• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Cataclysm - Mehr Komfort, weniger Addons: Das neue Interface

    WoW: Cataclysm - Mehr Komfort, weniger Addons: Das neue Interface

    WoW: Cataclysm - Mehr Komfort, weniger Addons: Das neue Interface Bereits seit Jahren arbeiten die Entwickler von WoW konstant daran, beliebte WoW-Addons und von ihnen inspirierte Funktionen in das Interface von World of Warcraft einzubauen. Mit WoW: Cataclysm erwartet Euch gleich ein ganzer Schwung dieser Interface-Anpassungen. Wir stellen Euch die Änderungen vor, die Ihr größtenteils schon mit Patch 4.0.1 nutzen könnt, und verraten Euch, was Euch die Features bringen. Bedenkt, dass dieser Artikel auf der Beta zu WoW: Cataclysm und auf dem aktuellen PTR-Build zu Patch 4.0.1 basiert. Es ist also durchaus möglich, dass bis zur Veröffentlichung von WoW: Cataclysm am 7. Dezember 2010 von Entwicklerseite noch Änderungen vorgenommen werden.

    Kurzübersicht über die 4.0.1-Inhalte

    Die Minikarte

    Ein kleines Detail mit großer Wirkung: Noch zuverlässiger als auf den Liveservern weisen Euch Pfeile an der Minikarte die richtige Richtung. Der gelbe Pfeil steht für die aktuell ausgewählte Quest im Abenteurerbüchlein, der rote Marker signalisiert unübersehbar die Richtung, in der Ihr den Leichnam Eures gefallenen Helden findet. Ebenfalls praktisch ist die Möglichkeit, über den Filter an der Minikarte mehrere Suchoptionen zu aktivieren. Das macht das ständige Wechseln der Filter vor allem für Jäger überflüssig. Denn Ihr könnt mit Patch 4.0.1 mehreren Gegnerarten gleichzeitig nachspüren.

    Die Charakterinformationen

    Standardmäßig könnt Ihr in WoW über einen Druck auf die Taste C Euer Charakterfenster aufrufen. Das ist mit WoW-Patch 4.0.1 weitaus aufgeräumter, da die unübersichtlichen und kaum aussagekräftigen Attribute verschwunden sind. Über einen Klick auf den Pfeil unten rechts unter dem zweiten Schmuckstück ruft Ihr die Attribute auf. Die unterschiedlichen Attributgruppen könnt Ihr je nach Gusto ein- und ausblenden. Äußerst praktisch sind mitunter die erklärenden Tooltips die Ihr erhaltet, wenn Ihr mit dem Mauszeiger über eines der Attribute fahrt. So seht Ihr in unserem Beispiel genau, wie groß die Verfehlchance des Charakters gegen einen Boss der Stufe 88 ist. Auch neu: Die Talente des Charakters werden mit in die Berechnung einbezogen. Obendrein lässt sich beim neuen Attribut Meisterschaft ganz genau verfolgen, wie sich ein Punkt auswirkt.

    Die Namensplaketten

    Zukünftig könnt Ihr Euch anzeigen lassen, ob die Namen von Quest-NSCs über den Köpfen der Nicht-Spieler-Charaktere erscheinen, obwohl Ihr vielleicht alle anderen Namen wie beispielsweise von Gruppenmitgliedern oder feindlichen Einheiten ausblenden lasst. Das ist insbesondere dann hilfreich, wenn Ihr in einem Pulk von Gegnern nach dem benötigten Feind sucht. Während Ihr aktuell auf den Liveservern Euch durch einen Wust von Namensplaketten suchen müsst, wird Euch mit Patch 4.0.1 nur der für Eure Quest relevante Mobs angezeigt. Das funktioniert auch bei Quest-Gebern oder NPCs, deren Standort Ihr über die Minikarte verfolgt.

    Das Raid-Interface

    Größere Umbaumaßnahmen betreffen die Schlachtzugsfenster. Die ähneln mit Patch 4.0.1 Einheitenanzeigen, wie sie beispielsweise das Addon Grid liefert, und sind ähnlich umfangreich konfigurierbar. Ihr könnt die Auflistungen nach Rolle, Gruppe oder Name sortieren. Ihr könnt Anzeigen lassen, um wie viele Lebenspunkte ein Ziel geheilt wird, während die Heiler noch ihr Sprüchlein wirken. Es lassen sich Warnfunktionen aktivieren, die signalisieren, dass ein Spieler die Aggro eines Gegners hat – oder sie bald erhält. Ressourcenbalken, Rahmen, Begleiter und Klassenfarben sind jederzeit einblendbar. Lebenspunktbalken können zusätzlich konfiguriert werden. Breite und Höhe der Fenster sind veränderbar. Obendrein lassen sich nur bannbare Schwächungszauber anzeigen. Doch das ist noch nicht alles, auch Raid-Leiter kommen auf ihre Kosten.

    Standardmäßig befindet sich am linken Bildschirmrand neben der Einheitenanzeige ein ausklappbares Fenster mit einigen nützlichen Funktionen. Darüber lassen sich Rollen- und Bereitschaftschecks starten, bestimmte Gegner oder Raid-Mitglieder mit den üblichen Schlachtzugssymbolen markieren sowie Rauchsignale werfen. Um Taktiken und Positionen vor einem Boss-Kampf zu erläutern, müsst Ihr also nicht mehr Rauchbomben in den Taschen herumschleppen, sondern könnt Euch an den unerschöpflichen und verschiedenfarbigen Rauchmarkern des Raid-Interfaces bedienen.

    Die Begleiter

    Ordnung im Begleiterchaos gibt es mit Patch 4.0.1 dank ausklappbarem Begleiterbalken. Das bedeutet, dass das Icon zum Herbeirufen von Dämon und Jägerpet nur noch einen Slot in den Aktionsleisten besetzt. Wenn Ihr dann auf das Icon klickt, fährt eine Leiste aus, über die verfügbare Begleiter herbeigerufen werden. Eine solche Funktion gibt es übrigens auch für die Magier-Portale.

    WoW: Cataclysm - Mehr Komfort, weniger Addons: Das neue Interface

    Desweiteren könnt Ihr bestimmen, wo sich ein Begleiter positionieren soll, um vor eventuellen Flächenschadenangriffen verschont zu werden. Jäger freuen sich obendrein über ein angepasstes Stall-Interface. Ihr habt nicht nur 20 Plätze im Stall zur Verfügung, sondern könnt Euch fünf Begleiter für unterwegs aussuchen.

    Die Zauberwarnmeldungen

    Bisher gibt es in WoW nur überschaubare Möglichkeiten, spontan auslösende Fähigkeiten oder Talente anzeigen zu lassen, damit der Spieler sie nicht verpasst. Entweder verlasst Ihr Euch auf den schwebenden Kampftext oder Ihr greift auf ein Addon wie PowerAuras zurück. Mit Patch 4.0.1 wird die Zauberwarnmeldung in das WoW-Interface implementiert. Aktiviert Ihr diese, dann werdet Ihr auf zwei Arten darauf hingewiesen, dass Fähigkeiten oder durch Talente gebuffte Fertigkeiten auslösbar sind. Ein Magier-Beispiel: In Eurer Aktionsleiste weist ein goldener Rahmen daraufhin, dass Arkane Geschosse verfügbar ist. Gleichzeitig sorgt eine grafische Einblendung in der Mitte des Bildschirms dafür, dass Ihr die Arkanen Geschosse nicht verpasst. Die Transparenz dieser Grafiken könnt Ihr konfigurieren. Wenn Ihr keine Lust auf die Grafiken habt, dann lassen sie sich einfach ausblenden. Es gibt übrigens auch Fähigkeiten, die nur über den goldenen Rahmen in den Aktionsleisten darauf hinweisen, dass sie von zufällig auslösenden Talenten gebufft wurden – der Gedankenschlag der Schatten-Priester beispielsweise.

    Das Gildeninterface

    Bereits mit Patch 4.0.1 wird das Gildeninterface an die Features, die mit Cataclysm kommen, angepasst. Wer neu in eine Gemeinschaft eingeladen wird, freut sich zuallererst über ein neues Gildeneinladungsfenster, in dem Euch schon die Stufe der Gilde und das Wappen angezeigt werden. Seid Ihr einer Gilde beigetreten, seht Ihr im Gildenfenster die erreichbaren und vielleicht auch schon eingestrichenen Gildenboni. Oben findet Ihr den Erfahrungspunktefortschritt der Gilde, unten hingegen eine Anzeige darüber, wie viel Gildenruf Ihr selbst schon ergattert habt. Im Verzeichnis sind die Mitglieder des Clans gelistet und können nach Berufen, Aktivität, Status und Erfolgspunkten sortiert werden. Das Tab „Neues“ ist der Ort für News aus der Gilde: Wer hat zuletzt das Höchstlevel erreicht, welchen Erfolg eingestrichen? All das lässt sich bei „Neues“ nachverfolgen. Logisch: Im Belohnungen-Tab seht Ihr, welche Belohnungen Ihr beim Gildenhändler shoppen könnt, wenn die Gilde die richtige Stufe und den notwendigen Bonus eingefahren hat, und Ihr selbst die richtige Rufstufe erreicht. Im Info-Tab erfahrt Ihr schlussendlich noch von Gildenereignissen, Nachrichten und Gildeninfos. Die Leitung der Gilde freut sich obendrein über ein überarbeitetes Management-Interface.

    Wesentlich übersichtlicher lassen sich die Gildenränge sortieren und benennen. Noch wichtiger ist die Rechtevergabe für die unterschiedlichen Gildenränge. Die lassen sich nun erheblich einfacher verteilen, und auch die Gildenbankorganisation geht leichter von der Hand. Natürlich lässt sich auch die Authenticator-Abfrage aktivieren.

    Das Glypheninterface

    Statt sechs Glyphen dürft Ihr mit WoW-Patch 4.0.1 neun in das überarbeitete Fenster einsetzen. Dabei könnt Ihr auf Primär-, erhebliche und geringe Glyphen zugreifen – sofern Ihr die Glyphen gelernt habt. Gelernte Glyphen befinden sich in der Auflistung rechts und können jederzeit wieder eingesetzt werden – vorausgesetzt Ihr habt Löschstaub dabei. Der Staub, der höchstwahrscheinlich von Inschriftenkundlern hergestellt wird, ist für das Umglyphen nötig. Jede Glyphe, die Ihr austauschen wollt, kostet einen Löschstaub.

    WoW: Cataclysm - Mehr Komfort, weniger Addons: Das neue Interface

    Neue Interface-Elemente

    Mondkin-Druiden, Paladine und Hexenmeister erhalten mit 4.0.1 neue Mechaniken, die im Interface dargestellt werden. Diese Elemente befinden sich wie beim Todesritter unter dem Charakterporträt.

    Mondkin-Druiden haben die Finsternis-Leiste. Nutzt Ihr beispielsweise Zorn, dann füllt sich der Mondphasen-Balken mit jedem gewirkten Zorn-Zauber. Erreicht die Leiste den Mond und damit 100 Punkte, erhaltet Ihr den Mondfinsternis-Buff und Sternenfeuer profitiert wie bisher von der Finsternis. Fünf gewirkte Sternenfeuer lassen die Finsternisleiste auf Null sinken. Damit verliert Ihr den Mondfinsternis-Buff. Die Zeit spielt dabei keine Rolle mehr.

    WoW: Cataclysm - Mehr Komfort, weniger Addons: Das neue Interface

    Wirkt Ihr nun weiter Sternenfeuer, dann erhaltet Ihr bei 100 Sonnenpunkten den Sonnenfinsternis-Buff, der wiederum den Schaden und die Zaubergeschwindigkeit von Zorn und Insektenschwarm erhöht.

    WoW: Cataclysm - Mehr Komfort, weniger Addons: Das neue Interface

    Paladine bauen über die Verwendung spezieller Attacken und Zauber wie Kreuzfahrerstoß bis zu drei Aufladungen Heilige Kraft auf. Zauber wie Wort der Herrlichkeit und Urteil des Templers brauchen diese Heilige Kraft wieder auf. Je mehr Heilige Kraft Ihr aufgebaut habt, desto stärker sind Eure Heilige-Kraft-Attacken und –Zauber.

    WoW: Cataclysm - Mehr Komfort, weniger Addons: Das neue Interface

    Hexenmeister generieren über den Zauber Seelenernte drei Seelensplitter, die dann eingesetzt werden können, um die Stärke von Sprüchen zu buffen. Das geschieht über den Zauber Seelenfeuer. Nutzt Ihr den, dann werden bestimmte Zauber verbessert – Sengender Schmerz erhält beispielsweise eine kritische Trefferchance von 100 Prozent.

    WoW: Cataclysm - Mehr Komfort, weniger Addons: Das neue Interface

    Die Tooltips

    Die Tooltips zu Fähigkeiten in WoW sind mit der Zeit immer unübersichtlicher und unverständlicher geworden. Vor allem Einsteiger stehen oft wie der Ochs vorm Berg, wenn sie sich die Erklärungen für Zauber und Attacken durchlesen. Aus dem Grund könnt Ihr mit Patch 4.0.1 Einsteiger-Tooltips aktivieren. Die Tooltips erklären die Fähigkeiten verständlicher. Wer allerdings theoretische Texte bevorzugt, der schaltet die Einsteiger-Tooltips aus.

    Eine Quest-Hilfe bieten die Tooltips ebenfalls: Ihr könnt damit nun die benötigten Quest-Voraussetzungen für die gesamte Gruppe verfolgen. Das spart Euch die nervige Nachfragerei, ob auch alle Mitspieler schon 20 Spinnenbeine gesammelt haben.

    Das PvP-Interface

    Bereits das Einreihen in die Schlachtfeldwarteschlange funktioniert schon „on the fly“, mit Patch 4.0.1 könnt Ihr sogar Arenateams erstellen, ohne einen NPC besuchen zu müssen. In Cataclysm könnt Ihr dann Arenen und gewerteten Schlachtfeldern beitreten, sobald Ihr die Voraussetzungen dafür erfüllt. Um in die Arena zu kommen, benötigt Ihr natürlich ein Team. Um ein gewertetes Schlachtfeld zu spielen, müsst Ihr Euch schon vorm Einreihen in die Warteschlange eine Gruppe gesucht haben.

    Die Anprobe

    Ein kleines, aber feines Detail: Ihr könnt in der Anprobe zoomen. Fehlt nur noch die Möglichkeit, den Charakter im Fenster zu schieben, um auch Schuhe aus der Nähe betrachten zu können.

    Der "Zurück zum Friedhof"-Knopf

    Wer hat sich nicht schon einmal auf dem Weg zum Leichnam hoffnungslos verirrt? In der astralen Welt Azeroths sieht nicht nur alles gleich graublau aus, man landet auch mal schnell in einem Abgrund oder in einer Sackgasse, und muss dann den gesamten Weg zum Geistheiler zurücklaufen. Wenn das überhaupt möglich ist. Deswegen wird mit Patch 4.0.1 der „Rückkehr zum Friedhof“-Knopf eingeführt. Ein Klick, und Ihr könnt wieder vom Friedhof aus Euren Weg starten.

    WoW: Cataclysm - Mehr Komfort, weniger Addons: Das neue Interface

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von MasterOfPuppets
    @43: Das Schöne an GS und Recount ist, dass sie einem extrem nützliche Informationen über einen selbst oder Mitspieler…
    Von Nutu
    @Fyralon Statt "Target Class" kannst du "wowClassIcons" verwenden. Das funzt noch.
    Von Damir85
    die 93k life werden wohl auf einem schlachtfeld sein. ich hab jetz schon mit meinem tank in 1000 winter mit den buffs…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • buffed.de Redaktion
      12.10.2010 15:02 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      MasterOfPuppets
      am 15. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @43: Das Schöne an GS und Recount ist, dass sie einem extrem nützliche Informationen über einen selbst oder Mitspieler geben können. Das Problem dabei ist, dass nur die allerwenigsten Spieler diese beiden AddOns wirklich einzusetzen wissen. GS nutze ich selbst nicht, aber bei Recount finde ich es immer wieder schön meinen eigenen Schaden mal zu analysieren oder, falls sich ein weiterer Feral in der Gruppe befindet mich mit ihm/ihr zu vergleichen. Wobei ich das für mich mache und nicht im yell-Channel schreibe: "LOOOL!!!!111 L2P!!!!111ölf"...bzw. wenn der Feral besser war als meiner einer, schaue ich auch WARUM und frage gegebenenfalls nach ("Nutzt du irgendwelche speziellen AddOns?"/"Hast du vielleicht ein paar Tipps?").

      Mit freundlichsten Grüßen,
      MasterOfPuppets
      Nutu
      am 14. Oktober 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Fyralon
      Statt "Target Class" kannst du "wowClassIcons" verwenden.
      Das funzt noch.
      Damir85
      am 13. Oktober 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die 93k life werden wohl auf einem schlachtfeld sein. ich hab jetz schon mit meinem tank in 1000 winter mit den buffs über 70k life
      moddok
      am 13. Oktober 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      viele (hoffentlich) gute änderungen
      Fortan
      am 13. Oktober 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Alle die es nicht mitbekommen haben, ja auch die Stoffklassen werden mehr ausdauer haben. und das mit dem 93k life ist kein BUG

      Leider fehlt den Soffklassen die möglichkeit zum Tanken da sie bekanntlich stoff tragen. Also Platte VOR!
      JeroZero
      am 13. Oktober 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      übrigens meine ich den bei Raid Interface Bild 3 von 3 ...kann mich da mal wer aufklären falls ich falsch liege...sind sogar fast 93k life...wenns den dann die life anzeige ist
      JeroZero
      am 13. Oktober 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hat der eine priest da 92k life ? Oo
      Evolenta
      am 11. Oktober 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      jupp...sehe ich genauso mit den Aktions Leisten. Bin mal gespannt wie das wird mit den Hexern und den Seelensplittern. Und wie variabel das "WOW Power Auras" wird.
      schnatze
      am 11. Oktober 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      was mir halt immer noch fehlt im standart interface ist eine möglichkeit die actionsleisten anständig anzupassen, wie mit bartender..
      KingNothing22
      am 08. Oktober 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @96 nur zeogt dir diese anzeige weder wie gut der tank noch bedrohung aufbaut, noch ob man schon mehr bedrohung als der second tank hat. ich versichere dir, dass es gerade vor dem 30% lolpatch und 277 loot nicht ohne omen ging..
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
800433
World of Warcraft
WoW: Cataclysm - Mehr Komfort, weniger Addons: Das neue Interface
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Cataclysm-Mehr-Komfort-weniger-Addons-Das-neue-Interface-800433/
12.10.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/10/RTEmagicC_Banner_79.jpg.jpg
specials