• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW-Lore: Das Schicksal der Drachenschwärme - Achtung massive Spoiler!

    Todesschwinge holt zum großen Schlag gegen die Drachenschwärme aus und nur vereint können sie gegen die neue Gefahr bestehen. Denn allein die Drachen stehen noch zwischen dem Aspekt des Todes und der Vernichtung Azeroths.

    Achtung! Die folgenden Absätze enthalten massive Spoiler zum WoW-Roman "Drachendämmerung" und zum kommenden Patch 4.3. Wer sich die Geschichte nicht vorwegnehmen lassen möchte, sollte nicht weiter lesen!

    Todesschwinge will ganz Azeroth zerstören und damit dieser Plan gelingen kann, muss er zunächst seine Erzfeinde ausschalten: Die anderen Drachenschwärme. Die ersten Schritte wurden schon eingeleitet. Ein Angriff von Zwielichtdrachen unter dem Befehl des Herrn des Zwielichts hat die Versammlung der Drachen im Wyrmruhtempel gestört. Danach wurden alle Eier in den Sankten von Alexstraszas Gefährten Korialstrasz zerstört. Die Drachenkönigin floh daraufhin und zog sich zum Sterben nach Desolace zuück. Sie hatte ihren Lebensmut verloren. Die anderen Schwärme verteilten sich und widmeten sich ihren eigenen Problemen. Doch Ysera sah in einer Vision, dass die Vernichtung aller Drachen und allen Lebens in Azeroth nah ist, und sie nur gemeinsam dieses Schicksal abwenden konnten. Sie ersann einen Plan und holte sich Hilfe von Thrall.

    Die Alten Götter (hier Yogg-Saron) planten schon seit Jahrtausenden, die Drachenschwärme zu vernichten. Die Alten Götter (hier Yogg-Saron) planten schon seit Jahrtausenden, die Drachenschwärme zu vernichten. Der erste Schritt war es, Nozdormu wieder zu finden. Dieser hatte sich in der Zeit verloren und konnte nicht mehr zurück. Thrall folgte ihm durch die Zeitlinien, doch er begegnete dort auch einem alten Feind: Aedelas Schwarzmoor. Eigentlich sollte Schwarzmoor tot sein, doch er hatte sich aus einer parallelen Zeitlinie befreit und dieser zweite Schwarzmoor verfolgte nun Thrall. Dennoch gelang es Thrall Nozdormu zu finden und in die Gegenwart zurück zu bringen. Der Aspekt der Zeit konnte Yseras Vision bestätigen. Er hatte in den Zeitlinien eine große Verschwörung entdeckt, die sich alle gegen die Drachen richtete – und die von den Alten Göttern angetrieben wurde. Auch Todesschwinge steht unter ihrem Einfluss und die Gefahr war nie größer.

    Die blauen Drachen indessen wählten ihren neuen Aspekt, Kalecgos wurde von den Herzen der Blauen ernannt. Sein größter Konkurrent bei der Wahl war Arygos gewesen, Malygos Sohn. Was niemand ahnte war, dass sich Arygos dem Herrn des Zwielichts angeschlossen hatte. Und er hatte versprochen die Wahl zu gewinnen und danach die Drachen auszuliefern. Doch die blauen hatten anders entschieden. Gekränkt zog sich Arygos ins Auge der Ewigkeit zurück. Dort fand ihn Schwarzmoor, denn auch er stand im Bunde mit Todesschwinge. Arygos war nicht zum Aspekt geworden, doch er konnte noch immer von Nutzen sein.

    Nefarian versuchte im Schwarzfels chromatische Drachen zu züchten, die meisten Versuche schlugen fehl und waren nicht lebensfähig. Nefarian versuchte im Schwarzfels chromatische Drachen zu züchten, die meisten Versuche schlugen fehl und waren nicht lebensfähig. Todesschwinge hatte alles von langer Hand geplant und er hatte eine Geheimwaffe die nur noch scharf gemacht werden musste. Dazu brauchte er aber gewaltige magische Energien. Schwarzmoor tötete Arygos und aktivierte mit dessen Blut den Mechanismus des Nexus. Alle Energien, die Malygos zuvor gesammelt hatte, wurden nun umgeleitet und flossen zum Wyrmruhtempel. Der Herr des Zwielichts hatte sich dort mit seinen Zwielichtdrachen eingenistet, nachdem die anderen Schwärme sich in alle Himmelsrichtungen verteilt hatten. Hier wartete die geheime Waffe: Ein chromatischer Drache! Nefarian hatte im Schwarzfels mit den Züchtungen begonnen, doch die wirklich großen Drachen dieser Art starben zu schnell. Eine dieser Leichen hatten sie nun zum Tempel gebracht und mit Hilfe der Energien aus dem Nexus konnte er zum Leben erweckt werden. Chromatus war auferstanden! Er hatte fünf Köpfe, für jede Drachenart einer. Er hatte alle Fähigkeiten der Drachen und war um ein vielfaches größer. Ein Gegner, gegen den die Drachen einzeln nicht bestehen können!

    Die Drachen brauchten ihre Königin zurück, doch die hatte sich von allem zurückgezogen und ließ niemanden an sich heran. Aber Thrall erhielt eine Vision, die das Blatt wenden konnte. Er ging zu Alexstrasza und erzählte ihr davon. Er hatte gesehen warum Korialstrasz die Eier aller Schwärme vernichtet hatte. Es war nicht aus Bosheit geschehen sondern zum Schutz aller. Den Dienern des Herrn des Zwielichts war es gelungen die Eier zu präparieren. Aus ihnen schlüpften keine normalen Drachen sondern mutierte Chromatische! Korialstrasz hatte sich geopfert, um zu verhindern, dass hunderte dieser Monster schlüpften. Alexstrasza verstand – und unbändiger Zorn erfasste sie. Erneut hatte sich Todesschwinge an ihren Kindern vergriffen und dann hatte er auch noch den Tod ihres Gefährten zu verantworten. Neuer Mut durchfloss die Königin. Sie würde Todesschwinge und den Herrn des Zwielichts aufhalten, koste es was es wolle!

    Als Alexstrasza die Wahrheit über Korialstrasz erfährt, kehrt ihr Lebenswille zurück. Sie schwört Rache und wird alles tun, um ihren Gefährten und ihre Kinder zu rächen. Als Alexstrasza die Wahrheit über Korialstrasz erfährt, kehrt ihr Lebenswille zurück. Sie schwört Rache und wird alles tun, um ihren Gefährten und ihre Kinder zu rächen. Sie kehrte zu den anderen zurück. Im Nexus versammelten sich der blaue, der rote und der grüne Schwarm, um zu beraten was zu tun war. Auch sie verfielen in bitteren Zorn als sie von dem Schicksal ihrer Eier hörten. Sie formierten sich und griffen den Wyrmruhtempel an. Bald erschien auch der bronzene Schwarm, an seiner Spitze Nozdormu. Aber er brachte einen seltsamen Befehl mit sich: Rückzug! Die Drachen waren verwirrt, folgten aber dem Aspekt der Zeit. Im Nexus erklärte er alles. In den Zeitlinien hatte er gesehen, dass sie alle sterben würden, wenn sie den Angriff auf diese Weise führen würden. Nur gemeinsam konnten sie überleben. Die Aspekte der Drachen mussten ihre Macht verbinden, sich im Geist und mit all ihrem Wissen vereinen. Doch da gab es ein Problem: Sie waren nur zu viert. Der Aspekt der Erde, Todesschwinge, war nicht mehr Teil von ihnen.

    Ysera hatte in ihren Visionen gesehen, dass Thrall der Schlüssel zum Erfolg war. Und so sollte es auch sein. Der Schamane ist eng mit den Elementen verbunden. Um die Vereinigung der Drachen zu vollziehen, musste die Erde Teil des Rituals sein und als Schamane beherrschte er dieses Element. Er würde ersatzweise den Platz von Todesschwinge einnehmen. Zwar war er kein Drache und seine Macht nur begrenzt, aber er konnte seinen Beitrag leisten. Und so wurde Thrall Teil des unglaublichen Rituals, dass die Mächte aller Drachen verband.

    Ysera sah in einer Vision, dass Thrall sie alle retten könnte. Er verband sich mit den Drachen und so konnten sie Chromatus besiegen. Ysera sah in einer Vision, dass Thrall sie alle retten könnte. Er verband sich mit den Drachen und so konnten sie Chromatus besiegen. Noch während sich die Drachenaspekte und Thrall vereinten, starteten die Zwielichtdrachen und Chromatus einen Angriff. Die Schwärme erhoben sich zum Kampf und versuchten für ihre Aspekte Zeit zu kaufen. Als Chromatus sich den Aspekten näherte waren sie breit. Geeint und von einer neuen Kraft erfüllt, stellten sie sich der schrecklichen Züchtung von Todesschwinge. Ihr zerstörerischer Atem hatte sich verändert, alle Aspekte spien nun weißes Feuer, das heller brannte als jedes Licht. Dieses Feuer, aus der Einheit der Drachen geboren, vernichtete den chromatischen Drachen. Todesschwinges Geheimwaffe, die ihm zum Sieg über die Drachen helfen sollte, war besiegt.

    Als Chromatus fiel, ergriffen die Zwielichtdrachen schnell die Flucht, die Drachen hatten gesiegt! Erneut trafen sich die Drachen. Chromatus war nicht mehr am Leben, doch auch nicht zerstört, sein Körper existierte weiter. Und schon einmal war er aus diesem Zustand geweckt worden. Bis sie wussten, wie der chromatische Drache vollständig vernichtet werden könnte, würden die Drachen seinen leblosen Körper bewachen.

    Die Gefahr war fürs erste abgewendet, aber noch nicht gebannt. Yseras Vision hatte noch Bestand. Die Stunde des Zwielichts, die Zeit in der alle Drachen und alles Leben vernichtet werden würden, war noch nicht gekommen. Nur die Vorboten. Die Alten Götter hatten diesen Plan Jahrtausende lang vorbereitet. Sie wollten die Macht zurück. Todesschwinge war nur ihre Marionette. Die Drachen mussten sich einen, um all das abwenden zu können. Und dazu brauchten sie den Aspekt der Erde, Todesschwinge. Wie sie dieses Wunder vollbringen sollten, wusste auch Ysera nicht, die in ihren Visionen so viel gesehen hatte. Nur eins war gewiss: Die letzte alles entscheidende Schlacht stand ihnen allen noch bevor.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von fl01
    Also wird Todesschwinge in Patch 4.3 wohl nicht sterben.
    Von Sengor
    auch grade gelesen..imbaa so kann dann ja nichts mehr schiefgehen xD
    Von Arthas Menethil 3
    Als Chromatus sich den Aspekten näherte waren sie breit.... *hust*

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Azlarka
      21.09.2011 14:26 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      fl01
      am 25. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also wird Todesschwinge in Patch 4.3 wohl nicht sterben.
      Arthas Menethil 3
      am 23. September 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Als Chromatus sich den Aspekten näherte waren sie breit.... *hust*
      Sengor
      am 25. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      auch grade gelesen..imbaa so kann dann ja nichts mehr schiefgehen xD
      Nevistus
      am 21. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ziemlich schöne Geschichte.
      Gut geschrieben!
      Technocrat
      am 21. September 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Was ist die Haupteigenschaft der Drachen - überall, in allen Geschichten und Erzählungen? Sie werden von kleinen Zweibeinern erschlagen...
      Iliandra
      am 21. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schöner Artikel und eine weitgehende zusammenfassung des Romans ( heute grad zum drittenmal ausgelesen^^).
      Letzendlich wird es interresant zu sehen wie die Dinge aus dem Roman in Patch 4.3 umgesetzt bzw fortgesetzt werden.
      Thrall selber nennt sich ja nun auch selber Go´el (sein Geburtsname) und meint von sich selber im Roman ja das er nie ein Aspekt sein könnte oder seinen Platz einnehmen könnte. Die schwarzen Drachen wurden ja alle Korumpiert (auch im Roman nachzulesen) und so ist nach wie vor die Frage wer der nächste Erdenwächter wird.
      Ich glaube immer noch das es Thrall wird und der innere kern des Irdenen Rings die neuen Schwarzen Drachen....ka wie und warum aber zumindest lieben sie alle die Erde bzw Erdenmutter und das sollte ja die Schwarzen Drachen als Erdenbehüter auszeichnen...
      Mal sehen was Blizzard und Co uns da vortischen. (Hatte Chris Metzen nicht mal was gesagt das Thrall der neue Aspect wird? )
      Ångela
      am 22. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zum einen gibt es ein paar Schwarzdrachen, die nicht verdorben wurden, zum anderen ist Nozdormu zurück und der wird schon dafür sorgen, das ein anderer an die Stelle treten wird, der dann von Thrall "gestärkt" wird.
      Dragon02031987
      am 21. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eigentlich Schade das nur ein Teil der WoW Spieler die Legendary Questreihe machen können wo doch anscheinend so viel Geschichte drin steckt.
      lord just
      am 21. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also hab das Buch jetzt nicht gelesen aber eine Zusammenfassung mit Zitaten der englischen Fassung und darin wird gesagt, dass Thrall nicht der neue Aspekt der Erde werden kann, da die Macht die einem Aspekt verliehen wird so groß ist, dass sie Thrall vernichten würde. Nur ein mächtiges Wesen wie ein Drache ist in der Lage diese Macht aufzunehmen ohne selbst zerstört zu werden.

      Alle schwarzen Drachen sind auch nicht korrumpiert wie man z.B. in der Questreihe im Ödland erfährt und aus dem Preview zur neuen Legendaryquestreihe erfährt man auch, dass dieser reine, schwarze Drache schlüpft und erst einmal seinen Spaß haben will und die Schurken um Hilfe bittet. Früher oder später wird dann dieser Drache wohl der neue Aspekt der Erde werden, wenn er dann mal erwachsen ist.
      max85
      am 21. September 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Toller Artikel, ich bin echt gespannt wie es weitergeht
      Gintaar
      am 21. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber im Spiel bekommen wir von dieser Story nichts mit, oder? Also wir setzen schon danach an, wobei alle verbleibenden Aspekte im Wyrmruhtempel auf den Angriff von Todesschwinge warten, richtig?

      Es wäre natürlich extrem geil, wenn wir das erzählte noch in einer Questreihe erleben würden, aber da Blizzard sich mal gegen Zugangsquests ausgesprochen hat, wird es das wohl nicht geben.
      Hosenschisser
      am 23. September 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die Warcraft Geschichte insgesamt wird in verschiedenen Medien erzählt. darunter Fallen PC-Spiele. Bücher, Comics und Kurzgeschichten. Vielleicht hab ich noch was vergessen.

      Evolverx
      am 21. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      also soweit ich das verstanden hab werden die 3 5er instanzen zumindest einen teil der story beinhalten nämlich den teil mit Nozdormu. der rest bleibt abzuwarten aber es dürfte wohl wirklich einiges davon auf der strecke bleiben.Das is der grund warum ich die abschaffung der zugangsquests wirklich schade fand.
      Xarson
      am 21. September 2011
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Als Chromatus sich den Aspekten näherte waren sie breit.
      Rechtschreibfehler. Die waren breit, was haben die genommen ?
      Tirima
      am 21. September 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Edit: Ok, hat sich erledigt. Sarjin hat schon auf den Fehler aufmerksam gemacht.
      Ich muss mir gerade irgendwie die epische Runde von den Aspekten vorstellen und wie da Chromatus durch die Tür stürmt, freudig in Erwartung eines unglaublichen Kampfes und Gemetzels und dann nur ein paar ziemlich breite Drachen um eine Wasserpfeife herumsitzend findet *g*.

      Es ist aber ein schön geschriebener Artikel. Liest sich sehr gut.
      Dragon02031987
      am 21. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Bild iss geil^^
      SpeevonHenkel
      am 21. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      http://www.wowwiki.com/Fileeathwing2.jpg

      groß genung?
      Dragon02031987
      am 21. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das muss aber ne ziemlich große Wasserpfeife gewesen sein
      Sarjin
      am 21. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kindischer witz INC:

      "Als Chromatus sich den Aspekten näherte waren sie breit."
      (Ist nicht von mir editiert steht da wirklich so xD)
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
845883
World of Warcraft
WoW-Lore: Das Schicksal der Drachenschwärme - Achtung massive Spoiler!
Todesschwinge holt zum großen Schlag gegen die Drachenschwärme aus und nur vereint können sie gegen die neue Gefahr bestehen. Denn allein die Drachen stehen noch zwischen dem Aspekt des Todes und der Vernichtung Azeroths.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Lore-Das-Schicksal-der-Drachenschwaerme-Achtung-massive-Spoiler-845883/
21.09.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/09/WoW_Lore_Drachenschicksal_Cover__alternative_.jpg
world of warcraft cataclysm,blizzard,world of warcraft,mmorpg
specials