• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Updated
    Quelle: Blizzard

    WoW: Alle Infos zur Story von Legion auf einen Blick - Das müsst ihr wissen!

    Die Story von WoW Legion steckt voller Überraschungen! In der sechsten Erweiterung von World of Warcraft kehren unsere Helden nach Azeroth zurück, um die größte Dämoneninvasion aller Zeiten aufzuhalten. Auf den Verheerten Inseln öffnet der Draenor-Bösewicht Gul'dan ein Portal, das der Brennenden Legion als Einfallstor nach Azeroth dient. Doch die Dämonenarmee ist nicht die einzige Bedrohung, der wir in Legion entgegentreten müssen. In unserer Zusammenfassung erfahrt ihr alles Wissenswerte zur Geschichte von Legion.

    • Atheanel
      20.06.2016 16:33 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      BlackSun84
      am 20. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gibt es eigentlich schon eine Erklärung, wie die Inseln die Implosion des alten Brunnens überstanden haben? Bislang war die Lore ja so, dass erst Gul'dan Teile der Inseln mit Sargeras Grabmal aus dem Meer emporhob, aber das scheint ja hinfällig zu sein.
      BlackSun84
      am 21. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dennoch bleibt die Fragem wieso die Verheerten Inseln nicht mit zerstört wurden?
      Derulu
      am 20. Februar 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Sargeras Grabmal liegt irgendwie auf einer Insel unmittelbar vor den Verheerten Inseln, diese sind das, was übrig geblieben ist, vom direkten Umfeld der Implosion und das Grabmal kam erst später "dazu", als Gul'dan es aus dem Meer hob.
      Shaila
      am 21. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "[...] Nachdem der Kampf um Alternativ-Draenor verloren war, musste der Orc-Hexer seine zerstörerische Mission an einem anderen Ort fortsetzen."


      Diesen geschichtlichen Übergang habe ich als recht dünn empfunden, was wohl auch an der kompletten kurzfristigen Umgestaltung des Endes von WoD liegen mag. Das Ende von WoD war ja ursprünglich anders geplant. Aber hier drängen sich schon einige Fragen auf. Warum wurde nicht gleich das "echte" Azeroth angegriffen, wenn Gul'dan da durch Archimonde so einfach hinkommt? Warum sollte die Legion Draenor einfach aufgeben und dann ausgerechnet in Azeroth Erfolg haben?

      Mir haben da ein wenig die tiefergehenden Zusammenhänge gefehlt beim Übergang, aber vielleicht wird ja noch einiges deutlicher geklärt.

      ZITAT:
      "Genn Graumähne, der König von Gilneas."


      Ihn finde ich irgendwie unpassend. Dort hätte ich mir eher Tyrande, Velen oder die Zwerge gewünscht, da ich Genn einfach nicht als stark innerhalb der Allianz erachte. Die Nachtelfen auf der anderen Seite haben seit Ewigkeiten keine Geschichte mehr bekommen und nur Verluste erlitten (Azshara), obwohl sie eigentlich mit das mächtigste Heer der Allianz stellen und die Worgen auf sie angewiesen sind. Nebenbei geht es auch noch in uraltes Nachtelfengebiet.

      Tyranda wäre hier klar passender gewesen, es wurde wohl aber Glenn gewählt aufgrund der Rivalität zu Sylvanas. Das finde ich ein bisschen schade und abgedroschen, aber vielleicht wird es ja gut verpackt, abwarten. Und hoffentlich, bitte bitte, verheizen sie nicht Sylvanas. Warum? Weil ich dann traurig bin.

      ZITAT:
      "WoW: Welche Rolle spielt Illidan Sturmgrimm?"


      Eine der für mich spannensten Fragen im Addon. Illidan hat immer nur nach Macht gestrebt. Das zieht sich durch alle Warcraft-Teile und Erweiterungen sowie Bücher. Es war immer Macht. Diese Sucht nach Macht könnte mit dem Schlüssel gemeint sein. Hier könnte sich ein ähnlicher Plot wie um "den einen Ring" bei Herr der Ringe abspielen. Illidan schafft es am Ende doch in einem enormen innerlichen Kraftakt, der Macht zu widerstehen und wendet sich gegen Gul'dan als bereits alles verloren scheint. Das würde mir gefallen.

      Illidan hat sich immer durch permanente Seitenwechsel ausgezeichnet. Das war schon in den Büchern "Krieg der Ahnen" so. Er war also nie klassisch "gut" oder "böse", was diesem Charakter auch seine Tiefe verleiht und ihn so beliebt macht.

      Als allgemeiner Wunsch erhoffe ich mir, dass Blizzard die Geschichte authentisch rüberbringt und nicht wieder kurzfristig komplett umgestaltet. Ich hoffe, dass Furorion eine größere Rolle spielt und es nicht eine Fixierung auf ein Volk alleine gibt, also z.B. "Orc und Menschen", denn das Modell ist einfach veraltet. Ruhig auch mal wieder auf mehrere Völker den Blick richten, vor allem Nachtelfen, Draenei, Blutelfen. Die hätten es nötig.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 06/2016 PC Games MMore 07/2016 PC Games 07/2016 PC Games Hardware 07/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 07/2016 XBG Games 03/2016
    PC Games 07/2016 PCGH Magazin 07/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1183758
World of Warcraft
WoW: Alle Infos zur Story von Legion auf einen Blick - Das müsst ihr wissen!
Die Story von WoW Legion steckt voller Überraschungen! In der sechsten Erweiterung von World of Warcraft kehren unsere Helden nach Azeroth zurück, um die größte Dämoneninvasion aller Zeiten aufzuhalten. Auf den Verheerten Inseln öffnet der Draenor-Bösewicht Gul'dan ein Portal, das der Brennenden Legion als Einfallstor nach Azeroth dient. Doch die Dämonenarmee ist nicht die einzige Bedrohung, der wir in Legion entgegentreten müssen. In unserer Zusammenfassung erfahrt ihr alles Wissenswerte zur Geschichte von Legion.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Legion-Story-Infos-1183758/
20.06.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/01/wow_legion_illidan_banner_01-buffed_b2teaser_169.png
world of warcraft,blizzard
specials