• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Wer ist Khadgar und welche Geheimnisse verbirgt der Erzmagier vor uns?
    Quelle: Blizzard

    WoW: Wer ist Khadgar und welche Geheimnisse verbirgt der Erzmagier vor uns?

    Geheimnisvoll, mystisch und unvorstellbar mächtig - der geheimnisvolle Erzmagier Khadgar ist eine lebende Legende! Doch es steckt mehr hinter dem unscheinbaren Mann in Grau. Wir erzählen seine Geschichte. Außerdem spekulieren wir welche Zukunft Khadgar in WoW: Legion erwarten könnte.

    Was für ein Auftakt! Gul'dan öffnet das Grabmal von Sargeras, durch dessen gewaltige Tore unzählige Dämonen und Höllenorcs in Azeroth einmarschieren. Auf ihrem Eroberungszug haben die teuflischen Bestien nur ein Ziel: Die widerspenstige Welt muss brennen! Doch selbst im Angesicht dieser Übermacht wollen wir uns nicht geschlagen geben, schließlich kämpft der mächtigste Magier aller Zeiten auf unserer Seite. Zusammen mit Khadgar ziehen wir in die alles entscheidende Schlacht gegen Sargeras' Legion. Doch welche Geschichte steckt hinter diesem geheimnisvollen alten Mann in Grau?

    Khdagar, die graue Maus

          

    WoW Legion: Sein name ist Programm: Khadgar bedeutet in der Sprache der Zwerge 'Vertrauen'. Fragt den Erzmagier in Shattrath ruhig nach seiner Geschichte, er erzählt sie euch gerne. WoW Legion: Sein name ist Programm: Khadgar bedeutet in der Sprache der Zwerge "Vertrauen". Fragt den Erzmagier in Shattrath ruhig nach seiner Geschichte, er erzählt sie euch gerne. Quelle: buffed Khadgars Magierkarriere begann in Dalaran, der Magierstadt der Kirin Tor. Der unaufällige, schüchternde Junge war erst 17 Jahre alt, als der Magierorden ihn für eine besondere Aufgabe auswählte und zum Wächter von Tirisfal Medivh schickte. Khadgar soll bei ihm in die Lehre gehen und Medivh gelegentlich ausspionieren. Die Kirin Tor waren wegen makaberen Gerüchten rund um den sonderbaren Magier und seinem Turm besorgt und hofften, durch Khadgar mehr über Medivhs Treiben in Karazhan zu erfahren.
    Die Erzmagier setzten all ihre Hoffnung in Khadgar, schließlich hatte der egozentrische Wächter alle bisherigen Schüler aus Dalaran strikt abgelehnt. Tatsächlich nahm Medivh den jungen Khadgar bei sich auf. Sein plötzlicher Sinneswandel bleibt bis heute ein Rätsel, doch man munkelt, dass Medivh bereits bei ihrer ersten Begegnung Khadgars große magische Gabe erkannte. Andere dagegen behaupten, dass der alte Magier in seinem abgeschiedenen Turm schlichtweg einsam war und etwas Gesellschaft brauchte.

    Der Turm von Karazhan

    WoW Legion: Der gefallene Wächter kehrte in Warcraft III als Prophet in Rabengestalt zurück und warnt Azeroths Bewohner vor der Rückkehr der Legion. Heute übernimmt Khadgar seinen Posten. WoW Legion: Der gefallene Wächter kehrte in Warcraft III als Prophet in Rabengestalt zurück und warnt Azeroths Bewohner vor der Rückkehr der Legion. Heute übernimmt Khadgar seinen Posten. Quelle: buffed Am Anfang betraute Medivh seinen Schüler erst mit niederen Aufgaben: Er sollte seinem Butler Moroes zur Hand gehen und die riesige Bibliothek in Ordnung halten. Dort beobachtete Khadgar die ersten Visionen, die Karazhan immer wieder heimsuchten. Mit der Zeit gewöhnte sich Khadgar an die verstörenden Bilder, die Ereignisse aus der Vergangenheit oder Zukunft zeigten, und begann sogar, sie zu studieren. Sein größtes Interesse galt aber der Vision, die Aegwynns Kampf gegen Sargeras' Avatar zeigte.
    Während seiner Ausbildung brach der Erste Krieg zwischen Orcs und Menschen aus; gleichzeitig tauchte ein seltsamer Gast im Turm auf. Die Rede ist von der Halborcin Garona, die als Vermittlerin zwischen beiden Konfliktparteien dienen sollte. In Wahrheit war sie Gul'dans Spionin, die der Hexer nach Karazhan schickte, um Medivhs Arbeit auszuspähen.

    Geliebter Feind

    WoW-Comic: Khadgar und Lothar töten Medivh. Der besessene Wächter belegt seinen Lehrling mit einem Fluch, der ihn augenblicklich altern lässt. WoW-Comic: Khadgar und Lothar töten Medivh. Der besessene Wächter belegt seinen Lehrling mit einem Fluch, der ihn augenblicklich altern lässt. Quelle: Blizzard Nach und nach veränderte sich Medivh bis zur Unkenntlichkeit. Der Magier litt unter starken Stimmungsschwankungen und Gewaltausbrüchen. Medivhs Sinneswandel und das plötzliche Auftauchen der Dämonen im Turm bestätigten Khadgars langjährigen Verdacht, dass mit seinem Meister etwas nicht stimmte.

    Wenig später entdeckte Khadgar Medivhs dunkles Geheimnis: Der Wächter war vom Geist des dunklen Titanen Sargeras besessen. Medivh war der Sohn von Aegwynn, der ehemaligen Wächterin von Tirisfal. Vor Jahrtausenden schuf Sargeras, der dunkle Titan, einen Avatar und forderte Aegwynn zum Kampf heraus. Warcraft II: Khadgar zerstört mit Hilfe des Schädels von Guldan und Buch des Medivh das erste Dunkle Portal. Warcraft II: Khadgar zerstört mit Hilfe des Schädels von Guldan und Buch des Medivh das erste Dunkle Portal. Quelle: Blizzard Die damals mächtigste Magierin zerstörte Sargeras' Avatar, ohne zu wissen, dass diese Niederlage zu dem finsteren Plan des Titanen gehörte. Sargeras' Geist nistete sich nach dem Kampf im Körper der Erzmagierin ein und fuhr später unbemerkt in den Körper ihres ungeborenen Sohnes Medivh. Unter dem Einfluss des Weltenzerstörers öffnete Medivh das Dunkle Portal, durch das die ersten Orcs nach Azeroth einfielen. Verzweifelt wandte sich Khadgar an Medivhs Jugendfreund Anduin Lothar, der ihn prompt zurück nach Karazhan begleitete. Obwohl Khadgar seinen Lehrmeister zutiefst verehrte, Lothar mit ihm befreundet war und Garona Medivh sogar liebte, musste das Trio den gefallenen Wächter schließlich töten, um Azeroth zu retten.

    WoW-Comic: Medivhs Fluch ließ Khadgar augenblicklich stark altern. Heute sieht Khadgar viel jünger aus. Hat er einen Weg gefunden Medivhs Fluch rückgängig zu machen? WoW-Comic: Medivhs Fluch ließ Khadgar augenblicklich stark altern. Heute sieht Khadgar viel jünger aus. Hat er einen Weg gefunden Medivhs Fluch rückgängig zu machen? Quelle: Blizzard Sargeras war zwar fort, doch der Krieg zwischen Menschen und Orcs hörte nicht auf. Beide Fraktionen kämpften ums Überleben und lieferten sich eine unerbittliche Schlacht nach der anderen. Krieghäuptling Schwarzfaust nahm sogar Sturmwind ein und brannte die Hauptstadt bis auf die Grundmauer nieder. Auch Schwarzfausts Nachfolger, Orgrimm Schicksalshammer, hatte große Ambitionen. Die Orc-Flut nahm kein Ende und die Menschen sahen nur eine Lösung: Das Dunkle Portal musste um jeden Preis zerstört werden. Kurz darauf marschierten die übrigen Streitkräfte der Allianz in die Verwüsteten Lande. Nur mithilfe der beiden Artefakte Schädel von Gul'dan und Medivhs Buch gelang es Khadgar, das Dimensionstor zwischen Azeroth und Draenor zu zerstören.

    Ein kurzer Sieg

    Altes Modell: Blizzard gestaltete das erste Khadgar-Modell nach seinem Vorbild aus den Comics. Altes Modell: Blizzard gestaltete das erste Khadgar-Modell nach seinem Vorbild aus den Comics. Quelle: buffed Die Orcs waren von ihrem Nachschub angeschnitten. Doch Khadgars Triumph währte nicht lange. Trotz der Explosion blieb anstelle des Portals ein feiner Riss zwischen den Welten übrig. Wenig später tauchten auf Azeroth wieder marodierende Orcs auf, die auf Ner'zhuls Befehl nach mächtigen Artefakten suchten.

    Diesmal setzte Khadgar alles auf eine Karte und reiste mit einer kleinen eine Gemeinschaft, die er zu Ehren seines gefallenen Freundes "Die Söhne Lothars" nannte. Diese bunt gemischte Expedition aus Menschen, Elfen und Zwergen reiste durch das Dunkle Portal nach Draenor, um die Orcs direkt auf ihrer Heimatwelt zu bekämpfen. Kurz darauf riss jedoch eine gewaltige Explosion, die Nerzhul beim Öffnen weiterer Dimensiosportale verursachte, Draenor in Stücke und beschädigte das Tor nach Azeroth. Das war die Geburtsstunde der Scherbenwelt. Lang Zeit gab es von Khadgar und seiner Expedition kein Lebenszeichen und die Allianz erklärte alle Helden für tot.

    Shattrath, das selbstgewählte Exil

    WoW Legion: Khadgars Monument in Sturmwind zeigt keinerlei Ähnlichkeiten zu seinem neuen Modell. WoW Legion: Khadgars Monument in Sturmwind zeigt keinerlei Ähnlichkeiten zu seinem neuen Modell. Quelle: buffed Wenige Jahre später öffnete sich das Portal erneut und unzählige Abenteurer strömten in die Scherbenwelt, um die Brennende Legion ein weiteres Mal zurückzuschlagen. Auf der anderen Seite des Portals trafen wir auch die verschollenen Allianzhelden Khadgar, Danath und Kurdran wieder. Der Erzmagier hatte sich inzwischen mit den geheimnisvollen Lichtwesen Naaru gegen die Brennende Legion verbündet. Trotzdem spielte der Erzmagier in TBC beim großen Krieg gegen Sargeras' Schergen keine wichtige Rolle. Sein Schemen-Diener führte uns durch Shattrath und er half uns lediglich dabei, den Schlüssel für Medivhs Turm Karazhan neu zu schmieden. Nach der kurzen Questreihe wurde es lange Zeit still um Khadgar.

    Das Comeback

          

    Erst zum Ende von MoP tauchte Medivhs ehemaliger Schüler wieder in Azeroth auf. Diesmal stürzte sich Khadgar zusammen mit Thrall, Maraad und Lady Liadrin in die Schlacht gegen die heranstürmende Eiserne Horde. Gut, seine Rückkehr war keine große Überraschung, schließlich studierte Khadgar jahrelang die Werke seines ehemaligen Meisters Medivh, dem Schöpfer des ersten Dunklen Portals, und gilt seitdem als DER Experte für Dimensionsportale auf Azeroth.

    Trotzdem können bis heute nur eingefleischte WoW-Fans und TBC-Veteranen etwas mit Khadgar anfangen. Der Grund dafür ist, dass er bis WoD keine großen Auftritte im Spiel hatte. Doch auch das die legendäre Questreihe in WoD bieten kaum Einblicke in Khadgars Pläne. Angesichts Khadgars Superhelden-Fähigkeiten fragt sich der Großteil der Spieler sogar, warum er die Hilfe der Helden überhaupt braucht. Seine beinahe göttliche Präsenz schafft eine unüberwindbare Distanz zwischen uns. Inzwischen erinnert Khadgars Figur vielmehr an Medivh, der mit seinen Prophezeiungen bereits in Warcraft 3 eine Spur von Göttlichkeit verbreitet hatte. Vielleicht sind diese gravierenden Ähnlichkeiten aber auch beabsichtigt, damit die Spieler Khadgar als den neuen Wächter akzeptieren.

    05:28
    WoW: Khadgar - zweiter, animierter Vorboten-Kurzfilm zu Legion erschienen
    Spielecover zu World of Warcraft
    World of Warcraft

    Atiesh, Hohestab des Wächters

    WoW-Comic: Der Sohn von Medivh und Garona ist der aktuelle Wächter von Tirisfal. Im Spiel nimmt jedoch Khadgar seinen Platz ein. Warum? WoW-Comic: Der Sohn von Medivh und Garona ist der aktuelle Wächter von Tirisfal. Im Spiel nimmt jedoch Khadgar seinen Platz ein. Warum? Quelle: Blizzard Atiesh war der erste legendäre Zauberstab in WoW, den Spielcharaktere bis Wrath of the Lich King über eine lange Questreihe zusammensetzen konnten. In WoD tauchte Medivhs Stab wieder im Spiel auf, doch diesmal in Khadgars Händen. Außerdem verwandelt er sich gelegentlich in einen Raben wie sein ehemaliger Meister. Was hat das zu bedeuten? Ist Khadgar der neue Wächter von Tirisfal? Wo steckt Med'an, Medivhs Sohn, der eigentliche letzte Wächter?

    Blizzard schweigt Med'ans Figur im Spiel einfach tot. Vielleicht gab Med'an seine Magierkarierre auf und reichte Atiesh an Khadgar weiter. Das wäre allerdings eine lahme Erklärung für Khadgars Rolle als der neue Wächter von Tirisfal. Mal davon abgesehen, dass es im Spiel überhaupt keine Informationen dazu gibt, ob der Rat nach Medivhs Tod einen neuen Wächter gewählt hatte, oder nicht. Selbst wenn wir die Geschichte mit Med'an ausklammern, fehlt dieses wichtige Ritual, in dem der Erzmagier zum neuen Wächter berufen wurde. Geschah die Wahl etwa heimlich? Und wenn ja, warum? Fragen über Fragen, die Blizzard bisher entweder schwammig oder gar nicht beantwortet.

    Khadgar, der neue Anführer der Kirin Tor

          

    WoW Legion: Dalaran ist die neue fraktionsübergreifende Hauptstadt in WoW: Legion. WoW Legion: Dalaran ist die neue fraktionsübergreifende Hauptstadt in WoW: Legion. Quelle: buffed So oder so, der Posten als neuer Wächter ist nicht die einzige Herausforderung, die Khadgar in WoW: Legion meistern muss. Hoch über Aszuna schwebt die fliegende Magierstadt Dalaran, über die er im nächsten Add-on herrscht. Die Hintergründe für diese Geschichte haben wir bereits vor wenigen Wochen in dem Artikel Blizzard kündigt Dalaran als die neue gemeinsame Hauptstadt für Allianz und Horde an ausführlich erläutert. Überraschenderweise setzt sich der Erzmagier an die Spitze der Kirin Tor und wirft Jaina und ihre Hardliner aus der Stadt. Der Grund dafür ist denkbar einfach: Dalaran soll beiden Fraktionen als Zuflucht dienen. Doch wie will er seinen Willen durchsetzen?

    Zweifellos, Khadgars Ruf bei allen Völkern ist legendär. Doch reicht das aus, um Dalaran zu regieren? Denn eines ist klar, er war lange fort. Nach mehreren Kriegen hat sich die Magierstadt komplett gewandelt. Die junge Generation der Magier kennt Khadgar nur aus heroischen Geschichten. Außerdem sympathisiert der Großteil der Bürger, der aus Menschen und Hochelfen besteht, eher mit Jainas Null-Toleranz-Politik. Sie denken nicht mal im Traum daran die Horde wieder in ihre Stadt zu lassen. Es bleibt fraglich, ob Khadgar nach seiner langen Abwesenheit so viel Autorität besitzt, wie einst Antonidas oder Rhonin. Wird der Erzmagier zu härteren Mitteln greifen müssen, um für Ruhe und Ordnung zu sorgen? Khadgar griff bereits öfter mit aller Härte durch, um seine Ziele zu erreichen.

    WoW Legion: Khadgar foltert Garona, obwohl er ihre tragische Vorgeschichte kennt. Kein Wunder, dass seine Assistentin Gordana sich am Ende gegen Khadgar und uns wendet. WoW Legion: Khadgar foltert Garona, obwohl er ihre tragische Vorgeschichte kennt. Kein Wunder, dass seine Assistentin Gordana sich am Ende gegen Khadgar und uns wendet. Quelle: buffed Das beste Beispiel dafür ist Garonas Folter in Talador. In unserer Zeitlinie waren Khadgar und Garona enge Freunde. Doch in Warlords of Draenor verbindet die beiden nichts mehr miteinander. Gut, die Garona aus der Parallelwelt ist nicht die Halborcin, mit der er einst befreundet war, doch es erscheint uns seltsam, dass Khadgar keine Skrupel hat, die hilflose Frau zu foltern. Erst die Wächterin Gordana kann Khadgars grausames Verhör stoppen und den Erzmagier wieder zur Besinnung bringen. Damit zeigt Khadgar seine dunkle Seite und wir fragen uns: Verwandelt er sich in WoW. Legion in einen Despoten, der in Dalaran eine Art Polizeistaat errichtet?

    Artefakt: Buch des Medivh

    WoW Legion: Das geheimnisvolle Buch des Medivh ist einer der mächtigste Artefakte auf Azeroth. Es beinhaltet unzählige Geheimnisse des letzten Wächters. WoW Legion: Das geheimnisvolle Buch des Medivh ist einer der mächtigste Artefakte auf Azeroth. Es beinhaltet unzählige Geheimnisse des letzten Wächters. Quelle: Blizzard Medivhs geheime Aufzeichnungen gehören zu den mächtigsten Artefakten auf Azeroth. Darin beschreibt Medivh auch, wie man ein Dunkles Portal baut und die Grenze zwischen Dimensionen überwindet. Neben zahlreichen Zaubersprüchen enthält das Buch auch dämonische Beschwörungsformeln. Kein Wunder also, dass Medivhs Werk unzählige Bösewichte magisch anzieht. Der Aufbewahrungsort des Buches ist derzeit unklar. Man munkelt jedoch, dass die Kirin Tor es wieder in Dalarans Bibliothek versteckt halten. Andere dagegen behaupten, dass es in den Wirren des Krieges verloren gegangen war. Vielleicht spielt das Buch des Medivh in Patch 7.1 eine große Rolle. Mehr zum Thema findet ihr in unserem Sammelartikel WoW Patch 7.1: Karazhan, Mini-Raid, Release, Trailer - alle bekannten Infos im Report .
    Übrigens, mehr zum Thema World of Warcraft: Legion erfahrt ihr auf unserer Themenseite. Zudem haben wir zahlreiche spannende Lore-Artikel für euch geschrieben: Stellt sich Jaina in WoW: Legion gegen uns? und Wer ist Xavius? Findet es in unseren Specials heraus!

    01:42
    WoW: Legion-Addon - Cinematic-Teaser
    • Atheanel
      27.08.2015 18:22 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mabby
      am 28. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich mag den Typen, shat einen schönen Sinn für Humor.
      Thekaa
      am 27. August 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich wiederhole mich gerne: Khadgar ist nicht er selbst, sondern eine Marionette, die letztlich von Jaina besiegt werden wird.
      Anastar
      am 20. Mai 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Träum weiter.
      Jaina ist noch ein Lehrling der mit größeren Kräften "spielt" im Gegensatz zu Khadgar, der bei den Kirin Tor und Medivh gelernt hat. Khadgar hat schon mit Antonidas zu tun gehabt, da war Jaina noch gar nicht geboren.
      Dass er sich ihr pro forma unterordnet hat nichts damit zu tun, dass sie mächtiger als Khadgar ist. Im Gegenteil.
      Und wie man weiß, wird Khadgar in Legion die Kirin Tor und Dalaran anführen, also ist Jaina weg. Wohin sie verschwindet ist allerdings noch unklar. Im Pre-Event hilft sie auf Seite der Allianz auf den verheerten Inseln.
      Acid_1
      am 28. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na wenn du meinst^^
      MC_Gyver
      am 27. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also den Letzten Kommentar das es das Buch möglicherweise als offhand gibt find ich interessant. Wenn ja was Gibt es als Meinhand und vorallem in den Händen welcher Klasse? Wo bekommen wir als Spieler die Mainhand her? Meine Überlegungen. Die Mainhand könnte ein verloren geglaubtes artefakt in Uldaman, Ulduar, den Sturmgipfeln oder villeicht im Tal der Ewigen Blüten finden. Sozusagen als Hinterlassenschaft der Titanen oder einfach in einer dieser Ehemals Großen Stätte der Titanen vergessen? Was uns zu der frage bringt wie würden wir an das buch kommen. Kurtze Rückblende. (AUCHTUNG SPOILER) Während der Legendäten questreihe mit Kadgar sehen wir ihn immer wieder mit einem Buch hantieren mit dessen Hilfe er unseren Ring "zusammenbastelt". Bei solch einen Mächtigen Gegenstand sind natürlich Mächtige Zauber von nöten. Ist es villeicht eben dieses Buch was wir da sehen? Und wenn ja aus welchem Grunde wird es uns von Kadgar überlassen? Möglicherweise als Hilfe gegen die Brennende Legion weil Kadgar ein Artefakt der Titanen in unseren Händen gesehen hat und der meinung wahr das eben diese formeln des buches im offensieven Kampf gegen die Legion an vorderster Front sehr nützlich währe um Horden von Dämonen zu beschwören und sie gegen die Brennende Legion zu hetzen? Was mich zu meiner idee bringt welche Klasse das buch bekommen könnte. Der Dämohexer. Blizzard hat schon verlauten Lassen das der Dämo WL seinen Metamorphose verlieret (was ich nicht so schön finde) und sich mehr auf das beschwören und der kontrolle von Dämonen konzentrieren wird. In Wessen Händen also währe das buch besser aufgehoben als in eben diesen?

      Natürlich ist das alles nur Spekulation und in keinerlei hinsicht von Blizzard Bestätigt.
      Kimgloss
      am 27. August 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Hallo.

      Bin immer wieder erstaunt, wie viel Geschichte hinter dem Spiel WoW noch steckt. Das macht richtig Lust auf mehr.

      Die Bücher (es gibt da welche, oder?) habe ich nicht gelesen, kenne sie nicht einmal. Das ganze "WoW-Universum" um das Spiel herum ist bisher komplett an mir vorbei gegangen, obwohl ich WoW schon recht lange spiele. Hatte mich bisher dafür weniger interessiert.
      Lediglich die Story InGame versuche ich immer nachzuvollziehen (ich Level sehr langsam und lese die Quest-Texte ausführlich).

      Danke für die ganzen Artikel, die sich mit der/den Geschichte(n) um das Spiel herum beschäftigen. Ich finde das sehr interessant.

      Auch die User die hier in den Kommentaren die Geschichten weiter"spinnen" und sich den weiteren Verlauf zu Figuren und Geschehnissen vorstellen und hier präsentieren - Faszinierend, wie tief ihr in der Materie steckt und wie viel Gedanken ihr Euch dazu macht. Find' ich ebenfalls immer sehr spannend.

      Wollte ich mal loswerden

      LG
      Restodude
      am 28. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      mir ging es genau so. dann hab ich angefangen die Bücher zu lesen. war ein Geschenk zum Geburtstag letztes Jahr (die Chroniken des Krieges)...eigentlich nur ein Joke-Geschenk ähem ja. danach war ich total drauf. man hat nur aahhh und aha Erlebnisse, alle Protagonisten bekommen viel mehr .... ja mehr Leben, mehr Charakter irgendwie.... ist alles Fantasy aber ich hänge auch grade noch total drin..... mega geil. kann nur empfehlen die Bücher zu lesen. auch wenn man dort viele Erklärungen vermißt (man kann ja nicht alles raffen am Anfang), man kann ja noch bei wow-wiki oder so nachlesen. Habe bei Sturmgrimm sooo viel gegenlesen müssen weil ich so gut wie nix gerafft hab aber auch das hat sich fett gelohnt. Die größten Erwartungen hatte ich von Arthas. Und das hat mir am wenigsten gefallen. Jaina-Gezeiten des Krieges, Kriegsverbrechen und Der letzte Wächter - das fand ich die geilsten, aber Spass hatte ich an allen. lg
      BlackSun84
      am 28. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Lore lässt sich auch schnell erschließen. Einfach die (nicht unbedingt umfangreichen) Romane Aufstieg der Horde, Der letzte Wächer, Sturm der Dunkelheit, Hinter dem Dunklen Portall, Tag des Drachen, Lord der Clans und Krieg der Ahnen lesen sowie Warcraft 3 spielen, schon hat man die Rahmenhandlung von Warcraft intus. Dazu im Spiel die Augen offenhalten, das reicht schon. Einzig ein paar Preevents sind nicht mehr vorhanden, aber das stört weniger.
      DirkGooding
      am 27. August 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Danke =)
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1169305
World of Warcraft
WoW: Wer ist Khadgar und welche Geheimnisse verbirgt der Erzmagier vor uns?
Geheimnisvoll, mystisch und unvorstellbar mächtig - der geheimnisvolle Erzmagier Khadgar ist eine lebende Legende! Doch es steckt mehr hinter dem unscheinbaren Mann in Grau. Wir erzählen seine Geschichte. Außerdem spekulieren wir welche Zukunft Khadgar in WoW: Legion erwarten könnte.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Khadgar-Dalaran-Legion-1169305/
27.08.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/08/khadgar_warnung-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard
specials