• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Patch 3.1.1 Hotfixes

    Hier findet Ihr die Fehlerbehebungen, die am 21. und 22. April 2009 auf die WoW-Server aufgespielt wurden. Diese Infos betreffen Bosse und Standardgegner in der Schlachtzugs-Instanz Ulduar.

    Stand: 29. April 2009; die aktuellen Änderungen sind fett markiert.

    * Reine Saroniterz-Adern wurden vorerst deaktiviert.

    Klingenschuppe

    * Am Kampf gegen Klingenschuppe wurde einiges verändert: Die Maulwurfmaschinen sollten näher zueinander erscheinen; der Schaden von Klingenschuppes "Feuerball" wurde im normalen Modus reduziert; die Lebenspunkte der Dunklen Runenschildwache wurden reduziert.

    * Die Zeit, die die Maulwurfmaschinen im Klingenschuppe-Kampf zum Erscheinen benötigen, wurde leicht erhöht.

    XT-002 Dekonstruktor

    * Am Kampf gegen den XT-002 Dekonstruktor wurde Folgendes geändert: Die Dauer von „Betäubender Koller“ wurde verringert; der Timer für den Berserker-Status des Dekonstruktors wurde erhöht; der Schaden von „Lichtbombe“ wurde reduziert; die Lebenspunkte des XM-024 Verprüglers wurde gesenkt.

    * Der Schaden der „Gravitationsbombe“ des XT-002 Dekonstrutors wurde verringert.

    * Die Standardgegner vor dem XT-002 Dekonstruktor wurde abermals verändert, damit Ihr ein wenig einfacher vorankommt.

    * Die zusätzlichen Gegner, die während des Kampfes gegen den XT-002 Dekonstruktor erscheinen, können nun in jeder Schwierigkeitsstufe des Kampfes verlangsamt werden.

    * Es ist etwas schwerer, den „Betäubenden Koller“ des Dekonstruktors zu umgehen.

    * Der „Wutanfall“-Timer des XT-002 Dekonstruktor wurde erhöht.

    Ignis

    * Am Kampf gegen Ignis wurde Folgendes geändert: Die Dauer des Unterbrechungs-Effekts und der „Flammenstrahlen“ wurden verringert; der Schaden vom Schlackentopf wurde verringert; die Anzahl der Hitze-Debuffs, die benötigt werden, um ein Eisenkonstrukt zum Schmelzen zu bringen, wurden reduziert; der Grund-Nahkampfschaden von Ignis wurde herabgesetzt; der Bonusschaden, den Ignis vom „Stärke des Schöpfer“-Buff erhält, wurde leicht erhöht.

    * Der Nahkampfschaden von Ignis wurde reduziert.

    * Spieler sollten nicht mehr in der Lage sein „Unerstickbare Flammen“ des Geschmolzenen Kolosses mit Fähigkeiten wie „Mantel der Schatten“ und „Göttlicher Schutz“ zu ersticken. Der Schaden, den Eisenrunenkonstrukte wirken, wenn sie schmelzen, wurde verringert; der Grundschaden von „Entzünden“ wurde verringert und die Lebenspunkte von Ignis wurden verringert.

    * Ignis‘ „Stärke des Schöpfers“-Buff betrifft nun nur noch physikalischen Schaden und er wird nun einen Moment warten, bevor er „Flammenstrahlen“ wirkt.

    Kologarn

    * Am Kampf gegen Kologarn wurde Folgendes geändert: Der Schaden der Fähigkeit „Steingriff“ wurde abermals gesenkt; die benötigte Zeit, um jemanden aus der rechten Hand zu befreien, wurde erhöht; der Radius und der Schaden von „Kullern“ wurde verringert; der Schaden des „Fokussierten Augenstrahls“ wurde gesenkt.

    * Kologarn sollte nicht länger verschwinden, wenn er sich nicht im Kampf befindet.

    * Im Kampf gegen Kologarn wurde die Geschwindigkeit der „Augenstrahlen“ verringert; die Schadensmenge, die benötigt wird, um einen Spieler aus dem „Steinernen Griff“ zu befreien, wurde verringert; der Schaden des „Steinernen Griffs“ wurde leicht verringert.

    * Die Fähigkeit „Steinnova“ von Geröll im Kologarn-Kampf macht weniger Schaden, wird nun vom Rüstungswert abgeschwächt, die Fähigkeit kann aber nicht mehr geblockt und pariert werden, außerdem kann ihr nicht mehr ausgewichen werden.

    Auriaya

    * Im Kampf gegen Auriaya erscheinen die Späher des Sanktums nicht mehr, wenn sich Auriaya im Kampf befindet; der Schaden von „Ungezähmtes Anspringen“ wurde verringert.

    * Die „Wilde Essenz“ des Wilden Verteidigers im Kampf gegen Auriaya wird wie geplant sinken, wenn ein Verteidiger getötet wird.

    Versammlung des Eisens

    * Am Kampf gegen die Versammlung des Eisens wurden folgende Änderungen vorgenommen: Der Schaden der „Rune des Todes“ wurde reduziert; der Schaden des „Kettenblitzes“ wurde gesenkt; der Schaden von „Blitzschlagwirbel“ wurde verringert.

    * Die Versammlung des Eisens: die Menge der Heilung durch „Elektrische Ladung“ wurde erhöht; der Timer von „Berserker“ wurde erhöht; die Reichweite von „Überladung“ wurde reduziert; die „Blitzelelementare“ sind nicht mehr immun gegen Naturzauber; im normalen Modus macht Sturmrufer Brundir im Nahkampf weniger Schaden; der Schaden von Runenmeister Molgeim wurde im heroischen Modus erhöht.

    General Vezax

    * Die Lebenspunkte des Saronitanimus des heroischen Kampfes gegen General Vezax wurden erhöht.

    * Die Fähigkeiten „Mal der Gesichtslosen“ und „Schattengeschoss“ von General Vezax können nun abhängig von der Situation und von der Gruppenzusammenstellung auch Nahkämpfer treffen.

    * Die „Schattengeschoss“-Fähigkeit von General Vezax unterstützt nicht mehr Klassen, die keine Zauber wirken können.

    Mimiron

    * Die Angriffsbots im Kampf gegen Mimiron greifen mit höherer Geschwindigkeit an, machen pro Treffer aber weniger Schaden.

    * Die Standardgegner vor Mimiron wurden abermals verändert, damit Ihr ein wenig einfacher vorankommt.

    * Am Hard-Mode-Kampf gegen Mimiron wurde folgendes geändert: Ihr nehmt mehr Schaden von "Flammen"; der Schaden der "Frostbombe" wurde im heroischen Modus erhöht; der Schaden von "Wassersprühen" wurde erhöht; Mimiron erhält größeren Lebenspunkte- und Schadensbonus im "Notfallmodus".

    * Der Kampf gegen Mimiron wurde wie folgt geändert: der Schaden der Annäherungsminen wurde gesenkt; die Annäherungsminen sollten nicht mehr explodieren und Schaden an Spielern verursachen, wenn die Minen bereits explodiert und verschwunden sind; die Abklingzeit von „Schockschlag“ der vierten Phase wurde angepasst, damit die Fähigkeit nicht mehr gleichzeitig mit „Lasersalve“ gewirkt wird; die Zauberwirkzeit von „Selbst reparieren“ wurde erhöht; in allen Modi wurde der Schaden der Angriffbots erhöht; im heroischen Modus haben die Angriffbots weniger Lebenspunkte.

    Hodir

    * Im Kampf gegen Hodir wurde der Schaden der „Gefrierender Atem“-Fähigkeit des Champion von Hodir verringert; der Geschwindigkeits-Effekt von „Sternenlicht“ wurde verringert; der Timer für den Hard-Mode wurde verringert.

    Thorim

    * Im Kampf gegen Thorim wirken die Dunklen Runenchampions keinen „Wirbelwind“, nachdem sie entwaffnet wurden; der Runenverzierte Koloss wird nicht mehr im Nahkampf angreifen, wenn er anstürmt.

    Freya

    * Freyas Kiste enthält nun die korrekte Menge an Emblemen der Ehre und Emblemen der Eroberung.

    Yogg-Saron

    * An Yogg-Saron wurden folgende Änderungen vorgenommen: Wächter des Yogg-Saron der ersten Phase und die Unvergänglichen Wachen der dritten Phase haben im heroischen Modus 15 Prozent weniger Lebenspunkte. Der Destabilisierungsmatrix-Zauber Mimirons reduziert nun korrekt die Zaubergeschwindigkeit der Schmettertentakel im normalen und im heroischen Modus.

    Standardgegner

    * Der Aggro-Radius diverser Trash-Gegner vor General Vezax wurde verringert. Die Lebensenergie der Leerbiester und Gesichtslosen Schrecken wurde gesenkt.

    * Einige der Trash-Gegner in Ulduar wurden verändert: Der Geschmolzene Koloss macht im normalen Modus weniger Schaden; die Supererhitzten Winde der Magmawüter haben einen geringeren Angriffsradius und der periodische Schaden ihrer Attacke saugt Euch langsamer Lebenspunkte ab; die Lebenspunkte von Gesichtslosen Schrecken wurden reduziert.

    * Einige Attribute der Lebewesen des Konservatoriums des Lebens wurden verändert: Die Lebenspunkte der Wächterpeitscher wurden reduziert; die Aufladungen der "Versteinerte-Rinde"-Fähigkeit wurden verringert, die Heilung der "Bestäuben"-Fähigkeit der Waldschwärmer wurde erhöht; die Heilung der Fehlgeleiteten Nymphe durch "Leben binden" wurde im heroischen Modus reduziert.

    * Trash-Gegner auf dem Weg zu Mimiron: Der Schaden der „Energieraub“-Fähigkeit vom Aufziehräuber wurde reduziert; „Energieraub“ entzieht kein Mana mehr; die Lebenspunkte vom Bummer XP-500 wurden reduziert.

    * Die Standardgegner der Vorkammer (in der Nähe der Versammlung des Eisens) wurden verändert: der „Verheerende Sprung“ des Kammeraufsehers ist nun eine Betäubungs-Fähigkeit; Kammeraufseher sollten nicht mehr gegen Entwaffnungen immun sein; wer auf der „Brennenden Rune“ steht, löst nicht mehr die „Runenexplosion“ aus; Eisenheiler und Aufgeladene Eisenzwerge sind immun gegen Betörungs-Effekte; der Schaden der „Kugelblitze“ der Aufgeladenen Eisenzwerge wurde im heroischen Modus verringert; der Schaden der „Runenflammenstrahlen“ wurde reduziert.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Indoras
    @ 16 ich hab naxx25 nicht mal clear da ich keine Stammgruppe habe und nicht sonderlich viel Lust auf Randoms. :-),…
    Von Wiegehtwas
    das wars dann... Blizzard... die letzte Chance vertan um das Spiel wieder auf Niveau zu bringen. Niveau , nicht Nivea…
    Von Kaladial
    moin ich verstehs net ... is blizzard zu dumm zum lesen ? alle wollten eine schwerere ini als naxx und das ist mit…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • buffed.de Redaktion
      29.04.2009 12:14 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Indoras
      am 30. April 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ 16
      ich hab naxx25 nicht mal clear da ich keine Stammgruppe habe und nicht sonderlich viel Lust auf Randoms. , Gear ist noch zur hälfte Itemlevel 200 und kein einziges mit Itemlevel 226.

      und zum RL, hmmm nun ja ich glaube mehr als sagen das ich eines abe kann ich nihct tun, weder kann noch will ich es dir beweisen, denn es ist mir egal was du über mein RL denkst - allerdings finde ich 3 Raidabende die Woche nicht sehr schlimm, wenn man sonst noch was unternimmt.
      Wiegehtwas
      am 30. April 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      das wars dann... Blizzard... die letzte Chance vertan um das Spiel wieder auf Niveau zu bringen.

      Niveau , nicht Nivea war angesagt. Taja ausgerutsch, und Genick gebrochen.

      Naxx 10er kann man mittlerweile mit Grün Blau spielen, dauert aber geht sorry ist einfach nur lächerlich.
      Kaladial
      am 30. April 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      moin

      ich verstehs net ...
      is blizzard zu dumm zum lesen ?
      alle wollten eine schwerere ini als naxx und das ist mit ulduar auch vorzüglich gelugen... es war verdammt herrausvordernt aber doch nicht so schwer das es unschaffbar war ... also das perfekte mittel und was treiben die deppen jetzt ?
      sie vereinfachen die ganzen bosse ...

      ich könnt echt heulen ... so wie es war war es doch gut !!!
      meine güte vereinfachungen hätten sie in 2-4 monaten einspielen können ... wenn sich alle mal durch die ini gekloppt haben und wieder ihre firstkill erlebnisse hatten ... aber nee..

      echt zum kotzen
      Argonaut
      am 30. April 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @#5....lol...ob dein pala segen wohl viel besser ist weil er immer am mann bleibt und nicht stationär am boden klebt?? Klare absprache im Raid...wenn genug pala`s da sind, stellen die shamies ihr lifetotem.

      Verstehe dein problem überhaupt nicht.
      Indoras
      am 29. April 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde den Nerf zum jetzigen Zeitpunkt völlig übertrieben.

      Wir hatten 10 Bosse down im 10er und wir haben vor Ulduar noch nie in der Aufstellung gespielt und das Setup war nicht ideal.

      Daher denke ich das das die Ini durchaus schaffbar ist, schwerer wird es meiner Meinung nach erst ab MIMIMI ron, die 10 Bosse davor sind nicht all zu schwer hatten bei Hodir nur um 5 Sek den 6 Min Hardmode verfehlt.
      Dackar
      am 29. April 2009
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Yeah, macht Ulduar genauso einfach wie Naxxramas, dankeschön Blizzard...
      Bleeding
      am 29. April 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wir Hausfrauen und Männer wollen auch ein wenig vom Endkontent mitbekommen
      Rukaniz
      am 29. April 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wieso so viele Nerfs es war auch so schon möglich sie zu legen auch ohne "hyper" Gilde -.-
      ***Amalek***
      am 29. April 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      So kann man auch "Stammspieler" vergraulen, nur damit die "Gelegenheitsspieler" auch mal was auf den Schirm kriegen, was sie sonst nicht schaffen würden. Das stinkt doch bis zum Himmel. Wenn ich was leichtes spielen will, spiele ich Pac-Man.
      somebody2love
      am 29. April 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @8 ich glaub du hast den begriff "reallife-verlierer" falsch aufgefasst
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
790910
World of Warcraft
Patch 3.1.1 Hotfixes
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Patch-311-Hotfixes-790910/
29.04.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/02/wow_schurkenquest_teil2_16_26.jpg
specials