangenen Siege?

      ...und wieso denkt hier niemand an das Körbchen+Kuscheldecke für mein Hunterpet??
      macro
      am 19. Januar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Da mir die Garnison gut gefällt wünsche ich mir in erster Linie Individualisierungen... und zwar
      massenweise!!!
      Auch fänd ich es toll die Garnison in ein anderes Gebiet verlegen zu können,
      da mich als Hordler langfristig der Dauerfrost in meiner Garnison nerven wird
      Das Spieler die viel Zeit im Spiel verbringen können und wollen die Garnison vieleicht nicht in jeder Hinsicht
      besonders gerne mögen kann ich verstehen.
      Aber für Berufstätige und Eltern die trotzdem gerne WoW spielen kam die Garni wie gerufen!
      Imba-Noob
      am 18. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin von der Garni nicht so begeistert, fänd es aber gut, wenn diese in späteren Addons (evtl. abgewandelt) zur Verfügung stehen würde, damit man sich die Mühe nicht umsonst gemacht hat. Oder konsequent mit dem nächsten Addon entfernen, damit man sich nicht genötigt fühlt, die Garni weiterzuführen, um beispielsweiseweiterhin Gold mit der Garni zu verdienen.

      Transparenz wie im Artikel beschrieben finde ich auch wichtig.

      Ich habe aber gezielt einen Wunsch: Ein accountübergreifendes Garni-Interface, worüber man alle Aufträge, Berufe, Berufs-CDs, Mine ausbeuten und Kräutergarten ernten steuern kann. Zzt. verwende ich 1 - 2 Std. pro Tag nur für die Garni für einige Chars. Ein paar Dinge mache ich schon nicht mehr täglich. Es nervt, mit x Chars die Mine oder den Garten zu besuchen und da meine Chars auch unterschl. Gebäude haben, verliert man irgendwann den Überblick.
      C-Nexus
      am 18. Januar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich liebe die Garnision, Aufträge erteilen, dann am PC arbeiten, sich später wieder einloggen und sich dann über die Ergebnisse freuen.
      Auf jeden Fall um ein Vielfaches besser als die 9 Millionen täglichen Quests zu MoP,
      da die nun mal nötig waren um mithalten zu können, das hat einem den Spielspaß schon verleiden können.

      Aber ich verstehe auch die Leute, denen die täglichen Quests Spaß gemacht haben und sich jetzt langweilen.
      Es ist schon eine sehr radikale Änderung gewesen, ich denke auch man sollte das Ganze optionaler Gestalten, aber dann bitte nicht wieder so, dass die Leute die jetzt zufrieden sind (wie ich) stressige Tagesquests schrubben müssen.

      Wie wäre es denn damit, man kann die Sachen erspielen entweder durch Garnisionsfortschritt (das Aufleveln und Ausrüsten der Anhänger) oder eben durch viele tägliche Quests.

      Einen ähnlichen Weg ist Blizz ja schon mit den Bonuswurfmarken gegangen, also enweder Ehre oder Apexiskristalle oder Garniressourcen.

      Insgesamt kann ich dem Artikel nur zustimmen, es muss wirklich an sehr vielen Ecken gearbeitet werden, aber im Spiel bleiben sollte die Garnision auf jeden Fall.
      LoveThisGame
      am 17. Januar 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Vielleicht gibt es tatsächlich Spieler die sich WoW exakt so vorstellen wie es mit WoD derzeit ist.

      Jedem das seine keine Frage.

      Nur ich möchte WoW wiederhaben wie man es einmal kannte! Ich möchte sinnvollen Content in jedem Bereich des Endgame vorfinden!

      Ich möchte Ruffraktionen vorfinden die mehr bieten als nur sinnlose Mounts und Pets! Die guten Rezepte und ein paar gute Items eben pro Fraktion! Einen Mittelweg eben aus diesem Wahn zu MoP und dem absoluten Contentloch wie man es jetzt aus WoD kennt! Warum zb hat man in MoP die Wappenröcke zum Ruffarmen entfernt was über 2 Addons gut funktioniert hat? Das Ergebnis war doch nur das es den Spielen zu viel Rufgefarme war und als Antwort von Blizzard kommt dieses absolute Contentloch Namens WoD!

      Ich möchte fordernde HC Dungens die der Weg in die Raids sind, und nicht das das Anhänger Browsergame bessere Belohnungen bietet!

      Berufe wie man sie einmal kannte, mit Rezepten die man sich über Ruf und in anspruchsvollen Inhalten wie Dungeons und Rais holen muss, und eben nicht das für alles einfach ein paar tägliche Mausklicks ausreichen!

      Ich möchte das man sich seine Mats wieder selbst farmen muss und nicht das man einfach darauf wartet das Erze und Pflanzen nachgewachsen sind!
      Warum hat man das Urnether bzw die Gefrorenen Kugeln bzw die Chaoskugeln entfernt? Das waren immer noch Gründe in einen Dungeon zu gehen solang die BoP waren!

      Ich könnte noch weiter machen, aber ich denke est ist ersichtlich worauf ich hinaus möchte.

      Ich möchte einfach WoW wiederhaben wie man es einmal kannte!

      Und daher sind meine persönlichen Wünsche die Garnison betreffend einfach nur das die Garnison in Zukunft das wird was aktuell der nahezu komplette sonstige Spielinhalt ist, macht sie verdammt nochmal 100%ig optional!!!

      Unter optional verstehe ich Spielzeuge, Pets, Mounts und sonstiges nichts Spielrelevantes!

      LoveThisGame
      am 18. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Derulu du hast meinen Antrieb in diesem Spiel sehr gut erkannt.

      Habe ich dann mit diesen Inhalten die den Char weiterbringen tatsächlich Spielspaß wird es höchste Zeit für einen Twink.

      Das ist eben alles eine Frage der Motivation, ich spiele mit WoW eben in erster Linie ein RPG, und Charakterentwicklung geht auf maximal Level eben nur noch über Ausrüstungsgegenstände bzw deren Verbesserung.

      Weil Blizzard alles andere Stück für Stück aus dem Spiel entfernt hat was in der Vergangenheit mal einen Sinn hatte!

      Wenn ich da nur an Zugangsquestreihen denke, oder zb warum muss man sich sein Level 100 Talent heute nicht erst über eine längere Klassenquestreihe erspielen?

      Das wäre für mich ebenfalls sinnvoller Content!

      Mit Mounts, Pets, Spielzeugen oder Erfolgspunkten kann ich so rein gar nichts anfangen, und daher daraus auch keinerlei Motivation ziehen!

      Derulu
      am 17. Januar 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      ZITAT:
      "absolute Contentloch Namens WoD"


      Contentloch also.... Soviel wie jetzt war ich seit Anfang WotLk nicht mehr in WoW online und es bleibt trotzdem noch so unendlich viel liegen jeden Tag

      Es ist kein "Contentloch", es ist bloß eine Menge Content dabei, der DICH nicht interessiert (weil du, so scheint es, Dinge nur dann gerne machst, wenn sie auch für dich adäquat belohnt werden - Beispiele? Du sammelst Ruf nur, wenn du dadurch Rezepte kriegst, nicht wegen optionaler Mounts oder Pets; Du machst Dungeons nur auch weiterhin, wenn sie dir noch benötigtes Equip, Punkte oder Berufsmaterialien geben, etc. etc. <- steht alles so ziemlich 1:1 in deinem Kommentar drin - es wirkt so als als spieltest du ein Spiel nur, weil du Lust auf die versprochenen Belohnungen hast, nicht Lust aufs Spielen und wenn du die in deinen Augen nicht bekommst, die Belohnungen, dann findest du alles doof - das sieht man ja auch an deinen Kommentaren, wenn du meinst, du MUSST den LfR besuchen, obwohl du das gar nicht willst)
      hockomat
      am 17. Januar 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Fände auch eine Account oder Server weite garni gut mit jedem char die scheid Rezepte kaufen und auch das upgrade für 5k geht langsam in Geld
      Theopa
      am 17. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mit der Garnison haben sich die Entwickler auch ein kleines bisschen selbst ins Knie geschossen: Ab jetzt gibt es drei wahrscheinliche Möglichkeiten:

      1.) Es gibt in jedem Addon eine neue Variante der Garnison, was den Garnisons-Hassern sicher gar nicht gefallen würde und großen Aufwand erfordert. Zudem müsste man hier sehr innovativ werden, sonst ist es noch schneller langweilig.

      2.) Es gibt keine neue Garnison mehr und die alte wird (ab lvl 101) sinnlos. Das hätte wohl einen ordentlichen Sh*tstorm zur Folge, da meiner Erfahrung nach doch viele Fans bzw. Befürworter des Prinzips existieren (wohl mehr als Gegner).

      3.) Die alte Garnison wird weiter genutzt. Das wäre allerdings in Bezug auf die Lore kaum sinnvoll erklärbar, zudem müsste man sie dann als veränderbar gestalten, so dass sie sich an das höhere Level anpasst. Kann ich mir kaum vorstellen.

      Am Ende also kaum eine wirklich gute Lösung, ich tippe bisher auf 1.) oder eine "gute" Ausrede und 2.)

      Anowo
      am 17. Januar 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich fände es auch toll wenn ich mir unter allen meinen Anhängern eine Leibwache aussuchen könnte.
      Die sollte auch zumindest mal passiv gestellt werden können. (wie Pet vom Jäger)
      Arrclyde
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Alles schön und gut, aber ich warte noch auf die angekündigten "tollen Features für Twink-Garnisonen". Bisher lese ich da nix von.

      Schön wären meiner Meinung nach: Macht sie wirklich optional.
      - nicht tägliches Abgrasen aller Garnisonen: gebt dem Spieler die Möglichkeit das alles in einer Garnison zu erledigen. z.B. durch Truhen (wie die Resourcen) mit "Lieferungen der Partner-Garnisonen", Erze und Kräuter auf der Hauptgarnison abbauen mit Prozentualem Zuschlag für jede weitere Mine/weiteren Garten dafür aber auf den Twinks nicht nutzbar. Anhänger die man mit dem Main hat werden bei den Twinks prozentual mit gelevelt / ausgerüstet.

      - Seelengebundene Materialien: Macht sie Account gebunden. So kann man sie nicht verkaufen und man kann sie mit dem Main mit in der Haupttruhe abholen. Gleiches für die Rüstungstoken. Was soll ich mit Erfahrungs-Missionen auf dem Main? Lieber mehr Missionen die Ausrüstung gewähren (token) die man dann auf die Twinks schicken kann, diese haben dafür keine oder viel weniger davon.

      - Home sweet home: echt mal => Mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Deko, Statuen, Geschütze, Flaggen, Wachen, Und auch Monumente für kleinere Aufgaben (Der Dauerläufer: 10.000 KM auf Draenor geritten)

      - Angriffe und Verteidigungen: Ja bitte, macht sie realistischer. Geschlossene Tore, Wachen auf den Mauern, Geschütze für verschiedene Gegner. Auf der anderen Seite: Warum keine Szenarien in denen man Stützpunkte der Eisernen Horde angreift, mit 1-2 Spielern samt je 2 Followern, oder eben mit 5-10 Followern, für etwas Gold, Ruf oder nette Items (Rüstungteile plus Gürtel, Schulter, Helme + neuer Rüstungsdesignes natürlich).

      Das wäre meine Wunschliste für die Garnisonen erstmal.
      Pallando@Sen'jin
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Eine Aufwertung Stufe 4 für Mine und Kräutergarten, wo der dort arbeitende Anhänger die Ressourcen abbaut.
      Jeden Tag die Mine + Garten abbauen ist echt langweilig.
      Auch wenn der eine oder andere keine Ressourcen benötigt,
      ich baue das immer noch täglich ab.

  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1148136
World of Warcraft
World of Warcraft: Zukunftsmusik - was wir uns für die Garnison wünschen
Die Garnison ist Dreh- und Angelpunkt unserer Abenteuer in WoD - den einen taugt das volle Möhre, anderen versaut Blizzards Ingame-Browserspiel die ganze Laune. Und ja, selbst als Fan des Eigenheims muss man gestehen: So gut die Garnison auch sein mag, perfekt sieht anders aus - da ist noch jede Menge Raum für Verbesserungen! Ein paar Vorschläge und Wünsche für die nahe Zukunft hätten wir diesbezüglich auch.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Zukunftsmusik-was-wir-uns-fuer-die-Garnison-wuenschen-1148136/
17.01.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/01/Horde_Banner-pc-games_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
specials