• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Was erwartet uns auf Argus in Patch 7.3?

    WoW-Legion-Logo Quelle: Blizzard

    WoW: Kaum eine Veranstaltung auf der BlizzCon 2016 wurde mit größerer Ungeduld erwartet: Am späten Freitagabend unserer Zeit lüftete WoW-Game-Director Ion Hazzikostas den Schleier über Blizzards Zukunftsplänen für Legion. Die letzte Schlacht in Legion wird auf dem Planeten Argus stattfinden. Aber warum ausgerechnet da?

    Akute Spoiler-Warnung: Auf euch kommen verschiedene, massive Spoiler und wilde Spekulationen zu! Lesen auf eigene Gefahr.

    Neue Klassenreittiere, mit denen ihr euch auch in die Lüfte über den Verheerten Inseln schwingen dürft, und der neue Schlachtzug Grabmal des WoW Patch 7.2 WoW: Kil'jaeden wird der Endboss der Grabmals von Sargeras in Patch 7.2 Quelle: Blizzard Sargeras ernteten vor der Hauptbühne tosenden Applaus. Kein Wunder, führt euch der Raid doch endlich zum Kern des Problems: Dem Portal, durch das die Brennende Legion (schon wieder) auf Azeroth einfällt und das ihr mit den fünf Säulen der Schöpfung ein für alle Mal schließen sollt. Als letzter von neun Bossen steht euch und eurer Aufgabe dann Kil'jaeden im Weg. Auch das kommt euch bekannt vor? Auch kein Wunder, der dicke Rote war auch schon der Endboss im letzten Schlachtzug der Erweiterung The Burning Crusade, dem Sonnenbrunnenplateau.

    Vielleicht waren Hazzikostas deshalb die Ankündigungen für Patch 7.2 nicht genug, denn er setzte noch einen obendrauf: Mit Patch 7.3 ist euch ein dämonenfreies Azeroth nicht mehr genug. Ihr wollt das Problem bei der Wurzel packen, hüpft durch das Portal und tragt den Kampf direkt in das Herz der Brennenden Legion - ihren Wahlheimatplaneten Argus.

    Was ist Argus?

    Argus hat im Spiel das letzte Mal so richtig eine Rolle in The Burning Crusade gespielt, als das Raumschiff der Draenei, die Exodar, auf Azeroth gekracht ist. Es ist der Heimatplanet der behuften, babyblauen Außerirdischen, die erst seit ihrer Flucht von Argus Draenei heißen. Die Eredar, wie sie vorher hießen, gibt es im Spiel auch noch - heute sind sie die großen, roten, dämonischen Brüder und Schwestern der Draenei. Was ist passiert? Sargeras, Anführer der Brennenden Legion Sargeras, Anführer der Brennenden Legion Quelle: Blizzard
    Als Draenei noch Eredar und Eredar nicht groß, rot und böse waren, regierten drei von ihnen Argus: Archimonde, Kil'jaeden und Velen. Die Eredar selbst waren zwar friedliebend, aber auch sehr bewandert im Umgang mit Magie. Ex-Titan und Obermotz der Brennenden Legion Sargeras, immer auf der Suche nach neuen, schlagkräftigen Verbündeten für seine Armee, bot den drei Eredar-Anführern für ihre Dienste das an, was Sargeras immer anbietet: unvorstellbare Macht.

    Archimonde und Kil'jaeden gingen auf den Deal ein, Velen aber sah in einer Vision das Unheil kommen und floh mit seinen Anhängern mit Hilfe der Naaru. Ob Argus überhaupt noch existiert, blieb danach lange unklar.

    Warum wollen wir da hin?

    Spätestens seit Freitag Abend wissen wir also: Argus existiert noch und ist mittlerweile die Schaltzentrale der Brennenden Legion.
    Ob wir es im Grabmal einfach nicht gebacken bekommen, das Portal zu schließen, oder ob wir aus freien Stücken auf der anderen Seite weitermachen, ließ Hazzikostas auf der BlizzCon zwar offen. Er wie auch Illidan im Spiel legen allerdings nahe, dass wir aus der Geschichte lernen und keine dritte Invasion der Brennenden Legion in dieser oder einer anderen Welt riskieren. Zumal eine dritte Erweiterung, die sich um Sargeras' Zerstörungswut dreht, langsam etwas Und-täglich-grüßt-das-Murmeltier-Artiges an sich hätte.
    Ion Hazzikostas Ion Hazzikostas Quelle: wow.mmozone.de
    Bei Hazzikostas klingt das so: "If you have been listening to Illidan and learning about the nature of the Legion, you know that they are likely to be back. We may save ourselves for a day or two, for even a year or two. But what will come after that? They'll just be back for more. Where else could we go in our search for the end of the Legion? If we want to stop the Legion, if we truly want to win peace for Azeroth, we're gonna need to look beyond the land around us. Beyond the Broken Isles, beyond Azeroth itself. To the skies. We're going to need to go to Argus."

    Achtung Spoiler:

    Auf YouTube ist außerdem bereits das Cinematic aufgetaucht, das die Schlachtzügler unter euch nach dem Kampf gegen Gul'dan, dem Endboss der Nachtfestung, bestaunen dürfen. Illidan höchstpersönlich beehrt euch mit seiner Anwesenheit, setzt Gul'dan ein Ende und wendet sich anschließend in einer gewohnt wortkargen, aber unheilsschwangeren Ansprache an euch:
    "You know what we face. Now, mortals, follow me into the abyss." Illidan Sturmgrimm Illidan Sturmgrimm Quelle: Blizzard
    Bei Illidan ist, wie bei allen Dämonenjägern, damit sicher mehr gemeint als nur das Grabmal des Sargeras.

    Alle Zeichen stehen also auf einer epischen Schlacht am Ende von Legion: Alle gegen Sargeras und ihr mittendrin. Vernichten wir also tatsächlich die Brennende Legion?
    Darüber kann man jetzt schlecht meckern. Wenn dem so ist, stellen sich allerdings mindestens zwei Fragen:

    1. Was wird dann aus den Dämonenjägern, deren einziger Lebenszweck eben die Vernichtung der Brennenden Legion ist?
    2. Welcher Ober-Ober-Ober-Bösewicht füllt die Leere, die Sargeras und seine Legion hinterlassen? Damit unsere Recken nicht in einer World of Peacecraft leben, in der unsere Waffen nutzlos werden und nur noch unsere Haustiere gegeneinander antreten, brauchen wir dann ein neues Feindbild.

    Was erwartet uns auf Argus?

    Schon vor Hazzikostas und Illidan hat Draenei-Chef Velen wenigstens die Rückkehr der Draenei nach Argus angekündigt: Mit der Quest Bringer des Lichts schickt euch Khadgar zu Velen. Der Prophet soll euch darüber aufklären, was es mit dem Herz des Lichts auf sich hat. Dummerweise Prophet Velen Prophet Velen Quelle: buffed wird die Exodar bei eurer Ankunft gerade von der Brennenden Legion überrannt. First things first: Ihr helft erstmal, den Befehlshaber Hochgeneral Rakeesh unschädlich zu machen.

    Der Kampf nimmt allerdings eine unerwartete Wendung, denn Velen erkennt in dem verderbten Eredar seinen eigenen, totgeglaubten Sohn. Durch Rakeeshs Hand löst sich zunächst O'ros auf, ein Naaru und letzter bekannter Schlüssel zu dem im Herz des Lichts eingeschlossenen Wissen. Durch eure Hand stirbt schließlich auch Rakeesh in den Armen seines Vaters. In tiefer Trauer schickt Velen euch mit folgenden Worten zurück zu Khadgar: "Hier gibt es nichts mehr für euch, Champion. Nehmt das Herz des Lichts und kehrt zu Khadgar zurück. Sagt ihm...das Licht ist hier und heute erloschen. Lebt wohl."

    Keine Aussage, die man bei einem Priester auf die leichte Schulter nehmen sollte. Wer Velen einen Moment Zeit gibt, wird außerdem Zeuge, wie Velen befiehlt, die Exodar zu reparieren, um nach Hause zurückzukehren. Und zu Hause - das ist für einen Draenei Argus. Fliegen die Draenei also schonmal vor oder erwartet uns auf Argus nun ein dem Wahnsinn anheimgefallener Schattenpriester Velen?

    Was passiert mit Azeroth während wir weg sind?

    Die in der Community dieser Tage am heißesten gehandelte Theorie sagt die Rückkehr der Alten Götter voraus. Tatsächlich spricht vieles dafür und es sieht ganz so aus, als käme dem Schatten-Priester dabei eine tragende Rolle zu.
    Nicht nur wegen Velen, sondern vor allem wegen Xal'atath, die beunruhigenderweise sprechende Artefaktwaffe des Schatten-Priesters. Schatten-Priester mit seiner Artefaktwaffe Xal'atath Schatten-Priester mit seiner Artefaktwaffe Xal'atath Quelle: buffed Lieblingsthema des verplapperten Dolches sind die Alten Götter. Kein Wunder, ist sie doch aus der Klaue eines Alten Gottes zusammengebastelt. Kostprobe gefällig?
    "Welch Ironie, dass der Schwächste von uns der Sieger sein könnte. C'Thun, Yogg-Saron, Y'Shaarj und - nun, nur einer wird bleiben, um die Welt zu verschlingen. So war es immer vorgesehen."
    C'Thun, Yogg-Saron und Y'Shaarj sind drei der vier alten Götter.

    Der vierte, den Xal'atath hier so Voldemort-mäßig verschweigt, ist N'Zoth. Im Smaragdgrünen Alptraum hat die Klinge im Angesicht von Raidboss Il'gynoth dann auch zu ihm etwas zu erzählen:
    "Das Gefängnis von N'Zoth wirkt nicht mehr so sicher wie einst. Was ihr seht, ist ein winziger Auswuchs des Der Alte Gott N'Zoth. Der Alte Gott N'Zoth. Quelle: Blizzard Ungetüms, das irgendwann eure Welt verschlingen könnte." Im geläuterten Smaragdgrünen Alptraum schließlich orakelt Xal'atath: "Fast ganz entschwunden. Als hätte es nie existiert. Aber der Riss ist breit und tief. Und im Abgrund rührt sich etwas. Etwas ist anders. Das Gefängnis bröckelt. Wir müssen uns vorbereiten."
    Noch deutlicher kann eine sprechende Waffe wohl kaum werden.

    Zu guter Letzt noch ein Wort zu Il'gynoth. Der nur aus Auge und Tentakeln bestehende Boss ist ebenfalls recht redselig und heizt mit einem während des Schlachtzugs aufgesagten Sprüchlein die Spekulationen weiter an:
    "Am Tisch des Meisters der Kindkönig dient. Drei Lügen trägt er euch an. Ihr Herz, ein Krater, den wir füllten. Der Diamantkönig einst ward nun zum Bauern gemacht. Zur Stund ihres dritten Todes verheißt sie unser Kommen. Der Erde seine Kraft entspringt. Unsere Erde, unsere Kraft. Sein Antlitz von flammender Pracht. Nur die Schatten der Tiefe maskiert. Um ihn zu finden, ertränkt euch im Kreis der Sterne. Fünf Schlüssel, unseren Pfad zu öffnen. Fünf Fackeln, unseren Weg zu leuchten. Fleisch sei sein Geschenk. Er ist euer wahrer Schöpfer. Der Herr der Raben wird den Schlüssel drehen."
    Sind die fünf Schlüssel die fünf Säulen der Schöpfung? Ist mit dem Herrn der Raben Khadgar gemeint? Lassen wir als unerwünschten Nebeneffekt unseres Kampfes gegen die Brennende Legion den Alten Gott N'Zoth auf Azeroth los?

    Was meint ihr? In den Kommentaren ist jede Menge Platz für eure schönsten Verschwörungstheorien. Feuer frei!

    Mehr zum Thema World of Warcraft WoW Pet: Fetischschamane aus der Diablo 3 Collector's Edition PC 4

    WoW Patch 7.1.5: "Wir wollen weder Spieler noch ganze Raid-Gruppen nerfen"

      Erfahrt hier, wie sich die Anpassungen an den Sekundärwerten und Items mit Patch 7.1.5 für WoW laut Ion Hazzikostas auswirken werden.
    PC 2

    WoW: Mawat'aki für die Legion-Weltquest - wo ihr den Boss findet

      Mawat’aki in WoW ist ein weiterer Weltquest-Boss in WoW: Legion. Wir zeigen euch, wo ihr den Eiselementar findet.
    Die ersten Tier-Sets in WoW: Legion PC 91

    WoW: Die neuen Tier-19-Sets mit aktuellen Setboni

      Erfahrt mehr über die neuen Tier-19-Sets in World of Warcraft Legion und welche weiteren optischen Highlights uns in der Nachtfestung erwarten.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von 9of7
    Sind wir denn wirklich alle überzeugt, dass in Illidans Körper tatsächlich auch Illdans Seele steckt - und nicht etwa…
    Von echterman
    Bin mal gespannt wie sie "Die Leere" und deren Fürsten als großen absoluten Endgegner einführen. Ist ja bisher nur…
    Von echterman
    Der Planet Argus ist von der Architektur her genauso wie die bekannten Drarneigebäude, nur um ein vielfaches größer…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Judith Kessler
      07.11.2016 00:11 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      9of7
      am 09. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sind wir denn wirklich alle überzeugt, dass in Illidans Körper tatsächlich auch Illdans Seele steckt - und nicht etwa Sargeras, der die "Armee des Lichts" nach Argus auf die Schlachtbank locken will?
      echterman
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Bin mal gespannt wie sie "Die Leere" und deren Fürsten als großen absoluten Endgegner einführen. Ist ja bisher nur immer mal so am Rande gefallen, dass Sargeras und die Legion nicht die mächtigste und feindliche Fraktion in WoW darstellen. Freu mich auf die Romane die da noch kommen.
      BlackHawk2O
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Würde das nicht heisen, dass wow spätestens nach dem nächsten add on zu ende ist?
      Ohne Sargeras und Alte götter gibt es doch eig. keinen interessanten bösewicht mehr
      Anastar
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die Alten Götter sind nur materielle Formen der Void-Lords, von denen es wohl auch mehr als nur einen geben mag. Man kann da also noch gewaltig Bedrohungen im Großen Dunkel als Gefahr einsetzen.
      Zudem auch noch Königin Azshara am Leben ist, wenn auch nur als Naga. Nach Xavius, wohl auch noch ein Sprachrohr für N'Zoth.
      Hosenschisser
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nicht zu vergessen. Seine eigene Geschichte kann man nach Belieben ausbauen.
      Grados
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Jaaa und genau so einen Leerenfürsten habe ich bereits. Er heisst, blauer Popel, also gebt acht, Freunde der Blasmusik .
      Kelram
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Galt für lange Zeit so, ja.
      Aber spätestens seit den Warcraft Choniken wissen wir, dass es noch etwas schlimmeres als die alten Götter und Sargeras gibt. Etwas, was letzteren Herren dazu getrieben hat zur dunklen Seite zu wechseln.

      Die Leerenfürsten.
      Kaminski2
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sie hatten doch letztens die mysteriösen Voidlords vorgestellt, die noch über allem stehen Für genauere Infos müsstest du googeln.
      Mahoni-chan
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ist es wirklich sicher, dass Argus ein Content-Patch wird @buffed?
      Wenngleich ich das mega begrüßen würde so bin ich mit dabei einfach nicht so wirklich sicher. Die Frage ist dann noch: wie groß wird es. Ich kann mir gut und gerne ein Gebiet vorstellen in welchem wir quasi den Raid wieder freischalten und dann ein paar Bosse schnetzeln.

      Auf der anderen Seite wäre ein solch schnelles fortschreiten auf einem komplett neuen Planeten mehr als fragwürdig. Immerhin war Warlords of Draenor ein genau solches AddOn.

      Ich jedenfalls bin von der Masse an Content überzeugt. Man merkt wirklich, wie viel Zeit und Liebe in dieses AddOn gesteckt worden ist und ich bin mir sicher, dass die nächsten Monate noch viel Spaß machen werden. Deutlich mehr jedenfalls, als es dass in Draenor oder anderen jüngsten AddOns tat.
      Nemaru
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich kann mir gut vorstellen, dass wir der Legion auf Argus einen schweren Schlag versetzen, aber danach wieder zurück auf Azeroth fliehen müssen, weil Verstärkung im Anmarsch ist oder Ähnliches. Aber wir hätten erstmal ein wenig Ruhe vor der Legion. Meine Theorie ist, dass nach dem letzten Raid-Tier auf Argus dann N´zoth auftaucht und wir es wieder mit dem/den alten Göttern zu tun haben werden und wir es erst in nachfolgenden Addons wieder mit der Legion/Sargeras aufnehmen werden.
      myxir21
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Illidan wird neuer Anführer der Horde. Das orakle ich schon seit Ewigkeiten. Genug Konfliktpotential ist dann auch vorhanden
      Stichbimbuli
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ... ein komplett neuer Planet und die Heimatwelt der Draenei...

      Kotz. Ich hasse Draenei und ich hasse dieses Draenei - typische Kristallgedöns Design...
      Das wird wieder Augenkrebs. Würg. Können die nicht mal was neues, cooles machen?
      echterman
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Der Planet Argus ist von der Architektur her genauso wie die bekannten Drarneigebäude, nur um ein vielfaches größer und imposanter. Kann man im aktuellen Buch "Illidan" nachlesen.
      Mahoni-chan
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Du spielst in einem Universum in welchem es nunmal Rassen gibt die Du gut findest und einige wo es anders ist. Da muss man sich mit abfinden. Abseits von dem AddOn "The Burning Crusade" hatten wir mit den Eredar nicht sonderlich viel am Hut, von daher kann ich eine solche Aufregung nicht nachempfinden.
      kyriae
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich liebe Draenei (mein Main ist einer), aber dieses Kristallgedöns Design kann ich auch nicht ausstehen, deswegen meide ich die Exodar wo ich nur kann.
      Und wenn Argus die Heimatwelt der Legionist, wird von diesem Design nicht viel übrig sein sondern alles giftgrün, ich hasse giftgrün
      Anastar
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mit dem Kindkönig könnte allerdings auch Furorion gemeint sein. Ihr wißt schon, der kleine junge schwarze Drache, der glaubt der letzte des Schwarzen Drachenschwarms zu sein.
      Zudem hat er uns schon 3x belogen bzw. getäuscht. 1x im Bezug dessen, der Letzte seines Schwarms zu sein. Es gibt noch Schwarze Drachen neben ihm: Baron Zobelmähne und Ebenhorn. 1x bezüglich den Titanen und 1x mit dem Tod Garrosh's. Und kann man Furorion trauen? Wohl eher nicht. Allein die Sätze: "Der Erde seine Kraft entspringt. Unsere Erde, unsere Kraft. Sein Antlitz von Flammender Pracht." deuten auf einen schwarzen Drachen - bei flammender Pracht fällt mir dann am ehesten Furorion ein. Der Aspekt der Erde war Todesschwinge, seine Nachkommen (ob unverdorben oder nicht) haben dieses Erbe ja auch in sich.
      "Ihr Herz, ein Krater den wir füllten." Kann sich auf den Titanen Azeroth beziehen. Wer sich das Buch Warcraft Chroniken I. durchgelesen hat, weiß, dass der Planet auf dem wir leben eine Titanin ist. Der Diamantkönig Magni Bronzebart erzählt davon auch während der Pre-Questreihe zu Legion in Ulduar davon.
      kyriae
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, Wrathi ist ein Drache, die übertreiben gern mal ein wenig. Dazu ist er noch ein Schwarzer Drache, da ist ein klein wenig Größenwahn schon vorhanden


      Ich denke, dass er eher das ist, was die Spieler gern Anduin andichten: Ein klein wenig naiv was Garrosh angeht.
      Zudem bin ich davon überzeugt, dass er tatsächlich Azeroth schützen will und die Freundschaft mit Anduin etwas bedeutet (bei Kriegsverbrechen kommt das so rüber als er ihn umhaut).
      Das Problem ist nur, wenn man eine Vision hat und diese Vision um alles in der Welt verhindern will, dann ist man meistens der Auslöser für genau diese Version. Es kann also sein, dass er die Version absichtlich so bekommen hat um zu reagieren. Und er hat genauso reagiert wie der Feind (ich denke an die Alten Götter, nicht so sehr an die Legion) es wollte.

      Auf jeden Fall hätte ich gern ein Zusammentreffen zwischen Wrathi und Anduin. Das Gespräch interessiert mich brennend.
      Manitu2007
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gehen wir mal noch weiter zurück und beginnen mit Uldamar (Segende Schlucht?) War da am ende nich auch die rede von "5 Säulen des Schicksals?" und was ist mit Ulduar und Alagon? ich kann mich erinnern das er sowas gesagt hat wie "Azeroth sei nur ein "fehlgeschlagenes Experiment" und wenn er wollte könne er auf den "Roten knopf drücken" Aber diese wendung finde ich interessant. DIe Questreihe um Exodar hat mir im übrigen viel freude gemacht und ich war bisher der meinung Illidan stellt sich irgendwann gegen uns jedoch ist ja Gul´dan der Endbösewicht zwar (schonwieder) ein Orc aber hey das erste mal n Hexer als oder gabs das schon vorher? Demnach sind (fast) alle Klassen als obermotz durch
      Anglus
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Gul dan ist nicht der Enboss der erweiterung,danach kommt ja noch das Grabmal des Sargeras als Raid mit Kil Jaeden als Endboss.Und dann mit 7.3 nach Argus
      kyriae
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Da Anduin im Comic als alter Mann neben Velen steht und für das Licht in die letzte Schlacht zieht, würde ich annehmen, wenn Anduin der Kindkönig ist und N'zoth der Meister, dass Anduin alle täuscht, täuschen muss, um Azeroth zu schützen.

      Und nur weil Sargeras vielleicht fällt und wir Argus, vielleicht mit einigen freien Eredar, vielleicht mit der Armee des Lichts gemeinsam, "säubern", heißt es nicht, dass plötzlich alle Dämonen weg sind. Dann hätten neben den Dämonenjäger auch die Hexer ganz große Probleme
      Es laufen ja noch genügend rum, die werden sich schon nen neuen Chef suchen. Vielleicht sogar Illidan, der dann im Kampf gegen die Alten Götter die Kontrolle über sich verliert? Vielleicht die Void Lords? Vielleicht Jaina?

      Und langweilig werden würde uns ohne Legion und Alten Göttern auch nicht. Wir haben da immerhin noch zwei Deppen aus unseren Reihen, die sich gegenseitig auf die Köppe hauen, auch wenn ich das durch Legion nicht sonderlich schlau finden würde, wenn es wieder zurück in die Richtung geht.
      (Und ja, auch wenn es Frieden zwischen den Fraktionen geben würde, würde PvP Sinn machen. Und vielleicht bekommen wir ja ein paar Ordens-PvP-Sachen. Schamis gegen Druiden würde ich schon gern mal sehen )
      AGXX2
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      MMm die Profezeiung aus den Raid, lässt viel Speculationen zu. Also so reime ich mir das bisher zusammen.
      Meister=Nzoth
      Kindkönig= wäre der Junge Anduin.
      Ihr Herz, ein Krater, den wir füllten=Ein schreckliches Ereignis steht noch bevor.
      Der Diamantkönig= Der Zergenkönig Magni
      Um ihn zu finden, ertränkt euch im Kreis der Sterne.= Wahreinlich einen Mondbrunnen von Ellune. ODER Der Nachtbrunnen.
      Herr der Raben wird den Schlüssel drehen= Tippe damit auf Mediv. (Wie man in Kara sehen konnte Lebt Mediv.)

      Die Säulen der Schöpfung ist NICHT gemeint da die Säule aus 6 Teilen besteht, leicht zu erkennen an den 6 Podesten in Dala.
      Was aber 5 sein könnte wären evntl die überreste der Aspekte als Schlüssel. Sie haben ihre macht zwar eingebüßst heist aber nicht das noch ein geheimer Zweg ihnen innewohnt auch wenn 3 der 5 Aspekte schon Tot sind.
      AGXX2
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe nie behaubtet das, dass so Stimmen muss oder soll. Auserdem hab ich leider nicht den Roman dazu gelesen, was aber nicht heißst das es so kommen könnte da Roman und Spiel sich deutlich utnerscheiden können wie z.b das ewige Kapitel von Medivs Sohn. Oder die Halborcin, Garona.

      Persönlich würde ich mir aber ein genesen der Drachen (Unfruchtbarkeit) wünschen denn auch wenn ihre Zeit als Aspekte vorbei sind sie einfach aussterben zulassen ist echt unwüdig.
      KodiakderBär
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      da sind gleich einige sachen falsch oder so nicht ganz korrekt.

      beim herz krater gibt es gleich mehrere kandidaten. zb jaina die so ziemlich alles verlohren aht was ihr je etwas bedeutet hat. dann azshara die sammt ihrer ursprünglichen hauptstadt am grund des meeres landete wo heute dieses große meer zwischen den kontinenten liegt, auch sylvanas hat schon einiges abbekommen und bekanntlich einen pakt mit helya geschlossen wo wir nicht wissen was dieser nun genau ist.
      für den herr der raben gibt es gleich mehrere kandidaten- sowohl kadhgar als auch medivh sind kandidaten. beide können sich entsprechend verwandeln.. wobei wir in karazhan nur ein echo von medivhs macht begegnen. heißt nicht umsonst schemen von medivh. der echte medivh ist wie im thrall roman zu lesen ist momentan außerhalb von zeit und raum und alles am beobachten. genaueres wissen wir nicht.. ein weiterer kandidat ist lord kurtalos rabenkrone. warum steht glaub ich außer frage.

      bei den säulen sind es laut blizz 5 auch bei den erfolgen kann man deutlich sehen das es 5sind. das es 6säulen gibt ist denke ich einfach der architektur bedingt. einen 5seitigen raum kämme dort merkwürdig. im weiteren haben die kirin'tor bekanntlich einen kleinen hang zu der zahl 6. dazu kommt das der raum und das gebäude wo wir später die säulen reinpacken steht schon so bevor wir in der pre überhaupt von den säulen gehöhrt hatten.

      das die aspekte eine rolle spielen denke ich weniger. da spricht der roman untergang der aspekte eine zudeutliche sprache. außerdem hätten sie dann ysera nicht draufgehen lassen und die anderen aspekte mehr eingebaut und nicht nur kalecgos als erzmagier in der magierordenshalle. im weiteren gibt es durch aus die möglichkeit das die aspekte irgend wann ihre macht neu erhalten. kalec war ein normaler blauer drache bevor er aspekt wurde. ähnliches kann denke ich erneut geschehen. und da es jetzt sogar zwei unverdorbene schwarze drachen in azeroth gibt ist auch ein neuer erdwächter möglich.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1212654
World of Warcraft
WoW: Was erwartet uns auf Argus in Patch 7.3?
WoW: Kaum eine Veranstaltung auf der BlizzCon 2016 wurde mit größerer Ungeduld erwartet: Am späten Freitagabend unserer Zeit lüftete WoW-Game-Director Ion Hazzikostas den Schleier über Blizzards Zukunftsplänen für Legion. Die letzte Schlacht in Legion wird auf dem Planeten Argus stattfinden. Aber warum ausgerechnet da?
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Patch-73-argus-1212654/
07.11.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/08/WOW_Legion_FOB_20150811160042_b2teaser_169.jpg
specials