• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Azerother Abendpost
      17.03.2009 02:33 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Varric
      am 15. April 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      sorry für doppelpost aber die Datenbank hakt wie's scheint ein wenig.
      Varric
      am 15. April 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du meine Güte, dieser Wust von Inkompetenz und Schwachsinn, der einem hier entgegenschläg reicht ja schon fast als Argument, warum WoW (und andere MMOs) als 18+ eingestuft werden sollten.
      Es geht hier nicht darum, daß WoW ein 'böses Killerspiel' ist (das ist eine andere Frasktion), sondern lediglich darum gesetztlich zu verankern, daß es zum einen das Krankheitsbild der Computerspiel-Sucht gibt und zum anderen Jugendliche davor zu schützen.
      Was soll das ganze Gewese darum?
      Niederprozentiger Alkohol und Zigaretten sind ab 16, hochprozentiger Alkohol und Spielhallen und Spielcasinos ab 18 freigegeben.
      Warum?
      Weil das alles ein Suchpotetial bietet, das man einemhinreichend reifen Menschen aber zutraut richtig einzuschätzen.
      Genaugenommen ist das also ein alter Hut auf einem neuen Medium.
      Varric
      am 15. April 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du meine Güte, dieser Wust von Inkompetenz und Schwachsinn, der einem hier entgegenschläg reicht ja schon fast als Argument, warum WoW (und andere MMOs) als 18+ eingestuft werden sollten.
      Es geht hier nicht darum, daß WoW ein 'böses Killerspiel' ist (das ist eine andere Frasktion), sondern lediglich darum gesetztlich zu verankern, daß es zum einen das Krankheitsbild der Computerspiel-Sucht gibt und zum anderen Jugendliche davor zu schützen.
      Was soll das ganze Gewese darum?
      Niederprozentiger Alkohol und Zigaretten sind ab 16, hochprozentiger Alkohol und Spielhallen und Spielcasinos ab 18 freigegeben.
      Warum?
      Weil das alles ein Suchpotetial bietet, das man einemhinreichend reifen Menschen aber zutraut richtig einzuschätzen.
      Genaugenommen ist das also ein alter Hut auf einem neuen Medium.
      Mograin
      am 10. April 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      spielt doc eifach weiter nur weil Dr.Pfeifer die pfeife irgendwas labbert heißt es aber nicht dass die das dann machen die werden sowieso Counter Strike & Co ab 18 hochstufen
      Ironfisttheone
      am 06. April 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Das Problem ist ganz einfach nur, das die regierende Generation sich strikt weigert mit der Zeit zu gehen. Lasst den guten Professor doch mal einen Ebay account aufmachen, oder Online Banking, oder nen Paypal Konto eröffnen. Dann ist es nämlich soweit ... Tränen in den Augen, Schweiß auf der Stirn und nichts geht mehr.

      so langsam sollte die Politik und die die mit dranhängen sich mal nen Ruck geben und endlich mal die Augen aufmachen machen und das Bit und Byte Neuland betreten!!! Wäre nett und würde ne Menge Diskussionen und Steuergelder einsparen.

      Das zum Thema im Wandel der Zeit!
      _Ascabar_
      am 06. April 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das is mal wieder mehr als typisch. Kaum findet irgendwas schreckliches statt stürzen sich die ganzen Doktoren wie Assgeier auf das Thema. Vielleicht ist ihm noch nicht aufgefallen das es bei WoW eine elterliche Freigabe gibt, d.h wenn sich die Eltern eines "15 jährigen männlichen WoW-Spielers dafür interessieren was ihr Kind macht können sie das ganze auf eine Stunde am Tag begrenzen und damit hat sich die Sache.
      Meiner Meinung nach machen sichs diese Leute viel zu einfach die drehn sich die Sachen so zurecht wie sie sie brauchen.
      Hody
      am 06. April 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      aussen vor und nutzten solche schreckliche ereignisse
      kaltherzig aus.

      Ich finde es beschämend das Buffed durch ein zitieren mitverbreitet.

      Leute klärt eure mitmenschen mehr auf damit so sowas garnicht anfange zu glauben
      Hody
      am 06. April 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Spiele können auf eine art süchtig machen.
      Das können sie aber nur tun wenn man einen spielpartner hat. sonst
      werden sie ein ende haben bzw. langweilig werden.
      wow WAR ein sucht gefährdendes spiel. das der content teilweise schon
      unmenschlich war. ich errinnere nur mal die leute an das PvP Ränge system.

      Aktuell ist der Content sehr menschlich geworden. sogar viel zu stark casual.
      deshalb ist die massnahme von herrn dr. Pfeiffer unnötig.
      zudem würde sie nichts bringen. da alle aktuell minderjährigen spieler
      das spiel bereits besitzten.
      Zu dem existiert bereits eine möglichkeit des "Parental Controll" im spiel selber.
      das nur von den Eltern wahrgenommen werden muss.

      In meinen augen ist hier den meisten leuten garnicht bewusst warum es allgemein. den Terz um PC-games gibt. Aktuell ist die einfach so das die
      Jugend mehr zeit im I-net bzw PC games verbringt alles irgendwoanders.
      Das scheint die Politiker zu stören deswegen Krallen sie sich an den amokläufen
      so fest.

      Tatsache ist das Amokläufe daraus resultieren das dieser Mensch:

      Ein Hass gegen seine Mitmenschen entwickelt hat.
      Und er sich damit abgefunden hat sein leben zu beenden.

      Ein PC-spiel, egal welches kann das nicht verursachen.
      Es ist viel eher die schuld an seinen Mitmenschen zu suchen.
      Wahrscheinlich haben die Eltern bzw. die Lehrer ihre Pflichten nicht wahrgenommen.
      In der regel läuft jemand amok der Gemoppt, geschlagen oder unterdrückt wird.
      Die medien lassen dieses argument geschickt a
      Gwirith
      am 03. April 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      achja, ich meine dabie nich nur WoW, auch alles andere was man so machen kann um sich von der Schule abzulenken
      Gwirith
      am 03. April 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      WoW ab 18 fände ich okay. Oder ab 16 vllt eher.
      Jüngere Leute sollten sich um die Schule kümmern (okay, ältere auch ... ) und meiner Meinung nach lohtn es sich nicht die monatlichen Gebühren zu zahlen wenn man nur alle paar Tage mal spielt.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
792336
World of Warcraft
"World of Warcraft" und Computerspielabhängigkeit
Politik mit fünf Thesen zu Konsequenzen aufgefordert!
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/World-of-Warcraft-und-Computerspielabhaengigkeit-792336/
17.03.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/03/wow18.jpg
news