• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Ist World of Warcraft zu einfach?

    Dienstag, 3.11.2009: Seit Jahren schon beschäftigen sich viele WoW-Spieler mit Themen wie die den schnellen Loot zwischendurch, die Angleichungen von Klassenfähigkeiten und Aufhebungen von sogenannten Attunement-Quest. Zusammengefasst dreht es sich also um eines: WoW wird zu leicht. Aber stimmt das so?

    WoW: Ist World of Warcraft zu einfach? Die Programmierer von Blizzard haben sich mit der Veröffentlichung der WoW-Erweiterung Wrath of the Lich King ein großes Ziel gesetzt: „Alle Spieler sollen in der Lage zu sein, Endgame-Inhalte des Spiels zu sehen. Niemand soll außen vor gelassen werden. Nehmt den Spieler mit, nicht die Klasse.“ Im Rahmen also diverser Anpassungen der ursprünglich völlig unterschiedlich zu spielenden Klassen und dem kontinuierlich anwachsenden Nachschub sogenannter Welfare-Epix hat sich World of Warcraft zu einem äußerst einsteigerfreundlichen Spiel entwickelt. Doch was genau hat sich geändert?

    Ein komplettes Tier-Set verlangte mehr Sitzfleisch, denn Skill. In 40-Mann-Raids konnten man hin und wieder mal eine ruhige Kugel schieben; das zufällige Loot-System raubte den letzten Nerv. Ein komplettes Tier-Set verlangte mehr Sitzfleisch, denn Skill. In 40-Mann-Raids konnten man hin und wieder mal eine ruhige Kugel schieben; das zufällige Loot-System raubte den letzten Nerv. Epix wo man geht und steht

    Mittlerweile sind die Entwickler von Blizzard an einem Punkt angekommen, an dem mit jedem größeren Patch ein neues Tier-Set eingeführt wird, jedes natürlich noch strahlender und mit besseren Attributen, als das vorherige. Dazu kommt der neue Weg, um an diese Sets zu kommen. Inzwischen bezahlt Ihr sie mit Marken oder Tokens. Verglichen mit Classic WoW oder Burning Crusade ein Spottpreis – die damalige Währung war unendlich viel Zeit und Geduld. Und bei Euren zahllosen Runs auf Bosse, die längst „auf Farm“ waren, war nicht einmal sicher, ob wichtige Gegenstände überhaupt erbeutet werden. Oder ob ein kompletter Abend im Geschmolzenen Kern oder im Schlangenschrein wieder mit Taschen voller Schrott endet. Das sorgt für Frust und Unlust. Verständlich, dass Blizzard da eingreifen wollte.

    Im Kolosseum gibt's allerhand fette Beute - auch für Random-Gruppen. Im Kolosseum gibt's allerhand fette Beute - auch für Random-Gruppen. Weitere Quellen für epische Gegenstände sind die Prüfung des Champions und die des Kreuzfahrers. Die Gegenstände, die Ihr erbeutet, sind mindestens auf dem gleichen Level wie die aus Naxxramas, oft sogar auf dem gleichen wie die aus Ulduar anzusiedeln. Fette Beute für wenig Aufwand. Fette Beute, mit der sich jeder Spieler in Dalaran bewundern lassen kann. Die Einzigartigkeit, die das mühselige Loot-System der Vergangenheit suggeriert hat, ist vollends verschwunden. Damit verschwand aber auch der Frust, der dann aufkam, wenn wieder nicht die heiß ersehnten Schulterpolster von Chromaggus droppten.

    Die beliebte Jagd nach dem 'World First' spornt die WoW-Gilden dazu an, ihre Leistung zu verbessern - dafür holen sie sich auch Hilfe im Netz und übernehmen die Taktiken anderer Raider. Die beliebte Jagd nach dem "World First" spornt die WoW-Gilden dazu an, ihre Leistung zu verbessern - dafür holen sie sich auch Hilfe im Netz und übernehmen die Taktiken anderer Raider. Raiden nach Rezept

    Es geht ja nicht nur um die Beute! Keineswegs, viele Spieler suchen auch nach dem Kick des Bosskills. Ein weiteres Phänomen, das den Eindruck vermittelt, alles an WoW wäre einfach geworden, ist die umfangreiche Berichterstattung im Vorfeld eines Patches. Da kursieren komplette Boss-Guides und Videos im Internet, bevor diese Gegner überhaupt einen Fuß auf die Liveserver setzen. Im gnadenlosen Wettrennen mit der Zeit verlassen sich immer mehr Spieler auf die Taktiken, die ihnen andere Leute vorgeben, statt die Kämpfe selbst zu erkunden. Auch Addons ersetzen inzwischen einen Großteil der „Arbeit“ – vom allwissenden Quest-Anzeiger bis hin zu Helfer, die Euch genau sagen, wann Ihr welche Attacke auszulösen habt. Natürlich zugunsten der bestmöglichen DPS.

    Das Rennen mit der DPS

    Die Ausrüstungen sind besser geworden, haben bereits mit Burning Crusade einen großen Schritt nach vorne gemacht. Kratzte ein Tank im Pechschwingenhort noch verzweifelt an der 10.000 Lebenspunkt-Marke, so hat er heute ein stattliches Polster von 35.000 bis 40.000 Punkten. Dazu kommt, dass sich viel mehr Spieler mit der Theorie hinter dem Spiel beschäftigen. WoW ist inzwischen transparent. Das letzte Quäntchen DPS wird noch aus dem möglichen Equipment und der Skillung herausgequetscht; die Helden zeigen mit Addons und Auswertungs-Tools im Internet, wer die Nase vorn hat. Das spornt an, es mindestens gleichzutun - oder aber es besser zu machen.

    Ein Tribut an die Unsterblichkeit - wer sich World of Warcraft 'schwer' machen will, der versucht sich wie die Top-Gilde Ensidia an diesem Erfolg. Ein Tribut an die Unsterblichkeit - wer sich World of Warcraft "schwer" machen will, der versucht sich wie die Top-Gilde Ensidia an diesem Erfolg. Jetzt wird’s schwer: Hardmodes

    Die richtige Herausforderung, nach der sich Liebhaber des gepflegten Bosskills verzehren, sind die Hardmodes. Hier können sich die Profis austoben, ihre Taktiken feintunen und sich darüber freuen, einen harten Kampf bestanden zu haben. Denn hart sind die meisten Kämpfe tatsächlich. Nicht jede Gilde legt wöchentlich Yogg Saron +0. Von Algalon ganz zu schweigen. Allerdings können manche Spieler noch so ambitioniert sein, oft scheitern vor allem Midlevel-Gilden am einfachen Modus. Nicht an der Schwierigkeit – sondern daran, dass sich nicht so gewillte Gildenkumpels fragen, wozu sie sich den Stress des Hardmodes antun sollen. Im normalen Modus sei es doch viel einfacher.

    Schwierigkeit ist subjektiv

    Die Entwickler von Blizzard haben das Spiel in der Vergangenheit stetig verbessert – unnötige Mechaniken entfernt, andere erleichtert. Doch am Ende des Tages muss jeder Azeroth-Recke für sich selbst entscheiden, ob ihm das Spiel zu schwer oder zu einfach ist. Oft wird da mit zweierlei Maß gemessen. Nur weil der Paladin-Kumpel alte Raid-Instanzen leerräumt, bedeutet das nicht, dass Ihr das als Magier auch schafft. Dafür ist man in anderen Situationen überlegen.

    WoW: Ist World of Warcraft zu einfach?

    --

    Das sagt die Community

    Soldus startete das Thema „WoW ist nicht(!) zu einfach!“ vor rund zehn Tagen, seitdem hat sich eine Fülle unterschiedlicher Meinungen gesammelt. Für Soldus steht fest: WoW ist nicht zu einfach. Stattdessen liegt es an der Ausrüstung, der Vorbereitung und an dem Belohnungssystem innerhalb der Gilden, dass WoW leicht erscheint. So habe sich in den Jahren vor allem die Ausrüstung der Spieler im Vergleich zu den Bossen besser entwickelt. Die Vorberichterstattungen zu Testservern nimmt den Helden die Taktik für den Bosskill schon vorweg. Zu guter Letzt läge es auch daran, dass die Spieler aufmerksamer sind und weniger Fehler machen.

    Braamséry stimmt dem Ganzen nicht ganz zu. So wäre es in Burning Crusade nicht möglich gewesen, mit einer Random-Gruppe Instanzen wie den Schwarzen Tempel oder den Schlangenschrein leerzuräumen. Vor allem dieser Umstand – dass nun wirklich jeder das Endgame erleben kann – stößt Braamséry auf.

    WoW: Ist World of Warcraft zu einfach?

    Das sagt die Redaktion

    Annette raidet seit Burning Crusade mit Leib und Seele. »„WoW ist zu leicht“ ist schnell gesagt – und liegt vor allem im Auge des Betrachters. Hauptsächlich hängt das meiner Meinung davon ab, in welchen Teil des Contents sich die Spieler haupt- sächlich aufhalten. Durch Blizzards „Jeder soll den gesamten Content sehen können“-Strategie sind die normalen Zehn-Spieler-Dungeons und 25-Mann-Instanzen auch entsprechend so entworfen. Eine nicht optimal ausgerüstete Random-Gruppe hat zwar zu knabbern, eine gut ausgerüstete Stammgruppe rennt aber recht schnell durch.

    Anders verhält es sich mit den heroischen Varianten und den meisten Hardmodes. Wer sich nahezu ausschließlich mit dem Zehn-Mann-Content befasst, der wird auch in den Hardmodes vor einige Herausforderungen gestellt – je nachdem auf welchem Equip-Stand sich die Spieler eben befinden. Die Spitze bildet dann die heroische Variante für 25 Spieler. Wirklich durchspielen können diesen Modus nur gut eingespielte Gruppen. Vor allem Anub’arak verlangt auch einer gut ausgerüsteten und eingespielten T9-Stammgruppe einiges ab. Ob Blizzards Lösung, vier verschiedene Schwierigkeitsgrade für ein und denselben Content anzubieten wirklich gut ist, ist ein anderes Thema – aber Herausforderungen gibt es auf jeden Fall noch genug.«

    Dem schließt sich auch unser Aggro-Gnom Marcel an. In seinen Augen passt das Spiel so wie es ist – gerade weil es vier verschiedene Schwierigkeitsgrade gibt. Die Hardmodes sind definitiv nicht zu leicht, Gelegenheits-Raider hingegen haben auf dem normalen Schwierigkeitsgrad die Möglichkeit, den Content durchzuspielen. Was will man mehr?

    WoW: Ist World of Warcraft zu einfach?

    Das sagt Mackzter von Ensidia

    Mackzter ist einer der führenden Köpfe hinter der Top-Gilde Ensidia. Seine Meinung zum Thema: „Die meisten Leute aus den Hardcore-Gilden werden mir nicht zustimmen, aber finde WoW überhaupt nicht zu einfach. Ich selbst mag den Farm-Status, wenn man sich auf das Ausstatten der Gilde konzentrieren kann, um sich auf die nächste Instanz vorzubereiten. Ich weiß, dass Gildenkollege Mek mir da zustimmt.

    Ich finde auch die Hardmode-Mechanik von Blizzard gut, solange sie richtig funktioniert und eingebaut wird. Man muss die Instanzen gleichmäßig aufbauen und beschreiten können. Außerdem müssen die Instanzen ausgiebig getestet werden, bevor sie auf die Liveserver kommen. Ich will ganz ehrlich nicht mehr ein solches Chaos wie bei Ulduar sehen. Da wurden die Bosse ja fast jede Woche verändert!“

    Nehmt im Forum an der Diskussion teil und stimmt ab!

    Findet Ihr WoW zu leicht, ist der Schwierigkeitsgrad gerade richtig oder ist Euch das MMO sogar zu schwer?

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Slow88
    Ich war zwar nie ein Classic raider...aber ich muss sagen das es mir definitiv zu leicht geworden ist, ich habe damals…
    Von Arni4k
    WoW ist meiner Meinung nach zu Leicht geworden! Ich habe LK im 10er HC und nhc Down! Und doch jeder Gimp rennt auf…
    Von Peter@buffed
    früher war man stolz darauf full (rar= blau) equipd zu sein und oder überhaupt mal das ganze t0,5 set zu…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • buffed.de Redaktion
      03.11.2009 18:25 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Slow88
      am 28. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich war zwar nie ein Classic raider...aber ich muss sagen das es mir definitiv zu leicht geworden ist, ich habe damals angefangen als es noch schwer war sich voll "Blau" zu Equipen...wie oft ich damals mit meinem schami managruft,echsenkesel,...etc.besucht habe nur um das eine passende teil zu finden damit die gilde sagt ok du kannst mit kara gehen! was für eine unglaubliche Euphorie bei mir herrschte als ich das erste mal in kara war, und dann noch Bosse fielen! das war ein gefühl das mir heute einfach fehlt...heute heißt es Browser 20 min später clear! (wenn es lang dauert) und ja auch ich war damals mitten in der Ausbildung und hatte nicht 24 std am tag zeit um inis zu gehen, gold zu Farmen oder zu raiden, und dennoch hab ich ssc clear gehabt, tk wollte zwar nie so ganz klappen, und alle top gilden haben uns ausgelacht als wir das erste mal BT und MH waren,und jemand von uns hat im /1 chat was geschrieben,wenn es dann hieß:"omg was wollt ihr hier?" oder "was ihr im bt? das wird eh nix, raus mit euch!" aber das war einfach noch ein freudiges Ereignis wenn man in ssc leotheras mit noch 3 überlebenden gerade so in der enrage Phase gelegt hat, da war Freude im ts, 25 Leute haben gefeiert wenn man einen Boss "first try" down hatte...heute? heute bin ich nur noch mit freunden im ts wenn wir mal raiden sind, und quatschen über Gott und die Welt aber nicht um das was wir da gerade machen.
      Das war selbst zu Bc zeiten undenkbar, was wir reden darüber was wer am we gemacht hat? das war einfach nich drin!
      Wenn wir geraidet haben, dann haben wir geraidet! dann waren wir halt mal 2 std oder 3 nich derjenige der wir im Rl sind. da waren wir halt der healer, der dd, oder der tank...Omg wir hatten in einer 168 Woche mal 4-6 std kein rl, wir waren wen wir gespielt hatten...und nicht weil wir mussten sondern weil wir es wollten, und unsren Spaß dran hatten...diese Zeiten sind leider Gottes nun mal vorbei
      Ich verstehe auch die Leute die heute als"Casuals" benannt werden, ich habe mir damals auch oft erhofft das die inis leichter und raidbosse einfacher werden, aber wenn ich jetz mit einem Twink T-teile bekomm, dann denk ich mir einfach:"Ok glück gehabt beim Würfeln"...
      Das ist meiner Meinung nach das größte Problem, die Leute kennen es viell. nicht anders?
      Viell. ist die schule / Ausbildung in den letzten 7 Jahren einfach schwerer geworden...wer weis, was ich sagen kann ist das meine bekannten immer vor WoW standen, ob jetzt freunde oder Freundin.
      Und trotzdem bin ich froh noch einer von dem "Älteren schlag" zu sein, der noch in bc das kotzen bekommen hat wenn schon zum 10 mal nicht die schulter droppen die man braucht.

      Mit diesen Worten!
      Gn8!
      Arni4k
      am 09. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      WoW ist meiner Meinung nach zu Leicht geworden! Ich habe LK im 10er HC und nhc Down! Und doch jeder Gimp rennt auf meinem Server mit dem Kingslayer rum, und mit dem ICC Drache. Früher zu Classic Zeiten habe ich die Erfolgreichste Gilde geführt, und da war es noch eine Anstrengung! Erster Boss MC!!! Das war ein Terror! Also hörts auf mit dem scheiss, ja bla ist zu schwer!
      Peter@buffed
      am 18. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      früher war man stolz darauf full (rar= blau) equipd zu sein und oder überhaupt mal das ganze t0,5 set zu vervollständigen und dann mal mit der gilde rndm raids kann ich mich an keine einzige erinnern zg, mc zu gehen um sich höherrangige set teile zu beschaffen. heutzutage bist du nix mehr unter mind itemlevel 264 ....und auch schon full marken eq i level 232 ~ nach 2-3 tagen ....
      schwarza
      am 03. September 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Zu leicht oder nicht zu leicht, ich finde das Blizz die richtige Mitte trifft. Man kann das nicht mehr mit Früher vergleichen, da EPIC nicht mehr gleich EPIC ist. Ein T9-Set mit PDK Waffen und zusätzlichen Rüstungsteilen hat man bequem in ner Woche gefarmt. T10 wird dann schon etwas aufwendiger und auch 26er Items, das geht dann schon 3-4 Wochen. Aber es kostet hauptsächlich Zeit und hat meist nix mit dem Können eines Spielers zu tun.

      ABER: 277er+ Items im aktuellen Raidcontent sind m.E. schon etwas schwerer zu bekommen, Zwar gibt es Randomraids die inzwischen 2-3 Bosse auf HM im 25er machen, aber Full 277er equiped zu sein, ist schoin ne gewisse Leistung für das man Zeit, Geduld und vor allem auch spielerisches Vermögen mitbringen muß.

      Gewisse HMs in ICC sind bereits im 10er nicht einfach (Prof, Sindra und LK) und im 25er noch schwerer, da braucht man schon ne gute Gruppe und vor allem regelmässige Kills um dann auch das Gear zu kommen.

      Früher waren halt die blauen Teile die heutigen 264er Teile und die wahren EPICs die heutigen 277er Teile.

      EPIC ist nicht gleich EPIC, daß muß man kapieren und schleunigst GS deinstallieren.
      Rebel_sk8s
      am 21. August 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      WoW ist meiner meinung nach definitiv zu leicht geworden =/ wer damals (ja, pre tbc zeiten *-*) angefangen hat mit wow und molten core, blackwing lair oder aq und zg geraidet hat weiß was ich meine... damals waren epische gegnstände noch wirklich EPISCH und man hat die spieler sogar teilweise für blaue items bewundert, weil zu der zeit noch viel mühe und geduld benötigt war um gutes gear zu bekommen. heutzutage ist ja selbst das alte märchen von "in 3 tagen full epic" kein märchen mehr sondern realität. Ich denke es spricht für sich, dass bloß 5-10% der spieler in classic zeiten naxx von innen gesehen haben. In BC wurde wow zwar schon insgesamt schlechter aber wotlk schießt ja wohl echt den vogel ab o0 hoffe mal blizzard macht das mit cata wieder gut.
      Sanford
      am 07. August 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Achso, schöner Artikel und jaaaa es ist zu einfach und langweilig und ne reine Abzo....egal....ich habgs vielleicht auf nur zu lange gespielt
      Sanford
      am 07. August 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Spiel ''The World of Warcraft'' fand ich eigentlich schon immer ein sehr schönes Spiel. Es gab Zeiten da war sogar noch selbst ein Rar item etwas tolles und ein Episches Item eben etwas seltenes, in dem man zeit inwestieren musste um es zu bekommen. Man ist in die Hauptstädte gerannt und hat sich die T2 Leute angesehen und gestaunt wenn einer alle Set teile zusammen hatte. (Von T3 ganz zu schweigen).

      Natürlich hat ca. 55% der Spieler die Zeit garnicht richtig miterlebt, da sie sich von diesem enormen BOOOM des ''neuen'' MMORPGs erst überreden lassen mussten.

      Blizzard musste also irgentwie mit den damals noch 6mio spielern, dann BC 10mio?! umzugehen wissen, ohne sie gleich wieder zu verlieren. Die Zahlen Wachsen bis heute noch Rasannt an und mein letzter stand waren 12Mio. !

      Ähm...Ja irgentwie muss man ja alle Mäuler stopfen und einigermasen zufrieden stellen und das hat Blizzard jawohl gut hinbekommen. Das sich jetzt manche die ART_Classic zeiten in ''The World of Warcraft'' wieder wünschen, kann ich nachvollziehen. Jedoch wird das nicht so passieren...vorbei...Dalaran der Treff der Epischen Krieger...lol...(Doppel Namen fehlen noch) ^^

      MfG

      Sanford
      Ninac
      am 20. Juni 2010
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      @316 Nun is aber mal gut. Bedenke mal das du hier über ein mmorpg redest und nicht über ein elitäres eSports Game. Gerne würde ich doch mal dein Erfolgsbuch sehen um zu schauen wie engagiert Du im Endcontant drin bist.
      Ich kenne einige "pro-Gilden" bzw einige Member, alle sind sie sich einig: Der Erfolg bekommt man nicht geschenkt !! Sehr viele Stunden vergehen, sehr viel Gold zum reppen oder sonstige Mats verschlingen die Try --> ABENDE <--. der Durchschnitt liegt bei 4 teils sogar bei 5 (neue Ini freigepatcht z.B.) Abenden.
      Daher schliesst es schon völlig aus das alle diese Zeit erbringen können.
      Ich der eine Familie, Kinder, Schicht-Arbeit hat, stellt klare Priotäten, das wiederum gibt dir nicht das Recht mich als "faules Pack" oder "unfähig" hinzustellen .....andere Member natürlich auch nicht. Leute die evtl defizite haben an der Spielmechanik oder schlicht auch nicht das Interesse haben hier nen Mathe-Abi zu machen für die Boss oder Equip Mechanik zuerlernen, denen kannst doch nicht sagen "hee Dummkopf, das is ein Elite-Game, spiel besser mal Tetris". Die bezahlen Geld und haben somit auch das Recht was zu erleben und daher sind doch die 4 Schwierigkeitsgrad ideal. Schwerr genug sind die HM´s ebenfalls. Ich weiss nicht was du daher mit "Hhäppchen" meinst, den "Skill kann man nicht looten" An anständiger HM (von denen gibts noch genug) den man dann endlich mal "-->GEMEINSAM<--"schafft freut mich pers. mehr als jeder Loot.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ninac
      Vintar
      am 17. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Natüüüüürllich Renate.... der Erfahrungsaustausch ist so krass gestiegen dass die meisten vor Lauter wissen vergessen welche Tasten sie drücken müssen. Erzähl nicht so einen Schwachsinn daher. Und dein 24/7 Joker ist mehr als Lächerlich. Wer Schwierigkeit an ein paar Encounter in Raidinstanzen festmacht der hat ohnehin keine Ahnung. Und für jeden "etwas" dabei stimmt nur bedingt. Die Raider mit Anspruch bekommen ein Häppchen während das faule Pack woraus die Comm zu 90% besteht alles hinterher geworfen kriegt.
      Renâte
      am 14. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zu leicht...Ihr Laberköppe ^^
      Im Endeffekt ist über die Jahre der Erfahrungsaustausch durch die Massen an Spielern nur gestiegen...bei ca. 12 Mio. Spielern, ist es doch klar, das der eine oder andere Guide zu Klassen, Berufen, etc erstellt/verfasst wird. Das aber nur zu meinen Vorredner.
      Ein großer Teil muss der Gesamtheit, also der "ich kann leider nicht 24/7 vorm Rechner sitzen, weil ich leider Arbeite, zur Schule gehe oder sonst irgendwelche sinnvollen-weniger sinnvollen Sachen tue, ausser wow", weil diese sonst einfach die Lust am Speil verlieren! Aber andersrum gefragt...wer von euch HC-Gamer hat schon Yogg +0 oder ganz neu den LK 25 HM? Keiner!! Also erzählt nicht, alles ist einfach und geschenkt! Es ist für jeden etwas dabei, sei es für den Raider, als auch für den "casual".

      Schönen Tag noch

      Renate
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
790718
World of Warcraft
WoW: Ist World of Warcraft zu einfach?
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Ist-World-of-Warcraft-zu-einfach-790718/
03.11.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/11/RTEmagicC_2009_11_03_TV-Box_WOW-Aufreger.jpg.jpg
specials