• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Atheanel
      13.03.2016 00:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      AlterMann66
      am 15. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für einen Zandalar Troll würde ich sogar einen Kostenpflichtigen Wechsel benutzen.
      Sereegon
      am 15. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was ist denn da los, Frau Adov? Murlocs? Im Ernst jetzt?
      Philistyne
      am 14. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eine sehr gute Idee finde ich. Draenei mit Zerschlagenen und Eredar (die Roten), Zwerge mit Dunkeleisenzwergen Wildhämmer usw. Untote als Menschen Nachtelfen Draenei usw. Trolle: Sandtrolle (Gelb) Dschungel und Waldtrolle (grün), Eistrolle (blau und weiß), da gibt es auch noch graue und schwarze , oder ? Also eine tolle Sache wenn sich Blizzard dem widmen würde. Aber bei Worgen würde es schwer werden und bei Goblins und Pandaren auch.
      Derulu
      am 14. März 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Auch bei einigen der aufgezählten wird es (loremässig) "schwer"^^ - jetzt mit Ausnahme der Zwerge (die ja schon allesamt Teil der Allianz sind)

      im Einzelnen, was nicht so recht klappt:
      1) Eredar (die Roten) - Klappt nicht, sind "die Bösen", sind diejenigen des Volkes, die sich der Legion angeschlossen haben (und nur die werden "rot" und "Eredar")

      2) Untote als Menschen Nachtelfen Draenei :- Der Lichkönig, der alles Mögliche erschaffen hätte können, lebt nicht mehr, Sylvanas kann dank ihrer Valkyr jetzt zwar auch alle als Untote wiederbeleben, "darf" es aber nicht (man hat ihr innerhalb ihrer eigenen Fraktion offen mit Auslöschung gedroht, sollte sie es machen), weshalb sie es bei Menschen belässt, weil es da nicht "auffällt", wenn sie es heimlich macht (weil ihre Verlassenen schon immer Menschen waren)

      3) Trolle - wäre toll, allerdings hat sich bloß der kleine Stamm der Dunkelspeere dazu entschlossen, sich nicht den vereinigten Heeren der Trolle unter Prophet Zul anzuschließen.

      Bei den Trollen dürfte es "loremässig" noch am ehesten möglich sein, da was dran zu drehen, bei den beiden anderen Punkten wird es schwierig
      Golddieb
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Blutelfen -> Getriebene
      Pandaren -> Koalas

      DonCuervo
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das hat WOW-Dringend nötig!!! Allein Mag'har, Zandalar oder Dunkeleisenzwerge! ...aber hey Blizzard bleibt blind und steuert gerade wegs mit dem "mach-alles-gleich-zug" in ihren untergang. Damit meine ich ihre versuche das spiel zu balancen, was es gar nicht braucht. -.-

      Ich hätte noch Beispiele - Untote/ Verlassene Trolle ? Blutelfen ? Orcs ? wieso können nur Menschen als Untote Auferstehen (DK's mal beiseite) die Bansheekönigin ist ja selbst ne Blutelfe ...
      Derulu
      am 20. März 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Der Argentumkreuzzug geht Sylvanas in der aktuellen Kräftekonstellation, sicher am Allerwertesten vorbei. Was ihr aber nicht am Allerwertesten vorbei geht, weil sie sie braucht, ist die Horde. Und genau die hat ihr verboten, Tote wiederzuerwecken - und da sie bisher nur Menschen hat, kann sie auch nur diese "unbemerkt" wiedererwecken, alles andere fällt leider auf - und ohne den Schutz der Horde ist ihr Volk dem Untergang geweiht, denn dann steht sie alleine da.
      Anastar
      am 20. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Aussage, dass Blutelfen Magie konsumieren, die nicht vom Sonnenbrunnen stammt, ist seit Ende BC eindeutig falsch. Nach der Reinigung, können die BE das Licht wieder nutzen und auch die Magier nutzen wieder diese Quelle der Magie.
      Durch die Nutzung der Magie von Dämonen wurden ihre Augen grün, was wohl auch noch einige Generationen andauern wird. Das gleiche gilt übrigens für die Orcs, die grüne Hautfarbe wird wohl auch noch einige Generationen bleiben.
      Ob es den Hochelfen erlaubt ist, zum Sonnenbrunnen zu reisen, ist nirgendwo explizit erwähnt. Ich geh aber mal davon aus, nach der Sache in Dalaran, dass KEIN Silberbund-Hochelf je in die Nähe von Quel'Thalas respektiv den Sonnenbrunnen gelassen wird.

      Unterrassen wie Halborcs oder Halbelfen sollten auf Seite der Horde/Allianz aber durchaus möglich sein. Ebenso die Zwerge mit ihren 3 großen Clans. Ein Wildhammer passt besser zu einem Schamanen. Ebenso wie ein Hexenmeister eher zu einem Dunkeleisenzwerg passen würde.
      Vrykul passen für mich nicht wirklich zu den Menschen. Auch wenn wir in Legion recht viele davon sehen werden. Da wären dann doch eher an bestimmte Reiche (Kul Tiras, Ex-Lordaeroner, Sturmwinder, Arathi usw) sinnvoller. Was sich dann an Körpergröße/Haut-/Augen- und Haarfarbe bemerkbar macht.
      Die Nachtgeborenen passen schon zu den Nachtelfen. Die Nachtelfenmagier würden da gut in ihre Reihen passen, demzufolge könnte man diesen auch das Aussehen von Nachtgeborenen geben können um damit auch den Unterschied zu den naturgebunden Nachtelfen zu zeigen.
      Bei den Untoten ist es auch nicht so abwegig, Trolle, Hochelfen oder Zwerge in den Reihen zu haben. Lepragnome hausen auch in Unterstadt. Und Sylvannas hält sich nicht unbedingt an Regeln. Auch wenn der Argentumkreuzzug vor ihrer Tür ist. Sie hat die Seuche ja, trotz Verbot von Garrosh, eingesetzt.
      Derulu
      am 15. März 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Blutelfen und Hochelfen sind immer noch ein und die selbe Rasse "


      Ich glaube, das sehen Sin'dorei und Quel'dorei selbst nzwischen anders und sie gehören nun sogar zu großen Teilen unterschiedlichen Fraktionen an und der Silberbund war ganz vorne aktiv mit dabei, als es hieß Sonnenhäscher aus Dalaran "rauszubringen" (oder anders gesagt: umzubringen, wenn sie nicht in der viel zu knapp angesetzten, eingeräumten Zeit verschwunden sin)
      BadboyHeroGirl
      am 15. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Blutelfen und Hochelfen sind immer noch ein und die selbe Rasse nur konsumieren die Blutelfen magie die nicht vom sonnenbrunnen stammt daher die andre Augenfarbe ;D
      Geroniax
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Derulu
      Naja wenn ich mir den heutigen Unterschied zwischen Hoch- und Blutelfen in WoW ansehe, sehe ich folgendes: Blaue Augen mach grün. Körperlich haben die Blutelfen sich kaum verändert. Sie wurden zu Blutelfen nachdem Kael'thas den Sonnenbrunnen zerstörte, da Arthas diesen entweihte. Die anschließenden Entzugserscheinungen führten dazu das die Augen sich verfärbten.

      Wenn man es also genau nimmt ist Sylvannas als Hochelfin gestorben, ja. 1 Monat später wäre sie halt eine Blutelfin gewesen. Geändert hätte sich aber nichts. Sie ist nach wie vor eine Untote Elfin. Außderdem gibt es noch diese "Dunkle Waldläuferinnen". Das sind auch alles Untote Elfinnen.

      Es ist und bleibt eine Option, so wie braune Orcs und graue Zwerge.
      Derulu
      am 13. März 2016
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "wieso können nur Menschen als Untote Auferstehen"


      Gerade bei den Untoten ist es logisch (und logisch erklärt) - es ist Sylvanas schlicht von ihren Verbündeten untersagt, Tote ihrer Völker wieder zum Unleben zu erwecken. Ja, es ist ihr sogar untersagt, überhaupt neue Untote zu erschaffen. Sie macht es zwar trotzdem, heimlich - aber sie kann dafür logischerweise nur Menschen nehmen, bei allen anderen wäre es etwas auffällig, wenn die Seuche, welche die Basis der Verlassenen bildet, unter den Menschen gewütet hat (weil die anderen da noch nicht viel mit zu schaffen hatten) und nun plötzlich Trolle, Zwerge, Orcs usw. in den Reihen der Verlassenen wandeln würden

      ZITAT:
      "die Bansheekönigin ist ja selbst ne Blutelfe"


      Die Bansheekönigin ist eine Banshee, die ihren toten Körper zurückerlangt hat. Aber auch der ist keine Blutelfe und auch als Lebende war sie nie eine Blutelfe. Sie war Hochelfe, der Evolutionsschritt VOR den Blutelfen .
      Balaur
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich würd wirklich gern einen Zerschlagenen spielen und dafür sogar meine Draenei-dame umwandeln lassen. denn die männlichen Draenei sind mir einfach viel zu plump.
      Caleydon
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Als neue Völker, die meines Erachtens überfällig sind wünsche ich mir Oger und Wrykul. Würde auch durchaus zu Legion passen.

      Untervölker oder Stämme fände ich auch klasse. Sie brauchen meinetwegen gar keine spezifischen Volksfähigkeiten haben, sondern nur deutlich anders aussehen. Bei Blutelfen und Nachtelfen klappts ja auch.
      NarYethz
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      find ich ne geile idee, so müssten sie die völker-boni nicht wieder balancen.. trotzdem wünsche ich mir nach wie vor astrale und naga als spielbare rasse.. ich denke murlocs sind zu sehr tier, als dass das ne spielbare rasse wäre.. ein murloc magier, dessen verständnis über einen frostbolt hinausgeht kann ich mir einfach nicht vorstellen
      NarYethz
      am 14. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Caleidon ZITAT:
      "Pandas oder Kühe nicht?^^ "

      ich meinte das jetzt nicht aus ner real-perspektive.. denn da wär bei kühen auch schluss, is richtig aber so wie murlocs dargestellt werden, nämlich eine sehr primitive sprache, nur vereinzelte murlocs scheinen intelligente ansätze zu zeigen (also, wirklich weg vom primitiven, instinktiven denken des überlebens innerhalb einer gruppe).. Tauren haben ja ne sehr philosophische Verbundenheit zur Natur und versuchen diese zu verstehen.. ähnlich auch die Pandas ich kann mir jetzt jedenfalls keinen murloc vorstellen, der ne gruppe von 25 "wackeren helden" anführt, um archimonde zu fall zu bringen
      Geroniax
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @hockomat

      Wie wäre es wenn man einfach den ganzen Unterkörper nackt lässt? Wenn ich mir die Nagas im Schwarzem Tempel ansehe tragen diese auch nur eine T6 Krieger Brust, Schultern, Gürtel und ich glaube Handschuhe oder Armschienen.
      Snoggo
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man munkelt, dass man diese auch einfach "nicht sichtbar" darstellen könnte ...
      hockomat
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Bei den anderen Rassen sind aber Beine vorhanden auch wenn dann Hufe dran hängen wie willste denn ne Hose bei nem Naga darstellen nen Wickelrock oder sowas oO
      Caleydon
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "ich denke murlocs sind zu sehr tier, als dass das ne spielbare rasse wäre."


      Pandas oder Kühe nicht?^^
      Balaur
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei anderen Vorhandenen rassen gehts ja auch das sie zwar schuhe tragen aber man diese nicht sieht. wäre grobgesehen das gleiche.. oder auch dämonenjäger die statt optischer rüstung eher neue Tattoos bekommen, was man bei Nagas genauso machen könnt.
      hockomat
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Naga wird es leider wohl nie geben da es alleine aus Design technischen Gründen was Rüstung angeht immer extrem angepasst werden müssten da sie nen schwanz und keine Beine haben
      Anastar
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Jaaa..., Lepragnome für die Horde...
      Die passen so gut zu den Untoten.
      Untergruppierungen bei den Menschen könnte man schon machen, allein von der Abstammung her (Lordaeroner, Sturmwinder oder Kul Tiras) - da müssen es nicht mal Vrykul sein.
      Zwerge haben ja schon Subvölker - Wildhammer, Dunkeleisen, Bronzebart und evtl. sogar noch die Frosterben.
      Bei den Untoten kann man durchaus auch ehemalige Hochelfen, oder sogar San'layn einfügen.
      Bei den Elfen sind auch durchaus für die Allianz noch Hoch- und Halbelfen ne Möglichkeit..., obwohl Halbelfen wohl auch zur Horde passen könnten (Halbelfen aus Mensch-/Hochelf).
      Bei den Tauren dürfte nach Legion noch die Hochfelstauren dazu kommen, neben Yaungol, Taunka und den altbekannten Tauren.
      Draenei könnten noch die Zerschlagenen dazu bekommen können. Gibt ja auch welche - wie der Schamanenobermacker Nobundo - die in der Exodar rumlaufen. Sollte da die geringsten Probleme im Startgebiet verursachen.
      Ich mein, es dürfte doch nach Legion durchaus möglich sein, dass man Startgebiete der jeweiligen Völker per Phasing macht (in Legion sind ja die Gebiete dem Charakterlevel angepasst).
      SoulCreek
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wäre zwar ganz nett, aber wirklich ändern würde sich dadurch auch nicht wirklich was. Man ist ja sowieso komplett in Rüstung gepackt!
      Bei mir würde sich z.B. absolut gar nichts ändern. Ich hab meine Klassen/Rassenkombination(en) so wie ich sie haben will. Braunhäutige Orcs wären zwar ganz ok, aber ich würde deswegen keine Charakteranpassung oder so machen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1188971
World of Warcraft
WoW: Wir wünschen uns Untervölker in Legion - mehr Subraces statt Langeweile!
Azeroth ist gewaltig und ist die Heimat von unzähligen mystischen Kreaturen und uralten Völkern. Doch obwohl die Spielwelt von World of Warcraft so vielfältig ist, haben wir bei der Charaktererstellung lediglich 13 Völker zur Auswahl. Dabei könnte Blizzard mit nur wenigen Anpassungen dem Spiel wesentlich mehr Tiefe verleihen. Wir machen ein paar Vorschläge!
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Untervoelker-Legion-Subraces-1188971/
13.03.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/12/wow_legion_race_nightborne_018-buffed_b2teaser_169.jpg
specials