• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Patch 5.2: Die Klassenbesten im DPS-Rennen - Unheilig-Todesritter und Meucheln-Schurken machen sich die Spitzenplatzierung streitig

    WoW Patch 5.2 ist seit Anfang März auf die Liveserver von WoW gespielt, da wird es wieder Zeit einen Blick auf den Schadensausstoß und die allgemeine Performance der Klassen zu werfen - diesmal im neuen Raid Thron des Donners. Unheilig-Todesritter und Meucheln-Schurken führen die Charts an, Tierherrschafts-Jäger hinken dem Feld hinterher.

    Inzwischen hat es Tradition: Wenn ein großer Patch in WoW veröffentlicht wird, werfen wir einen Blick auf die Schadens- und Performance-Werte der WoW-Helden, um für das PvE-Spiel grob abzuschätzen, welche Klassen am meisten und welche am wenigsten von Klassenänderungen und anderen Anpassungen profitieren. Nachdem zu Beginn von WoW: Mists of Pandaria die Kampf-Schurken und die Unheilig-Todesritter das Feld mit den Feuer-Magiern dominiert haben, setzt sich die Spitze der Skillungen, die potenziell den meisten Schaden im Raid raushauen, nun aus Unheilig-Todesrittern und Meucheln-Schurken zusammen. Dann folgt lange Zeit bis zum Hauptfeld nicht viel, das wiederum von den Schatten-Priestern, Frost-Todesrittern und Zerstörungs-Hexern angeführt wird.

    Am unteren Ende aller von Raidbots.com analysierten Daten von World of Logs befinden sich diesmal die Tierherrschafts-Jäger, davor landen die Elementar-Schamanen und die Windläufer-Mönche – diesmal gibt es zwischen normalem 10er- und 25er-Modus keine großen Unterschiede. In beiden Modi sowie im LFR- und im heroischen Modus hat der Meucheln-Schurke im Spec Score die Nase vorn, muss sich lediglich im heroischen 25er-Modus dem Unheilig-Todesritter geschlagen geben. Nicht in die Hitlisten mit einbezogen sind diesmal die Arkan-Magier, die Treffsicherheits-Jäger und die Täuschungs-Schurken – für die drei Skillungen liegen nicht ausreichend Daten vor, um sie mit den anderen in Relation zu setzen.

    Wie funktioniert eigentlich der Spec Score von Raidbots? Jede Skillung der WoW-Charaktere wird auf einer Skala von 1 bis 100 pro Boss-Kampf auf einer Skala gewichtet. Je besser eine Skillung im Schnitt bei einem Kampf "performed" desto mehr Punkte hat sie. Bei der Bewertung der Skillung wird jede einzelne Performance bewertet, der daraus gezogene Schnitt illustriert dann die Stärke der Skillung im Durchschnitt. Dabei haben die Entwickler des Berechnungs-Algorithmus darauf geachtet, dass eventuelle Skillungs-Vorteile ausgeglichen werden. Bedenkt bitte, dass es sich um den Schnitt der eingereichten Daten handelt und dieser nichts über die Performance Eures eigenen Helden oder Charakteren in Eurem Raid aussagt.

    Aber genug der grauen Theorie, wer besetzt nun also im Durchschnitt gesehen die vorderen Plätze bei den DPS, den Tanks und den Heilern? Denkt bitte daran: Es handelt sich um durchschnittliche Werte – manche Spieler kommen mit ihrer Klasse besser klar und rocken jeden Schurken oder Todesritter in Grund und Boden. Die Daten von Raidbots sind keinesfalls als Richtlinie für Euer Spiel anzusehen!

    Fernkämpfer-DPS in WoW Patch 5.2 – Schatten-Priester und Hexenmeister an die Macht

    WoW: Die Entwicklung des Fernkämpfer-DPS-Mittelwerts seit Veröffentlichung von WoW: Patch 5.2. WoW: Die Entwicklung des Fernkämpfer-DPS-Mittelwerts seit Veröffentlichung von WoW: Patch 5.2. Quelle: Raidbots Eine Sache hat sich im Vergleich zu den Rankings in WoW Patch 5.0 nicht geändert: Hexenmeister machen immer noch verdammt viel Schaden. Interessant aber ist, dass nach der Dominanz von Gebrechen- und Dämonologie-Hexern sind nun die Zerstörungs-Hexenmeister am Zug sind – zumindest liefern sie im normalen 25er-Modus eine beeindruckende Performance ab. Ebenfalls mit dabei sind die Schatten-Priester und die Überlebens-Jäger.

    Wo sind aber die Magier geblieben, die mit Patch 5.0 noch um eine Topplatzierung gekämpft haben? Die finden sich nun eher im Mittelfeld wieder. Weniger beeindruckend scheint die Leistung von Tierherrschafts- und Treffsicherheits-Jägern sowie von Elementar-Schamanen auszufallen – im Schnitt liegen die Skillungen 10.000 bis 14.000 DPS hinter den anderen Fernkämpfern. Dafür trumpfen sie bei Kämpfen wie Jin'rokh, Ji-Kun und Durumu so richtig auf, während DoT-starke Klassen vor allem beim Aasvogel Ji-Kun eher am unteren Ende der Hitliste herumkrebsen.

    Nahkämpfer-DPS in WoW Patch 5.2 – Unheilig-Todesritter und Meucheln-Schurken an der Spitze

    WoW: Die Entwicklung des Nahkämpfer-DPS-Mittelwerts seit Veröffentlichung von WoW: Patch 5.2. WoW: Die Entwicklung des Nahkämpfer-DPS-Mittelwerts seit Veröffentlichung von WoW: Patch 5.2. Quelle: Raidbots Im Nahkampf-Camp spricht der Durchschnitt der gesammelten Daten von World of Logs eine eindeutig todesritterliche und schurkige Sprache. Nach den Spitzenreitern Unheilig-Todesritter und Meucheln-Schurke kommt prompt auch schon der Frost-Todesritter, dann folgen mit einigem Abstand der Katzen-Druide und die Krieger.

    Das Schlusslicht bei den Nahkämpfern übernimmt der Täuschungs-Schurke. Die DPS-Unterschiede fallen im Nahkämpfer-Camp etwas höher aus. Zwischen Unheilig-Todesritter und Täuschungs-Schurke liegt ein Unterschied von satten 15.000 bis 23.000 DPS. Dafür wissen die Täuschungs-Schurken allerdings vor allem bei den letzten Bossen im Thron des Donners zu überzeugen, wie dem eisernen Qon und Durumu.

    Tanks in WoW Patch 5.2 – All Aboard the Monk-Boat

    WoW Patch 5.2: Die durchschnittlichen Spec Scores der vergangenen 60 Tage aller Tank-Skillungen. WoW Patch 5.2: Die durchschnittlichen Spec Scores der vergangenen 60 Tage aller Tank-Skillungen. Quelle: Raidbots Die Mönche waren in WoW Patch 5.0 schon klasse als Tanks einzusetzen – und sie sind es auch weiterhin. Ganz oben in der Tank-Hitliste macht es sich der Mönch vor allem im normalen 10er-Modus bequem; in den größeren Raids sind Druiden und Paladine schon recht nah an die Staffel-Künstler herangerückt.

    Die Begeisterung wird nach der Drachenseele-Durststrecke abermals bei den Kriegern nicht gerade überschäumen. Bei einem Mönch mit einem weiterhin fast perfekten Spec Score von 99,6 (25er normal) und 99,8 (10er normal) werden die Schutz-Krieger nach einem kurzen Wechselspiel mit dem Paladin als Schlusslicht gelistet – auch mit diversen Änderungen, die mit Patch 5.2 kamen, ist der durchschnittliche Schadensausstoß eines tankenden Kriegers immer noch weit entfernt von dem eines Mönchs. Aber wir kennen das ja: Kaum verteilen Tanks ihren Flächenschaden in einer Gruppe von unzähligen Mobs, werden viele Schadensausteiler eh neidisch – und die DPS-Zahlen eines Tanks sagen so gut wie nichts darüber aus, ob der Spieler hinter dem Helden seine Klasse beherrscht.

    Heiler in WoW Patch 5.2 – Holy Moly!

    WoW Patch 5.2: Die durchschnittlichen Spec Scores der vergangenen 60 Tage aller Heiler-Skillungen. WoW Patch 5.2: Die durchschnittlichen Spec Scores der vergangenen 60 Tage aller Heiler-Skillungen. Quelle: Raidbots Wenn man sich als Heiler in den Raids besonders stark fühlen möchte, dann spielt man wohl am ehesten Priester oder Paladin. Heilig- und Disziplin-Priester sowie Heilig-Paladine führen die Spec-Score-Hitliste sowohl im normalen 10er-Modus als auch im normalen 25er-Modus an. Die Priester mit Disziplin liegen dabei ein gutes Stück vor den anderen – die Heilig-Priester werden sich vor allem darüber freuen, dass sie wieder ins Mittelfeld vorgedrungen sind.

    Dafür hat es die Schamanen übel erwischt, sie können derzeit den niedrigsten Spec Score aufweisen, der im Gegensatz zu den anderen Skillungen unter 85 liegt. Interessant ist an den Daten, dass nahezu jede Heiler-Skillung mit WoW Patch 5.2 einen Sprung nach oben gemacht hat, lediglich die Wiederherstellungs-Schamanen haben nicht gewonnen, sondern verloren. Ist eine Änderung an der Klasse dabei derart ausschlaggebend? Was sind Eure Erfahrungen?

    Wenn Ihr selbst einen Blick auf die Daten werfen wollt, dann schaut Euch die Statistiken auf raidbots.com an. Unseren Performance-Vergleich zu WoW Patch 4.2 aus Juni 2011 findet Ihr ebenso in unserem Archiv, wie den DPS-Vergleich aus Januar 2012 zu WoW Patch 4.3 und aus November 2012 zu WoW Patch 5.0.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Diola
    Den meisten wird nicht nur "noch" der T-Set-Bonus fehlen sondern die meiste Zeit bis immer!
    Von Asmodain
    Da ist was dran....
    Von Kratoas1
    lustige liste nur komisch das ich mit meinen mönch windwalker 140k dps mache und fast immer unter denn top 10 bin naja…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Elenenedh Google+
      24.03.2013 19:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Kratoas1
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      lustige liste nur komisch das ich mit meinen mönch windwalker 140k dps mache und fast immer unter denn top 10 bin naja ist halt nur ne quote
      Dagonzo
      am 25. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mit ist es eigentlich egal wer oben in der DPS-Liste steht. Wichtig ist, das ALLE beteiligten ihre Aufgabe meistern. Solange jeder seine Klasse einigermaßen beherrscht, stimmen auch die Durchschnitts-DPS um jede Aufgabe zu meistern.
      Wichtiger ist der Maximale Schadensoutput dann eher im PvP. Aber das hat ja eh seine eigenen Gesetze
      dakko
      am 25. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es macht vor allem wenig Sinn sich jetzt wegen den Wol Werten Gedanken zu machen. Den meißten fehlen bisher noch die neuen T-Setboni. Blizzard blanced die Klassen langfristig und das schließt auch diese Boni mit ein. Manche Specs haben stärkere abbekommen wie andere, von daher noch abwarten.
      Diola
      am 06. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Den meisten wird nicht nur "noch" der T-Set-Bonus fehlen sondern die meiste Zeit bis immer!
      Variolus
      am 25. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Genau das ist der Fall. Nehmen wir z. B. den Destruhexer, kürzlich noch eher Mittelfeld, jetzt ganz weit oben. Die Änderungen mit dem Patch haben extrem viel gebracht, meine persönlichen Dps sind mit dem Specc um gut 10k gestiegen. Trotzdem sag ich für die Zukunft vorraus, dass Affli wieder daran vorbeiziehen wird. Spätestens mit vollständigen normalem TdD-Equip sollte er wieder 2-3% Vorsprung haben, mit BiS sind dann leicht 5k+ Unterschied drin. Während der Demo weiterhin hinter beiden bleiben wird und die Abstände zum Destru etwa gleich bleiben...
      Mandolito
      am 25. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Traue niemals einer Statistik die Du nicht selbst gefälscht hast^^
      Asmodain
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da ist was dran....
      Colorette
      am 24. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schurken - wer am lautesten heult, wird am stärksten gebufft
      HitotsuSatori
      am 25. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Dann sollten demnächst mal die Verstärker lauter heulen...
      -.Lex.-
      am 24. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Schattenpriester rocken endlich mal wieder und ich hab keine Zeit zum Zocken -.-
      Asmodain
      am 24. März 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Und wieder eine Statistik die anderen die Möglichkeit gibt den Leute vorzuschreiben mit welchem Spec diese im Raid mitgenommen werden.
      Bandit 1
      am 25. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du sprichst mir aus der Seele.

      Kizna
      am 24. März 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum World of Logs als Quelle für DPS genommen wird. Oder um es anders auszudrücken, World of Logs ist momentan genau nichts wert was die Zahlen angeht. Zwei Wochen nach dem Patch hat bisher nur ein winziger Anteil der Gilden die Bosse down. Viele davon benutzen World of Logs nicht oder schalten ihre Daten nicht frei, so auch meine Gilde. Unsere Daten sind immer auf versteckt. Wenn ihr wirklich so auf Zahlen Wert legt, dann würde ich eher Simulationscraft anschauen und nicht irgendwelche verfälschten Werte. Dort wird auch ganz schnell klar, dass der DK nicht auf Platz eins, sondern viel mehr auf einen der letzten Plätze steht. Der Monk hingegen belegt den dritten Platz, direkt hinter den Mages.

      Das Problem an den Statistiken ist, dass der Mittelwert der Daten in World of Logs genommen wird. Wenn ich mir den Wert der gerankten Retri-Palas bei zum Beispiel Tortos anschauen, dann schwankt der Schaden zwischen 200k und 70k DPS. Ein solch großer Unterschied zwischen dem ersten und 300ten Platz ist einfach nur falsch und zeigt einfach wie wenig sinnvoll es im Moment ist sich Gedanken über den DPS im Raid zu machen. Solche Analysen kann man vieleicht nach zwei bis drei Monaten machen, aber nicht nach zwei Wochen.
      Imbaprogamer1987
      am 24. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was ist mitn Retri?
      Imbaprogamer1987
      am 24. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      noch übern magespecc o.O
      TRC
      am 24. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der ist im unteren Mittelfeld, über'm Feuermagier!
      Shelung
      am 24. März 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Also ich sage das mal so. Das ist ne DPS Auslegung für Profi Raids.
      Unter normalen Raid Bedingungen kann man auch als Monk oder Schamane oben sein.
      Und ich habe lieber eine Klasse die weniger dmg macht aber dafür NIE durch boss skills stirbt als umgekehrt,


      Wir haben schon öfters Bosse gekloppt weil nur noch DDs mit wenig dps aber viel skill am leben wahren ^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1061945
World of Warcraft
WoW Patch 5.2: Die Klassenbesten im DPS-Rennen - Unheilig-Todesritter und Meucheln-Schurken machen sich die Spitzenplatzierung streitig
WoW Patch 5.2 ist seit Anfang März auf die Liveserver von WoW gespielt, da wird es wieder Zeit einen Blick auf den Schadensausstoß und die allgemeine Performance der Klassen zu werfen - diesmal im neuen Raid Thron des Donners. Unheilig-Todesritter und Meucheln-Schurken führen die Charts an, Tierherrschafts-Jäger hinken dem Feld hinterher.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Patch-52-Die-Klassenbesten-im-DPS-Rennen-Unheilig-Todesritter-und-Meucheln-Schurken-machen-sich-die-Spitzenplatzierung-streitig-1061945/
24.03.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/03/DPS_Durchschnitt_WoW_alle.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
specials