• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Wisst ihr noch ... Weltbosse

    World of Warcraft feiert am 23. November zehnjähriges Jubiläum. Im Laufe der vergangenen zehn Jahre veränderte sich Vieles in WoW. In unserer Serie "Wisst ihr noch ..." blicken wir zurück auf vergangene Zeiten und wollen uns mit euch an besondere Ereignisse erinnern. Oder an Spielelemente, die heute nur stark verändert oder vielleicht gar nicht mehr existieren. Im ersten Teil von "Wisst ihr noch ..." vermisst buffed-Redakteur David Bergmann echte Weltbosse.

    Weltbosse in World of Warcraft – sie sind zwar nicht mehr vom Aussterben bedroht, allerdings bleiben bestenfalls noch Bruchstücke ihrer ursprünglichen Qualitäten. Die Glanzzeit der Weltbosse schließlich war Classic WoW. Als der Geschmolzene Kern angesagt war, als Vaelastrasz im Pechschwingenhort zu Tränen frustrierte und als viele Spieler den Tempel von Ahn'Qiraj nur bis zum ersten Trashpack kannten ... ja, damals gab's noch echte Bosse und keine Sandsäcke, die für jeden Charakter den Loot-Beutel öffnen, dem beim Vorbeilaufen das Schwert ausrutscht.

    Stopp – das liest sich doch wie elitäres Mimimi? Tatsächlich waren die Weltbosse des klassischen Azeroth ziemlich hardcore. Blaudrache Azuregos, Verdammnislord Kazzak und später die grünen Alptraum-Drachen unterschieden sich deutlich von den dicken Brocken aus Pandaria. Das fing schon beim "Spawn" an. Weltbosse standen nicht wenige Stunden oder gar Minuten nach dem Ableben wieder auf. Boss verpasst? Dann hieß es warten. Mal zwei Tage, mal drei, vielleicht sogar vier – der genaue Zeitpunkt eines Respawns ließ sich nicht vorhersagen.

    Und freilich gab's auch keine über mehrere Spieler-Gruppen geteilte Beute. Die Classic-Weltbosse wurden durch die erste gegen sie eingesetzte Fähigkeit markiert – nur die entsprechende Raid-Gruppe hatte für den hoffentlich folgenden Sieg ein Anrecht auf Beute. Was daraus folgt, können sich vermutlich auch Spieler ausmalen, die damals nicht dabei waren. Es entbrannte ein Wettstreit der "Endgame-Elite" – auf vielen Servern hatten dadurch bestenfalls eine Handvoll Gilden realistische Chancen, sich ernsthaft mit den Weltbossen auseinanderzusetzen.

    WoW-Weltbosse – die Vorbereitung

    WoW-Weltbosse: Die Raids sammeln sich. Wer macht diesmal das Rennen? Allianz oder Horde? WoW-Weltbosse: Die Raids sammeln sich. Wer macht diesmal das Rennen? Allianz oder Horde? Quelle: buffed Zum Wettstreit gehörten unter anderem Späher-Twinks. Die wurden zu den meistens in hochstufigen Gebieten gelegenen Spawn-Punkten beschworen oder hingestorben (und waren zumindest in unserer Allianz-Gilde fast allesamt Gnome und nackt ...). Mit diesen Twinks ließ sich nämlich am schnellsten prüfen, ob Bosse verfügbar waren. Und gab es beim Spähbesuch dann Boss-Alarm, ging's richtig los. Telefonketten, Foren-Shoutbox-Dauerbeschallung, Teamspeak-Alarmierung, ICQ-Spam – jedes Mittel war recht um Gildenmitglieder schnellstmöglich ins Spiel zu bekommen. Da es viele der heutzutage selbstverständlichen Schnellreise-Optionen nicht gab, mussten Charaktere nach dem Login nämlich erst einmal auf teils mehrminütige Flugreisen geschickt werden.

    Richtiger Nervenkitzel stellte sich in unserer Gilde ein, wenn wir vom Flug-Taxi aus bereits Mitglieder konkurrierender Gilden erspähten. "Verflixt, wie viele haben die schon vor Ort?", "Stehen die Trashpacks noch?" – Hektik und Panik im Gilden-Chat. Raid-Leiter fummelten bereits an der Gruppenaufteilung herum, während andere noch ihren Heiler-Kumpel ankündigten, der "auch ganz bestimmt sehr bald demnächst" auftauchen soll. Und dann war freilich immer dann Hexenmeister verfügbar, wenn der eine Tank dabei war, der sich noch kein Mount leisten konnte.

    WoW-Weltbosse – das Drama

    WoW-Weltbosse: Der erste Sieg gegen Kazzak WoW-Weltbosse: Der erste Sieg gegen Kazzak Quelle: buffed Nicht immer gab es diesen direkten Gilden-Wettlauf – aber oft genug bauten sich die Raid-Trupps mehrerer Gilden gleichzeitig auf. Man beäugte sich kritisch um abzuschätzen, wann man sich im Zweifel auch mit zu wenig Spielern schon einmal an den Trashpacks vor dem Boss versuchen sollte. Oder wann es besser war, noch zu warten. Zwar galt in der Regel so etwas wie ein Ehrenkodex zwischen Gilden (teilweise gab's auch echte Absprachen und Bündnisse) – uns aber beispielsweise schnappte einmal die Top-Gilde des Servers den Boss vor der Nase weg als wir uns mit dem letzten Trashmob beschäftigten. Es folgten turbulente Tage im Realm-Forum, bevor man sich wieder vertrug. Aber auch solche Dramen gehörten irgendwie einfach dazu.

    Wer die damaligen Weltbosse nicht kennt, der mag sich fragen, was das Affentheater beim Pull eigentlich soll. Wozu abwarten? Einfach mal drauflos! Das Problem: Während des Kampfes gegen einen Weltboss gestorbene Charaktere waren im Anschluss bei fast allen Bossen durch einen Debuff für 15 Minuten unbrauchbar. Das sollte primär Friedhof-"Zergs" unterbinden, schob aber auch größeren Sabotage-Aktionen einen Riegel vor. Freilich gab es immer mal wieder Versuche, anderen Gilden die Tour zu vermasseln – allzu viele Spieler wollten die Übeltäter dafür aber auch nicht abstellen, um anschließend nicht selbst mit heruntergelassenen Hosen erwischt zu werden.

    Oftmals waren Zwischenfälle aber von keiner Partei geplant. Gerade beim Drachenportal im Dämmerwald stolperten regelmäßig Spieler mit niedrigstufigen Charakteren vorbei und wunderten sich, was da denn wohl gerade passiert. Und welcher MMORPG-Spieler stürmt dann beim Anblick eines großen Drachen nicht sofort zum Angriff? Dumm nur, wenn nach dem zeitnahen Digitaltod statt eines Häufchen Asche ein Giftpilz übrig bleibt, der Flächenschaden verursacht und jegliche zurechtgelegte Taktik über den Haufen wirft.

    WoW: Wisst ihr noch ...

    Weltbosse ● Fähigkeitsränge

    08:43
    WoW: Retro-Jagd auf Outdoor-Bosse im Classic-Video
    Spielecover zu World of Warcraft Classic
    World of Warcraft Classic
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Derulu
    Kein Mensch hat heraus gepatcht, dass du deine eigene Gruppe nicht mehr händisch erstellen kannst. Du kannst dich, so…
    Von Mondfeder
    Weltbossen konnte ich mich auch nie stellen, aber ich vermisse sie trotzdem. Den man wusste immer, da gibt es etwas…
    Von Nataku
    Da geb ich dir Recht. Allerdings vermute ich mal, dass mit WoD durch die Umstellung des gesamten Raidbetriebs…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Launethil
      13.07.2014 16:10 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mondfeder
      am 17. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weltbossen konnte ich mich auch nie stellen, aber ich vermisse sie trotzdem. Den man wusste immer, da gibt es etwas größeres und selbst wenn man nicht gegen sie antreten konnte, war es schon etwas besonderes wenn plötzlich eine kleine Armee von Helden auf marschierte und es wagte sich ihnen zu stellen.

      Allgemein vermisse ich das alte World of Warcraft. Das heutige ist mir zu vereinfacht und zu mechanisch geworden, es gibt nur noch Vorgaben was man zu machen hat um Erfolgreich zu sein, keine Möglichkeit geschweige Toleranz zum herum experimentieren. Mir machte es besonders Spaß mich eigenen Herausforderungen zu stellen, so war das tanken mit einer Disziplin-Priesterin in den Todesminen oder Jägerin in der Kathedrale vor allem zu Classic Zeiten eine ganz besondere Erfahrung. (zu dem Zeitpunkt waren die Klassen dazu nicht ausgelegt alles zu können und mehrere Rollen zu übernehmen)

      Schade, bei solchen Artikeln werde ich immer völlig nostalgisch, aber seit Dungeon-Browser und das entfernen der Einzigartigkeit pro Klasse, ist das Spiel ziemlich langweilig geworden.
      Derulu
      am 17. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "aber seit Dungeon-Browser"


      Kein Mensch hat heraus gepatcht, dass du deine eigene Gruppe nicht mehr händisch erstellen kannst. Du kannst dich, so du 4 andere Leute findest die das mit machen, weiterhin noch als Diszi-Tank versuchen.
      Pandha
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, Galleon war doch so ähnlich wie Classic gestrickt gewesen. Respawnzeit von einer Woche, und zumindest stärker als das Sha (kann es persönlich leider nicht mit Classic vergleichen). Für mich hat es aber hinten und vorne nicht funktioniert, weil ich ihn bis zur Änderung nur 2-3 Mal überhaupt lebend gesehen habe. Auf unserem Server lag er einfach zu schnell!

      Gruß Pandha
      zampata
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das wäre doch mal was für Events. ^^
      Mondenkynd
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Twinks bei den Weltbossen parken und warten bis Sie spawnen......zack zack Gilde informiert und alles musste sehr schnell gehen....das war immer ein Wettlauf mit der Zeit.....aber episch.
      Fenrisfeuer
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jaaa, die Weltbosse damals waren echt schon was besonderes und man hatte echt gut zu knacken. Damals beim leveln Azuregus unbedarft angegriffen.(Seit dem schaue ich immer genau wen oder was ich angreife).. Mit einem Haps war mein Kriegertank Tod.
      Varitu
      am 14. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich kenne die Weltbosse nur ab den BC Zeiten. Aber es war eine tolle Zeit. Wir haben hier und da versucht den Drachen im Dämmerwald mit der Gilde zu knacken. Und habens nie gepackt. Damals hielten die Bosse echt mehr aus, bzw. waren einfach darauf ausgelegt das man echt gut spielen konnte bevor sie ein Fünkchen Loot verteilt haben.
      Imba-Noob
      am 14. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich fand die Classic-Weltbosse großartig! Es machte Spaß, zu suchen, wer gerade da ist und sich zu formieren. Außerdem waren sie herausfordernd, sodass einem im Falle eines Sieges noch ein echtes Sieg-Gefühl überkam.

      Ich mochte auch die BC-Bosse, die schon wesentlich leichter waren.

      Cata-Weltbosse hat meine Gilde reichlich gesucht, bis auf Mobus aber nie gefunden. Ich selbst habe bis heute (obwohl ich Aeonaxx campe) bis auf Mobus nie einen der anderen Weltbosse gesehen. Hier fand ich den Timer einfach viel zu lang und die Spanne zu groß. 6 - 24 Stunden oder ggfs. auch weniger hätten es m. E. auch getan.

      Die heutigen Weltbosse wurden grundlegend verändert, was ich begrüße. Insbesondere, dass jeder - auch ohne Gruppe - mitmachen kann und auch mehrere Gruppen gleichzeitig mitmachen können, finde ich gut. Allerdings wünsche ich mir ein wenig mehr schwierigere Bosse und kein Freeloot. Und ich fände es toll, wenn die Weltbosse nicht immer verfügbar wären, sondern nur alle paar Stunden (z. B. zwischen 6 und 24 Std.) spawnen würden. Zudem sollte der Loot oder das Lootsystem verbessert werden, so dass es sich lohnt, Weltbosse immer wieder zu legen. Ich fänd es beispielsweise toll, wenn man sich Belohnungen aussuchen könnte, so dass man nicht immer wieder das gleiche Item erhält, während man auch ein anderes ewig wartet.
      Thekaa
      am 14. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Damals, ach ja, als man noch mit Token.Ring Netzwerkkarten und empfindlichen BNC-Kabeln Rechner bei einer der ersten LAN-Partys vernetzt hat und für das Einrichten mindestens genauso viel Zeit drauf gegangen ist, wie man dann zum Zocken hatte.

      Oder die Zeiten, in denen man Diablo noch übers Modem gezockt und sich in oftmals geschlossenen Gesellschaften auf Mailboxen herumgetrieben hat ............ oder die Anfänge, mit Akustikkoppler, darüber ein Handtuch oder Kopfkissen, damit auch ja kein Nebengeräusch die Übertragung zum C64 gestört hat und man auf die Antwort der BBS in den USA noch minutenlang warten musste ........

      Diese romantisierte Gelaber ist jedes Mal nur albern und hat auch nichts mit reinem "erinnern" zu tun, denn das könnte man auch sachlich tun.

      Früher, ja früher, da konnte man in Tanaris und anderen Gebieten noch "lila" Items von jedem x-beliebigen Mob abgreifen, so genannte "Worlddrops", die eben nicht nur von bestimmten Bossen stammten.

      Wie nervig war es, in den westlichen Pestländern auf die Jagd nach bestimmten VZ-Formeln zu gehen, nur weil die meisten der Leute, die sie beherrschten, es einem nicht für einen angemessenen Preis auf den Knüppel zaubern wollten ?!

      Man kann alles von zwei Seiten sehen, wenn man denn kann ....
      Thekaa
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weißte, Launethil, bevor du dünnhäutig reagierst, informier dich doch erst mal darüber, wie die menschliche Psyche funktioniert, denn dann wirst du erkennen, dass Romantisieren definitiv albern ist, auch wenn dir das nicht passt.

      Der Mensch erinnert sich, rein schon aus bio-chemischen Gründen, besser und präziser an "schlechte" Dinge, weswegen er die vermeintlich "Guten" übersteigert, romantisiert, ausschmückt oder was auch immer.

      Auf der anderen Seite .... welchem Zweck dienen solche Artikel, wenn nicht der verklärten Darstellung von irgendwelchen Dingen, die keinerlei Relevanz mehr haben ?!

      Diejenigen, die es erlebt haben, wissen selbst, wie es war, die muss man nicht extra daran erinnern und diejenigen, die es nicht erlebt haben, mag es zwar teilweise interessieren, aber sie haben trotzdem keinen Bezug zu diesen Dingen, eben weil sie es nicht erlebt haben.

      Richtig, solche Artikel dienen nur als Lückenfüller, mehr nicht, doch Lücken könnte man zB auch damit füllen, den Leuten zu erklären, ob es dieses oder jenes Item, bestimmte Vorlagen oder ähnliches, noch immer durch Worlddrops zu ergattern gibt, allerdings würde das natürlich mehr Arbeit verursachen und bedeuten, dass man unter Umständen mehr und richtig recherchieren müsste.

      Ach und Imba-Noob, wenn man immer nur das liest, was einen vermeintlich interessiert und nicht reagiert, wenn etwas "Nicht passt", dann geht so einiges den Bach runter - Ignoranz ist der Beginn eines jeden Übels.
      Imba-Noob
      am 14. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Erinnern hat IMMER was mit Emotionen zu tun. Und genau dass sollen die Erinnerungs-Artikel ja auch bezwecken: Schwelgen in (vermeintlich) guten alten Zeiten. Wenn es dich stört, dann lies sie doch nicht.
      Launethil
      am 14. Juli 2014
      Autor
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Man kann alles von zwei Seiten sehen, wenn man denn kann ...."


      Kann man. Es ist auch jeder herzlich dazu eingeladen, eigene Erinnerungen anzubringen, Dinge grundlegend anders zu sehen. Man kann sogar unterschiedlicher Auffassung sein (ob nun konkret bei Themen oder bei der Aufbereitung selbiger), ohne andere Meinungen albern zu finden, wenn man denn kann ...

      Für mich gehört bei Erinnerungen über Spiele -- erst recht bei MMOS, mit denen wir so viel Zeit verbringen -- persönliche Meinung und Erfahrung einfach dazu. Unterschiedliche Sichtweisen und damit die Beleuchtung anderer Seiten der gleichen Medaille ergeben sich schließlich gerade durch verschiedene Erfahrungen.
      Arrclyde
      am 14. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Erinnern ist immer toll..... wieder herbeisehnen steht dann aber auf einem anderen Blatt. Und dieses wird von den allermeisten die wirklich genau drüber nachdenken NICHT wieder angefasst
      Gwen
      am 14. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich erinnere mich lebendig daran, wie ich in Classic genau in einen solchen Gildenhaufen gerannt bin (Ashenvale) - und natürlich prompt von einem grünen Elite-Drachen aufgefressen wurde. Das Herz klopfte mir noch bis zum Endlevel bis zum Hals, wenn ich dort oder woanders auf die traf.
      In BC hab ich dann die Weltbosse mit Raidgruppen bekämpfen dürfen, und die Koordination und Debuffs der Drachenbosse waren einfach nur wild. Mörderisch auch wenn man 10lvl über classic war.
      Nicht umsonst mußte unserer Server mal resettet werden, weil eine Gruppe einen Weltboss nach OG gezogen hatte - und der Debuff die komplette Fraktion an den Seelenheiler vor Ort fesselte.
      pupsi83
      am 14. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      das waren die ersten Selfies!!^^ damals nachdem man einen neuen boss umgehauen hat!
      Yuizumaro
      am 14. Juli 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Das waren noch Zeiten ... @Beokin, hat es schön umschrieben.
      Allerdings ist der Standard heute auch viel höher als früher, ich meine damals waren wir alle "noobs" heute sind wir es zwar nicht alle aber zum größten teil noch immer.
      Ein Vorteil hat die alte Legion - ich meine wir sind mit unseren Chars groß geworden, heute werden die Chars nur noch halbherzig gespielt.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1128552
World of Warcraft
WoW: Wisst ihr noch ... Weltbosse
World of Warcraft feiert am 23. November zehnjähriges Jubiläum. Im Laufe der vergangenen zehn Jahre veränderte sich Vieles in WoW. In unserer Serie "Wisst ihr noch ..." blicken wir zurück auf vergangene Zeiten und wollen uns mit euch an besondere Ereignisse erinnern. Oder an Spielelemente, die heute nur stark verändert oder vielleicht gar nicht mehr existieren. Im ersten Teil von "Wisst ihr noch ..." vermisst buffed-Redakteur David Bergmann echte Weltbosse.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Wisst-ihr-noch-Weltbosse-1128552/
13.07.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/07/WoW_Weltbosse_01-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
specials