• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Cataclysm - Fünf Fakten zu Garrosh Höllschrei

    Kahlköpfig, stämmig und keineswegs jedermanns Liebling -- Garrosh Höllschrei wird mit WoW: Cataclysm zumindest kommissarisch zum Kriegshäuptling der Horde. Vielen WoW-Spielern schmeckt das gar nicht -- so manche Horden-Fans haben ebenso große Probleme mit Garrosh wie die Allianzler. Doch was steckt wirklich hinter dem grimmigen Gesellen und wie sieht der Lebenslauf des jungen Höllschreis aus? Wir wollen den neuen Kriegshäuptling in fünf Fakten vor allem jenen Spielern näherbringen, die sich mit seiner Geschichte noch nicht intensiv befasst haben.

    WoW: Garrosh in Nagrand WoW: Garrosh in Nagrand Quelle: Buffed ... Garrosh zum Stamm der Mag’har gehört?

    Noch bevor Wuchtbrumme Mannoroth die Orcs mit seinem Blut korrumpierte, wurden viele braunhäutige Orcs durch rote Pocken infiziert. Die erkrankten litten unter roten Pusteln, die sich überall auf dem Körper ausbreiteten. Außerdem spuckten sie Blut. Die infizierten Orcs wurden in ein Quarantäne-Camp in Nagrand gebracht. Den Namen Mag’har verdienten sich diese Orcs, da sie der Korruption durch die Brennende Legion entgingen. Der Begriff Mag’har entstammt dem Orcischen und bedeutet „die Unverdorbenen“. Auch Garrosh gehört zu den Mag’har, die Kargath Messerfaust einst als Schwächlinge bezeichnete. Die der Horde nur einen  Gefallen tun könnten, indem sie sich das Leben nähmen.

    ... Garrosh bereits vor den Geschehnissen rund um Ulduar mit Varian aneinander geriet?

    Die meisten von Euch erinnern sich vermutlich an den Schlagabtausch zwischen Garrosh und Varian im offiziellen Trailer zum Ulduar-Patch 3.1.0. Allerdings sind die zwei Streithähne im Videoclip nur deshalb so kampfeslustig, weil sie bereits früher aneinandergerieten. Die WoW-Comics erzählen von einem Friedensgipfel in Theramore, bei dem Varian und Thrall Möglichkeiten für eine friedliche Zusammenarbeit ausloteten. Garrosh war als einer von Thralls Beratern ebenfalls vor Ort.

    Das Treffen verlief solange produktiv, bis Varian aufgrund von Konflikten mit den Verlassenen frühzeitig aufbrechen musste. Gerade als der König die Stadt verließ, fiel der Schattenhammerklan ein. Varian vermutete einen versuchten Anschlag auf Geheiß der Horde. Garrosh dagegen glaubte, die Allianz hätte ihn und Thrall in eine Falle locken wollen. Obwohl Allianz und Horde friedlich auseinandergingen, war klar, dass Varian und Garrosh wohl nie beste Freunde werden würden.

    WoW: Cataclysm - Garrosh im Ladebildschirm zu Kalimdor WoW: Cataclysm - Garrosh im Ladebildschirm zu Kalimdor Quelle: Buffed ... Garrosh so richtig unbeliebt ist?

    Garrosh Höllschrei wird neuer Kriegshäuptling der Horde - diese Ankündigung sorgte sowohl bei Allianz-Anhängern als auch bei Horde-Fans für Unmut. Die Entwickler betonten zwar mehrfach, dass Garrosh und Varian - ebenfalls kein Publikumsliebling - im Verlauf von Cataclysm mehr Sympathien sammeln sollen. Viele Spieler wollen von Garrosh dennoch nichts wissen. Im offiziellen US-Forum erschien gar ein Forenbeitrag mit über 50 Vorschlägen für Kriegshäuptlinge, die besser geeignet wären als Garrosh. Auf Platz eins landete Vol’jin. Zu den kuriosen Kandidaten gehörten Hogger auf Platz fünf oder Mankriks Frau auf Platz 16.

    WoW: Thrall WoW: Thrall ... die Spieler bald besser verstehen sollen, weshalb Thrall den Heißsporn zum Kriegshäuptling ernannte?

    Die Beta zu WoW: Cataclysm gibt zum aktuellen Stand nur wenig Hinweise, die Thralls Entscheidung erklären, Garrosh Höllschrei zum neuen Kriegshäuptling zu ernennen. Große Teile der Horde würden sich einen Anführer wünschen, der konfliktbereiter ist als Thrall, so die Erklärung. Das widerspricht allerdings den restlichen Story-Geschehnissen, die bisher in der Beta zu sehen waren. Denen zufolge unterstützen nämlich allenfalls die Orcs den neuen Frontmann - die anderen Völker dagegen geben sich distanziert bis ablehnend. Die WoW-Macher wollen aber vor dem Cataclysm-Release auf der offiziellen Webseite eine Geschichte veröffentlichen, in der das Verhältnis zwischen Thrall und Garrosh thematisiert wird.

    WoW: Garrosh im neuen Cataclysm-Look WoW: Garrosh im neuen Cataclysm-Look Quelle: Buffed ... Garrosh umgeskillt hat?

    Garrosh erschien früher mit zwei Einhandwaffen. Für Cataclysm ist der Heißsporn offensichtlich noch einmal ins Trainings-Camp zurückgekehrt. Der neue Kriegshäuptling wirbelt jetzt offenbar die Axt Blutschrei durch die Luft, die Waffe seines Vaters Grom Höllschrei. Im gleichen Zuge ändert sich auch das komplette Aussehen von Garrosh. Eine Überarbeitung, die bei großen Teilen der WoW-Community auf wenig Gegenliebe traf.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Nexxen
    @92 JA! NIEDER MIT PVP!!!! ;D
    Von ZmachineD
    Garrosh und varian! ist doch gut so! das bedeutet mehr pvp! oder wollt ihr das pvp in wow austirbt ? xD
    Von Puhudus
    @#89 Variolus du hast recht das die vlöker zusammenarbeiten sollten aber wenn du die story verfolgst wirst du…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • buffed.de Redaktion
      05.10.2010 18:03 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Nexxen
      am 13. Oktober 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @92 JA! NIEDER MIT PVP!!!! ;D
      ZmachineD
      am 09. Oktober 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Garrosh und varian! ist doch gut so! das bedeutet mehr pvp! oder wollt ihr das pvp in wow austirbt ? xD
      Puhudus
      am 06. Oktober 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @#89 Variolus

      du hast recht das die vlöker zusammenarbeiten sollten aber wenn du die story verfolgst wirst du merken das varian die horde vernichtet sehen möchte seit der pforte des zorns weil er der meinung ist die horde würde dahinter stecken und als er in uc sah was aus lorderon wurde wars komplett aus bei ihm und garrosh ist der richtige kriegshäuptling in dieser situation da er erkannt hat wenn die horde überleben soll muss jede art der brdrohung eleminiert werden egal wer diese bedrohung ist
      Puhudus
      am 06. Oktober 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @#86 Dogarn
      natürlich ist das model eine geschmacksfrage aber erstens isser braun, rot wären höllenorcs und das sind diener der legion damit wäre er so wohl nie auch nur in die nähe von og gekommen und zweitens garrosh ist ein aggressiever schläger mit festgefahrener meinung über die völker von wow und was ehre ist und der bart sieh dir mal das video von der letzten q im steinkrallengebirge an dann merkst du der bart ist nicht blau sondern schwarz denn das licht in og ist einfach alles andere als gesund für die augen
      Variolus
      am 06. Oktober 2010
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wenn man mal ganz ehrlich ist, dieses "wir müssen den Krieg zwischen den Fraktionen wieder anheizen" ist doch irgendwie lächerlich. Gehen wir mal von dem durchschnittlichen WoW-Helden aus. Erst trifft man auf die Hinterlassenschaften der alten Kriege, bei der Horde auf die immer noch korrumpierten ehemaligen Anführer der Orks, die Thrall ermorden wollen, bei der Allianz auf eine Bande von Handwerkern, die für den Wiederaufbau Stormwinds nicht ausreichend bezahlt wurden. Das ganze steigert sich dann langsam über viele eher ungefährliche Gruppierungen bis zu dem Punkt, wo man auf Dunkelseisenzwerge und deren Hinterlassenschaften, einem Elementarlord, den Silithiden mit einem der alten Götter oder der Geißel trifft. Und nicht zu vergessen dem Nachwuchs Todesschwinges. Damit haben wir Classic durch, nun öffnet sich das dunkle Portal und die Gefahren wachsen: die brennende Legion gewinnt an Macht und kann im letzten Moment erst am Sonnenwindplateau endgültig zurückgeschlagen werden. Aber das ist noch nicht alles, denn nun meldet sich die Geißel mit aller Macht zurück. Nach dem Sieg über diese tritt aber keine Ruhe ein, denn nun kommt Neltharion höchstpersönlich aus seinem Versteck und verwüstet dei gesamte Welt und trotz dieser immer weiter anwachsenden Gefahren müssen sich die Völker weiterhin bekriegen anstatt zusammen zu arbeiten? Irgendwie dämlich und genau dafür wurden die richtigen Anführer auf beiden Seiten gewählt...
      Kehlas
      am 06. Oktober 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @87 lol^^
      Morfelpotz
      am 06. Oktober 2010
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Fünf Fakten.... und hier kommt Nr. 6....

      ... er ist hässlich wie die Nacht....
      Dogarn
      am 06. Oktober 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das neue Modell von garrosh ist.................fragwürdig, um es nett auszudrücken.
      Ich meine, Warum lassen sie ihn nicht wie er ist, setzten ihm neue Ausrüstung und neue Waffe an? vielleicht noch ein bissl Haare schnibbeln und er könnte sich auf den Thron setzen. Aber das Abtruseste ist an einem ROTEN orc einen BLAUEN dreitagebart, der aussieht wie angeklebt anzubringen. ich meine was soll das? das sieht doch nur shice aus. das ganze modell ist für den Mülleimer!
      Skymarshal001
      am 06. Oktober 2010
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Also ich bin sicher auch kein Fan von Garrosh noch von Varian aber Story Technisch ist es Perfekt für Warcraft die Entwickler hatten ja schon vor beginn der Beta erklärt das sie mit Cataclysm den Konflikt zwischen Horde und Allianz wieder mehr in den Vordergrund stellen wollen. Schließlich war das immer der Kern der Warcraft reihe. "Kein Frieden in dieser Welt..." deswegen finde ich das daß ein sehr gute Idee ist, die Konflikte innhalb der Horde sind auch wieder Typisch die gabs schon immer vieleicht ein Grund dafür das die Horde in ihren frühren Feldzügen am Ende nie Siegreich hervorgingen und am Schluß von der Allianz endgültig geschlagen wurden.

      Auch das stellen die Entwickler wieder mit in den Mittelpunkt der Horde Storyline. Varian hingegen ist von Hass und Rache an der Horde wie Blind weil er für sie als Gladiator in den Ring steigen mußte, ein Kriegstreiber wie er im Buche steht da er einfürallemal die Horde loswerden will. ICh bin von dieser Entwicklung der Story sehr angetann und hoffe sehr das sie im Verlauf des Addons auch weiter fortgeführt wird. Neben der Haupthandlung den Kampf gegen die Elemente und Todesschwinge.
      Lloigorr
      am 06. Oktober 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gut möglich, dass die Axt als loot aus dem spiel entfernt wird, was? Also, schnell noch Kara Farmen! Dk's schaffen das allein
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
800437
World of Warcraft
WoW: Cataclysm - Fünf Fakten zu Garrosh Höllschrei
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Cataclysm-Fuenf-Fakten-zu-Garrosh-Hoellschrei-800437/
05.10.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/10/WoW_Garrosh_Nagrand.jpg
specials