• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Seit Jahren ist das Eschental für Allianz und Horde gleichermaßen einer der wichtigsten Quest-Knotenpunkte in Kalimdor. Heranwachsende Helden strömen von der Dunkelküste oder aus dem Brachland in die riesige Waldregion des Eschentals, um dort den lodernden Konflikt zwischen Horde und Allianz zu lösen. Denn gerade das waldreiche Gebiet der Nachtelfen bietet eine schier endlose Quelle an Holz-Vorräten – in Kriegszeiten eine stark begehrte Ressource. Kein Wunder also, dass sich die Horde ein Stück vom Kuchen sichern will. In WoW: Cataclysm zieht genau dieser Konflikt noch einmal an und stellt dadurch den wichtigsten Handlungsfäden in der überarbeiteten Version des Eschentals dar. So haben die Streitkräfte Höllschreis einige Schlüsselpositionen eingenommen, die einst als Festen der Allianz dienten, und belagern nun die Tore von Astraanar. Die Nachtelfen wiederum lassen sich die aggressive Expansionspolitik der Horde nicht gefallen und führen einen Gegenangriff auf den Splitterholzposten. Doch ist der Konflikt zwischen Horde und Allianz nicht der einzige, den Ihr meistern müsst. Es erwarten Euch dazu altbekannte Gegner wie Furbolgs, Naga oder die Dämonen der Brennenden Legion. Und eine vollkommen neue Bedrohung wirft ihren riesigen Schatten auf das Eschental. Der Kataklysmus hat die Erde aufgerissen und im Zentrum des Waldgebiets ist ein riesiger brodelnder Vulkan entstanden, der alles Leben in dieser Region vernichten könnte.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Es gibt also eine Menge zu tun. Dementsprechend tummeln sich im Eschental diverse Auftraggeber, die nur auf Euren Besuch warten. Allianzler werden dabei von der Dunkelküste ausgehend Schritt für Schritt vom Nordwesten des Gebiets bis in den Südosten geführt. Hordler rücken dagegen aus dem Südosten ins Eschental vor und kämpfen sich dabei bis zum Zoramstrand im Nordwesten vor. Während Eurer Abenteuer werdet Ihr dabei die sinnvoll gesetzten neuen Flugpunkte zu schätzen lernen – und auch die feine Dosierung der gestellten Aufgaben. So ist das komplette Eschental in kleinere Quest-Gebiete unterteilt, in denen Ihr einige Aufträge meistert, um danach weiter geschickt zu werden. Immer den Blick nach vorne gerichtet löst Ihr so die Aufgaben im Eschental bis Ihr schließlich weiter ins Steinkrallengebirge oder in den nördlichen Teil des Schlingendorntals geschickt werdet. Wer nicht erfahren will, was sich genau geändert hat, welche Quests Euch erwarten und welche Geschichten erzählt werden, sollte nun ein Lesepäuschen einlegen. Denn im folgenden Teil des Berichts gibt’s einige starke Spoiler.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental

    Eschental - Was hat sich geändert?

    Bathrans Schlupfwinkel - Allianz

    Schon auf den Liveservern müsst Ihr in diesem Gebiet die Haare von Bathran einsammeln und Euch dabei der Angriffe von Anhängern der Verlassenen erwehren. Mit der kommenden Erweiterung werdet Ihr von Ordenils Zuflucht aus in die überarbeitete Version des Gebiets geschickt und trefft dort auf Bathrans Geist. Dieser gibt Euch den Auftrag, seine sterblichen Überreste zu entzünden, damit er auf keinen Fall in die Hände der Horde fallen kann. Ihr erfüllt ihm diesen letzten Wunsch. Bathrans Haare sammelt Ihr ebenfalls ein, schließlich sollen diese als Heilmittel für ein verseuchtes Kind in Astranaar eingesetzt werden.

    Das Blackfathom-Camp - Allianz

    Erinnert Ihr Euch an Talen? An den Nachtelfen, der recht einsam in der Nähe des Zoramstrandes an einem Lagerfeuer sitzt? Aus diesem eher übersichtlichen Lager ist mittlerweile ein richtiger Außenposten geworden. Neben Zelten und einem Flugreitmeister finden Allianz-Recken hier nun auch einen zweiten Auftraggeber. Die beiden Nachtelfen schicken Euch weiter nach Westen an den Zoramstrand, wo Ihr diverse antike Statuetten wiederbeschafft, dabei den Fischköpfen der Naga das Fürchten lehrt und abschließend für den bereits bekannten Auftrag „Ruuzel“ den Ring von Zoram besorgt.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Maestras Posten - Allianz

    Kaum erreicht Ihr den bereits aus dem aktuellen Content bekannten Außenposten der Allianz, schon wird Euch klar: Die Horde meint es ernst! Diverse Truppen belagern die Ostseite und feuern mit ihren Katapulten aus allen Rohren, um die Verteidiger der Allianz endgültig zu vernichten. Eure Hilfe kommt also gerade recht. Direkt vor Ort bekämpft Ihr zuerst die angreifenden Truppen der Horde und zerstört gleich ein paar Katapulte. Etwas weniger brachial sind Eure nächsten Schritte. Mit Hilfe eines Zauberumhangs schleicht Ihr Euch hinter die feindlichen Linien und besorgt die Gegenstände von zwei gefallenen Anhängern der Argentumdämmerung. Dafür müsst Ihr Euch unter anderem bis auf die Spitze des eroberten Turms schleichen und dort einen orcischen Hexenmeister bezwingen.

    Die Ruinen von Ordil´Aran - Allianz

    Eure Auftraggeber in Maestras Posten schicken Euch unter anderem auch in die bereits bekannten Ruinen von Ordil´Aran. In den verfallenen Gemäuern treiben aber keine Dämonen mehr ihr Unwesen. Furbolgs haben es sich in den Ruinen breit gemacht und wollen nun Profit aus dem schlagen, was die Kultisten in der Vergangenheit dort entdeckt haben: drei Mondsteine, welche über geheime Kräfte verfügen sollen. Euer Auftrag ist es daher, diese drei Mondsteine zu deaktivieren und nebenbei noch ein paar Furbolgs zu erledigen.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Der Falathimsee - Allianz

    War der Falathimsee bisher Heimat eines Murloc-Stammes, so findet Ihr das Gebiet nun von dutzenden Riesententakeln verseucht – etwas Böses scheint hier am Werk zu sein. Eigentlich sollt Ihr in dieser Region einen magischen Stein für einen Stab finden. Doch ein zweiter Auftrag schickt Euch zu einem heiligen Ort in der Nähe des Sees, um die Haare von Bathran zu segnen. Dort könnt Ihr das Böse natürlich nicht einfach so schalten und walten lassen. Also nehmt Ihr vor Ort noch den Auftrag an, die Quelle des Bösen – Bote Aphotic - zu besiegen, um dem ganzen Treiben ein Ende zu setzen.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Astranaar - Allianz

    Aus dem einstigen Nachtelfen-Zentrum des Eschentals ist eine belagerte Stadt geworden. Am Himmel über der Stadt kreisen die Greifen der Horde und bombardieren immer wieder die Häuser mit flammenden Geschossen. Als Allianzler greift Ihr Euch daher sofort einen Eimer, rennt zum Brunnen und löscht die Brände. Als nächstes soll es den Angreifern an den Kragen gehen. Nutzt die überall in Astranaar stehenden Geschütze, um die angreifenden Windreiter vom Himmel zu holen.


    Rajenbaum - Allianz

    In Astranaar erhaltet Ihr von Raene Wolfsläufer den Auftrag, den magischen Stein aus dem Falathimsee zu Shael´dryn im Rajenbaum zu bringen. Zum Turm sollt Ihr auch für das kranke Mädchen reisen, denn Elunes Stein hat keine heilende Wirkung gezeigt. Am Turm angekommen müsst Ihr feststellen, dass die Truppen der Horde Eure Verbündeten bereits stark unter Druck setzen. An Euch ist es daher, den verteidigenden Nachtelfen zuerst einmal unter die Arme zu greifen. Nachdem Ihr einige der besiegten Dryaden in Sicherheit gebracht habt, bittet Euch Halannia den Feind mit Waffen- beziehungsweise Klauen-Gewalt zurückzuschlagen. Dafür werdet Ihr in den Schatten von Schattumbra verwandelt – eine mächtige Spektralkatze –und erhaltet so einige neue Fähigkeiten. Mit diesen erledigt Ihr in kürzester Zeit 50 der angreifenden Feinde. Auftraggeberin Shael´dryn erzählt Euch, dass Ihr passend zum magischen Stein noch einen Schaft braucht, um den Zauberstab zu vervollständigen.

    Auch Avrus Böswisper hat eine spannende Information für Euch, nachdem er erfahren hat, dass das kranke Mädchen in Astranaar nicht durch Elunes Träne geheilt werden konnte. Er erzählt Euch von den heilenden Fähigkeiten der Mondsteine und verspricht Euch einen geheiligten Mondstein für das Mädchen mitzugeben, wenn Ihr ihm fünf Mondsteine bringt, die in der Gegend von Night Run zu finden sind. Habt Ihr für Shael’dryn einen hölzernen Schlüssel und Avrus‘ Mondsteine besorgt, verrät Euch die Dryade, wo Ihr die passende Kiste zu dem Schlüssel findet. Nämlich in der Höhle von Oso Dornennarbe, einem Bären-Druiden, dessen Verstand anscheinend verseucht wurde. Deswegen greifen er und sein Clan auch ehemalige Freunde und Verbündete an. Shael‘dryn hat aber auch für diese Situation einen Tipp parat, den sie von einem Opossum abgeschaut hat: Stellt Euch einfach im richtigen Moment tot und die aggressiven Druiden werden Euch ignorieren. Mit dem letzten Teil für den Zauberstab und dem heiligen Mondstein geht es anschließend wieder Richtung Astranaar.

    Rajenbaum – Horde

    Als Horden-Spieler sind Eure Aufträge für die Region rund um den Rajenbaum recht überschaubar. Ihr werdet von Höllschreis Wacht an die Front beim Rajenbaum geschickt. Dort sollt Ihr den aktuellen Angriff der Horden-Truppen dazu nutzen, um bis zu Hüter Ordanus vorzudringen und diesen zu töten. Nur durch seinen Tod kann der Kampf um den Rajenbaum siegreich für die Horde entschieden werden, denn seine Kräfte machen es den hordischen Truppen unmöglich, die Dryaden endgültig zu besiegen.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Holzfällerlager des Kriegshymnenklans – Allianz

    Eigentlich werdet Ihr zum Camp in der Nähe des Holzfällerlagers des Kriegshymnenklans geschickt, um das verdorbene Satyrnaarholz vom Ältesten Knorre reinigen zu lassen. Doch Ihr merkt schnell, dass hier an allen Ecken und Enden der Schuh drückt. Direkt zwei Fronten machen hier besonders große Sorgen. Zum einen befindet sich nur wenige hundert Meter weiter das besagte Holzfällerlager der Horde. Zum anderen treiben im Dämonenhügel südlich des Camps immer noch diverse Fieslinge ihr Unwesen und verseuchen das Land. Ihr stürzt Euch zuerst auf die Aufgaben im Gebiet des Holzfällerlagers und nehmt den Orcs das abgeholzte Material ab, während Ihr nebenbei Aufseher Gorthak und seine Schergen erledigt. Gorthak selber hat sich in der Burg Kargathia versteckt, also werdet Ihr Euch bis zu ihm durch kämpfen müssen. Habt Ihr Eure Aufgaben erledigt, dann wartet noch ein ganz besonderes Schmankerl auf Euch: Ihr dürft Schredder fahren! Mit Hilfe der orcischen Maschinen sollt Ihr explosive Fässer zur Explosion bringen – ein wahrlich feuriger Spaß.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Haus von Edune / Der Schrein von Aessina - Allianz

    Von Astranaar aus werdet Ihr zum Haus von Edune geschickt. Dort erfahrt Ihr von einer weiteren Bedrohung durch die Dämonen der Brennenden Legion im Südwesten vom Eschental. Benjari Edune macht sich Sorgen um seinen Freund Bolyun und bittet Euch, in Bolyunes Camp nach dem Rechten zu sehen. Und tatsächlich: Bolyun und ein weiterer Nachtelf stehen unter der Kontrolle der Dämonin Kaliva. Erst Kalivas Tod bricht den Bann und Ihr könnt Benjari berichten, dass sein Kumpel sicher ist. Doch endet damit noch nicht das Dämonen-Problem. Der Schrein von Aessina wird von einer ganzen Armee von Dämonen angegriffen und Ihr müsst dem verteidigenden Ältesten Großer Baobob zur Seite stehen, und die Angreifer zurückschlagen.


    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Schutzwall von Mor´shan - Horde

    Bevor Ihr mit Eurem Horden-Streiter ins Eschental reisen dürft, erhaltet Ihr Eure ersten Aufgaben am Schutzwall zwischen dem nördlichen Brachland und dem Eschental. Hier gibt es neuerdings auch einen Flugpunkt, so dass langwierige Laufwege minimiert werden. Eure erste Mission besteht darin, die verletzten Soldaten zu verarzten und verschossene, aber noch benutzbare Pfeile wieder zu beschaffen. Etwas handfester geht’s in der nächsten Quest zu, in der Ihr die angreifenden Nachtelfen erledigt. Einen ähnlichen Auftrag hatte Gorat, welcher nun vermisst wird. Ihr sollt Eure Augen offen halten und Gorat finden. Und tatsächlich: Ihr findet den Orc schwer verwundet wenige hundert Meter vom Schutzwall entfernt. Er kann kaum noch sprechen, doch eines wird klar: Er ist mit seinen Männern in einen Hinterhalt geraten und bittet Euch, eine Ampulle mit seinem Blut zum Schutzwall zu bringen.

    Dort angekommen reicht Ihr die Ampulle einer Schamanin, welche durch ein Ritual das Blut segnet, so dass Ihr aus Gorats Leiche seinen Geist heraufbeschwören könnt. Dieser Geist führt Euch an die Stelle, wo der Hinterhalt durchgeführt wurde. Der Mörder von Gorat taucht bald auf, so dass Ihr ihn erledigen und den toten Orc rächen könnt. Euer nächster Weg soll ins Lager des Kriegshymnenklans führen. Ein Kodo namens Brutusk bringt Euch sicher durch die gegnerischen Truppen bis zum Ziel.


    Lager des Kriegshymnenklans - Horde

    In diesem kleinen Stützpunkt der Horde dreht sich alles um die Holzbeschaffung. Leider behindern diverse Probleme die Arbeit. Die Schredder sind eingerostet und die Arbeiter haben zu viel Angst vor den Nachtelfen, um weiterhin ihrer Arbeit nachzugehen. Ihr sollt daher den demoralisierten Arbeitern Beine machen und fertig geschlagenes Holz ins Lager bringen. Besorgt außerdem Öl von den verrottenden Schleimwesen in der Nähe, damit die Schredder wieder funktionstüchtig gemacht werden können.


    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Splitterholzposten - Horde

    Nur durch die geballte Kraft Eures Kodos Brutusk könnt Ihr das Lager lebend erreichen, da die feindlichen Truppen den Posten komplett umzingelt haben. Nachdem Ihr aus den Dämonenhügeln mit dem Kanister Dämonenfeuer zurückgekehrt seid, sammelt Ihr in der Mine im Splitterholzposten einige Erzstücke ein. Diese werden von Durak verflucht, um die Nachtelfen-Truppen für die Belagerungswaffen zu markieren. Für diese Quest werdet Ihr in einen Wichtel verwandelt, damit Ihr durch die feindlichen Truppen nicht entdeckt werdet. Steigt auf einen der beiden Türme, markiert die gewünschten Ziele und das Katapult schießt das gefährliche Dämonenfeuer in die gegnerischen Reihen.

    Ihr stoppt den Angriff, doch zu welchem Preis? Sich den Mächten von Dämonen zu bedienen kann niemals Gutes bewirken. Eure Auftraggeberin Draaka weiß das und schickt Euch daher mit einem Brief zu Garrosh Höllschrei nach Orgrimmar. In diesem Brief erklärt sie dem Anführer der Horde, was geschehen ist und bittet für ihre Taten um Vergebung. Doch Garrosh merkt, dass jemand anderes im Hintergrund die Fäden gesponnen haben muss. Ihr sollt Euch Durak vornehmen. Und wirklich: Kaum konfrontiert Ihr ihn mit Eurer Vermutung, schon verwandelt er sich in einen Dämon und greift an. Durch seinen Tod beendet Ihr den Einfluss der Dämonen auf die Horde in Eschental und rettet gleichzeitig Draaka das Leben.


    Holzfällerlager des Kriegshymnenklans – Horde

    Vom Splitterholzposten werdet Ihr in die Nähe des Holzfällerlagers des Kriegshymnenklans geschickt. An einer Feuerstelle nutzt Ihr das erhaltene Signalfeuer, um Euren nächsten Auftraggeber Krokk zu kontaktieren. Für den fällt Ihr ein paar Bäume. Doch zwischen Euch und dem Holzfällerlager des Kriegshymnenklans haben sich einige feindliche Truppen postiert. Ihr sollt deren Reihen lichten und dabei besondere Aufmerksamkeit den drei Offizieren der Nachtelfen schenken. Danach geht’s zum Oberaufseher Gurthak In Kargathia. Er erzählt Euch, dass ein Assassine im Lager der Horde herumschnüffelt und schon einen unvorsichtigen Diplomaten erledigen konnte. Ihr sollt diesen Schurken im Lager aufspüren und erledigen, bevor noch weitere Verbündete ihr Leben lassen müssen.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Silberwindzuflucht - Horde

    Die Truppen der Horde konnten, ermöglicht durch die Irrungen und Wirrungen des Kataklysmus, die Silberwindzuflucht im Eschental erobern. Doch ein erobertes Gebiet wirft auch immer neue Arbeit auf. So werdet Ihr von hier aus zum Mystralsee, zu den Furbolgs im Osten, ins Steinkrallengebirge und nach Nord-Schlingendorntal geschickt. Ein Flugreitmeister erleichtert Euch die Reiserei in den waldreichen Weiten von Eschental.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Zoramgar Außenposten - Horde

    Erinnert Ihr Euch an die paar Hütten am Zoram- strand? Von hier aus nehmen Hordler seit Jahren die ersten Aufgaben für die Tiefschwarze Grotte entgegen – die Trollin mit dem wohlklingenden Namen Je´neu Sancrea ist wohl den meisten Spielern ein Begriff. Doch hat sich vieles seit dem Kataklysmus verändert. Umgeben von einer wehrhaften Mauer findet Ihr hier jetzt befestigte Häuser. Eine Schmiede sorgt für den Waffennachschub, ein Hafen frische Krieger. Ein einzelner Leuchtturm zeigt den Schiffen den Weg bis an die Küste.

    Und wenn Ihr jetzt Je´neu Sancrea sucht, dann müsst Ihr bis in die Tiefschwarze Grotte vordringen, denn die Trollin steht im Anfangsbereich der Instanz. Eure Aufgaben am Zoramstrand drehen sich in erster Linie um die Unterstützung der örtlichen Truppen. So aktiviert Ihr das Feuer im Leuchtturm und erledigt Naga. In der Tiefschwarzen Grotte liefert Ihr beim ansässigen Schmied auch noch ein paar Saphire von Aku´Mai ab. Der Schmied braucht außerdem noch die von den Schiffen abgefallenen Metall-Teile, so dass Ihr Euch zumindest kurzzeitig ein wenig nass machen müsst. Auf Eurer Auftragsliste steht außerdem noch die Begleitung des Hexenmeisters Muglash zur Kohlenpfanne, wo Vorsha die Peitscherin besiegt werden soll.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental

    Eschental - Was ist neu?

    Orendils Zuflucht - Allianz

    Schon nach den ersten zurückgelegten Metern im Eschental merkt Ihr, dass sich einiges in dem Gebiet rund um Astranaar verändert hat. Orendils Zuflucht ist mittlerweile mit Quest-Gebern versehen, von denen Ihr die ersten Aufgaben „Bathranshaar“ und „Vergesst die Horde nicht“ erhaltet. Danach geht’s zum einen zu Maestras Posten, zum anderen zum Camp der Tiefschwarzen Grotte, um dort mit Talen zu reden.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Donnergipfel - Horde und Allianz

    Im Laufe Eurer Heldentaten werdet Ihr zum Donnergipfel geschickt. Dort erhaltet Ihr Quests von den Elementaren Arctanus, Der Vortex und Kern. Diese verraten Euch, dass der Vulkan nicht die einzige Bedrohung für das Eschental ist. Feuer- elementar Lord Magmathar hat es sich auf der Spitze des Vulkans gemütlich gemacht und vereitelt mit seinem Gefolge jeden Versuch, die ausströmende Lava zu stoppen. Ihr müsst Euch also zuerst mit den Feuerelementaren am Fuße des Vulkans rumschlagen. Die flammenden Burschen sind Elite-Gegner, deswegen folgt Euch zeitlich begrenzt ein Wasserelementar, das schlagkräftig in die Kämpfe eingreift.

    Danach geht es Lord Magmathar höchstpersönlich an den Kragen. Ihr werdet in einen Wirbelwind verwandelt und erhaltet komplett neue Fähigkeiten, mit denen Ihr dem Lord zu Leibe rückt. Die wichtigste Fähigkeit ist ein Reinigungszauber, der Euch von einem Dot befreit, den Lord Magmathar in regelmäßigen Abständen auf Euch wirkt. Ignoriert Ihr diesen Dot, dann nehmt Ihr zu viel Schaden und verliert den Kampf. In der Nähe des Donnergipfels finden Allianzler übrigens auch Elunes Träne, welche als neues Heilmittel für das verseuchte Kind in Astranaar einspringen soll..

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Sternenstaubspitze - Allianz

    Da die Silberwindzuflucht von der Horde erobert wurde, hat sich die Allianz im südlichen Teil des Eschentals eine neue Unterkunft geschaffen: die Sternenstaubspitze. Dadurch kontrollieren sie den Zugang zum Steinkrallengebirge und können Angriffe auf die Stinkwerke und die Silberwindzuflucht koordinieren. Für Euren Allianzhelden bietet die Sternenstaubspitze daher eine Menge Quests und einen eigenen Flugpunkt.

    Die Stinkwerke - Allianz

    Auf Eurem Weg durch das Eschental stolpert Ihr in der Nähe der Silberwindzuflucht über eine erstaunliche Entdeckung: Mit Hilfe der Goblins haben Eure Feinde eine riesige Bombe! Ihr berichtet daher Jägerin Jalin in der nahegelegenen Sternenstaubspitze von Eurer Entdeckung. Die Jägerin befiehlt Euch, den Kopf von Chef-Ingenieur Splodier zu besorgen, denn nur durch seine Führung konnten es die Goblins bisher schaffen, sich mit der Bombe nicht selber in die Luft zu sprengen. Und da Ihr schon mal in der Nähe seid, könnt Ihr auch direkt noch einige der Goblin-Technologien mitgehen lassen und eingesperrte Mitstreiter befreien.

    Höllschreis Wacht -Horde

    Astranaar wird von den Truppen der Horde belagert. Der Angriff wird von einem neuen Stützpunkt der Horde nördlich der Nachtelfen-Siedlung koordiniert: Höllschreis Wacht. Hier findet Ihr neben einem weiteren Flugpunkt erneut eine Handvoll Quests. Bevor der Angriff auf Astranaar richtig gestartet werden kann, braucht Goblin Tweedle noch einen Stabilisator für die explosiven Geschosse, die bald auf die Nachtelfen-Siedlung niederregnen sollen. Deswegen sucht Ihr am Nordufer des Sees nach vom Mond geküsster Tonerde. Und da dort unten Truppen der Nachtelfen Wache halten, sollt Ihr diese gleich mit erledigen. Mit der Tonerde im Gepäck macht Ihr Euch dann wieder Richtung Höllschreis Wacht auf. Oben angekommen dürft Ihr dann direkt die verbesserte Version der explosiven Überraschung an einem zerstörten Wrack ausprobieren. Das Ergebnis ist vernichtend. Perfekt. Ihr schwingt Euch daher sofort auf den Rücken eines Windreiters und werdet dadurch Teil des Luftangriffs auf Astranaar.

    Eschental - Was hat sich nicht geändert?

    Die Distelfelle - Horde und Allianz

    Sowohl Horden- als auch Allianzspieler werden sich trotz des Konfliktes untereinander und der drohenden Gefahr durch den Vulkan, weiterhin mit der Bedrohung durch die Distelfelle nördlich von Astranaar beschäftigen müssen. Allianzler erhalten von Raene Wolfsläufer in Astranaar den Auftrag, möglichst viele Furbolgs im Lager der Distelfelle zu erledigen. Nach einem kurzen Plausch in Astranaar sollt Ihr in der Höhle der Distelfelle Glücksbringer finden und gleichzeitig den Anführer der Furbolgs erledigen. Hordler müssen ebenfalls diverse Trollglücksbringer einsammeln und dabei möglichst viele Furbolgs ins Nirvana prügeln. Dem Anführer zeigt Ihr mit Eurem Helden aber nur die kalte Schulter. Wie auch in der aktuellen Version der Distelfellhöhle retten Hordler dafür den gefangenen Ruul und geleiten diesen sicher aus dem Gebiet der Furbolgs.

    Waldeslied - Allianz

    Waldeslied dient Euch, wie schon in der aktuellen Version vom Eschental als Quest-Anlaufstelle im Nordosten. Hier haben sich einige draeneiische Architekten, Dryaden und Nachtelfen breit gemacht, welche nun Eure Hilfe im Umgang mit Sartyr brauchen.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Satyrnaar / Xavian – Horde und Allianz

    Illiyana bittet Euch im Waldeslied Anilia zu finden, die seit zwei Tagen vermisst wird. Die verschwundene Nachtelfe wollte in Xavian nach einem Zweig des Cenarius suchen. Und wirklich: Bereits nach kurzer Zeit findet Ihr im Satyr-Gebiet die schwer verletzte Anilia. Mit letzter Kraft verrät sie Euch, wo der verlorene Zweig der Cenarius zu finden ist. Satyr Geltharis hat sich das wichtige Artefakt der Nachtelfen geschnappt. Nur wenige Meter vom Leichnam entfernt erspäht Ihr den Anführer der Satyr und erledigt diesen mit einem gezielten Streich. Zurück in Waldeslied ist Illiyana natürlich bestürzt über den Tod der Freundin. Ihr sollt die Satyr für diese Tat bluten lassen und der Nachtelfe zum Beweis 16 Satyr-Hörner bringen. Kein Problem, Ihr müsst eh noch zwei andere Quests erledigen. Als Horden-Streiter müsst Ihr übrigens auch in die Satyr-Gebiete. Eure Aufgaben beschränken sich dabei auf die Beschaffung von Satyr-Hörnern, da diese hohe Preise in Ratschet erzielen, und auf die Vernichtung der dämonischen Portale, damit die Satyr im Norden nicht doch noch zu einer wachsenden Bedrohung werden.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Dämonenhügel - Allianz

    Als ob der Konflikt zwischen Horde und Allianz, und die Bedrohung durch den Vulkan nicht reicht: Neben Furbolgs, Satyr und Naga treiben auch die Dämonen in Eschental ihr Unwesen. Größter Schauplatz des Dämonen-Unfugs ist wie auch schon auf dem Live-Server das Gebiet Dämonenhügel. Allianz-Streiter erhalten ihre Befehle vom Ältesten Knorre in der Nähe des Holzfällerlagers des Kriegshymnenklans. Dieser bittet Euch, Setzlinge in den verseuchten Boden des Dämonenhügels zu setzen. Draenei Veedar ergänzt diese Bitte mit dem Wunsch, nebenbei noch so viele Dämonen wie möglich zu erledigen. Einer der besiegten Dämonen lässt dabei einen diabolischen Plan fallen, den Ihr natürlich direkt zu Veedar zurückbringt.

    Dieser befiehlt Euch, die Anführer der Dämonen zu töten, um die Pläne der Brennenden Legion zu vereiteln. Auch Knorre hat noch eine Aufgabe für Euch. Überall im Dämonenhügel werden Tore geöffnet, durch die immer mehr Ungeheuer ins Eschental gelangen. Ihr sollt diese Tore mit Hilfe eines magischen Gegenstandes schließen. Ihr sollt Euch zum Grabhügel von Dor´Danil begeben und dort mit dem Druiden Gaivan Schattenwandler sprechen. Dieser verrät Euch, dass Ihr in dem Hügelgrab von Dor´Danil die drei verrückt gewordenen Anführer der Druiden finden und töten müsst, um den Einfluss auf das Herz der Wildnis zu stoppen. Bringt anschließend das Herz des Waldes zum Ältesten Knorre, damit er es reinigen kann.

    Dämonenhügel - Horde

    Die Aufgaben rund um den Dämonenhügel unterscheiden sich für Horden-Spieler nur marginal von denen der Allianzler. Ihr erhaltet Eure Aufgaben im Splitterholzposten. Neben der üblichen „Töte viele Dämonen“-Quest findet auch Euer Held die diabolischen Pläne, woraufhin Ihr die beiden Anführer der Dämonen erledigen sollt. Anders als die Allianz will sich jemand aus dem Splitterholzposten der dämonischen Kräfte bedienen, um den Angriff der Nachtelfen auf den Posten zurückzuschlagen. Ihr sollt Euch daher mit einem Kanister Richtung Dämonenhügel aufmachen, um das Dämonenfeuer einzufangen und es danach sicher wieder in den Splitterholzposten zurückbringen. Ebenfalls ähnlich zur Allianz-Version: Ihr werdet zum Grabhügel von Dor´Danil geschickt und sollt hier nicht nur die nachtelfischen Geister erledigen sondern auch das Herz des Waldes verseuchen.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Laubtatzenlichtung / Krolgs Hütte - Allianz

    Neben den Furbolgs im Westen machen auch die Furbolgs auf der Laubtatzenlichtung Ärger. Ihr begebt Euch daher zu Krolg, einem der wenigen nicht verdorbenen Furbolgs und sprecht mit ihm, indem Ihr Euch durch den endlich fertiggestellten magischen Zauberstab von Dartol selber in einen Furbolg verwandelt. Krolg möchte, dass Ihr Euch zuerst zur Laubtatzenlichtung begebt und dort den Verräter Murgut tötet. Als nächstes soll es dem König aller Eschental-Furbolgs an den Kragen gehen. Besiegt Ran Blutzahn und zerschlagt dadurch die Bedrohung durch die Furbolgs. Habt Ihr auch diesen Auftrag ausgeführt, dann führt Euch Euer nächster Weg in die Silberwindzuflucht, wo die letzten nicht verdorbenen Furbolgs von der Horde gefangen gehalten werden. Schleicht Euch in die gegnerische Basis und sprecht dort mit Hilfe des Zauberstabes mit Anführer Ota Wen und ermuntert diesen zum Aufstand gegen die Horde.

    Laubtatzenlichtung – Horde

    Als Horden-Spieler könnt Ihr das aggressive Verhalten der Furbolgs natürlich ebenfalls nicht ignorieren. Ihr benötigt für die Lösung des Problems aber keinen magischen Zauberstab. Ihr macht Euch ebenfalls mit einem Banner auf dem Weg zur Laubtatzenlichtung, um Häuptling Murgut herauszufordern. Sammelt außerdem die Ohren der zusätzlich getöteten Furbolgs ein. Sind der Kopf der Bande und möglichst viele pelzige Krieger erst einmal erledigt, dann wird sich auch die aggressive Grundhaltung des Furbolg-Stamms spürbar mildern.

    Mystralsee – Allianz und Horde

    Die Silberwindzuflucht konnte unter anderem nur deshalb in die Hände der Horde fallen, weil ein mächtiger Magier einen Wasserelementar beschworen hat, durch das alle anderen Wasserelementare gegen die ehemaligen Besitzer der Zuflucht aufgebracht wurden. Unglücklicherweise ist dieser Magier gefallen, wodurch es niemanden mehr gibt, der die Elementare im Mystralsee kontrollieren kann. Ihr sollt dieses Problem lösen, indem Ihr das Elementar Tideress und seine Anhänger exekutiert. Hordler finden dabei eine verschmutzte Wasserkugel, die sie sofort in den Splitterholzposten tragen.

    [Karsten Scholz]

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental Hier geht's zurück zur großen Cataclysm-Übersicht von buffed.de.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Pastwalker
    Was ich bisschen dumm finde, ist, dass Waldeslied noch immer nicht fertig gebaut ist...kommt ein bisschen zu…
    Von KoBa2010
    toller bericht creep! *daumenhoch* für mich gilt auch ab cata: neue twinks und die geschichten einfach mal…
    Von creep
    Man sollte die Änderungen wirklich nicht unterschätzen. Ich hatte bisher in den überarbeiteten Gebieten Dunkelküste…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • buffed.de Redaktion
      22.11.2010 09:55 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      KoBa2010
      am 08. September 2010
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      toller bericht creep! *daumenhoch*
      für mich gilt auch ab cata:
      neue twinks und die geschichten einfach mal durchquesten!
      creep
      am 08. September 2010
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Man sollte die Änderungen wirklich nicht unterschätzen. Ich hatte bisher in den überarbeiteten Gebieten Dunkelküste und Eschental genauso viel Spaß, wie in den komplett neuen Gebieten für hochstufige Helden. Das Spielgefühl ist um so ein vielfaches runder, vieles was genervt hat ist endlich weg und die Präsentation der Geschichten und Quests ist stark verbessert. Von 0 auf Max-Level-Twinken ist daher für mich jetzt schon Pflicht mit der kommenden Erweiterung.
      xontroulis
      am 07. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was fuer ein unglaubliches Design..lol alter Mist neu verpackt^^
      Norti
      am 07. September 2010
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      @ 1 da wo keine Menschensseele ist? Wo man vielleicht beim lvln aufn anderen lvl 20 Spieler trifft wenn überhaupt...und man immer ne halbe ewigkeit braucht für die quests da man rumrennen muss um vom questgeber zum questort zu kommen.

      Das wohl nicht dein ernst, das alte Äschental hat man nur gedrungenerweise besucht, zb für die Schami Wassertotemquest, Hexersukubus-Quest und für die Pala lvl 20 Hammer Quest.

      Da kommt mal endlich Leben in das verschlafene Wäldchen und euch passt es nicht.
      Immerhin war Eschental ein wichtiger Kriegsschauplatz in Warcraft 3 und sollte es mal wieder werden.

      Aber war irgendwo klar das sich wieder paar Schreihälse melden und alles alte wiedehaben wollen. So war früher doch alles besser, und die Gummiestiefel waren aus Holz.
      BlackSun84
      am 07. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ashenvale könnte optisch noch eine Aufhübschung vertragen, sonst ist der Krieg dort gut präsentiert, wenn auch am Ende keiner wirklich gewinnt. Die Front im Norden steht also wie die im Süden relativ fest.
      Arakius1
      am 07. September 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      is doch voll geil
      Elenenedh
      am 07. September 2010
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Die Dunkelheit liegt daran, dass es zum Aufnahmezeitpunkt Nacht war - das Licht ist am Tag das gleiche wie auf den Liveservern.
      qqqqq942
      am 03. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich fand das alte Eschental auch besser schließlich sollte es neben der ganzen Dunkelheit auch genug Licht in WoW geben...
      Skikurt
      am 10. August 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gefällt mir nicht ich will das alte Eschental wieder
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
801355
World of Warcraft
WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Eschental
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Cataclysm-Beta-Zonen-Eschental-801355/
22.11.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/04/RTEmagicC_Banner_14.jpg.jpg
specials