• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Retro-Wissen: Wusstet Ihr, dass ... Retro-Wissen zu den Klassen

    Über die Jahre hat sich in WoW allerhand getan, und mit Mists of Pandaria steht quasi schon die nächste, nahezu vollwertige Rundumerneuerung auf der Matte, die vor allem die Klassen von World of Warcraft betrifft. In unserer Rubrik mit Retro-Wissen wollen wir Euch mit nützlichen und unnützen Infos aus der WoW-Vergangenheit zum Lachen, zum Staunen, zum Erinnern bringen.

    Dem MMO World of Warcraft kann man nun beileibe nicht vorwerfen, dass es sich im Laufe der Jahre nicht verändert hat. Vor allem die vielen Klassen – von den ursprünglichen acht pro Fraktion bis hin zu elf Klassen mit Mists of Pandaria – mussten viele Änderungen und Anpassungen über sich ergehen lassen. Manche davon waren bitter nötig, andere hingegen fragwürdig. Und es ist hinlänglich bekannt, dass das Balancing des Todesritters etwa zwei Jahre in Anspruch genommen hat...

    Und wie viele Spieler erinnern sich nicht gerne zurück, an die gute alte Zeit? Aus dem Grund sammeln wir für die WoW-Veteranen aber auch für die Azeroth-Neueinsteiger unter Euch nützliches und unnützes Wissen aus acht Jahren World of Warcraft, und präsentieren sie Euch in unserer Galerie. Diesmal dreht sich alles um die Klassen von WoW.

    Schaut Euch unser Retro-Wissen in der Galerie an und schwelgt mit uns in lustigen, erstaunlichen oder ziemlich merkwürdigen Erinnerungen an die Klassenentwicklung über acht Jahre WoW. Euch fallen spontan noch weitere Ungereimtheiten bei Talenten ein, oder Mechaniken, die für Kopfschütteln oder Lacher gesorgt haben? Dann teilt sie mit uns in den Kommentaren!

    Die Überlebenstalente des Jägers waren ziemlich lachhaft, denn es war ein Nahkampf-Talentbaum. Das 31. und damit das Endtalent des Überlebensbaums war bis Patch 1.7 <a href=Aufschlitzen; eine reine Lächerlichkeit. Der Schaden war geringer als von Schlangengift Rang 4 - und wer würde sich freiwillig in Nahkampfreichweite begeben?">
    • World of Warcraft
      World of Warcraft
      Publisher
      Activision Blizzard
      Developer
      Blizzard
      Release
      11.02.2005
      Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
      Von RandomCharr
      schon krass wenn man bedenkt wie lange es WOW auch schon gibt oO das ist das schöne an einem Onlinegame - es ist nei…
      Von Farukedos
      naja das wäre vll was für rp spieler, aber für non rp spieler ist das nix besonders wenn sie sich rooxör etc nennen :D
      Von Farukedos
      naja ich bin bis heute noch froh, dass es keine 40er raids mehr gibt und dieses ganze wasser verteilen war immer…

      Aktuelle Online-Spiele Releases

      Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
      Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
      • Elenenedh Google+
        04.06.2012 08:05 Uhr
        buffed-TEAM
        Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
        Dein Kommentar
        Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

        Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
        RandomCharr
        am 18. Juni 2012
        Kommentar wurde nicht gebufft
        Melden
        schon krass wenn man bedenkt wie lange es WOW auch schon gibt oO
        das ist das schöne an einem Onlinegame - es ist nei ganz fertig und man ann immerwieder neue Dinge entdecken - auch nach so vielen jahren
        KingKarlotti
        am 06. Juni 2012
        Kommentar wurde nicht gebufft
        Melden
        Ein kleiner Fehler auf Bild 7:

        Sturmangriff lässt sich momentan durch Talente infight anwenden, nicht durch eine Glyphe.
        Blöidl
        am 04. Juni 2012
        Kommentar wurde nicht gebufft
        Melden
        Früher mussten alle Klassen noch selbständig zu ihren Zielen reisen. Nach und nach, spätestens mit Cataclysm hat Blizzard das dann rausgenommen. Heute braucht man sich nur noch in der Hauptstadt aufhalten und auf Teleport warten. Blizzard findet das ganz toll.
        Farukedos
        am 08. Juni 2012
        Kommentar wurde nicht gebufft
        Melden
        @lokker bzw. hinporten(durch Captn Placeholder) da anfangs Classic die schiffe buggten
        lokker
        am 04. Juni 2012
        Kommentar wurde 2x gebufft
        Melden
        Ich weiß noch wie ich damals mit meinem Nachtelftwink durch Sumpfland gestorben bin nur um in den Menschengebieten zu leveln, weil ich Dunkelküste so furchtbar fand. Jetzt fährt einfach mal so ein Schiff direkt nach SW.
        nrg
        am 04. Juni 2012
        Kommentar wurde 1x gebufft
        Melden
        Magierbrötchen und Wasser. Unsere Backautomaten fingen 4 Stunden vor dem Raid an Brot und Wasser zu zaubern. Tische gabs nicht und Kombikekse nur gegen teuer Gold und Ruf. Pro Zauber gab es 10 Kekse oder 10 Wasser, war bei der Versorgung von 40 bei 3-4 Magiern eine Qual. Vor allem das Handeln bis alle was hatten.

        Gesundheitssteine das Gleiche in grün, ein Seelensplitter pro Stein, unsere 2 Hexer sind stundenlang durch die Pesties gewandert und haben alle gekillt was nicht scheel genug weg rannte. Alle Arten von Seelensplittertaschen am Mann und nach ein paar Wipes mussten die wieder los ziehen um neue Splitter zu ziehen.

        Jäger konnte noch mit totstellen aus dem Kampf kommen und im Kampf reggen, also hinsetzen und trinken für Mana.

        Es gab keine Daylies oder Gold für Quests über dem max. Level. Man musste richtig farmen gehen,die guten Spots waren immer überlaufen. Tyrs Hand zum Beispiel, da hat man dann mal die Gegenseite gekillt damit man mal wieder Mobs ab bekam. Aber alles Elitemobs, alleine für die meisten nicht machbar. Erst später BWL+ Equip konnte man da dezent farmen. 1000g für Epicmount waren da schon eine Stange Geld, das gab es übrigens erst ab 60 und nicht ab 40 wie heute.
        Farukedos
        am 08. Juni 2012
        Kommentar wurde nicht gebufft
        Melden
        naja ich bin bis heute noch froh, dass es keine 40er raids mehr gibt und dieses ganze wasser verteilen war immer nervig...
        TheFallenAngel999
        am 05. Juni 2012
        Kommentar wurde nicht gebufft
        Melden
        Und Spass gemacht hats Im Gegensatz zu heute...
        Geige
        am 04. Juni 2012
        Kommentar wurde nicht gebufft
        Melden
        Gerne mehr davon!

        Kannte zwar die meisten Sachen, aber Fukus für Jäger und Schild/Buckler waren mir neu!
        Annovella
        am 04. Juni 2012
        Kommentar wurde nicht gebufft
        Melden
        "Und es ist hinlänglich bekannt, dass das Balancing des Todesritters etwa zwei Jahre in Anspruch genommen hat..."

        Cool, Blut-Dks sind also balanced im PvP?
        Nerf Todesstoß-Schaden, Nerf Todesstoß-Heilung, Nerf Todesstoß-Blutschild!
        Dann aber auch nur dann reden wir von balanced.
        Theffan
        am 05. Juni 2012
        Kommentar wurde nicht gebufft
        Melden
        Wo wir wieder beim Thema wären...
        Nancho
        am 04. Juni 2012
        Kommentar wurde nicht gebufft
        Melden
        Habe mal ein Bild gesehn, aus den Anfängen, da hatte ein Spieler sogar einen Nachnamen ... das wäre doch mal was. Also Charname und dann z.b. Runetotem dahinter. Das könnte man mal wieder einfügen^^

        Hier mal ein Bild, das ich dazu gefunden habe... ist wohl schon älter^^ http://gamona-images.de/261996/scale,960,720,outside/0e8a5c387ea1967021590fbeb335937c.jpg
        Farukedos
        am 08. Juni 2012
        Kommentar wurde 1x gebufft
        Melden
        naja das wäre vll was für rp spieler, aber für non rp spieler ist das nix besonders wenn sie sich rooxör etc nennen
        Nancho
        am 04. Juni 2012
        Kommentar wurde nicht gebufft
        Melden
        Naja mal sehn ich bin Wow schon sooo lange treu, weiß ned ob ich das mache
        flaminator45
        am 04. Juni 2012
        Kommentar wurde nicht gebufft
        Melden
        Tja, da wirste wohl von WoW zu GW2 wechseln müssen wenn du Vor und Nachnamen willst, da kannste deinen Char nämlich sogar Doppelnamen geben wenn du willst, es gibt beim Namen nur ein Zeichenlimit (bin mir gerade nicht sicher wie viele, glaube 30 Zeichen oder so)
        Nancho
        am 04. Juni 2012
        Kommentar wurde nicht gebufft
        Melden
        Naja aber wäre auf jeden Fall witzig...
        dhorwyn
        am 04. Juni 2012
        Kommentar wurde nicht gebufft
        Melden
        Das hat zB Lotro seit Anfang an. Ab lvl 20 oder so kann man sich dort einen Nachnamen aussuchen und auch andere Spieler adoptieren. Man hat dann als Titel zB. "Vater von XY" und der andere dann "Sohn/Tochter von XY" war anfangs ganz lustig aber bringt halt auch nicht sooooooo viel mehr spielspass auf längere sicht
        dhorwyn
        am 04. Juni 2012
        Kommentar wurde 1x gebufft
        Melden
        vor allem Buffmaterialien die man sich für alle Klassen erstmal kaufen musste war auch noch was spezielles find ich. Kerzen für Priester zb. weiß oft noch in aq zB. priester 1: "Sorry keine Kerzen mehr, bufft bitte ein anderer seelenstärke" mages ohne pulver kein intbuff, mdw weiß ich nicht mehr, weiß nur dass denen oft die eicheln etc. gefehlt haben für nen br usw oder die palabuffs die anfangs nur 5 oder 10min hielten.

        War schon immer ein buffchaos, vor allem waren die buffs ja auch noch klassen-einzigartig. ausdauer gabs halt nur vom priest, int halt nur vom mage, etc.

        was auch noch ne tolle sache war, waren die zauberöle, die waren früher echt wertig, naja da gabs halt auch noch keine waffenenchants.

        und vor allem noch, was man sich heute gar nicht mehr vorstellen kann, 10er und 15er dungeons auf stufe 60 mit blauen drops, bzw. t0. nix epic, und ohne Dungeonfinder.

        vom ränge-pvp will ich gar nicht mehr sprechen (zuviel zeit investiert, man war ja noch jung^^)

        nrg
        am 04. Juni 2012
        Kommentar wurde nicht gebufft
        Melden
        Waffenenchats gab es am Anfang schon, man erinnere sich nur an den Handelschannel "Wer kann meine Waffe rot leuchten lassen". Die Waffenöle und Schleifsteine waren zusätzlich zum Waffenenchant.

        Früher gabs dann immer Drama mit den Schamanen, deren Bufftotems haben dann Gifte, Öle und Schleifsteine gedropt. Die Totems wirkten dann auch nur auf die eigene Gruppe und nicht auf den ganzen Raid. War immer eine Qual einen Raid zu organisieren, die Combatdagger Schurken wollten WF, die anderen Schurken Gift und +agi, die Jäger wollten alles, das berühmte Hunterneed. Das gab immer einen Gehirnkrampf bis man die Gruppen soweit hatte dass alle die Buffs und Proccs bekamen die sie brauchten.
        BlackSun84
        am 04. Juni 2012
        Kommentar wurde nicht gebufft
        Melden
        Ach ja, im Handbuch zu WoW-Classic haben sogar die Tauren noch Plainsrunning statt eines Mounts. Wurde leider gestrichen, ich hätte es gemocht.
        lokker
        am 03. Juni 2012
        Kommentar wurde 1x gebufft
        Melden
        Früher musste man als Hexer noch die Fähigkeiten der Begleiter als Buch kaufen und ihnen beibringen.
        nrg
        am 04. Juni 2012
        Kommentar wurde 4x gebufft
        Melden
        Hör auf mit der Doomguard, bei uns hat es grundsätzlich immer den Priester gekostet bei der Beschwörung. Wir haben das gerne in OG im AH gemacht und dann nicht versklavt. Endete meistens mit einem Blutbad unter den AH Twinks. Damals taugte aber der DotLock noch was, solange es fearbar war war es auch tot...

        Auch gerne genommen wurde als Hexer der Wisper kannst du mich OG porten? Da sind wir dann unter dem Vorwand Leute zu suchen in die Pesties geflogen und haben den Level 1 oder 2 Char mal dezent vor Strath geparkt, in der Nähe des Teleporters zu Naxx.

        Nett waren auch die Rezzes in MC, da konnte man im Bosskampf einen Mann draußen stehen lassen der die Toten gerezzt hat. Der kam nicht in den Kampf solange er nur rezzte. Auch übel waren Magierportale bei Geddon, einer unserer Magier hat sich immer ein Portal gebaut und ist statt aus der Gruppe zu rennen durchs Portal gehüpft und hat dann in UC das gesamte Viertel gesprengt, nach dem 4. Mal gabs dann einen 3 Tage Bann^^
        Mich musste man ein paar mal von der Decke abkratzen als ich die Bombe war, in der Regel musste ich aber laufen weil ich außer Range war. Apropos außer Range, viel weniger Friedhöfe. Da lief man teilweise 5-10 Minuten zur Ini oder zum Körper. Man erinnere sich an den Friedhof von MC oder BWL, viele kannten den Weg im Schlaf oder hatten ihn auf die Tastatur programmiert. Beliebt waren auch Corpse Runs, sterben und dann als Geist quer über die Karte rennen und bei einem anderen Geistheiler wiederbeleben. Sparte als Lowlevel viel Stress mit Mobs. Zum Beispiel beim Lauf Darnassus -> Stormwind, Sumpfland mit Level 3 war übel. Thunderbluff nach OG war auch aber nicht besser.

        Schön waren auch XR oder TM Raids, vor allem an Anfang. Ich erinnere mich noch an eine Geschichte, da hat ein Pala einen Frostshock spammenden Taurenschamie rund um XR verfolgt. so nach der dritten Runde um den Ort wurde es dem Schamie zu bunt und er hat die dicke Keule mit WF ausgepackt. Danach ging das Spiel anders rum. Der Schamie war Frostshock spammend hinter dem Pala her.

        Als Enhancer hat man damals auch die Waffenskills verloren beim neu skillen. Man musste dann 2 Hand Axt und Keule nochmal von 0 auf 300 bringen, das war ziemlich nervig. Steinbeißer, WF und Co hielten glaub ich auch nur 10 Minuten und die Wasserquest war eine wahre Weltreise für die Horde.

        Oder Prequests, wie oft standen Leute in Winterspring auf dem Berg und hatten das Amulett vergessen für Ony oder hatten zuerst den Quest von dem Drachen abgegeben der einen nach Scholo kickte. Wie hieß der Buff? Ihr wurdet getreten glaub ich. Also wieder durch die Elite Höhle boxen.

        Hunter Epic Quest, Dämonen durch die Gegend kiten. Respawnzeit 12 Stunden. Wenn ein zweiter in der Aggroliste auftauchte haute der Dämon ab. Am schlimmsten fand ich den in Sillithus, der fearte immer in die Käfer, ich hab den nur mit dem Duelltrick mit nem Hexer geschafft.
        Zorgonn
        am 03. Juni 2012
        Kommentar wurde 1x gebufft
        Melden
        Oh ja. Was ja nicht so schlimm war wie die Quests für Dämonen, ich erinnere hier nur an die Verwüsteten Lande o.o

        Oder der Favorit, das Ritual um den Doomguard zu beschwören: 5 Leute beschwören das Vieh, einer wird Random mässig geopfert, dann muss der Doomguard noch übernommen werden sonst hat er die anderen 4 in der Gruppe noch umgehauen. Das waren echt noch geile Zeiten
    • Print / Abo
      Apps
      buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
      PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
    article
    887919
    World of Warcraft
    WoW Retro-Wissen: Wusstet Ihr, dass ... Retro-Wissen zu den Klassen
    Über die Jahre hat sich in WoW allerhand getan, und mit Mists of Pandaria steht quasi schon die nächste, nahezu vollwertige Rundumerneuerung auf der Matte, die vor allem die Klassen von World of Warcraft betrifft. In unserer Rubrik mit Retro-Wissen wollen wir Euch mit nützlichen und unnützen Infos aus der WoW-Vergangenheit zum Lachen, zum Staunen, zum Erinnern bringen.
    http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Klassen-887919/
    04.06.2012
    http://www.buffed.de/screenshots/medium/2006/10/tauren_krieger_01.jpg
    world of warcraft,blizzard,mmo
    specials