• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Gibt es eine Zukunft für die Höhlen der Zeit in Legion?
    Quelle: buffed

    WoW: Gibt es eine Zukunft für die Höhlen der Zeit in Legion?

    Die Zeit ist ein flacher Kreis - die Geschichte Azeroths steckt voller spannender Ereignisse, die wir gerne in World of Warcraft nachspielen würden. Doch welche Geheimnisse verbirgt Nozdormu und der Bronzene Drachenschwarm in den Höhlen der Zeit? Und welches Konzept könnte Blizzard in Zukunft für die HdZ-Instanzen umsetzen?

    Früher war alles besser - diesem Motto folgen nicht nur die WoW-Classic-Nostalgiker, sondern auch der Bronzene Drachenschwarm in World of Warcraft. Die Wächter über unsere Zeitlinie residieren in den Höhlen der Zeit in Tanaris, wohin es die Abenteurer vor allem in Burning Crusade, Wrath of the Lich King und Cataclysm zog. Lange Zeit reagierte der Bronzene Drachenschwarm argwöhnisch auf Sterbliche und setzte alles daran, Abenteurer von den im Sand der Tanariswüste halb versunkenen Höhlen der Zeit fernzuhalten. Doch mit der Rückkehr des Alten Gottes C'thun im Tempel von Ahn'Qiraj in WoW-Classic kamen die schuppigen Zeitwächter nicht darum herum, mit Helden zusammenzuarbeiten, um die Insektenarmee des Alten Gottes aufzuhalten.

    WoW: Das Drachenbündnis

          

    Kein Wunder also, dass sich die Bronzenen Drachen in The Burning Crusade nach dem überwältigenden Sieg über C'Thun ein weiteres Mal mit unseren Helden verbündeten. Diesmal kam die Bedrohung jedoch nicht aus dem verwüsteten Gebiet Silithus gekrochen, sondern nistete sich direkt im Herzen der Höhlen der Zeit ein. Zum ersten Mal in der Geschichte von Azeroth durften die Sterblichen die mystischen Gewölbe unter dem Sand von Tanaris bestaunen.

    Die Bewahrer der Zeit

    Die mystischen Höhlen der Zeit umfassen mehrere Instanzen und Schlachtzüge, die die längst vergangenen Ereignisse aus Warcrafts umfangreicher Strategiespiel-Reihe nachspielen. Nozdormu
    Der höchste Titan Aman‘Thul, verlieh dem Bronzenen Drachen Nozdormu die Aufgabe über die Ströme der Zeit zu wachen. Durch diese Aufgabe erhielt der Drachenaspekt Wissen, das schwer auf ihm lastet, wie etwa sein eigener Todestag und alle schrecklichen Ereignisse, die in Zukunft Azeroths passieren werden. Um den großen Plan der Titanen-Pantheons  für Azeroth zu bewahren darf Nozdormu sein Wissen mit niemandem teilen.
    Unsere Aufgabe in den Höhlen der Zeit war simpel: An der Seite der Bronzenen Drachendame Chromie und Co beschützten wir unsere Zeitlinie vor dem geheimnisvollen Ewigen Drachenschwarm, der im Zeitfluss herumpfuschte und drauf und dran war, Azeroths Geschichte neu zu schreiben.

    Unverwechselbar!

    Lässt man die dubiose Story rund um den Ewigen Drachenschwarm weg, dann gehören die Instanzen in den Höhlen der Zeit bis heute zu den wohl spannendsten Dungeons in World of Warcraft. Der Grund dafür war, dass die Instanzen im unverwechselbaren Setting spielten, das nur vage etwas mit der aktuellen Erweiterung zu tun hatte. Die Höhlen der Zeit zu besuchen war wie Urlaub vor den tristen und dämonenverseuchten Gegenden der Scherbenwelt oder als ob man mal kurz der klirrenden Kälte Nordends und der untoten Geißel entflieht.

    Klassiker im neuen Gewand

    Für zahlreiche Story-Fans war jeder Auslflug zur Burg von Durnholde oder zum Berg Hyjal ein wahres Fest, schließlich wurde der eigene Held zum Teil der großen Geschichte von Warcraft. Der ein oder andere Spieler musste im Kampf um den Berg Hyjal bestimmt schmunzeln, weil einer dieser Fußsoldaten, den er vor Jahren in Warcraft III auf Archimonde und Co hetzte, tatsächlich der eigene Held gewesen sein könnte. Genauso zeitlos sind die Erinnerungen an das WotLK-Dungeon Das Ausmerzen von Stratholme. Die tragische Abschiedsszene zwischen Jaina und Arthas am Anfang ist sogar dem kleinen Ingamecinematic aus Warcraft III nachempfunden. Wenige Minuten später schlugen wir in Stratholme an Arthas' Seite auch schon zu. WoW: Die Öffnung des Dunklen Portals: In diesem HdZ-Dungeon versucht der Ewige Drachenschwarm den verrückten Wächter Medivh aufzuhalten. WoW: Die Öffnung des Dunklen Portals: In diesem HdZ-Dungeon versucht der Ewige Drachenschwarm den verrückten Wächter Medivh aufzuhalten. Quelle: buffed Wer bereits in Warcraft III bei der Auslöschung der Bürger von Stratholme mit Gewissensbissen zu kämpfen hatte, erlebte die gleiche schreckliche Geschichte mit weiteren Details ausgeschmückt in World of Warcraft nun aus der Egoperspektive. Fremde Einflüsterungen, die man während des Kampfes gegen die makabren Drachen hörte, taten ihr Übriges. Der geheimnisvolle Botschafter stellte unsere Mission ununterbrochen infrage, indem er uns der Mittäterschaft an der wohl schrecklichsten Katastrophe in Azeroth beschuldigte. Mal ehrlich, genau diese Überraschungsmomente machen den Zauber der Events in den Höhlen der Zeit aus!

    WoW: Die Lehrstunde in Dungeons

          

    Egal ob WoW-Neuling oder alter Warcraft-Veteran - die HdZ-Instanzen sind für jeden Spieler eine Reise wert! Schließlich entdeckt man auch heute noch weitere interessante Details und versteckte Easter-Eggs. WoW: In der Instanz Die Flucht aus Burg Durnholde befreien wir den jungen Orc Thrall aus den Klauen des sadistischen Oberaufsehers Aedelas Schwarzmoor. WoW: In der Instanz Die Flucht aus Burg Durnholde befreien wir den jungen Orc Thrall aus den Klauen des sadistischen Oberaufsehers Aedelas Schwarzmoor. Quelle: buffed Nahezu jeder kennt den bösen Lich Kel'Thuzad aus Naxxramas als schwebendes Gerippe, das dem Lich-König in WoW-Classic und WotLK diente. Aber habt ihr schon den abtrünnigen Magier schon mal in seiner menschlichen Gestalt gesehen? Nicht? Dann wird es alle höchste Zeit, der vergangenen Version von Burg Durnholde einen Besuch abzustatten. Neben dem quietschlebendigen Kel'Thuzad könnt ihr auf allerlei weitere Helden wie Don Carlos samt seinem coolen Coyoten treffen und sogar das jüngere Ich des berühmten Kleppers namens Graumähne (besser bekannt unter dem Namen Old Blanchy) im Stall von Tarrens Mühle bestaunen.

    Kreuz und quer durch die Zeit

    Die HdZ-Illusion 
    In den Höhlen der Zeit erhalten Spieler, deren Völker nicht zu der Zeit passen, einen Zauber der sie wie Menschen aussehen lässt. Die einzige Ausnahme ist das Dungeon Der Brunnen der Ewigkeit, wo Nozdormu die Spieler als Nachtelfen tarnt. 
    Doch die Illusionzauber der Bronzenen Drachen sind nicht gänzlich perfekt. Die Worgen können sich zum Beispiel problemlos verwandeln und die Todesritter erkennt man weiterhin an der unheimlichen Stimme und den eisigblauen Augen.
    Auch in Cataclysm ging die Story vom Bronzenen Drachenschwarm und den Höhlen der Zeit weiter. Nozdormus Domäne spielte vor allem in der letzten Phase der dritten Erweiterung eine Schlüsselrolle. An seiner Seite holten wir das verfluchte Artefakt Drachenseele, auch als Dämonenseele bekannt, aus der Vergangenheit in die Gegenwart zurück, um dem Bösewicht Todesschwinge ein für alle Mal ein Ende zu bereiten, bevor Azeroth in der Stunde des Zwielichts untergeht. In der Instanz der Brunnen der Ewigkeit kämpften wir zusammen mit Illidan, Tyrande und Malfurion im Krieg der Ahnen und traten sogar der bösartigen Nachtelfenkönigin Azshara, deren atemberaubende Schönheit in die Sagen und Legenden einging, mutig entgegen. Die Jagd nach der Drachenseele endet schließlich mit einem phänomenalen Showdown am Rande des kollabierenden Brunnens der Ewigkeit. Das sind Bilder, die die Spieler nicht so schnell vergessen. Garantiert.

    Das große Vergessen

    Mit Mists of Pandaria versanken die Höhlen der Zeit wieder in Vergessenheit. Die Entwickler konzentrierten sich eher darauf, alte Spielinhalte als neu aufgelegte Dungeons wieder aufzuwärmen. Statt nagelneuer Instanzen gab es zum Beispiel die Neuauflage von Scholomance. Die spannenden Reisen in die Vergangenheit Azeroths waren kein Thema mehr. Warum auch? Die meisten Spieler waren ohnehin in der Daily-Quest-Hölle gefangen oder tauchten lieber im Schlachtzugsbrowser, aka LFR, ab. Wirft man einen Blick in den Abenteuerführer, dann kann man den abrupten Dungeonschwund von Erweiterung zu Erweiterung deutlich beobachten. Während es in TBC, WotLK und Cataclysm zwischen zehn und 16 Dungeons gab, standen uns in Mists of Pandaria und WoD gerade mal die Hälfte an Instanzen zur Wahl. Dabei gäbe es auch in der Geschichte Pandarias bestimmt jede Menge Ereignisse, die sehenswerter wären als die Neuauflage der altbackenen Classic-Instanz Scholomance. Streng genommen hatte die Nekromantenhochburg sogar überhaupt nichts mit flauschigen Pandas oder den damaligen Begebenheiten auf der großen Insel zu tun.

    Die Warcraft-Chroniken

    WoW: In Das Ausmerzen von Stratholme begleiten wir Arthas auf seiner schwierigsten Mission und erleben den jungen Prinzen, bevor er zum bösen Lichkönig wurde. WoW: In Das Ausmerzen von Stratholme begleiten wir Arthas auf seiner schwierigsten Mission und erleben den jungen Prinzen, bevor er zum bösen Lichkönig wurde. Quelle: buffed Was wir mit diesen Beispielen verdeutlichen wollen, ist, dass die Höhlen der Zeit eine bedeutende Rolle in World of Warcraft spielen. Mit dem Zeitreisekonzept haben die Entwickler die ultimative Chance, allen Spielern, die Strategiespiel-Klassiker Warcraft I-III verpasst haben, die Geschichten Azeroths nahezubringen. Außerdem öffnen die Höhlen für Blizzard weitere ungeahnte Möglichkeiten, der Geschichte unserer Spielwelt mehr Tiefe zu verleihen. Den ersten Schritt dafür haben die Kalifornier bereits mit dem ersten Band der Warcraft-Chroniken getan. Der Buchband machte endlich Schluss mit Blizzards Lore-Salamitaktik, schließlich servierte das Spielstudio alle Hinweise auf die Enstehung des Warcraft-Universums, die Titanen, die Alten Götter und die Brennde Legion bisher in kleinen Häppchen. So überrascht es uns nicht, dass nach über 20 Jahren Warcraft sich die zahlreichen Quellen widersprachen und die Autoren die WoW-Storys in ihren Romanen vollkommen unterschiedlich schildern (Stichwort Galakrond im Roman Der Untergang der Aspekte). Mit Warcraft Chronicle Volume I gibt es für die Entwickler nun zig gute Gründe, die Höhlen der Zeit in World of Warcraft wieder mit neuem Leben zu erfüllen. Platz genug für neue Dungeons gibt es dort auf jeden Fall!

    Die Zeitreise geht weiter

    WoW: Im Brunnen der Ewigkeit trafen wir nicht nur auf die Brennende Legion, sondern auch auf die Nachtelfen-Helden Illidan, Malfurion und Tyrande. WoW: Im Brunnen der Ewigkeit trafen wir nicht nur auf die Brennende Legion, sondern auch auf die Nachtelfen-Helden Illidan, Malfurion und Tyrande. Quelle: buffed Aber wie soll das Ganze funktionieren? Schließlich sind die Drachen des Bronzenen Drachenschwarms seit dem Ende von Cataclysm entmachtet. Die Entwickler äußerten sich bereits auf der BlizzCon 2014, dass die Geschichte der Dacheschwärme keinesfalls beendet ist. Das bewies Blizzard mit dem abtrünnigen Bronze-Drachen Kairozdormu, der in Mists of Pandaria auf der Zeitlosen Insel dubiose Aufträge an Abenteurer verteilte. Seine Geschichte endete vorerst mit Garroshs verrückter Flucht durch Raum und Zeit in ein Draenor gut 35 Jahre vor unserer Zeit. Bei der erstbesten Gelegenheit ermordete der Ex-Kriegshäuptling seinen Komplizen und ließ seine Leiche in der Wildnis von Draenor zurück. Während des ersten Kapitels von Khadgars legendärer Questreihe verfolgen wir Kairozdormus Echo in Nagrand, um dem Drachen endgültig den Garaus zu machen. Die Jagd endet schließlich mit einem Cliffhanger, der uns Hoffnungen auf eine Fortsetzung in den Höhlen der Zeit macht.

    Warcraft: The Beginning

          

    Aber lassen wir Kairozdormus Hinweise auf den wahren Ursprung des Ewigen Drachenschwarms beiseite. Vor dem Startschuss zur nächsten WoW-Erweiterung flimmert der erste Warcraft-Film über die Kinoleinwände. WoW: Nur eine einsame Statue erinnert in WoW in der Brennenden Steppe an den großen Allianz-Helden Lothar. WoW: Nur eine einsame Statue erinnert in WoW in der Brennenden Steppe an den großen Allianz-Helden Lothar. Quelle: buffed Warum sollten die Kalifornier also nicht auf der Hype-Welle von Warcraft: The Beginning mitreiten? Der Film entführt die Zuschauer zu den Anfängen von Warcraft, als die Orcs durch das Dunkle Portal nach Azeroth kamen und den Ersten Krieg vom Zaun brachen. So schön dieser Ausflug in die Vergangenheit für die WoW-Veteranen auch sein mag, jeder WoW-Neuling, der nach dem Kinobesuch in das dazugehörige MMO schnuppern möchte, wird etwas verdutzt feststellen müssen, dass das aktuelle World of Warcraft nur wenig mit dem Film und noch weniger mit seinen großen Helden zu tun hat.

    Warcraft für Anfänger

    Dieses kleine Problem kann Blizzard mit ein paar neuen HdZ-Instanzen spielend einfach beseitigen. Egal ob alter WoW-Hase oder Quereinsteiger - zur epischen Schlacht an der Seite von legendären Helden wie Durotan, Orgrim oder Lothar würde mit Sicherheit kein Spieler nein sagen. Philipp meint:
    Wer vorher keine Ahnung von der Warcraft Story hat, der wird den Film bestimmt genießen können und auch die Fans werden einen tollen Kinoabend erleben. Der Versuch, mit dem Film neue Helden zu World of Warcraft zu locken, kann aber schnell nach hinten losgehen. Neulinge werden im Spiel eine vollkommen andere Welt vorfinden, in der die Geschichte des Films schon Jahrzehnte in der Vergangenheit liegt. Das wird wohl keinen besonders großen Shitstorm entfachen, aber mit Sicherheit für zahlreiche enttäuschte Gesichter bei eventuellen Neueinsteigern sorgen. Hier muss Blizzard deutlicher kommunizieren, dass der Film recht wenig mit dem aktuellen Spiel zu tun hat.
    Nach der Öffnung des Dunklen Portals (TBC-Dungeon) und dem Kampf in den Sümpfen des Elends wäre die Schlacht um Sturmwind als HdZ-Event eine hervorragende Fortsetzung der Geschichte. Dabei hätten beide Fraktionen ihren Spaß, schließlich könnten die Horde-Helden den Fall der Menschen-Hauptstadt aus Orgrims Perspektive erleben, während die Allianz-Recken ihren großen Helden Lothar in seiner schwersten Stunde zur Seite stehen. Dabei wäre die Flucht durch die brennende Hauptstadt und die Rettung von Überlebenden vor marodierenden Orc-Horden ein erzählerisches Highlight, das sogar Arthas' Rundumschlag in Stratholme in den Schatten stellen würde. So ein düsteres Szenario würde der aktuell eher faden WoW-Story zumindest wieder etwas mehr Würze verleihen.

    Fazit: Ab nach Karazhan!

          

    Der größte gemeinsame Nenner von WoW und Warcraft: The Beginning existiert jedoch bereits im Spiel. Die Rede ist vom Turm von Karazhan. Auf der BlizzCon 2015 bestätigten die Entwickler von World of Warcraft, dass sie Pläne für Karazhan, Medivhs alten Unterschlupf, in petto haben. Im Warcraft-Film brechen Medivhs Lehrling Khadgar und sein alter Freund Lothar in Karazhan ein, um den Wächter, der vom Geist des wahnsinnigen Titanen Sargeras besessen ist, auszuschalten. In World of Warcraft steht Medivhs Turm seit langer Zeit leer.

    Heute wissen wir, dass dieses gewaltige magische Bollwerk außerhalb jeglicher Realität dahinvegetiert und direkt in den Wirbelnden Nether führt. In dieser Dimension spielt die Zeit keine Rolle. Deshalb wäre es für die Magier der Kirin Tor in Legion ein Leichtes, den Turm nach Hinweisen auf Dämonen zu durchforsten. Auf der Suche nach Medivhs Buch, in dem der Wächter Jahrzehnte lang unzählige Geheimnisse der Brennenden Legion dokumentierte, könnten wir den jungen Khadgar und Lothar durch die verwinkelten Gänge Karazhans begleiten und den Turm so erleben, wie er war, bevor er zu einer unbedeutenden Ruine verkümmerte. Das wäre doch ein cooles Abenteuer, an das wir uns bestimmt gerne noch in den nächsten Jahren erinnern würden! Oder?
    Mehr Infos, Specials und Videos zu World of Warcraft findet ihr auf unserer WoW-Themenseite. Und hier findet ihr einen Artikel zum Thema Timewalking-Gebiete. Schaut vorbei!

    18:56
    WoW: Die Legion-Spielweise der Gesetzlosigkeits-Schurken im Video
    Spielecover zu World of Warcraft
    World of Warcraft
    • Atheanel
      15.05.2016 00:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Doonna
      am 17. Mai 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      HDZ war geil ! Fuer HDZ wäre ich gerne nochmals dabei, aber ansonsten auch keine Zeitreisen in irgendeiner anderen Form mehr bitte! Aber HDZ rasiert !
      Annovella
      am 16. Mai 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Höhlen der Zeit vieten gefühlt unendlich Contentmöglichkeiten. So könnte man jede Story als Instanz nachspielen. Ist auch interessant für Leute die Story mit ihrem Char zu erleben und ist noch besser als die Bücher oder Wikis zu lesen. Beunnen der Ewigkeit und die Schlacht um Hyjal sind gute Beispiele, aber auch die Reinigung von Strath war (storytechnisch) interessant.
      Dracula88
      am 15. Mai 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Buffed hat immer noch net die BetaKeys bekommen oder????? weird
      Silarwen
      am 17. Mai 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Bezüglich Beta-Keys: Ende der Woche war die letzte Aussage von Blizzard.
      DirkGooding
      am 17. Mai 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Und jetzt würde ich gerne von euch zwei hören, was wir denn Wichtiges ausgelassen haben, denn wie gesagt: Wir produzieren seit dem Start der Alpha Tag um Tag, Woche für Woche Artikel zu Legion. Wir haben vielleicht ein Problem, all die Legion-Artikel auf buffed.de übersichtlich zu präsentieren - okay. Aber wir haben mehr Material zu Legion produziert als jede andere deutsche Seite, und wahrscheinlich auch deutlich mehr Material als jede US-Seite - Reddit mal ausgenommen, aber das ist auch keine redaktionelle Seite.
      DirkGooding
      am 17. Mai 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Zu wenig Legion-Artikel??????? Davon mal abgesehen, dass wir seit dem Start der Legion-Alpha dabei sind, unzählige Videos zu jedem möglichen Aspekt selbst produziert haben und so gut wie alle wichtigen Themen schon vor Wochen/Monaten ausführlichst auf der Seiten hatten, hier mal die WoW-Artikel nur zu Legion aus den letzten 7 (!) Tagen

      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Gnomen-Jaeger-ab-Tag-1-des-Pre-Legion-Patches-spielbar-1195538/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Legion-Spiel-55966/News/Legendary-Transmog-1195549/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Legion-Spiel-55966/News/Spezialisierung-Talente-1195547/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Legion-Vorverkauf-und-Vorbestellung-Das-sind-die-Unterschiede-1195417/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Legion-Beta-Questreihe-Das-Schicksal-der-Horde-bis-zum-Start-in-Azsuna-1195236/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Legion-Spiel-55966/Guides/Artefaktwaffe-Heilig-PriesterT-uure-Fanal-der-Naaru-1195311/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Hoehlen-der-Zeit-Legion-1195336/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Legion-Spiel-55966/News/Megaspoiler-1195406/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Legion-Beta-Liste-der-bekannten-Probleme-vom-13-Mai-2016-1195235/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Legion-Beta-Patch-Notes-vom-12-Mai-2016-Englische-Version-1195088/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Legion-Beta-Das-Szenario-an-der-Verheerten-Kueste-auf-der-Seite-der-Horde-Galerie-1195087/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Legion-Spiel-55966/News/wow-legion-release-beta-news-1178405/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Legion-Die-Closed-Beta-startet-an-diesem-Donnerstag-um-23-Uhr-MESZ-1194966/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Legion-Spiel-55966/Guides/Artefaktwaffe-Eisbringer-Frostraecher-1194953/
      http://www.buffed.de/GuidesKlassen-Paladin-Guides-235821/Guides/Paladin-Schutz-Artefaktwaffe-Wahrheitshueter-Eidsucher-1194875/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/T-19-Legion-1194902/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Legion-Manche-Items-sollen-extrem-teuer-sein-Ion-Hazzikostas-ueber-die-Preise-1194860/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Legion-Nightmare-Moose-Das-Elch-Reittier-in-der-Albtraum-Version-Video-1194857/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Schatzgoblin-Legion-Diablo-Dalaran-Video-1194774/
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Legion-Versteckte-Transmogs-fuer-Artefaktwaffen-So-aendert-ihr-das-Aussehen-1194724/

      Sind 20 Stück, das macht fast drei Legion-Artikel pro Tag. Jetzt nennt mir bitte eine redaktionelle Webseite (kommt mir nicht mit reddit), die in den letzten 7 Tagen mehr Content zu Legion produziert hat. Die würde ich mir rein aus Interesse gerne anschauen.
      ZAM
      am 16. Mai 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Hallo,

      also die Aussage, hier gäbe es zu wenig Infos zur Beta kollidiert mit den oft auftretenden Meinungen, es gäbe hier eindeutig zu viel WoW-Thematik. Welche Infos wären dass denn bspw. die Fehlen? Kritik mit Beispielen zu untermauern hilft auch beim Verbessern = Konstruktiv.

      Und dass die Frage, ob Sachen zurückgehalten werden, weil die Redaktion sich nicht spoilern will total albern ist, sollte Euch doch klar sein. ^^

      Die Frage bzgl. der Keys haben wir schon oft beantwortet, sogar in einem eigenen Beitrag nur dafür, auf Facebook, in den Kommentaren und auch immer den Hinweis gegeben, dass wir sofort ein Update geben, sobald die Keys da sind. Dazu noch der Hinweis, dass wir nicht die einzige Seite sind, die zwar Verlosungen gestartet hat aber die Keys noch nicht hat. Im übrigens machen wir keine Verlosungen aus freien Stücken, wenn wir vom jeweiligen Hersteller nicht die Zusage haben. Das wäre mehr als nur töricht.
      LoveThisGame
      am 16. Mai 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "@LoveThisGame Ja also ich bekomme durchaus mehr Infos bei anderen Plattformen über die Legion Beta und frage mich tatsächlich ab und an weshalb bei Buffed vieles ausgelassen wird."


      Sehe ich genauso wie du.

      ZITAT:
      "Ich kann mir leider auch vorstellen, dass WoW Fans bei Buffed sitzen, die den Content vor dem Release nicht vorkauen wollen"


      Dann hat man meiner Meinung nach den falschen Beruf ergriffen.
      Dracula88
      am 15. Mai 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @LoveThisGame Ja also ich bekomme durchaus mehr Infos bei anderen Plattformen über die Legion Beta und frage mich tatsächlich ab und an weshalb bei Buffed vieles ausgelassen wird. Ich kann mir leider auch vorstellen, dass WoW Fans bei Buffed sitzen, die den Content vor dem Release nicht vorkauen wollen
      Und außerdem, kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass Buffed BetaKey- Events Anfang April startet und Blizzard davon Bescheid weiß und die Keys nicht rechtzeitig an die Plattformen liefert.
      Naja ist dann halt so... what should we do
      LoveThisGame
      am 15. Mai 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Anscheinend nicht, andernfalls sollte man ja meinen man könnte sich vor Info-Artikeln rund um die Legion Beta nicht mehr retten.

      Stattdessen werden permanent nur irgendwelche alte Kamellen aufgewärmt und diverse hätte, wenn und aber Artikel daraus gestrickt.

      Keine Ahnung, aber ~ 3 Monate vor Release gab es schon mal weit aus mehr Infos.

      Entweder ist das Beta-Stadium noch nicht in dem Zustand wie man ständig zu lesen bekommt oder die Berichterstattung ist einfach unter aller Kanone.

      Was davon jetzt zutrifft weiß ich nicht.
      BadboyHeroGirl
      am 15. Mai 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      cool wäre es schon aber story technisch wirds wohl nicht passieren der Bronzedrachen apsekt hat seine macht verloren und der Ober Bösewicht ist besiegt der die höhlen der zeit unsicher gemacht hat
      Theobald
      am 15. Mai 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Das Tolle wäre ja, daß Blizzard sich da irgendeinen kleinen Nebenschauplatz aus der Vergangenheit nehmen könnte, Warcraft bietet da mehr als genug, und aus diesem wieder ein Trio an 5 Mann Dungeons basteln könnte. Dazu noch eine anständige Einleitung, und fertig wäre der Content.
      Dazu wäre es nicht einmal nötig, mal wieder ein Weltuntergangsszenario zu spinnen, sondern einfach nur sowas ala "Die Hüter der Zeit bitten dich, da und da mal nach dem Rechten zu schauen, gab ne Störung in der Zeitlinie, mach ma heile das Ding!". Fertig.

      Dungeons basteln können die Blizzardleute doch, nur zeigen sie eben immer nur alle 2 Jahre. Ich kenne kein Spiel F2P, B2P oder Abo, welches trotz absolut goldener Umsatzprognosen so dermaßen unterversorgt wird mit Spielinhalten wie WoW.
      LoveThisGame
      am 15. Mai 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich persönlich hätte zwar auch nichts gegen ein 3er Pack Dungeon Packet mit dem letzten Legion Content-Patch, ich denke aber dass das nicht passieren wird.

      Vermutlich ist der Dungeon Content für das Ende des Addons bereits zum Release enthalten.

      Gut vorstellbar dass man mit Patch 7.x den Loot in den Mythic Dungeons anhebt und dadurch kostengünstig für "neuen" Dungeon Content sorgt.

      Auch sollte man nicht vergessen dass es ja die Mythic+ Dungeons vermutlich mit der ersten Raid ID geben wird und dadurch ja auch einiges an Content Potential für das fortgeschrittene Stadium des Addons bereits enthalten ist.

      Schließlich wird man mit stetig steigendem Gear ganz automatisch immer höhere Mythic+ Level erreichen und hat somit stets Dungeon Content mit brauchbarem Loot.

      Daher denke ich dass wohl keine Notwendigkeit für neue Dungeons besteht im Laufe des fortgeschrittenen Addons.

      Auch wenn ich mich selbstverständlich gerne vom Gegenteil überzeugen lassen würde.
      Besterprogamer
      am 15. Mai 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Das hat mir an Cata und WotLK gefallen das man am Ende des AddOns noch 3 Instanzen bekommen hat
      Leolost
      am 15. Mai 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ach ja der Brunnen der Ewigkeit, wo wir die große Heldin Aszshara kennengelernt haben, die nachdem sie von dem Dämonen Sageras, sowie den machtgierigen Magiern ihres eigenen Hofes verraten wurde, ihre gequältes Volk in die Tiefen des Meeres gerettet hat. Von tiefer Trauer erfüllt, musste sie mit ansehen, wie die Sektierer/Priester der zwielichtigen Göttin des Mond und der Dunkelheit, welche sie Elune nennen, ihr Volk dazu anhielt, ihr Erbe als Hochelfen zu verleugnen. Das große Erbe ihrer eigenen Vorfahren, große Baumeister, Entdecker, und Gelehrte, welche ihren Geist für die Mysterien der stofflichen Welt, als auch des Arkanen öffneten, welches über zehntausende Jahre das Volk der Elfen zusammenhielt. Von gewitzten, Demagogen wie Malfurion Stormrage, wurde ein Keil getrieben, so tief, dass junge Nachtelfen, deren Geist seit der Geburt beeinflusst wurde, sich einen frieden zwischen den Brüdervölkern nicht mehr vorstellen können. Hilflos stand sie dem gegenüber, eingesperrt in den goldenen Käfig ihres Hofes, umgeben von Verrat und Betrug, unsicher wem sie noch trauen konnte.
      Nach außen hin arbeiten die Nachtelfen an einem Bild von Milde und Harmonie während, greifen sie nun ihre Brüder, welche sich heute Naga nennen an, sobald sie Land betreten. Sie sperren jeden der versucht neue Wege zu gehen, um noble Ziele zu erreichen,für Jahrtausende in dunkle feuchte Gefängnisse, bis sie sich die Gnade des Todes wünschen.
      Sollte ein Gefangener den Klauen des grausamen Ordens der Wächter, bestehend aus gnadenlosen Gefängnis Wachen und brutalen Kriegern, entkommen, so soll er oder sie wissen, dass die große Königin sie mit offenen Armen empfangen wird. Aszshara hat stets ein offenes Ohr für die Probleme aller ihrer Kinder, auch jene welche von den anderen Elfen Verstoßen wurden.
      Erinnert euch an die große Königin und Heldin Aszshara. Die letzte gemeinsame Königin der Elfen, und die letzte Hoffnung auf einen gemeinsamen Neuanfang.
      NoobConnÄction
      am 15. Mai 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nein ... einfach nur NEIN - mein Bedarf an Zeitreisen ist erst einmal deutlich gesättigt. Später gerne mal wieder, aber ich möchte die nächsten 2-3 Erweiterungen von Reisen durch die Zeit nichts mehr hören (und dazu gehört eben auch HDZ)
      Cyrus_the_Virus
      am 15. Mai 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      hach ja, hdz... träum. wenn ich dran denke wie ich zu classic mit bekannten da reingehüpft war. und als sie wirklich offen waren, waren die instanzen / raids genial. verirre ich mich jetzt auch noch ab und zu mal rein. wäre nett mal was neues einzubauen von blizz.
      BlackSun84
      am 15. Mai 2016
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Es gibt noch so viel Futter, schade, dass die HdZ schon viel zu lange brachliegen. Ich hätte echt mal wieder Lust auf 2-3 neue Instanzen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1195336
World of Warcraft
WoW: Gibt es eine Zukunft für die Höhlen der Zeit in Legion?
Die Zeit ist ein flacher Kreis - die Geschichte Azeroths steckt voller spannender Ereignisse, die wir gerne in World of Warcraft nachspielen würden. Doch welche Geheimnisse verbirgt Nozdormu und der Bronzene Drachenschwarm in den Höhlen der Zeit? Und welches Konzept könnte Blizzard in Zukunft für die HdZ-Instanzen umsetzen?
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Hoehlen-der-Zeit-Legion-1195336/
15.05.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/05/wow_hdz_aufmacher_1100x618-buffed_b2teaser_169.jpg
specials