• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • World of Warcraft: Die ultimative Herausforderung für Heiler

    World of Warcraft: Die ultimative Herausforderung für Heiler Quelle: buffed

    Ihr habt mit eurem Raid die Höllenfeuerzitadelle gestürmt und Archimonde zu Fall gebracht? Prima, dann wird es Zeit für eine neue Herausforderung: Katapultiert einen Heiler eurer Gilde auf die Top-Positionen in Deutschland, Europa, ach was, der Welt - und werdet so als Team besser!

    Warlords of Draenor neigt sich dem Ende zu und viele von euch werden den Endboss der Erweiterung, Archimonde, bereits im LFR, auf dem normalen Schwierigkeitsgrad oder sogar auf heroisch besiegt haben. Bis WoW: Legion dauert es jedoch noch, was also bis dahin tun? Eine WoW-Pause? Ist eine gute Idee, andere Mütter (lies: Entwickler) haben auch hübsche Töchter (lies: Spiele). Oder: Ihr schafft euch in WoW selbst neue Herausforderungen, die den repetitiven Raid-Alltag in der nächsten Zeit sehr viel spannender gestalten werden. Wie wäre es etwa damit: Schnappt euch eure Heiler und macht einen von ihnen zum besten Sanitäter in WoW. Selbst wenn euch das am Ende nicht gelingen sollte, werden eure Lebensspender auf zwei Beinen sowie euer gesamter Raid davon profitieren.

    Der beste Heiler der Welt
    Klingt gar nicht schlecht, oder: "Der beste Heiler von Azeroth". Zu so einem Ingame-Titel würde sicherlich niemand Nein sagen. Natürlich wissen wir nur zu gut, dass für eine derartige Würdigung mehr als nur der reine "Heilung pro Sekunde"-Wert ausschlaggebend ist. Mana-Management und Movement entscheiden etwa ebenfalls darüber, wie gut man seine Rolle spielt. Zudem besitzt jede Klasse eigene Stärken und Schwächen, jede Raid-Gruppe ist anders aufgebaut. Dennoch wollen wir uns in diesem speziellen Fall ausschließlich auf die nackten Zahlen konzentrieren - einfach um einen Vergleichswert und damit ein Ziel zu haben. Schaut euch die Ergebnisse anderer Heiler auf Worldoflogs oder Askmrrobot an und ihr wisst, was ihr als bester Onkel Doktor der Welt so leisten müsst. Nur zwölf Spieler und dann drei Heiler am Start? Kein Wunder, dass unser Heil-Druide beim Höllenfeuerangriff vor lauter Langeweile Zorn wirkt. Nur zwölf Spieler und dann drei Heiler am Start? Kein Wunder, dass unser Heil-Druide beim Höllenfeuerangriff vor lauter Langeweile Zorn wirkt. Quelle: buffed

    Vorbereitung ist alles
    Um auch nur in die Nähe dieser Werte gelangen zu können, werdet ihr eure Raid-Zusammenstellung anpassen müssen. So ist es etwa nur schwer möglich, auf Rekordjagd zu gehen, wenn ein Disziplin-Priester an der Seite des von euch auserkorenen Heilers steht, der einen Teil des Schadens bereits mit seinen Schilden abfängt. Überhaupt solltet ihr so wenig Heiler und so viele Schadensausteiler wie möglich einpacken. Je mehr (gute) Schädlinge ihr an Bord habt, desto kürzer dauert ein Kampf im Normalfall, und auch die auftauchenden Adds gehen schneller zu Boden. Dadurch fallen viele Gefechte in der Höllenfeuerzitadelle einfacher aus als wenn ihr mit einem kleinen Team euer Glück versucht. Gleichzeitig steigen in kurzen Kämpfen die Heilung-pro-Sekunde-Werte eurer Heiler fast schon automatisch, weil sich die Phasen, in denen Kampfrausch oder Notfallzauber wie Gelassenheit aktiv sind, sehr viel deutlicher auf das Gesamtergebnis auswirken.

    Zudem bedeuten viele Schadensausteiler natürlich auch viele Verbündete, die geheilt werden wollen. Wie sehr sich ein optimales Setup aus wenigen Heilern und möglichst vielen Schädlingen auswirkt, zeigt das folgende Beispiel: Der Schamane Lóthrik liegt bei Kormrok (heroisch) laut Askmrrobot mit 98.044 Heilung pro Sekunde auf Platz 1. Schaut man sich die Zusammenstellung seiner Gruppe an, hat er gemeinsam mit dem Priester Qtpop einen Raid aus 25 Spielern geheilt. Hier funktioniert die Zusammenarbeit mit einem Disziplin-Priester übrigens sehr gut, weil es eben ein großer Kader, aber nur wenige Heiler sind. Noch krasser ist die Leistung des Mönchs Daktari zu bewerten, der seinen 17-Mann-Raid bei Kormrok (heroisch) alleine am Leben gehalten hat - das hat immerhin für den vierten Platz gereicht.

    Eine Harmonie-Update von 86,6 Prozent ist okay, aber alles andere als perfekt. Hier muss unser Druide noch etwas zulegen. Eine Harmonie-Update von 86,6 Prozent ist okay, aber alles andere als perfekt. Hier muss unser Druide noch etwas zulegen. Quelle: buffed

    Nicht so träge sein
    Bei uns im Raid sieht es genau anders herum aus. Wir sind meist in einer kleinen Gruppe von zehn bis zwölf Leuten unterwegs und gehen die Bosse der Höllenfeuerzitadelle mit drei Heilern an, von denen einer auch noch ein Disziplin-Priester ist. Und obwohl wir unsere Klassen einigermaßen beherrschen, fällt unsere Heilleistung laut Askmrrobot im Gesamtvergleich eher mittelprächtig aus. Sebastian verhindert mit den Schilden seines Priesters den ersten hereinkommenden Schaden und den Rest fangen die HoTs von Karstens Druiden oder die grün leuchtenden Nebelschwaden von Johanns Mönch auf. Rekorde gewinnt man so keine, dafür kann man nebenher prima Hearthstone spielen oder zu Abend essen, ohne dass es negativ auffällt.

    Na, bei wem von euch laufen die Raid-Abende ähnlich ab? Auf die Art verbessert ihr euch (und wir uns) natürlich nicht; besser wird man nur, wenn man gefordert wird. Also raus mit dem Disziplin-Priester (oder lasst ihn auf Heilig umskillen) und her mit ein paar schädlichen "Randoms" aus dem Gruppensuch-Tool.

    Als Team agieren
    Der nächste Schritt ist es, euren kommenden besten Heiler der Welt auch entsprechend zu fordern, damit er sich diesen Titel verdienen kann. Dafür ist es wichtig, dass alle anderen Sanitäter nur so viel heilen wie nötig, während er so viel heilt wie möglich. Im besten Fall dauert der Kampf dank der Masse an Schadensausteilern kurz genug, damit sein Mana-Vorrat auch wirklich bis zum Ende reicht. Wir haben das in unserem Raid einmal ausprobiert und dabei überrascht festgestellt, dass unser Proband zwar mehr, aber nicht rekordverdächtig viel geheilt hat. Ein Blick ins Kampflog zeigte schnell, warum: Die anderen Spieler konnten einfach nicht die Finger still halten, teilweise wurden zeitgleich Notfallzauber gezogen, wodurch eine Menge Überheilung entstand.

    Kormrok eignet sich prima dafür, den einen oder anderen Heiler zuhause zu lassen. Viele Fehler dürft ihr dann natürlich nicht machen. Kormrok eignet sich prima dafür, den einen oder anderen Heiler zuhause zu lassen. Viele Fehler dürft ihr dann natürlich nicht machen. Quelle: buffed

    Wir stellten nach diesem Versuch also einigen Raum für Verbesserungen fest. Zum einen, dass wir mehr miteinander reden und den Einsatz unsere Notfallzauber optimieren müssen. Zum anderen aber auch, dass wir unseren Mitheilern einfach mehr vertrauen sollten. Beide Punkte sind Pflicht, wenn man mit wenigen Heilern viele Spieler am Leben halten möchte. Spätestens jetzt befinden wir uns an einem Punkt, an dem sich jede Art der Optimierung auch für die gesamte Gruppe und jeden kommenden Raid-Abend positiv auswirkt.

    Optimierung im Kleinen
    Der Blick ins Recount oder auf Askmrrobot verrät aber noch mehr über die Leistung eines Spielers als nur seine Gesamtheilung und ob er seine Notfallzauber unnötig rausgehauen hat oder nicht. Dort seht ihr auch, wie lange eure Heilung-über-Zeit-Effekte oder wichtige Buffs wie Harmonie gewirkt haben. Kommt ihr bei Blühendes Leben nur auf eine "Uptime" von 30 Prozent, macht ihr was falsch. Habt ihr Wildwuchs in fünf Minuten nur fünf Mal genutzt, gab es entweder nichts zu heilen oder ihr solltet über euren Spielstil nachdenken. Solche Rückschlüsse lassen sich auf Askmrrobot besonders gut ziehen, wenn ihr eure dort hochgeladenen Logs mit denen anderer Spieler vergleicht, die deutlich mehr geheilt haben, aber einen ähnlichen Ausrüstungsstand wir ihr besitzen.

    Auf Worldoflogs seht ihr, wie gut andere Heiler bei den Bossen der Höllenfeuerzitadelle abschneiden. Auf Worldoflogs seht ihr, wie gut andere Heiler bei den Bossen der Höllenfeuerzitadelle abschneiden. Quelle: buffed

    Der Weg ist das Ziel
    Natürlich könnt ihr diese Art der Optimierung auch durchziehen, ohne das euer Raid gleich hinter irgendwelchen Rekorden her ist. Doch wie wir selbst am eigenen Leib erfahren haben: Das Maximum holt man nur dann aus sich heraus, wenn man gefordert wird und sogar über sich hinauswachsen muss. Lasst also ruhig mal einen oder zwei Heiler zuhause oder nehmt ein paar mehr Schadensausteiler mit. Und nutzt dann die ungewohnte Situation dazu, die eigene Spielweise weiter zu optimieren, aber genauso auch das Zusammenspiel mit euren Mitheilern zu verbessern. Davon profitiert letztlich auch euer Raid, spätestens wenn sich in WoW: Legion die erste Schlachtzugsinstanz öffnet. Und wenn das klappt, ist es letztlich doch egal, ob ihr den größten E-Peen im Netz habt, oder?

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von holyloki
    nett aber wäre es nicht einfacher anstatt auf skada auf hps zu gucken einfach die geheilte mänge auch die überheilung…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • creep
      09.09.2015 10:30 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      holyloki
      am 08. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      nett aber wäre es nicht einfacher anstatt auf skada auf hps zu gucken einfach die geheilte mänge auch die überheilung zusammen zu zählen und durch die dauer des bossfights zuteilen und das als hps zu nehmen
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1170595
World of Warcraft
World of Warcraft: Die ultimative Herausforderung für Heiler: Zeigt, was ihr drauf habt!
Ihr habt mit eurem Raid die Höllenfeuerzitadelle gestürmt und Archimonde zu Fall gebracht? Prima, dann wird es Zeit für eine neue Herausforderung: Katapultiert einen Heiler eurer Gilde auf die Top-Positionen in Deutschland, Europa, ach was, der Welt - und werdet so als Team besser!
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Die-ultimative-Herausforderung-fuer-Heiler-Zeigt-was-ihr-drauf-habt-1170595/
09.09.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/09/HEADER_WoW_HeilerRank_ohne-pc-games_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,mmorpg
specials