• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Auf diese Helden und Schurken treffen wir in Legion Updated
    Quelle: Blizzard

    WoW: Auf diese Helden und Schurken treffen wir in Legion

    Ohne Zweifel - die Helden und Schurken machen das Warcraft-Universum erst so richtig spannend! Wer steht auf unserer Seite? Gegen wen kämpfen wir in Legion? Und wer spielt auf den Verheerten Inseln ein doppeltes Spiel? Diese Fragen beantworten wir in unserem Sammelartikel, in dem ihr die wichtigsten Informationen zu prominentesten Charakteren von WoW: Legion erhaltet.

    Das Universum von World of Warcraft ist gewaltig! Held oder Schurke? Blizzard stellt mit WoW Legion ein weiteres Mal unter Beweis, dass die Grenzen zwischen Gut und Böse oft fließen sind. In Sammelartikel entnehmt ihr die wichtigsten Informationen zu prominentesten Charakteren von WoW: Legion. Mit dem Inhaltsverzeichnis auf der linken Seite könnt ihr bequem zur jeweiligen Figur springen. Viel Spaß beim Stöbern!

    WoW: Illidan Sturmgrimm

          

    WoW Legion: In Legion feiert Illidan Sturmgrimm ein Comeback und sorgt für jede Menge Fragen. WoW Legion: In Legion feiert Illidan Sturmgrimm ein Comeback und sorgt für jede Menge Fragen. Quelle: Blizzard Kein anderer Warcraft-Charakter verkörpert die Rolle des tragischen Antihelden so sehr, wie der Dämonenjäger Illidan Sturmgrimm. Seine Geschichte steckt voller Kontroversen. Der Dämonenjäger gab auf der Bühne Azeroths bereits den machthungrigen Verräter und stand wenige Augenblicke später wieder als strahlender Retter dar.

    Nach einem Jahrhundert voller blutiger Konflikte ist Illidans Schicksal mit unzähligen Helden und Schurken verknüpft. Doch sein Tod und seine Wiederauferstehung sorgen für jede Menge Fragen. Wie wurde er zum ersten Dämonenjäger? Warum kehrt der Halbdämon zurück, obwohl er eigentlich tot sein müsste? Und welche Rolle spielt er im nächsten Add-on? Diese Fragen beantworten wir in: Ist Illidan Sturmgrimm ein Verräter... oder ein Held?

    WoW: Maiev Schattensang

          

    WoW Legion: Maiev Schattensang taucht aus dem Dunklen der Geschichte auf und sorgt für Ärger. WoW Legion: Maiev Schattensang taucht aus dem Dunklen der Geschichte auf und sorgt für Ärger. Quelle: Blizzard Maiev Schattensang, ihr Ruf als unerbittliche Jägerin und ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten sind legendär. In letzten Jahren wurde es still um die Wächterin. Doch nun ruft die Rückkehr der Legion und Illidans Wiedergeburt die Rachegöttin erneut auf den Plan. Und diesmal denkt sie nicht im Traum daran, mit uns zusammen zu arbeiten.

    Die Wächterin Maiev Schattensang spielte bereits bei der ersten Invasion der Brennenden Legion im Krieg der Ahnen eine Schlüsselrolle. Angesichts der Zerstörung und unzähliger Opfer des Krieges, leistete Maiev einen Eid, dass sie jeden Diener der Legion jagen und zur Strecke bringen wird, koste es was es wolle. Ihr erstes Ziel war der Dämonenjäger Illidan, dem sie sogar bis in die Scherbenwelt folgte. Schließlich trieb ihre unendliche Rachsucht Maiev in den Wahnsinn. Mehr dazu lest ihr in: Welche Ziele verfolgt Maiev in WoW: Legion?

    WoW: Sylvanas Windläufer

          

    WoW Legion: Es war lange still um die Bansheekönigin. Sclägt Sylvanas in Legion zurück oder wird sie sterben? WoW Legion: Es war lange still um die Bansheekönigin. Sclägt Sylvanas in Legion zurück oder wird sie sterben? Quelle: Blizzard In diesem Sylvanas-Special erzählen wir die Geschichte der Bansheekönigin Sylvanas und spekulieren über ihre mögliche Zukunft als Kriegshäuptling in World of Warcraft. Wie weit ist Sylvanas bereit zu gehen, um die Verlassenen zu beschützen? Und welche Rolle spielen die geheimnisvollen Val'kyr in WoW: Legion?

    WoW: Genn Graumähne

          

    WoW Legion: Der alte König von Gilneas steigt zum höchsten Beschützer der Allianz. WoW Legion: Der alte König von Gilneas steigt zum höchsten Beschützer der Allianz. Quelle: Blizzard Genn Graumähne ist der Herrscher von Gilneas, ein Königreich, das sich Jahrzehnte lang von der Außenwelt abgeschottet hatte. Aber Genns Rückzug ist nicht der einzige Grund, warum die übrigen Menschen-Königreiche Gilneas bis heute argwöhnisch betrachten. Ein unaussprechlicher Fluch lastet auf dem Land inmitten des Silberwalds und verwandelt deren Bewohner in blutrünstige Worgen. Doch trotz vieler Schicksalsschläge denkt der alte König nicht daran sein stolzes Königreich Gilneas und sein Volk aufzugeben.

    Genn Graumähne ist ein lebendes Relikt aus der Zeit, als die ersten Orcs auf Azeroth einfielen. Statt zu kämpfen, schottete der König von Gilneas sein Land von der Außenwelt ab. Nun holt ihn seine düstere Vergangenheit wieder ein und er muss sich zwischen Trauer und Verantwortung entscheiden. Ist Genn Graumähne ein Wolf im Schafspelz oder ein strahlender Anführer, der die Allianz in eine glorreiche Zukunft führen wird? Mehr dazu lest ihr in: Führt Genn in WoW: Legion die Allianz an?

    WoW: Jaina Prachtmeer

          

    Gefallener Engel oder blutrünstige Furie? In letzten Jahren musste Jaina viele Schicksalsschläge erleiden. Von einem Tag auf den anderen verwandelte sich die Diplomatin in eine kaltblütige Mörderin. Doch wie kam es dazu? Wir erzählen ihre Geschichte.

    WoW Legion: Verliert Jaina jede Hoffnung und stellt sich gegen uns? WoW Legion: Verliert Jaina jede Hoffnung und stellt sich gegen uns? Quelle: Blizzard Vor einigen Wochen redeten wir über Dalaran in Blizzard kündigt Dalaran als die neue gemeinsame Hauptstadt für Allianz und Horde an. Das heikle Thema sorgte sowohl auf buffed- als auch auf unserer Facebook-Seite für jede Menge Furore. Dabei fiel uns auf, dass viele Spieler bereits vergessen haben, was in Mists of Pandaria in Dalaran geschah und welches Blutvergießen Jaina dort angerichtet hatte. Kein Wunder, schließlich versteckte Blizzard die Story von Jainas Metamorphose von bravem Mädel zum grausamen Todesengel in Büchern und Szenarien. Deshalb fassen wir in Stellt sich Jaina in WoW: Legion gegen uns? ihre bisherige Geschichte kurz zusammen und spekulieren außerdem über Jainas Zukunft im nächsten Add-on.

    WoW: Albtraumlord Xavius

          

    Der Herr aller Alpträume ist zurück und hat jede Menge Ärger mitgebracht! Xavius war Sargeras' erster Kontaktmann auf Azeroth. Xavius aus WoW Legion WoW Legion: Der Doppeltagent Xavius greift im nächsten Add-on den Traum und die Wirklichkeit an. Was hat er vor? Quelle: Blizzard Vor über 10.000 Jahren waren der Satyr-Lord und seine Königin für die erste Dämonenivasion auf unserem Planeten verantwortlich. Bei seiner Rückkehr in WoW: Legion sorgt Xavius auf den Verheerten Inseln für Chaos und Zerstörung.

    Der ehemals mächtigste Nachtelfen-Magier - dann der Gefolgsmann von Sargeras und der Erste aller Satyr - nistete sich bereits vor langer Zeit im Smaragdgrünen Traum ein. Seine Geschichte und den Smaragdgrünen Traum haben erklärten wir euch bereits im Video WoW: Was ist der Smaragdgrüne Traum? In diesem Artikel: Welche Rolle spielt der Alptraumlord Xavius in WoW: Legion? gehen wir der Frage auf den Grund, was Xavius mit der Brenneden Legion zu tun hat und warum er in Yseras Traumdomäne eingedrungen ist.

    WoW: Gul'dan

          

    WoW Legion: So böse, wie noch nie! Gul'dan mischt Azeroth ordentlich auf. WoW Legion: So böse, wie noch nie! Gul'dan mischt Azeroth ordentlich auf. Quelle: Blizzard Unzählige Leichen pflastern Gul'dans Weg zur Macht und er war sogar bereit, seine Heimat und sein Volk zu opfern, um seinen Pakt mit der Brennenden Legion zu erfüllen. Auch im nächsten Add-on ruht der brennende Blick seiner dämonischen Meister auf Gul'dan und der Hexer weiß, welche schreckliche Strafe ihn erwartet, wenn er versagen sollte. Kein Zweifel, Gul'dans Machthunger ist grenzenlos, doch welches Ziel verfolgt der Hexenmeister insgeheim? Und welche Rolle spielt er auf den Verheerten Inseln?

    Mit Warlords of Draenor öffnete Blizzard eine Tür in eine Paralellwelt, in der Helden und Bösewichte wie Grom Höllschrei, Durotan und der Hexenmeister Gul'dan noch am Leben sind. Mit ihrer Zeit-Parallelwelt-Reise-Geschichte stifteten die Kalifornier aber auch Verwirrung in der WoW-Commnity und sorgen für jede Menge WTF-Momente. In Gul'dans Rolle in WoW: Legion versuchen wir die verschiedenen Zeitstränge und Erzählungen in WoD zu entwirren und legen unseren Fokus auf den Hexer Gul'dan, der auch in WoW-Legion eine große Rolle als Bösewicht spielen soll.

    WoW: Khadgar

          

    WoW Legion: Schafft Khadgar das Spagat zwischen Macht und Verantwortung? WoW Legion: Schafft Khadgar das Spagat zwischen Macht und Verantwortung? Quelle: Blizzard Khadgar ist im Aufruhr, denn Gul'dan öffnet das Grabmal von Sargeras, durch dessen gewaltige Tore unzählige Dämonen und Höllenorcs in Azeroth einmarschieren. Auf ihrem Eroberungszug haben die teuflischen Bestien nur ein Ziel: Die widerspenstige Welt muss brennen! Doch selbst im Angesicht dieser Übermacht wollen wir uns nicht geschlagen geben, schließlich kämpft der mächtigste Magier aller Zeiten auf unserer Seite. Zusammen mit Khadgar ziehen wir in die alles entscheidende Schlacht gegen Sargeras' Legion. Doch welche Geschichte steckt hinter diesem geheimnisvollen alten Mann in Grau? Und welche Geheimnisse verbirgt Khadgar vor uns?

    WoW: Anduin Wrynn

          

    WoW Legion: Stellt sich Anduin seiner Verantwortung oder wechselt er auf die dunkle Seite der Macht? WoW Legion: Stellt sich Anduin seiner Verantwortung oder wechselt er auf die dunkle Seite der Macht? Quelle: Blizzard In Tritt Anduin in Arthas' Fußstapfen und wird der neue Lichkönig? vergleichen wir den Legion-Teaser und das Cinematic zur Menschenkampagne in Warcraft 3. Beide Kurzfilme erzählen die gleiche Geschichte von der Rückkehr der Brennenden Legion auf Azeroth, nur zur verschiedenen Zeiten. Blizzard benutzt beim Legion-Teaser sogar teilweise die gleiche Kameraführung wie in Warcraft 3.

    Unser Fokus fällt dabei auf Anduin Wrynn. Er ist der Sohn eines Königs in einer Zeit, in der die Brennende Legion Azeroth überfällt. Er ist ein Jünger des Lichts und hat inzwischen langes, blondes Haar. Die Ähnlichkeiten zum gefallenen Prinzen Arthas Menethil sind gravierend! Wie Arthas zuvor, wird auch Anduin Wrynn in naher Zukunft schwere Entscheidungen treffen müssen. Welches Schicksal erwartet Anduin in nächsten Erweiterung?

    WoW: Die Schreckenslords

          

    WoW Legion: Die teuflischen Nathrezim fallen in Azeroth ein. Welche Rolle steht Sargeras' Offizieren zu? WoW Legion: Die teuflischen Nathrezim fallen in Azeroth ein. Welche Rolle steht Sargeras' Offizieren zu? Quelle: buffed Ihr unendlicher Hass ist die treibende Kraft der Brennenden Legion - in WoW und Warcraft allgemein. Seit Anbeginn der Zeiten beeinflussen die grausamen Schreckenslords das Schicksal des Universums. Den Dämonen fielen bereits vor der Gründung der Brennenden Legion Myriaden von Welten zum Opfer und ihr unendlicher Machthunger ist bis heute noch nicht gestillt. Lange Zeit spielten die teuflischen Nathrezim in Rängen der Legion nur eine Nebenrolle, doch nach Archimondes Versagen am Schwarzen Tor wittern sie die Chance erneut in Sargeras' Gunst aufzusteigen. Werden die Schreckenslords die Herrschaft über die Brennende Legion ergreifen und die Eredarlords übertrumpfen? Mehr zum Thema Nathrezim erfahrt ihr in Die Rückkehr der Schreckenslords in WoW: Legion .

    WoW: Furorion

          

    WoW Legion: Nachdem seine Pläne in Pandaria gescheitert waren, verschwand Furorion von der Bildfläche. In Legion feiert der Schwarze Prinz ein Comeback. Was hat er vor? WoW Legion: Nachdem seine Pläne in Pandaria gescheitert waren, verschwand Furorion von der Bildfläche. In Legion feiert der Schwarze Prinz ein Comeback. Was hat er vor? Quelle: buffed Der selbsternannte Schwarze Prinz sagte die Ankunft der Brennenden Legion bereits in Mists of Pandaria voraus. In WoD wurde es seltsam still um den letzten Schwarzen Drachen auf Azeroth. Bleibt der Prinz auch in WoW: Legion lieber im Hintergrund und zieht seine Figuren wie bei einem Schachspiel? Oder nimmt er das Zepter selbst in die Hand und bestimmt die Zukunft von Azeroth? Die Frage ist nur, ober mit oder gegen uns spielt. In Welche Pläne verfolgt Furorion? spekulieren wir über seine wahren Absichten.

    WoW: Die Eredar

          

    WoW Legion: Kil'jaeden hat große Ziele und will sich insgeheim an die Spitze der Brennenden Legion setzen. Wird er das Schaffen? WoW Legion: Kil'jaeden hat große Ziele und will sich insgeheim an die Spitze der Brennenden Legion setzen. Wird er das Schaffen? Quelle: Blizzard Auch nach der Niederlage in Draenor scheint die Schlagkraft der Brennenden Legion größer und stärker zu sein als je zuvor. Während wir am Schwarzen Tor einen Blick auf Archimonde werfen konnten, gibt es von Kil'jaeden bisher keine Spur. Doch die letzten Kriege gegen die allmächtige Dämonenarmee haben uns gelehrt, dass Kil'jaeden immer voraus plant und die Geschichte lieber aus dem Hintergrund heraus beeinflusst. Auf seinem Weg zur absoluten Herrschaft über die Brennende Legion geht der Eredarlord mühelos über die Leichen seiner Brüder und verrät sogar seinen einstigen Herrn und Meister. Erreicht Kil'jaden seine Ziele? In Zoff in der Brennenden Legion erfahrt ihr mehr über Kil'jaeden und die Eredar.

    Alleria und Turalyon

          

    WoW Legion: Wo zur Hölle stecken Alleria und ihr Gefährte Turalyon? WoW Legion: Wo zur Hölle stecken Alleria und ihr Gefährte Turalyon? Quelle: Blizzard Alleria Windläufer (engl. Windrunner) ist die ältere Schwester von Sylvannas und Vereesa Windläufer. Die ehemalige Waldläuferhauptfrau kämpfte im Zweiten Krieg auf der Seite der Allianz gegen den Ansturm der Orcs, die den Krieg bis vor die Tore des Elfenkönigreichs Quel'thalas trugen. Im Kampf gegen die Horde lernte sie Turalyon, den Anführer der Allianz-Truppen, kennen. Nach einem langen Hin und Her wurde aus den Beiden ein Paar. Doch ihr Glück währte nicht lange. Turalyon entschied, dass die Allianz die Schlacht gegen die Orcs in ihre Heimatwelt nach Draenor tragen soll. Prompt rief der Paladin eine Expedition aus Menschen, Zwergen und Hochelfen zusammen und marschierte auf die andere Seite des Portals. Im Wirren des Krieges verschwanden die Waldläuferin und der Paladin im Dunkeln der Warcraft-Geschichte... bis zum Start von WoW: Legion! Vorsicht Spoiler!

    Mehr Infos zur Beta von WoW: Legion findet ihr in unserem großen Report. Mehr allgemeine Infos, Videos, Guides und Specials zu World of Warcraft gibt's auf unserer Themenseite.

    01:42
    WoW: Legion-Addon - Cinematic-Teaser
    • Atheanel
      20.11.2016 00:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      InTer-PaT
      am 25. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hallo Atheanel,

      erstmal vielen Dank für die super Übersicht und Hintergrundgeschichten unserer Helden

      Ich wollte mal Fragen, habt Ihr vllt auch einen Stammbaum vom Warcraft-Universum?
      So eine Übersicht oder Schaubild wäre mal echt nice
      Ich weiß, es gibt eine auf WoW Wiki. Steig da aber leider nicht so ganz durch :-/

      Dank und Gruß
      Inter-Pat
      AGXX2
      am 21. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also um Guldan wieder in wow wiederzuerwecken hätte Blizz sich WoD sparen können. Man hätte einfach argumentieren können das Guldan mehr Dämon als Orc geworden ist was seine Seele unsterblich macht, halt die Illidan story das hätte viele ein schlechtes Addon und zeitreise Quatsch gespart.
      BlackSun84
      am 06. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir wird Illidan von der Emokinder-Fraktion zu sehr verklärt. Der Kerl war machthungrig und tat Alles, um seinen Bruder zu übertrumpfen und bei Tyrande als Held darzustehen. Das ging schief und für die wahnwitzige Schaffung eines neuen Brunnen und dem darauffolgenden magischen Handgemenge, bei dem einige Nachtelfen starben, wurde er eingelocht, nur um am Ende, nachdem er von Arthas eine aufs Maul bekommen hat, die Scherbenwelt brutal zu unterjochen und sich dann in seinem Tempel einzubunkern. Sry, aber tragischer Antiheld passt für mich nicht, eher machthungriger Drecksack der über Leichen geht und der gerne hätte tot bleiben können.

      PS: Nekromantie FTW!
      ZAM
      am 04. September 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      1.: Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston. Bleibt beim Thema!

      2.: Achtet bitte auf Euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      3.: Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.

      Vielen Dank für Euer Verständnis

      Thekaa
      am 02. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich stelle mir ganz andere Fragen, z. B. was passiert wohl, wenn man Gil'Dans Schädel zerstören würde ?

      Würde sich Illidan wieder zurück verwandeln ?
      Warum hat Bolvar immer noch die Kraft, die Geißel zurück zu halten, obwohl die Aspekte nicht mehr sind und er daher auch nicht aus deren Macht schöpfen kann ?
      Wenn Bolvar diese Macht dauerhaft erhalten hat, warum reichen dann seine reine Seele UND diese Macht nicht aus, um die Geißel nach und nach von innen heraus zu zerstören, oder sie für gute Zwecke zu nutzen ?

      Was sollte Khadgar, der ja bekanntlich seit WoD in der Lage ist, ebenfalls nicht nur transdimensionale, sondern auch trans-chromatische Portale zu öffnen, Verstärkung aus der Vergangenheit zu holen, z. B. in Person von Uther ?

      Wäre absolut kein Problem, denn in unserer Zeitlinie ist er tot, also könnte man "locker" einen aus einer anderen "Realität" einschmuggeln, genauso wie einen alternativen Arthas, der nicht dem Rachedurst und Wahnsinn anheim gefallen ist.

      Ach nee, das geht ja nicht, denn die Allianz macht ja solche Faxen nicht, das tun nur die Bösen, wie konnte ich das nur vergessen.
      Anastar
      am 23. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nein, Nerzhul ist nicht der Grund für Seuche. Er hat diese Fähigkeit von Kil'jaeden und den Schreckenslord erhalten (die seine Rüstung/Helm und das Schwert geschmiedet haben).
      Schreckenslord experimentierten schon im Krieg der Ahnen mit Nekromantie.
      Nerzhul's Geist und Arthas' Kindheit wurden von Arthas selbst getötet, in einem Traum.
      Was Bolvar anbelangt, wird er in Legion über seine Todesritter noch eine Rolle spielen.
      Venoxin
      am 20. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ok, die Geschichte wurde uns zwar so erzählt aber meiner Meinung nach passt dies nicht richtig mit der tötung von Nerzuls Geist.

      Ich meine Nerzul ist die Krankheit an sich, sein Geist (Krankheit) macht doch seine Opfer zu Untoten. Oder ist die Rüstung an sich die Krankheit?
      Irgendwie pass das nicht so

      Arthas ist doch nur ein Wirt gewesen... naja
      Habs nie richtig akzeptiert dass Nerzuls Geist, getötet wurde....
      Derulu
      am 04. September 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Im Grunde "lebt" Ner'zul ja noch.

      "

      Roman: Arthas - ziemlich am Ende, also in der "Warcraft"-Zeitlinie kurz bevor er erneut aus seinem "Traum" am Frostthron erwacht und die Invasion auf Azeroth einleitet, "tötet" Arthas im "Traum" sowohl "das Kind in ihm" ("Matthias Lehner"), als auch den Geist von Ner'zhul, die sich beide mit ihm den Helm "geteilt" haben...("Matthias Lehner", oder auch "der noch menschliche Teil von Arthas Menethil", war es auch, der den Lichkönig noch davon abhielt, Azeroth anzugreifen)
      Geroniax
      am 04. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das mit dem Lichking sein ist nicht so einfach. Im Grunde "lebt" Ner'zul ja noch. Sein Geist steckt halt in der Rüstung. Derjeniger, der die Rüstung trägt, ist halt dazu verdammt mit dem ollen Ork ein Machtkampf auszuüben um die Oberhand der Geißel. Arthas zum Beispiel, so erzählt uns Uther in den Hallen der Reflexion, war in der Lage die Geißel lang genug zu kontrollieren bis Wotlk erschien. Er verlor sich anschließen immer weiter und deswegen auch die Plötzlichen offensiven Aktionen des Lichkönigs mit beginn von wotlk.

      Vermutlich ist Bolvar mächtiger als Arthas es war. Ich weis es nicht. Aber auch er muss gegen den Geist von Ner'zul kämpfen. Außerdem hat ihn das Drachenfeuer nicht mächtiger gemacht. Die Flammen des roten Schwarms haben ihn schlicht nicht getötet, aber "leicht" verbrannt wie man ja sehen konnte. Anschließen gab es vom Lichkönig eine ordentliche Folter in 200 Meter höhe. Vielleicht braucht er was Zeit um sich zu regenerieren
      Starblaster
      am 01. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Da hat wohl jemand nicht aufgepasst bei WOTLK.... Anduin kann schwerlich zum Lichkönig mutieren ... es gibt nämlich schon einen ... Hochlord Fordragon hat den Titel und hält den Frozen Throne unter seinen Fittichen und wird ihn sicherlich nicht dem linkischen Sohn seines ehemaligen Kommandeurs und Königs überlassen ... ganz im Gegenteil Nordend und Bolvar werden in einem der nächsten Addons mit Sicherheit wieder eine größere Rolle spielen als die meisten gedacht hätten ...
      BlackSun84
      am 03. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also Thrall 2.0? Erst rumliegen und dann als Green Mohammed Jesus den finalen Schlag ausführen und sich als Helden feiern lassen?
      Pferdesalamie
      am 01. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja vermute auch das bei irgend eine derben finalekampf maschiert er dann ein und unterstützt uns dann zumindest hoffe ich das
      Avalanche
      am 01. September 2015
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Ich finde die Theorie, er könne der nächste Lichking werden, ziemlich weit hergeholt und albern. Nur, weil er lange, blonde Haare hat? Dann wäre meine Freundin auch ein zukünftiger Lichking.
      Mickel
      am 23. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Lichqueen dann bitte.
      Rasgaar
      am 01. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Meine Frage ist hierzu;
      Was kann nach dem Add-On Legion danach noch kommen??
      Wird Legion die letzte Erweiterung von World of Warcraft?
      Ich meine, was für eine Bedrohung soll denn unsere Helden noch erschüttern, wenn wir die Legion eingeäschert haben? Die Titanen? Die alten Götter? naja... irgendwie packt mich das nicht so.

      Das einzige was ich mir noch vorstellen könnte, ist ein letztes Add-On, ich welchem der Fokus dann wirklich auf Horde gegen Allianz liegt. Sozusagen das Endgame - alle Auswärtigen Bedrohungen sind neutralisiert, jetzt geht's zwischen den Fraktionen an das Eingemachte! Allianz oder Horde! Nur eine Fraktion wird überleben! Aber ob Blizzard sowas in Betracht ziehen würde? Kaum...
      ZAM
      am 04. September 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Bitte beachtet die Netiquette und Community-Regeln. Sie dienen dem guten Umgang miteinander, damit Ihr respektvoll und freundlich miteinander kommunizieren könnt. Wir möchten ungern Beiträge entfernen, weil der Tonfall nicht passt.
      Geroniax
      am 04. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Rasgaar. Du darfst dich nicht wundern wenn du so angefahren wirst wenn du hier auch nur entfernt schlecht über WoW redest

      Außerdem bist du ja nicht allein mit dem "es fühlt sich ausgelutscht an". WoW hatte zu beginn von Cata 12 Millionen Spieler, ab dann ging es Abwärts mit den Zahlen. Zudem muss man noch Abos abziehen für die China Farmer und Multi-Boxer.

      Es ist wirklich schwer sich vorzustellen was noch alles kommen kann. Du kannst aber nicht davon ausgehen das unser Level in WoW und auch das unserer Feinde ein Merkmal für die Mächtigkeit ist. Das voranschreiten in der Story muss nicht zwangsläufig immer zum nächst mächtigsten Gegner führen. So könnten wir in Legion Kil'Jeadan töten und im nächsten AddOn hat ein Orc wieder an einer Schmodderpumpe von einem alten Gott geschnuppert und wir zum Endboss eines ganzen AddOns.... verdammt, Garrosh als Boss nachdem man Todesschwinge gekillt hat war schon echt episch xD

      Also ja, ich kann mir gut vorstellen das nach Legion wieder was total unnötiges ähnlich wie die Pandaren passieren wird. Dient halt zum melken der Kuh solange sie noch Milch gibt. Für mich war die Story von WoW mit Ende Cata eigentlich beendet. Alles was jetzt kommt kann man wohl verfolgen, endet aber meist nur mit einem /faceplam. Zuerst ein AddOn das auf ein ehemaligen Aprilscherz basiert, dann Zeitwanderung die vorne und hinten so viele Fehler und unlogische Situationen aufweist, das man instant auf Durchzug schaltet
      Rasgaar
      am 02. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Thekaa,

      Ich habe keine Ahnung, warum Du gleich zum Angriff übergehst. Das machen normalerweise nur verwundete, in die Enge getriebene Tiere (oder Politiker).

      Ich habe lediglich meine Meinung kundgetan und auf diese habe ich genau so ein Recht wie Du auf Deine. Auch mein "ausgelutscht"-Satz war völlig korrekt formuliert. Wenn nicht beim nächsten Add-On, dann beim übernächsten. Oder beim über- über- über- übernächsten. Oder dem in 20 Jahren.
      Wenn man bei mir zwischen den Zeilen gelesen hat, dann ist ersichtlich, dass bei mir nach 10 Jahren eine gewisse WoW-Müdigkeit aufgetaucht ist. Ich habe das aber nicht verallgemeinert und hat weder mit Selbstüberschätzung noch mit Wunschdenken über ein allfälliges WoW Ende zu tun (weil ich bei jeder zukünftigen Erweiterung dabei sein werde, egal wie lange das noch dauert).

      Deine Selbstgefällige Zurechtweisungen kannst Du dir also sparen und auf der sachlichen Ebene bleiben.
      Thekaa
      am 02. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Deine begrenzte Phantasie ist aber nun mal nicht ausschlaggebend, eben weil es noch genug andere "Schauplätze" gibt und ganz ehrlich, die Auseinandersetzung zwischen Horde und Allianz hätte mehr "Endzeitstimmung", als eine Schlacht gegen die Titanen, die über eine Macht verfügen, mit der sie ganze Planeten einäschern können ?

      Da spielt wohl eher dein Wunschdenken die Hauptrolle, aber deine Ausführungen zeugen eh von Selbstüberschätzung, denn ansonsten würdest du nicht versuchen, diesen mittels Absolutismen mehr Nachdruck zu verleihen.

      ZITAT:
      "Irgendwann fühlt es sich auch für den hintersten und letzten Fanboy ausgelutscht an."


      Du kennst aber nun mal nicht alle, du weiß nicht, was andere denken und doch kommt solch ein Satz ...

      "Ich finde es ausgelutscht, ich kann mir nichts weiteres mehr vorstellen, also kann auch nichts mehr kommen".

      Nur mal so als Denkanstoß ....... und Blizzard könnte sogar so "dreist" sein, zuerst noch zwei weitere Addons zu bringen und dann, weil wir am Ende auf irgendeine Weise auch die obersten Bösewichte besiegen konnten, die Zeit komplett zurück zu drehen, VOR den allerersten Konflikt, VOR das Auseinanderreißen des Kontinents und die Geschichte von dort aus quasi unendlich laufen zu lassen.
      Rasgaar
      am 01. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, Derulu. Endzeitstimmung hatte ich bei Mists of Pandaria nicht wirklich
      Auch bei Cata war die nur bedingt vorhanden. Die Weltenzerstörende Legion ist endlich die Endzeit die ich mir wünsche. Und wenn wir Helden diese zurückschlagen können, dann hauen wir auch die popelige Neo-Naga Azshara windelweich.

      Ich sehe echt nicht noch einmal 10 Jahre Warcraft.
      Irgendwann fühlt es sich auch für den hintersten und letzten Fanboy ausgelutscht an.
      Versteh mich nicht falsch, zu denen gehöre ich auch (noch).

      Wenns nach mir geht, gibt's nach Legion noch eine Erweiterung, welche das Ende von World of Warcraft einleitet und den Beginn von World of Warcraft 2 oder so.
      Derulu
      am 01. September 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Man kann die Legion jagen - man kann das eine oder andere Addon wie Mists of Pandaria einbauen, also sowas zur Entspannung und Kräfte holen bzw. einmal ohne eine weltzerstörende Bedrohung - und und und

      Und dann gibt's da auch azerothintern noch so ein paar "Probleme" (zB. so Dinger, die von Weltenbauern nur eingekerkert aber nicht getötet wurden, damit's den Planeten nicht zerreißt; eine ehemalige Königin der Blutelfen, die vor 10.000 Jahren schon die mächtigste Magierin des Planeten war)

      K.a., was die noch alles planen - der Metzen zumindest spricht von Story für nochmal locker 10 Jahre

      Edit: "Endzeitstimmung" dürfte durchaus Absicht sein, es geht ja (fast) immer um eine Bedrohung welche die Welt und alles Leben zestören will
      Rasgaar
      am 01. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, ändert schlussendlich nichts an der Tatsache, dass Blizzard nicht mehr viel bringen kann.
      Wie man annehmen kann, wird diese Invasion der Legion diejenige der Vergangenheit in Sachen Intensität um ein Weites übertreffen. Für mich ergibt dies das erste mal seit ich WoW spiele - und das sind doch knapp 10 Jahre - eine Art Endzeitstimmung, ein Endgamefeeling. Das kann man danach nur sehr schwer übertreffen.
      Derulu
      am 01. September 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Wir besiegen die Legion in diesem Addon nicht ein für alle Mal - wir schlagen lediglich (erneut - zum 3. Mal) einen Versuch einer Invasion zurück. Und wir lernen diesmal, weshalb unser Azeroth so wichtig für die Legion ist.
      Lastic
      am 01. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich frage mich immer noch wie der Irrglaube herkommt das Anduin Wrynn der neue Lichkönig wird.. Die Zeitlinie ist ja jetzt unsres und wir HABEN einen Lichköning, da kann Anduin Wrynn noch sonst so viele Ähnlichkeiten haben mit Arthas.. Ich glaube kaum das Bolvar Fordragon Anduin zu sich lockt um ihn A zum Todesritter zu machen und B mit ihn zu verschmelzen um der neue Lichkönig zu werden.
      Einaugenpete
      am 01. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke ja Maiev Schattensang bleibt erst mal außen vor. Wächter wäre eine neue Klasse die man noch verwursten könnte, sowas kann man in folgenden Addons aber nur nutzen, wenn es die Wächter noch gibt.

      Würde gut zu einem Endzeit-Addon passen, in welchem Azeroth von den Dämonen zurückgeknüppelt werden müsste. Unter dem Motto "Maiev , dein Rechedurst in allen Ehren, aber das bringt nix, wir machen jetzt erstmal ohne dich alles wieder gut" könnten Wächterchen sich der restlichen Welt anschließen.

      Mich würde nur interessieren was das dann genau für ne Klasse wäre...Nahkampfjäger mit Pet und Plattenrüstung??
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1169792
World of Warcraft
WoW: Auf diese Helden und Schurken treffen wir in Legion
Ohne Zweifel - die Helden und Schurken machen das Warcraft-Universum erst so richtig spannend! Wer steht auf unserer Seite? Gegen wen kämpfen wir in Legion? Und wer spielt auf den Verheerten Inseln ein doppeltes Spiel? Diese Fragen beantworten wir in unserem Sammelartikel, in dem ihr die wichtigsten Informationen zu prominentesten Charakteren von WoW: Legion erhaltet.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Legion-Illidan-Maiev-Genn-Anduin-Xavius-Sylvanas-1169792/
20.11.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/08/illidan_20150831180601-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard
specials