• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Patch 4.1: Spielbericht aus dem neuen Zul'Gurub

    Patch 4.1 ist auf den Testservern angekommen und bringt altbekannte Instanzen in neuem Glanz zurück: Diesmal sind Zul'Gurub und Zul'Aman in 5-Mann-Versionen an der Reihe. Während Zul'Aman bisher aufgrund einer unerreichbaren Gegenstandsstufenanforderung von 500 noch nicht zugänglich ist, konnten wir die neue Version des heroischen Zul'Gurubs besuchen. Wir berichten Euch, auf welche Bosse wir getroffen sind und welche Tricks sie auf Lager haben.


    Auf den ersten Blick hat sich an der Architektur der Instanz nicht viel verändert. Allerdings erscheint alles etwas grüner und freundlicher. Auf dem Weg zum ersten Boss bemerken wir am Wegesrand einige Kessel mit grüner Flüssigkeit darin. Benutzen wir sie, erhalten wir einen magischen Schwächungszauber, dank dem wir weniger Naturschaden erleiden. Das erweist sich bei den ersten Gegnern als hilfreich und unser Heiler freut sich über die Entlastung. Wir laufen zunächst grade aus und überqueren zwei Hängebrücken. Dahinter wartet auch schon der erste Boss auf uns: Hohepriester Venoxis.

    WoW Patch 4.1: Zu Besuch im neuen Zul'Gurub (8) WoW Patch 4.1: Zu Besuch im neuen Zul'Gurub (8) Quelle: Buffed Hohepriester Venoxis
    Wie auch sein ehemaliges Stufe-60-Äquialent spuckt Venoxis mit allerhand Giften um sich. Kurz nachdem wir ihn angegriffen haben ziehen sich langsam zwei grüne Giftspuren durch den Kampfbereich. Da wir gelernt haben nicht in seltsam aussehenden Effekten zu stehen, weichen wir den Giftspuren aus. Immer wieder sucht er sich einen Spieler aus der Gruppe aus und kanalisiert einen Giftzauber auf ihn, der Schaden verursacht. Zudem belegt er gelegentlich zwei Spieler mit einer toxischen Verbindung. Solange die Verbindung aktiv ist, verursachen die Betroffenen Schaden an nahen Verbündeten und sich selbst. Laufen die Spieler auseinander, endet der Effekt - dabei verursacht er jedoch zusätzlichen Schaden. Nach kurzer Zeit nimmt Venoxis eine Schlangenform an, wodurch er zusätzliche Fähigkeiten erhält und 100 Prozent erhöhten Nahkampfschaden verursacht. In dieser Phase spuckt er den Tank öfter mit dem Atem von Hethis an, der hohen Schaden verursacht. Unter Venoxis Füßen - besser gesagt unter seinem Schwanz - entstehen Giftpfützen, aus denen unser Tank ihn herauszieht. Springt er zurück auf sein Plateau, beginnt die nächste Kampfphase. Er beschwört vier Strahlen, die sich durch den Raum bewegen und Schaden verursachen. Beendet der Hohepriester diesen Zauber, ist er geschwächt und erleidet erhöhten Schaden. So ist es ein Leichtes, ihm den letzten Hieb zu verpassen.

    WoW Patch 4.1: Zu Besuch im neuen Zul'Gurub (14) WoW Patch 4.1: Zu Besuch im neuen Zul'Gurub (14) Quelle: Buffed Blutfürst Mandokir
    Nachdem Ableben von Venoxis begeben wir uns zu Mandokirs Reich. Auf dem Weg dorthin müssen wir noch ein paar Trash-Gegner töten. Ein riesiger Berserkertroll bewirft uns sogar mit Steinkugeln, denen wir ausweichen müssen. Danach steht uns auch schon Mandokir mit der skelettierten Version seines Raptors Ohgan gegenüber. Nachdem wir Mandokir angegriffen haben, belegt er vereinzelte Spieler mit dem Schwächungszauber "Aderlass", der erheblichen regelmäßigen Schaden verursacht und von unserem Heiler gegengeheilt werden muss. Kurz darauf steigt er von seinem Raptor ab und befiehlt ihm, die angeketteten Geister am Rande des Kampfbereichs zu vernichten. Wozu diese Geister gut sind, erfahren wir schnell. Stirbt ein Spieler, kann ein Geist den Gefallenen wiederbeleben - praktisch, denn unser Heiler hat in diesem Kampf alle Hände voll zu tun! Allerdings steigt der Blutfürst für jeden gestorbenen Spieler mit einem gebrüllten "DING!" in seiner Stufe auf - was übrigens vom Endboss Jin'do mit einem "Glückwunsch!" kommentiert wird. Pro Stufe erhöht sich sein verursachter Schaden. Um den Raptor daran zu hindern unsere hilfreichen Geister zu vernichten, können wir ihn zwar töten, jedoch wird er immer wieder von Mandokir wiederbelebt. Zu guter Letzt wirkt dieser noch ein Verwüstendes Schmettern in einem kegelförmigen Bereich vor sich. Glücklicherweise kündigt er das per Emote und Feuereffekten auf dem Boden an, so dass wir rechtzeitig ausweichen können.

    WoW Patch 4.1: Zu Besuch im neuen Zul'Gurub (20) WoW Patch 4.1: Zu Besuch im neuen Zul'Gurub (20) Quelle: Buffed Hohepriesterin Kilnara
    Weiter geht's zum Tempel von Bethekk. Auf dem Weg dorthin müssen wir jedoch zunächst an einer Feuerfalle vorbei, durch die wir nicht einfach durchreiten können. An der Wand am Wegesrand hängen mehrere Tikimasken, die immer wieder Feuer spucken. Wir können nur passieren, wenn die Maske vor uns grade kein Feuer spuckt - würden wir durchreiten, wären wir innerhalb weniger Sekunden tot. Nach wenigen weiteren Trash-Gruppen innerhalb des Tempels von Bethekk, stehen wir vor Hohepriesterin Kilnara. In den Stallungen an den Seiten bemerken wir schlafende Panther. Nachdem wir die Hohepriesterin angegriffen haben, weint sie gelegentlich Bluttränen, die an allen Spielern im Umkreis Schaden verursachen. Zudem wirkt sie Schattenblitzen an und an einen Flächeneffekt sowie eine Schattenwelle, die alle Getroffenen zurückwirft und Schaden an ihnen verursacht. Durch mehrfache vorangegangene Versuche wissen wir, dass wir die Panther während des Kampfes einzeln zu uns ziehen und töten können. Würden wir die Hohepriesterin auf 50 Prozent bringen bevor wir die Panther beseitigt haben, würden alle Vierbeiner gleichzeitig auf uns zustürmen und der Schaden der stapelbaren Schwächungszauber, die sie verteilen, wäre nahezu unheilbar. Darum leeren wir einen Stall nach dem anderen und zwingen Kilnara danach in Phase Zwei, die bei 50 Prozent ihrer Lebenspunkte beginnt. Sie verwandelt sich in einen Avatar von Bethekk und verliert ihre Fähigkeiten aus der ersten Phase. Dafür erhält sie einen stapelbaren Stärkungszauber, der pro Aufladung ihren verursachten Schaden erhöht. Wir bezwingen sie jedoch, bevor der Schaden auf dem Tank zu hoch steigt.

    Weiter auf Seite 2!

    Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite: "WoW Patch 4.1: Das neue Zul'Gurub - Zanzil, Jin'do der Götterbrecher und das buffed-Fazit"

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von retschi
    gott ich freu mich so darauf! auf zg jz nich so, also schon aba das is mir eher egal. aba za war immer meine lieblings…
    Von Scharfauge9
    Weiß einer ob Z'A eine 70er Raidini bleibt oder sie als solche abgeschafft wird?
    Von Totemwächter
    Der Kindergarten bist hier wohl eher du, Wenn man nicht mal weiss wieso die das schreien, dann sollte man einfach mal…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Mirage: Arcane Warfare Release: Mirage: Arcane Warfare
    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    • xashija
      28.02.2011 12:16 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      retschi
      am 06. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      gott ich freu mich so darauf!
      auf zg jz nich so, also schon aba das is mir eher egal.
      aba za war immer meine lieblings raid vom disign her.
      ich will da wieder rein
      Scharfauge9
      am 05. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weiß einer ob Z'A eine 70er Raidini bleibt oder sie als solche abgeschafft wird?
      Totemwächter
      am 05. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich verstehe sowieso nicht wieso sich immer alle darüber aufregen das die wieder ins spiel kommen!? Sollen die in ihrem 60er bzw 70er niveau bleiben damit man mal schnell als 85er durch rushen kann und ein bischen gold bzw den erfolg zu bekommen? Ich finds toll das die beiden instanzen zurück kommen
      Thurundar
      am 04. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      bekommt man eigentlich auf irgendeine weise (drop, questbelohnung oder sonstiges) den kleinen raptor wieder den mandokir einem (zumindest auf allyseite) klaut?
      Benon
      am 03. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich verstehe gar nicht was die meisten haben:

      1. Die 2 neuen/alten Instanzen sind in einer SEPERATEN Warteschlange des DFs, somit MUSS da keiner rein der nur mal eben schnell ne Hero machen will oder den die Inze ankotzt.

      2. Die Instanz (und vor allem die "Pre" auf Alli-Seite) ist seeeehr schön gemacht, auch wenn es nur das alte/neue ZG ist. Die Bosskämpfe allein haben es schon verdient da reinzugehen. Und ZG gehörte mit zu meien Lieblingsraids.

      Also, die full 359 oder höher equipten Leute brauchen sich doch eh n Dreck um die inis zu scheren, da droppt erstmal nur 353.
      Lasst denen die Spaß damit haben ihren Spaß und macht halt was anderes, zwingt euch ja keiner da reinzugehen.
      Eine neue ini bekommt ihr ja trotzdem.
      JustxShoot
      am 02. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Allerdings steigt der Blutfürst für jeden gestorbenen Spieler mit einem gebrüllten "DING!" in seiner Stufe auf - was übrigens vom Endboss Jin'do mit einem "Glückwunsch!" kommentiert wird."

      Kindergarten
      Totemwächter
      am 05. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Kindergarten bist hier wohl eher du,
      Wenn man nicht mal weiss wieso die das schreien, dann sollte man einfach mal die klappe halten ^^
      Für spieler der ersten stunde ist es durchaus eine ziemlich belustigung ^^
      Benon
      am 03. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kindergarten ist es vlt wenn man es hier im Buffedforum ohne jegliches "Bildliche" ließt, allerdings. Auf dem testserver allerdings war es ein lauten gelächter im Ts als wir realisiert haben was da passiert, und wir waren eine Rnd-Group die sich bis dato nicht kannte.

      Selbsterleben ist wesentlich witziger als es hier zu lesen
      ich 1995
      am 02. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist schon bekannt, was da droppen wird?
      Nuello
      am 01. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zul Gurub we come back ^^
      puzzelmörder
      am 28. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für alle die nie in Classic ZG geraidet haben ist es doch ne feine Sache, die sehen die Ini mal mit dem dafür vorgesehen Level und rushen nicht nur durch auf der Jagd nach einem der Mounts.
      Für alle anderen ist es quasi doppelter Content. Das stört mich persönlich aber weniger weil so ne Instanz mehr zu besuchen ist. Das ZG rushen war nur lästig.

      Lieber ne High Level Instanz mehr als 5 low level Raids die kaum einer besucht.

      Für mich wäre es aber nicht akzeptabel würde Blizz keine wirklich neuen Instanzen bringen und nur alten Content anpassen. Da dies noch nicht der Fall ist kann ich damit leben.


      Fire-Tahu
      am 28. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also wenn man die Story im schlingdornental (zumindest auf allianzseite ist es so) durchspielt weiss man auch das zg jetzt wieder zeitgemäss ist weil einer der hohepriester von zg der nicht gestorben ist beim erstenmal das chaos vom catalysmus genutzt hat um die priester wieder zum leven zu erwecken.
      es gehört zwar nicht zum hauptstorystrang von cata aber als nebenstory ist zg jetzt wieder zeitgemäss
      Thoriumobi
      am 28. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      eben
      AlterMann66
      am 28. Februar 2011
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ich finde die Reaktivierung der Alten Raids als 5 Mann Inis sehr gut !
      Seiner Zeit wurde eine Menge Zeit und Arbeit in die alten Schlachtzüge gesteckt die jetzt keiner Mehr besucht. Für mich wärs toll wenn mann AQ-SW-BT Ulduar und,und,und wieder als 5 Mann inis betreten könnte mit Passendem Loot natürlich.
      Aber jeder soll seine eigenen Vorlieben haben ^^
      ich 1995
      am 02. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Budegirl Zg ist doch schon Längst keine Raid Instanz mehr, da ist nur leeres gebiet
      Budegirl
      am 28. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin auch deiner Meinung!!!

      Evtl noch bei ZG die alte Version als "Alternative" lassen.
      Mir hat es immer gefallen, mit 60er Chars da durch zu metzeln =)

      Und halt die Rüstungs-Sets sind toll gewesen!!! Ich habe leider keines der Sets vollständig =(
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
813688
World of Warcraft
WoW Patch 4.1: Spielbericht aus dem neuen Zul'Gurub
Patch 4.1 ist auf den Testservern angekommen und bringt altbekannte Instanzen in neuem Glanz zurück: Diesmal sind Zul'Gurub und Zul'Aman in 5-Mann-Versionen an der Reihe. Während Zul'Aman bisher aufgrund einer unerreichbaren Gegenstandsstufenanforderung von 500 noch nicht zugänglich ist, konnten wir die neue Version des heroischen Zul'Gurubs besuchen. Wir berichten Euch, auf welche Bosse wir getroffen sind und welche Tricks sie auf Lager haben.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Patch-41-Spielbericht-aus-dem-neuen-ZulGurub-813688/
28.02.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/02/WoWScrnShot_022611_130003.jpg
wow,world of warcraft cataclysm
specials