• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Klassenänderungen, Item-Aufwertung durch Tapferkeitspunkte, Überarbeitung der Charaktermodelle - Greg "Ghostcrawler" Street im Interview zu Patch 5.0.4 und Pandaria

    Kurz nach der Veröffentlichung von WoW Patch 5.0.4 hatten wir die Gelegenheit, uns mit Greg "Ghostcrawler" Street - Lead Systems Designer von WoW - über die aktuellen und die noch kommenden Änderungen mit WoW: Mists of Pandaria zu unterhalten. Erfahrt bei uns mehr über die Talentänderungen, Item-Aufwertungen durch Tapferkeitspunkte, dazu, wie der Stand bei den Überarbeitungen der Charaktermodelle ist und erhaltet einen kleinen Blick auf WoW Patch 5.1.

    Kaum ist WoW Patch 5.0.4 erschienen klingelte unser Telefon und Greg "Ghostcrawler" Street – Lead System Designer von WoW – wollte sich unseren Fragen zum Patch und zu Mists of Pandaria stellen. Diese Chance haben wir uns natürlich nicht nehmen lassen, um Ghostcrawler danach zu fragen, wie zufrieden die Entwickler und die Spieler mit dem brandneuen Talentsystem von WoW sind.

    Außerdem wollten wir einen kleinen Ausblick zur WoW-Zukunft haben: was planen die Entwickler mit WoW Patch 5.1 und wie kommen sie mit den neuen Charaktermodellen voran? Dazu unterhalten wir uns über das Balancing von Spielinhalten und Hotfixes, und – ganz besonders interessant – wie die Item-Aufwertung und die Erhöhung des Itemlevels über Tapferkeitspunkte funktionieren soll.

    Greg 'Ghostcrawler' Street - Lead Systems Designer für World of Warcraft Greg "Ghostcrawler" Street - Lead Systems Designer für World of Warcraft Quelle: Blizzard buffed: Ihr habt mit Patch 5.0.4 an den WoW-Klassen die wahrscheinlich größten Änderungen seit Release vorgenommen. Welches Feedback bekommt Ihr jetzt, da alle Spieler und nicht nur Betatester mit dem neuen Talentsystem spielen?
    Greg Street: Das Feedback, das ich bis jetzt gesehen habe, ist überwältigend positiv. Ich habe heute Morgen eine Umfrage gesehen, bei der 80 Prozent der Teilnehmer die Änderungen mochten. Ich weiß, dass es Spieler da draußen gibt, die eher schockiert auf das neue System reagierten, weil sie die Neuigkeiten dazu nicht wirklich verfolgt haben. Sie haben sich ins Spiel eingeloggt und dachten sich "Himmel, alles ist anders". Sie haben jetzt die gleiche Erfahrung gemacht, wie einige Betatester vor ein paar Monaten. Aber ich vermute, dass sie die Stärken des neuen System erkennen werden, sobald sie ein bisschen damit herumspielen.

    buffed: Zumindest haben sie ein bisschen Zeit, sich bis zum Release von Mists of Pandaria dran zu gewöhnen.
    Street: Als der Patch erschienen ist, habe ich mich mit ein paar Freunden online getroffen, und nach fünf oder zehn Minuten konnten wir einen Dungeon spielen - das ist klasse! Normalerweise brauchen die Leute nach einem WoW-Patch eine Stunde, um die Talente zu sichten und die Aktionsleisten wieder einzurichten. Ich wusste, dass wir mit dem Talentsystem die richtige Entscheidung getroffen haben, als wir ins Spiel gehen und ziemlich schnell spielen konnten.

    buffed: Schon mit Cataclysm wurde das Talentsystem umgestellt, wenngleich die Änderungen auch nicht so gravierend ausgefallen sind. Damals war das aber ein großer Schritt. Sind die Klassen-Designer mit den aktuellen Klassen und Talenten zufrieden, oder habt Ihr schon weitere Änderungen geplant?
    Street: Ich bin der Meinung, dass wir mit dem neuen Talentsystem ziemlich glücklich sind. Wir hatten ja in Erwägung gezogen, das System schon mit Cataclysm umzustellen, aber wir hatten ein wenig Angst vor einer solchen großen Änderung. Wir haben dem alten Talentsystem eine weitere Chance gegeben, aber es war nicht gut genug. Wir mögen das neue System sehr und ich glaube, wir bleiben eine Weile dabei. Natürlich gibt es ein paar Talente, die vielleicht nicht besonders toll sind. Und es wird Situationen geben, in denen die Spieler sich nicht vorkommen, als ob sie eine große Auswahl hätten. Diese Probleme können wir gezielt angehen. Insgesamt sind wir aber sehr zufrieden.

    buffed: WoW Patch 5.0.4 ist zwar auf den Liveservern, währenddessen läuft aber immer noch die Beta. Plant Ihr zum Launch noch ein paar größere Anpassungen oder wird es nur kleine Änderungen geben?
    Street: Es werden wirklich nur kleine Veränderungen kommen, wenn wir beispielsweise einen Bug oder Spiel-verbessernde Kleinigkeiten finden. Aber es sollte keine großen Änderungen mehr für die Betatester geben.

    buffed: Es gibt auch Spieler, die vertreten die Meinung, dass die Änderungen zu stark ausgefallen sind und dass sie das komplette Spiel verändern. Was denkst du darüber?
    Street: World of Warcraft hat nun acht Jahre auf dem Buckel und es gab schon immer diese schweren Entscheidungen, ob man ein Element behalten soll, woran sich die Spieler gewöhnt haben oder ob man was Neues ausprobieren will. Es gibt die Spieler, die sind gelangweilt und wollen, dass wir die Klassen ändern, damit sie wieder aufregende Sachen ausprobieren können. Und es gibt die Spieler, die alles so mögen wie es ist und die sich keine Veränderungen wünschen. Deswegen gehen wir jede Entscheidung in dieser Hinsicht vorsichtig an. Wir wissen, wie viele Spieler von diesen Anpassungen betroffen werden, deswegen treffen wir solche Entscheidungen nicht leichtsinnig.

    buffed: Die alten Talentbäume aus Classic WoW fühlen sich zu diesem Zeitpunkt vermutlich auch etwas angsteinflößend an.
    Street: Ja, diese Talentbäume konnten überwältigen. Wir hören oft Stimmen von Spielern, selbst in Cataclysm, die eigentlich gerne wieder zurückkommen würden, um eine neue Erweiterung auszuprobieren... aber die Notwendigkeit, ihre Klasse neu zu lernen hat sie abgeschreckt, und so riskieren wir natürlich, diese Spieler zu verlieren. Deswegen müssen wir sichergehen, dass Leute, die wieder zu WoW zurückkommen, sich nach einer kurzen Eingewöhnungsphase wieder zurechtfinden.

    buffed: Es sind Stimmen lautgeworden, dass das neue Talentsystem selbst von Idioten beherrscht werden könnte und seine Komplexität verloren hat. Was möchtest du solchen Spielern sagen?
    Street: Wir glauben immer noch an das Prinzip "einfach zu lernen, schwierig zu meistern" - das bedeutet, dass wir die Regeln einfach und leicht verständlich halten, und im Hintergrund Tiefe bieten. Die Spieler sollen auf den Trichter kommen, dass sie ein Talent oder eine Fähigkeit in einer Situation besser einsetzen können, als in anderen. Das können sie ausprobieren und damit beweisen, dass sie ihre Klasse beherrschen. In unseren Augen ist das Design-Konzept nicht richtig, wenn die Regeln so schwierig sind, dass die Spieler Probleme haben, sie zu begreifen. Und die Wahrheit ist doch, dass viele WoW-Fans gar nicht erst mit den Talentbäumen experimentiert haben. Sie sind einfach ins Internet gegangen oder haben ihre Freunde gefragt, welche Talente sie nehmen sollten. Das alte Talentsystem war schwierig zu lernen und einfach zu meistern, was so ziemlich das schlimmste Gamedesign ist.

    Nicht alle WoW-Spieler sind mit der Aufteilung im Zauberbuch zufrieden. Nicht alle WoW-Spieler sind mit der Aufteilung im Zauberbuch zufrieden. Quelle: Buffed buffed: Wir haben schon Kommentare von Leuten gesehen, die sofort nach dem Release von 5.0.4 Guides gesucht und exakt die Talente gewählt haben, die ihnen darin vorgeschlagen wurden.
    Street: Ich kann verstehen, dass die Spieler die Sicherheit eines Guides suchen - das haben sie schließlich seit Jahren gemacht. Das ist normal, insbesondere dann, wenn sie das Beta-Geschehen nicht verfolgt haben. Auf einigen dieser Webseiten sagen sie "Wisst Ihr was, nehmt doch was ihr wollt. Nehmt einfach das Talent und die Glyphe, die eurem Spielstil am meisten entspricht." Ich glaube, das wird mit der Zeit kommen. Die Leute stehen dann in einem Dungeon und beschließen, dann doch einmal eine andere Fähigkeit auszuprobieren, weil sie realisieren, dass sie ihrem Charakter damit nicht schaden. Deswegen bin ich der Meinung, dass sie Experimente wagen, sobald sie sich an die Neuerungen gewöhnt haben. Das System ist eben darauf ausgelegt.

    buffed: Die wichtigste Frage von allen hinsichtlich der Balance der Klassen in Mists of Pandaria ist wohl - nachdem wir das Intro Cinematic gesehen haben: wie übermächtig sind Mönche?
    Street: (lacht) Nach unserer Todesritter-Erfahrung erwarten die Spieler, dass Mönche zu stark sein werden. Und wir wollen ganz bestimmt nicht, dass sie schwach sind - es wäre wirklich traurig für diejenigen, die einen Mönch ausprobieren, wenn sie dann herausfinden, dass die Klasse nicht gut ist. Wir haben uns Mühe gegeben, dass sich die Klasse neu und anders anfühlt, indem wir ihr etwas andersartige Fähigkeiten und Mechaniken gegeben haben. Hoffentlich weckt das bei den Spielern das Interesse ohne dass die Mönche overpowered sein müssen.

    buffed: Es wird bestimmt genug Interesse an den Mönchen geben. Hoffen wir nur, dass das Ausbalancieren der Klasse nicht so langwierig wie beim Todesritter wird.
    Street: Wir haben viel dazugelernt was die Balance der Klassen angeht. Wir witzeln darüber, dass die Spieler vermutlich belustigt oder entsetzt wären, wenn sie sehen würden, wie wir zu Zeiten von Burning Crusade das Spiel gebalanced haben. Wir haben uns zwischenzeitlich weiterentwickelt und haben jede Menge Designer, deren Hauptjob die Spielbalance ist. Wir haben Möglichkeiten herauszufinden, was die Spieler online machen und können das im Haus ausprobieren. Bis hierhin war es aber ein langer Weg.

    buffed: Nach dem Release von Cataclysm wurde die Klassenbalance oft diskutiert - und ihr habt viel mit Hotfixes nachgeholfen. Wenn wir uns recht entsinnen, dann sagtet ihr, dass ihr einen solchen Hotfix-Wahnsinn nicht wiederholen wollt. Zur selben Zeit muss etwas repariert werden, wenn es kaputt ist und nicht richtig funktioniert. Wie geht Ihr mit Mists of Pandaria an die Sache heran?
    Street: Hotfixes sind für uns der letzte Ausweg. Natürlich wird es welche geben. Wir haben bereits welche aufgespielt und ich hab im US-Forum einige Anmerkungen dazu gemacht. Es ist unser Ziel, keine großen Änderungen vorzunehmen. Wir wollen nicht die Art und Weise anpassen, wie eine Fähigkeit funktioniert. Wir wollen auch nichts daran ändern, wie eine Fähigkeit eingesetzt wird. Wir wollen nur ein bisschen an den Zahlen drehen. Wenn wir sehen, dass eine Klasse zu viel oder zu wenig Schaden macht, dann machen wir über Hotfixes Anpassungen. Wir werden nicht in die Situation kommen, eine Fertigkeit signifikant zu ändern.

    Zum Theramore-Szenario kommen zum Start von WoW: Mists of Pandaria keine weiteren Events hinzu. Zum Theramore-Szenario kommen zum Start von WoW: Mists of Pandaria keine weiteren Events hinzu. Quelle: Buffed buffed: Das Theramore-Szenario wird eine Woche vor dem Release von Mists of Pandaria verfügbar. Einige unserer Leser fragen, ob es dazu noch weitere Inhalte geben wird, Quests oder Events beispielsweise, die auf die neue Erweiterung hinarbeiten.
    Street: Das Theramore-Szenario ist unser Weg, mit dem wir den Launch vorbereiten, der zu dem Zeitpunkt ja nicht mehr weit weg ist. Wir haben diesmal keine Art von Geißel-Event. Ursprünglich haben wir uns drüber unterhalten, ob wir nicht eine Art von Seeschlacht einbauen, aber das war so ambitioniert, dass wir Sorgen hatten, dass es unsere Entwicklungszeit für Mists of Pandaria beschneiden würde. Wir haben uns deswegen dazu entschlossen, den Spielern lieber eine tolle Erweiterung zu bieten, die ein oder zwei Jahre anhält, als ein Event, dass es nur für ein paar Wochen gibt.

    buffed: Mit dem Szenario haben wir ja immerhin etwas, über das wir uns auf der Reise nach Pandaria unterhalten können.
    Street: Es wird definitiv mehr Reibungen zwischen Horde und Allianz geben, je mehr Patches erscheinen. Der erste große Patch wird jede Menge Kämpfe zwischen Horde und Allianz beinhalten.

    buffed: Wir haben ja schon davon gehört, dass die Flotten an der Küste der Krasarangwildnis landen... und an der des Jadewalds auch?
    Street: Genau.

    buffed: Werden sich die Zonen dann dauerhaft verändern oder wird das über das Phasing bewerkstelligt, damit diejenigen, die erst etwas später mit Mists angefangen haben noch den Originalzustand der Regionen sehen?
    Street: Momentan tendieren wir mehr zur Phasing-Lösung, aus den von euch genannten Gründen. Wir wollen die Geschichte der Gebiete für diejenigen erhalten, die frisch in diese Zonen kommen. Das Phasing bringt natürlich Risiken mit sich und macht es für euch schwerer, mit Freunden in Gruppen zusammenzuspielen. Aber wir mögen die Vorstellung, dass sich die Landschaft Schritt für Schritt ändert, als dass wir einfach einen Schalter umlegen.

    buffed: Lass uns über tägliche Quests in Mists of Pandaria sprechen, schließlich stellen die einen großen Teil des Endgame. In den Betaforen lässt sich einiges an Feedback finden - und wir können dem nur zustimmen - dass insbesondere der Goldene Lotus in einem argen Grind ausartet. Es gibt pro Tag nicht sonderlich viel Ruf und außerdem ist der Goldene Lotus auch noch Voraussetzung für die Shado-Pan und die Himmlischen Erhabenen. Seid Ihr mit der aktuellen Situation zufrieden oder gibt's an dem Konzept noch Änderungen?
    Street: Wir sind damit recht zufrieden. Ich denke ein Teil der Herausforderung ist da, dass viele Spieler in der Beta noch nicht Stufe 90 erreicht haben und diese Quests noch nicht machen konnten. Ich glaube auch, dass Dailys bei vielen Spielern schlechte Erinnerungen von unseren vorherigen Versuchen wecken, weil die nicht wirklich interessant waren. Aber der Goldene Lotus ist cool und so weit fortgeschritten, dass sich das Ganze wie eine zusätzliche Zone anfühlt.

    Stellt euch das Tal der Ewigen Blüten als Region für die Helden auf der Höchststufe vor. Ihr geht in das Tal und obwohl ihr Stufe 90 erreicht habt, gibt's immer noch Quests für euch. Die Quests variieren jeden Tag - die Mogu, die ihr bekämpft erscheinen immer woanders. Dann gibt es noch die Story-Quests, wenn ihr unterschiedliche Rufstufen erreicht. Die Geschichte wird zufriedenstellend abgeschlossen, wenn ihr die Rufstufe ehrfürchtig erreicht. Die Quests beinhalten nicht nur Aufgaben wie "Töte heute sechs Mogu und töte morgen sechs Mogu". Die Dailys wechseln oft durch und es gibt einige tolle Belohnungen. Ich glaube die Spieler werden damit mehr Spaß haben, als sie momentan erwarten.

    Das Ruf-Sammeln für den Goldenen Lotus artet mitunter in argen Grind aus. Das Ruf-Sammeln für den Goldenen Lotus artet mitunter in argen Grind aus. Quelle: Buffed buffed: Ihr habt die Entfernung der Helmverzauberungen angekündigt, damit sich niemand dazu gezwungen fühlt, bei einer bestimmten Fraktion Ruf zu grinden. Aber jetzt haben die Rüstmeister im Tausch gegen Tapferkeitspunkte hochwertige Beutestücke. Zwei der Fraktionen sind aber an den Goldenen Lotus gebunden und erst zugänglich, wenn man mit dem Lotus eine bestimmte Rufstufe erreicht hat. Widerspricht sich das nicht irgendwie? Ihr nehmt die Helmverzauberung aus dem Spiel, bietet aber gute Items bei bestimmten Händlern, die ein Spieler, der am Forstschritt interessiert ist, haben will?
    Street: Bei den Helmverzauberungen hatten wir das Problem, dass es keine Alternative dazu gab. Das war DIE Verzauberung für deinen Helden und es führte kein Weg dran vorbei. Wir erwarten von den Spielern, dass sie den Ruf bei den Fraktionen steigern, weil sie Spaß daran haben und weil die Belohnungen cool sind. Aber es gibt Alternativen zu diesen Rüstungsstücken. Ihr braucht nicht diesen einen Helm von den Shado-Pan, weil ihr etwas Gleichwertiges durchs Raiden, durchs PvP oder durchs Crafting bekommt. Den Spielern, denen es nach Inhalten verlangt, geben wir haufenweise davon. Aber wir machen diese Inhalte nicht zur Pflicht für diejenigen, die daran kein Interesse haben.

    buffed: Obwohl die Dailys natürlich durchgewechselt werden, werden die Spieler über kurz oder lang immer die gleichen Aufgaben erledigen und alles gesehen haben. Werdet Ihr mit neue Patches Daily-Quest-Bereiche oder -Fraktionen hinzufügen?
    Street: Aber ja. Der erste Patch wird neue Quest-Knotenpunkte und neue Dailys bringen, die sich mit der Auseinandersetzung zwischen Horde und Allianz beschäftigen.

    buffed: Gibt's dann auch eine neue Fraktion oder kommen die Quests dann beispielsweise von Ho-zen und Jinyu?
    Street: Wir haben uns da noch nicht entschieden. Üblicherweise fügen wir eine neue Fraktion hinzu, weil die Spieler dann bei "freundlich" starten und sich dann auf die höheren Rufstufen hocharbeiten können. Es gibt keine besonderen Erlebnisse, wenn man schon auf der respektvollen Stufe startet.

    buffed: Mit 5.1 wollt Ihr Item-Upgrades über das Tapferkeitssystem einführen. Kannst du uns erklären, wie das funktioniert?
    Street: Es könnte sich noch ändern, aber aktuell umfassen unsere Pläne, das System mit Patch 5.1 zu veröffentlichen. Wir haben uns recht früh dafür entschieden, das noch zurückzuhalten, weil die Spieler mit 5.0 sehr schnell ihre Rüstungen verbessern werden. Aus dem Grund sind wir der Meinung, dass 5.1 ein besserer Zeitpunkt ist, das System einzuführen; dann wenn die Helden die besten Items haben. Ihr werdet Eure Tapferkeitspunkte in ein Item investieren und so das Itemlevel verbessern. Das Itemlevel der meisten Gegenstände wird sich vermutlich zweimal erhöhen lassen. Wenn ihr beispielsweise ein Schwert habt, könnt Ihr es einmal um 13 Itemlevel-Punkte buffen und dann nochmal. Das Schwert hat dann das maximale Itemlevel, das es haben kann. Das könnt ihr mit jedem Rüstungsstück machen. Und wenn ihr ein Heiler- und ein DPS-Set haben wollt, dann könnt ihr beide Sets verbessern.

    buffed: Würde dieses System die bisherigen Tapferkeitspunkt-Gegenstände ersetzen?
    Street: Vielleicht. Wenn wir weiterhin noch Gegenstände haben, die ihr über Tapferkeitspunkte kauft, dann sind die mehr als Auffangmechanismus für Twinks und Charaktere gedacht, die noch nicht so weit sind.

    buffed: Also funktioniert das ähnlich wie das Umschmieden, nur dass alle Attribute erhöht werden, nicht nur eines?
    Street: Richtig. Sogar das Interface sieht momentan ein bisschen aus wie das Umschmiede-Fenster.

    buffed: Lass uns über Szenarien reden. Die ursprüngliche Ankündigung war, dass es auch Szenarien für bis zu 25 Spieler geben soll, momentan gibt's aber nur welche für drei Helden. Wird es in der Zukunft auch größere Szenarien geben oder bleibt's bei drei Spielern pro Szenario?
    Street: Wir mögen die Idee von größeren Szenarien. Es ist nur so, dass die Szenarien, die wir für den Launch entworfen haben, für drei Spieler am meisten Sinn machen. Wenn wir größere Szenarien bringen, dann müssen sie sehr viel epischer daherkommen - größere Karten beispielsweise und die Mechanik, dass sich eine große Gruppe in kleinere Teams aufteilen muss.

    buffed: Das könnte interessant werden.
    Street: Ja, ich hoffe, dass wir das hinbekommen. Es gibt zwar noch nicht Konkretes, über das wir sprechen könnten, aber wir haben ein paar große Pläne.

    buffed: Es ist allem Anschein nach nicht ganz so einfach, für die Szenarien aus dem Kopf zu bekommen, dass keine Heiler und Tanks benötigt werden. Wir haben einige Diskussionen gesehen, in denen die Spieler sagen "Oh, dafür brauch man keinen Heiler? Dann kann ich da ja gar nicht rein." (Anm. der Redaktion: Natürlich könnt Ihr auch als Heiler oder Tank ein Szenario spielen.)
    Street: Das ist das, was ich an den Szenarien mag. Stellt euch vor, ihr kommt mit einem Tank und zwei Schadensausteilern in ein Szenario, aber da ist kein Heiler dabei. Dann bekommt ihr plötzlich die Möglichkeit Fähigkeiten zu nutzen, die ihr üblicherweise nicht einsetzt. Es wird dann sehr viel wichtiger, auch mal die Fähigkeit zur eigenen Heilung oder einen defensiven Cooldown einzusetzen. Das wird viel wichtiger, wenn euch jemand nicht die ganze Zeit mit Heilzaubern versorgt. Und das ist Teil des Spaßes, weil das für die Spieler etwas Unbekanntes ist.

    buffed: Zurück zu Patch 5.0.4 - einige Spieler sind der Meinung, dass das Zauberbuch aktuell etwas unübersichtlich ist, weil passive und aktive Fähigkeiten hintereinander angeordnet sind. Wollt ihr vielleicht etwas aufräumen?
    Street: Wir haben mehrere Varianten ausprobiert, mit den Fähigkeiten in alphabetischer Reihenfolge, und mit den aktiven und passiven Fähigkeiten alphabetisch sortiert - wofür wir uns letztendlich entschieden haben. Aber ich kann nachvollziehen, dass es Spieler gibt, die das nicht mögen und sich was anderes wünschen. Wir könnten einige Optionen in Betracht ziehen, die den Spielern die Entscheidung ermöglicht, auf welche Art die Zauber sortiert werden.

    Die WoW-Designer beschäftigen sich mit der Überarbeitung der Modelle von Menschen und Orcs. Die WoW-Designer beschäftigen sich mit der Überarbeitung der Modelle von Menschen und Orcs. Quelle: Buffed buffed: Da wir nur noch Zeit für eine Frage haben kommen wir zu einem Thema, über das die Spieler gerne mehr erfahren würden. Gibt es Neuigkeiten zu den Überarbeitungen der älteren Charaktermodelle?
    Street: Das wollen wir immer noch machen. Daran arbeiten unsere Artists gerade, aber es ist ein sehr langwieriger Job und wir müssen sehr vorsichtig vorgehen, damit die Spieler am Ende nicht ins Spiel einloggen und ihren Charakter nicht wiedererkennen. Sie werden durchdrehen, wenn ihr Held komplett anders aussieht. Wir versuchen das Feeling und den Look der Warcraft-Charaktere einzufangen, an den sich die Spieler so gewöhnt und den sie liebgewonnen haben. Gleichzeitig versuchen wir sie auf eine ähnliche grafische Qualität wie die der Pandaren zu bringen. Wir haben da keinen Zeitplan für, aber es hat eine hohe Priorität.

    buffed: Das letzte Mal, als wir uns unterhalten haben sagtest du, dass die Designer gerade mit den Zwergen beschäftigt sind. Basteln sie immer noch an den Zwergen oder gibt's schon andere Völker, an denen gearbeitet wird?
    Street: Sie waren mit den Zwergen beschäftigt, und dann mit den Menschen und den Orcs. Wir denken, dass wir auch alle anderen Völker hinkriegen, wenn wir Menschen und Orcs schaffen. Es mag aber sein, dass wir nicht alle überarbeiteten Völker auf einmal "anschalten", es könnte sich eher um eine etappenweise Veröffentlichung handeln. Es kommt ganz darauf an, wie lange es dauert.

    buffed: Dann hoffen wir mal, dass wir die neuen Modelle noch mit Mists of Pandaria bekommen.
    Street: Das werden wir sehen müssen.

    buffed: Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast!

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Èl Lòbó
    es geht darum das die classic klassen von den tesxturen einfach nicht mehr passen schau dir kalegos an und schau dir…
    Von Èl Lòbó
    hallöchen erstmal alles beieinander, erstmal schönen dank an die buffed com für das tolle interview. Ich muß erlich…
    Von Todbringer93
    Klar, wenn meine Draenei nicht mehr so sexy ist, rast ich aus :O

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Elenenedh Google+
      01.09.2012 10:34 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Èl Lòbó
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hallöchen erstmal alles beieinander,
      erstmal schönen dank an die buffed com für das tolle interview.

      Ich muß erlich sein die erste woche war ich auch sehr verwirt von dem talent system es gab für 2 leisten aus dem schurken baum keinen wirklichn sin wobei sich die erste leiste geregelt hat nach dem raiden da der sub mit dem skillbaum noch mehr dps rauskitzelt als vorher und die anderen 2 tress um ca 20k schlechter sind aber das liegt vllt daran das ich an den 2 threes kein interesse habe im pve aber nichts desto troz ist das system gelungen es steht für eine neuerung un die war auch nötig es ist erfreulich zu wissen das blizzard dem spiel wieder soviel tolle sachen beimischt das es wirklich wieder fun macht.
      Und das noch nicht alles 100% läuft ist klar jeder three der raus kamm vor 1 releas ist nun mal auf das neue max lv eingestellt und das war halt schon immer so und ich muß ganz erlich sagen zu den die immer flamen von wegen balanc leute ihr habe einfach keinen ahnung wie ihr eure klasse richtig spielt.
      es giebt keinen aus meiner gilde der mit seiner skillung und klasse mit dem selben gs nicht an meine dps rankommt und btw ich fahre zwischen 60-100k dps je nach meschanik klar haben nicht alle threes den selben dps aber es muß auch nen unterschied geben wie haben wir es in classic gelernt fast jede skillung war für ein anspruch vorgesehen wen von blizzard nicht beabsichtigt der bm hunter und dämon hexer waren für quets sv und dotlock waren für pvp und mm und destro für pve und das ändert sich nun mal die hälfte heult rum der pala macht mich im pvp alle der andere pala jammert der dotlock zieht mich im pve ab es ist nun mal so man kann nicht alles ausgleichen das immer gerecht verteilt wird.
      das ist leider so wen ein speil sich pvp und pve teilt.
      und die hälft die rumheult sind die die wirklich ihre klasse nicht spielen können aber nicht weil sie neu sind oder so nein weil sie sich mit der klasse kaum beschäftigen und nur weil sie 20k fahren denken sie sind imba.


      blizzard ich mag hirzu nur sagen was ihr euch für mop vorgenommen habt kann ich nur unterzeichnen vorallem mit der rassenüberarbeitung ist 1 top weil orcs und trolle sein wir mal, erlich nie was von einer rückenschule gehört haben.
      ihr habt zwar mit woltk viel schieße gebaut das war eins der schlechtesten relaeses aber naja ihr habt euch ja vorgenommen zu bessern und der derzeitige plan ist der richtige macht weiterso.

      also Èl Lòbó ist raus baba
      Fabi_an
      am 03. September 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Also ich finde den Patch genial.
      Talentsystem ist endlich cool. Endlich Wahlfreiheit und kein stures Guide- Übernehmen. Schutzkrieger spielt sich jetzt besser, mein Hexenmeister runder. Ich kann meine erarbeiteten Mounts auch mit Twinks reiten. Glyphensystem ist schlanker und besser. Mehr fällt mir grade nicht mehr ein
      Jedieyecandi
      am 01. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      I am personally happy with the changes overall. Sure it was a lot to take in at once but like he said i was able to jump right in an instance and start playing. PvP is really fun now, I actually didn't PvP much in since wrath but it was the most fun I've had in Battlegrounds since then and i'm even considering making that apart of my game play this time around. Yes some people are not happy with the change at all and that goes with the saying that you cannot please everyone, sad but true fact. I'm very excited about the new expansion and very much look forward to the progression of it.
      Todbringer93
      am 03. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Falsch abgebogen? Dies hier ist eine deutsche Seite <.<
      Tobbse
      am 01. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das neue System ist ja schön und gut und die Konzepte sind ja auch Klasse, jetzt kann man nur noch hoffen das die mal langsam mit dem Balancing anfangen, wenn mehr Spieler merken das zurzeit so einiges im argen ist. Es heißt zwar "es ist für lvl 90 ausgelegt aber zurzeit ist doch nichtmal dort vernünftig gebalanced...

      aber ich geb die Hoffnung nicht auf bisher hat massiges geweine Blizz doch dazu bewegt mal etwas mehr auf das hören was seit Wochen in diversen Foren steht =)
      Habsburger
      am 01. September 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Mir gefällt das alles sehr gut
      Veränderungen bringen immer einen neuen Pepp ins Spiel
      finnel
      am 01. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ich habe keine ahnung, wie die darauf kommen, das 80% zufrieden sind? in meiner gilde sind 100% unzufrieden. aber es ist wie immer, im 2-3 monaten haben wir uns auch daran gewöhnt.
      was mich aber wirklich aufregt:
      da behaupten die doch glatt, sie hätten viel in balancing gelernt. das finde ich überhaupt nicht.
      z.b. jäger. er ist eine reine schadenklasse. warum machen nicht alle 3 skillungen gleich viel schaden? warum kann ein jäger in einem raid nicht das spielen was er am liebsten mag? ich mag bm. mein jäger spiele ich im moment aber nicht, weil zu wenig schaden.
      nun spiel ich ele. wenn blizz jetzt nun aber entscheidet, das ele doof ist und im raid nur wenig schaden machen sollte... ja was dann? dann bin ich gezwungen eine andere klasse zu nehmen als die, die ich am liebsten mag? warum machen alle schadensmacher zumindest theoretisch nicht den gleichen schaden? das wäre fair und es würde wirklich nur am spielerischen können liegen.

      das interview oben.... naja, das ist für mich selbtbeweihräucherung, beeinflussung und für den popo
      Derulu
      am 01. September 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "warum machen alle schadensmacher zumindest theoretisch nicht den gleichen schaden?"


      Also zumindest im ersten Raidtier in Cataclysm, hatte der "schwächste" DD-Specc über alle Bosse gesehen 69% des Schadens des "besten Speccs", und 3/4 lagen innerhalb einer 80% Grenze. So eng war es in keiner Zeit zuvor jemals gewesen. Und warum nicht alle den gleichen Scahden machen? weil alle mit unterschiedlichen Mechaniken spielen. 100% gleich wären sie nur, wenn jede Klasse und jeder Specc exakt nur die selben Zauber nutzen könnte
      Valadur24
      am 01. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wenn Blizzards Lernkurve bei MoP genauso aussieht wie bei Tausendwinter zu Tol Barad, dann gute Nacht! Mir klingelt es jetzt noch in den Ohren wie viel sie aus Tausendwinter gelernt haben und wie toll deswegen Tol Barad wird...

      Gruß Valadur.
      Salmiakgeist
      am 01. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      verstehe das mit den models nicht so richtig...in ds vor ultra stehen doch schon mehrere mögliche neue models (aspekte)
      nachtelf, blutelf, mensch und orc müssten doch dann nicht so ein akt sein...außer thrall sehen sie auch nicht zu doll anders aus als die alten models, wie ich finde...
      Èl Lòbó
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      es geht darum das die classic klassen von den tesxturen einfach nicht mehr passen schau dir kalegos an und schau dir thrall an bei ultra 2 völlig unterschiedliche texturen thrall seine sind flißender weniger ecken und kanten und auch farbe und pixel sind besser bei thrall verarbeitet und an sich wie ich oben schon sagte ist einfach die haltung von vielen rassen einfach scheiße orcs und trolle stehen da als wen sie 120 jahre alt währen und wen wir es uns genau anschauen der druide hat schon den 3 style kit bekommen
      Todbringer93
      am 03. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Klar, wenn meine Draenei nicht mehr so sexy ist, rast ich aus :O
      Trelane
      am 01. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Denk daran, dass alles was sie upgedatet haben NPC models waren, keine Spieler-avatars, und DAS ist das ganze Geheimnis!!
      Wie Ghostcrawler bereits sehr richtig gesagt hat, wenn DEIN Charakter plötzlich anders aussieht als DU ihn erschaffen hast, fragst Du Dich (Zu Recht) warum der anders aussieht als vorher, "ICH hab meinen char gemacht und ich will dass er so aussieht wie ICH ihn gemacht hab" - oder so ähnlich.
      Das ist das Dilemma vor dem Blizzard jetzt steht, wie GC sagte, die Modelle so zu verändern, dass sie besser aussehn als vorher, aber nicht zu anders als wir unsere Chars gemacht haben.
      Eine Möglichkeit wäre uns allen eine kostenlose Char-modifikation zu geben, sobald das feature live geht, aber das ist ne ganz andere Bank, jedenfalls ist das halt so wie die Sache ist, NPC's kann Blizz ändern, ohne dass das Geschrei zu groß wird, wie sie wollen, jedoch nicht unsere Chars, da gibts Geschrei ohne Ende, wir kennen ja unsere Pappenheimer
      Belo79
      am 01. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mir gefallen die Änderungen auch, nur das mit dem Manapool finde ich etwas eigenartig, aber ich zocke hauptsächlich meinen Jäger, daher nicht so wild.
      Trelane
      am 01. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Mana-Sache find ich total genial, dadurch kannst du nicht mehr die Anzahl deiner Zauber beeinflussen, in dem Du int stackst, sondern die Stärke der selbigen und Willenskraft wird für Heiler wieder so wichtig wie es sein sollte
      Adversa
      am 01. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch auf die Gefahr hin das ich jetzt gleich gelöscht werde:

      DERU arbeitest du für Blizzard?

      Momentan hab ich das Gefühl, dass du keine andere Meinung zu läßt als jene die Blizzard gefallen könnte. Es gibt nun halt Leute denen die Änderungen nicht gefallen und dies auch kundtun - und dabei weder in Flames ausarten oder sonst irgendwas.

      Und mir ist schon klar das man als Moderator schauen muss das alles in geordneten Verhältnisses abläuft - aber momentan habe ich das Gefühl das alle anderen Meinung die Falschen sind!
      Die Wahrheit wird wie sooft irgendwo in der Mitte liegen!

      lg
      Opadong
      am 03. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Gelöscht wird nur, was deutlich gegen die hier geltenden Regeln verstösst, in Wow-Themen genauso wie in GW2, TSW, Rift oder allgemeinen Themen"


      Sorry, aber was ihr da betreibt hat nichts mehr mit irgentwelchen benimm Regeln zu tun. Das ist schlicht und einfach Zensur nach Moderatorengutdünken.
      In meinem letzten Post war absolut nichts was gegen irgentwelche Regeln verstoßen hat abgesehn wohl von der das dieser Blizzardkritisch war. Ähnliches habe ich in Blizzards Foren auch schon geschrieben, das ist nichtmal dort der Zensur zum Opfer gefallen.
      Mir ist ohnehin noch keine andere Seite begegnet die ihren Lesern derart penetrant einen Maulkorb verpasst.
      Glücklicherweise gibts genug alternativen zu Buffed wo sowas wie freie Meinungsäusserung wirklich erwünscht ist.
      Derulu
      am 01. September 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Gelöscht wird nur, was deutlich gegen die hier geltenden Regeln verstösst, in Wow-Themen genauso wie in GW2, TSW, Rift oder allgemeinen Themen (man möge mir verzeihen, wenn ich hier nicht alle hier vorhanden Themenbereiche aufzähle)

      Die Leute dürfen ihre Meinungen gerne kundtun, gegen Kritik ist rein gar nichts einzuwenden, sie ist sogar ausdrücklich erwüscht, regt sie doch zu Diskussion und Meinungsaustausch an.
      Ich bitte aber zu akzeptieren, dass auch ich eine Meinung habe und diese genauso kundtun darf und auch werde, wie jeder andere User dieser Plattform auch
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1021643
World of Warcraft
WoW: Klassenänderungen, Item-Aufwertung durch Tapferkeitspunkte, Überarbeitung der Charaktermodelle - Greg "Ghostcrawler" Street im Interview zu Patch 5.0.4 und Pandaria
Kurz nach der Veröffentlichung von WoW Patch 5.0.4 hatten wir die Gelegenheit, uns mit Greg "Ghostcrawler" Street - Lead Systems Designer von WoW - über die aktuellen und die noch kommenden Änderungen mit WoW: Mists of Pandaria zu unterhalten. Erfahrt bei uns mehr über die Talentänderungen, Item-Aufwertungen durch Tapferkeitspunkte, dazu, wie der Stand bei den Überarbeitungen der Charaktermodelle ist und erhaltet einen kleinen Blick auf WoW Patch 5.1.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Item-Aufwertung-Charaktermodelle-Klassenaenderungen-mit-WoW-Patch-504-1021643/
01.09.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/05/WoW_Azeroth_Theramore_0106.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
specials