• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW-Lore: Wo versteckt sich Gul'dan? Spekulationen über den nächsten Raid-Content - ACHTUNG: Spoileralarm!

    Der Dschungel von Tanaan ist ein geheimnisvoller Ort, den kein Spieler bisher besuchen darf. Welche Spielinhalte erwarten uns dort? Und wer verbirgt sich unter dem dunklen Blätterdach? Weitere Kriegsherren, der Schattenrat oder etwas Größeres?

    Teuflische Batterie

    Im Startgebiet von Warlords of Draenor dient Gul'dan der Eisernen Horde als Energiequelle für das Dunkle Portal, durch das die Grommashs Armee nach Azeroth einfällt. Im Kampf gegen die eiserne Walze heißt unsere erste Mission: Schließt das Dimensionsportal! Azeroth zuliebe zerschlagen wir Gul'dans Ketten in den Katakomben des Dunklen Portals und lassen ihn und seine Schergen - Cho'gall und Teron'gor - entkommen. Doch die Hexenmeister verabschieden sich mit dem Versprechen, dass wir uns schon bald wiedersehen. Seitdem sucht Khadgar nach dem Ort, an dem sich Gul'dan und der Schattenrat verstecken.

    Aus den Augen aus dem Sinn?

    Gut, inzwischen kämpften wir gegen Teron'gor in Auchindoun und gegen Cho'gall im Hochfels. Aber das gefährlichste Mitglied des Schattenrats - Gul'dan, hat sich noch nicht gezeigt. Schließlich arbeitet der Hexer mit der Brennenden Legion zusammen und ist damit genauso gefährlich wie Grommash Höllschrei und seine Eiserne Horde. Doch wo genau versteckt sich Gul'dan? Um diese Frage beantworten zu können, brauchen wir nur einen Blick auf die Scherbenweltkarte zu werfen. Auf der Höllenfeuerhalbinsel gibt es einen Berg, der den Namen Kil'jadens Thron trägt. Die Legenden berichten, dass arkane Winde den mystischen Berg umwehen und Gul'dan von der obersten Spitze aus mit dem Dämonenlord Kil'jaden kommunizierte.


    Dieser dunkle Fels ist mit dem Schicksalsberg, der im WoD-Cinematic zu sehen ist, identisch. Im Norden des Dschungel von Tanaan (siehe Karte) können wir einen großen Berg erkennen, der voller dämonischer Spuren ist. Wenn wir die wichtigsten Punkte der Karte von der Höllenfeuerhalbinsel auf die vorläufige Karte von Tanaan übertragen, dann sehen wir, dass der Schicksalsberg, der nach der Zerstörung von Draenor in Kil'jaedens Thron unbenannt wurde, und weitere wichtigen Punkte wie das Dunkle Portal und die Höllenfeuerzitadelle auch im Gebiet von Tanaan existieren.

    Erwarten uns im Dschungel von Tanaan der nächste Raid-Content und drei neue Instanzen?

    Wie bereits bei den anderen Spielinhalten aus der Scherbenwelt, kann Blizzard auch die drei Dungeons der Höllenfeuerzitadelle wunderbar ins WoD-Setting einfügen. In unserer Zeitlinie war die Zitadelle eine Festung, von der aus die dämonische Horde im Ersten und Zweiten Krieg das Dunkle Portal sicherte und nach Azeroth einfiel. Es ist sehr wahrscheinlich, dass auch die Eiserne Horde bereits vor unserer Ankunft eine Festung in Tanaan gebaut hatte, die seitdem Grommashs Armee als Stützpunkt dient.

    Das würde nämlich auch erklären, wo sich gerade der Kriegshäuptlich der Eisernen Horde, der gleichzeitig der vorläufige Endboss von WoD ist, befindet. Allerdings würde die Festung bestimmt einen klangvolleren Namen tragen wie Eisernes Bollwerk, oder so ähnlich, schließlich hat Grom nichts mit Dämonen am Hut. Es ist durchaus möglich, dass die dritte Raidinstanz dort liegt und genauso aufgebaut ist wie die Eiskronenzitadelle in Wrath of the Lich King. Auch in Arthas' Reich befinden sich drei Dungeons und eine Schlachtzug-Instanz.


    Die Frage, die dabei im Raum steht: Welche Rolle spielt dabei Gul'dan und die Brennende Legion? Das Interessante an der Höllenfeuerzitadelle ist, dass sie außer Dungeons auch einen Schlachtzug zu bieten hat. Die Orcs halten im Keller der Zitadelle den Grubenlord Maghteridon gefangen. Dieser Dämon ist nach Mannoroths Tod für die Entstehung weiterer Höllen-Orcs verantwortlich.

    Könnte Grommash in seiner Festung in Tanaan nicht auch eine Abstellkammer haben, in der er Mannoroths Überreste aufbewahrt? Wir können jetzt darauf spekulieren, dass Grommash im Endkampf doch noch auf dämonisches Hilfe zurückgreift. Doch spätestens seit der Schlacht um Orgrimmar wissen wir, dass der Schalchtzug nicht am selben Ort zu finden sein muss.

    Es ist durchaus möglich, dass wir am Schicksalsberg, dem Stützpunkt des Schattenrats, starten werden, wie in Mists of Pandaria im Tal der Ewigen Blüten. Dafür muss Blizzard allerdings die Hintergrundgeschichte geschickt verschachteln, damit es überhaupt Sinn ergibt. Der Großteil der Spieler würde bei dem Szenario allerdings schwer seufzen. Schließlich bietet eine weitere Orc-Festung nicht gerade die optische Abwechslung, die sich die Fans nach Schlacht um Orgrimmar und Schwarzfelsgießerei sehnlichst wünschen.

    09:33
    WoW Patch 6.1: Neues für die Garnison
    Spielecover zu World of Warcraft
    World of Warcraft
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von bltpgermany
    Story Spekulationen lese ich immer sehr gerne. Mehr davon. :-) Würde das zeitlich aber nicht ein ziemliches Desaster…
    Von Fel0x
    meiner meinung nach kommt terongor sowieso wieder, in welcher form auch immer (ob wieder belebt als deathknight oder…
    Von Thekaa
    Weil er nicht die Macht eines Aspektes hat - es mag vielleicht nicht mehr viel fehlen, aber er ist eben nicht so weit.

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Atheanel
      31.01.2015 19:03 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      bltpgermany
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Story Spekulationen lese ich immer sehr gerne. Mehr davon.
      Würde das zeitlich aber nicht ein ziemliches Desaster geben, wenn wir Guldan töten? Glaube nicht, dass man ihn letztentlich besiegen wird, er wird wahrscheinlich abhauen irgendwohin.
      Fel0x
      am 02. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      meiner meinung nach kommt terongor sowieso wieder, in welcher form auch immer (ob wieder belebt als deathknight oder superseelenschänder).
      ich kann mir auch vorstellen das blizzard nerzhul zurückholt als voidgod oder sowas.
      Rasgaar
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich weiss ja nicht, aber selbst ich als eingefleischter Horde-Spieler und Fan von Orcs, habe langsam die Nase voll von Orcs bashen, eisern oder nicht...
      Derulu
      am 01. Februar 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich will ja nix sagen, von wegen Abwechslungsreichtum....aber aktuell verkloppt man Oger...
      hockomat
      am 01. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Geht mir ähnlich langsam wird es öde abwechslungsreichtum fehlt momentan ganz gewaltig
      Yemi
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Cho'Gall in Hochfels bekämpft? Hab ich da was verpasst? Kann mich nur dran erinnern das der am anfang da unten in ner Zelle steht im Raid Eingang und dann die ganzen Fahlen Orcs loslässt. Aber von nem Kampf gegen den weiß ich nix.
      TeeTS
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Er greift den Raid an, nachdem man den Kaiser auf Mythic getoetet hat.
      Cerby
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Einen Raid in eine tobende Schlacht Eiserne Horde - Brennende Legion hinein könnte ich mir gut vorstellen. Viel Raum für Inszenierung und Gegnervielfalt. Hätte was.
      Derulu
      am 31. Januar 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Schließlich bietet eine weitere Orc-Festung nicht gerade die optische Abwechslung, die sich die Fans nach Schlacht um Orgrimmar und Schwarzfelsgießerei sehnlichst wünschen."


      Naja - irgendwie müssen "wir" halt dann doch noch die Eiserne Horde bzw. Grommash aufhalten. Und das sind dann doch wieder vorrangig Orcs, die es dann dort zu bekämpfen gilt. Um einen weiteren Schlachtzug mit vielen Orcs, kommen wir wohl nicht rum - ausser Blizzard dreht das so, dass der Schattenrat (das sind dann aber auch wieder größtenteils Orcs...und abtrünnige Draenei)/die Legion, sich schon um die Eiseren Horde "gekümmert" hat, bis wir dort eintreffen^^
      Buttersack
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Vielleicht bin ich da sehr altmodisch, aber ich haue mit meinem Zwerg immer sehr gerne Orcs und Trolle!
      Derulu
      am 31. Januar 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Dann gäbe es im Außenbereich sicherlich zusätzlich, sehr "orcische" Gebäude, aber die Festung selbst könnte jeden erdenklichen Stil aufweisen."


      So wie wir die Eiserne Horde bisher kennenlernen durften, halten die sich ziemlich genau an den Baustil, den schon Garrosh bevorzugte und den er nach Draenor "mitgenommen" hat - wenn diese "Festung", in der die Eiserne Horde sich zusammenzieht, neu errichtet wurde, dann dürfte es so ähnlich aussehen wie Orgrimmar oder, noch extremer in dem Stil, die Schwarzfelsgießerei. Oder, man hat die Gebäude der dort heimischen Orcs des Blutenden Auges übernommen, der Baustil ist dann weniger "martialisch eisern"^^. Ein "Orcraid dürfte es aber trotzdem werden - ausser die Legion/der Schattenrat, hat sich bereits gerächt...
      Thekaa
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Festung muss aber deswegen nicht zwingend im "Orc-Stil" gebaut sein, schließlich kann man Festungen auch ein- bzw. übernehmen und einfach weiter nutzen.

      Dann gäbe es im Außenbereich sicherlich zusätzlich, sehr "orcische" Gebäude, aber die Festung selbst könnte jeden erdenklichen Stil aufweisen.

      @xAmentx: Möglich, aber dann bleibt am Ende immer noch Gul'dan, der vernichtet werden MUSS, damit er dann nicht später irgendwann noch die Legion "rufen" kann.
      xAmentx
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "ausser Blizzard dreht das so, dass der Schattenrat (das sind dann aber auch wieder größtenteils Orcs...und abtrünnige Draenei)/die Legion, sich schon um die Eiseren Horde "gekümmert" hat, bis wir dort eintreffen^^ "

      Glaub zwar nich, dass Blizz das macht, aber vorstellbar währe es. Wir schwächen die Eiserne Horde Stück für Stück und Gul'dan nutzt die Chance und vernichtet sie.
      xAmentx
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich könnte mir vorstellen, dass Gul'dan entweder auf dem Schicksalsberg oder vllt sogar auf einer noch nicht vorhandenen Insel lebt. Es gab doch in der Alpha eine Insel, auf der auch ein recht großes und hohes Gebäude stand. Könnte vllt Gul'dans Sitz sein. Vllt könnte der Schicksalsberg auch eine Verbindung zu der Insel sein.
      Thekaa
      am 01. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weil er nicht die Macht eines Aspektes hat - es mag vielleicht nicht mehr viel fehlen, aber er ist eben nicht so weit.
      Crosis
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      du meinst wohl farahlon und aktuell ist es sehr fraglich - auch von seiten blizzard - ob das gebiet überhaupt auf die liveserver kommt...leider. ich denke wir können sehr stark davon ausgehen das der schicksalsberg entweder ein direktes storygebiet(garnisonskampange) und/oder eben für den raid genutzt wird in etwa das wir grom zu diesem ort treiben und ihm dort gul'dan erneut den handel anbietet.

      gul'dan muss ja aktuell nichtmal auf draenor sein er hat immerhin genug macht um einen grubenlord zu beschwören und die zauber von kadghar zu erkennen und kontern warum sollte er nicht auch sein dimensionsportal verbessern um so in andere welten reisen zu können
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1149408
World of Warcraft
World of Warcraft: Spekulationen über den nächsten Raid-Content. ACHTUNG: Spoileralarm!
Der Dschungel von Tanaan ist ein geheimnisvoller Ort, den kein Spieler bisher besuchen darf. Welche Spielinhalte erwarten uns dort? Und wer verbirgt sich unter dem dunklen Blätterdach? Weitere Kriegsherren, der Schattenrat oder etwas Größeres?
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Spekulationen-ueber-den-naechsten-Raid-Content-ACHTUNG-Spoileralarm-1149408/
31.01.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/01/aufmacher-buffed_b2teaser_169.png
world of warcraft
specials