• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Das Sumpfland

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Das Sumpfland

    WoW Cataclysm: Das Sumpfland WoW Cataclysm: Das Sumpfland WoW: Cataclysm baut die Quest-Struktur des Sumpflands deutlich um. Euch erwarten neue Quest-Stützpunkte und diverse altbekannte Auftragsgeber sind umgezogen. Das sorgt vor allem für einen angenehmeren Ablauf beim Questen. Die WoW- Macher reduzieren vor allem die Reisezeiten, die im Sumpfland an der Tagesordnung waren. An den Quest-Inhalten verändert sich dagegen mit WoW: Cataclysm wenig. Wer also derzeit die Geschichte des Sumpflands mag, der muss sich in Bezug auf die dritte WoW-Erweiterung keine Sorgen machen.

    Was aber ändert sich im Detail und was bringen die neuen Quest-Stützpunkte? Wir stellen Euch die überarbeiteten Cataclysm-Abenteuer des Sumpflands in einem Spielbericht vor, angereichert um neue Screenshots. Ein kommentiertes Video zum Cataclysm-Sumpfland folgt im Laufe der kommenden Wochen.

    Sumpfland - Was ist neu?

    WoW Cataclysm: Das Sumpfland WoW Cataclysm: Das Sumpfland Fliesmeißels Messstation: Wer den Weg von Loch Modan ins Sumpfland antritt, der muss nicht mehr quer durch die Zone nach Menethil marschieren. Die ersten Quests gibt’s direkt am Tunnelausgang von Dun Algaz. Fliesmeißels Messstation dient als erste Anlaufstelle für Sumpfland-Quester. Der kleine Zwergen-Vorposten beschäftigt Euch dabei eine ganze Weile im Osten des Sumpflands. Ihr kabbelt Euch mit wildgewordenen Elementaren, Spinnen und Schlammlingen. Außerdem helft Ihr den Forschern des Camps dabei, seismische Messungen vorzunehmen, um zu ergründen, was durch den Kataklysmus eigentlich alles passiert ist.

    WoW Cataclysm: Das Sumpfland WoW Cataclysm: Das Sumpfland Hochspannende oder außergewöhnliche Aufträge gibt es keine, dafür werdet Ihr nett in die Story der Zone eingeführt. Nachdem Ihr alle Aufträge der Messstation absolviert habt, geht’s mit dem vollautomatischem Widder-Express nach Menethil. Die Schnellreise-Möglichkeit sollten übrigens auch Spieler nutzen, die bereits mit einem eigenen Reittier unterwegs sind. Der NPC-Widder ist nämlich deutlich schneller unterwegs als normale Mounts.

    Sumpfland - Was hat sich geändert?

    WoW Cataclysm: Das Sumpfland WoW Cataclysm: Das Sumpfland Hafen von Menethil: Den Hafen-Bewohnern steht das Wasser zwar noch nicht bis zum Hals, sehr wohl aber bis zu den Knien. Der Kataklysmus hat die Hafenstadt überschwemmt. Gebäude sind notdürftig mit Sandsäcken gesichert, die an der Stadtbrücke von NPCs gefüllt werden. Allerdings seid Ihr mit WoW: Cataclysm deutlich kürzer mit den Aufgaben aus Menethil beschäftigt. Ihr besorgt dem Ersten Maat Fitzsimmons noch immer einen Drink, vertreibt neuerdings Dunkeleisenzwerge aus der Burg und beseitigt Haie, bevor diese durch das Hochwasser in die Stadt gelangen könnten.

    WoW Cataclysm: Das Sumpfland WoW Cataclysm: Das Sumpfland Wenige Aufgaben später geht es auch schon weiter zu Gobbler und seinen Blaukiemen-Murlocs sowie zur Verlorenen Flotte. Die Quest-Reihe rund um die verfluchten Schiffe wurde für WoW: Cataclysm zusammengekürzt. So entfällt die Reise nach Sturmwind, um das Auge von Paleth reinigen zu lassen. Das ist nämlich schon vor vielen Jahren geschehen, berichtet uns Zwergen-Priester Stahlbraue, als wir ihm das Artefakt überreichen. Er weiß zwar auch nicht, was genau wir da aus dem Wrack gefischt haben, aber dabei will er es belassen. Außerdem erzählt er uns, dass regelmäßig Abenteurer behaupten, den längst verstorbenen Fitzsimmons gesehen zu haben, der sie auf die Suche nach dem Artefakt geschickt haben soll. Moment mal, wir werfen noch einmal einen Blick vor die Taverne. Tatsächlich, der Fitzsimmons, der uns vor wenigen Momenten noch mit Quests versorgte, ist verschwunden. Sehen wir Gespenster?

    WoW Cataclysm: Das Sumpfland WoW Cataclysm: Das Sumpfland Schnellschalts Station: Derzeit ist er nur ein Händler für Ingenieursbedarf, in Cataclysm versammelt Fradd Schnellschaft einen kompletten Quest-Stützpunkt um sich. Hier bekommt Ihr Aufträge, die sich um den nördlichen Teil des Sumpflands drehen. Ihr sammelt Raptoreneier und durchkämmt die Gnoll-Lager der Moosfelle nach technischen Dingsdas, die Fradd gestohlen wurden. Auch die durchs Moor paddelnden Krokodile bekommen ihr Fett weg. Im Anschluss geht’s in den nächsten Konflikt mit den Dunkel-eisenzwergen. Aus deren Gefangenschaft befreit Ihr beispielsweise Gnolle. Die mag zwar eigentlich auch niemand, aber eine Gefangenschaft bei den Dunkeleisens wünscht man nicht einmal seinen Feinden. Anschließend geht’s weiter zu Whelgars Ausgrabungsstätte.

    WoW Cataclysm: Das Sumpfland WoW Cataclysm: Das Sumpfland Whelgars Ausgrabungsstätte: Die Ausgrabungsstätte wird mit Cataclysm zum Quest-Quickie. Verändert hat sich aber nicht nur die Anzahl der Aufträge, auch die Quest-Geber sind umgezogen und auf einem kleinen Plateau neben der eigentlichen Ausgrabungsstätte zu finden. In der laufen neuerdings übrigens keine echten Raptoren mehr herum. Stattdessen treiben zum "Leben" erwachte Skelett-Raptoren hier ihr Unwesen. Von denen sammelt Ihr Knochen. Außerdem bergt Ihr Ausgrabungswerk- zeuge und verkloppt Elementare. Das war’s dann auch schon. Im Anschluss stattet Ihr nur noch kurz den Orcs der Grollhauer einen kurzen Besuch ab, müsst dort aber auch nur einige Grünhäute töten und denn Boss verhauen. Dann geht es weiter zum Hain des Sumpfhüters.

    WoW Cataclysm: Das Sumpfland WoW Cataclysm: Das Sumpfland Hain des Sumpfhüters: Der Hain ist kaum wiederzuerkennen. Für WoW: Cataclysm ist um den Hüter nämlich ein kompletter Außenposten der Nachtelfen entstanden, die um die natürliche Balance besorgt sind. Dementsprechend legt Ihr Euch unter anderem mit Feuerelementaren an, die im Grünen Gürtel des Sumpflands wüten. Auch Morastbestien stehen auf Eurer Abschussliste. Nach diesen kurzen Abenteuern verlasst Ihr den Hain auch schon wieder, der durch einen neuen Flugpunkt das Reisen im Sumpfland deutlich bequemer macht.

    WoW Cataclysm: Das Sumpfland WoW Cataclysm: Das Sumpfland Thandolübergang: Auf geht’s zum großen Finale des neuen Sumpflands. Auch die Quest-Anzahl am Thandolübergang ist merklich geschrumpft. Ihr müsst lediglich 12 Fieslinge der Zwielichthammer ausschalten und könnt weiterziehen. Denn an der eigentlichen Brücke zum Arathihochland findet der finale Schlagabtausch statt. Gemeinsam mit einigen NPCs schlagt Ihr eine Attacke der Dunkeleisenzwerge zurück und habt das Sumpfland damit gemeistert. Weiter geht’s in Arathi.

    WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Das Sumpfland Hier geht's zurück zur großen Cataclysm-Übersicht von buffed.de.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • buffed.de Redaktion
      22.11.2010 09:55 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
801364
World of Warcraft
WoW: Cataclysm - Beta - Zonen - Das Sumpfland
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Cataclysm-Beta-Zonen-Das-Sumpfland-801364/
22.11.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/08/RTEmagicC_Banner_69.jpg.jpg
specials