• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • World of Warcraft: Planlos durch Azeroth – von der Begeisterung einer Einsteigerin

    Ist es eigentlich irgendwann zu spät, in ein Online-Rollenspiel wie World of Warcraft einzusteigen? Maria dachte immer, dass WoW nichts für sie sei. Jeden ihrer Helden ereilte in den vergangenen Jahren ein trauriges Abstellgleisschicksal. Nur nicht Goblin-Priesterin Brandine. Dank ihr hat's gefunkt.

    Ob es wohl eine gute Idee ist, ein Online-Rollenspiel anzufangen, welches schon so lange auf dem Markt ist wie WoW? Das war eine Frage, die ich mir in den vergangenen Jahren immer wieder mal stellte, wenn mich die WoW-Lust packte. Das Ergebnis dieser jäh beendeten Kurztrips nach Azeroth? Mehr als ein Dutzend vor sich hinsiechende Low-Level-Chars, die ich meist bereits nach wenigen Stunden sterbenslangweilig fand und nie wieder spielte. Alle dümpeln sie einsam in irgendeinem Startgebiet rum und warten auf den Tag, an dem ich wiederkomme. Bisher hielt ich eine Rückkehr zu den Verschmähten für unmöglich. Wenn ich überhaupt mal WoW spielte, dann musste es jedes Mal ein neuer Held sein, der dann ebenfalls nach kurzer Zeit nur die kalte Schulter gezeigt bekam.

    Vor zwei Wochen war es wieder soweit: Ich hatte Bock auf Azeroth. Während ich durch die Serverlisten klickte, um zu schauen wo welcher Helden parkt und auf das Ende wartet, entdeckte ich meine Goblin-Priesterin. Die hatte ich übermütig zum Start von Warlords of Draenor auf Level 90 geboostet und immerhin ein paar Quests mit ihr absolviert. Damals fühlte ich mich völlig verloren. Keiner meiner Helden hatte zuvor jemals Stufe 40 überschritten. Mir kam WoW deshalb auf Stufe 90 doch sehr fremd vor. Egal, dachte ich mir und loggte Brandine einfach mal ein. Da stand sie nun: In der Garnison. Ein Feature, welches mich bei meinen ersten Gehversuchen in Draenor einfach nur nervte. Irgendwie war das jetzt anders. Irgendwie war ich froh, mal nicht mehr die Anfangsgebiete zu spielen. Irgendwie sah die Goblin-Dame richtig cool aus. Irgendwie hatte ich ein geiles Mount für drei Siege in Heartstone bekommen! Irgendwie machte mir WoW Spaß!
    Das blaue Pferdchen von Brandine - und es kann sogar fliegen! Zumindest überall außerhalb von Draenor. Das blaue Pferdchen von Brandine - und es kann sogar fliegen! Zumindest überall außerhalb von Draenor. Keine Ahnung was an diesem Tag passierte. Ich glaube, zwischen WoW und mir hat' s gefunkt. Ganz im Sinne von Klaus Lage "Tausend Mal berührt, tausend Mal ist nichts passiert" machte es "zoom" und drei Stunden später war ich immer noch nicht gelangweilt. Werde ich krank, was ist mit mir los? Hört das vielleicht so schnell wieder auf wie üblich? Ich hatte plötzlich Lust auf diese riesige Welt und ihre Geschichte. Die ganze alten Raids und Dungeons. Die Quests. Das Erkunden. Die Vergangenheit von WoW. Die Zeitwanderungs-Instanzen hab ich mir gleich mal angeschaut. Am Ende bekam Brandine ein Item, welches ich nach Dalaran bringen sollte.

    Absolut planlos über die Lage von Dalaran in dieser immensen Welt flog ich los. Ihr müsst verstehen, dass ich nie etwas von der Scherbenwelt, Kuckuck - das ist Brandine. Kuckuck - das ist Brandine. Quelle: buffed Nordend oder Pandaria (abgesehen vom Startgebiet) vorher gesehen hatte. Die Startgebiete der Gnome, Tauren, Zwerge, Elfen, Menschen und so weiter kannte ich hingegen wie meine Westentasche. Ich wollte dieses Abenteuer alleine meistern und einfach durch diese riesige Welt treiben. Ich fand Ashran. Oh, eine blaue Kugel, die mich nach Unterstadt bringt. Das kannte ich! Also rein in das Ding, da waren doch Zeppeline vor der Stadt. Gefunden!

    Und nun? Ich flog nach Orgrimmar. Ich flog ins Schlingendorntal. Und ich flog zum Heulenden Fjord. Das sah mir alles nicht richtig aus und so flog ich jedes Mal auch wieder nach Unterstadt zurück. Klar, ich hätte fragen können, aber ich begriff meine Suche nach Dalaran als das Abenteuer einer kleinen Goblin-Priesterin - und hey, wenn man nach dem Weg fragt, wie viel Abenteuer bleibt dann wohl übrig? Ein wenig eingeschüchtert von der schieren Größe der Welt entschied ich mich dazu erst einmal klein Brandine - die wohl mit Abstand coolste Goblin-Priesterin unter der Sonne Azeroths..äh, Draenors natürlich auch. Auch ohne Hemd. Brandine - die wohl mit Abstand coolste Goblin-Priesterin unter der Sonne Azeroths..äh, Draenors natürlich auch. Auch ohne Hemd. Quelle: buffed weiterzumachen, meine Garnison zu erweitern und die Quests zu lösen, die in Frostfeuergrat offen waren. Gesagt, getan! Glücklicherweise gibt's ja einen Anker für so Noobs wie mich: Den praktischen Portalstein in die heimische Garnison, der mich zumindest immer an den einen Punkt zurückbringt, der mir vertraut ist.

    In den vergangenen zwei Wochen hat mich die Lust auf WoW nicht verlassen und ich verstehe langsam, was alle an diesem Spiel so gut finden. Wie die Tomaccos in einer meiner liebsten Simpsons-Folgen macht WoW erfrischend süchtig. Allerdings ohne dabei wie Oma unterm Arm zu schmecken. Ich hab so viele Online-Welten bereist und erkundet, weshalb ich über die Sogkraft, die ein fast elf Jahre altes Online-Rollenspiel auf mich ausübt, extrem erstaunt bin. Brandine hat inzwischen Stufe 95 erreicht und ist aktuell in Gorgrond unterwegs. Die ersten beiden Draenor-Dungeons wurden geleert, einige Gebiete auf den alten Kontinenten erkundet und meine Garnison gedeiht - und noch besser: Ich hab die Haustierkämpfe für mich entdeckt. OMG! Dieses Feature hält mich von allen anderen Dingen ab, die ich mir vornehme. Ich muss sie einfach alle haben, diese knuffigen kleinen Pets!
    Die für meine Verhältnisse schon beachtliche Anzahl von 33 Haustieren in WoW. Die für meine Verhältnisse schon beachtliche Anzahl von 33 Haustieren in WoW. Quelle: buffed Auch in die alten Classic-Raids habe ich mich verirrt. Bosse wie Ragnaros sind zwar heute ungefähr noch so herausfordernd wie ein warmes Messer durch Butter zu ziehen, aber die Magie dieser feurigen Höhle ist immer noch spürbar. Wie lange muss das gedauert haben? Was für ein Gefühl hatten 40 Spieler als Majordomus den Feuerfürsten beschwörte? Es muss unbeschreiblich geil gewesen sein. Schade, dass man die alten Dungeons nicht mehr so spielen kann wie sie einmal vorgesehen waren. Aber wer weiß, vielleicht bringt Blizzard das Zeitwandern ja auch für alte Raids wieder. Ich wär sofort mit Brandine am Start!

    Auch nach über zwei Wochen bin ich Feuer und Flamme. Es bleibt nach wie vor der Zauber und eine neugierige Unbedarftheit. Ein Gefühl, von dem ich mir habe sagen lassen, dass es Menschen gibt, die Geld dafür bezahlen würden, dass es zurückkommt. Sich einmal wieder wie ein Noob fühlen. Sich fühlen wie ich. Es gibt noch so viel zu entdecken! Und es gibt noch so viele typische Dinge, die mich als Anfängerin beschäftigen. Ich frage mich etwa, ob Brandine ein Hemd tragen sollte. Es ist schließlich der einzige Ausrüstungsslot, der bei ihr noch leer ist. Aber ich hab keinen Plan wer Hemden verkauft. Und nachgucken ist öde wie ihr wisst. Ich lass mich einfach weiterhin überraschen und nehme für mich eine sehr wertvolle Erkenntnis mit: Es ist nie zu spät, um in ein Online-Rollenspiel einzusteigen. Übrigens: Dalaran hab ich inzwischen gefunden und seitdem weiß ich, dass ich unbedingt ein Mammut brauche. Und mehr Pets!

    Wenn euch der Artikel gefallen hat, schreibt das doch einfach in die Kommentarfunktion. Mehr Specials zu World of Warcraft findet ihr auf unserer Themenseite oder in den folgenden Artikeln.

    PC 0

    WoW: Schatten der Nekropole - Trailer zu WoW Patch 1.11

      Schatten der Nekropole war der Patch, mit dem in World of Warcraft Naxxramas als Schlachtzugs-Instanz eingeführt wurde. Schaut euch mit uns den Trailer an.
    Wir zeigen euch Diener aus Hearthstone in World of Warcraft PC 1

    WoW: Hearthstone-Diener in Azeroth - die zweite Runde

      In unserem WoW-Video holen wir wieder Hearthstone-Helden vor die Kamera und zeigen euch, wie sie sich in World of Warcraft herumtreiben.
    WoW Machinima: Karazhan PC 11

    WoW: Neues Machinima zu Karazhan

      WoW: In einem neuen Machima zur Burning Crusade-Raidinstanz Karazhan stimmt der Macher Hugshot auf die kommende Erweiterung WoW: Legion ein. Sehr sehenswert!

    [VIDEOTEASER TYPE=1 ARTICLEIDS=1175820,1176093,1175460,1170495 TITLE=__Aktuelle WoW-Videos__]

    • Silarwen
      01.11.2015 15:16 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      tomriddle
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab heute noch das Video aufm Rechner als wir das erste mal Ragnaros beschworen haben

      ebenso das Video wie wie zum ersten mal in MC waren und am ersten Riesen planlos gewipet sind.
      Damals gabs noch diese Debuffgrenze von glaube ich 10 und durch die ganzen Hexerdebuff wurde immer das Rüstung schwächen vom Krieger runtergeworfen und er hat die Aggro verloren^^
      Schön wars ^^

      Debuffgrenzen.... da war noch andere Planung im Raid angesagt vorallem hatte man immer mindestens 4 Timer laufen wg des Respawn ^^

      Werde das erste Jahr WoW glaube ich nie vergessen

      Paladin 5 Minuten Segen war auch der Knaller wenn sie mit den 40 Leuten durch waren konnten sie bald wieder von vorne anfangen ^^

      Regorsen
      am 03. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja das Debufflimit hat bei uns im Raid dazu geführt das Leute mit Waffenprocs die einen unbedeutenden Debuff erzeugt haben ihre Waffe wechseln mussten um den Slot nicht zu verschwenden

      genauso gab es ein Bufflimit für Chars, wenn es ganz dumm gelaufen ist, und die Leute haben alles mögliche zum Buffen in ihren Taschen gehabt, wurde das Fläschchen vorne wieder rausgeschoben ... das gab Geschrei im TS

      zum Thema Flask, viele wissen heute garnicht mehr, dass man zwingend ein Labor zum herstellen brauchte und davon gabs genau 2 ... eins in Scholomance und eins im Pechschwingenhort
      heinzelmännchen
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Beim Lesen ist mir aufgefallen, dass ich einige Situationen auch erlebt habe als ich mit WoW angefange habe. Das planlose Herumlaufen und Erkunden (was nicht nervig war, immerhin hat man an jeder Ecke was interessantes gefunden )

      NoobConnÄction
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sehr schöner Artikel. Mehr davon.

      Solltest Du dennoch mal etwas über Raids machen wollen schenken wir Dir gerne einen Trip durch die Höllenfeuerzitadelle.
      Silarwen
      am 02. November 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Mein Item-Level liegt bei 543, das dauert noch eine Weile
      Silarwen
      am 02. November 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Wenn euch der Artikel gefallen hat, hättet ihr Interesse daran den Weg von Brandine weiterzuverfolgen? Ich erlebe sicherlich noch eine ganze Menge in WoW mit ihr und könnte schreiben wie es weitergeht.


      Silarwen
      am 02. November 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Dann fang ich mal an mehr Screenshots zu sammeln
      Wynn
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Jo in Tagebuch Format mit Fotostory wärs nett
      Serafyn
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auf jeden Fall würde ich gerne mehr über die Abenteuer von Brandine lesen. Gibt mir sicher eine neue Sicht auf WoW und vllt. habe ich dann auch Lust, dieses Spiel mal auf andere Weise zu spielen (und geniessen?)

      LG
      Silarwen
      am 02. November 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ist notiert

      Wenn ich dann als Schrecken des LFR operiere, hab ich sicher noch mehr zu berichten XD

      Sileios
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sicher. Denn ich denke es ist interessant das Ganze durch die Augen eines "Neulings" zu sehen. Vielleicht eröffnet dies ganz neue Perspektiven auf das Spiel.
      Sileios
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Schön zu sehen, dass es noch Menschen gibt die einfach nur Freude an einem Spiel haben und nicht ständig rummotzen.

      Gerade WoW-Spieler sind ja irgendwie ein ganz besonderes Völkchen. Ständig am Rummotzen und Androhen das Spiel aufzugeben, aber am Ende doch immer wieder zurückkommen ...
      Wobei ich zugebe dass ich ab und zu auch dazu neige

      Jedoch scheint Blizzard, bei allem was sie vielleicht falsch machen, am Ende doch das richtige Konzept zu verfolgen. Denn nach mehr als 10 Jahren immer noch viele Millionen Spieler zu haben, egal ob jetzt über mit Gold oder Echtgeld bezahlte Accounts, ist schon bemerkenswert.

      Ich komme, wenn auch mit Pausen dazwischen, auch immer wieder zurück zu WoW.
      Liegt vielleicht auch daran, dass ich in nunmehr 10 Jahren in WoW doch eine Menge , sowohl ingame als auch im RL (habe dort zwei meiner heute besten Freunde kennengelernt), positiver Dinge erlebt habe. Klar, auch negative, aber die blende ich mal aus.
      Sicher spielt die Nostalgie auch eine Rolle.
      Und ich werde wohl bis zu dem Tag an dem Blizzard die Server runter fährt dabeibleiben.

      Wie ich sehe spielst Du komplett ohne Addons. Sollte ich vielleicht auch mal machen. Den ganzen unnötigen Balast, insbesonder die ganzen Penismeter, abschalten. Gibt vielleicht auch ein neues Spielerlebnis
      heinzelmännchen
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab damals (Ulduar über PdoK bis ICC Hc) auch ohne Interface-Addons als heal geraidet und wir hams trotzdem hinbekommen

      Das Standard-Interface gefällt mir eig. auch ganz gut. Es ist schlicht und man wird nicht mit bunten, blinkenden Balken zugeschmissen, wie es bei einigen Addons der Fall ist.
      Der eine mag sowas, mich hats eher gestört^^
      Sileios
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich glaube es ist auch möglich ohne viel Addons zu spielen.
      Vielleicht haben wir uns einfach nur zu sehr daran gewöhnt bzw. uns einreden lassen, dass wir sie benötigen, für alles und jedes eine App, ähnlich wie auf dem Smartphone, zu verwenden.
      Manchmal denke ich mir irgendwann gibt es eine App die uns anzeigt wann und wie wir aufs Klo gehen sollen ...

      Ich jedenfalls werde mal testen, auch in Raids, ob es auch ohne geht.
      Silarwen
      am 02. November 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Neulich stand mein Chef hinter mir und hatte gleich mal ein paar "wertvolle" Tipps zum Interface für mich. "Wie du spielst mit dem klassischen Interface? Installier dir Addon X und Y und Z!"

      Keine Ahnung, ob ich das aktuell brauche. Bisher finde ich das Interface funktional und gut. Das einzige Manko ist vielleicht die Buff-Leiste, aber solang ich in keine Raids gehe, reicht die Anzeige ja.

      Grüße
      Maria




      Ica
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hi Maria!
      WoW das was du da erzählst hat mich voll berührt .Wünsch dir alles gute .Viel Spaß .
      Silarwen
      am 02. November 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Awww dankeschön
      Serafyn
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Schön geschrieben Maria !! Deine Erzählung hat mir ein warmes Lächeln ins Gesicht gezaubert - und das an einem trüben Montag-Morgen...das hielt ich bislang für unmöglich

      Auch ich habe WoW immer auf der Platte ( wie D2^^), weil mich die Sehnsucht nach Azeroth immer noch überfällt. Die Abstände werden größer, aber ganz aufgeben kann ich diese Welt nicht - will ich auch gar nicht.
      Wow hat nach wie vor seinen Charme und das wird sich bis zur Serverabschaltung auch nicht ändern, denke ich <3

      LG
      Silarwen
      am 02. November 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Dankeschön! Freut mich, wenn ich solche Gefühle bei Lesern wecke : )

      Alles richtig gemacht

      Grüße
      Maria
      BlackSun84
      am 01. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich habe ja wenig Interesse daran, ein altes Rollenspiel heute noch neu zu beginnen. Bei WoW bin ich schon lange dabei, aber heute noch ein LotRO, GW2 oder selbst ein SWTOR so richtig beginnen? Da fühle ich mich erschlagen, die Zeit stecke ich lieber in neuere Titel in anderen Genres.
      Derulu
      am 02. November 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich glaub' ja, er meinte das anders als ihr es versteht (bzw. verstehen wollt). Lässt zumindest der erste Teil des letzten Satzes mehr als nur erahnen.

      Und er dürfte damit nicht alleine sein, oder warum glaubt ihr, dass fast alle über mehrere Jahre immer größer gewordenen MMOs die Levelkurven abflachen oder sogar "Charakterboosts", in welcher Form auch immer, anbieten (eben erst mit SW:ToR passiert)
      Geroniax
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist viel zu Alt. Dann lieber beim alten bleiben - da kennt man doch schon alles!
      Skabeast
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Gw2 ist gerade mal 3 jahre alt.....
      Fjendur
      am 01. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wilkommen bei WoW!

      Freut mich sehr noch so postive Neuigkeiten von Neuzugängen zu hören
      Silarwen
      am 02. November 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      XD
      Regorsen
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Suchti
      Silarwen
      am 02. November 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Danke! Inzwischen ist Brandine Level 98
      Regorsen
      am 01. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Chefarchitekt Fineous Dunkelader in den Schwarzfelstiefen dropped ein schickes dunkles Hemd, das nicht jeder trägt ... was für einen Zwerg gut war kann für einen Goblin nicht schlecht sein
      norp
      am 01. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das einzige Hemd im Spiel mit Itemlevel >1 übrigens...wurde aber glaube ich geändert mittlerweile.
      Silarwen
      am 01. November 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 07/2017 PC Games 06/2017 PC Games Hardware 07/2017 play³ 07/2017 Games Aktuell 07/2017 XBG Games 07/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 07/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1176312
World of Warcraft
World of Warcraft: Planlos durch Azeroth – von der Begeisterung einer Einsteigerin
Ist es eigentlich irgendwann zu spät, in ein Online-Rollenspiel wie World of Warcraft einzusteigen? Maria dachte immer, dass WoW nichts für sie sei. Jeden ihrer Helden ereilte in den vergangenen Jahren ein trauriges Abstellgleisschicksal. Nur nicht Goblin-Priesterin Brandine. Dank ihr hat's gefunkt.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Einsteiger-Bericht-1176312/
01.11.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/10/Wow-64_2015-10-30_16-30-45-00-buffed_b2teaser_169.jpg
specials