• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      11.03.2012 16:53 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mayestic
      am 29. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für mich weniger wichtig aber ein generell gern gesehener Ausgleich zum Alltag.
      Ich finde das ein Spiel ohne PvP nicht wirklich lange Überlebenschancen hat.
      Nun mag ein mancher schreien " Und was ist mit HDRO, du NOOB ? " ^^
      Naja Monsterplay ist auch nix anderes wie PvP wenn auch teils stark kastriert.

      Also ich bin keiner der jeden Tag oder jede Woche ins BG rennt.
      Tages- und Wochenquests hab ich in z.B. SWTOR gerne gemacht aber dann reichte es mir auch schon.
      Manchmal um Lücken zu füllen war PvP auch gut oder einfach mal was anderes zu machen als PvE.
      HugoBoss24
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich bin kein guter pvp spieler aber wenn kein pvp in den mmo spielen vorhanden wäre die ich spiele (wow und rift) wäre es wie suppe ohne salz. selbst mir der mehr tot aufm bodem liegt als andere macht es spaß mich desöfteren mal ins getümmel zu stürzen. ich finde pvp ist sehr wichtig für mmo´s.
      und vor allem bei wow gibt es doch auch sehr viele pvp gilden die nur arena und gewertete schlachtfelder machen. die machen doch auch nen großteil der spieler aus.
      PasoLeati
      am 18. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      PvP sollte im MMO eigentlich nicht fehlen, da es halt eine gute Abwechslung und Alternative zum PVE-Part bieten "kann" . PvP in verschiedenen Varianten stellt halt für mich auch Content in und nach der Levelphase dar.
      Wenn PvP dann aber bitte richtig und durchdacht und bitte auch beim PvP bleiben und nicht Gear vs. Gear draus machen. Itemspirale ist für PVE gut genug aber ich musses nicht im PvP haben da ich dort ja meinen Spielerskill stärken will und nicht andere Ausrüstung farmen.
      hockomat
      am 12. März 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Pvp ist und bleibt wichtig da es eine gute Abwechslung bietet zum PvE was ja zb in Wow an einem Abend Clear ist zb. Bin selber auch sehr viel am Pve zocken(Progress technisch) aber dazwischen ist halt Arena etc angesagt, und das macht auf Dauer auch mehr Spaß da es nicht immer das selbe stupide Boss Kloppen ist,sondern man sich auf jedes Team neu einstellen muss und man nie vorhersagen kann jetzt passiert das und nun das wie im PvE. Deswegen ist PvP bei vielen auch eher unbeliebt aber wieder sonne Grütze Comments von einigen hier unglaublich Toleranz wird in der Mmo Szene auch immer kleiner geschrieben zum Glück sind Geschmäcker ja verschieden
      Falcoron
      am 12. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der "Loop"Modus gegen Raidbosse im Pve ist für mich das wichtigste in einem MMORPG. Wer PvP spielen möchte sollte sich einen Egoshooter zulegen. Alleine schon, dass es in Gw2 keine Raids geben soll, ist schon ein Grund als Pveler dieses Spiel zu meiden. (meine Meinung)
      ZAM
      am 23. März 2012
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      Achtet bitte auf Euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.

      Vielen Dank für Euer Verständnis

      Klos
      am 12. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Was habt ihr eigentlich alle immer mit "wer PvP will, sollte sich einen Ego-Shooter zulegen"?

      Ich spiel fast nur PvP und ich spiele auch Ego-Shooter. Und du kannst etwas wie BF3 oder generell Ego-Shooter im Multiplayer-Modus einfach null mit PvP in einem MMO vergleichen. Das sind zwei verschiedene Welten, die, ungeachtet der Tatsache, dass beides Spiele sind, unterschiedlicher kaum sein könnten.

      Das ist, wie wenn du sagst, wer ein Motorrad will, der soll sich einfach ein Auto kaufen, denn fahren tun schließlich beide.
      Scande
      am 12. März 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      In GW2 hat man genauso "Raidbosse". Diese spawnen in der offenen Welt und skalieren so, das 10-100 Spielern daran teilnehmen können, ohne das das ganze im Schwierigkeitsgrad sinkt.

      Man hat hier nunmal einen anderen Weg genommen als WoW und den "High-End" Content, für die besten Spieler, auf eine kleine 5-mann Gruppe ausgelegt. Eine Entwicklung die übrigends vom "Genrekönig" WoW selbst kommt, denn selbst dort sind aus ehemalig 40-mann starken Gruppen nur noch 10/25-mann große Gruppen geworden; in SWTOR werden sogar 8-mann Gruppeninhalte als "Raid" deklariert.
      Falcoron
      am 12. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Scheiss IPhone -.- wollte eigentlich "coop" Modus schreiben... ^^
      Tharinn
      am 11. März 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ooops ... was ist das denn für eine Umfrage? Männlein oder Weiblein, mal wieder festgestellt, dass ich viel zu alt für Computerspiele bin und dann ein simples "Wie wichtig ist dir PvP?" ... und das wars schon? Man hätte vielleicht noch fragen können, was den Leuten wichtig ist am PvP und warum ...

      Aber gut, passiert ist passiert, so musste ich halt lügen bzw. meine Erwartungshaltung sprechen lassen, denn im Moment spiele ich nach ca. sechs Jahren WoW überhaupt kein MMO, warte aber ungeduldig auf GW2.

      In WoW habe ich PvP eigentlich nur im Alteractal gemacht, das, so wie es mir von Blizzard ursprünglich gedacht gewesen zu sein scheint, dem in GW2 geplanten World vs. World noch am ähnlichsten zu sein scheint. Schließlich ists in Sachen PvP bei mir fast gänzlich eingeschlafen, weil selbst das Alteractal nur noch ein Gerushe zum Boss war, ich glaube, die wenigsten Leute wissen überhaupt, dass es da noch Questen gibt, die tatsächlich auf den Spielverlauf Einfluss haben könnten, wenn sie nicht durch die Möglichkeit des Rushens überflüssig geworden wären.

      Von GW2 erwarte ich mir, dass eben der Handlungszweig des PvP, der für mich ein wesentlicher Bestandteil eines MMO ist endlich auch interessant wird, und was ich bisher davon gesehen habe spricht dafür, dass man mich dort wesentlich öfter im World vs. World finden wird als in den WoW-Äquivalenten ...

      Also, kurz: PvP wichtig, wenn richtig!
      Arrclyde
      am 12. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      kann dir nur beipflichten:
      - Männchen => Check
      - Alt => oh Ja und wie, Check
      - Wichtigkeit des PvP => Check, wenns gut gemacht ist wichtig bis sehr wichtig.

      Ach ja....... WoW, Alteractal ohne Rush mit allen Schikanen => Check
      Tori
      am 12. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      oh ja oh ja das waren noch Zeiten altarac spielen dann offline gehn einkaufen auto waschen besuch bei Mutti danach online kommen und festzustellen das immernoch dasselbe Altarac am laufen ist weil der Kampf so ausgeglichen war
      spoon69
      am 11. März 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      wenn pve`ler über pvp sinnieren fallen ständig worte wie: verkloppen, vermöbeln, rumdreschen, aufeinander einprügeln ...

      und genau das ist es nicht, sondern vielmehr ein taktisches ausspielen des "intelligenten" gegners auf grundlage einer hohen reaktionsfähigkeit mit entspechendem skill sowie maximalem ausreizen der fähigkeiten seiner eigenen klasse ... das viele damit überfordert sind und an ihre grenzen kommen ist klar, doch sollte man deswegen keine dummen abwertenden kommentare über pvp äussern

      da hier allerdings viel mehr pve`ler als pvp`ler unterwegs sind, weiß ich jetzt schon wie das umfrage ergebnis ausfällt ... da brauch ich keine glaskugel für



      Arrclyde
      am 12. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist keine Sinnvolle Aussage Puzzelmörder. RL-Paintball ist vielleicht auch in einem Sinne PvP, aber mit dem PvP in einem MMO hat das wenig gemeinsam. Es ist halt etwas anderes.

      Im allgemeinen ist Massen-Zerg auch eine Art PvP. Es gibt keine bessere oder schlechtere Art des PvP. Wenn ich ein Spiel mit epischen MASSEN-Schlachten (als was WoW 2005 nunmal angekündigt wurde) haben möchte wird der Zerg sich nicht verhindern lassen, das ist aber auch PvP. Und auch wenn ich lieber mit einem Trupp taktische Ziele erarbeite sag ich nicht das Massen Zerg kein PvP ist. Es ist eine Schlacht => Chaotisch, unübersichtlich, sinnlos.... wie im wahren Leben halt.

      Weißt du, die schlechte Stimmung in den heutigen BGs ist zu 90% auch auf die Leute zurückzuführen, die meinen anderen ihre Sichtweise der Dinge (und die Spielweise) als die einzig Richtige aufzuzwingen. Darüber sollte mal jeder nachdenken der anderen im BG mal wieder erklären will, wie sie gefälligst zu spielen haben.
      puzzelmörder
      am 12. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für die meisten ist PVP doch nur rumgezerge und das egal in welchem Spiel.
      Du hast bestimmte Ziele in einem BG aber trotzdem spielen 70% der SPieler lieber auf nen einzelnen Kill und zergen.

      Wer wirklich PVP haben will spielt im rL Paintball oder so aber in nem MMO endet es doch fast immer nur in einem sinnlosen Zerg.

      Classic Alterac war ne wirkliche Schlacht und das über Stunden hinweg aber die Spieler haben geschrien und es wurde zu diesem gerusche bei dem Feindkontakt sogar vom eigenen Team geächtet wird.
      Scande
      am 12. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Arenen/Bg"-PvP =/= "MMO-PvP"

      Hugenotte ist denke ich einer von denen, die ein "offenes" Schlachtfeld erleben konnte, das über mehrere Tage läuft und in denen es primär darum geht mit einer sehr großen Anzahl von Spielern zu kämpfen.

      Ich selbst muss dazu allerdings noch erwähnen, dass ich bisher auch nur dieses "Arenen/BG"-PvP kenne.
      Arrclyde
      am 12. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Naja, das ist deine Meinung Hugenotte. Ich habe genau aus diesen Gründen gespielt. Die Dynamik des Kampfes zweier Spielergruppen ist doch etwas anderes als die Statik des Kampes Spieler gegen Boss in Ini xyz.
      Hugenotte
      am 11. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Naja das kannste aber nicht aufs WoW PvP beziehen, und der Löwenanzeil hier kennt pvp nur aus wow^^
      DerHutmacher
      am 11. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Naja, PVP gehört einfach dazu. Ich konnte dem zwar noch nie etwas abgewinnen, aber ich lebe ganz nach dem Motto: Je mehr desto besser! nicht zuletzt deswegen freu ich mich auch auf alles was zusätzlich dazu kommt, auch auf pet battles etc
      Wär doch doof wenn alles bloß einseitig wär.
      Demonea
      am 11. März 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Daran scheiden sich wohlo die Geister.
      Persönlich konnte ich PvP nie was abgewinnen und sah es primär als Hauptgrund, weshalb in PvE nicht so gepatcht werden konnte wie es oft nötig gewesen wäre.
      PvP ist der Kern von WoW und die Königsdisziplin ?
      Schwer vielleicht, aber Kern sicher nicht.
      NIEMAND kauft sich WoW weil er einfach nur andere Spieler vermöbeln will...oder ?
      Der Großteil wir (so vermute ich) von Lore, Characteren und coolen Bossen gelockt.

      Mit vielen anderen nen Boss legen hat halt mehr Stil, als nen Typen umzubratzen dessen Namen man nichtmal aussprechen kann. ^^
      Ich habe nichts gegen PvP solange PvE nicht drunter zu leiden hat.
      Primär also PvE ordentlich gestalten und erst danach PvP.
      puzzelmörder
      am 12. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe WoW 2005 angefangen weil ich es toll fande in der offenen Welt Spieler der anderen Fraktion zu sehen und zu bekämpfen.
      Hab dann leider Alli gespielt und fand es im Schlingendorntal weniger toll. xD

      Das gerede ob PVEler oder PVPler besser sind ist müßig da die übergänge verschwindend gering sind. Viele sehr gute PVEler sind auch in der Arena
      gut und viele PVPler raiden erfolgreich.

      Ohne PVP würden die Abozahlen in WoW deutlich einbrechen.
      Churchak
      am 12. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      *zitat*
      Mit vielen anderen nen Boss legen hat halt mehr Stil,
      *zitatende*

      Dieses zitat zeigt doch schon recht gut aus welchem Holzviele hardcore PvEler geschnitzt sind ...... im Zerg nen Solo killen und das dann Still nennen .
      Wenns dann mal genau andersrum läuft (also im PvP) ist dann aber das Ego angeknackst und es ist doof man spielt ja nen MMO weil man der Held ist und immer als letzter noch stehn will.

      Ich glaub auch die Entwickler von WoW werden PvP nie rausnehmen schon aus dem Grund weil es echt PvEler gibt (siehe Post von Demonea) die die Legende glauben das alle Fehlentscheidungen beim Charpatchen den PvPlern zuzuschreiben sind,die also schuld wären und nicht etwa die teilweise planlosigkeit der Entwickler.Siewären also schön doof wenn sie sich selber ins Schussfeld bringen würden. ^^

      *zitat*
      Ich würd also gern scharf Abstand von der Behauptung nehmen, im PvP reagieren Gegner immer auf die eigenen Handlungen.
      *zitatende*

      Da dir das in nem Spiel passiert ist in dem die Überwiegende Spielerschaft ihren Grossteil der Spielzeit im PvE verbringt und die von dir beschriebene Situation sehr an einen Bosskampf erinnert liegt die Vermutung nah,das du da gegen PvEler gespielt hast.Schön wär es gewesen wenn du dir Namen gemerkt hättest um zu schaun ob nicht in Foren von diesen Spielern beschwerde Threads auftauchen in denen sie über die imbaness eines Kriegers im PvP jammern.
      Arrclyde
      am 12. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Teires, das ist ne tolle Geschichte Das hätte ich gerne erlebt

      Leider bin ich im Alterac nur angegriffen worden wenn ich eine Klasse mit wenig Leben und Deff gespielt hatte. Mit meinem Krieger wurde ich selten das erste Ziel.

      Aber wie heißt es so schön: Ausnahmen bestätigen die Regel nicht wahr? Vielleicht waren das ja PvE-ler die dich für nen Boss gehalten haben
      Teires
      am 11. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich könnte jetzt jede Menge Gegenbeispiele nennen.
      Aber eines sollte wohl ausreichen.
      Ich steh als Krieger in Alteractal am Eisblutfriedhof, sage den 2 Mitverteidigern hinter mir bescheid, dass ich kurz 2 min auf dem WC bin.
      Vorher leg ich mein Schild an, Def-Haltung rein und stelle mich direkt neben der Flagge.
      Nachdem ich wieder da bin, erzählen mir die beiden von mehreren Gegner, die auf mich eingeprügelt haben (Krieger mit vieeeel Leben und Schild) während sie paar Meter dahinter in Seelenruhe alle ohne selber angegriffen zu werden töten konnten. Ich würd also gern scharf Abstand von der Behauptung nehmen, im PvP reagieren Gegner immer auf die eigenen Handlungen.

      Ps.: Mit einem der beiden war ich im TS und er musste noch sehr lange über die Intelligenz und Auffassungsgabe der Gegenspieler lachen.
      palading
      am 11. März 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Doch es gibt welche die WoW nur wegen PvP spielen. Und PvP hat min. genauso, wenn nicht sogar mehr, darunter zuleide, dass es aufgrund von PvE nicht anständig gestalten wird. Und bitte was soll daran stilvoll sein einen Boss, der immer und immer dasselbe macht, zu erledigen? Hat man ihn diese Woche down, hat man ihn auch nächste Woche.... Im PvP ist es ganz anders. Die Spieler reagieren richtig auf das, was du machst, und stehn nicht da blöd rum und hauen auf diese Dose ein.
      erwo
      am 11. März 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      PVP begeistert länger als PVE - es gehört auf jeden Fall mit in ein MMORPG.

      Was man bedenken sollte: WoW, EQ2 und auch HDRO haben KEIN PVP.

      Das ist nur billiger Abklatsch und nicht ernst zu nehmen...

      Siehe daoc, Eve, Lineage etc. - da ist es ganz anders eingebaut, WoW hat kein PVP was der Rede wert wäre, es ist und bleibt ein Everquest Clone mit PVE Inhalten.
      Arrclyde
      am 12. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Deine Meinung in allen Ehren, aber ich behaupte alleine in WoW wirst du mehr PvP Begeisterte finden als die Spiele die du wegen "echtem PvP" aufzählst überhaupt Spieler haben. Jeder mag eben anderes PvP und definiert das auch anders. Da heisst aber nicht das eines besser oder schlechter als das andere wäre.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
872127
World of Warcraft
buffed-Umfrage: Wie wichtig sind Euch PvP-Inhalte in MMOs?
Der Kampf gegen andere Spieler gehört in jedem guten MMO zum Endgame-Content? Kann ein Spiel ohne PvP überhaupt langfristig ausreichend Spieler motivieren? Macht bei unserer Umfrage mit und verratet uns, wie wichtig Euch PvP-Inhalte in MMOs sind.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/buffed-Umfrage-Wie-wichtig-sind-Euch-PvP-Inhalte-in-MMOs-872127/
11.03.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/02/guild_wars_2_pvp_08.jpg
mmo
news