• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Patch 4.2: DPS-Könige Schatten-Priester und Hexenmeister - wie hat sich Patch 4.2 auf die Raid-Performance ausgewirkt?

    Welche Klasse macht in welcher Raid-Größe den meisten Schaden, welche Magier-Skillung ist die beliebteste und wie machen sich Druiden-Tanks in den 10er-Raids verglichen mit den 25er-Schlachtzügen? Wir haben uns auf raidbots.com die durchschnittlichen Daten zur Tier-12-Instanz Feuerlande angeschaut und berichten, wie sich Klassen und Skillungen schlagen.

    Wenn der WoW-Held am Ende eines Raid-Abends fiese Bösewichte erlegt hat und sich über fette Beute freuen kann, dann war es ein guter Raid. Doch der Weg ist das Ziel, und der ist manchmal ganz schön steinig. Vor allem, wenn man sich wieder und wieder die Zähne an einem Boss ausbeißt, man allerdings keinen blassen Schimmer hat, was besser gemacht werden kann. Oder wenn man in kleinen Raid-Gruppen keinen Vergleich mit der Performance eines Kollegen der gleichen Klasse und Skillung hat, um zu sehen, wie man noch ein bisschen mehr aus seinem Charakter kitzeln kann.

    Aus dem Grund gibt es Webseiten wie worldoflogs.com, auf denen WoW-Spieler ihre Daten zur Verfügung stellen, die sie während eines Raids gesammelt haben. Ihr könnt erkennen, welcher Held womit Schaden gemacht hat, wer wen geheilt hat, welche Attacken zum Einsatz kamen, warum der Tank ausgerechnet dann gestorben ist und, und, und… Nun ist es allerdings etwas arg fummelig, wollte man nun Vergleiche zwischen sich und anderen Spielern seiner Klasse ziehen – denn woher weiß man denn schon, welcher Recke auf welchem Server alles richtig macht? Dafür gibt es wiederum Webseiten wie stateofdps.com oder raidbots.com. Mit Algorithmen und Analysen zeichnen diese Seiten ein Bild vom Durchschnitt – stateofdps.com nur von den Daten der "besten" 200 Charaktere, die auf worldoflogs.com gelistet sind, raidbots.com zieht seinen Durchschnitt sogar aus allen öffentlich bei worldoflogs.com zur Verfügung stehenden Daten.

    Um ein breiteres Bild von der Spielergemeinschaft nach WoW Patch 4.2 zu erhalten und um herauszufinden, welche Klassen und Skillungen Nerfs und Buffs am meisten getroffen haben, präsentieren wir Euch nachfolgend unsere Schlussfolgerungen aus den Daten der letzten zwei Wochen von raidbots.com. Wir haben uns die durchschnittlichen Ergebnisse aller Daten der vergangenen zwei Wochen angeschaut, uns dabei aber auf den normalen Schwierigkeitsgrad der Feuerlande beschränkt.

    Was lässt sich auf raidbots.com herausfinden?
    Wie stateofdps.com zieht raidbots.com die Daten zur Auswertung aus den eingereichten und öffentlichen Kampf-Logs auf worldoflogs.com. Der Unterschied zu stateofdps.com ist, dass nicht nur die 200 Top-Spieler sondern auch alle anderen eingereichten Daten betrachtet werden können, was Euch natürlich einen weitaus besseren Anhaltspunkt liefert; Ihr erhaltet also den Durchschnitt von allen öffentlichen worldoflogs.com-Daten. Wie auch schon bei den Auswertungen von stateofdps.com bitten wir Euch aber auch bei raidbots.com, die getroffenen Berechnungen und Aussagen NICHT als das Nonplusultra zu nehmen. Ihr solltet den Daten immer kritisch gegenüber stehen und dabei bedenken, dass jede Klasse mit ihren Stärken und Schwächen anders auf die Feuerlande-Anforderungen reagiert.
     
    Was ist der Spec Score von raidbots.com?
    Der Epeen-Vergleich zeigt Eure Performance im Vergleich mit alten Daten von Euch an. Diese Vergleiche lassen sich für alle Bosse einzeln betrachten. - 2011/07/Raidbots_Juli_Epeen_Bot.jpgDer Epeen-Vergleich zeigt Eure Performance im Vergleich mit alten Daten von Euch an. Diese Vergleiche lassen sich für alle Bosse einzeln betrachten.Jede Skillung der WoW-Charaktere wird auf einer Skala von 1 bis 100 pro Boss-Kampf auf einer Skala gewichtet. Je besser eine Skillung im Schnitt bei einem Kampf „performed“ desto mehr Punkte hat sie. Bei der Bewertung der Skillung wird jede einzelne Performance bewertet, der daraus gezogene Schnitt illustriert dann die Stärke der Skillung im Durchschnitt. Dabei haben die Entwickler des Berechnungs-Algorithmus darauf geachtet, dass eventuelle Skillungs-Vorteile wie beispielsweise bei Alysrazar ausgeglichen werden. Der Kampf gegen den Feuervogel sorgt durch seine Mechanik beispielsweise bei Tanks für hohe DPS-Zahlen. Dadurch, dass alle geparsten Daten von worldoflogs.com in die Berechnungen mit einfließen, ist es Euch übrigens möglich, die Performance Eures eigenen Charakters über den Lauf der Zeit zu verfolgen. Über den „Epeen Bot“ braucht Ihr nicht mehr einzugeben als Namen und Server Eures Helden, schon könnt Ihr Eure Performance im Vergleich zum Durchschnitt und im Vergleich zu Euren vorherigen Bosskämpfen sehen. Voraussetzung ist natürlich auch, dass von Eurem Recken im öffentlichen Bereich von worldoflogs.com Daten existieren.
     
    Und welche Klasse ist mit welcher DPS-Skillung am „stärksten“?
    Die Spec Scores der vergangenen Wochen für die Schadensausteiler im normalen 25-Spieler-Modus. - 2011/07/Raidbots_Juli_DPS25.jpgDie Spec Scores der vergangenen Wochen für die Schadensausteiler im normalen 25-Spieler-Modus.Im Durchschnitt aus allen öffentlichen Daten der vergangenen zwei Wochen kristallisieren sich die Schatten-Skillung des Priesters und die Gebrechen-Skillung des Hexenmeisters als Gewinner heraus. Raidbot.com bewertet die Skillung des Schatten-Priesters vor Patch 4.2 ähnlich hoch wie jetzt mit dem Feuerlande-Raid. Höher lagen vor WoW Patch 4.2 die Gebrechen-Hexer, Treffsicherheits-Jäger und Waffen-Krieger. Die Hexer befinden sich jetzt auf Augenhöhe mit dem Schatten-Priester, Jäger und Krieger haben aber zum Teil massiv verloren. Was lässt sich daraus schließen? Die Schadensverringerung der DoTs, und der Buff von Gedankenschinden und Gedankenschlag hat PvE-Priestern nicht geschadet. Ein Blick in die Patchnotes von 4.2 verrät für die anderen erwähnten Klassen: Waffen- und Furor-Krieger mussten einige Nerfs über sich ergehen lassen, der Schaden des Hexenmeister-Blutsaugers wurde verringert und das Sorgfältige Zielen der Jäger ist abgeschwächt worden – alles Anpassungen, die sich anhand der raidbos.com-Daten nachvollziehen lassen.
     
    Viel interessanter ist aber, welche Klasse im Schnitt am meisten von den Änderungen mit Patch 4.2 und der Veröffentlichung der Feuerlande profitiert hat. So hat zum Beispiel die Feuer-Skillung der Magier ordentlich zugelegt. Auch die Unheilig-Todesritter und Täuschungs-Schurken können sich darüber freuen, dass sie den Bossen etwas mehr Dampf unter den Hintern machen können. Einen richtigen Absturz von der Spitze der DPS-Charts scheinen mit dem WoW-Versionswechsel die Treffsicherheits-Jäger, die Frost-Magier, Tierherrschafts-Jäger, Vergelter-Paladine und die Waffen-Krieger mitgemacht zu haben. Die vorhandenen Daten weisen vor allem für die Krieger einen enormen Absturz von 90,3 auf 79,8 Punkte des Spec Scores auf. Wie viel Einfluss die neuen Bossmechaniken auf diese Werte haben, muss sich in den kommenden Wochen zeigen. Allerdings lässt sich erahnen, dass die Feuerlande die Riege der Nahkämpfer nicht unbedingt voll auftrumpfen lassen.
     
    Interessantes Detail am Rande: raidbots.com gibt außerdem an, wie viele Daten von welchen Klassen und Skillungen vorliegen. Demnach sind in den Raids vor allem Arkan-Magier und Treffsicherheits-Jäger vertreten. In den Top 5 der DPS-Skillungen mit den meisten Datenmengen befinden sich außerdem Schatten-Priester, Furor-Krieger und Gebrechen-Hexenmeister. Zu den Tierherrschafts-Jägern, den Frost-Magiern und den Täuschungs-Schurken hingegen liegen kaum Daten vor und sind nur wenig repräsentativ. Daraus lassen sich natürlich auch Rückschlüsse auf die Beliebtheit von Die Spec Scores der vergangenen Wochen für die Schadensausteiler im normalen 10-Spieler-Modus. - 2011/07/Raidbots_Juli_DPS10.jpgDie Spec Scores der vergangenen Wochen für die Schadensausteiler im normalen 10-Spieler-Modus.Klassen und Skillungen ziehen. Denn obwohl die Arkan-Magier in ihrem gewirkten Schaden vielleicht hinter den Feuer-Magiern liegen, so sind die Arkan-Geskillten scheinbar die beliebteren Magier.
     
    Übrigens: Die Daten aus den 10-Spieler-Raids sollten viele WoW-Fans wieder versöhnlicher stimmen, denn dort liegt das Feld der Schadensverursacher sehr viel enger beieinander als im 25-Spieler-Modus. Das wird vor allem daran liegen, dass die optimale Buff-Situation in den 10-Spieler-Gruppen weitaus seltener erreicht wird als im 25-Mann-Raid. In den kleinen Raids haben vor allem die Hexenmeister mit Gebrechen- oder Dämonologie-Skillung die Nase vorn, während die Täuschungs-Schurken extrem ins Hintertreffen geraten, stärker noch als in den großen Raids; dort haben sie einen passablen Sprung gemacht.
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Bazzilus
    "Denn obwohl die Arkan-Magier in ihrem gewirkten Schaden vielleicht hinter den Feuer-Magiern liegen, so sind die Arkan…
    Von Bazzilus
    "Denn obwohl die Arkan-Magier in ihrem gewirkten Schaden vielleicht hinter den Feuer-Magiern liegen, so sind die Arkan…
    Von Krebbel86
    omg.....die suchtis kommen aus ihren löchern und flamen wieder was das zeug hält denn die neuen wow news sind da -.-

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • buffed.de Redaktion
      13.07.2011 16:52 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Bazzilus
      am 20. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Denn obwohl die Arkan-Magier in ihrem gewirkten Schaden vielleicht hinter den Feuer-Magiern liegen, so sind die Arkan-Geskillten scheinbar die beliebteren Magier." Zitatende

      Ich möchte mal anmerken: Arkan ist deshalb so beliebt, weil die Handhabung einfach ist, es keine Manamanagementprobleme gibt und die Skills im Arkanbaum auf Fokusschaden ausgelegt sind - und allein das zählt im Bossfight.
      Der Feuermagier ist im Moment auf Personen ausgelegt die auf Fingerkarate stehn und dabei ihr Manamanagement, ihren DOTTimer ihren Combustionhelper. und ihre Pyroproccs im Blickfeld haben.
      Bazzilus
      am 20. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Denn obwohl die Arkan-Magier in ihrem gewirkten Schaden vielleicht hinter den Feuer-Magiern liegen, so sind die Arkan-Geskillten scheinbar die beliebteren Magier." Zitatende

      Ich möchte mal anmerken: Arkan ist deshalb so beliebt, weil die Handhabung einfach ist, es keine Manamanagementprobleme gibt und die Skills im Arkanbaum auf Fokusschaden ausgelegt sind - und allein das zählt im Bossfight.
      Der Feuermagier ist im Moment auf Personen ausgelegt die auf Fingerkarate stehn und dabei ihr Manamanagement, ihren DOTTimer ihren Combustionhelper. und ihre Pyroproccs im Blickfeld haben.
      Yamboo
      am 17. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      www.stateofdps.com wurde entweder gehackt oder der autor hat seltsamen humor
      TeXer
      am 15. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tja, movement und kontrollierte DPS sind nunmal der Schlüssel. Ich hatte das Vergnügen in einer Highend-Gilde zu spielen und da war es immer Boss-abhängig, einmal die Caster einmal die Meeles vorn.

      Wenn es um reine DPS-Highscore geht, dann meßt diese an ner Puppe.
      TeXer
      am 17. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ob Flask ob Buffs o. nicht, unterm Strich kommt immer das gleiche Ergebnis raus ... (Verhältnis von Klasse zu Klasse).
      Yamboo
      am 17. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die puppe hat keine aussagekraft, zumal du dort nie alle raidbuffs, flasks etc hast.
      Shubi87
      am 15. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Echt also tut mir leid buffed aber wisst ihr nicht mehr was ihr schreiben sollt? was wollt ihr mit diesem artiekel erreichen? das jetzt alle nur noch shadow spielen? weil er ja die meiste dps fährt...das aber nur wenn man seine klasse 100% beherrscht und das tuhen die wenisgtens hatte letztens nen shadow mit in der grp 359/372er gear...fuhr keine 20k dps das is witzlos also bitte unterlasst diese artikel die eh niemanden was bringen .
      Derulu
      am 16. Juli 2011
      Moderator
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Öhm nein? Ein Vergleich der Klassen (und die Information an Spieler die das Wissen wollen) hat nichts damit zu tun, Spieler irgendwohin lenken zu wollen. Buffed kommt hier nur seinem "Sinn" ihres Unternehmens, nämlich Information zu bieten (wozu sonst um nicht darum gibt es Magazine??), nach...

      In keiner Zeile wurde hier erwähnt : "Spielt alle Shadow, der ist am einfachsten und macht den größten Schaden"...es wurde lediglich die Information geliefert, wer aktuell welchen Schaden liefert...
      Spielzerstoerer2011
      am 15. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ständig kommen solche lächerlichen Artikel wie dieser. Und das ist nicht mal euer schlimmster Artikel. Eine kleine Liste zu den schlimmsten und unnötigsten WoW-Artikeln der letzten Tage:

      "Neue Raid-Kämpfe erlernen und Wipe-Nächte - sind die Spieler zu ungeduldig geworden?",

      "Serverkunde - Und wer ist eigentlich ... Festung der Stürme",

      "Dungeon-Besuche mit Freunden von anderen Servern - Testphase in Nordamerika gestartet",

      Quest-Guide: Jetzt wird's legendär - die Bauanleitung für Drachenzorn (Dragonwrath)
      +++Update: Guide zum Quest-Abschnitt "Delegierung",

      "Erfolge-Guide: Auf Erfolgskurs - Lächerliche Geschwindigkeit",

      "Serverkunde - Und wer ist eigentlich ... Eredar".

      Dazu kommen noch Artikel wo gefragt wer mit wem zusammen ist oder wie farme ich dies das und jenes richtig usw.

      Diese Artikel vermitteln mir nicht nur den Eindruck das diese für Vollidioten geschrieben wurden NEIN es steht praktisch drauf das sie für Vollidioten geschrieben wurden.

      Anscheinend hält Buffed die WoW-Anhängerschaft für vollkommen zurückgeblieben. Sie halten die WoW-Spieler die einen großen Teil der Buffed-Leserschaft ausmacht für so zurückgeblieben das Buffed sich verpflichtet fühlt für diese achso dummen Menschen einen Artikel zu schreiben wie man richtig farmt. Und Artikel wie z.B. mit den Liebes-Quiz war wohl für Leute mit einem IQ von 70 geschrieben.

      Ich habe nichts gegen WoW-Artikel aber müsst ihr wirklich über jeden kleinen Furz berichten und Artikel schreiben die nicht mal das Papier wert sind auf dem sie geschrieben sind.

      Statt so einen Mist zu schreiben hätte man sich auch mal mit anderen MMOs auseinander setzen können. Warum nicht mal nen Raid-Guide, über die Instanzen in AOC, Rift, HdRO usw. Oder nen Klassenguide zu diesen Spielen.

      Ich finde es einfach nur zum kotzen das alle anderen MMOs zugunsten von WoW vernachlässigt werden.

      Hoffe auf Antwort(en) vom Buffed-Team und natürlich auch von der Community.
      Stanglnator
      am 17. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Würden die Artikel keinen interessieren, würden wir uns die Arbeit nicht machen. Wie intensiv ein Artikel genutzt wird, verrät übrigens die Hitze - wie man sehen kann, ist dieser Artikel also heiß.

      Ich lese aus dem Statement die alte Diskussion heraus, warum es zu WoW mehr gibt als zu anderen MMOs.- Ganz einfach: Es interessiert mehr Leser. Und allein das Leserinteresse entscheidet, wie wir unsere Zeit einsetzen. Tipp: http://www.buffed.de/Spiele/Top-100/
      666Anubis666
      am 17. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Spielzerstoerer2011 möchte nicht sagen das alle WoW Arktikel wegbleiben sollen.

      Es geht ihm drum das WoW Artikel, die niemanden interessieren in der WoW community weichen könnten gegenüber Artikeln von anderen Spielen.

      Anstatt das ein Buffed Mitarbeiter sowas sinnloses schreibt wie "Serverkunde - Und wer ist eigentlich ... Festung der Stürme",
      oder
      "Neue Raid-Kämpfe erlernen und Wipe-Nächte - sind die Spieler zu ungeduldig geworden?",
      könnte er auch etwas über ein anderes MMO Schreiben!
      Derulu
      am 16. Juli 2011
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Es werden nicht andere MMOs zugunsten von WoW vernachlässigt, ich glaube es war Stanglnator, der sinngemäß sagte: "Es ist eine Frage von Angebot und Nachfrage und Berichte über WoW haben nun einmal mit großem Abstand die größte Nachfrage, wie wir an den Klicks jederzeit sehen können. Da hier das Interesse am höchsten ist, wird hier auch das größte Angebot erstellt"

      Muss ein Bäcker Graubrot in Massen backen obwohl die Leute lieber Brötchen wollen? Warum muss das dann ein Magazin machen?
      Diola
      am 15. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Deine Einschätzung basiert auf einer Erwartung die du selbst gewählt hast. Du bist freiwillig hier!
      Von Idioten zu reden bringt absolut nichts. Ich glaube da nicht an einen Zusammenhang zwischen Artikel, dessen Schreiber und Leser. Im Gegenteil du hältst dich für etwas besseres, was tatsächlich problematisch ist.
      Ansonsten bin ich auch für etwas mehr Reduzierung und mehr Qualität als Quantität. Aber ich erwarte nichts, ich zahle ja auch für nichts.
      Ich habe übrigens 126, und du?
      Diola
      am 15. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ... wenn auch von Werbung genervt. Teilweise gibt's kleine Fehler und das ursprüngliche Gehype von irgendetwas geht doch inzwischen auch. Ich finde auch dass zu viele zu uninteressante Beiträge gepostet werden, aber wenns wen interessiert, bitte.
      Derzeit finde ich von den gefühlten 30 neuen Beiträgen täglich etwa 1 bis 2 lesenswert. Habe aber das Gefühl dass ich wenigstens nicht noch meine Zeit mit anderen Seiten verschwenden muss um nichts zu verpassen.
      Diola
      am 15. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also wenn du von der Community reden würdest, bei dem was die so in den Kommentaren und verschiedenen Foren hinterlassen, würde ich dir recht geben. Aber buffed!?
      Also ich sehe ja auch viele kritisch, insbesondere die Auswirkungen eben solcher, obiger Artikel. Aber buffed ist doch zum großen Teil daran Schuld dass ich den dummen Massen noch nicht den Rücken gekehrt habe. Hier findet man immer wieder so etwas wie Vernunft, Sachlichkeit und sogar Objektivität. Ich fühle mich ausreichend informiert
      Hosenschisser
      am 15. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dann schreib doch hier mal schnell alle noch fehlenden Hintergrundgeschichten der Servernamensgeber, dann wäre diese Vollidiotenartikelreihe schonmal beendet.

      Und ganz nebenbei sorg doch noch für genug Klicks bei anderen MMOs. dann gibts da auch frische Guides.
      Trypio
      am 15. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aloha, nun ich glaube nicht, dass Buffed.de die User für zurückgeblieben hält - viel mehr macht es Buffed den machern von WoW nach und unterstüzt WoW-Neulinge.

      Cataklysm ist mit Abstand DAS Addon für Anfänger!
      Warum sollte ein Informations-web-portal wie Buffed.de da nicht mit machen?

      Nur durch solche Beiträge wie deinem Post kann man denken, dass "wir" zurückgeblieben sind.
      Dieser Kommentar wurde durch Meldungen begraben. einblenden
      benz85
      am 14. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      shadow best
      Hallöle
      am 14. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      also entweder ich steh grad auf der Leitung.......
      wo bzw wie soll ich den hier was rauslesen erkennen?
      Mathragor
      am 14. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tja was bringen einem 40k DPS wenn die Leute es nicht peilen aus dem Feuer oder ähnlichem zu gehen und daran verrecken? Aber wenn man mal nur 20k fährt ist das ja natürlich viel schlimmer... Aso und ohne angeben zu wollen: ich hab von euch allen den längsten!
      Hosenschisser
      am 15. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Find immer noch die Meeles lustig, die bei Argaloth quer durch den Raum rennen.
      Oddygon
      am 15. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Als melee z.b. Kann man bei einigen bossen dauerhaft drauf kloppen während man paar schritte um ihn rum macht, ohne das die 4 tasten rota abreisst hehe verstärker <3 melee z.b. Kann man bei einigen bossen dauerhaft drauf kloppen während man paar schritte um ihn rum macht, ohne das die 4 tasten rota abreisst hehe verstärker <3
      BlizzLord
      am 14. Juli 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Weil jeder 40k DPSler ja auch nen movementkrüppel ist und jeder 20k dps dd nen ober pro. *rolleyes*
      Dolzi
      am 14. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      true: hab ihn gesehen
      szene333
      am 14. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Nein aber Blizzard verfolgt die Devise, dass
      kein DD Specc besser sein soll als ein anderer und damit unersetzbar werden...DD ist DD ob er nun auch Tanken oder heilen könnte ist dabei Nebensache"
      @ Derulu

      Und wenn alle DD´s ungebufft den selben Schaden machen würden, welche würdest Du dann bevorzugen?
      Wohl die, die support mitbringen. Eine wohl klare Benachteiligung für den Schurken.
      Hosenschisser
      am 15. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da bin ich nochmal.

      Man braucht NICHT alle 30 Specs um ALLE Buffs zu haben.

      Bin mir nicht 100% sicher, aber ich glaube man kann durch geschicktes Raidsetup alle Buffs im 10er haben.
      Totebone
      am 14. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es gibt eig. 31 specs in wow
      Derulu
      am 14. Juli 2011
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Öhm..und das widerspricht dem was Hosenschisser geschrieben hat weil? Ist nämlich nicht gerade so, dass die Supports einzigartig wären, jeder Einzelne ist von mind. 2 Speccs verfügbar und deswegen jeder Specc dabei sein müsste um jeden Support dabei zu haben

      Einen Täuschungsschurken nimmt zB. seit Jahren nur noch ein Stammraid mit (der aber viel Support mitbringen würde)
      Oddygon
      am 14. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nur leider gibts in WoW 30 Speccs und nen Raid hat nur max. 25 Leutz .. jetzt kommst du nochma
      Hosenschisser
      am 14. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist doch nicht zu viel verlangt, daß man beim Raidsetup, wenn man alle Buffs haben will, die einzelnen Specs berücksichtigt.
      Oddygon
      am 14. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist vllt. so wenn du alle 3 Talent Bäume komplett ausskillen könntest, die einzelnen Speccs an sich bringen so gesehen nur sehr lächerlich wenig mit, im Gegensatz zu Hexer,Mage oder Hunter ... oder den Schamy Totems die sowieso fast alles ersetzen können löl
      Derulu
      am 14. Juli 2011
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Fazit: Alle DDs, Heiler, Tanks sind nach dem Konzept zusätzlich auch Supporter, bringt doch jeder Specc mehrere Raid- und Gruppensupports mit...(ob nun als aktive oder passive Buffs, Debuffs oder ähnlichem)
      Derulu
      am 14. Juli 2011
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Hm..und Schurken bringen keinen Support mit, weil? Sie haben vll. keinen aktiven Buff, bringen jedoch einige Debuffs mit, die einem ordentlichen Raidsetup nicht fehlen sollten
      zB.: 5% Crit, -12% Rüstungung, 30% höherer Blutungsschaden, 30% Castgeschwindigkeitsverlangsamung, 25% weniger Heilung, 4% physischer Schaden, 8% mehr Spelldmg
      (Aufzählung aus dem erklärenden Bluepost in der Betaphase zur neuen Debuffverteilung übernommen, ich stelle keinen Anspruch auf Richtigkeit)
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
833801
World of Warcraft
WoW Patch 4.2: DPS-Könige Schatten-Priester und Hexenmeister - wie hat sich Patch 4.2 auf die Raid-Performance ausgewirkt?
Welche Klasse macht in welcher Raid-Größe den meisten Schaden, welche Magier-Skillung ist die beliebteste und wie machen sich Druiden-Tanks in den 10er-Raids verglichen mit den 25er-Schlachtzügen? Wir haben uns auf raidbots.com die durchschnittlichen Daten zur Tier-12-Instanz Feuerlande angeschaut und berichten, wie sich Klassen und Skillungen schlagen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Patch-42-DPS-Koenige-Schatten-Priester-und-Hexenmeister-wie-hat-sich-Patch-42-auf-die-Raid-Performance-ausgewirkt-833801/
13.07.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/07/Raidbots_Juli_DPS10.jpg
specials