• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • World of Warcraft: Verschwundener und veränderter Content - von der Alpha bis zum Release in Bildern

    Wie hat sich World of Warcraft eigentlich im Laufe der Zeit verändert? Wir machen eine Reise von der Alpha- bis in die Release-Version und zeigen euch in vielen Bildvergleichen und auf Screenshots, wie Blizzard das Spiel im Entwicklungsprozess anpasste und welche Inhalte noch vor dem Release aus World of Warcraft verschwanden.

    Die World of Warcraft hat sich in den vergangenen elf Jahren beständig verändert. Manche Änderungen sind im Zuge der Veröffentlichung von WoW: Cataclysm im Jahr 2010 ins Spiel gekommen. Andere Anpassungen nahm Entwickler Blizzard bereits viel früher vor. Wir haben uns durchs Internet gewühlt und sind dabei auf sehr interessante Beiträge mit vielen Bildern aus der Alpha von World of Warcraft gestoßen, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Sie geben einen guten Eindruck davon, was sich im Laufe der Entwicklung alles in Azeroth veränderte. Also zumindest in der Zeitspanne von der Alpha 2003 bis zur Release-Version ein Jahr später.

    WoW-Alpha: Inseln für Schiffbrüchige

          

    Doch fangen wir mal mit verschwundenem Content an. Obwohl, Content ist eigentlich eine schon viel zu großzügige Bezeichnung für die kleinen Gillijim's Insel - eine Hommage an Gilligans Insel, eine Sitcom aus den 60ern, wurde nach der Alpha aus dem Spiel entfernt. Gillijim's Insel - eine Hommage an Gilligans Insel, eine Sitcom aus den 60ern, wurde nach der Alpha aus dem Spiel entfernt. Quelle: Blizzard Dinge, die aus der Alpha verschwunden sind und es nicht in die Release-Version von World of Warcraft geschafft haben. Besonders witzig sind da etwa die beiden Inseln, die man in der Nähe von Beutebucht sehen konnte.

    Eine davon trug den Namen Gillijim's Island und war natürlich eine Anspielung auf die in den 60-Jahren beliebte gleichnamige Fernsehserie über die gestrandete Besatzung eines Ausflugsbootes. Die andere Insel trug den Namen The Island of Doctor Lapidis und ist eine Anspielung auf den Roman Die Insel des Dr. Moreau des englischen Schriftstellers Herbert George Wells.

    The Island of Doctor Lapidis in der WoW-Alpha The Island of Doctor Lapidis in der WoW-Alpha Quelle: Blizzard Beiden Inselnamen lagen also Geschichten zugrunde, in denen es um Schiffbruch geht - vielleicht eine Art der WoW-Entwickler ihren Stress und ihre Ängste vor dem bevorstehenden WoW-Release irgendwie im Spiel zu verarbeiten? Man weiß es nicht, viel zu entdecken gab es aber auch auf den Inseln nicht. Auf Gillijim's Insel konnte man etwa das Skelett einer Transportschildkröte entdecken.

    Auf The Island of Doctor Lapidis gab es immerhin einen kleinen Testbereich für Ruinen im Stile der Trolle. Dort testeten die Entwickler sicherlich verschiedene Designs. Ähnliche Troll-Ruinen lassen sich in dieser Form auch im jetzigen Spiel noch entdecken.

    WoW-Alpha: Jaguero Island

          

    Okay, wir geben zu: die große Insel an der Küste des Schlingendorntals existiert noch immer im Spiel, jedoch sieht sie ein wenig anders aus als in Planet der Affen lässt grüßen. Die Insel Jaguero in der Alpha von WoW. Planet der Affen lässt grüßen. Die Insel Jaguero in der Alpha von WoW. Quelle: Blizzard der Alpha von World of Warcraft. Heutzutage leben dort Gorillas und Bonobos. In der Mitte des Eilands könnt ihr euch sogar eine Quest bei Prinzessin Poobah abholen, die vom Affenkönig Mukla gefangen gehalten wird.

    Und auch in der Alpha wussten die Entwickler bei Blizzard offensichtlich schon sehr genau, was später in der fertigen Version des Spiels dort passieren soll. Wie sonst ist diese im Sand vergrabene Freiheitstatue zu erklären, die eine Anspielung auf eine legendäre Szene aus Planet der Affen aus dem Jahr 1968 ist? Noch vor dem Release von World of Warcraft im Jahr 2004 entfernt Blizzard die witzige Hommage an Planet der Affen jedoch aus dem Spiel.

    WoW-Alpha: Unterwasser-Dungeon in Aszhara

          

    Ein Platzhalterportal im Wasser in Aszhara - ein Hinweis auf eine mögliche Instanz. Ein Platzhalterportal im Wasser in Aszhara - ein Hinweis auf eine mögliche Instanz. Quelle: Blizzard In der WoW-Alpha gab es viele Platzhalter - bei Dungeon-Eingängen benutzte das Entwicklerteam immer das Dunkle Portal. Interessant ist in dieser Hinsicht ein Platzhaltereingang zu einem Unterwasser Dungeon in Aszhara, der in der Alpha zu finden war. Plante Blizzard etwa schon in WoW-Classic eine Art Unterwasser-Instanz? In der Release-Version von World of Warcraft 2004 war das Portal dann aber verschwunden und heutzutage sieht Aszhara sowieso völlig anders aus als in der Alpha.

    Ein Unterwasser-Dungeon war aber sicherlich etwas, das man im Team schon immer geplant haben könnte. Sicherlich war die Umsetzung damals noch schwerer und vor der Veröffentlichung wollte das Team wahrscheinlich erstmal auf Nummer sicher gehen und den Rest des Spieles fertigstellen, bevor man sich an Experimente wagte.

    WoW-Alpha: Das andere Verlies in Sturmwind

          

    Das Verlies von Sturmwind kennen sicherlich alle WoW-Spieler. Doch in der Alpha und auch Classic-Version von WoW gab es noch ein anderes So sah das andere Verlies von Sturmwind in der Alpha von World of Warcraft aus. So sah das andere Verlies von Sturmwind in der Alpha von World of Warcraft aus. Quelle: Blizzard Gefängnis in Sturmwind, in das man allerdings nicht hineinkam. Die Daten ließen sich dennoch im Client finden. Vom Layout der Karte her hätte die Sturmwind Vault ein Endgame Dungeon werden können. Es gibt viele Gänge und große Boss-Räume und am Ende eine große Halle mit vier Säulen. Im Vergleich zum Verlies von Sturmwind sieht das Gebiet deutlich größer aus. Eventuell wollte Blizzard dort einen Schlachtzug ins Spiel bringen. Daraus wurde jedoch aus unbekannten Gründen nichts.

    WoW-Alpha: Die Grafik

          

    Die WoW-Grafik in der Alpha

    before
    after

    Schauen wir uns mal die Grafikveränderungen an: An vielen Orten sahen die Gebiete von World of Warcraft in der Alpha unfertig und noch nicht so gut aus wie in der Release-Version - und noch lange, lange, lange nicht so gut wie heutzutage. Allerdings gibt es zwei bemerkenswerte Bilder, die eine andere Seite zeigen. Auf den beiden Bildern könnt ihr den Eschenwald und die Dunkelküste in der WoW-Alpha sehen. Die Grafik sieht im Vergleich zu anderen Alpha-Bildern extrem gut aus und die Farben wirken intensiver. Warum ist Blizzard dann nicht bei dieser Version geblieben? Vielleicht wäre die detaillierte Optik einfach zu hardwarehungrig gewesen und Blizzard wollte kein Risiko eingehen?

    Dunkelhain

    before
    after

    Außerdem gibt es zwei Vergleichsbilder von Dunkelhain in der Alpha und dann in der Release-Version. Da ist besonders der krasse Unterschied in Sachen Helligkeit zu sehen. Irgendwie sah die Alpha-Variante doch ganz gut aus, oder?

    WoW-Alpha: Die Gebiete aus der Alpha und dem Release im Bildervergleich

    Schauen wir uns jetzt mal bekannte Gebiete und ihre Veränderungen von der Alpha bis hin zur Veröffentlichung an. Es gibt sicherlich noch viel mehr Beispiele, aber diese Bilder haben unserer Meinung nach eine besonders hohe Aussagekraft.

    WoW-Alpha: Zul'Gurub

          

    Zul Gurub

    before
    after

    Zul'Gurub war laut verschiedenen Quellen im Internet bereits seit der Alpha im Spiel-Client enthalten und hatte schon im November 2004 den finalen Look - zumindest von außen. Release der Instanz war dann trotzdem erst fast ein Jahr später im September 2005.

    WoW-Alpha: Karazahn

          

    Karazhan

    before
    after

    Auf dem linken Bild seht ihr die ursprüngliche Version von Karazhan. Der Turm sah weniger wie ein Turm aus, sondern eher wie ein hochgestapeltes Haus. Erst zum Release (rechtes Bild) sah er dann aus wie wir ihn kennen. Ein deutlich schmalerer und höherer Turm als in der Alpha.

    WoW-Alpha: Mondlichtung

          

    Mondlichtung

    before
    after

    Mondlichtung haben wir als Beispiel in dieser Liste, um zu zeigen, dass es sehr wohl Orte in der Alpha von World of Warcraft gab, die schon annähernd fertig waren. Hier und da hat sich die Optik zwar noch verändert, aber die Veränderungen sind kaum auszumachen.

    WoW-Alpha: Scholomance

          

    Scholomance

    before
    after

    Die Schule der Nekromantie (School of Necromancy) - so lautete der Name von Scholomance noch in der Alpha. Auf dem Bild aus der frühen WoW-Version ist wie bei allen noch unfertigen Dungeons das Dunkle Portal als Platzhalter für den Eingang zu sehen.

    WoW-Alpha: Orgrimmar

          

    Orgrimmar

    before
    after

    Klar, heute sind Orgrimmar wieder völlig anders aus. Manche Spieler fanden die Classic-Version der Horde-Metropole schöner und übersichtlicher. Auf den Bildern aus Alpha- und Release-Client könnt ihr auch schon starke Unterscheide sehen. In der Alpha vermittelte Orgrimmar noch nicht wirklich das Gefühl, eine große Stadt zu sein.

    WoW-Alpha: Gadgetzan

          

    Gadgetzan

    before
    after

    Gadgetzan hatte in der Alpha zumindest schon dieselben Umrisse. Allerdings gab es in der Alpha auf zwei kleinen Inseln südlich von Tanaris noch einige Goblin-Werkstätten, die aber noch vor dem WoW-Release aus dem Spiel entfernt wurden. An deren Stelle traten dann nämlich Piraten. Wer es in der Alpha schaffte, die Inseln trotz der Fatigue-Grenze durchs Wasser schwimmend zu erreichen, fand dort eine Flaschenpost. In der Flasche war ein Zettel auf dem stand: What the heck are you doing here? (Was zur Hölle machst du hier?) Doch die Flasche wurde ebenfalls aus dem Spiel entfernt.

    WoW-Alpha: Beutebucht

          

    Beutebucht

    before
    after

    Auch Beutebucht hatte sich auf dem Weg von der Alpha hin zum Release von World of Warcraft verändert. Die Christus-Statue wurde etwa, wie auf den Bildern zu sehen, gegen einen Goblin ausgetauscht. Passt ja schließlich auch viel besser.

    WoW-Alpha: Das Scharlachrote Kloster

          

    Scharlachrotes Kloster

    before
    after

    Auch das Scharlachrote Kloster war schon früh in der Alpha-Version von World of Warcraft enthalten. Auch dem linken Bild seht ihr eine Variante der Instanz noch ohne Texturen. Auf dem rechten Bild dann die fertige Version des Dungeons zum Release von WoW. Noch vor der Veröffentlichung war das Scharlachrote Kloster als eine große Instanz geplant. Blizzard hatte dann jedoch andere Pläne und teilte den Dungeon in mehrere Bereiche auf.

    WoW-Alpha: Die Weltkarte

          

    Die Karte von WoW

    before
    after

    Zum Abschluss noch die Weltkarte. Auf der linken Seite seht ihr die erste jemals von Blizzard veröffentlichte Weltkarte von World of Warcraft. Auf der rechten Seite dann die Map, wie sie in der Alpha vor dem Release war.

    So sollte Azjol Nerub eigentlich in der vorgesehenen Version aussehen - also die Karte. PC 23

    World of Warcraft: Verstecktes Azeroth - unbenutzter Content in der Spielwelt

      Erfahrt hier mehr Details zum unbenutzten Content in World of Warcraft und den Datenüberresten von Schlachtfeldern, Gebieten und sogar einer Erweiterung.


    In der Bildergalerie könnt ihr euch jedes einzelne Bild nochmal genauer anschauen. Außerdem haben wir auch noch einige weitere Screenshots aus der Alpha von World of Warcraft für euch in die Galerie mit eingebaut. Wir hoffen, dass der Artikel euch gefallen hat. Schreibt uns eure Meinung doch einfach unterhalb des Artikels in die Kommentarfunktion. Noch mehr Infos und Specials zu World of Warcraft findet ihr auf unserer Themenseite.

    Aktuelle Artikel zum Thema World of Warcraft WoW: Rabenwehr PC 6

    WoW: Wer braucht schon Heiler? Probiert Mythic+ mit vier Schadensausteilern aus!

      WoW: Wer braucht schon Heiler? Probiert Mythic+ doch mal mit vierfachem Schaden aus! - Was dabei rauskommt, wenn kein Heiler an Bord ist, seht ihr hier!
    WoW: Suramar-Stadt PC 3

    WoW: Guide - Euer Weg zum Erfolg Guter Suramariter

      Mit WoW: Legion Patch 7.2 führt Blizzard das Fliegen wieder ein. Unser Guide verrät euch, wie ihr an den dazu nötigen Erfolg Guter Suramariter kommt.
    WoW: Blizzard verteilt Bann-Strafen für Spieler, die Na'zak-Bug ausgenutzt haben  (1) PC 28

    WoW: Blizzard verteilt Bann-Strafen für Spieler, die Na'zak-Bug ausgenutzt haben

      Erfahrt hier, warum einige WoW-Spieler für den Sieg über Weltboss Na'zak von Blizzard mit Bann-Strafen belegt wurden.
    Videos zu World of Warcraft World of Warcraft: Die Dämonen der Brennenden Legion vorgestellt 5:29 World of Warcraft: Die Dämonen der Brennenden Legion vorgestellt World of Warcraft: Schmuse-Haustier Leuchtpfötchen im Shop erhältlich 0:53 World of Warcraft: Schmuse-Haustier Leuchtpfötchen im Shop erhältlich
    • Silarwen
      05.12.2015 01:06 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Kartamus
      am 08. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die erste Karte war ja mal der Hammer. So hätte ich sie gerne im Spiel.
      Besterprogamer
      am 06. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mir kamen leicht die Tränen, als ich das alte OG sah. Welch wunderbare Erinnerungen ich damit verbinde mit der Zeit damals...
      Dunglor
      am 06. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das alte OG hatte was. Schön war die Zeit.
      RusokPvP
      am 06. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Altes Orgrimmar.. <3
      Ich muss sagen, dass mir Dunkelhain in der Alpha um einiges besser gefallen hat.. wahrscheinlich wegen der dunkleren Nacht.
      Golddieb
      am 05. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Krass wie öde Gadgetzan aussah. Die alte Karte war gar nicht mal so schlecht.
      Valord
      am 05. Dezember 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      von der Grafik her finde ich nicht das sich etwas gross verändert hat... Sie haben nur mehr Doodads hinzugefügt mehr nicht
      Dixel
      am 05. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich hatte schon wieder ganz vergessen, wie das alte OG aussah.
      Grabrag
      am 05. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, leider!
      Mit der Bank untem Zeppelin-Turm und dem AH rechts der Bank und Thrall´s Hütte im heutigen Tal der Kühe, ... und viel schöner.

      Was mich ärgert, ich habs nie auf den "geparkten" Zepp über der Gasse geschafft.^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1179862
World of Warcraft
World of Warcraft: Verschwundener und veränderter Content - von der Alpha bis zum Release in Bildern
Wie hat sich World of Warcraft eigentlich im Laufe der Zeit verändert? Wir machen eine Reise von der Alpha- bis in die Release-Version und zeigen euch in vielen Bildvergleichen und auf Screenshots, wie Blizzard das Spiel im Entwicklungsprozess anpasste und welche Inhalte noch vor dem Release aus World of Warcraft verschwanden.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/Alpha-Content-Bilder-1179862/
05.12.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/12/Die_erste_WoW-Weltkarte-buffed_b2teaser_169.jpg
specials