• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: The Dark Prophet - wie wahrscheinlich ist der neueste Leak?

    WoW: The Dark Prophet - wie wahrscheinlich ist der neueste Leak? Quelle: buffed

    Die Gerüchteküche brodelt! Im Netz erscheinen die ersten WoW-Leaks, die angeblich frisch aus dem Blizzard-Studio stammen. Laut einem User namens Geheimnis heißt die nächste WoW-Erweiterung The Dark Prophet und erzählt die Geschichte rund um Nagas und Trolle. Doch wie wahrscheinlich sind diese Gerüchte? Wir nehmen einige Punkte unter die Lupe.

    Ein neues WoW-Addon mit dem Namen The Dark Prophet voller Nagas und Trolle? Gefährlicher Dschungel und lauernde Seeungeheuer? Und wir mittendrin auf einem eigenen Piratenschiff? Alles nur Fake? Wir prüfen die vorläufigen Informationen zum angeblichen WoW-Add-on The - Dark Prophet - auf ihren Wahrheitsgehalt:

    Zul und Azshara sind die Hauptgegner.
    Die Nagakönigin Azshara ist eine der letzten großen Gegenspieler auf Azeroth, gegen die wir früher oder später kämpfen müssen. Die Entwickler haben bereits zigmal davon gesprochen, dass Azsharas Auftritt als Boss geplant ist. In Cataclysm gab es nur Andeutungen, dass die Nagakönigin einen Großangriff auf Kontinente plant. Vielleicht erzählt Blizzard ihre Geschichte in der nächsten Erweiterung weiter.

    Zul, der dunkle Prophet, ist dagegen weniger bekannt als die Nagakönigin, dafür steht er als Namensgeber für die Erweiterung. Der Zandalaritroll hatte bereits im Patch 4.1 – Der Aufstieg der Zandalari und in Mists of Pandaria einen Auftritt. Es ist durchaus möglich, dass Blizzard zukünftig ein großes Showdown für Zul plant. Das Problem dabei ist, dass seine Auftritte im Spiel schon lange her sind und der Großteil der Spieler sich nicht mehr an Zul erinnern kann.

    Zul sieht Todesschwinges Rückkehr in einer Vision voraus und warnt den Trollkönig Rastakhan vor dem drohenden Untergang des Zandalariimperiums Zul sieht Todesschwinges Rückkehr in einer Vision voraus und warnt den Trollkönig Rastakhan vor dem drohenden Untergang des Zandalariimperiums Quelle: buffed Nach seiner letzten Niederlage bittet Zul Rastakhan um mehr Unterstützung, doch der Trollkönig hat das Vertrauen in Zul verloren und schickt den Propheten weg. Schließlich ermordet Zul seinen König und übernimmt selbst die Kontrolle über die Zandalari.

    Gut, das Reich der Zandalaritrolle versinkt nach dem Weltenbeben im Ozean und ist dem Untergang geweiht. In Mists of Pandaria erzählt der Lehrensucher Cho die Geschichte von Zuls schrecklichen Visionen und wie der Trollkönig Rastakhan den Propheten mit einer Flotte hinaus schickt, um nach neuem Land für die Zandalaritrolle zu suchen. Das Ganze gipfelte schließlich in den Kampf um die Donnerinsel und der Geschichte rund um den Donnerkönig Lei Shen (Die Cho-Geschichte: Die Zandalariprophezeihung).

    Uns erscheint es schlüssig, dass Zul nach der gescheiterten Pandaria-Invasion bei seinem König in Ungnade gefallen ist. Letztendlich hat Zul keine andere Wahl, als Rastakhan zu ermorden, um sein Volk zu retten.

    Zuls Vision zeigt den Abgrund, aus dem Nagas ströhmen. Die Tentakel sind ein Hinweis auf einen Alten Gott (N'zoth), der am Grunde des Ozeans ruht. Zuls Vision zeigt den Abgrund, aus dem Nagas ströhmen. Die Tentakel sind ein Hinweis auf einen Alten Gott (N'zoth), der am Grunde des Ozeans ruht. Quelle: buffed Die Zandalaritrolle verbünden sich mit Nagas, die den Meeresspiegel erhöhen und damit ganze Kontinente überschwemmen wollen.
    Wenn das Zandalarireich im Ozean versinkt und die Trolle kein neues Land erobert haben, dann haben sie keine andere Wahl als sich mit den finsteren Meeresbewohnern zu verbünden. Mit Hilfe der Nagas kann Zul einen neuen Eroberungszug starten oder (aus Rache) alle Länder zerstören.

    Der große Schwerpunkt der Expansion sind Nachtelfen und Trolle. Malfurion und Vol'jin sind die wichtigsten Helden.
    Klingt logisch, wenn wir es mit Nagas (bösen Exnachtelfen) und Zandalaritrollen zu tun bekommen.

    Dies ist Vo'jin die große Chance, sich als Kriegshäuptling der Horde zu beweisen.
    Klar, bisher hatte Vol'jin als neuer Kriegshäuptling der Horde nicht viele Heldentaten vorzuweisen. Die nächste Erweiterung wäre eine gute Gelegenheit als Anführer zu glänzen.

    Zul ruft nach dem Weltenbeben die Versammlung aller Trollstämme ein und versucht alle Trolle unter dem Banner der Zandalari zu vereinen. Zul ruft nach dem Weltenbeben die Versammlung aller Trollstämme ein und versucht alle Trolle unter dem Banner der Zandalari zu vereinen. Quelle: buffed Vol'jins muss seine Treue zur Horde beweisen. Die Hauptgeschichte dreht sich darum, wie Vol'jin der Versuchung der Übermacht der Zandalari widersteht und bei der Horde, seiner Familie, bleibt.

    Dieser Punkt klingt etwas seltsam. Vol'jin bewies bereits in Patch 4.1 und dann später im Buch - Im Schatten der Horde - seine bedingungslose Loyalität zur Horde. Eigentlich gibt es nichts, womit der dunkle Prophet Vol'jin ein weiteres Mal in Versuchung bringen könnte.

    Vashj'ir war kein Unterwasserparadies. Vashj'ir war kein Unterwasserparadies. Quelle: buffed Dies ist die Südsee-Erweiterung, die so viele Spieler haben wollen.
    Diese Behauptung ist mit sehr viel Vorsicht zu genießen. Wir erinnern gerne daran, dass das Unterwassergebiet Vashj'ir beim Großteil der Spieler überhaupt nicht gut ankam. Dies bestätigten die Entwickler sogar selbst.

    Neue WoW-Klasse ist Shadowstalker.
    Die meisten Spieler hätten sich bereits für WoD eine neue Klasse gewünscht. Klar, eine weiteres Add-on ohne neue ielinhalte wie - Klasse oder spielbares Volk - würde in der Community bestimmt für viel Unmut sorgen. Deshlab ist es sehr wahrscheinlich, dass mit der neuen Erweiterung auch eine neue Klasse ins Spiel kommt. Außerdem klingt die Kombination aus Schurke, Jäger und Magier ganz spannend.

    Trolle, Blutelfen, Orcs, Untote, Goblins, Gnome, Menschen, Zwerge, Worgen, Nachtelfen und Zwerge können Shadowstalker werden.
    Damit fallen Pandas, Draenei und Tauren raus. Gut, Pandaren durften bereits keine Todesritter werden, weil Pandaria zu Zeiten von Wrath oft he Lichking noch nicht entdeckt wurde. Doch sie dürfen Jäger und Schurke als Klasse wählen, deshalb klingt die Shadowstalker-Beschränkung für Pandas etwas weit hergeholt. Die Draenei dagegen wollen mit Shatten- und Teufelszeug ohnehin nichts zu tun haben, deshalb gibt es auch keine Schurken oder Hexenmeister in ihren Reihen (Schattenpriester sind eine spieltechnische Ausnahme!). Wir glauben, dass sie auf zwielichtige Fernkämpfer ganz gut verzichten können. Bei Tauren scheiden sich die Geister. Es gibt zwar Taurenjäger, doch das naturverbundene Volk hat mit Magie nichts am Hut und kann vielleicht daher auch nichts mit magischen Bogenschützen anfangen.

    Die Klasse ist eine Fernkampfklasse, die mit Bögen, Armbrüsten und Gewehren kämpft und sich stark auf magische Angriffe fokussiert.
    Mal ehrlich, es wird aber auch Zeit, dass die Jäger bei Beuteverteilung wieder ernsthafte Konkurrenz bekommen und (wie die anderen Klassen auch) die Fernkampfwaffen mit anderen Spielern teilen müssen. Der Schwerpunkt auf Magie ist eine Abwechslung zu der eher nüchternen Jägerspielweise – Krieger und Paladine sind ein guter Vergleich dazu. Beide sind plattetragende Nahkämpfer mit unterschiedlichen Schwerpunkten (Hintergrundgeschichte, Spielweise... etc.).

    Dunkle Waldläufer sind Diener der Bansheekönigin Sylvanas. Dunkle Waldläufer sind Diener der Bansheekönigin Sylvanas. Quelle: buffed Dark Ranger, Spirit Mending und Shadow Hunter sind die Spezialisierungen. Dark Ranger und Shadow Hunter sind DpS-Spezialisierungen und Spirit Mending ist eine Heiler-Spec.

    Klingt nach Schamanen, vor allem, wenn der Shadowstalker Kettenrüstung tragen soll. Dabei braucht das Spiel vielmehr einen kettetragenden Tank, das wäre ein Novum. Deshlab glauben wir nicht, dass Shadowstalker nur eine DpS/Heil-Spezialisierung haben wird.

    Schattenjäger sind Vol'jins Elitetruppen. Schattenjäger sind Vol'jins Elitetruppen. Quelle: buffed Neue Shadowstalker starten auf Stufe 1, aber Spieler, die The Dark Prophet kaufen dürfen einen Shadowstalker sofort auf Stufe 100 erstellen.
    Shadowstalker die neue Heldenklasse? Gut möglich, schließlich haben die Entwickler vom Mönch viel lernen können. Die meisten Spieler scheuten in MoP (selbst mit dem Level-Bonus!) davor die neue Klasse auszuprobieren, weil sie keine Lust auf mühsames Leveln hatten. Der Sofortboost auf Maximalstufe würde die neue Klasse auf jeden Fall attraktiver machen.

    Die neue Höchststufe ist 110.
    Wir müssen zugeben, dass Stufe 110 irgendwie komisch aussieht und sich komisch anfühlt. Das würde bedeuten, dass Blizzard einen weiteren Itemsquish benötigen wird. Dabei wünschen sich viele Spieler, dass es bei Level 100 bleibt und man zukünftig auf dem Weg zum Endboss anders belohnt wird als mit Stufenaufstieg. Es ist aber sehr unwahrscheinlich, dass Blizzard das bisherige Levelndesign aufgibt.

    Die Erweiterung beinhaltet 8 neue Gebiete.
    Das Problem bei diesem Punkt ist, dass es sich um weit entfernte Inseln handelt. Wie reist man von Insel zu Insel? Und die wichtigste Frage dabei ist: Was ist mit Fliegen? Werden Flugreittiere wieder überflüssig?

    Die Valarian Depths, Zandalar, Kul Tiras, Kezan, Tel'Abim, Plunder Isle, The Rift und Broken Isles. Die Startgebiete sind die Valarian Depths und Zandalar. The Rift wird die erste von zwei Endspielzonen sein. Hier liegt der Nagahauptstadt Nazjatar.
    Im Spiel gelten die meisten Gebiete bisher als verschollen, sie ins Spiel zurück zu bringen wäre für Blizzard kein Problem.

    Die Valarian Depths sind ein Unterwasser-Zone mit Naga, ähnlich Vashj'ir, nur kleiner. Es dient als Einführung für die Geschichte rund um die Naga und befasst sich mit Ozumat und Neptulon.
    Damit würde die Geschichte an die Ereignisse in Cataclysm anknüpfen. Ähnlich wie bei der Figur Zul erinnert sich aber kaum einer mehr daran, wer Neptulon nochmal war (die Meisten wissen nicht mal, dass er entführt wurde!) und warum Ozmat ihn mitgenommen hatte. Vielleicht lässt Blizzard die Ereignisse im Thron der Gezeiten vor dem Add-on-Start aber nochmal Revue passieren.

    Blizzard bringt wieder mehrere Dungeons pro Gebiet. Uns erwarten etwa 2-3 Dungeons pro Zone.
    Blizzards Extremepolitik lässt grüßen! In MoP und WoD gab es keine neuen Dungeons (damit sind die Endcontent-Dungeons gemeint), im nächsten Add-on werden wir damit überschwemmt. Es bleibt fraglich, ob die Entwickler beim engen Zeitplan nach dem abrupten Ende von WoD so viel Arbeit und Geld in zig Instanzen stecken wollen.
    Das Grabmal spielte bereits in Warcraft III eine große Rolle. Das Grabmal spielte bereits in Warcraft III eine große Rolle. Quelle: buffed Die Verlorenen Inseln: Die Naga und Trolle streifen durch die Ruinen des Grabmals von Sargeras und gehen dort auf die Suche nach mächtigen Artefakten. Das Grabmal von Sargeras sollte ein Dungeon werden.
    Neben Mahlstrom gehört das Grabmal von Sargeras zum größten Mysterium von Azeroth. Es ist nur eine Frage der Zeit bis Blizzard seine Geheimnisse lüftet und es ist durchaus möglich, dass es bereits in der nächsten Erweiterung geschieht. Außerdem könnte Gul'dan, der WoD-Bösewicht, dabei eine große Rolle spielen, indem er (erneut) das Grabmal vom Grunde des Ozeans an die Oberfläche holt.

    Die Plunder Isle ist eine Pirateninsel. Die Spieler werden nicht nur in der Lage sein, mit ihrem Schiff von Insel zu Insel zu reisen, sondern entdecken auf ihrer Reise auch versteckte Inseln.

    Dort können sie Piraten als Besatzung für ihren Schiff rekrutieren. Die Piraten haben verschiedene Fähigkeiten. Sie können zum Beispiel als Koch arbeiten und exklusive Kochrezepte freischaltet und Spielern das Kochen beibringen. Andere Piraten könnten unterschiedliche Berufe ausüben oder als Barbier auf dem Schiff arbeiten oder spezielle Quests freischalten.

    Eine schwimmende Garnison hört sich zwar spannend an, aber nur, solange es optional bleibt. Technisch wäre es zumindest möglich. Doch wenn wir uns die WoD-Garnison vor Augen halten, dann sehen wir, dass es sowohl beim Bauort als auch bei Gebäudewahl nicht viele Freiheiten gibt (übrigens, anders als Blizzard es ursprünglich angekündigt hatte). Deshalb halten wir ein eigenes Piratenschiff erstmal für ein Gerücht!

    Mehr Informationen zum angeblichen WoW-Addon The Dark Prophet findet ihr bei uns in der News. Informationen zu einem angeblichen Server-Test konnte Olli ausfindig machen. Allgemeine News, Specials, Videos und Guides gibt's auf unserer Themenseite zu WoW.

    22:04
    WoW: The Dark Prophet - Video-Talkrunde zur möglichen neuen Erweiterung
    Spielecover zu World of Warcraft
    World of Warcraft
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Thekaa
    Nein, Schurken und Hunter sind nicht gleichauf, nicht mal was das "Schleichen" angeht, da ich mit einem Schurken im…
    Von Golddieb
    Mal im Ernst. Wer würde ein WoW mit der Grafik von, sagen wir mal Black Desert oder von mir aus auch TESO, wieder VON…
    Von Eruca
    All hail the grammar king

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Atheanel
      21.07.2015 17:15 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Golddieb
      am 24. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mal im Ernst. Wer würde ein WoW mit der Grafik von, sagen wir mal Black Desert oder von mir aus auch TESO, wieder VON VORNE (Back to Classic) zocken? Wahrscheinlich mehr als man annhemen würde. Dazu eine komplett neue oder leicht abgewandelte Geschichte. Der größte Nachteil an WoW war eigentlich immer die recht langweilige Grafik, die Detailarmheit der Rüstungen etc. Immer wenn ich mir Art Concepts anschaue, oder diverse Cinematics, denke ich mir, so müsste WoW aussehen und ich würde glatt wieder von vorne anfangen. Das hab ich mir gestern noch erst gedacht, als ich The Vanishing of Ethan Carter spielte und mir vorstellte, wie der Wald von Elwynn wohl in hochauflösender moderner Grafik ausschauen würde. Ich wäre so irre und würde sofort wieder einsteigen.
      Lichtrose
      am 23. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Bis etwa 3/4 habe ich es geschafft zu lesen und einigermaßen zu verstehen, danach waren es soviel Rechtschreib- und Grammatikfehler, dass es keinen Sinn mehr machte.
      Eruca
      am 24. Juli 2015
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      All hail the grammar king
      Eruca
      am 23. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Shadowstalker?1 hört sich jetz schon an wie ne Kiddie Klasse Hunter/Mages/Rogue abklatsch , naja. Und noch ne Lederklasse ? Kettenträger brauchen auf jedenfall mal Loot Konkurenz, und Hunter bei den Waffen. Ne Klasse , die sowohl als Melee als auch Range DD und Heal fungieren kann finde ich garnicht mal so verkehrt. Ich find die Idee einer Ingi / Mecha Klasse ne ganz nette Idee. Ein Allroundtalent wie der Dudu. Tank und Melee in ner Art Mechanzug oder Powerrüstung mit Melee Waffen aller Art (Stärke=Agi). Als Range DD und Heal(Agi=Int) mit Schusswaffen. Dazu eine Robot Petmechanik, mit Raketenbots(Range DD) Prügelbots(Melee) und Healbots. Zusätzlich auf CD Aufstellbare Geschütztürme für Schaden, Heal oder Schilden, statt der Fallen. Zu den Angriffen können dann alles Mögliche gehören , wie Granaten, Raketen, Laser,Flammenwerfer,Schredder, Elektroattacken sowie Minen zählen, beim Heilen Schildmechaniken, Heilgranaten, Projektile/Sonden/Verbände zum Einsatz kommen. Manche könnten natürlich jetz sagen, da will einer nur den Ingi aus GW2 und den Kommandoheiler/Söldner aus SWTOR kopieren und nach WoW bringen, aber in anderen MMORPGs wird das Rad auch nicht neu Erfunden und Klassen abgekupfert.
      Harold_vs_Kumar
      am 23. Juli 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Warum muss eigentlich ALLES, was man negativ in WoW findet gleich Kiddy sein?

      Wenn man dann noch deinen Post zu Ende liest und man schnell merkt, dass du gern nen Iron Man ins spiel haben willst, wird das mit dem Kiddy nur aufgrund des Klassennamens schon n bissl lächerlich oder?
      Thekaa
      am 23. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie immer wird vergessen, dass die Tauren auch Priester sein dürfen und somit auch "Schattenpriester", deren Zauber vielleicht nicht ganz so "teuflisch" sein mögen, aber trotzdem negative "Zauberei" oder "Hexerei" darstellen.

      Davon abgesehen heißen die gehörten Wesen immer noch DraEnei und ZITAT:
      "Der Schwerpunkt auf Magie ist eine Abwechslung zu eher nüchternen Jägerspielweise "
      kommt wohl von jemandem, der aktuell nicht viel mit Jägern zu tun hat, denn zumindest der SV lebt von Meisterschaft und diese wiederum verstärkt alle "magischen" Attacken, wie "schwarzer Pfeil".

      Davon abgesehen wäre ein "magischer Schurke" sinnvoller, ähnlich dem, was die "Ninja" darstellen, also zwar auf Nahkampf spezialisierte Assassinen, die sich aber auch "magischer" Elemente und zur Not ebenfalls Fernwaffen bedienen - das wäre auch viel eher zum "Dämonenjäger" passend und würde erklären, warum es keine Tank-Spezialisierung geben soll.

      Ach und was "Alte Götter" anbelangt, mir war so, als wenn bei einer Questreihe im Tanaan-Dschungel die Einflüsse eines solchen auf Socrethar zu sehen wären, nämlich wenn man Yrel bei Auchindoun trifft und dort im "Keller" dann "Socrethar der Ewige" vernichten soll, der eindeutig von entsprechenden Tentakeln durchsetzt ist.

      Was mich dabei wundert: Bisher kannte ich alte Götter nur in Bezug auf Azeroth, woher kommt also dieser Einfluss auf einen Draenei, zumal auf Draenor ?!

      Vielleicht solltet ihr mal diesen Dingen nachgehen, anstatt zu viel Zeit mit Spekulationen zu verbringen und ganz ehrlich, solche Texte sollte man zudem vorher durch ein entsprechendes Programm jagen, damit Rechtschreibfehler nicht ganz so auffallen.
      Thekaa
      am 25. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nein, Schurken und Hunter sind nicht gleichauf, nicht mal was das "Schleichen" angeht, da ich mit einem Schurken im Prinzip dauerhaft im Stealth bleiben kann, mit dem Hunter jedoch nicht - von der Tatsache, dass der Hunter in diesem Zustand erheblich langsamer ist, ganz zu schweigen.

      Du hältst mir Arroganz vor und hast dann einen Satz wie ZITAT:
      "Und von Vereinfachung kann da meiner Meinung nach keine Rede sein. Ob ich nun einen Slot mehr auffüllen muss oder nicht."
      raus ?

      Lachnummer, denn jeder, der damals nen Hunter gespielt hat, der weiß ganz genau, dass es gewaltige Unterschiede gegeben hat, denn einfach nur eine Waffe in den Slot zu stecken hat eben nichtig gereicht, weil sich die Specs damals noch viel deutlicher unterschieden haben.

      Ansonsten ist es selbstverständlich eine Interpretation und sich darüber aufzuregen zeugt von mangelnder Reife und es ist nun mal mein Recht, Aussagen und Worte auch wörtlich zu nehmen und sie entsprechend auszulegen.

      Gestrichen habe ich gar nichts, denn ich habe die die Passage sogar kopiert und ein Verstärker ist nun mal KEIN Schurke mit magischen Fähigkeiten - dieser Vergleich hinkte, war falsch und unsinnig, ob dir das nun gefällt oder nicht, das spielt dabei absolut keine Rolle.

      Beim Verstärker spielt die "Magie" in etwa eine gleich große Rolle, wie beim Hunter und bevor du nun wieder bockig reagierst, denn nichts anderes war es: Wäre der Verstärker ein Schurke mit magischen Fähigkeiten, dann würde das auch für Magier gelten, oder hätte es in Zeiten von "Unsichtbarkeit" zumindest und schließlich kann ein Magier auch zuschlagen ....

      Dann aber noch dümmlich zu behaupten, ich hätte etwas "auch nicht verstanden", wenn DU derjenige bist, der nicht in der Lage ist, eindeutig, präzise und zutreffend zu formulieren, das ist schon ziemlich dreist.

      Furchtbar ist daher nur eins, nämlich DEINE Unfähigkeit zur Einsicht, aber damit bist du bei WoW ja in guter Gesellschaft.

      Lern du doch erst mal genau das, was ich im vorletzten Satz geschrieben habe, nämlich eindeutig und präzise zu formulieren, dich auf eine Art und Weise zu artikulieren, die über weniger Geseier und dafür mehr Inhalt verfügt.

      So, nun darfst du weiter weinen, juckt mich nicht im geringsten.
      Azerak
      am 24. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wow Theka. So viel Arroganz ist erstaunlich.

      "denn es gab nun mal Zeiten, da waren Fernkampfwaffen nicht nur für Jäger"

      Ja ach was. Aber derzeit sind Fernkampfwaffen nur für Jäger. Willkommen im Hier und Jetzt.
      Und von Vereinfachung kann da meiner Meinung nach keine Rede sein. Ob ich nun einen
      Slot mehr auffüllen muss oder nicht. Im Endeffekt droppten zb in BC dermaßen wenig
      Schusswaffen für Tanks das man eh immer einer speziellen nach gejagd ist pro Tier.

      Zu der Sache mit dem Shadowstalker und dessen Namen.
      Das was du mal wieder schreibst sind Behauptungen bzw Auslegungen deiner Seits.
      Nur zu deiner Info: Jäger können auch schleichen.
      Somit sind Jäger und Schurke gleich auf was die mutmaßlichen Ähnlichkeiten betrifft.
      Denn alles andere als dieses Schleichen ist völlig aus dem Text heraus interpretiert.
      Nirgendswo steht etwas darüber. Wo wäre denn die große Ähnlichkeit zum Schurken
      wenn es eine schleichende Charakterklasse ist die dann am Ende wie ein Schattenpriester mit
      Schattenzaubern um sich wirft? Wo wäre der Unterschied zum Jäger außer dass der nicht
      ständig schleichen kann sondern nen relativ hohen CD hat?

      Weiter im Text.
      Unten steht: Verstärker ist im weitesten Sinne ein Schurke mit Magieschwerpunkt.
      Gratulation - wie schon oben im Text hast du auch hier einfach mal wichtige Wörter gestrichen.
      Falls das selektives Lesen sein soll machst du es falsch.
      2 Einhandwaffen
      Waffenverzauberung für verschiedene Lagen ( Ja, mittlerweile gestrichen beim Verstärker)
      5 Kombopunkte aufbauen (Hier ersetzt Mahlstrom die "richtigen" Punkte)
      (Relativ) schneller Spielstil
      Darauf spielte ich an. Wer eine Klasse spielen will mit 2 Einhandwaffen aber lieber in Richtung
      Magie gehen will kann sich was auch anschauen? Richtig: Den Verstärker.
      Dass es mir ganz offensichtlich um die Ähnlichkeiten der Mechanik geht hätte ich vlt
      für manch einen dazu schreiben sollen.
      Und das mit den Englischkenntnissen verbuche ich mal wieder unter blinder Arroganz.

      Zum SV: Da ging es mir ganz offensichtlich nicht um die Mechanik.
      Auch wieder nicht begriffen.. herr je.
      Der Survival ist im RP Sinne keine Magieklasse. Warum auch?
      Explosive Pfeile, Gifte, Sprengsätze, Frostfallen sind keine Magie.
      Einzig die 2 aufgeführten Skills (mehr fallen mir derzeit nicht ein) sind ganz offensichtlich
      magischer Art. Wobei das beim Arkanen Pfeil sowie Schwarzen Pfeil auch wieder Auslegungssache ist. Ich wiederhole: Es geht mir NICHT um die Mechanik.

      Also bevor du deine netten Auslegungen nicht widerlegt haben willst solltest du auch dazu in der Lage sein auf anderer Leute Texte einzugehen. Ist ja furchtbar wie aggressiv, arrogant und diskussionsabweisend manch einer sein kann.
      Hosenschisser
      am 23. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nur weil etwas einen höheren Stellenwert hat, heißt das nicht gleich, daß einem das andere scheiß egal ist. Platz 2, 3 oder 4 ist immer noch sehr wichtig.

      Und das Mechanik größer Lore ist, finde ich sehr gut und richtig, obwohl ich absoluter Lorefan bin. Ich hätte aber damals zu BC keinen Bock gehabt, immer nur durch das Dunkle Portal von Draenor nach Azeroth zu kommen. Da waren Hauptstadtportale schon eine tolle Mechanik, die es Loretechnisch aber nicht gibt.
      Thekaa
      am 23. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Um nichts anderes ging es mir, Derulu, als aufzuzeigen, wo die "Fehler" sind und das sich Blizzard letztendlich einen Scheiß um Dinge wie die Lore schert, so lange sich etwas gut verkaufen lässt.

      Ansonsten ist es einfach eine Frage dessen, Azerak, wie man die Gewichtung ansetzt und wenn man bedenkt, dass der Hauptschaden beim SV definitiv aus "magischen" Attacken herrührt, dann sollte man das einfach mal nicht ausblenden und als Lappalie abtun, so wie du es getan hast.

      Außerdem ergibt schon der Begriff "Shadowstalker", dass die Klasse näher am Schurken, denn am Jäger orientiert sein "wird", allerdings müsste man ausreichend gut Englisch sprechen, um das Wort zu verstehen und sorry, den Verstärker als "magischen Schurken" zu bezeichnen zeigt eindeutig, dass du von der Klasse nicht gerade viel verstehst.

      Zudem weise ich auf Derulus "Mechanik -> Lore" hin, denn es gab nun mal Zeiten, da waren Fernkampfwaffen nicht nur für Jäger, sondern z. B. auch für Warris, nur leider hat Blizzard das im Zuge der Vereinfachung in den letzten Jahren abgeschafft, genauso wie die Nutzbarkeit der Kettenrüstung mit Int für Hunter.

      Von daher sollte man sich schon ein klein wenig mit solchen Dingen beschäftigen, wenn man versucht, die Ausführungen einer anderen Personen zu widerlegen und was ich "sagen" kann oder nicht, dass zu beurteilen steht dir absolut nicht zu.
      Derulu
      am 23. Juli 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Mechanik > Lore. Und da man einzelne Speccs einer Klasse nicht ausschließen kann (und will), gibt es Taurenschattenpriester, Draeneischattenpriester, Pandarenschattenpriester, Verlassenenheiligpriester...
      Azerak
      am 23. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hexer => Dämonen
      Magier => Arkan / Elementar
      Priester => Licht/Schatten

      Selbst das Licht könnte man als Magie bezeichnen.
      In WoW gibt es da nun mal aber einen Unterschied.
      Ob man Schatten nun eher zur normalen Magie zählt oder eher zur Anrufung
      des Lichts kannst du so gar nicht sagen. Das ist dein Gedankengang dazu - mehr nicht.

      Zudem steht beim Jäger sogar das Wort Schwerpunkt.
      Diesen Schwerpunkt hat der Jäger nicht. Was sind denn die magischen Attacken des Jägers?
      Arkaner Schuss und Schwarzer Pfeil?
      Gifte, Explosionen, Brand und Eisfalle (Siehe Frostöl) sind so gesehen nicht mal magisch.
      Auch wenn Eisfalle als Magie gilt. (Wie sollte man es sonst einordnen? Aber der Effekt einer Eisfalle wird durch Frostöl ausgelöst werden. Siehe Düsterbruch. )

      Ein magischer Schurke wäre weswegen "sinnvoller"?
      Ein magischer Schurke im weitesten Sinne ist der Verstärker.
      Halt ohne Schleichen und ähnliches. Wieso sei solch eine Redundanz sinnvoller als
      eine zweite Klasse die Fernkampfwaffen benutzt - eine Waffenart die droppen muss dank
      Jäger und sonst keine Abnehmer findet?
      Zudem ist eine Schusswaffen Klasse mit Magie als Schwerpunkt nun mal wirklich etwas
      was völlig fehlt.

      Zudem könnte auch ein Dämonenjäger ein Tank sein.
      Wieso auch nicht? Wir haben einen Braumeister <-! der als Tank fungiert.
      brave78
      am 23. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hoffe und bete immer noch das die Ankündigung komplett erlogen und erstunken ist....

      Denn... Naga, Vashir (Unterwasser Gebiete), viele viele Trolle, schon wieder Horde im Fokus, Südsee, Piraten... sind alle einzeln gesehen nicht sooo die Punkte wo ich persönlich sehe, das die alle so gern gesehen werden, bzw. in der Vergangenheit so wahnsinnig gut angekommen sind. (wenn auch nur für mich)

      Ich sehe da ein Bundel von allen Möglichkeiten an Dingen die ich eigentlich gerne vermeide geschweige denn in einem Addon sehen will. Ich denke dieses Addon (es sei denn es kommt genau so) wird doch sehr stark polarisieren, da es sicher ein paar Fans des Themas gibt, aber auch mindest genausoviele denen das Thema komplett abgeht.

      Und was mich bei dem ganzen am meisten nervt, das Blizzard seinen Storyfaden (sofern sie den überhaupt noch irgendwo hatten) über Bord geschmissen hat. Es wirkt so willkürloch in welches Abenteuer ich mich stürzen darf und warum bitte bin ich doch gleich nochmal durch das rote Portal gegangen? und warum nen Cliffhanger wenn es dann nicht weiter geht? viele Fragen wenig Antworten (Blizzard sucht wohl selber noch *g*)

      Muss echt sagen für mich wirds irgendwie alles nur noch.... blaaaaaa
      TheFallenAngel999
      am 23. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gegen Naga hätte ich nichts und Azshara hätte es sich auch verdient ein Oberboss eines Ad-Ons zu sein. Warum nicht mal eine Frau als Oberbösewicht?

      Und stimmt Naga hat sehr viel mit Nachtelfen zu tun, und da man ja die Horde nicht zu kurz kommen lassen will gibt man ja natürlich die Trolle dazu. Da dieses Pendel aber zu weit Richtung Horde ausschlagen könnte befürchte ich. Aber auch Malfurion soll eine Wichtige Rolle spielen. Wer sich ja in der Lore auskennt weiss, das Azshara zur Zeit des 1. großen Krieges gegen die Legion eine Nachtelfe war, und ein gewisser Malfurion war bei den Ereignissen auch dabei.
      Merikur
      am 23. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wieso durch die Naga wird es eher Richtung Nachtelfen gehen. Mir gefällt das eigentlich sehr gut, denn auf ein Südesee Addon habe ich schon lange gewartet. Da ich davon ausgehe und wir Gul'dan im nächsten Addon wiedersehen würde das mit dem Grabmal von Sargeras auch wieder gut passen bzgl. Vorbereitung auf ein reines Legion Addon.

      Insbesondere in Cata hat mir Vashj'ir sehr gut gefallen, war mal etwas anderes. Aber ich gehe davon aus das das wenn überhaupt nur der Halbwahrheit entspricht.
      max85
      am 22. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Warum sollten sich die Trolle, die neues Land suchen, sich mit den Nagas verbünden die ganze Kontinente überschwemmen wollen? Dann hätten sie ja noch weniger Land zu besiedeln.

      Azshara ist nicht nur die mächtigste Person auf Azeroth, sie ist auch einer der mächtigsten bekannten Personen im Warcraft Universum. Sie hat ihr Leben lang im Brunnen der Ewigkeit gebadet, ein Brunnen mit so viel macht das selbst Sargeras nicht widerstehen konnte. Hat damals sogar schon Mannoroth allein durch Gedanken in eine starre versetzt und war schätzungsweise so mächtig wie Archimonde und Kil Jaeden. Das alles war aber vor 10.000 Jahre noch bevor sich sich mit einem alten Gott "verbündet" hat, heute kann man sie wahrscheinlich auf eine Stufe mit Sageras stellen. Wie will man so etwas zum Boss machen?

      Logischer wäre es das wir sie suchen und als verbündete gegen die Legion gewinnen. Die alten Götter sind nicht dumm, sie wollen zwar auch wieder herrschen aber sie wissen das die Legion für sie auch eine Gefahr sind.

      Aber gut, mit WoD hat Blizzard auch Archimonde extrem entwertet, wenn sie wollen finden sie einen Weg.
      max85
      am 22. Juli 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Oho, das wäre aber ein Spiel mit dem Feuer für die Trolle^^ Sie müssten sich darauf verlassen das die Nagas ihr versprechen halten und nicht alles überschwemmen.

      Blizzard soll den armen Trollen einfach ein paar größere Gebiete geben, ich mag nicht schon wieder gegen sie kämpfen Von mir aus können sie ganz Stranglethorn haben, ein blühendes Zul Gurub wäre etwas tolles. Oder auch einfach ein wiederaufgebautes Zul´Drak.
      Derulu
      am 22. Juli 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Warum sollten sich die Trolle, die neues Land suchen, sich mit den Nagas verbünden die ganze Kontinente überschwemmen wollen? Dann hätten sie ja noch weniger Land zu besiedeln."


      Weil die ihnen eine neue Heimat, die sie dann nicht untergehen lassen, versprechen? Es geht den Zandalari aktuell nicht mehr darum, wieder, wie früher die ganze Welt für die Trolle zu erobern, sondern einen Platz zu finden (auch wenn er bereits bewohnt wird), der nicht dem Untergang geweiht ist. Und die Naga, die die ganze Welt untergehen lassen wollen, können ihnen vermutlich so etwas zusichern, indem sie aureichend Land für die Zandalari eben nicht untergehen lassen
      RusokPvP
      am 22. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich würd mich sehr über 'ne neue Klasse freuen. Eigentlich klingt das gar nicht so schlecht.. vielleicht mal eine Art Caster, der mehr auf Spontanzauber setzt, als auf casten.. sozusagen, ein Magier, der alles beim laufen machen kann - das wär super. x)
      Thekaa
      am 23. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Beide haben aber keinerlei effektive Nahkampfangriffe - der Hunter hatte sie mal, als er neben Fernkampfwaffe auch noch Nahkampfwaffen tragen durfte.

      Wie ich schon oben geschrieben habe, und wie buffed auch spekuliert, ist eine Mischung aus Hunter, Schurke und Magier, also das, was man in Asien "Ninja" nennt - Hauptschwerpunkt Nahkampf, mit vielen Anleihen bei Magie und Fernkampf.
      Annovella
      am 22. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gibt es, nennt sich Jäger. Und Eismagier casten auch fast alles im Laufen - außer Frostblitze, wobei man dank Eisschollen auch eine nette Uptime von Frostblitzen-im-Laufen-Casten hat.
      Das Problem an dem was du dir wünschst ist das Balancing - und ich spreche nicht nur von PvP. Auch im PvE haben mobile Klassen diverse Vorteile, weswegen sie z.B. lieber in Raids mitgenommen werden. So eine Klasse, wie du sie dir also wünscht, wäre einfach viel zu stark.
      KodiakderBär
      am 22. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich denke das es verschiedene inseln sind könnte ein grund werden warum es unwahrscheinlicher wird. blizzs agte nach cata meine ich das es ein großer fehler war die gebiete nicht zusammen liegend zu haben.
      Torreso
      am 22. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In MoP und WoD gab es keine neuen Dungeons? Habt ihr bei der Rechersche gepennt oder was? Auch wenns nich viele jeweils waren,gab es sehr wohl welche...Also wer schreibt so n Schwachfug?
      Shurchil
      am 22. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Trotz dem ich ein Aussteiger bin, bin ich ziemlich interessiert in dem ganzen: https://youtu.be/I8g7wevmum8
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1165374
World of Warcraft
World of Warcraft: The Dark Prophet - Fakten-Check und Spekulationen
Die Gerüchteküche brodelt! Im Netz erscheinen die ersten WoW-Leaks, die angeblich frisch aus dem Blizzard-Studio stammen. Laut einem User namens Geheimnis heißt die nächste WoW-Erweiterung The Dark Prophet und erzählt die Geschichte rund um Nagas und Trolle. Doch wie wahrscheinlich sind diese Gerüchte? Wir nehmen einige Punkte unter die Lupe.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Neue-Erweiterung-The-Dark-Prophet-im-Fakten-Check-1165374/
21.07.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/07/das_grabmal-buffed_b2teaser_169.png
world of warcraft,blizzard
specials