• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Warlords of Draenor: Flugverbot - vergrault Blizzard die Spieler-Gemeinschaft?

    Im alternativen Draenor sollen in der nächsten WoW-Erweiterung mindestens bis zum ersten großen Patch Flug-Reittiere am Boden bleiben. Wir beleuchten welches Ziel Blizzard damit verfolgt.

    In der zweiten WoW-Erweiterung The Burning Crusade öffnete Blizzard die Büchse der Pandora und erlaubte Spielern das Fliegen in der Scherbenwelt. Wie sich dies weiter entwickelt hat, könnt ihr anhand unserer Artikel-Reihe "Auf den Schwingen der Vergangenheit" noch mal genauer nachlesen. Jetzt, gut sieben Jahre nach The Burning Crusade, versucht Blizzard mit der kommenden Erweiterung Warlords of Draenor die Büchse wieder zu schließen und das Fliegen in den neuen Gebieten von WoD eventuell für die gesamte Erweiterung zu streichen!

    Warum tut Blizzard das?
    Bereits kurz nachdem Blizzard Spieler in die Lüfte der Scherbenwelt entlassen hat, gaben die Entwickler zu, dass dieser Schritt im Spiel-Design keine gute Idee war. Einmal damit angefangen, konnte man den Spielern dieses Geschenk jedoch nicht mehr einfach wegnehmen, da der Großteil der Community Spaß am Fliegen hatte.

    Die Tatsache, dass man die von den Entwicklern liebevoll entwickelten Quests und Ereignisse einfach überfliegen konnte, war Blizzard ein Dorn im Auge. Auch dass somit weniger Kommunikation und Zusammenspiel zwischen den Spielern stattfand, hat WoW über die Erweiterungen nicht gerade weiter belebt. Wie erwartet war die Reaktion der Community auf das kommende Flugverbot nicht besonders positiv und in den einschlägigen Foren brachen riesige Shitstorms los.

    Der Nachteil am Flugverbot
    Klar findet man sich während der Quest-Phase damit ab, nicht fliegen zu können, außer in der Cataclysm-Erweiterung war das immer so. Aber auf der Maximal-Stufe nicht fliegen zu können ist für viele ein No-Go. Die Nachteile liegen auf der Hand: Längere Reiserouten, das Farmen von Erzen und Kräutern in überfüllten Gebieten wird zum Graus, zahlenmäßig unterlegene Fraktionen auf PvP-Servern werden ihren "Spaß" haben und vieles mehr. Das lässt den Eindruck entstehen, die Entwickler Blizzards hätten das Flugverbot nicht wirklich durchdacht.

    Zwar sollen Flugrouten in WoD schneller und zielgerichteter sein, das "verlorene" Gefühl des "Selberfliegens" macht das jedoch nicht wett. Die Spielwelt mit dem eigenen Flug-Reittier zu erkunden war schon immer etwas Besonderes und hat einem das Gebiet aus einem ganz anderen Winkel erblicken lassen. Und was wird aus den ganzen tollen Flug-Reittieren? Blizzard plant bereits die meisten Flugreittiere auch am Boden nutzbar zu machen, ein über den Boden schwebender Phönix ist jedoch auch nicht das Gelbe vom Ei. Community Manager Bashiok erklärte in einem Blue-Post, warum genau Blizzard den Plan des Nicht-Fliegens verfolgt.

    Mehr MMO-Feeling dank des Nicht-Fliegens?
    Bashiok ruderte nach der zahlreichen Kritik im Forum mächtig zurück und schrieb unter anderem, dass das Flugverbot eventuell doch nur bis zum ersten großen Inhaltspatch 6.1 halten würde und danach Spieler wieder in die Lüfte aufsteigen könnten. Gleichzeitig beschrieb er aber auch eine Welt des Fliegens und Nicht-Fliegens: "Angenommen ihr müsst für eine Quest den Bösen Anführer töten. Ihr stürmt die Festung und verschanzt euch in den Seitengängen des Gebäudes, um nacheinander die herumwandernden Wachen auszuschalten, während einige auf euch zulaufen und nach Verstärkung rufen. Währenddessen bemerkt ihr wie einige von ihnen dunkle Rituale durchführen, die ihr durch euer Eindringen unterbrecht. Endlich seid ihr im Innenhof angekommen und habt den Boss des Clans ausfindig gemacht. Mit ein paar geschickten Hieben schaltet ihr den Anführer aus, Wachen schlagen Alarm während ihr euch den Weg aus der Festung freikämpft, um heroisch zu flüchten."

    Das ist seine Story in einer Welt ohne das Fliegen. In einem Draenor, in dem alle fliegen können, gestaltet sich die Quest ganz anders. Auch dieses Szenario beschreibt Bashiok natürlich gern: "Mit eurem Flug-Reittier fliegt ihr solange herum bis ihr den hervorgehobenen NPC seht, steigt ab, besiegt ihn und steigt wieder auf euer Flugreittier". Statt dem Gefühl etwas Spannendes getan zu haben und eventuell ein Stück von der Geschichte beziehungsweise dem Sinn seines Handelns mitzubekommen, rauscht man mit seinem Flugreittier einfach über alles drüber und verpasst die Hälfte der Geschehnisse.

    Eine neue Welt mit mehr Events
    Anhand von Bashioks Erklärung kann man die Philosophie des Flugverbots nachvollziehen. Laut dem Community Manager ist diese Philosophie keineswegs neu, man habe diese Art des Design bis zu Burning Crusade verfolgt, durch das Fliegen hat sich dies jedoch in eine falsche Richtung entwickelt. Nicht fliegen zu können unterstützt auch das neue Design auf der Maximalstufe: Statt mit jedem Inhaltspatch eine neue Insel zu entwerfen, die mit dem nächsten großen Update verwaist, will Blizzard mit WoD mehr Inhalte auf Stufe 100 in dem bereits von euch erkundeten Draenor anbieten.

    Dabei verfolgt man das Guild-Wars-2- beziehungsweise Zeitlose-Insel-Prinzip, indem man mehr Events, seltene Gegner, Stufe-100-Queststränge und vieles mehr in die bereits bekannte Welt einbaut. Schaut man sich heutzutage die Gebiete Pandarias an, kommt es einem so vor als wären sie verlassen und niemand wäre dort. In Wirklichkeit sind dort sehr wohl massenweise Spieler unterwegs ... sie schweben eben nur in der Luft. Durch zusätzlichen Content auf der Maximal-Stufe sollen sich wieder sichtbar mehr Spieler in den Gebieten tummeln und statt von A nach B zu fliegen endlich wieder miteinander interagieren, so wie es in einem MMO eben vorgesehen ist.

    Rückschritt oder Fortschritt?
    Keine neue Rasse, keine neue Klasse, dazu werden überfällige Überarbeitungen der Charaktermodelle und der Basenbau als großes Feature der neue Erweiterung herhalten. Und dann verscherzt sich Blizzard durch das Flugverbot auch noch die Gunst vieler Spieler. Keine Frage, Blizzard geht ein großes Risiko ein. Entweder bringt das Flugverbot und das neue Level-100-Inhalts-Design das alte Spielgefühl und somit mehr Spieler zurück, oder man schneidet sich ins eigene Fleisch.

    Wie denkt ihr über das Flugverbot? Sinnvoll oder Unsinn? Macht beim Poll mit!

    [QUICKPOLL]

    01:27
    WoW: Das Hearthstone-Mount Pegasus im Video
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von zampata
    danke Crosis für die Darstellung der Events, ich kannte nicht alle. Allerdings haben alle Events eins gemein: sie…
    Von Derulu
    Definitiv nein. Es wird nur noch "flexible Raids" zwischen 10 (eigentlich 7) und 25 Spielern, bzw. einen…
    Von Arrclyde
    Also ganz ehrlich: ich halte 2500 Gold Pre-BC für sehr übertrieben. Das sind fast 3 Epic-Reitmounts für die man damals…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • SGlanzer
      19.06.2014 18:48 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Schrottinator
      am 22. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Lol, da steht wirklich Spielergemeinschaft! XD
      Imba-Noob
      am 22. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mehr "altes" Spielgefühl begrüße ich schon, aber eher im Bereich Raiden, anspruchsvolle Inis, Items nicht für lulu kriegen etc.

      Etwas abschaffen oder aussetzen zu wollen, was sich etabliert hat und viel Nutzen gebracht hat, halte ich für schwierig. Die Kundschaft geht dann zu Recht auf die Barrikaden. Überhaupt ist es problematisch, den Spielern etwas wegzunehmen.

      Einige Veränderungen haben ja das Spielen an sich vereinfacht und verbessert, nicht jede Neuerung ist schlecht und nicht alles an der Classic-Welt war gut.
      Varitu
      am 22. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin mal gespannt wie sich die neue erweiteruing ohne Fliegen macht. Natürlich dauert reisen in zukunft dadurch länger. Aber recht haben Sie schon. Seitdem man überall FLiegen kann, kürzt man hier und da einfach ab. Und auf Maximalstufe fliegt man direkt zum QS Item statt sich den Weg freizukämpfen. Fliegen/Karte beobachten, Einmal aufsetzen,looten und wegfliegen. Klar, gehtschnell, aber so immer so macht es doch auch keinen Spaß.
      Manitu2007
      am 20. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finds super nicht fliegen zu dürfen. Back to the roots. Wunderbare entscheidung von Schneesturm. Endlich haben Portalsteine wieder eine daseinsberechtigung. Endlich habe ich als Hexe wieder die möglichkeit mir auf unverschämte art und weise eine Goldene Nase zu Verdienen (war damals schon so - eine Gruppe nach Instanz x Porten > 2500 Gold) meine 2 "Helfer" waren ein Magier Alchi/VZ und ein Schurke Juwe/Ingi) > demnach 3-fach Verdient.
      Derulu
      am 23. Juni 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Außerdem soll es ja angeblich wieder 40er Raids geben."


      Definitiv nein. Es wird nur noch "flexible Raids" zwischen 10 (eigentlich 7) und 25 Spielern, bzw. einen "Wettkampfmodus" mit exakt 20 Spielern geben
      Arrclyde
      am 23. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ganz ehrlich: ich halte 2500 Gold Pre-BC für sehr übertrieben. Das sind fast 3 Epic-Reitmounts für die man damals noch Monate Farmen musste. Das dann dafür damit man seine Leute nach MC geportet bekommt? Vor allem weil auch kein Raid (40 mann) auch nur eine Hexe dabei hatte.....

      Wieso glaube ich diese Geschichte nicht?
      zampata
      am 21. Juni 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Oh ja die armen Hexer tuen mir jetzt schon leid. Wenn ich an BC denke.. Seelenstein auf den Hexer weil Trash gleich respannt. Die 3 Hexer im 25er durften dann nach jedem Wipe die 22 anderen Spieler herbei porten..

      Back to the roots finde ich nicht gerade geil. Wir könnten auch gleich anfangen wieder mit 640KB Hauptspeicher zu arbeiten, mehr braucht ja kein Mensch
      Manitu2007
      am 21. Juni 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Annovella nun das ist recht einfach zu erklären. In meiner Pre BC WoW-Ischen Kariere habe ich mir damit Nebenberuflich Gold Verdient in dem ich regelmäßig Taxi gespielt habe und gelegentlich den Halben abend damit verbracht habe vor dem Eingang des Geschmolzenen Kernes zu verweilen und die Leute Brav reingeportet habe. Von daher denke ich sind 2,5k Gold für eine Gruppe mehr als Fair. Im übrigen würdest du nicht glauben wie unglaublich Faul die WoW Spielerschaft geworden ist. Außerdem soll es ja angeblich wieder 40er Raids geben. Bei dem Gedanken daran habe ich in meinen Gnomischen Augen schon Dollar Zeichen dasa einzige Problem ist ich muss mir wieder 2 neue "Geschäftspartner" suchen.
      Annovella
      am 21. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wer bitte zahlt für so ein Portal 2500 Gold? Klingt unglaubwürdig. Aber wenn es funktioniert hat, hast du echt Glück gehabt solch Deppen gefunden zu haben
      piddybundy
      am 20. Juni 2014
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Wie war der Tenor immer gewesen ? Vanilla WOW war am besten .Alles leeres Gewäsch,kaum soll eine einschneidende Änderung kommen,ist das Geschrei groß.Die WOW Gemeinde enttarnt sich grad selbst.
      Wo kommen (jetzt 20.06.2014 17:35 ) die 55% pro Flugverbot her ? Wenn gefühlt 98% dagegen sind ?
      Schreit die Minderheit wieder lauter ???
      Ich bin immer noch gegen Flugverbot,aber ich stelle mein Leben und Abo nicht in Frage.

      Achja,eine Theorie hab ich noch: Vielleicht ist es grad Programmiertechnisch nicht möglich oder zeitraubender,von wegen neuer Engine und so.

      P.S. Am Moderator:
      Danke für die Zensur,obwohl niemanden beleidigt habe und sachlich geblieben bin.
      zampata
      am 21. Juni 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Vielleicht nehmen die uns das Fliegen nicht freiwillig,sondern gezungenermaßen und wollen es uns als back to the"

      Wenn das so wäre empfinde ich es als Epic Fail. Ich als Flug Fan würde eine sinnvolle(!) technische Erklärung akzeptieren. Dann gehts halt wirklich nicht.
      Aber dieses Marketing BlaBla Konzept, das geht IMMOH gar nicht.

      Insofern, wenn du Recht hättest würde ich das als gewaltigen Griff ins Klo von Blizzard bewerten. Das ist wie, wenn Hetzner anstelle "wir wurden gehackt" sagt "unsere speziell geschulte Reinigungskraft setze ein Optimierung um. Infolge der Restrukturierungsmaßnahmen mussten die Kundendaten temporär veröffentlicht werden. Dies ist ein Sicherheitsgewinn für unsere Kunden, so muss jeder seine Einstellungem und Passwörter überprüfen.



      Ich kann mir nicht vorstellen dass es wirklich ein technischen Grund hätte. Okay Ausnahme ist die Idee von Derulu dass es mit den dynamic Quest nicht funktioniert. Da bin ich der Meinung das es ein Fehler ist etwas weg zu nehmen was 40-50% als unverzichtbar ansehen nur um Quest anzubieten die am Ende 5-10% der Spieler überhaupt reizen.,
      piddybundy
      am 21. Juni 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Vielleicht nehmen die uns das Fliegen nicht freiwillig,sondern gezungenermaßen und wollen es uns als back to the roots verkaufen .Ist ja ein anerkanntes Mittel um Probleme zu verdecken(Akte X Musik aufleg ).
      I dream on(line)
      am 21. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Deine Theorie 'Vielleicht ist es grad Programmiertechnisch nicht möglich oder zeitraubender,von wegen neuer Engine und so.' kommt mir als die übliche Praxis wie bei fast jedem Addon bisher vor.
      Dazu eben auch der damit verbundene timesink, der 'den content streckt'.

      Ich finde es grundfalsch den Spielern etwas zu nehmen, das nicht genutzt werden muss wenn man es nicht möchte, es aber immer nutzen kann wenn es 'einem danach ist'!







      ZAM
      am 20. Juni 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Danke für die Zensur,obwohl niemanden beleidigt habe und sachlich geblieben bin."


      Dickes, fettes, mehr aus nur umfangreiches Veto. Die 11-jährigen dieser Welt, werden das sicher anders sehen.
      ZAM
      am 20. Juni 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston. Bleibt beim Thema!

      Achtet bitte auf Euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      Vielen Dank für Euer Verständnis

      Horath
      am 20. Juni 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich bin gespannt auf WoD. Einfach weil Blizzard so viel ändert, dass ich noch keine Einschätzung vornehmen kann, was davon funktionieren wird und wie es sich entwickelt.
      Fliegen war/ ist eine bequeme, risikolose Art der Fortbewegung, aber es meckern alle, dass WoW zu leicht geworden ist. Und da hat Fliegen tatsächlich einiges dazu beigetragen.
      Musste man zu Classic noch durch Gebiete mit hohem Gegneraufkommen reiten und hatte zumindest stellenweise das Risiko abgemountet und gedroschen zu werden, flattert man heute einfach von A nach B, meidet Gegnergruppen und erledigt seine Aufgaben im Handumdrehen. Dass es eben auch anders geht, wurde mit Classic bewiesen. Was bitter aufstößt, ist aber die Tatsache, dass Blizzard fliegende Mounts gegen Bargeld in seinem Shop verkauft hat, deren Funktionalität plötzlich eingeschränkt wird. Aber darüber müssen sich andere aufregen, denn ich habe keines der Flugviecher gekauft und werde einen Teufel tun und das jetzt machen
      Crosis
      am 20. Juni 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      was ich auf einfach nicht verstehe ist was blizzard nun wirklich im großen und ganzen damit erreichen will.

      man sieht wenn man nicht mehr fliegen kann wieder die *hust* vielen anderen spieler - check
      manche quests fühlen sich "epischer" an weil man sich durch die gefolgsleute durchmetzeln muss - check
      handelsgüter werden langsamer produziert weil das farmen länger dauert - check
      flugrouten kosten gold, über das gesamte addon ein netter goldsink wenn die spieler mal raus aus der stadt wollen - check

      aber das wohl eigentliche problem ist jawohl das das questen so lächerlich einfach geworden ist das die spieler in der offenen welt kaum miteinander interagieren bzw das auch auf die schwierigkeit keine auswirkung hat. das eigentliche problem das wow seit anfang/mitte von WotLK hat wird hier weiter übergangen. es müssen da einfach mal ein paar elitemobs hin die man allein aufgrund von diversen mechaniken oder einfach absurd hohen schaden nicht allein schaffen kann(im angedachten levelbereich). dann interessiert auch keinen ob die spieler fliegen können denn sie müssen sich auchmal in der offenen welt organisieren um weiterzukommen.

      und elitemobs wie auf der zeitlosen insel die man als caster mit autohits und brainafk im kreislaufen legen kann (oder einfach in kleingruppen zu tode bombt) ist einfach der falsche ansatz
      zampata
      am 21. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      aaah ^^ jetzt versteh ich
      Crosis
      am 21. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @zampata: hab ja nur caster mit autohits genommen weil das wohl die schlechteste möglichkeit ist dmg zu machen^^
      zampata
      am 20. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      und elitemobs wie auf der zeitlosen insel die man als caster mit autohits und brainafk im kreislaufen legen kann (oder einfach in kleingruppen zu tode bombt) ist einfach der falsche ansatz"

      Ich find sie als Melee leichter als als Caster. Aber noch besser:
      Die man als PetKlasse BrainAFK und MovementLos einfach umhaut
      (der AOE geht aufs Pet und das Pet hat ja 90% AOE Damage Reduce)..
      Nein ich will nicht über PetKlassen meckern, ich will nur mal anmerken wer auf die Idee kam Pet ein 90% AOE Reduce zu verpassen? BLizzard.
      Wieso? Wollten das Problem nicht fixen dass Pets in AOE Bleiben...
      Kemar
      am 20. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das beschriebene Szenario wäre vielleicht spannend, wenn man nicht ein MMO spielen würde. Klar könnte man auch hier bestimmte Skripts in das Spiel einbringen, welche TATSÄCHLICH dieses spannende Gefühl aufkommen lassen.

      Am nächsten an das Szenario einer sich verändernden Welt kamen meiner Meinung nach bisher die Questen von Wrath of the Lichking. Allerdings hat man sich dann doch hin und wieder gefragt, wohin die Mitspieler verschwunden sind, wenn man mit ihnen questen wollte, um dann festzustellen, dass sie in einer anderen Phasing-Zone sind, eine Quest konnte nicht geteilt werden etc.

      Dass ist meiner Meinung auch der Grund, warum Questen in MMOs hinter denen von Single-Player-Rollenspielen hinterherhinken.

      Wenn ich ein MMO spiele, dann geht es mir hauptsächlich darum, dass man es mit anderen Spielern zusammen spielt. Sammele Item X von Monster Y Quests sind allerdings dabei nicht gerade förderlich, ebenso wie andere Sammelquests.

      Meiner Meinung nach beeinflusst das Fliegen somit hauptsächlich Spieler auf einem PvP-Server, da man diesen Kämpfen nicht ohne weiteres aus dem Weg gehen kann.
      Kemar
      am 20. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das würde allerdings zu einer Situation führen, die sich wie ein Flugverbot anfühlen würde. Daher wurden auch die Flugpatroullien in der Scherbenwelt nachträglich entschärft.

      Wenn man ständig von Kanonen abgeschossen wird, dann hat man quasi keine Entscheidung zu fliegen.

      Es liegt eher in der Entscheidung der Entwickler eine Spielewelt zu gestalten, die einen ein Flugmount nicht vermissen lässt.

      In der Scherbenwelt gab es bis auf ein paar Gebiete in Nethersturm und im Schattenmondtal (und kleine Teile in anderen Gebieten) auch nicht wirklich Gebiete, in denen ich mir ein Flugmount besonders gewünscht hätte (mal abgesehen von der Geschwindigkeit).
      zampata
      am 20. Juni 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Naja der Punkt ist aber doch der: ist es deine Entscheidung oder nicht.

      Die bisherige Lösung ist die schlechteste, weil du hast 0 Entscheidungsfreiheit. Du kannst 100 mal auf den Button klicken aber nichts wird passieren.

      Selbst wenn alle 10 Meter eine Kanone steht und du alle 3 Sek herunter geschossen wirst, dann ist es immer noch deine Entscheidung -> selbst wenn du alle 3 min beim Geistheiler stehst.
      Derulu
      am 20. Juni 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Aber auch über diese Events in einer offenen Landschaft könnte man Flugpatroullien einsetzen, wie es sie z. B. früher in BC über einzelnen Fraktionsbasen gab (bin mir nicht sicher, ob das noch der Fall ist). Die könnten dann auch überall funktionieren. Für Spieler, die in so ein Gebiet geraten eben eine hübsche Onscreen-Warnung und ein paar Sekunden Zeit um umzudrehen."


      "Mehrere Hundert" = "überall in der Welt" = "gefühlt alle 10 Meter" = "Fliegen nirgendwo wirklich möglich, weil alle paar Meter Flugpatroullien"

      Wie gesagt...wir WISSEN doch noch nicht, wie dicht die unter Umständen wirklich aufeinander stehen um beurteilen zu können, ob diese Lösungen tatsächlich sinnvoll wären...wenn unter Umständen alle paar Flugmeter die Meldlung kommt, man solle weg oder man werde abgemountet, ist das vermutlich auch nicht der Weisheit letzter Schluss (wie diese Gebiete erkenntlich abgrenzen? Woran erkennen Spieler,wenn sie ihre Flugroute "planen", wo sie gefahrlos fliegen können, wo nicht?)
      Variolus
      am 20. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber auch über diese Events in einer offenen Landschaft könnte man Flugpatroullien einsetzen, wie es sie z. B. früher in BC über einzelnen Fraktionsbasen gab (bin mir nicht sicher, ob das noch der Fall ist). Die könnten dann auch überall funktionieren. Für Spieler, die in so ein Gebiet geraten eben eine hübsche Onscreen-Warnung und ein paar Sekunden Zeit um umzudrehen.
      Eben wieder Faulheit der Designer. Das kostet schließlich zusätzliche Arbeitszeit, die wir Kunden scheinbar ja nicht ausreichend bezahlt haben, wenn wir seit etlichen Jahren jeden Monat unseren Obolus entrichten und jedes Addon teuer kaufen. Einfach Weglassen ist billiger.
      zampata
      am 20. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Guter Einwand. Okay wir werden auch nicht dafür bezahlt eine Lösung zu finden. Es zeigt aber eben dass viele bessere Lösungen existenteren also die von Blizz gewählte.
      Crosis
      am 20. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @variolus: nunja nun ist es aber auch so das es mehrere offiziere geben wird und die auch einen angriff auf offenen feld ausführen werden (müssen) und sich nicht in ihrer festung verstecken oder in einer höhle schutz vor den bösen fliegern suchen.

      man müsste hier einfach auch das ausmaß sich angucken wieviele quests nun wirklich von bashioks beispiel betroffen sind. und diese quests könnte man mit soloszenarien belegen wo eben fliegen wie bisher auch dann verboten ist. da sammle item 15mal oder töte dödelmob 10mal eh davon ausgeschlossen werden wird die zu machenden szenarien auf wohl maximal 2-3 pro gebiet fallen was wirklich machbar wäre.

      man könnte um ein "zusammengehörigkeitsgefühl" in der community aufzubauen diese szenarien auch als einzigartige mehrspielerszenarien(je nach bedrohung vom "boss" auch gern bis zu 5spielern) und diese dann im verlauf des addons an spielern reduzieren und entsprechend die npcs skalieren.
      Derulu
      am 20. Juni 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Aber diese Ideen lassen sich doch auch fürs PvE nutzen. Bsp. die Festung der Oger, in die man auch als Maxlevel-Char gelangen will oder muss erhält eine Flugabwehr. Im Umkreis dessen Wirkungsbereichs gibts dann eben keinerlei Erzvorkommen und Blümchen und beim Hineinfliegen erscheint früh genug eine Warnung. Überhaupt das Beispiel mit dem "heldenhaften" Kampf zum fiesen Obermotz (aka durch beliebige 08/15-Gegner kloppen) zeigt doch nur, dass Blizzard die Ideen ausgegangen sind. Der könnte ebensogut im inneren der Festung warten oder in einer Höhle hausen, wo fliegen bekanntlich nicht möglich ist...
      Das sind doch eher Designfehler (oder -faulheit) als echte Gründe das Fliegen zu verbieten."



      Und nun stell dir vor, es gibt eventuell gefühlt hunderte dieser Obermotze, die man auf Maximallevel besiegen kann (es gab ja auch gefühlt hunderte Dailies in MoP, also nicht unbedingt so abwegig)...alle in irgendwelche Höhlen und Festungen packen?

      Wir wissen halt leider nicht, wie die ihr Endgame schlussendlich designen werden,(bloß dass es eine relativ große Anzahl von mehr oder weniger "zufälligen Events" geben soll, überall auf der Welt aber keine Dailies, die auf einem relativ begrenzten Gebiet zu erledigen sind) und gehen von jetzigen Stand des Spiels aus, wo Fliegen tatsächlich unerlässlich ist
      Variolus
      am 20. Juni 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich fände deine Ideen grundsätzlich gut zampata, nur spricht da die Realität in Form der Fraktionsverteilung auf den PvP-Servern. Denn diejenigen, die an den Flaks sitzen werden, wird immer die überlegene Fraktion sein. Ehrlich gesagt sind PvP-Server als solches einfach sinnlos geworden. Da es keinerlei Chance auf ein halbwegs faires Open-PvP mehr gibt, wäre es in meinen Augen sogar sinnvoll diese umzuwandeln. Und stattdessen für jeden, der es will ein dauerhaftes PvP-flaggen ermöglichen (nicht nur dieses "nach 5min ists aus"-Dingen).

      Aber diese Ideen lassen sich doch auch fürs PvE nutzen. Bsp. die Festung der Oger, in die man auch als Maxlevel-Char gelangen will oder muss erhält eine Flugabwehr. Im Umkreis dessen Wirkungsbereichs gibts dann eben keinerlei Erzvorkommen und Blümchen und beim Hineinfliegen erscheint früh genug eine Warnung. Überhaupt das Beispiel mit dem "heldenhaften" Kampf zum fiesen Obermotz (aka durch beliebige 08/15-Gegner kloppen) zeigt doch nur, dass Blizzard die Ideen ausgegangen sind. Der könnte ebensogut im inneren der Festung warten oder in einer Höhle hausen, wo fliegen bekanntlich nicht möglich ist...
      Das sind doch eher Designfehler (oder -faulheit) als echte Gründe das Fliegen zu verbieten.
      zampata
      am 20. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      auf PVP Servern ja, aber was machst du mit der Mehrzahl der PVE Server?
      Zu mal sich auch die Frage stellt ob man dies nicht hätte besser lösen können. Sei es über Netze oder Harpunen um fliegende Spieler als Spieler "einfachen" zu können oder von Spielern besetzbare Flak Kanonen oder oder oder.

      Wenn mal ordentlich nachdenken würde könnte man sicher einiges erschaffen was sogar wirklich mal was neues wäre und den PVP Kampf wieder richtig entfachen könnte (Beispielsweise wenn die Spieler die Insel der Flack Kanone Erobern oder halten müssten, etc.)
      Annovella
      am 20. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      210 Kommentare, der Wahnsinn.
      Annovella
      am 20. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, mir ging es um die Buffed.de-News, hier sind selten mehr als 50 Kommentare Klar, das überall viel los ist deswegen, aber gerade auf Buffed ist es ja seit einiger Zeit etwas "ruhiger" geworden was News-Kommentare angeht.
      zampata
      am 20. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ist doch normal. Schau mal ins IS Forum (Internet Archiv weil der Thread wurde gelöscht) oder bei anderen Foren. Das Fly Thema ist immer das vollste WoD Thema.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1125910
World of Warcraft
Warlords of Draenor: Flugverbot - vergrault Blizzard die Spieler-Gemeinschaft?
Im alternativen Draenor sollen in der nächsten WoW-Erweiterung mindestens bis zum ersten großen Patch Flug-Reittiere am Boden bleiben. Wir beleuchten welches Ziel Blizzard damit verfolgt.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Warlords-of-Draenor-Flugverbot-vergrault-Blizzard-die-Spieler-Gemeinschaft-1125910/
19.06.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/05/WoW_Gepanzerte-Blutschwinge_Mount-02.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
specials