• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Mögliche Schauplätze der nächsten WoW-Erweiterung

    Teil 1 - Das Südmeer

    Ein Lager der Südmeer-Freibeuter. Ein Lager der Südmeer-Freibeuter. Ahoi ihr Landratten. Ihr wollt also einen Ausflug in die Gewässer südwestlich von Azeroth wagen? Na dann packt Eure Badehose und Eure beste Ausrüstung ein, denn es erwartet Euch ein sonniger Urlaub zwischen Palmen, Piraten und Palästen. Von schummrigen Goblinkaschemmen, über gewaltige Trolltempel und von Dämonen verseuchte Ruinen, bis hin zu den unter dem Meer liegenden Städten der Naga und Murlocs, bekommt Ihr alles geboten. Und das Beste an den bildhübschen Tropeninseln ist die Tatsache, dass dort weder die Allianz noch die Horde Boden gut machen konnte. In diesem Gebiet sollte man sich besser auf ein paar handfeste Keilereien (oder PvP-Begegnungen) einrichten.

    Diese Trolle haben im Südmeer ein paar Verwandte. Diese Trolle haben im Südmeer ein paar Verwandte. Kezan, das Tor zum Südmeer

    Die südlichste aller Inseln in den South Seas ist Kezan. Sie steht fest unter dem Kommando der fünf Goblinhändlerprinzen, die sich zur so genannten Trade Coalition zusammengeschlossen haben, der auch die Venture Company angehört. Die Hauptstadt der Goblins und Anlaufpunkt für euch Abenteurer ist Undermine. Abgesehen von zwei weiteren Goblinstädten, Bilgewater Port und Edj, gibt es nur noch eine weitere bedeutende Siedlung, Voodress Village. Diese Dschungeltrollsiedlung findet sich am Fuße des Mount Kajaro, einem aktiven Vulkan, der den hier lebenden Trollen als heilig gilt. Abgesehen von blutrünstigen Trollen könnt ihr auf der tropischen Insel wilde Tiere, wie etwa Tiger und große Käfer, jagen. Ansonsten gibt es noch ein paar kleinere Söldnerlager, die ab und an auf Streit aus sind und versuchen sich mit Straßenraub über Wasser zu halten.

    Die Blutsegelbukaniere sind bis an die Zähne bewaffnet und in der Regel sehr übellaunig. (Screenshot: Tanaris) Die Blutsegelbukaniere sind bis an die Zähne bewaffnet und in der Regel sehr übellaunig. (Screenshot: Tanaris) Statuen und Halsabschneider

    Östlich von Kezan erreicht ihr die Plunder Isle. Ein kleines, aber dafür umso gefährlicheres Eiland. An den Stränden wimmelt es vor Murlocs. Begebt Ihr euch ins Innere, trefft Ihr auf eine gigantische Population von Basilisken, die auch für die vielen „Statuen“ unglückseliger Abenteurer verantwortlich sind. An der nordöstlichen Inselseite stoßt Ihr schließlich auf den Kaltaugen Bau. Ein Komplex aus mehreren Höhlen, in denen der Großteil der Basilisken lebt. Doch die wohl bedrohlichste Gegend von ganz Plunder Isle ist ihre Westküste. Dort haben sich die berüchtigten Blutsegel-Bukaniere niedergelassen und ihr Hauptquartier, Bloodsail Hold, eingerichtet.  

    Eine typische Trollhütte – hier werden aus Abenteurern Schrumpfköpfe. Eine typische Trollhütte – hier werden aus Abenteurern Schrumpfköpfe. Das Reich der Trolle

    Wenn Ihr weiter Richtung Norden segelt, gelangt Ihr zur Insel Zandalar. Dort leben unzähligen Dschungeltrollen; an den schneebedeckten Hängen des Mount Mugamba findet Ihr sogar ein paar Eistrolle vor. Durchbrochen wird der von Hydren, Tigern und Raptoren bewohnte Dschungel, immer wieder von mächtigen Trollpyramiden, fast so hoch wie Berge. Alle sechs Jahre wird ein großer Rat abgehalten, zu dem Trolle von überall her in dieses Zentrum ihres Volkes reisen. Da ist es nicht verwunderlich, dass es hier viele Mysterien und Artefakte dieser Rasse zu entdecken und zu erbeuten gibt. 

    Noch ist das Schiff intakt, aber wehe ihm und seiner Crew, wenn es dem Mahlstrom zu nah kommt. Noch ist das Schiff intakt, aber wehe ihm und seiner Crew, wenn es dem Mahlstrom zu nah kommt. Ruinen im Sturm

    Solltet Ihr Euch wirklich nahe an den Mahlstrom heranwagen, findet Ihr eine Inselgruppe namens Broken Isles. Während des zweiten Krieges wurden diese Inseln vom orcischen Hexer Gul’dan mit dunkler Magie aus den Tiefen des Meeres an die Oberfläche geholt. Auf den stürmischen, regnerischen Landen, laden Euch alte Ruinen der Nachtelfen auf Erkundungstouren ein – und locken Euch mit Geheimnissen und Schätzen. Zumindest solange Euch Naga, Makura und untote Orcs nicht stören. Wem das nicht reicht, der kann sich mit den noch lebenden Orcs des Stormreaver Clans anlegen. Oder gar gegen die Dämonen ziehen, welche rund um die Gruft des Sargeras herumstreifen.  

    In Nazjatar, der Hauptstadt der Nagas, wimmelt es nur so von Vertretern dieser Wasserwesen. In Nazjatar, der Hauptstadt der Nagas, wimmelt es nur so von Vertretern dieser Wasserwesen. Im Auge des Mahlstroms

    Nur den Verrücktesten und Wahnwitzigsten unter Euch würde ich raten sich in das Zentrum des Mahlstroms zu begeben. Tief unter der Wasseroberfläche, vorbei an mächtigen Threshadons, Hydren, Haien und Riesenkraken, erwartet Euch Unglaubliches. Denn am tiefsten Meeresgrund findet Ihr Nazjatar, die Hauptstadt der Naga und Mak’aru, die Hauptstadt der Makura. Doch seid gewarnt! Die Naga greifen jeden an, der in Ihr Reich eindringen will. Und auch die Makura sind Fremden gegenüber nicht gerade aufgeschlossen. Wer auf vermeintlich leichtem Wege Beute machen will, kann sein Glück an den Drowned Reaches versuchen. Dort liegen all die Schiffe, die der Mahlstrom im Lauf der Jahrhunderte hinabgezogen hat; zusammen mit denen, die auf ihnen waren und nun als Untote zwischen den Wracks umherirren.

    In der Trollstadt Zuldazar haben die stolzen Hauerträger eigene Pyramiden und Kultstätten erbaut. In der Trollstadt Zuldazar haben die stolzen Hauerträger eigene Pyramiden und Kultstätten erbaut. Welche Instanzen könnten im Südmeer wohl vor neue Herausforderungen stellen?  Zunächst würde sich da Zuldazar anbieten, die Hauptstadt der Trolle auf der Insel Zandalar, ein riesiger Komplex aus Trollpyramiden und Kultstätten, welcher unter der Herrschaft des Trollkönigs Rastakhan steht. Die Broken Isles bieten gleich zwei möglichen Instanzen. Einerseits gibt es da Izal-Shurah, eine alte, nachtelfische Bibliothek, die nun jedoch von den Makura besetzt ist. Andererseits bietet sich auch noch  Sargeras Gruft an, in der es vor untoten Orcs, Dämonen und magischen Artefakten nur so wimmeln dürfte. Im Auge des Mahlstroms schließlich wäre Nazjatar, die Hauptstadt der Naga, wohl eine echte Herausforderung: komplett unter Wasser, voll mit uralten Myrmidonen und Sirenen. Und am Ende würde euch Azshara erwarten, die Königin der Naga selbst!

    Welche anderen möglichen Orte in der zweiten WoW-Erweiterung vorkommen können, erfahrt ihr schon bald im zweiten Teil unserer Serie.

    Andreas Weidner  

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von mayber
    wow das ist ja lange her :D tja jetzt kommt Calaclysm
    Von Valenzius
    ich weiß ganz bestimmt das northrend kommt xd HORDE FTW
    Von Shadaim
    Kommentare im Wandel der Zeit ;-)

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • buffed.de Redaktion
      07.01.2009 13:03 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      mayber
      am 03. September 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      wow das ist ja lange her
      tja jetzt kommt Calaclysm
      Valenzius
      am 11. Oktober 2008
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      ich weiß ganz bestimmt das northrend kommt xd

      HORDE FTW
      Shadaim
      am 10. Oktober 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kommentare im Wandel der Zeit
      Klopf
      am 21. September 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      northrend kommt ende 2008 oder?
      imviel
      am 01. August 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ 394

      Das mit dem Lebensbaum entstammt wiederum der nordischen Mythologie.

      Auch dort wurde unterschieden zwischen lichten und dunklen elfen (alfar). An Tolkien kann man den Versuch zum Aufbau einer sehr genialen Pseudomythologie erkennen. Dieses haben vor ihm drei andere Schriftsteller gemacht, aber bei Tolkien ist es am schönsten, bei Lovecraft am gruseligsten, bei Howard am brutalsten und bei Leiber am lustigsten.
      McEnroe
      am 31. Juli 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Khazrael
      am 30. Juli 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @393
      Und wer hat diese ganzen Bezeichnungen der Rassen usw international publiziert??
      Die nordischen Mythologen warens nicht..
      Klar is sehr viel aus der alten Geschichte der Menschen abgekupfert..

      Mit meinem Kommentar wollte ich nur nr 380 darauf aufmerksam machen, daß alles, auch sein Money Island schon geklaut war, und eigentlich keiner heute mehr so kraetiv ist, daß völlig neue sachen kommen ;D
      Heute gibt es sowieso zuu viele Fakten, die allgemein Bekannt sind, das hemmt die Kreativität... ;P
      Aber nix für ungut^^ hf
      Norpac
      am 28. Juli 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hätte da ne kleine Theorie warum es vielleicht die Südmeere werden im nächsten addon. Jede Woche im Community Watch findet man weiter unten einen Spruch und der Spruch von diser Woche lautet:

      Warmes Gefilde an einem exotischen Ort, mit diesen Sternen viel Spaß dort!

      Es ist nur eine Behauptung von mir vielleicht hat dieser Spruch auch überhaupt nichts mit dem kommenden addon zu tun, aber falls doch kann ich mir darunter sehr schlecht nordrend vorstellen, ich mein ein "Warmes Gefilde an einem exotischen Ort"? Hört sich nicht ganz nach Schnee, Kälte und einem Frostthron an.
      Friulis
      am 28. Juli 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @398 finde die Idde mit den Wassermounts goil ^^ ..
      kommt der Mahlstrom nicht von dem Buch : " Die Wasserläufer " ? ..nahja...ich find die idde " Das Südmeer " nicht schlecht...
      Konradio
      am 27. Juli 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Smaragdgrüne Traum ist ja wohl unmöglich da können doch nur Druiden rein!
      Ausserdem sind da doch alle Kreaturen/Menschen freundlich, so wie es die Titanen geplant hatten also würde ich sagen: Nix Smaragdgrüner Traum!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
791352
World of Warcraft
Mögliche Schauplätze der nächsten WoW-Erweiterung
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Moegliche-Schauplaetze-der-naechsten-WoW-Erweiterung-791352/
07.01.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2007/07/suedmeer_1.jpg
specials