• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Das waren die besten WoW-Aprilscherze von Blizzard

    Welche Aprilscherze hat sich Blizzard für World of Warcraft eigentlich in den letzten zwölf Jahren ausgedacht? Wir haben nachgeforscht und fassen für euch die besten Ideen für Aprilscherze im Zusammenhang mit World of Warcraft zusammen.

    Jedes Jahr am 1. April feiert die Welt einen inoffiziellen Feiertag und bespaßt sich mit ziemlichem Unfug, ausgedachten Geschichten und jeder Menge Quatsch. So auch WoW-Entwickler Blizzard der sich alljährlich mal mehr und mal weniger aufwändige Aprilscherze ausdenkt. Wir haben für euch die besten Ideen von Blizzard zum Thema World of Warcraft für euch zusammengefasst und zeigen euch die Bilder und Videos aus jedem Jahr.

    WoW-Aprilscherze 2004

          

    Am 1. April 2004 - also noch vor dem offiziellen Release - kündigte Blizzard an, dass es zweiköpfige Oger als spielbares Volk geben wird und zum Der zweiköpfige Oger vom WoW-Aprilscherz 2004. Der Scherz von 2004 sorgte für Dikussionen im Forum über die Spielbarkeit des Volkes. Quelle: Blizzard Spielen eines solchen Charakters auch zwei Spieler vonnöten wären. Um die Sache zu vereinfachen sollte ein separater Chat für eine interne Kommunikation herhalten. In anderen Chatkanälen wäre der Oger aber als eine Entität aufgetreten. Nachdem sich viele Spieler im Forum über die Unspielbarkeit dieses Volkes geärgert hatten, realisierten sie erst, dass es sich um einen Scherz handelt. Bis heute soll es aber noch Leute geben, die diese Idee gut finden.

    WoW-Aprilscherze 2005

          

    Am 1. April 2005 tauschte Blizzard alle Avatare im US-Forum von World of Warcraft gegen Murlocs aus. Zudem wurde immer beim Betreten eines Themas der Murloc-Angriffssound gespielt.

    WoW-Aprilscherze 2006

          

    Wisp (Irrlicht) wurde 2006 als neue spielbare Klasse für die Allianz angekündigt. Besonders hervorgehoben wurden die Möglichkeiten, die So sieht der Charaktererstellungsbildschirm in World of Warcraft aus. Wisp (Irrlicht) wurde 2006 als neue spielbare Klasse für die Allianz angekündigt Quelle: Blizzard Gesichtsbehaarung zu individualisieren. Zudem hatten die Irrlichter ein eigenes Set an Volksfähigkeiten wie etwa Sammler (Kräuterkunde, Bergbau und Kürschnern um 10 Punkte erhöht), Baumform (Verwandelt das Irrlicht für 30 Sekunden in einen Baum und erhöht die Willenskraft um 300, reduziert jedoch Parieren und Ausweichen um 50 Prozent), Detonation ( zerstört das Irrlicht und entfernt dabei alle Buffs sowie 50 Manapunkte von alle Verbündeten im Umkreis).

    Doch damit nicht genug, denn das Irrlicht sollte noch eine weitere ultimative Fähigkeit besitzen: Permadeath. Richtig gelesen, der Tod mit einem Irrlicht war endgültig. Wer nach all diesen Infos nicht darauf kam, dass es sich um einen Aprilscherz handelt, der glaubt wahrscheinlich auch, dass auf der Rückseite des Mondes Nazis leben. Passend dazu dann der nächste Aprilscherz.

    WoW-Aprilscherze 2007

          


    Eine Werbung für den bald verfügbaren Aluhut in WoW aus dem Jahr 2007. Braucht euer WoW-Held einen Aluhut. Quelle: Blizzard Der Aluhut
    Am 1. April 2007 kündigte Blizzard den virtuellen Aluhut für World of Warcraft an. Der Scherz war wohl eine Anspielung auf die damaligen Bedenken vieler Fans nachdem Blizzard die WoW-Armory released hatte - dort lassen sich ja schließlich alle Items und Talente jedes Helden einsehen und das wiederum verletze die Privatsphäre. Das schmeckte nicht jedem Spieler und so machten viele im Forum ihrem Ärger Luft.

    Die Antwort von Blizzard war dieser Aluhut auf dem Bild rechts, der dabei helfen sollte, die Privatsphäre des Eine falsche Attunement-Chart für WoW Eine falsche Attunement-Chart für WoW Quelle: Blizzard Helden zu beschützen und auch gleich das komplette Profil des Charakters aus der Armory entfernte. Zudem sollten Spieler so nicht mehr über die /who-Funktion auffindbar sein und sich nicht von anderen Spielern in WoW betrachten lassen können.

    Falsche Attunement-Chart - siehe rechts
    Ebenfalls am 1. April präsentierte Blizzard eine Attunement-Übersicht wie sie es schon beim Mount Hyjal getan hatten. Nur mit dem Unterschied, dass die abgebildeten Vorrausetzungen dann doch etwas übertrieben schienen und wohl eine kleine Ewigkeit gebraucht hätten. Seht selbst:

    WoW-Aprilscherze 2008

          


    WoW nun doch für Konsolen! Molten Core sollte das angebliche Spiel heißen.
    2008 kündigte Blizzard an, dass WoW endlich auch für Konsolen erscheint - natürlich war auch das nur ein Aprilscherz, was sich schon an der lustigen Bebilderung erkennen ließ. Die Art von Grafik und vor allem die Einfachheit passt eigentlich eher in die Zeit des Atari VCS.

    In "World of Warcraft: The Molten Core" schnappt Ihr euch eine der damals aktuellen neun Charakterklassen und säubert eine vereinfachte Version des Geschmolzenen Kern. Grafik und Soundeffekte erinnern dabei stilecht an Zeiten, in denen Treppcheneffekte noch zum guten Ton gehörten. Schaut euch einfach das folgende Video an:

    Der Barde als neue Heldenklasse
    Der Barde als neue Heldenklasse war zwar nur ein Aprilscherz von Blizzard kam aber trotzdem sehr gut bei den WoW-Fans an. Der Barde wäre mit De Barde in WoW. Guitar Hero lässt grüßen! Quelle: Blizzard einem zuverlässigen Spiel- und Schlaginstrument ausgerüstet. Er sollte gut alleine zurechtkommen, sich in der Gruppe aber am wohlsten fühlen: Seine Gegner sollte er durch seine Wandlungsfähigkeit mit "I Am Murloc" einfach zerstören, in dem er sich in einen kampfkräftigen Murloc verwandelt. Oder er nutzt direkten AoE-Schaden mit dem Skill "Episches Solo".

    Auch cool: Die mächtigen Indie-Schwächungszauber wie "Tape Jam" und "Shoegazer". Zudem unterstützt der Punk-Baum des Barden die Gruppe mit einer Vielzahl von Fähigkeiten wie "Nonkonformität" (entfernt Furcht-, Gedankenkontroll- und ähnliche Effekte) oder "Moshpit" (erhöht das Bewegungstempo naher Gruppenmitglieder). Seine Waffe: Der Facemelter... eigentlich schade, oder?

    WoW-Aprilscherze 2009

          


    "Dance Battle System" für die Tanzarena
    Aus PvP wird TvT - Tänzer vs. Tänzer! Die amerikanische WoW-Webseite enthüllte das neue "Battle Dance System" von World of Warcraft. Kael'thas Sunstrider hatte aus seiner vereinsamten Hütte einen feschen Tanztempel gemacht und rief zum Wettschwofen auf. Wer hat die heißesten Die "Pimp my Mount"-Garage in WoW. So sollte die Garage aussehen, in der ihr euer Mount pimpt. Quelle: Blizzard Moves in ganz Azeroth drauf? Bei NPC-Tanzmeistern sollte man sich für die Teilnahme anmelden. Die Bedienung beim Kampftanzen erinnerte an die Vehikelsteuerung von Wrath of the Lich King, spezielle Tanzmanöver ersetzen die üblichen Fähigkeiten. Mit tadellosem Timing des Teams steppte man die Gegner in Grund und Boden. Als Belohnungen sollte es besonders auffällige Kleidungsstücke oder das Mount "The Soul Train" geben, in dessen Waggons sich Händler und Tänzer tummeln. Leider nur für die Horde.

    P1MP MY MOUNT!
    Bei den beiden NPCs Enzo und Haugstern solltet ihr eure Reittiere an eure Wünsche anpassen können - inklusive Stacheln, Spoilern oder Flammenstreifen. Das sich angeblich in der Entwicklung befindliche Feature sollte eure Helden nur mal eben schlappe 27.000 Goldstücke kosten. Eine lustige Idee, die die damals beliebte Fernsehserie Pimp my Ride aufs Korn nahm.

    WoW-Aprilscherze 2010

          


    EPEEN
    Das Team von Blizzard hatte sich endlich dazu durchgerungen, mit dem Trend in WoW zu gehen und berichtete auf der amerikanischen WoW-Seite Der EPEEN in World of Warcraft. Der EPEEN wächst mit jeder Beute :) Quelle: Blizzard vom neuen Attribut EPEEN. Das "Equipment Potency Equivalece Number"-Feature sollte den spielerischen Wert eures Charakter bestimmen. Sobald Beute ergattert wird, steigt auch der EPEEN, der unübersehbar über dem Kopf eures Charakters angebracht sein sollte. Je mehr Beute, desto exklusiver sollte der Kreis der Spieler sein, die ihr im Spiel seht und mit denen ihr überhaupt interagieren könnt. Der EPEEN sollte sich natürlich auch über erhaltene Raid- und PvP-Erfolge sowie Realm-First-Heldentaten steigern.

    Je weiter euer EPEEN im Rangsystem aufsteigt, desto bessere Boni bekommt ihr: zum Beispiel einen permanenten Bonus auf Bedarf-Würfe, die Fähigkeit, sich ganz vorne beim Dungeon-Finder einzureihen, eine größere Ignore-Liste und einen verkürzten Deserteur-Debuff. Zudem passt sich WoW an euren EPEEN an: Ihr müsst Euch nicht mehr mit dem Bodensatz der WoW-Gesellschaft abgegeben, der heutzutage alle Chats vollspammt, sondern verkehrt nur noch mit Spielern auf Eurem EPEEN-Level.

    Battle.net Neural Interface
    World of Warcraft mal anders: Mit dem Battle.net Neural Interface solltet ihr Azeroths ganz anders erleben! Das neue battle.net Neural Interface synchronisiert nämlich Gehirnwellen mit dem Spiel, um so ein einzigartiges Feeling zu erzeugen: Riecht, schmeckt und berührt die Welt von Arthas und Co. in einer nie dagewesenen Art und Weise! Die Installation des Gerätes benötige auch nur ein paar Stunden Geduld. Nur Vorsicht: Eine plötzliche Unterbrechung der neuralen Verbindung zum Avatar hätte bleibende Schäden am Gehirn verursachen sollen. Blizzard erklärte aber, keine Verantwortung zu übernehmen. Dieses Meisterwerk der futuristischen Technologie sollte in drei verschiedenen Farben für schlappe 14.999 US-Dollar im offiziellen Blizzard-Shop erhältlich sein.

    WoW-Aprilscherze 2011

          


    Blizzard Entertainment - Dungeonhelfer Crabby für WoW
    Das ist Crabby, die helfende Krabbe in World of Warcraft. Crabby, du nerviges Vieh! Zum Glück warst du nur ein Scherz. Quelle: Blizzard Ein Freund, der immer freundliche Worte auf den Lippen hat, wenn es im Raid mal nicht so läuft - wär das nicht was? Die WoW-Entwickler wollten euch Crabby, den Dungeonhelfer vorstellen. Wie die Helfer in Windows-Programmen erscheint im Spiel ein kleiner Helfer, in Form einer kleinen Krabbe mit riesigen Glubschaugen. Crabby hat für euch immer einen passenden Tipp parat: Er kennt alle Bosse im Spiel in- und auswendig, behält Eure Ausrüstung im Auge, hilft bei der Suche nach den perfekten Spielern... Ein Allround-Talent! Besonders lustige Unterhaltungen kommen augenscheinlich im Kampf gegen das Omnotron-Verteidigungssystem zustande - Eure Antwortoptionen auf Crabbys Frage, ob er die Heiler mal antippen soll, sind "Ja bitte, das wäre cool" und "OH GOTT - DAS BRENNT". Profis erkennen natürlich gleich, dass ein Stufe-84-Held im Pechschwingenabstieg ganz besonders gut aufgehoben ist. Übrigens: Crabby ist auch auf der offiziellen Webseite unterwegs und "rickrolled" euch auf eine ganz spezielle Art.

    Blizzard Entertainment - 5-Mann-Instanz Die Gruft der unvergänglichen Dunkelheit
    Ein ganz besonders herausfordernder Dungeon sollte seine Pforten mit Patch 4.1.11 für Helden der Stufe 83 bis 85 unter dem Friedhof von Rabenflucht öffnen: Die Gruft der unvergänglichen Dunkelheit. Die Herausforderung? Ihr seht nix. Nada. Niente. In der Gruft, in der ein Gefolgsmann von Leotheras dem Blinden haust, sollte es stockfinster sein. Während Ihr Euch im stockdusteren Dungeon durch Fledermaushorden kämpft und ihr euch in einem verwinkelten Labyrinth verirrt, begegnet Ihr zwei weiteren Bossen: Rapil'Schrez und Duc Ulah. Rapil'Schrez? Haha, guter Rapilschrez! Besonders beeindruckend sind auch die Beutestücke mit Leuchteffekten und die mit dem Dungeon verbundenen Erfolge. Und für das "Tab-Zielsystem wurden allein über 9.000 Arbeitsstunden aufgewandt. Dazu noch ein Quest-Geber mit dem Namen Vinh Ben'zin? Riddick lässt grüßen :-)

    WoW-Aprilscherze 2012

          

    Dungeonhelfer Crabby war zurück - aber dieses Mal mit individualisierbaren Hüten! Ansonsten konzentrierte sich Blizzard in diesem Jahr mehr auf andere Spiele.

    WoW-Aprilscherze 2013

          

    Auch in diesem Jahr gab es nichts Besonderes. Crabby ließ sich noch einmal blicken, konnte jedoch nichts daran ändern, dass die meisten Spieler enttäuscht waren.

    WoW-Aprilscherze 2014

          


    Der Login-Screen des battle.net-Client, in dem eine Dating-App für Anhänger beworben wird. Eine Dating-App für Anhänger? Sind eure Garnisonsbewohner wirklich so einsam? Quelle: Blizzard Vorläufige Patch Notes zu Warlords of Draenor
    Wenn sich die Macher bei Blizzard so richtig austoben wollen, dann denken sie sich falsche Patch Notes zum 1. April aus. Auch im Jahr hatten die Fake-Patch-Notes einige Highlights zu bieten. Damit ihr beispielsweise unterscheiden können solltet, ob ihr Hearthstone spielt oder einfach nur "heartht", sollte der Ruhestein - also Hearthstone - in Heimstein - Homerock - umbenannt werden. Und warum solltet nur ihr Garnisonen haben, eure Pets aber nicht? Und wenn wir schon dabei sind: Warum sollten nur eure Pets Garnisonen haben aber deren Pets nicht? Warum nicht?!

    Neue Draeneimodelle für WoW
    Mit einem neuen Modell-Entwurf für die weiblichen Draenei kratzten die WoW-Entwickler am 1. April 2014 an den Grenzen des schlechten Geschmacks. Mit dem "neuen" Modell sollte visuell eine Verbindung zu den Zerschlagenen hergestellt werden. Ob das neue Modell allerdings auf so viel Begeisterung stoßen wird...

    WoW-Aprilscherze 2015

          

    Im vergangenen Jahr gab es Scherze über die Anhänger der Garnison wie etwa eine Dating-App, die ganz auf die Bedürfnisse eurer NPC-Helfer zugeschnitten sein sollte. Dazu gab es dann auch noch fiktive Patch Notes, mit denen Blizzard ankündigt, dass das selten genutzteTanzstudio wieder zu deaktivieren (höhöhö).

    Weitere coole Blizzard-Aprilscherze
    Blizzard Outcasts

    00:47
    Blizzard Outcasts: Vengeance of the Vanquished - Prügelspiel im Ankündigungstrailer
    Weitere Specials zum Thema World of Warcraft Die ersten Tier-Sets in WoW: Legion PC 92

    WoW: Die neuen Tier-19-Sets mit aktuellen Setboni

      Erfahrt mehr über die neuen Tier-19-Sets in World of Warcraft Legion und welche weiteren optischen Highlights uns in der Nachtfestung erwarten.
    WoW Legion Patch 7.1.5 - "Ruf des Skarabäus" Micro-Holiday (27) PC 1

    WoW: Legion Patch 7.1.5 - Der "Ruf des Skarabäus" Micro-Holiday ist jetzt auf dem PTR!

      WoW Legion Patch 7.1.5: Der "Ruf des Skarabäus" Micro-Holiday ist jetzt auf dem PTR spielbar. Hier haben wir erste Infos und Bilder für euch!
    Heroes of the Storm: Ragnaros PC 3

    Heroes of the Storm: Ragnaros Hero Spotlight - Der Warcraft-Feuerlord stellt sich vor!

      Heroes of the Storm: Der nächste Held im Nexus ist Ragnaros, der Feuerlord aus Warcraft. Hier seht ihr die offizielle Videovorstellung mit allen Fähigkeiten!
    • Silarwen
      01.04.2016 01:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Spartu
      am 01. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Pandaren waren ja auch mal als Aprilscherz-Gedacht...
      Hikarukun
      am 01. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das hält die Hoffnung für den Barden alls neue Klasse am Leben

      Und PS: WoW-Aprilscherze 2004

      Am 1. April 2004 - also noch vor dem offiziellen Release - kündigte Blizzard an, dass es zweiköpfige Oger als spielbares Volk geben wird und zum Spielen eines solchen Charakters auch zwei Spieler vonnöten wären.

      Auch kein Aprilscherz mehr den der wurde in Heroes of the Storm eingefügt
      Neomonk
      am 01. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schöne Übersicht - war mal echt net sich an sowas zu erinnern

      und btw ..
      ZITAT:
      "Mit einem neuen Modell-Entwurf für die weiblichen Draenei kratzten die WoW-Entwickler am 1. April 2014 an den Grenzen des schlechten Geschmacks."
      ...
      Aber bitte, zieht den Sto** aus dem Ar***, es sollte ein ! Scherz ! sein.

      Nephris
      am 01. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vielen Dank für die schöne Zusammenfassung!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1190861
World of Warcraft
WoW: Das waren die besten WoW-Aprilscherze von Blizzard
Welche Aprilscherze hat sich Blizzard für World of Warcraft eigentlich in den letzten zwölf Jahren ausgedacht? Wir haben nachgeforscht und fassen für euch die besten Ideen für Aprilscherze im Zusammenhang mit World of Warcraft zusammen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Aprilscherze-Blizzard-1190861/
01.04.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/03/wow_barde_34-buffed_b2teaser_169.jpg
specials