• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: DpS, Heiler, Tanks - Statistiken aus der Prüfung der Tapferkeit
    Quelle: buffed

    WoW: DpS, Heiler, Tanks - Statistiken aus der Prüfung der Tapferkeit

    Seit dem vergangenen Mittwoch können die Spieler in WoW nicht mehr nur den Smaragdgrünen Alptraum unsicher machen, sondern sich auch im neuen Raid "Die Prüfung der Tapferkeit" austoben. Welche Klasse sich dabei in den vergangenen Tagen wie gut geschlagen hat oder erst gar nicht mitgenommen wurde, das zeigen wir euch in unserem Check.

    In der Vergangenheit haben wir uns mehrfach damit beschäftigt, wie die verschiedenen Klassen von WoW im Schlachtzug Smaragdgrüner Alptraum oder in den verschiedenen mythischen Instanzen abschneiden. Seit einigen Tagen ist der neue Raid "Die Prüfung der Tapferkeit" endlich offen und mischt die Karten neu durch. Für uns ist das Grund genug, mal einen Blick darauf zu werfen, wie sich die unterschiedlichen DpS, Heiler und Tanks gegen Odyn, Guarm und Helya schlagen. Werden erneut die Schatten-Priester die meisten Kämpfe dominieren und spielt immer noch niemand Frost-Todesritter? Wir haben die Antworten für euch. Dabei schauen wir in dieser Woche ausschließlich auf den normalen Schwierigkeitsgrad, da dieser bereits von genügend Spielern durchlaufen wurde. In der kommenden Wochen betrachten wir dann den heroischen und mythischen Spielmodus.

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die beliebtesten Tanks

          

    Nach wie vor bleiben Schutz-Krieger die beliebtesten Tanks in den Raids von WoW. Auch wenn Druiden und Paladine trotzdem häufig vertreten sind. Etwas abfallen tun die Todesritter und Dämonenjäger. Mönche spielen auch in der Prüfung der Tapferkeit wieder keine Rolle.

    1. Schutz-Krieger
    2. Wächter-Druide
    3. Schutz-Paladin
    4. Blut-Todesritter
    5. Rachsucht-Dämonenjäger

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die beliebtesten Tank-Spielweisen WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die beliebtesten Tank-Spielweisen Quelle: buffed

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die besten Tanks

          

    Der Blick auf die Performance zeigt, warum kaum Mönche unterwegs sind. Sie verbrauchen deutlich mehr Mana der Heiler als ihre Kollegen. Krieger sind auch hier wieder spitze, müssen sich aber bei Endboss Helya den Druiden geschlagen geben. Hier die Top 3 der Tanks bei den unterschiedlichen Bossen. Die gesamte Liste findet ihr in der Bildergalerie am Ende des Artikels.

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die besten Tanks bei Odyn

    1. Schutz-Krieger
    2. Wächter-Druide
    3. Rachsucht-Dämonenjäger

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die besten Tanks bei Guarm

    1. Schutz-Krieger
    2. Wächter-Druide
    3. Schutz-Paladin

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die besten Tanks bei Helya

    1. Wächter-Druide
    2. Schutz-Krieger
    3. Rachsucht-Dämonenjäger

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die beliebtesten Heiler

          

    Auch in der Prüfung der Tapferkeit bleiben die Druiden die beliebtesten Heiler überhaupt. Mit einigem Abstand dahinter reihen sich Paladin und Schamane ein. Priester setzen mehrheitlich auf die Heilig-Spielweise.

    1. Wiederherstellungs-Druide
    2. Heilig-Paladin
    3. Wiederherstellungs-Schamane
    4. Heilig-Priester
    5. Nebelwirker-Mönch
    6. Disziplin-Priester

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die beliebtesten Heiler-Spielweisen WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die beliebtesten Heiler-Spielweisen Quelle: buffed

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die besten Heiler

          

    Obwohl sie kaum gespielt werden, gehören die Mönche zu den besten Heilern in der Prüfung der Tapferkeit. Die viele Bewegung während des hohen Schadens auf dem Raid macht ihre Belebung extrem stark. Nur bei Guarm, wo die Gruppe relativ eng beisammen steht, drückt der Paladin die meiste Heilung raus. Hier die Top 3 der Heiler pro Boss. Die gesamte Liste findet ihr am Ende des Artikels in der Bildergalerie.

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die besten Heiler bei Odyn

    1. Nebelwirker-Mönch
    2. Wiederherstellungs-Druide
    3. Heilig-Paladin

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die besten Heiler bei Guarm

    1. Heilig-Paladin
    2. Wiederherstellungs-Druide
    3. Wiederherstellungs-Schamane

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die besten Heiler bei Helya

    1. Nebelwirker-Mönch
    2. Wiederherstellungs-Druide
    3. Heilig-Paladin

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die beliebtesten DpS-Klassen

          

    Wenig erstaunlich dominieren wie immer Magier und Jäger die Verteilungen der DpS-Klassen. Während die Magier aber fast ausnahmslos als Feuer-Magier unterwegs sind, finden sich bei den Jägern immerhin noch einige Tierherrscher. Der Frost-Todesritter hat seinen Bruder Unheilig hinter sich gelassen und Schurken setzen mittlerweile voll auf Meucheln. Hier die beliebtesten acht DpS-Klassen in der Prüfung der Tapferkeit. Die gesamte Liste findet ihr am Ende in der Bildergalerie
    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die acht beliebtesten DpS-Spielweisen WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die acht beliebtesten DpS-Spielweisen Quelle: buffed

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die besten DpS-Klassen

          

    Während gegen die mehr oder weniger einzelnen Bosse Odyn und Guarm die Schurken dominieren, setzt sich gegen die Menge an Adds bei Helya der Treffsicherheits-Jäger an die Spitze. Schatten-Priester fallen zurück, stehen aber immer noch gut da. Der Verstärker bleibt weiterhin der stärkere Schamane und Frost steht nun dauerhaft vor Unheilig. Interessant sind die Hexer. Bei Guarm ist Dämonologie der beste der drei Speccs, bei den anderen beiden Kämpfen hingegen der schwächste. Hier die Top 5 der DpS-Klassen für die unterschiedlichen Kämpfe. Die gesamte Liste findet ihr am Ende in der Bildergalerie.

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die besten DpS-Klassen bei Odyn

    1. Meucheln-Schurke
    2. Verstärker-Schamane
    3. Wildheits-Druide
    4. Täuschungs-Schurke
    5. Schatten-Priester

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die besten DpS-Klassen bei Guarm

    1. Meucheln-Schurke
    2. Wildheits-Druide
    3. Waffen-Krieger
    4. Vergelter-Paladin
    5. Verstärker-Schamane

    WoW: Prüfung der Tapferkeit: Die besten DpS-Klassen bei Helya

    1. Treffsicherheits-Jäger
    2. Schatten-Priester
    3. Gebrechens-Hexenmeister
    4. Feuer-Magier
    5. Verwüstungs-Dämonenjäger

    Mehr zu diesem Thema findet ihr auf unserer Themenseite zu World of Warcraft.

    Noch mehr WoW findet ihr hier: PC 0

    WoW: Weltboss Levantus im Video

      Levantus ist einer von elf Weltbossen in WoW: Legion und wir zeigen euch im Video-Guide, wie ihr dem Schrecken der Tiefe in Azsuna am besten begegnet
    Fathnyr in WoW: Legion PC 2

    WoW: Fathnyr für die Weltquest - so findet ihr den Elite-Gegner

      Fathynr in WoW: Legion ist ein Weltquestboss in Sturmheim, den ihr auf dem Thorimshorn findet. Wir sagen euch, wo!
    Der Eingang nach Kel'balor - Tae'thelan erwartet euch bereits. PC 5

    WoW: Splitter von Sciallax & Unaussprechliche Macht - 840er-Relikt über Archäologie

      Sucht für die WoW-Quest „Unaussprechliche Macht“ in Legions Suramar nach der Kugel von Sciallax, um ein Artefaktrelikt zu bekommen. Wir haben den Guide.
    • Karangor
      13.11.2016 14:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mahoni-chan
      am 14. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und dennoch bleibe ich Frostmage und mach da meine 90er percentiles

      DPS wird ohnehin überbewertet. Gerade ToV ist - mit Ausnahme von Guarm - der eindeutige Beweis, dass Movement und Execution viel, viel wichtiger sind als die reinen Zahlen.
      Annovella
      am 14. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es ist auch nicht schwer 90% Brackets zu erreichen, wenn es kaum/keine Konkurrenz gibt.

      Helya ist definitiv kein reiner "Movement und Execution"-Kampf. Du hast bestimmte Zeiten, bis du etwas erledigt haben muss. P1 müssen die Blubs weit genug runter, weil sie sonst den Raid oneshotten. Aber insbesondere in P2 muss man Tempo machen, weil ansonsten noch zwei Adds spawnen und man dann ablegen kann. P3 muss das Add auch schnell sterben, weil es ansonsten den Raid oneshottet und allgemein muss man P3 zügig spielen, weil die Phase "ungemütlich" ist, um es nett auszudrücken. Egal wie sauber du da spielst, ab einem gewissen Punkt geht es dort nicht weiter, bis dahin muss der Boss liegen.
      Man muss sauber spielen und top-DPS fahren. da gibt es keine Ausreden, egal in welche Richtung.
      Ist btw. unser Kill:
      https://www.warcraftlogs.com/reports/HdBtKRmGcXxDLrkg#fight=12&type=damage-done
      Mayestic
      am 14. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nix da, wir Jäger sind viel kloniger
      Ich seh iwie den ganzen Tag nur Jäger um mich herum.
      Zumindest mal ausserhalb der Raids.
      Keltrias
      am 14. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oh, schon wieder ein Mage. Ihr Klon-Krieger seid wirklich ne Wucht. Ich sehe aktuell allerdings mehr Arkan-Magier als Frost und Feuer.
      hockomat
      am 13. November 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Tja zeigt leider wieder deutlich warum man als Monk Tank sich immer Gruppen selber bauen muss und in Raids so gut wie nie einen Indizes bekommt. Traurig was Blizz aus dem Monk Tank gemacht hat
      hockomat
      am 16. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ohne Zweifel derulu ist er der spannendste Tank von allen und macht auch tierisch Laune. Nur ich habe momentan zb nicht mwjr die Zeit in festen Gruppen zu spielen auf Grund meiner Arbeitszeiten und gehe mit rnd raiden myth+ etc und genau da wird es tierisch schwierig weil die heiler oft einfach nicht wissen wie sie mit mir umzugehen haben auch nach Erklärungen aif die in rnd eh keiner Bock hat kommen Beschwerden ich droppen zu schnell zu low und fresse zuviel mana. So macht das ganze leider keinen Spaß jedesmal erklären auf Unverständnis treffen und am Ende schuld am wipe sein
      Derulu
      am 13. November 2016
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Der Brewmaster ist, gut und richtig gespielt und mit einem Heiler, der die Tankmechanik versteht, vermutlich sogar mitunter sogar der beste der aktuellen Tankspeccs. Sein Problem ist eher, dass so gut wie alle Anderen Tanks viel "einfacher" zu spielen sind, also weniger Konzentrations und spielerisches Können - vom Tank selbst UND seinem Heilern, benötigen um zu funktionieren. Und genau DAS sagte beim Q&A auch der Game Director - der Braumeister ist "sehr gut", wenn man das spielerische Leistungsvermögen der Spieler außen vor lässt und die "Zahlen" vergleicht, ergo würde es wenig bringen, an den Zahlen zu drehen, wie sich das die Spieler im Forum wünschen, denn dadurch würde er einfach übermässig OP werden.

      Das Problem ist schwer zu lösen, nach den Zahlen ist er sehr gut und die momentane Spielweise ist vermutlich das cleverste, durchdachteste und spannendste, was in all den Jahren an unterschiedlichen Tankmechaniken vorhanden war und das aus dem Spiel zu nehmen, wäre auch ein großer Rückschritt.
      hockomat
      am 13. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Brm ist gut gespielt auch in Ordnung trotzdem ist er am Ende der Kette da grade wenn man mit Rnd Gruppen spielt das Verständniss zwischen Heal und Tank gänzlich fehlt. Wie du richtig erkannt hast bietet die Mechanik des Brm einfach zu viel abstimmung und das ist nicht immer möglich also ist er dadurch der unbeliebteste Tank.
      Mabeg81
      am 13. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tjo, wenn man den ganzen BrM im offiziellen Forum trauen kann, die auch die Guides verfassen, ist der BrM "fine". Für mich war und ist der alte MoP/WoD BrM trotzdem besser, bzw. ich hab ihn lieber gespielt. Mag ja sein das er von der Performance her "ok" ist, das bedarf aber das der BrM die nicht ganz einfache Mechanik gut beherrscht und die Heiler ebenfalls wissen wie er funktioniert. Sprich einfach zu großes Fehlerpotential dafür das er auch nur einfach "ok" ist.

      Leider hat Blizz wohl in einem Q&A vor kurzem zum Stand des BrM gesagt, das er "gut" ist und es wohl eher an der subjektivem Empfindung der Spieler liegt. Also kann man wohl kaum drauf hoffen das da eine Verbesserung stattfinden wird. Allein die Tatsache das es beim DH der grad erst released wurd, ca. 4x soviele Parses gibt wie beim Monk, spricht glaub Bände.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1213128
World of Warcraft
WoW: DpS, Heiler, Tanks - Statistiken aus der Prüfung der Tapferkeit
Seit dem vergangenen Mittwoch können die Spieler in WoW nicht mehr nur den Smaragdgrünen Alptraum unsicher machen, sondern sich auch im neuen Raid "Die Prüfung der Tapferkeit" austoben. Welche Klasse sich dabei in den vergangenen Tagen wie gut geschlagen hat oder erst gar nicht mitgenommen wurde, das zeigen wir euch in unserem Check.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Pruefung-der-Tapferkeit-DpS-Heilung-Tanks-1213128/
13.11.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/11/helya-tov-buffed_b2teaser_169.jpg
specials