• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Ausrüstung und Spielmodi - Überblick zum PvP

    Blizzard hat mit der fünften WoW-Erweiterung die PvP-Inhalte in ein neues Licht gerückt. Mit Ashran gibt es unter anderem eine komplette PvP-Zone nur für Charaktere der Stufe 100. Wir fassen zusammen, was ihr über PvP in Warlords of Draenor wissen müsst.

    Mit der Einführung von Ashran, der PvP-Zone nur für Spieler auf Stufe 100, hat Warlords of Dreanor den Fokus von WoW teilweise neu verschoben. Im Gegensatz zu bereits bekannten Zonen dieser Art, wie Tausendwinter aus Wrath of the Lich King oder Tol Barad aus Cataclysm, versucht Ashran ein dauerhaftes Schlachtfeld für Allianz und Horde zu schaffen. Es erinnert stark an die tagelangen Kämpfe im Alteractal zu 60er-Zeiten von World of Warcraft.

    Allerdings hat sich seitdem im PvP einiges getan, und auch mit Warlords of Draenor wurde in diesem Bereich vieles verändert. Damit ihr auf Ashran und fürs PvP generell gut vorbereitet seid, haben wir für euch eine Übersicht mit den wichtigsten Fragen und Antworten zusammengestellt:

    Was hat sich getan im PvP mit Warlords of Draenor?

    Das Einführen neuer sekundärer Werte hat auch Einfluss auf das PvP. So rückt zum Beispiel der Wert "Vielseitigkeit" in den Fokus, da er ausgeteilten Schaden erhöht, und gleichzeitig erlittenen Schaden verringert. Werte wie PvP-Macht und -Abhärtung gibt es nicht mehr.

    Was hat sich sonst noch geändert?

    Der generelle Abbau der Klassenfähigkeiten wirkt sich natürlich auch auf das PvP aus. Viele Kontrollzauber wie "Entwaffnen" oder "Stille" wurden größtenteils komplett aus dem Spiel entfernt. Zusätzlich wurde die Gesamtdauer von kombinierbaren Kontrolleffekten heruntergesetzt. Dadurch müsst ihr nun gezielter eure Kontrollzauber einsetzen, und verbringt gleichzeitig nicht mehr eine gefühlte Ewigkeit in Furcht, Wirbel und Co.

    Welche Ausrüstung gibt es für PvP?

    Für das PvP in Warlords of Draenor stehen euch drei verschiedene Sets zur Verfügung. Ihr könnt sie für Ehre beziehungsweise Eroberungspunkte kaufen. Ihr erhaltet sie ebenfalls durch Schließkassetten aus Schlachtfeldern, Ashran sowie über Arbeitsaufträge aus dem "Heiligtum des Gladiators" - einem mittleren Gebäude in der Garnison.

    Dabei ist die PvP-Ausrüstung in drei Gegenstandsstufen unterteilt:

    Gegenstandsstufe 600 (660): Über Schließkassetten und Arbeitsaufträge habt ihr die Chance PvP-Ausrüstung der Stufe 600 zu erhalten.

    Gegenstandsstufe 620 (675): Diese Ausrüstung bekommt ihr mit etwas Glück aus Schließkassetten und Arbeitsaufträgen. Darüber hinaus sind dies die Gegenstände, die ihr ganz normal für Ehre kaufen könnt.

    Beide Sets gibt es auch in der Kriegsgeschmiedeten Form. Allerdings nur über Schließkassetten - für Ehrenpunkte könnt ihr Kriegsgeschmiedete Gegenstände nicht kaufen.

    Gegenstandsstufe 660 (690): Diese Ausrüstung bekommt ihr für Eroberungspunkte.

    Anders als in Mists of Pandaria wird die PvE-Ausrüstung für das PvP nicht herunterskaliert. Stattdessen wird die Gegenstandsstufe von PvP-Ausrüstung in der Arena, auf Schlachtfeldern und auf Ashran hochgestuft. Dies hat zum einen den Vorteil, dass die PvP-Ausrüstung unerlässlich für die PvP-Zonen ist, und gleichzeitig ist die Ausrüstung für Ehrenpunkte mit einer Gegenstandsstufe von 620 besser als die Beute in normalen Instanzen der Stufe 100.

    Allerdings unterscheidet Blizzard beim Grad der Aufwertung von PvP-Gegenständen zwischen den einzelnen PvP-Zonen. In Ashran steigt die Gegenstandsstufe von PvP-Ausrüstung auf 660 beziehungsweise 675 oder 690. In der Arena und im Schlachtfeld, steigt die Gegenstandsstufe von PvP-Gegenständen auf einen Wert von 705.

    Wo kann ich die PvP-Ausrüstung kaufen (Allianz/Horde)?

    WoW: Schattenjäger Gar'ant verkauft auf Seiten der Horde PvP-Ausrüstung für Ehrenpunkte WoW: Schattenjäger Gar'ant verkauft auf Seiten der Horde PvP-Ausrüstung für Ehrenpunkte Quelle: buffed Horde: Betretet Ashran und sucht den Untoten Kriegsfürst Noktyn. Bei ihm könnt ihr PvP-Ausrüstung für Ehrenpunkte kaufen. Haltet euch links, wenn ihr Ashran betretet. Er steht mitten auf dem Weg vor einem großen Gebäude. Direkt neben ihm findet ihr den Tauren General Aevd, der PvP-Ausrüstung für Eroberungspunkte verkauft.

    Solltet ihr nicht zum Kampf um Ashran gerufen werden, könnt ihr auch in eurer Fraktionshauptstadt Kriegsspeer zu Schattenjäger Gar'ant gehen. Ihr findet ihn im Gebäude, in dem auch die Bankiers und die Rüstmeister der Fraktionen stehen. Er verkauft euch ebenfalls PvP-Ausrüstung für Ehre.

    WoW: Austin Feeney verkauft auf Seiten der Allianz PvP-Ausrüstung für Ehrenpunkte WoW: Austin Feeney verkauft auf Seiten der Allianz PvP-Ausrüstung für Ehrenpunkte Quelle: buffed Allianz: Betretet Ashran und sucht den Zwerg Marschall Karsh Sturmschmiede. Bei ihm könnt ihr PvP-Ausrüstung für Ehrenpunkte kaufen. Ihr findet ihn in dem ersten Gebäude auf der rechten Seite sobald ihr Ashran betretet. Marshall Gabriel verkauft PvP-Ausrüstung für Eroberungspunkte.

    Solltet ihr nicht zum Kampf um Ashran gerufen werden, könnt ihr auch in eurer Fraktionshauptstadt Sturmschild zu Austin Feeney gehen. Ihr findet ihn im südlichsten aller Gebäude. Er verkauft euch ebenfalls PvP-Ausrüstung für Ehre.

    Achtung: Zurzeit (Stand: 27.11.2014) sind die PvP-Händler für Eroberungspunkte deaktiviert. Auf Grund eines Fehlers war es möglich, bereits vor dem Start der Arena-Saison Eroberungspunkte zu sammeln. In den ersten Tagen war es manchen Spielern sogar schon möglich, sich Gegenstände der Stufe 660 zu kaufen. Eroberungspunkte können vorerst nicht mehr erworben werden und bereits erhaltene Punkte werden zu Beginn der Arena-Saison in Ehre umgetauscht. Bereits gekaufte Gegenstände für Eroberungspunkte werden auf die Gegenstandsstufe 620 heruntergestuft.

    Tipps zum generellen PvP und den Ehren- und Eroberungspunkten in Warlords of Dreanor

    Durch die Einführung von Ashran, Geplänkel und der Schließkassetten ändert sich einiges im Aufwand und der Beschaffung von PvP-Ausrüstung. Hier eine Übersicht zu den schnellsten Varianten, um an Ehrenpunkte und PvP-Gegenstände zu kommen:

    WoW: Großmarschall Tremblade schützt das Allianzlager in Ashran. WoW: Großmarschall Tremblade schützt das Allianzlager in Ashran. Quelle: buffed WoW: Oberster Kriegsfürst Volrath schützt das Hordenlager in Ashran. WoW: Oberster Kriegsfürst Volrath schützt das Hordenlager in Ashran. Quelle: buffed Ashran: Die neue PvP-Zone für alle Spieler der Stufe 100 bietet verschiedene Möglichkeiten Ehre zu machen. Neben der Hauptschlacht, die sich auf dem Pfad zwischen den beiden Lagern immer wieder verschiebt, gibt es vier unterschiedliche Nebenschauplätze. In jedem einzelnen dieser Gebiete könnt ihr einmalig, wie auch schon beim Leveln, ein Bonusziel abschließen. Jedes dieser Bonusziele gewährt euch dabei 500 Ehrenpunkte. In diesen Gebieten finden immer wieder Events statt, die euch bei Erfolg mit 250 Ehrenpunkten belohnen - jedes Mal. Zusätzlich erhaltet ihr auf Ashran Artefaktbruchstücke, für das Plündern von anderen Spieler-Charakteren, Gegnern oder Schätzen. Diese könnt ihr ebenfalls 1:1 für Ehrenpunkte eintauschen. Darüber hinaus eignet sich Ashran perfekt für das Sammeln von "Gebrochenen Knochen" und das Abschließen der Nemesis-Quest. Schafft ihr es den Hauptmann der Allianz beziehungsweise der Horde zu besiegen bekommt ihr jeden Tag eine Glänzende Schließkassette der Aschehämmer.

    Geplänkel: Ihr könnt euch alleine oder in einer Gruppe für "2vs2"- oder "3vs3"-Geplänkel anmelden. Ein Geplänkel ist eine ungewertete Variante der Arena. Nur bei einem Sieg erwarten euch hier Belohnungen in Form von Ehrenpunkten, abhängig von der Dauer des Kampfes (in der Regel 35 bis 50 Ehrenpunkte), und eine Schließkassette.

    Schlachtfelder: Neben der Bonus-Ehre für den täglichen Sieg im Schlachtfeld, gibt es auch hier Schließkassetten je nach Ausgang der Schlacht. Für einen Sieg bekommt ihr goldene Stahlschließkassette. Solltet ihr verlieren, habt aber vielleicht zwei Flaggen geholt oder unterlagt nur knapp in Punkten, erhaltet ihr immerhin eine silberne Stahlschließkassette. Für eine klare Niederlage gibt es nur eine bronzene Stahlschließkassette.

    Arbeitsaufträge des Heiligtum des Gladiators: Hier erhaltet ihr Ehre, PvP-Ausrüstung, Gold, Apexiskristalle und ab der neuen Arena-Saison auch wieder Eroberungspunkte. Mehr Infos zu dem Heiligtum des Gladiators findet ihr weiter unten bei "Heiligtum des Gladiators".

    Arena und Gewertete Schlachtfelder: Es gibt keinen Unterschied mehr in der wöchentlichen Obergrenze an Eroberungspunkten zwischen der Arena und den gewerteten Schlachtfeldern. Solltet ihr eure wöchentliche Grenze an Eroberungspunkten bereits erreicht haben, könnt ihr nach einem Sieg im gewerteten Schlachtfeld, ein Siegel des geschmiedeten Schicksals für die Chance auf zusätzliche PvP-Ausrüstung verwenden.

    Ändern sich auch im PvP meine Werte, wenn ich meine Spezialisierung wechsle?

    Sobald ihr eure Spezialisierung wechselt, ändern sich genau wie auf den Gegenständen im PvE, auch die Hauptattribute der PvP-Ausrüstung. Schmuckstücke, Ringe, Halsketten, Umhänge und Waffen sind nicht davon betroffen. Die Setboni der PvP-Sets wechseln ebenfalls nach Spezialisierung.

    Wann startet die neue PvP-Saison?

    Am 3. Dezember fängt die neue PvP-Saison in Warlords of Draenor an - ab dann gibt's Ausrüstung für Eroberungspunkte. Damit beginnt die Warlord-Saison 1, und nicht die PvP-Saison 16. Für 100 Siege im gewerteten "3vs3"-Modus bekommt ihr auch in Walords of Draenor wieder ein spezielles Reittier: den boshaften Kriegsraptor.

    Gibt es Voraussetzungen für die PvP-Waffen?

    Ja und Nein. Wer sich Waffen für Eroberungspunkte kaufen möchte, muss wie gewohnt die Summe von 7.250 Eroberungspunkten erspielen. Da die Waffen 3.500 Eroberungspunkte kosten, macht es Sinn ab 3.750 Eroberungspunkten erstmal zu sparen, damit ihr euch die Waffe direkt kaufen könnt, sobald ihr die Summe von 7.250 Punkten erreicht. Die Waffen, die ihr euch für Ehrenpunkte kaufen könnt, gibt es ohne jegliche Voraussetzungen. Ihr könnt die Items mit einer Gegenstandsstufe von 620 beziehungsweise 675 direkt für 3.500 Ehrenpunkte kaufen.

    WoW: Das Heiligtum des Gladiators ist Pflicht für jeden Fan von PvP. WoW: Das Heiligtum des Gladiators ist Pflicht für jeden Fan von PvP. Quelle: buffed Das Heiligtum des Gladiators?

    Das Heiligtum des Gladiators ist ein mittleres Garnisons-Gebäude, das euch über Arbeitsaufträge mit Ehre, Gold, Eroberungspunkten, PvP-Ausrüstung und Apexiskristallen versorgt. Wie bei allen Gebäuden könnt ihr dort je nach Upgrade bis zu 21 Arbeitsaufträge erteilen. Als Ressource dafür braucht ihr "Gebrochene Knochen". Die erhaltet ihr für das Töten von Charakteren der gegnerischen Fraktion - kein Todesstoß benötigt. Auf Stufe 2 könnt ihr eine Quest-Reihe annehmen, die euch mit diversen Titeln belohnt. Schließt ihr alle so genannten "Nemesis"-Quests ab, winkt der Titel: "Kriegsherr von Draenor"! Die Baupläne für die Stufe 3 des Heiligtum des Gladiators schaltet ihr über einen Erfolg frei, für den ihr insgesamt 4.000 Gebrochene Knochen erbeuten müsst. Dann erhaltet ihr Zugang zum Kolosseum von Hochfels - einer Arena im Modus: "jeder gegen jeden". Seid ihr der letzte Überlebende, gibt's hier unter anderem den netten Titel: "Herr des Krieges".

    Fazit:
    WoW: Eins von vier Events in Ashran verlangt von euch echte Knochenarbeit. WoW: Eins von vier Events in Ashran verlangt von euch echte Knochenarbeit. Quelle: buffed
    Das Sammeln von PvP-Ausrüstung geht in Warlords of Draenor schneller als je zuvor. Durch die Events in Ashran, Geplänkel, und Schließkassetten habt ihr schnell die Ehrenpunkte für eure PvP-Ausrüstung zusammen. Dazu kommt dann noch die Tatsache, dass ihr beim Ändern der Spezialisierung nur wenige Gegenstände austauschen müsst. Solltet ihr also nicht wissen, wohin mit euren Ehrenpunkten, könnt ihr diese auch gegen Siegel des geschmiedeten Schicksals, die Bonuswurfmarken für die Schlachtzüge und gewerteten Schlachtfelder in Warlords of Draenor eintauschen. Die Händler dafür findet ihr wie folgt:

    Allianz: Schicksalsflechter Seress - ihr findet ihn am südlichsten Punkt von Sturmschild.
    Horde: Schicksalsflechter Tiklal - ihr findet ihn am westlichsten Punkt von Kriegsspeer.

    Seit dem 21. November ist anlässlich des 10. Geburtstags von World of Warcraft das "40vs40"-Schlachtfeld Süderstade gegen Tarrens Mühle verfügbar und gewährt bei einem Sieg den Titel: "Schrecken von Tarrens Mühle" für die Allianz und "Schlächter von Süderstade" für die Horde. Gefeiert wird der Geburtstag bis zum 5. Januar 2015.

    03:38
    WoW Warlords of Draenor: Das Kolosseum - "Jeder gegen jeden"-PvP
    Spielecover zu World of Warcraft: Warlords of Draenor
    World of Warcraft: Warlords of Draenor
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Derulu
    Kannst du machen, ist aber trotzdem so (und jetzt stell dir vor, wenn das JETZT immer noch so ist, wie das wohl…
    Von Gwen
    DAS halte ich aktuell immer noch für ein Gerücht. Bei manchen Klassen als Gegner (besonders bei mehreren) sieht das…
    Von Lilrolille
    :D

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Harrid
      27.11.2014 19:25 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Gwen
      am 03. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Zusätzlich wurde die Gesamtdauer von kombinierbaren Kontrolleffekten heruntergesetzt. Dadurch müsst ihr nun gezielter eure Kontrollzauber einsetzen, und verbringt gleichzeitig nicht mehr eine gefühlte Ewigkeit in Furcht, Wirbel und Co."

      DAS halte ich aktuell immer noch für ein Gerücht. Bei manchen Klassen als Gegner (besonders bei mehreren) sieht das immer noch so aus: Stunn, Snare, Root, Stunn, Verwirrung, Snare, Tod!

      Was Ashran angeht bin ich verwirrt: Openworld-PvP mit Warteschlange?
      Toll wenn eine Fraktion die andere nicht durch Masse überrollt - aber 30 min Warteschlange auf einem mäßig besuchtem Serververbund ist auch nicht witzig. Hier lobe ich mir Spiele mit Server-abbildern gegen Überfüllung.
      Derulu
      am 03. Dezember 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "DAS halte ich aktuell immer noch für ein Gerücht."


      Kannst du machen, ist aber trotzdem so (und jetzt stell dir vor, wenn das JETZT immer noch so ist, wie das wohl gewesen wäre, hätte man nichts geändert). Es teilen sich auch jetzt mehr unterschiedliche CCs eine abnehmende Wirkung
      Skabeast
      am 28. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schicksalsflechter Seress ist imo leider nicht implementiert....
      Gonzo333
      am 28. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da bin ich mal gespannt ob sich ab dem 3. Dezember die Situation in Ashran bessert.
      Wenn dann immer noch nix los ist (Blackhand - Allianz), dann wird das Thema für mich wohl gestrichen sein 8)
      Shurchil
      am 27. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " Es erinnert stark an die tagelangen Kämpfe im Alteractal "


      Sorry, aber es erinnert einfach sehr an GW2 und TESO. Gegen die Idee hab ich nix. Aber nennt das Kind verdammt nochmal beim Namen - auch wenn Blizzard euer Hauptsponsor ist.
      Lilrolille
      am 28. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Es wird nicht im Kreis gezergt, sondern nur vorwärts und rückwärts"


      Annovella
      am 27. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ne Varoz, liegt nicht am Healshami. Ich finde auch, das es kaum weniger CCs gibt, was ich sehr schade finde.
      Varoz
      am 27. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Alteractal gab es vor GW2 und TESO und es erinnert auch stark an Alteractal.

      das es weniger cc's gibt merk ich als heal überhaupt nicht, stehe immer noch ständig in irgendwelchen cc's und kippe darin um.
      liegt auch evtl am healschami, so schlecht wie jetzt empfand ich den noch nie.
      Nexilein
      am 27. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Sorry, aber es erinnert einfach sehr an GW2 und TESO."

      Es wird nicht im Kreis gezergt, sondern nur vorwärts und rückwärts. Außerdem gibt's scheinbar PvE Objectves die schon sehr stark an das Tiere-Zähmen, Felle-Sammeln, Champions-Beschwören, Ressourcen-Sammeln aus dem Alterac Tal erinnern.
      Wo da die stärkeren Parallelen zu GW2 und TESO sein sollen ist mir schleierhaft.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1143991
World of Warcraft
World of Warcraft: Ausrüstung und Spielmodi - Überblick zum PvP
Blizzard hat mit der fünften WoW-Erweiterung die PvP-Inhalte in ein neues Licht gerückt. Mit Ashran gibt es unter anderem eine komplette PvP-Zone nur für Charaktere der Stufe 100. Wir fassen zusammen, was ihr über PvP in Warlords of Draenor wissen müsst.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WoW-Ausruestung-und-Spielmodi-Ueberblick-zum-PvP-1143991/
27.11.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/11/Screenshot_Arenamaster-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
specials