• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Cataclysm – Fünf Fakten über Fandral Hirschhaupt

    Kaum einem Spieler ist der WoW-Erzdruide bekannt, der in Malfurion Sturmgrimms Abwesenheit das Zepter in die Hand genommen hat, und die Druiden des Cenarius anführt. In Darnassus hockt Fandral Hirschhaupt in seinem stillen Kämmerchen in der Enklave des Cenarius‘ und brütet über die Geschicke der Nachtelfen. Doch was treibt Fandral an und warum wird er in WoW: Cataclysm in Hyjal gefangen gehalten? Wir erklären Euch in fünf interessanten Fakten, wer Fandral Hirschhaupt ist und wie er den Nachtelfen ihre Unsterblichkeit schenken will.

    Auch lesenswert: Unsere fünf Fakten zu Cataclysm-Bösewicht Todesschwinge, zu Erzdruide Malfurion Sturmgrimm, zur Hüterin des Smaragdgrünen Traums Ysera und zum König der Worgen Genn Graumähne.

    Wusstet Ihr schon, dass…

    WoW: Cataclysm – Fünf Fakten über Fandral Hirschhaupt …Fandral mehr als 9.000 Lenze zählt?

    Den kaldoreischen Annalen nach wurde Fandral rund 1.000 Jahre nach der Zerstörung des Brunnens der Ewigkeit geboren, und ist damit zwar jünger als Tyrande Wisperwind oder Malfurion Sturmgrimm. Doch im Vergleich mit den anderen Völkern Azeroths hat es Nachtelf Fandral auf eine beachtliche Lebensspanne gebracht, die ihn sogar innerhalb der Ränge der Nachtelfen zu einem Ältesten macht. Und er geht sogar noch weiter: Mit dem Angriff der Brennenden Legion im dritten Krieg auf den Weltenbaum Nordrassil verloren die Nachtelfen ihre Unsterblichkeit. Fandral will den Nachtelfen ihre Unsterblichkeit mit dem Baum Teldrassil wiedergeben – allerdings bisher ohne nennenswerten Erfolg.

    WoW: Cataclysm – Fünf Fakten über Fandral Hirschhaupt …Fandral von Troll- und Worgen-Druiden gar nicht begeistert sein wird?

    Fandral neigt zum extremen Patriotismus, und steht für eine Ausbreitung des Volkes und militärische Einsätze ein. Die Nachtelfen sind für den Erzdruiden Hirschhaupt allen anderen Völkern Azeroths überlegen. Und sollten bitteschön auch die einzigen Druiden stellen. Nur mit Zähneknirschen akzeptiert Fandral Erzdruide Hamuul Runentotem als hochrangiges Mitglied des Zirkels des Cenarius und Malfurion-Freund. Beim Aufeinandertreffen der beiden Erzdruiden – beispielsweise im Roman Sturmgrimm – lässt Fandral seinen Amtskollegen seinen Zorn zwar nicht offen spüren, behandelt den Tauren aber herablassend. Was denkt Fandral dann erst über Troll- und Worgen-Druiden, wenn er schon gegen die Tauren einen solchen Groll hegt?

    WoW: Cataclysm – Fünf Fakten über Fandral Hirschhaupt …der Erzdruide selbst den jüngsten Nachtelfen-Helden Angst einjagt?

    Fandral Hirschhaupt ist bei weitem kein Sympathieträger. Wer ihm auf den WoW-Liveservern begegnet, wird nicht nur von seiner beeindruckenden Statur eingeschüchtert, sondern auch von seiner herablassenden, fast aggressiven Art. Schon bei Eurer ersten Audienz erwartet Euch eine harsche Begrüßung. Und selbst Druiden bekommen seine Wichtigtuerei ab. Zwar erledigt Fandral seinen Job als Druiden-Anführer, beliebt ist der Nachtelf aber ganz bestimmt nicht. Zum einen veranstaltet er zwielichtige Experimente mit dem Un’goro-Kraut Morgenkorn, zum anderen liefert er sich mit Nachtelfen-Anführerin Tyrande Wisperwind einen schlecht vertuschten Streit um den Posten des Nachtelfen-Chefs. Fandral Hirschhaupt ist also unsympathisch und furchterregend wie der Lichkönig selbst.

    WoW: Cataclysm – Fünf Fakten über Fandral Hirschhaupt …Fandrals Sohn ihn in den Wahnsinn treibt?

    Im Krieg der Sandstürme in Silithus kämpften die Nachtelfen unter dem Befehl von Fandral Hirschhaupt. Einer seiner größten Anhänger war Valstann, sein eigener Sohn, der alles getan hätte, um seinen Vater zufriedenzustellen. Valstann wurde von den Qiraji im Krieg der Sandstürme dazu genutzt, um den militärischen Widerstand Fandrals zu brechen. Die Qiraji starteten ein Ablenkungsmanöver, um Valstann von seinem Vater zu trennen und gefangen zu nehmen. Der Plan der Silithide ging auf: Valstann wurde als Qiraji-Gefangener vor Fandral geschleift und vor den Augen des Nachtelfen hingerichtet. Damit sicherten sich die Qiraji einen ersten Sieg über die Nachtelfen. Fandral macht sich seit Valstanns Tod schwere Vorwürfe, und ist nahezu vom Andenken seines Sohnes und der Hoffnung, ihn auf irgendeine Art und Weise wieder ins Leben zurückzuholen, besessen. So sehr, dass andere Feinde der freien Völker Azeroths sich diese Besessenheit zu Nutze machen. Mehr dazu könnt Ihr im WoW-Roman Sturmgrimm erfahren, in dem Fandral eine nicht unwichtige Rolle spielt.

    WoW: Cataclysm – Fünf Fakten über Fandral Hirschhaupt …Fandral den Bund mit den Drachen gebrochen hat?

    Fandrals „Versagen“ im Krieg der Sandstürme – durch den Verlust jedes rationalen Denkens nach dem Tode Valstanns – sorgte für eine kopflose Flucht der Nachtelfen in den Krater von Un’goro. Falstad entschied sich dazu, den Bronzedrachen Anachronos um Hilfe zu bitten. Verweigerte der Drache vorerst die Unterstützung, so schlossen er und Abgesandte der anderen Drachenschwärme sich schließlich den Elfen an, als die Qiraji die Höhlen der Zeit attackierten. Doch auch mit der Unterstützung der Drachen ließen sich die Silithide nur schwer zurückschlagen. So beschlossen die verzweifelten Anführer, das Tor nach Ahn’Qiraj zu versiegeln, was ihnen nur unter großen Opfern gelang. Als Anachronos Fandral das Zepter überreichen wollte, mit dem das Siegel gebrochen werden konnte, zerstörte der Erzdruide wutentbrannt das Zepter mit den Worten: „Niemals werde ich mit den Qiraji, mit Silithus oder mit Euch je wieder etwas zu tun haben! NIEMALS!“ Und so wurde auch der neue Weltenbaum Teldrassil von Fandral großgezogen, ohne jemals einen Segen von einem Drachen erhalten zu haben – so fällt es bösen Mächten noch einfacher, den Baum zu korrumpieren.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Gammelhai
    Was passiert eigentlich mit Fandral, ich meine in Sturmgrimm steht zum Schluss auch nicht was die Nachtelfen mit ihm…
    Von Sadorkan
    "Kaum einem Spieler ist der WoW-Erzdruide bekannt, der in Malfurion Sturmgrimms Abwesenheit das Zepter in die Hand…
    Von WhiteSeb
    Trotzdem wurde nich erwähnt, warum er in Hyjal gefangen is. Also, für alle, die das Buch nich gelesen haben und es…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • buffed.de Redaktion
      16.09.2010 15:43 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Gammelhai
      am 18. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was passiert eigentlich mit Fandral, ich meine in Sturmgrimm steht zum Schluss auch nicht was die Nachtelfen mit ihm vorhaben. Ob er z.B verbannt wird oder ob sie ihn irgentwo versuchen von seinen Qualen zu heilen oder ob er sich vielleicht sogar Deathwing anschließt ? Soweit ich weiß steht da ja nur:

      SPOILER:

      Fandral wird durch den Traum und den Tot der Vision seines Sohnes wahnsinnig und hält alle für Verräter und stellt sich sogar gegen Malfurion.Malfurion fragt sich zum Schluss von "Sturmgrimm" ob Fandral jemals über den Verlust seines Sohnes hinwegkommen wird und ob er jemals von diesen Wahnsinn geheilt werden kann.

      Ich bin mir zwar nicht mehr sicher aber meine was davon gehört zu haben das Fandral nach diesem Vorfall in die Mondlichtung gebracht wurde wo er sich erholen soll.
      Sadorkan
      am 17. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Kaum einem Spieler ist der WoW-Erzdruide bekannt, der in Malfurion Sturmgrimms Abwesenheit das Zepter in die Hand genommen hat,"
      naja das bezweifel ich mal...
      ich mag diesen Arsch auch net.
      ansonsten triffts den richtigen wenn dieser arrogante Schnösel jez in Gefangenschaft geraten is!^^
      wenn dieser nach tausenden von Jahren nicht mit dem Tod seines Sohnes fertiggeworden is, sollte man ihm ob seiner psychotischen Besessenheit vielleicht mit angemessenerer Arbeit betrauen; wie etwa dem Zählen der Blätter von Teldrassil oder so.... =oP
      WhiteSeb
      am 17. September 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Trotzdem wurde nich erwähnt, warum er in Hyjal gefangen is.

      Also, für alle, die das Buch nich gelesen haben und es wissen wollen:

      SPOILER!!!

      Fandral wurde vom Smaragdgrünen Alptraum korrumpiert.
      Dieser gaukelte ihm vor, sein Sohn würde wieder leben.
      Als Fandral am Ende erneut mit ansehem muss, wie sein Sohn getötet wird hat er das halt nich so gut verkraftet und auch die Korrumpierung durch den Alptraum hat ihm ein wenig an den Hirnwindungen rum gespielt ^^

      SPOILER ENDE!!!
      Tamîkus
      am 17. September 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @8 die geschichte von Fandral kan man in silithus *angucken* da gibts ne q reihe wo man nen alten runenstein aus nem insektenbau bergen mus und wen man es abgibt wird die ganze geschichte des krieges in minivormat als hologram abgespeilt... und das 2te ist die aq pre quest die kan man heute noch machen und man mus zu den damals versiegelten toren da gibts wieder son kleines filmchen wie das tor versiegelt wird und Fandral das zepter letztendlich zertört
      BlackSun84
      am 17. September 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @20:
      Wobei Blizzard auch erst seit Wrath so langsam beginnt, die richtigen Helden zu aktivieren. Vorher standen diese nur dumm herum, so hat die große Tyrande Whisperwind seit 2004 nur den Boden plattgedrückt.

      @19:
      Rassisten sind in einer Welt wie WarCraft normal. Es ist eine brutale Welt voller Gefahren an jeder Ecke. Dort ist Rassismus normal. Fandral ist nur einer der "My country and people first!"-Fraktion.
      leckaeis
      am 17. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Beim letzten Pukt ist ein Schreibfehler, glaube ich. Da steht 'Falstad', nicht Fandral.
      Weiss ja nich, ob der Zwerg auch was mit dem Krieg der Sande zu tun hatte, falld doch, dann den Kommentar hier getrost ignorieren
      Draelia
      am 17. September 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Naja, wenn ers nich schafft, nach tausenden von Jahrne die Sicherung wieder rienzudrücken, die ihm mit dem Tod sienes Sohnes rausgeflogen sit, kann das nur schiefgehn. Ich hab Sturmgrimm gelesen, und würde es wahnsinnig geil finden, die Geschichte auch ingame zu erleben, da ich auch Druide bin.
      Fandrals Vergleich mit dem Lichkönig ruht daher, dass er weit näher an der Zerstörung derWelt dran war als Artas, aber lest besser selbst
      Uschiauschemnitz
      am 17. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Fandral Hirschhaupt......
      Nexilein
      am 17. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @16 /sign

      Wenn ich sowas lese
      ZITAT:
      "Kaum einem Spieler ist der WoW-Erzdruide bekannt, der in Malfurion Sturmgrimms Abwesenheit das Zepter in die Hand genommen hat,"

      dann frage ich mich wirklich was die Leute so in WoW treiben.
      meelt
      am 16. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hm also in der heutigen Gesellschaft wäre er aufjedenfall ein Rassist. Aber das nur btw aufjedenfall ein paar schöne Informationen über den Guten. Will mir ja auch endlich das Sturmgrimm Buch kaufen aber das gebundene ist mir einfach noch zu teuer. Da wart ich lieber noch nen bisschen und spare mir 10 euro.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
795616
World of Warcraft
WoW: Cataclysm – Fünf Fakten über Fandral Hirschhaupt
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Cataclysm-Fuenf-Fakten-ueber-Fandral-Hirschhaupt-795616/
16.09.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/09/WoW_Cataclysm_Fandral_Fandral.jpg
specials