• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim

    WoW: Cataclysm inszeniert neben der teilweisen Zerstörung von Azeroth vor allem die Aufruhr der Elemente. Auch die Erdelementare haben schlechte Laune - und wir wagen uns in Tiefenheim mitten hinein in ihre gute Stube. Tiefenheim bietet neben für WoW-Verhältnisse spektakulärer Optik viele hübsch inszenierte Quests und einfallsreiche Scharmützel mit den NPC-Gegnern. Wir haben das Cataclysm-Gebiet durchgespielt und liefern Euch heute den ersten Teil unseres ausführlichen Spielberichts sowie viele neue Bilder aus Tiefenheim. Wer nichts vorweggenommen haben möchte, sollte allerdings nicht weiterlesen, denn hier gibt's jede Menge Spoiler.

    WoW: Cataclysm –Tiefenheim, durch den Mahlstorm ins Ungewisse

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Angehörige der Horde starten ihren Ausflug in die Tiefen des Mahlstroms in Orgrimmar. Mit Stufe 82 begeben wir uns zum großen Steinkreis im Norden der Stadt, hinter den neuen Zeppelintürmen. Dort erwartet uns auch schon Scharfseher Krogar vom Irdenen Ring mit der Aufgabe, zum Mahlstrom zu reisen. Dort angekommen begrüßt uns ein alter Bekannter: Thrall höchstpersönlich! Er erklärt uns, dass die Weltensäule, der Stützpfeiler von Azeroth, durch den Ausbruch Todesschwinges aus Tiefenheim auseinandergebrochen ist. Unsere Aufgabe ist es, den angerichteten Schaden von Tiefenheim aus zu reparieren und die Weltensäule wiederherzustellen. Thrall versucht underdessen, den Riss im Mahlstrom auf der anderen Seite stabil zu halten. Per Greif geht es auf eine atemberaubende Flugreise in das Innere des riesigen Wasserstrudels. Die Umgebung ist beeindruckend, denn teilweise scheinen die Gesetze der Schwerkraft hier nicht zu greifen. Wo wir auch hinschauen, sehen wir zerborstene Steinsäulen, die sich wie von Geisterhand wieder zusammenfügen, oder Kristallformationen in den verschiedensten Farben.

    Auf der Jagd nach dem oberen Weltensäulenfragment

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Wir landen im Tempel der Erde, wo wir uns bei Maruut Steinbinder melden. Dieser schickt uns auf Spurensuche zu einem Kanonenboot der Horde, das südöstlich des Tempels unter mysteriösen Umständen abgestürzt ist. Mit diesem Boot wurde das Weltensäulenfragment transportiert, welches nach dem Absturz verschwunden ist. Wenn wir schon einmal dort sind, können wir auch gleich noch fünf Felselementare aus dem Wrack verjagen. Wir finden drei Hinweise auf die Absturzursache, sowie ein Logbuch und erstatten Maruut Bericht. Die Spuren weisen auf einen Angriff der Allianz hin. Angesichts dieser Tatsache schickt uns Maruut auf eine diplomatische Reise zum Kanonenboot der Allianz. Dort sollen wir herausfinden, was die Allianz mit dem Absturz des hordischen Flugschiffs zu tun hat.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Auf dem Luftschiff angekommen ahnen wir schon, dass hier etwas nicht stimmt: Überall liegen erschlagene Besatzungsmitglieder herum. Im hinteren Schiffteil wartet Sturmruferin Myrla auf unsere Ankunft. Sie bittet uns, mit Hilfe eines Totems herauszufinden, was auf diesem Schiff geschehen ist. Außerdem sollen wir in der Kabine des Kapitäns nach weiteren Hinweisen suchen. Das Totem stellen wir neben den Leichen der Besatzung auf, wodurch deren Geister erscheinen und uns mitteilen, dass der Schattenhammerkult hinter dem Angriff auf das hordische Luftschiff steckt.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Sturmruferin Myrla möchte, dass wir einige der Zwielichtsaboteure töten und einen Oger namens Mor’norokk der Hasserfüllte unterwerfen, um an weitere Informationen zu gelangen. Sowohl Saboteure als auch den Oger finden wir im Schiffsbauch. Nachdem wir Mor’norokk vermeintlich zur Kooperation überredet haben, ergreift uns das Monster, springt auf eine Querstrebe und droht damit uns herunterzuwerfen. Allerdings dauert dieser Schockmoment nur kurz an. Myrla ist sofort mit ihrem Greifen zur Stelle, befreit uns aus den Händen des Ogers und nimmt ihn gefangen. Wir treffen uns erneut an Deck mit der Zwergendame und beobachten die Befragung von Mor’norokk. Während er hilflos unter den Schwingen von Myrlas Greif und gefährlich nahe an den Rotorblättern des Luftschiffs baumelt, wird der Oger kooperativ. Er berichtet uns, dass das Fragment des Weltenstützpfeilers zum „Forgemaster“ in Todesschwinges Sturz gebracht wurde. Aus Angst vor der Strafe durch den Rat des Zwielichts, beendet der Oger seine Gefangenschaft, indem er sich freiwillig in die Rotorblätter des Schiffes wirft.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Nachdem wir unsere Mission beendet haben, berichten wir Maruut Steinbinder von den neuen Erkenntnissen. Wir sollen zu Todesschwinges Sturz gehen, und dort die Machenschaften des Schattenhammers beobachten. Seher Kormo möchte zudem, dass wir ihm fünf Proben von Neltharions Blut bringen, welches wir in den lebenden Blutstropfen direkt vor dem Tempel finden. Er hofft, dass in diesen Blutstropfen noch ein Rest der ursprünglichen guten Essenz von Neltharion enthalten ist, um diese herauszufiltern.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Bei Todesschwinges Sturz angekommen, besorgen wir uns Schattenhammerbefehle von einem der Blutbinder und finden heraus, dass der Kult hier auch Sklaven hält. Wir besorgen uns den Schlüssel des Sklavenmeisters aus einem kleinen Zelt und befreien einige der Unglücklichen. Die Sklaven können uns zwar nicht genau sagen, wo der Forgemaster sich befindet, jedoch sprechen sie von einem Buch, in dem er seine Termine niederschreibt. Wir finden das Buch außerhalb von Todesschwinges Sturz in einem kleinen Turm. Der letzte Eintrag besagt, dass ein Treffen in den Oberen Silbermarschen stattfindet – wo wir uns umgehend einfinden. Dort angekommen suchen wir uns eine Trogg-Kiste, unter der wir uns mehr oder weniger unbemerkt zum Treffpunkt schleichen können. Da die Kiste nicht groß genug für uns ist, müssen wir unseren Unterkörper im nahegelegenen Quecksilber-See verstecken und uns an den Treffpunkt heranschleichen. Jetzt heißt es abwarten, was passiert. Nach kurzer Wartezeit offenbart sich die überraschende Identität des Forgemasters: Der Gnom-Magier Millhaus Manasturm, den wir bereits in The Burning Crusade aus der Arkatraz befreit haben. Millhaus trifft sich mit der Hohepriesterin Azil und berichtet ihr, dass sich das Fragment in drachischer Obhut befindet.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Als wir Maruut von dem Treffen berichten, glaubt der Schamane zu wissen, dass sich das Fragment bei einem Drachen namens Abyssion befindet und schickt uns zu einem Treffen mit Myrla auf der Zwielichtwarte. Um die Drachenjagd vorzubereiten, dürfen wir zunächst einige langweiligere Sammel-Quests erfüllen. Aus den gesammelten Teilen bastelt Myrla eine Drachenfalle, die wir gleich darauf an einer Steinschuppenmatriarchin testen. Nach zwei weiteren nicht sehr spannenden Tötungsaufträgen geht’s ans Eingemachte: Wir treten Abyssion gegenüber und entreißen ihm das obere Weltensäulenfragment.

    Das erste Drittel unserer Mission in Tiefenheim ist getan, jedoch noch zwei weitere Fragmente der Weltensäule.

    Das mittlere Weltensäulenfragment

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Unser Weg führt uns zu Initiant Goldmine außerhalb des Tempels der Erde. Wir helfen ihm dabei etwas Steingranulat von den Schindern in der direkten Umgebung zu sammeln. Danach besorgen wir dem Initianten noch ein brennendes Herz, indem wir ein Feuertotem in eine Lavapfütze auf dem Blutpfad aufstellen und den dadurch beschworenen Feuerlementar Magmatooth töten. Den Zweck unserer Mühen erfahren wir sofort danach: Goldmine nutzt das Granulat und das brennende Herz dazu, um eine explosive Verbundmasse herzustellen. Dieses Zeug soll einen verletzten Irdenen namens Flinz Erzmantel wieder aufpäppeln. Dieser erlangt schnell seine Sinne wieder und folgt uns zurück zum Tempel der Erde. Auf dem Weg erfahren wir, dass Flint der Sohn von König Erzmantel ist. Ein mächtiger Irdener, der von Steintroggs gefangen gehalten wird und als einziger weiß, wo sich das zweite Bruchstück der Weltensäule befindet.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Um herauszufinden, wie wir den König befreien können, reisen wir zunächst nach Steinruh zu Crag Steinbrecher, den wir im Kampf gegen die Steintroggs zur Seite stehen. Dazu müssen wir nicht nur Steintroggs töten, sondern auch die irdenen Verteidiger mit Hilfe eines Banners stärken, irdische Gebäude versiegeln und Munition sammeln. Nachdem die Trogg-Bedrohung an dieser Stelle beseitigt wurde, geht’s weiter nördlich zum nächsten Irdenenlager. Auch hier gibt es wenig spannende Aufträge. Wir müssen schon wieder zwölf Steintroggs töten, Katapultteile sammeln und verletzte Irdene heilen. Die Katapultteile bringen wir zu einem Ingenieur, der daraus ein neues Katapult baut. Dieses eskortieren wir in den Nadelfelsbruch, wo wir endlich ein bisschen Spaß haben dürfen. Wir schwingen uns ins Katapult und bombardieren die ankommenden Pilzriesen. Nachdem wir erneut einige Troggs getötet und Kriegskonstrukte reaktiviert haben, reisen wir zur Nadelsfelsschlucht. Mit einem angriffslustigen Kriegskonstrukt an unserer Seite marschieren wir los und beseitigen sowohl Pilze als auch lebende Pilzmonster. Auch wenn unser Begleiter eine Vorliebe dafür hat, Umwege zu laufen, achten wir darauf, immer in seiner Nähe zu bleiben, denn die Elite-Gegner in diesem Gebiet können unserer Stoffrüstung schwer zusetzen.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Nach unserem Ausflug in die Pilz-Schlucht werden wir zurückgerufen, denn uns erwarten schlechte Nachrichten aus dem Nadelfelsbruch. Pyritleitstein teilt uns mit, dass er herausgefunden hat, wo König Erzmantel gefangen gehalten wird, und dass der Prinz Flinz Erzmantel alleine zu dessen Rettung geeilt ist. Wir müssen den Prinzen nun verfolgen und sowohl ihn als auch den König retten. Auf einer Anhöhe im Norden finden wir Flint und seinen gefesselten Vater – grade noch rechtzeitig. Flint befindet sich mitten in einem Kampf gegen Felsmagen - Häuptling der Felstroggs - und ist schon dem Tode nahe. Wir zwingen Felsmagen in die Knie und ernten Dankbarkeit von Vater und Sohn.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim An einem sichereren Ort beim zerschmetterten Feld möchte uns der König zeigen, wo er das Fragment der Weltensäule vergraben hat. Mit Schrecken stellen wir jedoch fest, dass es verschwunden ist. Wir geben natürlich nicht auf und helfen König Erzmantel, das Fragment wiederzufinden. Dazu müssen wir zunächst einige Erze sammeln und Elite-Gegner töten. Dank unserer Vorarbeit kann Erzmantel uns in einem Ritual Eins mit der Erde werden lassen, damit wir das Mittlere Fragment der Weltensäule aufspüren können. Als Teil der Erde bewegen wir uns von unsichtbarer Hand geführt zu Avalanchios Kammer. Dort angekommen fällt uns ein großer Felselementar namens Lavinius auf. Wir hören ihn rufen „You no take fragment!“ und ahnen schon, dass das zweite Bruchstück der Weltensäule in seinem Besitz ist. Wir statten dem Steinburschen also einen Besuch ab und überwältigen ihn. Nach seinem Ableben sammeln wir das fallengelassene Fragment ein und bringen es in Sicherheit.

    Aller guten Dinge sind drei ...

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Jetzt gilt es herauszufinden, wo das dritte und letzte Fragment versteckt wird. Dazu statten wir Erdrufer Torunscar im Nordwesten des Tempels der Erde einen Besuch ab und holen uns neue Instruktionen ab. Zunächst sammeln wir Steinkerne ein und verteidigen drei Mitglieder des Irdenen Rings gegen Trogg-Angreifer. Läuft uns ein Diener von Therazane über den Weg, schnappen wir uns ein Seil mit Haken und ziehen ihm gradewegs die Beine weg. Der Riese prallt auf den Boden und ist geschwächt, wodurch wir ihn leicht erledigen können. Als nächstes werden wir erneut auf eine diplomatische Mission geschickt. Wir sollen Boden dem Imposanten, einem Felsriesen, die Proklamation des Irdenen Rings vorlesen. Dieser ist über unser Friedensangebot jedoch nicht erfreut und dankt uns mit einem kräftigen Fußtritt. Nach dem Freiflug quer über die Zackenwüste berichten wir Erdheilerin Norsala von unserem erfolglosen Unterfangen.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Die Erdheilerin möchte die Hoffnung nicht aufgeben. Da Boden von einem gewissen Diamant gesprochen hat, schickt sie uns auf die Suche nach ihm. Am nordöstlichen Ende der Zackenwüste werden wir fündig und sprechen mit Diamant, dem Geduldigen. Dieser ebenso steinige Geselle erscheint uns zutraulicher als Boden. Allerdings müssen wir ihm zunächst beweisen, dass wir nicht zum Schattenhammerkult gehören. Wir töten einige Angehörige des Zwielichtklans und sammeln Jadesteine. Sechs Jadesteine ergeben eine Kristallkomposition, die wir auf den Boden legen und so einen aufgebrachten Tunnelgräber hervorlocken, der anschließend durch das Lager wütet. Während wir Gegner töten steigt übrigens unser Ruf bei der Fraktion „Therazane“.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Weiter geht’s zu Felsen, einem weiteren Steinriesen. Dieser weist uns den Weg zu einem Höhleneingang, den wir auskundschaften und dort einen auffälligen Stein einsammeln. Wir bringen den Stein zu Diamant und erreichen die Rufstufe „Freundlich“ bei der Fraktion Therazane. Als kleines Extra-Gimmick kommt Therazane persönlich vorbei und weist uns deutlich darauf hin, dass sie uns zerquetschen wird, sollten wir einen Verrat planen.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Nach dem kurzen Gespräch mit Therazane schickt uns Diamant zu einem weiteren Steinriesen, Kor dem Unbeweglichen. Dort angekommen wird uns auch klar, warum der Riese den Namenszusatz „der Unbewegliche“ trägt, denn er ist mit der Unterhälfte seines Körpers im Boden verankert. Wieder werden wir mit einer Tötungs- und einer Sammelaufgabe betraut. Während wir die Gegner töten und Kristallformationen sammeln, stolpern wir auf inaktive Elementare, die wir mit einem Klick wieder zusammensetzen.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Wir liefern unsere erledigten Aufträge bei Kor ab und erwarten unsere neue Mission. Fehlanzeige! Der halb-eingegrabene Steinklotz möchte uns einfach keine neue Quest mehr geben. Nach einer kurzen Recherche im Allgemeinen Chat-Kanal finden wir heraus, dass wir versuchen sollen eine umherstreifende Gruppe von Jaspisspitzenschwärmern in Kors Nähe zu töten. Wir machen uns daran eine solche Patrouille aufzuspüren und sie niederzustrecken. Und siehe da, auf einmal taucht ein Mini-Steinelementar namens Kieselchen neben uns auf. Kieselchen möchte, dass wir ihn bzw. sie – bei Steinelementaren können wir uns da nie sicher sein – zu einer großen Kristallformation im Süd-Westen begleiten.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Wir können dem Mini-Elementar den Wunsch nicht ausschlagen und fliegen mit ihm zur Kristallformation. Dort angekommen, macht sich Kieselchen auch gleich an der Formation zu schaffen. Kurz darauf wird es von einigen Jaspisspitzenschwärmern angegriffen, die wir ihm bestmöglich vom Hals halten. Der Kleine hilft übrigens tatkräftig im Kampf gegen die nervigen Biester und bewirft sie mit Mini-Steinbrocken. Nach getaner Arbeit stellen wir fest, dass Kieselchen Hunger hat. Aber, was könnte ein Steinelementar gerne essen? Wir beschließen zu Kor zurückzufliegen und ihn zu fragen. Kor erzählt uns, dass Elementare gerne Fledermäuse essen. Aber nicht irgendwelche, sondern versteinerte Fledermäuse. Er schickt uns nach Osten zu den Schieferhautbasilisken, denn die schnappen sich gerne vorbeifliegende Fledermäuse als Appetithappen. Um die Fledermäuse einzufangen, versteinern die Basilisken ihre Beute bevor sie sie verschlingen. So finden wir tote versteinerte Fledermäuse in den Mägen dieser Basilisken. Nach der Elementarfütterung freut sich Kieselchen und rennt noch einige Runden im Kreis um uns herum, bevor es in der Ferne verschwindet. Kor bittet uns um einen weiteren Gefallen: Ein riesiger, uralter Basilisk namens Gorgonite hat einige von Kors Söhnen versteinert. Wir rächen Kors Söhne und machen Gorgonite den Garaus.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Nach erfolgreicher Racheaktion schickt uns Kor zu seinen Kollegen Gorsik und Terrath weiter. Da Terrath direkt auf unserem Weg liegt, holen wir uns zunächst seine Aufträge ab. Der weiße Steinriese wünscht, dass wir fünf Opalschimmernde Wächter vor den Steindrachen schützen und sicher in den Osten bringen. Wir schnappen uns ein paar der Steinelementare und rennen los gen Osten. Die Steindrachen, Basilisken und Troggs, die uns auf dem Weg angreifen, ignorieren wir auf Anraten von Terrath. Wir liefern unsere Schützlinge bei den großen Opalsteinwerfern ab und kehren zu unserem Auftraggeber zurück. Der Riese schickt uns jetzt aus, einen Mauerhammer von Troggs einzusammeln und sechs Steindrachen zu töten. Beide Gegner sind uns bereits in unserer vorherigen Mission begegnet, weshalb wir sie schnell aufspüren und überwältigen.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Im Anschluß möchte Terrath, dass wir die Brutmutter der Steindrachen unterwerfen. Wir schnappen uns unseren Mauerhammer, den wir in der Aufgabe zuvor von den Troggs ergattert haben und schlagen ihn gegen einen großen grünen Kristall. Durch die Resonanz wird die Brutmutter Aeosera angelockt. Terath wirft uns auf einen fliegenden Stein und weist uns an, auf weitere umher schwebende Steine zu hüpfen, damit die Brutmutter auf uns aufmerksam wird. Ein paar Felsen weiter oben kommt Aeosera auch schon auf uns zugeflogen. Wir weichen ihren Attacken aus, indem wir von Fels zu Fels hüpfen. Eigentlich eine sehr unterhaltsame Aufgabe, würde man durch die Sprünge nicht jedes Mal sein Angriffsziel neu anvisieren müssen. Nach kurzer Zeit gibt sich die Brutmutter letztendlich geschlagen, und wir kehren zu Terrath zurück.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Weiter führt uns unser Weg zu Gorsik, für den wir einige Pilze und Pilzwesen beseitigen. Außerdem sollen wir mit den „Fleischlingen“ des Irdenen Rings sprechen, die sich in seinem Gebiet aufhalten. Gegner sowie Gesprächspartner finden wir in der direkten Umgebung. Nachdem wir Pilze und Pilzwesen beseitigt haben, sprechen wir mit Windsprecher Lorvarius, der uns einen weiteren Auftrag erteilt. Er stellt uns einen kleinen Luftwirbel zur Seite, mit dem wie die umher schwebenden roten Wolken untersuchen und eine Probe davon zurückbringen sollen. Nach getaner Arbeit fliegen wir zurück zu Gorsik und erstatten ihm Bericht über unsere Erkenntnisse. Da uns auch Steintroggs über den Weg gelaufen sind, schickt uns Gorsik sofort aus, einige von ihnen zu töten. Auch ein seltsames Wachstumsmittel sollen wir von ihnen besorgen. Wir begeben uns zum Dorf der Steintroggs und erledigen unsere Aufträge. Während wir Troggs töten, fällt uns Ruberick auf, ein weiterer Felselementar, der eine Quest für uns bereithält. Wir sollen zu einer Fungushöhle fliegen und dort mit Norsala sprechen, einem Mitglied des Irdenen Rings. Danach müssen wir den Anführer dieser Troggs namens „Glop“ töten. Einige Meter innerhalb der Höhle treffen wir auf Norsala. Es folgt eine Verfolgungsjagd quer durch die Höhle. Letztendlich muss sich Glop jedoch unserem hartnäckigen Ansturm geschlagen geben. Wir ernten Dank von Ruberick für unseren Einsatz und er verspricht uns, Therazane von unserer Hilfe zu berichten.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Die anderen Aufträge schließen wir mit der Rückkehr zu Gorsik ab, der uns gleich darauf zur Steinmutter höchstpersönlich schickt. An dieser Stelle erreichen wir übrigens auch den Erfolg „Deep into Deepholm“, da wir bereits 100 Quests in diesem Gebiet abgeschlossen haben. Wir bitten die Steinmutter nun um eine Audienz, nach der Therazane entscheidet, wie sie mit uns und unseren Freunden vom Irdenen Ring weiter verfahren wird. Die Steinmutter willigt ein, uns ihr Fragment der Weltensäule zu überlassen. Allerdings müssen wir ihr dafür helfen, den Zwielichtkult aus ihren Landen zu vertreiben und  das Gebiet anschließend zu verlassen. Wir mobilisieren einige Mitglieder des Irdenen Rings im Tempel der Erde und berichten Therazane, dass wir für den finalen Kampf bereit sind.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Auf dem Schlachtfeld stehen uns alle bei, die wir vorher durch unsere Missionen unterstützt haben. Steindrachen, Elementare und Riesen. Wir töten einige Zwielichtanhänger und merzen die Köpfe des Kults aus. Hohepriesterin Lorthuna entwischt uns unglücklicherweise, Boldrich Stonemender haben wir jedoch schnell getötet. Der Kampf gegen Zoltrik Drakebane gestaltet sich schon interessanter. Nachdem er auf seinen Zwielichtdrachen flüchtet, nehmen wir auf dem Rücken eines Steindrachen Platz und kämpfen während einer wilden Verfolgungsjagd durch ganz Tiefenheim weiter. Am Tempel der Erde steigen wir schließlich ab und versetzen dem zwielichtigen Troll den Gnadenstoß. Auch wenn Lorthuna uns durch die Lappen gegangen ist, zeigt sich Therazane hilfsbereit und schickt Gorsik mit dem letzten Fragment der Weltensäule zum Tempel der Erde. Dort beginnt Maruut Stonebinder sogleich mit dem Ritual, welches die Weltensäule wieder zusammenfügen soll.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Jedoch droht das Ritual zu scheitern, denn einige Zwielichtkultisten greifen den Tempel der Erde an. Unsere Aufgabe ist es jetzt die Eindringlinge in den Seitengängen des Tempels aufzuspüren und sie zu töten. Wir beseitigen zwölf Kultisten und merken, dass Hohepriesterin Lorthuna anwesend ist und versucht, Mamuut bei seinem Ritual zu unterbrechen. Wir eilen ihm zu Hilfe und greifen sie an – diesmal lassen wir sie jedoch nicht entkommen und töten sie. Endlich ist es geschafft – nach dem Ableben der Hohepriesterin werden wir mit einer kleinen Zwischensequenz Zeuge davon, wie sich die Weltensäule wieder zusammenfügt.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Therazane ist beeindruckt von unseren Leistungen und gestattet uns in ihrem Gebiet zu bleiben. Sie bittet uns, sie an ihrem Thron erneut aufzusuchen. Dort können wir zukünftig fünf tägliche Aufgaben erfüllen, um unseren Ruf bei Therazane weiter zu erhöhen und Gold zu verdienen.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim Hier geht's zurück zur großen Cataclysm-Übersicht von buffed.de.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Skikurt
    Auch wenn wir (bei mir war es jedenfalls so) sagen "ohje das nächste addon .. schon alleine der name sagt nichts gutes…
    Von GameLegend
    @ 19 und 20 ka aber ich fände es cool wenn man von einem riesigen seemonster gefressen würde^^
    Von dunkelelfen druide
    Das Gebiet ist echt toll und macht Laune

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • buffed.de Redaktion
      22.11.2010 09:55 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Skikurt
      am 10. August 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch wenn wir (bei mir war es jedenfalls so) sagen "ohje das nächste addon .. schon alleine der name sagt nichts gutes aus und die momentanen neuerungen" .. "wird wohl n reinfall" .. doch blizzard schafft es immer wieder (nicht nur mit wow) wieder etwas auf die beine zu stellen was tausende und mehr in seinen bann zieht..also werde ich 1-2tage nach realease in den laden gehen cataclysm kaufen und wissen .. blizzard hats gemacht es ist gut
      GameLegend
      am 08. August 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ 19 und 20 ka aber ich fände es cool wenn man von einem riesigen seemonster gefressen würde^^
      dunkelelfen druide
      am 07. August 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Gebiet ist echt toll und macht Laune
      Loki dè Lá Destr.
      am 03. August 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Könntet ihr eure Bilde auch ma bitte sinvoll beschreiben ?? nicht immer ein und der gleiche satz unter jedem Foto was man in einer Gallerie sieht so viel zeit sollte doch sien da wird vorher raus gesucht der bekommt 50 BIlder der andere auch 50 und so weiter dann geht das relativ schnell oder macht es halt mit 50 Leuten jeder bekommt 2 Bilder die er beschreiben muss und fertig ist das ganze ^^
      Cheryl
      am 02. August 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Super geschrieben und tolle bilder weiter so
      The Tokaro
      am 02. August 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      also in den Mahlstrom
      The Tokaro
      am 02. August 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was passiert eigentlich wenn man einfach so da rein springt?

      PS:siht wirklich cool aus
      Payah
      am 02. August 2010
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @17
      Hätte aber auch ein wenig komisch ausgesehen, inmitten von Blumen gegen die Geißen zu kämpfen, oder?
      Sarvan
      am 02. August 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich glaub das ist noch viel cooler als Eiskrone, da wächst wenigstens was! Eiskrone ist so leer.
      Payah
      am 02. August 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wow! Klasse Bilder habt ihr da gemacht! Vom Flair her erinnert mich das an Eiskrone TOP!!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
801323
World of Warcraft
WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Tiefenheim
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Cataclysm-Beta-Zonen-Tiefenheim-801323/
22.11.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/07/RTEmagicC_Banner_62.jpg.jpg
specials