• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Teradonis
      06.07.2015 13:15 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      BadboyHeroGirl
      am 08. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      blizzard bleib beim System wie bisher das ist gut so wie es ist hab keine lust auf dlcs (bin kein freund von dlcs)
      Mayestic
      am 08. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Raids als DLC und ansonsten WoW als Freemium wären für mich okay.
      Da ich nicht raide wäre WoW also kostenlos für mich.
      Das wäre mal wieder ein Grund es zu spielen. Mehr aber auch nicht.

      Dabei sind 40€ und Abo für mich nicht viel Geld aber ich bin trotzdem geizig
      Derulu
      am 08. Juli 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich glaube ja, mit "Raids" war in dem Artikel der gesamte Inhalt eines Contentpatches gemeint, nicht nur das Konstrukt "Raid" alleine. Einzig "Mechaniken" wären wohl dann kostenlos
      Markkloezken
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Alles nur DAS NICHT !
      Ich hoffe wirklich inständig das Blizzard nicht diesen Weg gehen wird. Natürlich kann ich diejenigen verstehen für die 40€ + Abo viel Geld ist (nebenbei jedes andere PC Spiel kostet auch rund 40-60€), ABER wem es das nicht wert ist sollte sich überlegen etwas anderes zu spielen. Klingt hart aber so ist es doch wohl auch mit jedem anderen Spiel. Ich finde die WoW-Marke eine gelungene Option für die Spieler, die kein echtes Geld ausgeben wollen.
      Eine neue Erweiterung in den Händen halten mit komplett neuen Inhalten gibt ein ganz anderes Gefühl als ein verkommenes DLC Paket. Ich habe mich bisher immer über jede Erweiterung tierisch gefreut einfach sie in den Händen zu halten. Bei einem DLC geht dieses Gefühl völlig flöten.
      Zumal jede JEDE Menge Probleme aufkommen würde, die meiner Meinung nach nicht "einfach so" beseitigt werden können. Einfach auch um einmal das Spielerlebnis mit Freunden zu nennen, wie ist das wenn mein Kumpel nicht das neue DLC Paket hat und ich schon ? Zusammen durch die Welt ziehen würde damit schonmal flach fallen. Ich kann es mir einfach auf keiner erdenklichen Art und Weise gut vorstellen auf DLCs umzusteigen. Im Endeffekt zahlt man dann doch für eine Erweiterung 40€ wenn nicht sogar mehr.
      Und nur des Geldes wegen ein Großteil des Spielerlebens zu kürzen halte ich gerade jetzt wenn sehr viele Spieler unzufrieden sind für keine gute Alternative. Ich denke auch nicht, dass das für eine bessere Stimmung sorgen würde.
      Also nein nein NEIN NEIN AUF KEINEN FALL DLCs xD
      Rockgar
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Meine meinung:

      Hoffe das Blizzard es macht, einige aufwachen, diese "Content-DLC" nicht kaufen und abspringen.
      Den Ich finde langsam muss man dem Größenwahn von Blizzard einhalten gebieten.

      Skins für 10-20!!!!!!!€.....es gibt menschen die verdienen nicht mal halb soviel in der Stunde.
      WoD Inhalt rechtfertigt nicht mal den Ladenpreis.....

      Aber wie gesagt,ist meine meinung dazu, jedem das seine.
      Derulu
      am 08. Juli 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Vielleicht noch so ein paar modisches Gimmick bringen..."


      Also zumindest in Interviews vor WoD wurde derartigem noch Absagen erteilt (allerdings war das persönliche Meinung eines Leas Designers). Einerseits, weil es nicht so gut aufgenommen wurde von der Community und andererseits, weil es auch finanziell wohl deutlich weniger erfolgreich war als zB. Mounts und Pets
      TheFallenAngel999
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dieser komische Helm den man kaufen kann, das ist fast ein Skin für die Chars.

      Und in Hearthstone und Heroes of the Storm bringt, das ja auch ein wenig Geld... Vielleicht noch so ein paar modisches Gimmick bringen...
      Derulu
      am 07. Juli 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      In WoW gibt's Skins?

      Ansonsten weiß ich nicht so wirklich, was das eine konkret mit dem anderen zu tun hätte
      kaepteniglo
      am 07. Juli 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      1.: Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston. Bleibt beim Thema!

      2.: Achtet bitte auf Euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      3.: Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.

      Vielen Dank für Euer Verständnis

      Ctkoy
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich könnte mir es durchaus vorstellen, dass die es so machen werden. Allerdings was noch zu sagen bleibt, man versteht woher mangelnde Motivation und Innovation für das WoW seitens Blizz kommt.

      Früher (BC, WotLK Zeiten), war WoW das Hauptprodukt von Blizz. Kein SC2 oder HOTS oder D3. Die haben ihre ganze Leidenschaft und Kräfte nur auf WoW konzentriert und herauskamen immer gute Addons. Ja klar es heisst es gibt für diese andere Titel extra Teams die extern von WoW an diesen anderen Universen aber dennoch glaub ich dass WoW team drunter leidet, weil WoW nichts mehr interessantes bietet aufgrund der wenigen Motivation. So nach dem Motto wir haben ja noch andere Projekte (allein Hearthstone macht wieder Millionen für die Blizztaschen). Da gäbe es ja noch so viel was gutes für WoW. Z. B. neue Heldenklassen bringen oder neue Rassen (Nagas oder irgendeine Alienrasse die Draenei verfolte und nun auf dem Planeten landete) aber die geben sich zu wenig mühe und das merkt man an der Qualität der Addons und jetzt sogar nur 2 Patches und fertig.

      Ich habe damals wo WoD rauskam meinen lvl 85 Charakter ausgegbraben und innerhalb eines Monats den auf 100 gebracht und den ersten Raid besucht (glaub bin bis 5 Boss gekommen) danach hatte ich nichts zu tun wiedermal.

      Finds echt schade, vor allem weil sie die Geschichte nicht gut ausschöpfen. Mir war alles so egal (wie ich denk den meisten) weil es wieder böse Orks sind und eigentlich die Geschichte die wir schon kennen blos mit einem Twist. Da wäre mehr drin gewesen.

      Die bringen sogar jetzt alte Instanzen ins Spiel weil die keine Ideen und Lust mehr haben sich mit WoW zu befassen, was man merkt (schaut den letzten Addon nur an). Einerseits verständlich andererseits schade um das enorme Potenzial.

      Hoffe die machen da bald i-was sonst werden letzten paar Millionen weglaufen
      IceWolf316
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Kann dir fast komplet zustimmen. Abgesehen von der Motivation Blizzards. Nach 10 Jahren, fällt einem halt einfach nichts mehr ein. Die Storyschreiber halten so kleine Twists (erst ist es nur die Eiserne Horde die degradieren wir mal eben zum Kindergarten und holen uns die Legion zurück) für unglaublich toll, dabei ist es vorhersehbar.

      Ich denke die Entwickler sind einfach blind für ihr eigenes Spiel geworden und entwickeln dabei völlig am Kern der ganzen Sache vorbei. Ich weiß nicht ob ich noch ein Addon mitmachen werde, WoD war für mich einfach lieblos... ein Schlag ins Gesicht... WoW hat nicht mehr viel was es bietet, solange die Entwickler nicht endlich mal wieder den Kop klar kriegen.
      Merikur
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich würde mich freuen wenn es so bleibt wie es ist aber die Contentpatches sich auch danach anfühlen. Warum ist Blizz so von ihren Weg abgewichen.?
      Merikur
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja das System ist eigentlich ja schon im Spiel mit Heros und jetzt den mythischen Dungeons genauso ist es ja bei den Raids. Aber es wird sich immer beschwert wenn sie sowas machen wurden wie du sagst, würden trotzdem alle zu den "Pro´s" gehen und trotzdem rummeckern ^^.

      Mir geht es ja auch gar nicht um den Schwierigkeitsgrad sondern mir fehlt das Gewisse etwas die "Liebe zum Detail" der typische blizzschardse Witz, der ist auf der Strecke geblieben. Bei MoP haben sie es versucht und ich fand das Addon auch nicht schlecht war eigentlich wieder ein Schritt nach vorn nach Cata. Aber jetzt sind sie 2 Schritte zurückgegangen.

      Sie hätten damals wahrscheinlich gar nicht soviel ändern müssen aber nun rollen sie nur noch hin und her siehe ----> zuviele Daylies gar keine Daylies es wird immer gleich die Brechstange rausgeholt, weil sich immer nur eine Seite im Forum groß beschwert.
      Thekaa
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man könnte ............. in Zukunft auch zweigleisig fahren, nämlich mit "WoW Casual", bei der die Schwierigkeitsgrade bis maximal "hero" gehen und dann eben mit "WoW Pro", für all diejenigen, die es härter wollen oder sich einbilden, gut genug dafür zu sein.

      So blieben die Möchtegernprofis unter sich, es gäbe nicht ständig die Probleme mit ein paar Punkten, die dem einen oder anderen beim GS noch fehlen usw., nur dann hätten diese "Profis" eben auch nix mehr zum Posen, da sie ja unter ihresgleichen wären.
      Merikur
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber man kann es nie allen Recht machen waren Inis zu schwer wurde gemeckert sind sie zu leicht auch. Die Entwickler müssen sich ja irgendwie für eine Seite entscheiden als so halbgare Dinge zu produzieren, denn die Garnison wirkt auf mich wie ein kleines Handyspiel ;P
      Derulu
      am 07. Juli 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Eine Mischung aus "Buhu buhu buhu, wir wollen nicht zu 100 Dailies jeden Tag gezwungen werden" , von "Wir wollen zukünftig Addons schneller nacheinander raus bringen" (was im Umkehrschluss bedeutet, die Addons sind allesamt "kleiner") und von der Garnison, als neues zentrales Feature
      timinatorxx
      am 06. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dlc´s würde ich sogar begrüßen .... somit könnte Blizzard schneller auf die User reagieren ... solange der Preis fair ist bin ich dabei.

      ZAM
      am 08. Juli 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Bitte beachtet die Netiquette und Community-Regeln. Sie dienen dem guten Umgang miteinander, damit Ihr respektvoll und freundlich miteinander kommunizieren könnt. Wir möchten ungern Beiträge entfernen, weil der Tonfall nicht passt.
      Annovella
      am 08. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Meins war eher ein Scherz.
      Thekaa
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Du hast was vergessen, timinator, nämlich " ... und müsstet den Leuten nicht ständig mit eurem Gejammer auf die Nerven gehen".
      timinatorxx
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wie ihr seht ist das Konzept richtig gut ... ihr hättet beide niemals diese Patches spielen müssen und wow einfach zu seite packen können...
      BlackSun84
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Dann fehlen aber auch noch 50 Euro Schmerzensgeld für den nicht existenten 6.1-Patch sowie die Monate ohne neuen Content bis zum neuen Addon.
      Annovella
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      30 Euro Schmerzensgeld an jeden Spieler, der sich nach 6.2 eingelogged hat.
      LoveThisGame
      am 06. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was wäre denn deiner Meinung nach ein fairer Preis für Patch 6.2 gewesen?
      BlackHawk2O
      am 06. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Meiner Meinung nach die einzige sinnvolle Lösung.
      Wies aktuell ist is es nur noch n witz wie viel geld blizz will für 0 inhalte
      BlackHawk2O
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also die Patchdichte hat nicht wirklich abgenommen, des stimmt schon, aber gerade Patch 6.1 hätte man eig. 6.0.X nennen müssen. Das waren mehr bugfixes als sonst was.
      Also eig. nur ein Patch in wod.

      Und generell finde ich die "schnellen" Erweiterungen auch nicht gut, da man für die ja auch jedes mal nochmal 50 Euro zahlen muss, der Inhalt aber weniger sein wird/muss da ses sonst eh nicht schaffen würden Jährlich eine zu bringen.
      Ich binn der Meinung am besten wäre eine add on laufzeit von ca 2 Jahren mit 5-6 patches wovon 2-3 mit Raids sein sollten.

      Mit so häufigen add ons mit wenig Inhalt habe ich das Gefühl ich zahle für Patches die ja eig. in den Monatsgebühren drin sein sollten.

      Also entweder kostenpflichtige Patch dlcs die dann auch die Add ons sind ohne Abogebühren, ODER so wie es bei BC/WotLK war: kostenpflichtiges Add on mit Abogebühren und vielen Raid Patches!
      Derulu
      am 07. Juli 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Wobei die "Patchdichte" jetzt auch nicht abgenommen hat, es kommt nur ab jetzt kein weiterer (Raid-)Patch mehr in diesem Addon. (was immer das heißen mag)

      Aber 3 (ausschließlich in MoP, mit abwechselnd Raidpatches und "nicht-Raid"-Patches) bis 7 Monate (so wie jetzt, aber auch davor schon) war bislang durchaus üblich in WoW für Inhaltspatches - mit größeren Lücken zum nächsten Addon hin
      erban
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Afaik war es ja in keinem p2p Spiel je im Vertrag versichert wieviele Patches du in welchem Zeitraum bekommst. (ergo 0 versichert) Man wusste nur es wird passieren und hat darauf vertraut auf Basis der Patchdichte in der Vergangenheit.
      Derulu
      am 07. Juli 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "In meinem Verständniss "



      Das hat aber nichts mit persönlicher Ansicht zu tun, sondern mit den Vertragsgegenständen. Und dieser Vertrag besagt, Abogebühren bilden keinen Anspruch auf Content und Abogebühren sind Zugangs"miete". Steht beides fast 1:1 so in den EULA.
      Auch wenn man selbst etwas anderes darunter versteht, "offiziell" ist es eben nur das - auch, wenn, die du richtig sagst, p2p immer dafür stand, regelmäßig neuen Content zu erhalten, was bei f2p und b2p, zumindest früher, nicht unbedingt immer der Fall war.
      erban
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Zahlt man für den Zugang zum Server, nicht für Inhalte."


      Würde ich gerade heutzutage nichtmehr anrechnen da f2p/ b2p Serverzugang für lau bietet. Klar bekommst du nicht mehr als nur den Zugang zugesprochen wenn du bezahlst aber man darf doch mehr erwarten wenn man schon bezahlt als nur den gleichen Zugang wie bei der f2p/b2p Konkurrenz.

      In meinem Verständniss war das normale p2p Modell patches und laufende Entwicklung für Abokosten. Darauf aufbauend wurde nachträglich extra Geld bezahlt für Addons mit weit mehr Inhalt, was auf Basis der Abokosten einfach nicht zu finanzieren wäre.
      Derulu
      am 07. Juli 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "abokosten? "


      Zahlt man für den Zugang zum Server, nicht für Inhalte.

      ZITAT:
      "Und das Addon hast ebenfalls bezahlt"


      Genau. DAMIT zahlt nämlich man die Inhalte!
      erban
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich musste für 6.2 nichts bezahlen "


      Abokosten? Wir errinern uns das Konzept war Patches für Abokosten.
      Dunglor
      am 06. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich musste für 6.2 nichts bezahlen und das Draenorerweiterung war nun nicht "Null Inhalt"
      Progamer13332
      am 06. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      würde mich freuen, wenn wow addons buy2play wären und man den patchcontent nachkauft, dafür aber keine abo gebühren mehr anfallen
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1163902
World of Warcraft
World of Warcraft: Gewagte Spekulation: Neue Raids als DLC?
Wird World of Warcraft bald Free to play? Die Frage taucht immer wieder in Foren und Interviews auf. Die WoW-Marke sollte das aber auf lange Sicht mit Nein beantwortet haben. Viel interessanter also: Gibt's nach Warlords of Draenor statt echten Erweiterungen nur noch DLC-Patches für weniger Geld?
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Raids-DLC-1163902/
06.07.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/07/AUFMACHER_WoW_dlc-Spekulationen-pc-games_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,wow,blizzard,mmorpg
specials