• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW-Lore: Die Geschichte von Dagran Thaurissan

    In unserem WoWLore-Special zu Dagran Thaurissan erzählen wir Euch heute die Geschichte des selbsternannten Imperators der Dunkeleisenzwerge. Dabei erfahrt Ihr mehr über die Geschichte der drei großen Zwergenclans und warum Thaurissan auch nach seinem Tod noch Einfluss auf Azeroth hat.

    Drei große Zwergenclans gibt es in Azeroth. Zwei davon, die Wildhämmer und die Bronzebarts, kämpfen an der Seite der Allianz für den Frieden. Der Dritte aber, die Dunkeleisenzwerge, gingen ihren eigenen Weg und brachten das Verderben nach Azeroth. Sie sind dafür verantwortlich, dass der Feuerlord Ragnaros einen Weg zurück nach Azeroth gefunden hat. Angeführt werden sie von Dagran Thaurissan, selbsternannter Imperator und Herr der Schwarzfelstiefen. Obwohl er sich tief im Schwarzfels versteckt hielt, hatte der kleine Zwerg großen Einfluss auf die Geschichte Azeroths und die Politik der Allianz.

    Einst waren die drei Zwergenclans eng miteinander verbunden, standen einander treu im Kampf zur Seite - doch dann kam es zum Krieg der drei Hämmer. Die Zwergenclans kämpften nun gegeneinander und eine jahrhundertealte Freundschaft zerbrach. Während sich die Bronzebarts und die Wildhämmer einaner wieder in Frieden näherten, spalteten sich die Dunkeleisenzwerge komplett von ihren Brüdern ab. Dagrans Vater, der einfach nur Thaurissan genannt wurde, errichtete im Rotkammgebirge eine eigene Stadt und führte von dort aus seinen Krieg gegen die anderen beiden Zwergenclans weiter.

    Den gewaltigen Vulkan des Schwarzfels gibt es erst seit der Beschwörung von Ragnaros. Zuvor gehörte dieser Teil Azeroths zum Rotkammgebirge. Den gewaltigen Vulkan des Schwarzfels gibt es erst seit der Beschwörung von Ragnaros. Zuvor gehörte dieser Teil Azeroths zum Rotkammgebirge. Thaurissan und seine Frau Modgud waren magisch sehr begabt und studierten alte Schriften und Zauber. Dabei stießen sie auf eine gefährliche Beschwörung. Um sich einen Vorteil gegen die anderen Clans zu verschaffen, riefen sie den alten Elementarlord Ragnaros an, der vor Jahrtausenden von den Titanen aus Azeroth verbannt wurde. Die gewaltigen Kräfte die dabei freigesetzt wurden, zerstörten einen großen Teil des Rotkammgebirges und verwandelten es in die Brennende Steppe, beherrscht von einem neuentstandenen flammenden Vulkan. Doch leider ging der Plan nur bedingt auf. Ragnaros ließ sich nicht von ein paar kleinen Zwergen unterwerfen, sondern machte sie zu seinen Untertanen. Dennoch half er ihnen, ihre Fehde mit den anderen Zwergenclans fortzuführen. Allerdings mit mäßigem Erfolg.

    Bei einem Übernahmeversuch in Eisenschmiede wurde Thaurissan getötet, seine Frau Modgud starb zur gleichen Zeit in Grim Batol. Danach übernahm ihr Sohn Dagran die Führung der Dunkeleisenzwerge. Sein Hass auf die anderen Clans war dem seiner Eltern ebenbürtig und er war fest entschlossen, die Pläne seines Vaters zu Ende zu bringen. Außerdem war er vollkommen dem Willen des Feuerlords unterworfen. Seine Zwerge bewachten in der unterirdischen Stadt Schattenschmiede den Eingang zu Ragnaros Höhlen. Im Gegenzug verstärkte der Feuerlord die Reihen der Zwerge mit seinen Elementaren. Eine perfekte Zusammenarbeit, auch wenn die Dunkeleisenzwerge gegen die vereinten Bronzebarts und Wildhämmer nichts ausrichten konnten.

    Doch Dagran war äußerst schlau. Er wusste mit direkter Gewalt konnte er nicht siegen, also dachte er sich einen anderen Weg aus. Er ließ Moira, die Tochter von Eisenschmiedes Herrscher Magni Bronzebart, entführen und sie zu ihm in die Schattenschmiede bringen. Dort belegte er sie mit einem Zauber, der sie ihm gefügig machen sollte. So hatte er ein wirksames Druckmittel gegen seine alten Feinde. Magni tobte und sandte zahlreiche Rettungsteams in die Schwarzfelstiefen, doch mit wenig Erfolg. Aber das sollte noch nicht das Schlimmste sein, was Magni Bronzebart zu erleiden hatte.

    Nicht wenige Entführungsopfer verlieben sich in ihren Entführer, so auch Moira Bronzebart. Als trauernde Witwe nimmt sie den Platz des Imperators ein. Nicht wenige Entführungsopfer verlieben sich in ihren Entführer, so auch Moira Bronzebart. Als trauernde Witwe nimmt sie den Platz des Imperators ein. Einer Gruppe Abenteurer gelang es schließlich bis in den Thronsaal des Imperators vorzudringen. Sie töteten Dagran, aber es konnte von Sieg keine Rede sein. Denn Moira stand schon lange nicht mehr unter dem Zauber von Dagran, sondern empfand echte Liebe für ihn. Sein Tod nahm sie schwer mit und sie weigerte sich, mit ihren Rettern, nach Eisenschmiede zurückzukehren. Stattdessen ließ sie Magni eine Nachricht überbringen: Sie würde die neue Herrin der Dunkeleisenzwerge werden und ihr ungeborenes Kind würde nicht nur die Linie des Dunkeleisenclans weiter führen, sondern auch die der Bronzebarts. Dadurch würde ihr Kind auch Anspruch auf den Thron von Eisenschmiede haben!

    Dagran selbst konnte seinen Triumph nicht mehr miterleben, aber sein Erbe würde endlich das erreichen, was er immer wollte: Herr von Eisenschmiede werden. Nach den jüngsten Ereignissen nach dem Kataklysmus, ist auch Moira zusammen mit ihrem Sohn Fenran wieder nach Eisenschmiede zurückgekehrt. Als Anführerin der Dunkeleisenzwerge gehört sie dem Rat der drei Hämmer an. Die Umstände und die Zerstörung der Welt hatten dieses Bündnis nötig gemacht. Aber sie weiß: Dagrans Traum wird von seinem Sohn erfüllt werden. Eines Tages wird Fenran den Thron von Eisenschmiede übernehmen und über zwei der drei Zwergenclans herrschen!

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Eredran
    Find es eh total sinnlos man haut sie um in der Ini aber steht trz in ironforge o.O? Naja ich hab sie eh immer von…
    Von Malgurion
    ich denke mal die Moira hat das Stockholm Syndrom un weiß es nicht.

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Azlarka
      09.02.2012 09:51 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Eredran
      am 09. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Find es eh total sinnlos man haut sie um in der Ini aber steht trz in ironforge o.O?
      Naja ich hab sie eh immer von beiden zu erst umgekloppt .
      Weil ich sie eh ned leiden kann^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
867464
World of Warcraft
WoW-Lore: Die Geschichte von Dagran Thaurissan
In unserem WoWLore-Special zu Dagran Thaurissan erzählen wir Euch heute die Geschichte des selbsternannten Imperators der Dunkeleisenzwerge. Dabei erfahrt Ihr mehr über die Geschichte der drei großen Zwergenclans und warum Thaurissan auch nach seinem Tod noch Einfluss auf Azeroth hat.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Lore-Die-Geschichte-von-Dagran-Thaurissan-867464/
09.02.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/02/WoW_Lore_Thaurissan_Dagran.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
specials