• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Was sich World of Warcraft von anderen MMOs abschauen sollte

    WoW bereicherte das MMO-Genre um einige Ideen, die inzwischen als Quasi-Standard gelten. Doch was kann sich World of Warcraft von neueren Online-Rollenspielen abschauen? Wir stellen unsere Feature-Wunschliste zusammen.


    Blizzards Entwickler erfanden das MMO-Rad mit World of Warcraft keineswegs neu. Bewährte Genre-Elemente wurden ausgebaut und behutsam um vereinzelte aber teils einschneidende Neuerungen erweitert. Im Herzen aber war WoW von Anfang an ein klassisches Hotkey-MMO mit Fantasy-Setting. Doch WoW bewegte sich nicht nur in abgesteckten Genre-Grenzen, sondern setzte neue Standards – auf denen wiederum neue MMOs wie Rift aufbauen, die ihrerseits zusätzliche spannende Ideen mitbringen. Wir überlegen, bei welchen davon sich Blizzard für World of Warcraft bedienen sollte.

    Dynamische Spielwelt (Rift)
    Die Blizzard-Entwickler nutzen für World of Warcraft das sogenannte Phasing. Allerdings wird das fast ausschließlich genutzt, um besondere Ereignisse zu inszenieren oder um Quests spannender zu machen. Echten Einfluss auf die Spielwelt für sämtliche Spieler nimmt das System nicht. Doch genau das wollen wir. Warhammer Online hat zaghaft damit angefangen. Rift stürzt seine Zonen regelmäßig vorübergehend ins Chaos. Auch in Guild Wars 2 soll die Welt lebendiger wirken. Zu Ende gehen die Zeiten von MMOs mit starren Spielwelten, deren NPCs monatelang wie festgewurzelt verharren, deren Siedlungen Wind, Wetter und selbst tausenden feindlichen Invasoren trotzen. Das wollen wir auch in WoW sehen. Zumal Todesschwinges Rückkehr eine ideale Ausgangsposition gewesen wäre. Der frühere Erdwächter hat doch sicherlich mehr auf dem Kasten als nur für wenige Minuten Feuer zu speien und sich dann wieder zu verdrücken.

    Warhammer Online: Öffentliche Quests sorgen schon im Startgebiet für mehr Atmosphäre Warhammer Online: Öffentliche Quests sorgen schon im Startgebiet für mehr Atmosphäre Quelle: Buffed Öffentliche Quests (Warhammer Online)
    Dieser Wunsch gehört in gewisser Weise zur dynamischen Spielwelt - funktioniert allerdings auch losgelöst im kleineren Rahmen. Ganz ohne weitgreifende Änderungen an der Welt könnten Öffentliche Quests nach Vorbild von Warhammer Online manchen WoW-Quests deutlich mehr Flair verpassen und auch die Spieler eines Servers öfter einander näherbringen. Dass das Konzept auch in World of Warcraft funktioniert, haben die WoW-Macher obendrein bereits bewiesen. Die finalen Abschnitte der Quest-Reihen rund um die Rückeroberungen von Gnomeregan und der Echoinseln hätten weit weniger imponiert, wäre nicht meist mindestens ein Dutzend Spieler vor Ort gewesen. Der Abschluss des Todesritter-Startgebiets ist ein weiteres Beispiel. Wir wollen mehr davon, auch innerhalb der regulären Quest-Gebiete. Schließlich gibt es ausreichend Dämonen der Brennenden Legion, genug Stacheleber und zahllose Anhänger des Schattenhammerklans, die man auch in umfangreicheren Quests mit mehr als nur fünf Spielern pro Gruppe zurückschlagen könnte.

    Trash-Gegner mit Funktion (World of Warcraft)
    Schluss mit Standard-Gegnern in Instanzen, die einfach nur in den Dungeons herumstehen, damit wir mehr zu tun haben als nur Bosse zu verprügeln. Trash-Gegner können beispielsweise auf Bosskämpfe vorbereiten, indem sie ähnliche Fähigkeiten nutzen wie die Bosse, die auf sie folgen. Blizzards WoW-Entwickler haben dieses Konzept bereits selbst genutzt - die anstehende Neuauflage von Zul'Gurub beispielsweise macht Gebrauch von Trash-Gruppen, die mehr sind als Beschäftigungstherapie. Davon wollen wir mehr sehen.

    Massen-Looting (Rift)
    Der Traum jedes passionierten Ressourcen-Farmer: Mit einem Knopfdruck alle gerade erschlagenen Gegner plündern. Eine sehr angenehme Komfort-Funktion, die unter anderem Rift bietet. Kurz und knapp: her damit, Blizzard!

    Doppel-Zielsystem (Warhammer Online)
    Warhammer Online führte ein duales Zielsystem ein, bei dem stets ein freundliches und ein feindliches Ziel anvisiert werden können. Gerade für Heiler ist so ein System Gold wert. Den eigentlich nicht offensiv eingesetzten Spielern würde es so deutlich leichter fallen, etwa auch beim Unterbrechen feindlicher Zauber auszuhelfen. Außerdem ermöglicht ein solches System auch neue Fähigkeits-Mechaniken. Bestimmte Zauber könnten Auswirkungen sowohl auf ein feindliches als auch auf ein freundliches Ziel haben. Vereinzelt gibt es das in WoW bereits, es gäbe aber sicherlich noch weitaus spannendere Mechaniken. Für diese könnte man zwar auch die Funktion der Fokusziele verwenden, die lassen sich allerdings deutlich unbequemer bedienen als ein duales Zielsystem und dienen eigentlich einem anderen Zweck.

    Zierde-Equipment (Der Herr der Ringe Online)
    Viele Spieler fordern es, die Entwickler bestätigen mit "wir haben da einige Ideen" zumindest, dass es nicht völlig ausgeschlossen ist: Das Kombinieren von Werten und Looks verschiedener Items. Diverse MMOs bieten ihren Spielern diese Möglichkeit, Der Herr der Ringe Online gilt mit als prominentestes Beispiel. Da Blizzards Entwickler viel Wert auf die Proportionen der Spielfiguren und den mächtigen Look der Endgame-Ausrüstung legen, ist fraglich, wie viele Freiheiten WoW-Spieler in einem solchen System zugesprochen würden. Da heutzutage aber eben immer mehr Spieler Zugang zu Tierset-Klamotten haben und dadurch immer mehr Charaktere nahezu identisch aussehen, wären neue Möglichkeiten zur optischen Individualität überaus wünschenswert.

    Es gibt sicherlich noch weitere Features aus anderen MMOs, von denen sich die WoW-Macher ein Scheibchen abschneiden könnten. Was sind Eure Wünsche? Welche Elemente anderer Spiele würdet Ihr gerne in WoW sehen?

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von dragonfire1803
    Kleiner Tipp, verrecken lassen wenn die ohne Rücksicht auf verluste immer weiter rennen. Mache ich mit Tanks, die nach…
    Von dragonfire1803
    Es müssen zwangsläufig die rezepte nach und nach erweitert werden. Sonst würden sich die Spieler schon von Anfang an…
    Von Tengri02
    3 Speccs...dass heisst z.B. 2 PvE und ein pvP Specc waeren nice^^ Dann koennte ich entweder heilen oder Damage machen…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Launethil
      23.03.2011 16:19 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Tengri02
      am 28. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      3 Speccs...dass heisst z.B. 2 PvE und ein pvP Specc waeren nice^^ Dann koennte ich entweder heilen oder Damage machen im raid (je nach Bedarf) und muesste nicht auf Arena verzichten...
      Rockt
      am 28. März 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Housing wär nice
      Akamaki
      am 28. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jo aber da sollte es auch erfolge geben wie z.B 100 Möbelstücke oder sowas das man wenn man auf einen raid wartet ,noch in seinem haus arbeiten kann ^^
      Blades
      am 27. März 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also in den meisten Punkten ist die Liste ja gut, aber gerade die Rifts taugen imho als Beispiel für eine dynamische Spielwelt nicht.

      Sie sind imho eher ein Feature das vielen schon sehr, sehr bald zum Hals raushängen wird. Dynamik gerne, aber nicht in einer Form wie die Rifts.
      (Also "tue 395mal dasselbe und wenn du es nicht tust ist normales spielen nicht mehr möglich", sowas ist schon sehr bald keine Abwechslung mehr sondern ein Sargnagel!)
      Nisbo
      am 27. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Multi-Loot wäre wirklich mal was feines oder das zumindest das Gold nach dem Kill automatisch eingesammelt wird. Nicht das ich faul bin, aber wenn man als Heal unterwegs ist und man eine OgOg Gruppe hat kommt man teilweise nicht zum looten. Oder halt wegen den typischen "Im-Loot-Stehern" *g*

      Nur vermutlich werden die das wegen den Bots nicht einführen wobei ich mal denke das die das sowieso schon haben.
      dragonfire1803
      am 29. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kleiner Tipp, verrecken lassen wenn die ohne Rücksicht auf verluste immer weiter rennen.
      Mache ich mit Tanks, die nach dem dritten mal bitten um eine manapause immer noch weiter pullen, auch so.
      Akamaki
      am 26. März 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Naja die einzigen Sachen die ich bei WoW ändern würde wäre:
      - PvE und PvP trennen (also PvP talentbäume und PvP Equip in PvE Gebieten verbieten)
      -Mehr Raids und 5-Spieler Instanzen einführen
      -Ein paar Drachen rauspatchen und mal zur abwechslung keine Drachen einführen.
      -Mehr Content für Casuals.


      Jo das wärs wohl^^
      Nexus.X
      am 26. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Einige nette Punkte dabei, allerdings auch welche die sich etwas schwerer umsetzen lassen. Beispielsweise die Funktion mit dem Multitarget ...
      Fähigkeiten wie Heiliger Schock, Magie bannen o.Ä. haben nunmal je nach Zieleinstellung andere Wirkungen und von daher muss man sich auf ein Maintarget beschränken, anders geht es schlecht. Mir persönlich reicht die Fokusfunktion völlig.

      Allerdings rufen alle Punkte das selbe Problem hervor, welches wohl auch Blizzard befürchtet ... jetzt wollen noch alle die Verbesserungen, sind sie dann einmal draussen heißt es wieder wochenlang: "Wääähhh Blizzard ihr einfallslosen Noobs, keine Ideen mehr, wa?"
      Exakt das selbe wie bei den Instanzen ZG und ZA ... viele Leute liebten diese Inis, haben sich ihr Comeback gewünscht ... nun ist es endlich soweit und schon darf man sich in jedem Artikel irgendwelche dümmlichen Flames über mangelnde Fantasie zur Neuentwicklung oder was weiß ich nicht alles anhören.
      bebelbro42
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich persönlich würde es ja super finden, wenn das Handwerkssystem endlich überarbeitet wird. Sogar die höchsten und schwersten Rezepte stinken mächtig ab im Vergleich zu Raid Equipment. Bin der Meinung, daß es wenigstens eine Alternative zum Raiden geben sollte und man fürs Handwerken auch endlich mal belohnt wird.
      Ich würde jetzt mal sagen, daß im normalen Spiel die gefundenen Items zu 80% besser sind als das, was man herstellen kann. Ausnahmen sind vielleicht Schmuckstücke. Alles Andere ist nur Müll, den man schmieden, kürschnern oder schneidern kann.
      Befürchte aber, daß ich da auf verlorenem Posten stehe mit der Anregung ...
      dragonfire1803
      am 29. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es müssen zwangsläufig die rezepte nach und nach erweitert werden. Sonst würden sich die Spieler schon von Anfang an die teile auf T12 Niveau herstellen und damit dann bastion gehen.
      data_xxl
      am 27. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich denk das mit einen der naechsten patches wieder bessere epicrezepte gib wie sie damals in icc gab bzw. noch gib. ich warte auch schon drauf. wuerde gleich alles von anfang geben wo waehre da noch der reiz wenn man nach der 2. cata-woche schon auf dem hoeststand mit dem eq ist
      _:Shadow:_
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da stimme ich David in allen Punkten seines Beitrages zu gerade die Funktion mit dem Auto Looten wäre ein Segen und erspart lästiges Mob geklicke und gebücke ; )
      Garbage
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      tjo im grunde fast nix neues dabei, sind dinge die comm schon nach nem halben jahr wow vorgeschlagen haben aber warum sollten die das jetzt noch einführen??? ist doch im grunde jede größere veränderung die blizz gemacht hat meist in die hose gegangen und hat noch weniger möglichkeiten etc gelassen.
      Nomisno
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das mit dem mangelden Trash-Fähigkeiten ist Geschwätz. Klar ist es in den meisten inis so, dass trash nur zum prügeln da ist, aber es gibt doch einige inis, bei denen die trash mobs spezielle fähigkeiten haben (seien es voidzones oder Fähigkeiten, die man unterbrechen muss o.ä.)
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
817148
World of Warcraft
WoW: Was sich World of Warcraft von anderen MMOs abschauen sollte
WoW bereicherte das MMO-Genre um einige Ideen, die inzwischen als Quasi-Standard gelten. Doch was kann sich World of Warcraft von neueren Online-Rollenspielen abschauen? Wir stellen unsere Feature-Wunschliste zusammen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Was-sich-World-of-Warcraft-von-anderen-MMOs-abschauen-sollte-817148/
23.03.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/03/Rift_Invasion_Risse_05.jpg
world of warcraft cataclysm,blizzard,mmo
specials