• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Patch 6.0.2 - die wichtigsten Fakten zum Warlords-Prepatch

    Am 15. Oktober 2014 erscheint WoW Patch 6.0.2 und läutet damit die Ära von Warlords of Draenor ein. Zwar könnt ihr noch nicht nach Draenor reisen, aber die ganzen Mechanik-, Talent-, Fähigkeiten- und Interface-Änderungen treten bereits in Kraft. Bei uns gibt's die Übersicht über die Wichtigsten.


    Mit WoW Patch 6.0.2 wird auf den Liveservern von World of Warcraft die Ära von Warlords of Draenor eingeläutet. Der enorm wichtige Patch bereitet die Server und euch auf die neuen Inhalte vor. Talent- und Fähigkeiten-Anpassungen, die Gegenstandsquetsche, Änderungen an der Benutzeroberfläche, das Pre-Event zu WoW: Warlords of Draenor und mehr stecken in Patch 6.0.2.

    Damit ihr nichts Wichtiges verpasst findet ihr nachfolgend eine Übersicht von uns über alles Wichtige, was sich tut, was sich machen lässt - und was vorerst oder endgültig nicht mehr zur Förderung eures Spielspaßes zur Verfügung steht.

    WoW Patch 6.0.2: Alles Wichtige zu euren Helden


    Die Charaktermodelle
    Genau wie WoW selbst haben zumindest die Völker, die bereits seit der ersten Stunde fleißig Weltenbedroher und Superschurken auf die Bretter schicken, knapp zehn Jahre auf dem Buckel - und das sieht man ihnen auch an. Blizzard unterzieht sämtliche alten Völker aus Classic und Burning Crusade einer Frischzellenkur. Eine Ausnahme: Die Blutelfen-Fans unter euch müssen noch warten, die Überarbeitung wurde nicht bis zum Start von Warlords of Draenor fertig. Ob euch die neuen Modelle gefallen oder nicht, müsst ihr mit euch selbst ausmachen - zur Verfügung stehen sie mit Patch 6.0.2 jedenfalls. Kleine Anmerkung: Über das Setzen eines Häkchens im System-Menü unter "Erweitert" könnt ihr jederzeit zwischen alten und neuen Modellen wechseln. Außerdem könnt ihr beim Barbier inzwischen auch Gesichter anpassen, wenn euch das neue Antlitz eures Helden nicht so gut gefällt wie ein anderes.

    Die Fähigkeiten
    Blizzard räumt die Zauberbücher aller Klassen auf und entrümpelt dabei jede Menge Fähigkeiten. Davon betroffen sind passive Fähigkeiten, die mit WoD entweder komplett entfernt oder als Nebeneffekt in weiterhin bestehende Zauber integriert werden. Ebenso trifft es Kontrollzauber, von denen jede Klasse einen ganzen Schwung abtreten muss - in erster Linie zu Gunsten der Spielbalance im PvP. Der dritte Bereich an Zaubern, den es trifft, sind schlicht und ergreifend Fähigkeiten, die sowieso niemand verwendet. Natürlich gibt es auch Ausnahmen und mitunter mussten Fähigkeiten abdanken, auf die eigentlich niemand so richtig verzichten möchte.

    Die Talentbäume
    Sämtliche überarbeiteten Talente und Zauber bis Stufe 90 stehen euch bereits mit Patch 6.0.2 zur Verfügung und laden zum wilden Herumexperimentieren ein. Apropos: Neue Glyphen - sollte eure Klasse in WoD welche bekommen - werden im Glyphenfenster zwar bereits mit Patch 6.0.2 angezeigt; ihr könnt die Teile jedoch erst nach Erscheinen des Add-ons herstellen beziehungsweise kaufen.

    Die Völkerboni
    Im Zuge der Sekundärwerteüberholung mussten Blizzards Designer Hand an noch existierende Volksboni legen. Perks, die euren Helden derzeit etwa noch zusätzliche Waffenkunde oder Trefferchance gewähren, fliegen aus dem Spiel. Völker, auf die so eine Streichung zutrifft, erhalten dafür neue Boni; die meisten davon erhöhen nun Tempo, kritische Trefferchance oder gewähren Boni auf ein von eurer Klasse bevorzugtes Attribut. Nachfolgend die Änderungen an den Völkerboni:

    Blutelfen
    • Die neue passive Volksfähigkeit 'Arkanes Gespür' erhöht die kritische Trefferchance um 1 %.
    • 'Arkaner Strom' stellt jetzt 20 Runenmacht für Todesritter (vorher 15 Runenmacht), 1 heilige Kraft für Paladine oder 3 % Mana für Magier, Priester und Hexenmeister (vorher 2 % Mana) wieder her. Andere Aspekte der Fähigkeit bleiben unverändert.
    Draenei
    • 'Heldenhafte Präsenz' wurde überarbeitet. Die Fähigkeit erhöht nicht mehr die Trefferchance um 1 %, sondern stattdessen Stärke, Beweglichkeit und Intelligenz skalierend mit der Charakterstufe.
    • 'Gabe der Naaru' heilt jetzt im Verlauf von 5 Sekunden den gleichen Schaden (vorher im Verlauf von 15 Sekunden).
    Zwerge
    • 'Zielwasser' (hat die Waffenkunde von Distanzwaffen um 1 % erhöht) wurde entfernt.
    • 'Streitkolbenspezialisierung' (hat die Waffenkunde mit Streitkolben um 1 % erhöht) wurde durch 'Macht des Berges' ersetzt.
    • 'Macht des Berges' ist eine neue passive Volksfähigkeit, die den Schaden kritischer Treffer und kritische Heilungen um 2 % erhöht.
    • 'Steingestalt' entfernt jetzt neben Gift-, Krankheits- und Blutungseffekten auch Magie- und Fluchteffekte. Außerdem wird der erlittene Schaden 8 Sekunden lang um 10 % verringert. Unter dem Einfluss von Gruppenkontrolleffekten ist die Fähigkeit weiterhin nicht einsetzbar.
    Gnome
    • 'Wacher Geist' erhöht jetzt neben dem Mana auch das Maximum von Energie, Wut und Runenmacht um 5 %.
    • Die Abklingzeit von 'Entfesselungskünstler' wurde auf 1 Minute verringert (vorher 1,5 Minuten).
    • 'Kurzklingenspezialisierung' (hat die Waffenkunde mit Dolchen und Einhandschwertern um 1 % erhöht) wurde durch 'Geschickte Finger' ersetzt.
    • Die neue passive Volksfähigkeit 'Geschickte Finger' erhöht das Tempo um 1 %.
    Goblins
    • 'Zeit ist Geld' erhöht jetzt das Tempo um 1 % (statt nur Angriffs- und Zaubertempo zu erhöhen).
    Menschen
    • 'Streitkolbenspezialisierung' (hat die Waffenkunde mit Streitkolben um 1 % erhöht) wurde entfernt.
    • 'Schwertspezialisierung' (hat die Waffenkunde mit Schwertern um 1 % erhöht) wurde entfernt.
    • 'Unbeugsamkeit' wurde überarbeitet. Die Fähigkeit erhöht nicht mehr die Willenskraft um 3 %, sondern zwei Sekundärattribute um einen mit der Charakterstufe skalierenden Betrag. Ihr könnt dabei wählen, welche beiden Attribute erhöht werden sollen. Diese Funktion wurde noch nicht implementiert.
    Nachtelfen
    • 'Schnelligkeit' erhöht jetzt neben der Chance, Nahkampf- und Distanzangriffen auszuweichen, auch das Bewegungstempo um 2 %.
    • 'Elunes Berührung' ist eine neue passive Fähigkeit, mit der nachts das Tempo und bei Tag die kritische Trefferchance um jeweils 1 % erhöht werden.
    Orcs
    • 'Axtspezialisierung' (hat die Waffenkunde mit Äxten um 1 % erhöht) wurde entfernt.
    • 'Zähigkeit' verringert jetzt die Dauer von Betäubungseffekten um 10 % (vorher um 15 %).
    Tauren
    • 'Kraftpaket' ist eine neue passive Volksfähigkeit, die den Schaden kritischer Treffer und kritische Heilungen um 2 % erhöht.
    • 'Durchhaltevermögen' erhöht jetzt nicht mehr die Grundgesundheit um 5 %, sondern die Ausdauer um einen mit der Charakterstufe skalierenden Betrag.
    Trolle
    • 'Berserker' erhöht jetzt das Tempo um 15 % (vorher um 20 %).
    • 'Wildtierschlächter' erhöht jetzt die durch Töten von Wildtieren erhaltene Erfahrung um 20 %, statt den Wildtieren zugefügten Schaden um 5 % zu erhöhen.
    • 'Meisterschütze' (hat die Waffenkunde mit Distanzwaffen um 1 % erhöht) wurde entfernt.
    Untote
    • Die Abklingzeit von 'Wille der Verlassenen' wurde von 2 auf 3 Minuten erhöht.


    Die Berufs- und Gildenboni
    Berufsboni fliegen genauso wie die meisten Gildenboni aus dem Spiel. Ihr sollt euch nach Entwickleraussage nicht dazu gezwungen fühlen, unbedingt Beruf A und Beruf B zu wählen, weil die im Kampf gegen Schlachtzugsbosse die besten Effekte bringen. Genauso wenig sollen die Gilden künftig als Geldeinnahmequelle für faule Spieler gelten, die Unmengen an Charaktere in ihren Clan laden, nur damit diese ihm dank Gildenboni ein halbes Vermögen verdienen. Gilden bleiben noch Perks wie beispielsweise die Massenwiederbelebung, die mobile Bank und der schnelle Postversand. Aber so Dinge wie Goldboni für jedes erspielte Kupferstück, oder eine erhöhte Zahl an verdienten Gerechtigkeitspunkten gibt's nicht mehr.

    Von den Effekten von Aufsitzen , Hastige Ruhe , Schneller als der Tod , Gildenpost ', Mobile Banking und Massenwiederbelebung könnt ihr im Rahmen einer Gilde weiterhin profitieren.

    Das Pre-Event
    Die Quest zum Pre-Event von Warlords of Draenor nehmt ihr an den Schwarzen Brettern in euren Hauptstädten an, ihr werdet dann in die Verwüsteten Lande geschickt. Denkt dran, das Magierportal zum Dunklen Portal zu nutzen, das es bei den Magier-Trainern einer jeden Hauptstadt gibt. Denn dann landet ihr direkt im Kriegsgebiet. Und könnt die traurigen Überreste von Burg Nethergarde und Okril'lon bestaunen, die beiden Stützpunkte haben nämlich die volle Wucht der Invasion der Eisernen Horde abbekommen.

    Die Charakterwiederherstellung
    Wer nach Einführung von Patch 6.0.2 Löschungen von Charakteren bereut, kann diese selbst rückgängig machen, allerdings mit Einschränkungen:

    • Charaktere unter Stufe 10 und Todesritter auf Stufe 55 können nicht wiederhergestellt werden.
    • Charaktere zwischen Stufe 10 und Stufe 29 werden nach 90 Tagen nicht mehr wiederherstellbar sein.
    • Charaktere zwischen Stufe 30 und Stufe 49 werden nach 120 Tagen nicht mehr wiederherstellbar sein.
    • Alle anderen Charaktere auf Stufe 50 und höher können jederzeit wiederhergestellt werden.
    • Bitte beachtet, dass ihr nur alle 30 Tage die Funktion zum Wiederherstellen eines Charakters benutzen könnt.


    Die Freigabe von Charakternamen
    Mit Erscheinen des Pre-Patch 6.0.2 für WoW Warlords of Draenor geben die Entwickler bei Blizzard die alten Namen inaktiver Charaktere frei, die seit dem 13. November 2008 nicht mehr in das Spiel eingeloggt wurden. Jeder Spieler, der einen neuen WoW-Charakter erstellt oder den Dienst der Namensänderung benutzt, kann die freigegebenen Namen anschließend benutzen.

    18:37
    WoW Warlords of Draenor: Cinematic-Video erklärt
    Spielecover zu World of Warcraft: Warlords of Draenor
    World of Warcraft: Warlords of Draenor
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von MMOGamer75
    Ahaaaaa, cool danke für die schnelle Antwort. Dachten schon Blizzard hätte Ihren Char vergessen zu nerven. ROFL XD
    Von Derulu
    Kann es - ein "unsichtbarer Buff" erhöht den Schaden in alten Raids, abhängig vom Levelunterschied zwischen Instanz…
    Von MMOGamer75
    Hallo zusammen, habe da mal ne Frage. Kann es mit rechten Dingen zugehen, wenn der Shadow Priest meiner Frau immernoch…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Elenenedh Google+
      15.10.2014 12:04 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      MMOGamer75
      am 23. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hallo zusammen,
      habe da mal ne Frage. Kann es mit rechten Dingen zugehen, wenn der Shadow Priest meiner Frau immernoch an die 100k DPS macht? Ich dachte der DMG wurde reduziert? Also so schnell hat Sie Onyxia noch nie geplättet. LOL
      MMOGamer75
      am 23. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ahaaaaa, cool danke für die schnelle Antwort. Dachten schon Blizzard hätte Ihren Char vergessen zu nerven. ROFL XD
      Derulu
      am 23. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Kann es - ein "unsichtbarer Buff" erhöht den Schaden in alten Raids, abhängig vom Levelunterschied zwischen Instanz und Charakter - weil ansonsten "Soloraids" in alten Raidinis nicht möglich wären, weil dafür der Unterschied wieder zu gering wäre nach der Quetsche
      Tassalia
      am 17. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Blizzard PosterBlizzard on Patch 6.0.2 Hotfix: 16. Oktober 2014

      Klassen

      Todesritter

      Allgemein

      Der verursachte Schaden von ‘Tod und Verfall’ wurde um 20% erhöht.
      Talente
      Der verursachte Schaden von ‘Entweihen’ wurde um 20% erhöht.
      Ein Problem wurde behoben, bei dem das Talent ‘Fegefeuer’ dazu geführt hat, dass der Todesritter nach dem Tod im Kampf dauerhaft betäubt wurde.

      Druide
      Allgemein
      ‘Schreddern’ sollte im Verstohlenheitsmodus nun den korrekten Schadensbonus bei Angriffen nutzen.
      Wildheit
      ‘Tigerfuror’ verwandelt den Druiden bei Benutzung nun sofort in die Katzengestalt. Zusätzlich wird der Effekt nicht mehr abgebrochen, wenn ‘Inkarnation: König des Dschungel’ oder die Katzengestalt aktiviert werden.

      Jäger
      Jäger-Begleiter
      Hirsch-Begleiter sollten nun korrekt den Buff ‘Anmut’ gewähren, wenn sie beschwört werden.
      Paladin
      Vergeltung
      Der zusätzliche verursachte Schaden durch ‘Meisterschaft: Hand des Lichts’ wurde um 20% erhöht.

      Priester
      Schatten
      Der verursachte Schaden von ‘Gedankenexplosion’ wurde um 20% erhöht.

      Schurke
      Allgemein
      Der verursachte Schaden von ‘Wundgift’ wurde um 40% reduziert.
      Täuschung
      Der verursachte Schaden von ‘Blutsturz’ wurde um 20% erhöht.

      Schamane
      Elementar
      Ein Problem wurde behoben, bei dem das erste ‘Erdbeben’ keinen Schaden mehr verursacht hat sobald ein zweites ‘Erdbeben’ durch ‘Echo der Elemente’ ausgelöst wurde.

      Weltumgebung
      Kreaturen
      ‘Ogergefechte’ sollte nicht länger von Meister Aitokk angeboten werden, wenn er tot ist.
      Zeitlose Insel
      Ein Problem wurde behoben, bei dem die ‘Nebelbedeckte Schatztruhe’ als leer angezeigt wurden.

      Quests
      Große Anerkennung: Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler die Quest nicht abschließen konnten.
      In die Lüfte!: Taoshi sollte nicht länger verschwinden, wenn sie in der vierten Stufe des Szenarios angekommen ist.
      Questreihe für legendären Umhang
      Erfolg: ‘Kapitel V: Urteil des Schwarzen Prinzen’ sollte nicht länger eine Voraussetzung beim Gildenruf besitzen.

      Raids, Dungeons und Szenarien
      Raids
      Schlacht um Orgrimmar
      Die Schredder bei Rußschmied besitzen jetzt 40 % weniger Lebenspunkte.
      ‘Entweihte Waffe’ und ‘Mächtige entweihte Waffe’ verursachen nun im LFR, Normal und auf Heroisch weniger Schaden.
      Der benötigte Schaden um ‘Y’Shaarja Berührung’ oder ‘Y’Shaarjs mächtige Berührung’ zu unterbrechen wurde stark reduziert.
      Die Anzahl der betroffenen Spieler von ‘Y’Shaarja Berührung’ und ‘Y’Shaarjs mächtige Berührung’ ist nun immer 2 und wird nicht länger anhand der Raidgröße im normalen und heroischen Modus errechnet.

      Thron des Donners
      Der verursachte Schaden von ‘Erfrieren’ bei Frostkönig Malakk wurde um einen angemessenen Betrag reduziert.
      ‘Donneraxt’ von Lei Shen verursacht nun weniger Schaden.
      Ulduar
      ‘Versteinerte Rinde’ von Ältester Steinrinde sollte nicht länger übermäßig viel Schaden an die Spieler reflektieren.
      Dungeons
      Tempel der Jadeschlange: Der verursachte Schaden von Zwietracht und Streit wurde stark reduziert.
      Schlachtfelder und Arenen
      Scharmützel in Arenen gewähre
      sasa-der-virus
      am 17. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ooc aber da ich hier denke ich viele leute erreiche, poste ich es hier mal, damit nicht alle dieses leid ertagen müssen.

      an alle die noch Addoncontrole Pannel drauf haben, dieses wurde von wow selbst übernommen nur ohne speicherbaren Sets, daher läuft dies nicht mehr und wer es darüber trotzdem versucht, naja der hat halt einfach mal alle addons aus, also denke ich wird dies ein sehr verbreiteter fehler sein.


      !und nun ritz in alle Grabsteine: hört auf zu jammern! genießt lieber das neue oder lasst euch Terapieren
      Hutzifutzi
      am 17. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich muss
      sagen, daß man das alles auch zum Release von WoD hätte mit hineinfuhrwerken können.
      Das ganze Trara wegen den paar läppischen Quests in irgendeiner Wüste ? Dafür musste jetzt nicht unbedingt ein Patch zusammengeschustert werden ..
      TheFallenAngel999
      am 22. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich finde den Patch mässig. Trefferwertung, Waffenkunde, Umschmieden und Gegenstandaufwertung rausnehmen ist unnötig. Mit letzteren alleine wegnehmen hätte ich ja noch leben können, aber das ist Unfug. Genauso die Idee von Blizzard keine Repkosten in Zukunft mehr zahlen zu müssen. Lächerlich. Und wenn ich mir den Schamane und meinen Jäger ansehe. Warum nimmt man die Waffenverzauberung raus und macht sie passiv? Idiotisch. Und Warum nimmt man den Melee Schami den Erdschock? Den BM das Schlangengift, Schnellfeuer und Stampede? Warum? Okay ich muss damit leben und es ist okay, finde es nur unnötig.
      Und das Event ist lächerlich wenn ich an WotLK Pre Event und Cata zurückdenke, bei BC war ich leider nicht dabei, hörte aber es war acuh weit mehr. Das ist genauso wie das Pandara Pre-Event: Zu wenig. Wenigstens etwas mehr als für Pandaria.
      Hutzifutzi
      am 17. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Derulu Und wenn ich mich an irgendwas gewöhnt habe wird es mit spätestens dem übernächsten Add on wieder über den Haufen geworfen. Der größte Witz für mich ist ja der : Man bekommt jetzt ein lilanes Teil (auch wen es nur ein Schmuckstück ist ) wenn man eine Questreihe erledigt, die jeder schafft auch wenn er früh um 3 stockbesoffen aus der Kneipe kommt. Ich kenne noch die Zeit als sich jeder gefreut hat wie ein Schneekönig wenn er mal etwas lilanes für seine Rüstung bekommen hat, weil es etwas besonderes war. Mit irgendeinem Add on liegt warscheinlich eine komplette T-weis-der-Geier-was Rüstung im Briefkasten nur weil man sich zu einem bestimmten Zeitpunkt eingeloggt hat
      Derulu
      am 17. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      "Die paar Quests" sind nicht "der Patch", sondern das ist das, was "hineinfuhrwerkt" wurde - "der Patch", das sind die ganzen Änderungen (und diesesmal sind es deren Viele) und die werden und wurden schon immer einen Monat vorher gebacht, damit die Leute sich daran gewöhnen können
      Regrubrov
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist ein Pala on?
      Wie schaut der Event so aus?
      Hat sich schon viel geändert?
      Wieviel HP habt ihr nun und hattet ihr vorher?
      Gruss
      Annovella
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Naja, aber wenn ich dann wiederum an die Rissreisen, an die Ghulseuche oder andere Events denke. Die waren schon um einiges Umfangreicher.
      Die Instanz ist ja ein Witz. Da ist sogar das Szenarion, welches du meinst, länger gewesen.
      Derulu
      am 15. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Das Event ist sehr viel kleiner und unaufgeregter, als alle bisherigen Pre-Events. In 10-15 Minuten hat man es durchgequestet."


      Erinnerst du dich an das MoP-"Event"? (kleiner Tipp: man kann es auf Level 90 auch spielen, braucht 3 Spieler und handelt von einer Stadt der Menschen auf Kalimdor)
      Kleiner als DAS ist dieses Event nicht (schon gar nicht, wenn du UBRS mitrechnest - das ist alleine schon länger als das Theramore-Szenario^^)
      Annovella
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Paladine sind online
      Das Event ist sehr viel kleiner und unaufgeregter, als alle bisherigen Pre-Events. In 10-15 Minuten hat man es durchgequestet.
      Es hat sich sehr viel geändert, logisch!
      HP je nach Char zwischen 75-100k (als DD).
      Derulu
      am 15. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Wie schaut der Event so aus?"


      Es ist halt ziemlich...kurz
      Derulu
      am 15. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Ich habe eben Kommentare gelöscht. Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston.

      IceWolf316
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bin bishern icht sooo begeistert. Die Vorquest für WoD ist nicht so der Burner finde ich. Aber am schlimmsten sind für mich die Klassenänderungen. Meine beiden Mainklassen stehen mit 4-6 Fähigkeiten da... Viele mit eigenem CD... wenn die laufen kann ich schlafen oder was? Völlig sinnfrei das ganze... ich hoffe das Drenor wenigstens hält was es verspricht und mich packt...
      Asmodain
      am 22. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ist ja lustig NRG, wenn es dir auf den Sack geht wenn andere Mitspieler dein Spiel beeinflussen, warum spielst du dan ein Spiel das darauf ausgelegt ist mit anderen zu spielen....
      Loony555
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Ich fand das Wotlk Pre-Event großartig. (Auch wenns teilweise eine Wiederholung war).
      Die Zombie-Invasion brachte viel Abwechslung und frischen Wind rein in den End-Addon-Muff. Dazu die auftauchenden, schwebenden Nekropolen, bei denen man sich auch noch ein Rüstungsset ergrinden konnte, und die Händler von der Argentumdämmerung, die noch ein paar Funitems und einen Wappenrock verkauften...
      Sehr schön gemacht, fand ich. Und gegen Addon Ende hat man doch ohnehin nichts sooo unfassbar wichtiges mehr zu tun... Da kann man in einer (mehr oder weniger) lebendigen Onlinewelt doch auch mal ein paar Tage einfach so den Spaß mitmachen, oder anderen den Spaß gönnen und auf andere Städte/Ingame-Tätigkeiten ausweichen, wenn man selbst keine Lust darauf hat.
      nrg
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bitte dich, der LK Event ist ja auch ein wenig aus den Fugen geraten. Brainz war die ersten 10 Minuten lustig. Danach war es eher nervig. Man konnte in einer Stadt ja gar nichts mehr machen. Ich habe kein Problem damit wenn sich Menschen an einem solchen Event erfreuen, aber wenn sie mir mein Spiel versauen bin ich missgestimmt.

      Ich bin kein Freund des 13 Euro Jokers, aber wenn ich zahle will ich in Ruhe spielen können. Wenn andere an einem Event auf Mario Barth Niveau gefallen finden sollen sie sich von mir aus daran verlustieren bis ihr Monitor das Zeitliche segnet. Ich zwinge niemandem meine Art zu spielen oder meine Vorlieben auf, dann soll man aber bitte auch die Missionierung mir gegenüber unterlassen.

      Dann lieber AQ Event oder das sinnlos bomben am dunklen Portal mit Beginn von BC. Wobei Kazzak vor den Hauptstädten stellenweise auch nervig war.
      Derulu
      am 15. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 4x gebufft
      ZITAT:
      "Das Event ist wirklich enttäuschend!"


      Ich fürchte das ist schon knapp am Maximum dessen, was in einer Community, bei der sich ein großer Teil über echte Events, die eventuell in den Haupstädten oder auch sonstwo stattfinden, massiv beschweren, weil sie ihrem täglichen Trott nicht nachkommen können (so geschehen beim genialen WotLK- Umstellungspatch aber auch beim im Vergleich schon stark reduzierten, sogar mit "kostenlosen Stadtwechselportalen" und Vorwarnungen ausgestattet Cataclysm-Umstellungspatch)

      Es ist zumindest wieder eine leichte Verbesserung zum Umstellungs"event" von Mists of Pandaria (das war nämlich das 90er Szenario um Theramore, runterskaliert auf 85 - und Ende)
      Micro_Cuts
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Event ist wirklich enttäuschend! Mehr dazu aber später in einer ausführlichen Kritik.

      Die Klassenänderungen finde ich jedoch gut!
      Cordovan83
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Puh, da ändert sich ja einiges. Ob zum positiven, keine Ahnung!!. Will jetzt auch gar nicht wirklich über das Addon meckern. Es wird genug geben, die das gut finden und es weiterhin zocken werden. Ob ich es selber noch anspiele, keine Ahnung. WOW hat sich in eine Richtung entwickelt, die mich, und ich vermute mal viele andere, nicht mehr wirklich anspricht.
      Wünschenswert wäre es, wenn Blizzard noch zusätzlich ein paar Server aufzieht, die nur bis WOTLK gehen. Ich könnte mir vorstellen, dass das sehr viele wieder zocken würden, da meiner Meinung nach, das Spiel zu diesem Zeitpunkt am besten war.
      Wie gesagt, das neue Addon werden auch sehr viele ziemlich gut finden. Die Story unabhängig von der Spielmechanik, war ja bei WOW schon immer gut.
      Tinkerballa
      am 17. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Arrclyde: Ich würde die Termini nicht unbedingt relativieren, denn man MUSS eingestehen, dass WoW zu Zeiten von WotLK unbestreitbar die meisten Spieler hatte. Es sind also nicht die Mehrzahl, doch aber ein SEHR großer Teil der Spieler gegangen. Mir hat WotLK auch am Besten gefallen (und genau mit dem AddOn habe ich auch mit WoW begonnen) und MoP kann da in keiner Weise mithalten. Aber ich gebe insofern Recht, dass man sich WoD zumindest erst einmal anschauen sollte, bevor man es "verteufelt". Ich werd so ca. einen Monat nach Release mal reinschauen und selbst entscheiden ob ich weitermache.
      Arrclyde
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich würde die Termini "viele Leute wünschen sich" und "das sind eine Menge Leute" lieber etwas relativieren. Denn so viele sind das mit Sicherheit nicht gemessen an der Gesamtzahl derer die WOW immer noch spielen.

      Ich gehe sogar soweit das es nicht mal reicht dauerhaft einen Classic- einen BC- und einen Wotlk-Server zu füllen vor allem weil alles irgendwann mal ausgelutscht ist (schließlich gibt es dort nur das maximal erreichbare Equip).
      Annovella
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      AddOnstops sind ohnehin nur für PvPler interessant. Season 3/4 mit angepassten Druiden oder WotLk ohne Dks und ohne PvE Items ist halt das Optimum an Arena, was Blizzard rausgeholt hat bzw. hätte.
      PvE Spieler wollen etwas Neues erleben. PvP Spieler wollen ein möglichst faires Balancing und gute Kämpfe. Beides ist nicht machbar bei einem Spiel, was sich so schnell ändert.
      Loony555
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Es wünscht sich halt jeder (nostalgisch verklärt bzw. verblendet) irgendwie die Zeit zurück, zu der er selbst angefangen hat. Da war eben alles neu, und alles toll, und man kannte es auch nicht anders.

      Er/sie würde dann aber schnell feststellen, dass das Spiel dann doch nicht annähernd so toll war, wie man es in Erinnerung hat.

      Außerdem, was will man denn jetzt mit einem Wotlk Server, auf dem sich nichts mehr ändert? 5 Jahre lang wöchentlich den Lich King umhauen? Ohne neuen Content? Das ist doch einfach unrealistisch, niemand will das auf Dauer! Irgendwann haben dann auch die letzten Ihr Schattengram fertig, und ihr T10 Heroic Set. Und dann? Die Leute wären fast alle sehr schnell wieder auf dem aktuellen(!) (WoD)-Realm.
      Amenna
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      @Nova_O Kompletter Humbug, es gab auch vorher schon Pandaren und Worgen! Nur eben nicht als spielbare Rasse, aber in der Lore waren sie immer schon vorhanden. Und auch, bzw. grade zu WotlK-Zeiten, wurden jeden Epics hinterhergeschmissen und an Legendarys mangelte es eigentlich auch nicht wirklich (Zweihandaxt UND Einhandkolben)
      Nova_O
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @4theelder weil es zu wotlk noch die classic gebiete gab. Das Spiel im Gegensatz zu heute viel schwieriger war. (Natürlich kein vergleich zu Classic)Es keine Pandabären und Werwowaswölfe gab. Nicht jeder mit Epics und Legendärys zugeschissen wurde um mal ein paar Beispiele zu nennen.
      nrg
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Lichking wäre noch die alte Welt vor dem Kataklysmos. Nicht jeder war von Cata begeistert. Von dem Mist aus Pandala ganz zu schweigen.

      Ob es mit Lichking am besten war darüber sollen sich andere streiten, denn jeder findet etwas anderes gut. Da gibt es die Classic Fraktion die lieber reine Classicserver wünscht. Aber auch Freunde von BC sind eine Menge vorhanden. Allen Fraktionen ist eins gemeinsam, dass sie sich noch nicht mal über einen Patchstand einig sind.

      Du kannst aber auch nicht sagen ob WoW mit dem neuen Addon besser ist als LK. Denn die Final hat noch keiner gespielt. Außerdem ist besser immer subjektiv und wie sagte Voltaire so passend "Das Bessere ist der Feind des Guten". Mich persönlich zum Beispiel hat das letzte Addon nicht wirklich mitgerissen, ich habe 2 Monate gespielt nach Release und schaffte sagenhafte zwei Level in dieser Zeit. Es fehlte einfach der Reiz wieder einzuloggen und mich kotzte das Setting an. Was verwunderlich ist da ich eigentlich ein großer Asienfan, Bereich China/Japan/Korea, bin.
      4theelder
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ...? Kannst Du mir mal erklären, denn das würde mich wirklich stark interessieren, warum das Spiel Deiner Meinung nach zu WotLK besser war als mit Warlords of Draenor? Ich kann es irgendwie nicht glaube und nicht nachvollziehen, ausser Du hast grundsätzlich momentan keine Lust auf WoW und suchst jetzt nach Erklärungen. Denn spiegelt man die beiden Addons mal gegeneinander, dann gute Nacht Lich King.
      Cevio
      am 14. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mist... Die Chance zur Legendären Questreihe um Furorion verpasst... (selbst Schuld)
      Ja, 2 Jahre waren eine lange Zeit, hätte alle Zeit der Welt gehabt, sie fehlte mir aber dennoch (für richtige Raids, Gildenleben etc.)... Mal davon abgesehen dass ich LFR boykottiert habe, da zu lasch und mit Unbekannten... Reizt nicht.
      Leider damals aber auch nicht die passende Gilde gefunden die wirklich zu einem passt, sonst hätte man bestimmt 1-2mal die Woche reingeschaut, nachdem man den ersten Monat sich von allen anderen Aktivitäten des RL freigenommen hat.
      Meistens nur folgendes Gildenprofil gefunden: 3-4 Raitage, Hero, 25er, viele 24/7er oder 1-2 Raidtage, 10er, Normalmode zu schwer... *seufz*

      Mir sind doch die Gegenstände scheißegal, aber wie kann man einfach so eine solche Quest für immer entfernen?!
      Sowas MUSS im Spiel bleiben! Immer schön die Lore (mehr oder weniger, eher WoW Story) verstümmeln und das Spielerlebnis vergangener AddOns den garaus machen.

      Da vergeht mir schon regelrecht die Lust mit dem Spiel wieder anzufangen! Gibt es alles was man verpasst hat als zusammengeschnittenes Video, Comic oder in einer anderen Form?
      BlackSun84
      am 14. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich habe die Questreihe aus Langeweile abgebrochen und mir die Storyteile bei Youtube reingezogen, denn es war zu viel stupider Grind.
      Paradoxic
      am 14. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Achso, ok, dann entschuldige bitte. Hatte das nur so überfolgen und dementsprechend dann falsch verstanden.
      Derulu
      am 14. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      " würde das ja auch nicht mit dem "Solo clearen" intervenieren. "


      Das ist schon klar^^ - es ging darum, dass trotzdem die Questreihe des Legendaries gelöscht würde, eben WEIL man weiterhin auch das Solospiel alter Inhalte beibehalten will (und dann wäre das Legendary spielerisch wieder viel zu einfach zu bekommen, auch wenn es eigentlich gar keinen Nutzen mehr hat, ausser dem Besitz selbst)
      Paradoxic
      am 14. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die Skalierung würde ja ohnehin optional sein und kein muss, dementsprechend würde das ja auch nicht mit dem "Solo clearen" intervenieren.

      Zumal, an dem System muss gearbeitet werden. Gerade bei einem Spiel wie WoW oder Everquest 2, die beide weit über 100 Dungeons haben, wovon man 90% niemals wieder sieht, ist ein solches System eigentliche ne tolle Lösung, um alten Content wieder attraktiv zu machen.

      Was die Belohnung angeht. Wäre ja kein Problem für Blizzard, irgendwelche Ruffraktionen daraus zu machen, "Die Chronomanten" z.B., denen man einfach fluff Zeug wie Mounts, Pets oder Transmog Zeug in die Hand drückt. Dann sorgt man auch noch dafür, dass die Progression für die verschiedenen Ränge deutlich länger dauert bzw. man mit der Dungeon Daily einfach nicht so viel Ruf bekommt und schon hat man die Leute am Hacken. Klar, müssen sich halt mal ein paar Designer hinsetzen und ein wenig Fluff Zeug entwickeln, aber die Angestellten/finanziellen Mittel, sollten bei Blizzard ja mehr als gegeben sein, gerade wenn die Erweiterung jetzt erst mal draußen ist.
      Derulu
      am 14. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      " Für das Spiel ist der Zug allerdings längst abgefahren"



      Ein derartiges System für Instanzen und Raids ist angeblich in Arbeit (und war durch einen Bug auch vor 5.4 wohl schon anspielbar), die Technik ist bereits vorhanden (siehe Skalierungen in den Challengemodes und in der Feuerprobe), es hapert aber laut Entwickleraussagen noch am geeigneten Belohnungs-/Incentivessystem
      Allerdings würde auch eine Existenz eines derartigen Systems nichts am Entfernen ändern, denn man möchte, selbst wenn es diese Skalierung einemla geben wird, den Leuten ermöglichen, "alte Inhalte" solo spielen zu können.

      ZITAT:
      "Zudem freies Phasing"


      Zuviel "Phasing" will man laut eigener Aussage (zuletzt auf Twitter zu WoD) nicht mehr, damit ist man schon bei aktuellen Inhalten auf die Schnauze gefallen (Cataclysm), seither verwendet man Phasing nur mehr sehr dezent
      Cevio
      am 14. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "a) Für Level 100 einfach zu einfach
      b) "Belohnung" für die Spieler, die in MoP aktiv waren"


      Ich sag nur Skalierung (aller Arten) Dann gäbe es keine Archivementfarmer und reichlich Abwechslung an Raidtagen, da die Auswahl viel größer wäre und noch einiges zu erreichen hat. Für das Spiel ist der Zug allerdings längst abgefahren. Zudem freies Phasing um die Geschichte noch richtig erleben zu können, ohne das man gezwungen ist. Technisch wahrscheinlich (wie immer) nicht machbar.

      Belohnung... Nunja, die ersten 3-4 Monate nach Erscheinen des AddOn's, war die Questreihe glaube ich noch nicht vollständig. Da habe ich aber längst die Lust verloren, da ich wie schon erwähnt, er auf der suche nach DER Gilde bin die wirklich zu einem passt. Nie gefunden, Spaß abhanden gekommen.
      Hätte 1-2 Monate früher mal reinschauen müssen...
      Derulu
      am 14. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      " aber wie kann man einfach so eine solche Quest für immer entfernen?!"


      a) Für Level 100 einfach zu einfach
      b) "Belohnung" für die Spieler, die in MoP aktiv waren

      Das sind die beiden immer wieder genannten Gründe
      ZITAT:
      "
      Gibt es alles was man verpasst hat als zusammengeschnittenes Video, Comic oder in einer anderen Form?"


      Es wird aus WoW in der Regel eigentlich nur sehr sehr wenig rausgenommen. Man haut zB. immer noch Illidan aufs Haupt, obwohl der laut Lore eigentlich seit 8 Jahren tot ist.
      Für die paar Geschichtsfetzen, die man mit dem Legendary entfernt, gibt es keine (offizielle) Zusammenfassung, sicherlich wird es aber von dem einen oder anderen Spieler auf Videoplattformen etwas zu finden geben.

      Es gibt eine Zusammenfassung im Sinne von: "was bisher geschah"(in MoP und bis zum Patch 6.0.2), auf der US WoW-Seite, die ist aber aufgrund des P dort heute aufgespielten Patches im Moment nicht erreichbar. Dort ist aber auch die Questreihe des Umhangs nicht großartig nacherzählt (ist es doch auch nur ein winziger Lore-Fetzen)
      Sereegon
      am 14. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tagchen. Ab wann geht denn das ganze Gedönse los? Steht da schon eine genaue Uhrzeit fest ?
      nrg
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber ich denke dass es ein paar kleinere Hotfixes in den nächsten Tagen geben wird, auch wenn wir von denen nicht unbedingt was mitbekommen werden.
      Yunaja
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wer zur Hölle glaubt eigendlich das blizz das wirklich bis 11 uhr stabil zum laufen bringt? ... laut meiner erfahrung dauert das sicher doppelt so lange ... kennt keiner mehr von euch den leitsatz "never play on a patchday"?
      nrg
      am 14. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Im BN Client steht 01.00 bis 11.00 MESZ.
      matthi200
      am 14. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      05:00-11:00 Uhr
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1139128
World of Warcraft
World of Warcraft: Die wichtigsten Fakten zum Warlords-Prepatch 6.0.2
Am 15. Oktober 2014 erscheint WoW Patch 6.0.2 und läutet damit die Ära von Warlords of Draenor ein. Zwar könnt ihr noch nicht nach Draenor reisen, aber die ganzen Mechanik-, Talent-, Fähigkeiten- und Interface-Änderungen treten bereits in Kraft. Bei uns gibt's die Übersicht über die Wichtigsten.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Die-wichtigsten-Fakten-zum-Warlords-Prepatch-602-1139128/
15.10.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/09/WoW_Patch-602-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
specials