• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Der Herausforderungsmodus in Legion - Neuer Challenge Mode

    Mit World of Warcraft Legion verschwindet der Herausforderungsmodus wie wir ihn kennen und wird durch eine neue Version von Challenge Modes ersetzt. Medaillen und Bestzeiten gehören bald der Vergangenheit an. Dafür heißt es im kommenden Add-on: Mit jeder Runde wird es immer schwerer!

    Mit World of Warcraft Legion gehört die Jagd nach der Bestzeit im Herausforderungsmodus der Vergangenheit an. Der Challenge Mode an sich bleibt zwar im Spiel, allerdings ohne Medaillen oder Bestzeiten. Damit wird er aber nicht uninteressant, sondern ganz im Gegenteil. Wir erklären euch, wie der alte neue Spielmodus funktioniert, auf was ihr euch einstellen müsst und - ganz wichtig - welche Belohnungen auf euch warten.

    World of Warcraft: Der Challenge Mode in Warlords of Draenor

          

    Mit Legion verschwindet der bisherige Herausforderungsmodus genauso, wie der mythische Schwierigkeitsgrad für Dungeons. Ersetz wird er durch eine neue Version, die sich stark vom bisherigen unterscheidet. Bisher werden die Spieler auf eine bestimmte Gegenstandsstufe runterskaliert und können World of Warcraft: In Legion werden die mit Mists of Pandaria eingeführten Challenge Modes umgekrempelt. World of Warcraft: In Legion werden die mit Mists of Pandaria eingeführten Challenge Modes umgekrempelt. Quelle: buffed in den Dungeons auf Zeitenjagd gehen. Je nachdem wie schnell man den Dungeon absolviert, bekommt man Gold-, Silber- oder Bronzemedaillen verliehen. Wer diese in allen Instanzen erringt, der verdient sich zudem eine zusätzliche Belohnung in Form von Mounts, Titeln oder Mogging-Ausrüstung. Davon abgesehen gilt es als Prestige-Erfolg alle Goldmedaillen zu holen, und auf einigen Servern gibt es regelrechte Rennen um die vordersten Plätze in der Rangliste. Die schnellste Gruppe pro Server wird nämlich sogar im Spiel direkt angezeigt. Damit ist in Legion aber Schluss.

    World of Warcraft: Der neue Challenge Mode in Legion

          

    In Zukunft hingegen werden die Gegner in dem neuen Herausforderungsmodus hochskaliert und an eure Gegenstandsstufe angepasst. Außerdem ist schneller künftig nicht gleich besser. World of Warcraft: In Legion werdet ihr nicht runter, sondern die Gegner hochskaliert. World of Warcraft: In Legion werdet ihr nicht runter, sondern die Gegner hochskaliert. Quelle: Blizzard Der Reiz kommt nicht dadurch, immer schneller zu werden, sondern dass die Gegner in Legion immer besser und besser werden. Der Challenge Mode bekommt nämlich verschiedene Ränge. Ihr startet auf dem niedrigsten Rang, der etwas schwerer als ein normaler heroischer Dungeon sein soll, und müsst diesen in einer vorgegebenen Zeit erledigen, die ungefähr der jetzigen Silbermedaille entspricht. Schafft ihr das, dann erwartet euch eine Belohnung und ihr dürft Rang zwei in Angriff nehmen. Dort besitzen die Gegner mehr Lebenspunkte und schlagen kräftiger zu. Das Ganze erinnert stark an die mit Mists of Pandaria eingeführte Feuerprobe, bei der ihr euch in endlosen Wellen mit immer stärker werdenden Gegnern rumschlagt. Schließt ihr auch die nächste Stufe erfolgreich ab, bekommt ihr erneut eine Belohnung und steigt eine weitere Stufe auf. So geht es endlos weiter, bis ihr irgendwann scheitert.

    Theoretisch hat der neue Herausforderungsmodus keine Obergrenze. Die neuen Ranglisten werden also nicht mehr aus den schnellsten Zeiten World of Warcraft: Der neue Harausforderungsmodus hat keine Obergrenze mehr. Ihr könnt den Schwierigkeitsgrad endlos nach oben drehen. World of Warcraft: Der neue Harausforderungsmodus hat keine Obergrenze mehr. Ihr könnt den Schwierigkeitsgrad endlos nach oben drehen. Quelle: buffed bestehen, sondern daraus, welche Gruppe den höchsten Schwierigkeitsgrad bezwungen hat. Zudem bekommt ihr am Ende einer jeden Woche noch eine zusätzliche Belohnung, die darauf basiert, welchen Schwierigkeitsgrad ihr in der vergangenen ID erledigen konntet. Ein weiterer großer Unterschied ist außerdem, ihr dürft nicht nach eigenem Belieben in jeden Challenge Mode rein. Ihr benötigt dafür einen sogenannten Schlüsselstein, das außerdem bestimmt, auf welchem Rang ihr spielt.

    World of Warcraft: Die neuen Schlüsselsteine in Legion

          

    Aufgeladene Schlüsselsteine sind so etwas wie eure Eintrittskarten zu dem neuen Herausforderungsmodus. Ihr habt jede Woche die Möglichkeit, euch mindestens einen davon über eine Questreihe zu verdienen. Ob ihr Zugriff auf weitere bekommt, steht derzeit noch nicht fest. Betretet ihr einen Dungeon im Challenge Mode, dann benötigt ihr zum Start exakt einen dieser seelengebundenen Steine. Welcher der fünf Spieler seinen Stein benutzt spielt erst Mal keine Rolle. Zu Beginn hat dieser die Stufe eins. Nach World of Warcraft: Um den Challenge Mode in Legion zu starten, braucht ihr einen Aufgeladenen Schlüsselstein. World of Warcraft: Um den Challenge Mode in Legion zu starten, braucht ihr einen Aufgeladenen Schlüsselstein. Quelle: BLizzard einem erfolgreichen Durchlauf in der vorgegebenen Zeit und dem kassieren der dazugehörigen Belohnung, erhält der Stein eine zusätzliche Stufe und ihr dürft den nächsten Schwierigkeitsgrad angehen. Der eingesetzte Stein bestimmt also, wie schwer der Dungeon im Endeffekt ist. Scheitert ihr an dem Zeitlimit, dann wird euer Aufgeladener Schlüsselstein entladen und verbleibt auf seiner aktuellen Stufe. Ihr könnt diese Stufe erneut angehen und bei erfolgreichem Abschluss wird der Stein wieder aufgeladen. Belohnungen gibt es für den Lauf mit einem entladenen Schlüsselstein aber nicht. Wir haben das ganze noch einmal übersichtlich für euch zusammengefasst:

    • Erfolgreicher Abschluss des Dungeons mit einem Aufgeladenen Schlüsselstein:
      • Jeder Spieler erhält eine Belohnung und der benutzte Schlüsselstein wird eine Stufe aufgewertet.
    • Am Dungeon-Abschluss gescheitert :
      • Ihr erhaltet keine Belohnung und der Schlüsselstein wird entladen.
    • Am Zeitlimit gescheitert :
      • Ihr erhaltet eine Belohnung und der Schlüsselstein wird entladen.
    • Erfolgreicher Abschluss eines Dungeons mit einem Entladenen Schlüsselstein:
      • Ihr erhaltet keine Belohnung, der benutzte Schlüsselstein wird wieder aufgeladen und eine Stufe aufgewertet.

    Ihr benötigt für einen Lauf immer nur einen einzigen Schlüsselstein. Dieser bestimmt direkt die Schwierigkeitsgrad der Instanz und nur er kann beim Scheitern entladen werden oder bei Erfolg eine Stufe aufsteigen. Alle anderen Steine, die die Spieler vielleicht noch in den Taschen haben, bleiben davon gänzlich unberührt.

    World of Warcraft: Die zusätzlichen Eigenschaften der Schlüsselsteine

          

    Mit steigender Stufe des Schlüsselsteins besitzen die Gegner mehr Lebenspunkte und hauen zudem stärker zu. Das alleine wäre aber noch keine besondere Herausforderung. Ab einem bestimmten Level, der derzeit noch nicht festgelegt ist, bekommen die Schlüsselsteine zudem zusätzliche Eigenschafen. Und diese sind nicht etwa hilfreich für euch, sondern erschweren den erfolgreichen World of Warcraft: Die Schlüssensteine haben auf hohen Stufen zusätzliche Eigenschaften, die es euch zusätzlich schwer machen. World of Warcraft: Die Schlüssensteine haben auf hohen Stufen zusätzliche Eigenschaften, die es euch zusätzlich schwer machen. Quelle: Blizzard Abschluss ungemein. Jeder Stein bekommt zwei Eigenschaften, die wöchentlich wechseln und auf allen Servern gleich sind. Damit wird sichergestellt, dass die Spieler sich jede Woche auf neue Herausforderungen einstellen müssen. Denn die unterschiedlichen Eigenschaften fordern verschieden Herangehensweisen. Zudem braucht ihr nicht auf die Suche nach dem "perfekten" Stein gehen, denn alle kämpfen mit denselben Waffen. Wir haben alle bisher bekannten Eigenschaften für euch aufgelistet:

    • Decay: Alle Spieler erhalten 5.000 Schaden alle drei Sekunden.
    • Skittish: Die erzeugte Bedrohung der Spieler auf Gegnern verringert sich sehr schnell.
    • Attenuated: Je weiter ihr von eurem Ziel entfernt steht, desto weniger Schaden verursacht ihr. Bis zu 50 Prozent beträgt die Reduzierung.
    • Necrotic: Alle feindlichen Nahkampfangriffe stapeln einen Debuff auf dem Ziel, der die erhaltene Heilung reduziert und Schaden verursacht.
    • Teeming: In der Instanz warten zusätzliche Gegner auf euch.
    • Raging: Jeder Nicht-Boss-Gegner bekommt einen Wutanfall sobald er unter 30 Prozent Lebenspunkte fällt. Dabei verursacht er doppelten Schaden.
    • Bolstering: Wenn ein Nicht-Boss-Gegner stirbt, erhöht er das Leben und den ausgeteilten Schaden aller umstehenden Gegner um 20 Prozent.
    • Tyrannical: Bosse haben 50 Prozent mehr Lebenspunkte und verursachen 30 Prozent mehr Schaden.

    Aus der Kombination von zwei dieser Eigenschaften entstehen interessante Herausforderungen für die Spieler. Einige davon sind mit Sicherheit schwerer als andere. Das fällt aber nicht so stark ins Gewicht, da für alle Spieler dieselben Eigenschaften gelten. Allerdings werden einige Gruppen bei besonders leichten Kombinationen wohl mehr Zeit investieren, da es dann wahrscheinlich leichter ist, einen besonders hohen Rang zu erreichen. Immerhin bringt euch das ja auch eine Belohnung.

    World of Warcraft: Die Belohnungen im Legion Challenge Mode

          

    Wie wir bereits erwähnten, bekommt ihr für jeden erfolgreichen Durchlauf einer Schwierigkeitsstufe eine Belohnung in Form eine Beutetruhe. Die darin enthaltenen Gegenstände sind besser als Beute aus heroischen Dungeons und etwa vergleichbar mit dem aktuellen Loot in mythischen Dungeons. Mit steigendem Level des Herausforderungsmodus wird auch die Stufe der Belohnung leicht World of Warcraft: Optische Sets gibt es für den Challenge Mode in Legion nicht mehr als Belohnung. World of Warcraft: Optische Sets gibt es für den Challenge Mode in Legion nicht mehr als Belohnung. Quelle: Buffed ansteigen. Es wird aber eine Obergrenze geben. Nicht für die Schwierigkeit, wohl aber für die Qualität der Beute. Ab einem bestimmten Punkt spielt ihr also nur noch um Ruhm und Ehre.
    Am Ende jeder ID bekommt ihr zudem eine Belohnungskiste, deren Inhalt davon abhängt, welches die höchste Stufe war, die ihr in der vergangenen Woche erfolgreich abschließen konntet. Diese sogenannte Jackpot-Truhe wird deutlich bessere Gegenstände enthalten als die normalen Beutekisten. Selbst Spieler mit Ausrüstung aus dem mythischen Schlachtzug sollen hier noch brauchbare Gegenstände finden. Laut den Entwicklern wird schnell der Punkt erreicht sein, an dem viele Spieler die Challenge Modes hauptsächlich wegen eben jener Jackpot-Truhe machen werden. Es sieht so aus, wären sie der World of Warcraft: Für hohe Ränge winkt ein besonderes Aussehen eurer Artefaktwaffe als Belohnung. World of Warcraft: Für hohe Ränge winkt ein besonderes Aussehen eurer Artefaktwaffe als Belohnung. Quelle: blizzard Legion-Nachfolger für die derzeit erhältlichen Beutekisten aus der Garnison, respektive dem Hafen.
    Offen bleibt dagegen die Frage, ob ihr die Belohnungen auf jeder Stufe nur einmal pro Woche erhalten könnt, wie wir hoffen und vermuten. Mit verschiedenen Steinen könntet ihr euch andernfalls mehrfach durch die Stufen spielen und jede Menge Gegenstände einsacken.
    Als weitere Belohnung winkt ein besonderes Aussehen für eure Artefaktwaffe. Welchen Rang ihr dafür erreichen müsst, darüber gibt es aktuell noch keine Informationen. Wir gehen aber davon aus, dass der Anspruch etwa dem der aktuellen Goldmedaillen entsprechen wird.

    World of Warcraft: Challenge Mode - der neue Schlachtzug?

          

    Die neue Version des Herausforderungsmodus bietet in unseren Augen eine höhere Langzeitmotivation als die aktuelle Variante. Durch den steigenden Schwierigkeitsgrad, der relativ niedrig beginnt, spricht der neue Content zudem nahezu die gesamte Bandbreite der World of Warcraft: Ob der neue Challenge Mode den Schlachtzug ablösen kann? Wenn überhaupt dann World of Warcraft: Ob der neue Challenge Mode den Schlachtzug ablösen kann? Wenn überhaupt dann Quelle: BLizzard Spieler an. Auch wenn der Challenge Mode den Schlachtzug keinesfalls verdrängen wird, ist er doch besonders für kleine Gruppen sehr interessant. Er liegt in Legion jedenfalls näher an dem, was die meisten Spieler an einem Schlachtzug schätzen. Guten Loot und intensive Bosskämpfe, deren Anspruch nicht primär aus einem ständigen Zeitdruck entsteht. Mit steigender Stufe dürften die meisten Obermotze in den Dungeons ähnlich schwierig werden, wie ein ausgewachsener Raidboss. Für die meisten anderen Schlachtzügler wird er dagegen eine weitere Nebenbeschäftigung, über die sich zusätzliche Ausrüstung beschaffen lässt. Eine sehr Zeitaufwendige obendrein. Besonders in den ersten Wochen, in denen die meisten Spieler ihre Schlüsselsteine erst hochspielen müssen. Wer dagegen bisher im Herausforderungsmodus auf der Jagd nach Top-Zeiten ist, der wird wohl auch in Legion dabei bleiben und dann eben um die höchsten Ränge kämpfen.

    Mehr zu dem Thema findet ihr auf unserer Themenseite zu World of Warcraft...

    ...oder in unserem Sammelartikel zu World of Warcraft Legion: WoW Legion: Wer seinen Freunden erklären will, warum er anno 2015 immer noch WoW spielt, muss ihnen nur dieses Bild zeigen. PC 150

    WoW Legion: Beta, Release, Trailer, Features - alle Infos auf einen Blick

      World of Warcraft: Legion - alle Features, Trailer und viele Gameplay-Videos in der großen Übersicht. In diesem Artikel erfahrt ihr alles über WoW Legion!
    03:26
    WoW: Highlights der Blizzcon 2015 - Community-Recap
    WoW: Feiert die Veröffentlichung von Legion im Legion Café in Köln! PC 0

    WoW: Feiert die Veröffentlichung von Legion im Legion Café in Köln!

      WoW Legion: Blizzard wird den Launch der nächsten Erweiterung auf der gamescom stilvoll im Legion Café feiern! Hier die News und weitere Infos.
    WoW: Legion Pre-Patch 7.0 - Alle Klassenänderungen in der Übersicht TOP PC 9

    WoW: Legion Pre-Patch 7.0 - Alle Klassenänderungen in der Übersicht

      Mit dem Pre-Patch 7.0 zu WoW Legion werden sämtliche Klassen auf den Kopf gestellt. Lest bei uns, was sich für eure Klasse geändert hat.
    WoW: Der fliegende Händler Thomas Yance (1) PC 1

    WoW: Legion - Die Fundorte vieler Hemden für euren Kleiderschrank!

      WoW Legion: In diesem Guide zeigen wir euch, wie ihr flott an einen ganzen Schwung Hemden für euren Kleiderschrank und die Spielerfolge kommt!
    • Karangor
      31.01.2016 09:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Thorak1988
      am 29. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für mich wäre der Modus interessant geworden, wenn das Zeitlimit wegfallen würde, aber so? Schade, dass immer alles schnell schnell gehen muss (auch wenn es als Herausforderung gemeint ist).
      LoveThisGame
      am 29. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, auch in Cata während dem ZA Dungeon gab es eigentlich nur Rush Gruppen, zumindest in denen ich gespielt habe war das nahezu immer so.

      Kaum war der Ladebilschirm verschwunden stand schon im Chat: "Timerun?".

      Somit war die Marschrichtung bzw das Tempo vor dem ersten Pull geklärt.

      Anfangs war da natürlich kein Land in Sicht als Durchschnittsspieler, selbst nicht mit dem 15% Random Buff.

      Irgendwann hat man das Zeitlimit dann geknackt mit steigendem Gear als man den Dungeon schon fast mit geschlossen Augen spielen konnte.

      Erinnere mich zb an den aller erster ZG Dungeon Run spät Abends am Release Tag, das dauerte rund 4 Stunden, am Ende von Patch 4.2 waren dann Runs um die 20 Minuten fast schon Standard, in ZA sah das nicht viel anders aus, auch dort war der Timerun irgendwann fast schon Standard.

      Und genau das passiert mit dem neuen CM nicht mehr! Eben das ehemals herausfordernde und kaum Fehler verzeihende Dungeons irgendwann das krasse Gegenteil sind.

      Durch die nach oben hin offene Skalierung wird man nun immer Dungeons vorfinden die eine harte Nuss darstellen.

      Und das finde ich sehr begrüßenswert.

      Ich stelle mir das in etwa so vor, dass man als Durchschnittsspieler sicherlich das erste oder vielleicht die ersten zwei oder drei CM Level recht schnell knackt, jedoch irgendwann wird der Level kommen an dem erstmal Endstation ist. Da werden Wipes bei Bossen dann zur Tagesordnung gehören, eventuell auch vermehrt Trash Wipes, bei so einigen Extra Fähigkeiten Kombinationen.

      Mit steigendem Gear wird man dann irgendwann die nächste Hürde nehmen bzw das nächste Zeitlimit unterbieten, der "Schlüsselstein" levelt und man steht erneut vor einer kaum bezwingbaren Nuss.

      Eben genau diese Art von Dungeon Spiel die es seit den Release Tagen der Troll Dungeons in Cata nicht mehr gab!

      Und das ist verdammt gut so!
      Derulu
      am 28. Januar 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      1.: Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston. Bleibt beim Thema!

      2.: Achtet bitte auf Euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      3.: Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.



      LoveThisGame
      am 28. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ersetz wird er durch eine neue Version, die sich stark vom bisherigen."


      Vermutlich fehlt hier am Ende des Satzes das Wort: unterscheidet.

      ZITAT:
      "Am Zeitlimit gescheitert :?Ihr erhaltet keine Belohnung und der Schlüsselstein wird entladen"


      Mein letzter Informationsstand war dass man sehr wohl Loot erhält wenn man am Zeitlimit scheitert und den Dungeon mit einem aufgeladenen "Schlüsselstein" gestartet hat.

      ZITAT:
      "Offen bleibt dagegen die Frage, ob ihr die Belohnungen auf jeder Stufe nur einmal pro Woche erhalten könnt, wie wir hoffen und vermuten."


      Vermuten? Okay, so weit so gut.

      Aber hoffen? Warum denn? Der Loot dürfte völlig zufällig sein, ähnlich dem CM in WoD oder den HC Szenarien in MoP, eben zufälliger Slot, zufällige Sekundärstats, zufällig mit oder ohne Sockel und vermutlich zufällig Kriegsgeschmiedet oder eben nicht.

      Wenn man da wirklich zeitnah brauchbare Items rausziehen will, dann muss man wohl entsprechend viel CM spielen, daher verstehe ich auch die Hoffnung nicht dass der Loot pro "CM Level" auf 1x pro Woche begrenzt sein soll.

      Ich würde zwar die riesigen Loottabellen wie man sie in WoD in den HC Dungeons kannte klar vorziehen, hier würde ich dann logischer Weise auch einer wöchentlichen Loot ID pro "CM Level" ohne weiteres zustimmen, nur im Falle von 400% oder gar 500% zufälligem Loot, eben Loot der in jeder Hinsicht zufällig ist wie bereits erläutert, spricht absolut nichts für die Notwendigkeit einer wöchentlichen Loot ID.

      ZITAT:
      "Mit verschiedenen Steinen könntet ihr euch andernfalls mehrfach durch die Stufen spielen und jede Menge Gegenstände einsacken."


      Und diese zig anderen Steine darf ich mir dann durch irgendwelche Quests oder noch schlimmer durch den Klassenhallen Browsergame Mist farmen, spitze!

      Ich will Dungeons & Raids spielen! Nicht questen oder meine Zeit mit Klickspielchen verschwenden!

      ZITAT:
      "Auch wenn der Challenge Mode den Schlachtzug keinesfalls verdrängen wird, ist er doch besonders für kleine Gruppen sehr interessant. Er liegt in Legion jedenfalls näher an dem, was die meisten Spieler an einem Schlachtzug schätzen. Guten Loot und intensive Bosskämpfe, deren Anspruch nicht primär aus einem ständigen Zeitdruck entsteht. Mit steigender Stufe dürften die meisten Obermotze in den Dungeons ähnlich schwierig werden, wie ein ausgewachsener Raidboss."


      Finde ich nicht so passend ausgedrückt, schließlich reduzieren sich Dungeons nicht nur auf Bosse, wenn mit Teeming ganze Trash Horden niedergeprügelt werden wollen, dann dürften die CMs schon richtig geil werden. Trash macht für mich einen Dungeon erst zu einem Dungeon, das ging mir zb im Immergrünen Floor CM tierisch auf den Zeiger, das man den Trash nahezu komplett umgehen musste um wirklich schnell zu sein. Mit Heilungsdebuff, Soft-Enrage und einigen anderen Extras wird es da Trash Wipes nur so hageln.


      Ich würde am liebsten direkt loszocken!





      LoveThisGame
      am 28. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja jetzt ist es eindeutig für jeden verständlich, hatte wohl auch auf das richtige fehlende Wort getippt.
      Karangor
      am 28. Januar 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Mein letzter Informationsstand war dass man sehr wohl Loot erhält wenn man am Zeitlimit scheitert und den Dungeon mit einem aufgeladenen "Schlüsselstein" gestartet hat."


      Du hast natürlich vollkommen Recht. Ich hab das mal eindeutiger formuliert, damit man es besser versteht.
      HugoBoss24
      am 28. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      interessant liest es sich zwar, aber was is wenn die aktuelle gruppe ab nem bestimmten "level" des steins nicht mehr mitkommt?
      muss ich dann die restliche woche abgammeln oder kann ich mit anderen gruppen mit trotz unterschiedlicher steine oder wie soll das ablaufen?
      LoveThisGame
      am 28. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Finde dieses "Gating" ehrlich gesagt etwas enttäuschend.

      Warum man nicht gleich alle CM Dungeons direkt betreten kann erschließt sich mir irgendwie nicht.

      Ich persönlich kann mir durchaus vorstellen das Raiden ganz aufzugeben oder nur noch sehr sporadisch zu Raiden und den CM zu meinem Hauptspielinhalt zu machen, sollte das auch nur halb so viel Spaß machen wie ich vermute.

      Zeit für eine Stamm werde ich im Laufe dieses Jahres beruflich bedingt sowieso keine mehr haben, daher gingen sowieso nur PUG Raids, warum ich mich dann voraussichtlich 9 Wochen lang auf die Suche nach der richtigen Group mit dem richtigen Stein für den richtigen Dungeon machen soll bis ich selbst als Group Lead alle 10 CM Dungeons betreten kann erschließt sich mir irgendwie nicht.



      Derulu
      am 28. Januar 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Es gilt der Keystone des Gruppenanführers - auf dessen Stufe basiert die Schwierigkeit und der Loot des jeweiligen CM-Dungeons, sowie auch dieses "höchste erreichte Stufe der Woche" für die Jackpot-Truhe. Nicht jeder wird seinen eigenen Keystone für Dungeon X besitzen/vorab erspielt haben

      Ungefähr so, war die Formulierung (auf mmo-champion in der Zusammenfassung nach der Vorstellung des Features): " Having an unused keystone is a desired commodity, so people will be lining up to use your Keystone on a Sunday."
      LoveThisGame
      am 28. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn du deinen Stein nutzt um den CM zu starten dürftest du mit beliebig wechselnder Gruppe weiter machen können.

      Ich denke nicht das sich der benutzte Stein an diese 5 Spieler bindet.

      Wäre ja auch irgendwo schwachsinnig.
      Mahoni-chan
      am 28. Januar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Man erkennt deutlich, dass Blizzard aus den Erfolgen ihrer anderen Spiele gelernt hat. Die Challenge-Dungeons sind genau das, was in Diablo 3 die Rifts sind. Auch die Tatsache mit dem Schlüsselstein ist sehr nah an dem Vorbild angelegt.

      Für mich ist diese Ankündigung definitiv einer der Gründe, weswegen ich vermute in WoW wieder etwas mehr Zeit hineinstecken zu können. Die Challenge-modes in Draenor waren nicht nach meinem Geschmack, da es außer Prestige einfach keine Belohnungen gegeben hat. Dass sich das ändert finde ich super. Ich hoffe wirklich, dass dieses System ausgebaut wird. Und wer weiß, vielleicht wäre dies ja auch eine Option für Raids!
      Es würde wieder nur einen Schwierigkeitsgrad geben und man kann die ersten Level eines neuen Raids abhängig von dem vorig erreichtem überspringen.

      Aber bevor sowas kommt wird erst einmal das Feedback aus den Dungeons abgewartet
      Ich bin mir jedenfalls sicher, dass 5er Gruppen wieder deutlich interessanter werden.
      Kartamus
      am 28. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oh Mann! Ich lese schon wieder, dass ein Skin für die Artefaktwaffe nur über Herausforderungen freigeschaltet wird! Was soll die Scheiße jetzt? Erst groß herumposaunen, dass man den Skin ändern kann und jetzt werden einem Steine in den Weg gelegt! Wahrscheinlich gibt es exakt zwei Skins die man immer bekommt: Standardskin und einen wenn die Waffe voll ausgeskillt ist. Der Rest über nervige Erfolge, Herausforderungen, PVP, Raids, etc. pp. Fischkekse!
      Derulu
      am 28. Januar 2016
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Kann man ändern - muss man sich allerdings auch verdienen. Jedwede "Belohnung" ohne Aufgabe ist immer schwierig und widerspricht dann auch dem Thema "Motivator" (und dem Thema "Beschäftigung"/"was zu tun"). Und da der Motivator "besser Waffe" wegfällt, muss man auch für entsprechenden Ersatz sorgen. Du bekommst auch jetzt nicht die beste oder schönste Rüstung, einfach so fürs Einloggen, Blizzard (und jeder andere Hersteller auch) möchte nämlich, dass du ihr Spiel auch spielst und das möglichst lange.
      NoobConnÄction
      am 28. Januar 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Dieses Feature ist für mich das ganz große Highlight von Legion, neben dem "neuen" Berufe System. Endlich ist man nicht mehr gezwungen seine Gilde künstlich aufzublähen sondern kann auch wieder in kleinen Stammgruppen agieren. Auch die Langzeit-Motivation dürfte bei diesem Feature für die ersten Wochen und Monate garantiert sein.

      Wenn Blizzard es dann noch schafft wenigstens nach sagen wir mal 9-10 Monaten 2 bis 3 neue Dungeons nachzuschieben sehe ich der kommenden Erweiterung mit viel Vorfreude entgegen !!!
      LoveThisGame
      am 28. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Dieses Feature ist für mich das ganz große Highlight von Legion"


      Für mich ist es nicht nur das Highlight schlechthin von Legion, für mich ist es auch das beste Feature seit vielen Jahren!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 08/2016 PC Games MMore 08/2016 PC Games 08/2016 PC Games Hardware 08/2016 play³ 08/2016 Games Aktuell 08/2016 XBG Games 03/2016
    PC Games 08/2016 PCGH Magazin 08/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1184197
World of Warcraft
WoW: Der Herausforderungsmodus in Legion - Neuer Challenge Mode
Mit World of Warcraft Legion verschwindet der Herausforderungsmodus wie wir ihn kennen und wird durch eine neue Version von Challenge Modes ersetzt. Medaillen und Bestzeiten gehören bald der Vergangenheit an. Dafür heißt es im kommenden Add-on: Mit jeder Runde wird es immer schwerer!
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Legion-Herausforderungsmodus-Challenge-1184197/
31.01.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/01/WoWScrnShot_012616_141558-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard
specials