• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • creep
      26.11.2015 11:58 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Nepomukbln
      am 28. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich frage mich, wie aussagekräftig eine "Umfrage" ist, die man ausreichend mit ja oder nein beantworten könnte, bei der es knapp sieben Antwortmöglichkeiten für "eher nein" gibt, und lediglich eine für "ja".
      Nepomukbln
      am 01. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @aglareba:
      Dann hätte man aber auch Antwortmöglichkeiten wie "Ja, weil...." einfügen können.
      Aglareba
      am 29. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn es einem 13 € wert ist, klickt man ja, sonst eben eine andere Antwort.
      Man hätte auch "ja" und "nein" machen können und nach "nein" eine Auswahlmöglichkeit für den Grund einfügen können. Das liefe aufs Gleiche hinaus.
      Honigkugel
      am 28. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man muss doch garnicht mehr alle erweiterungen kaufen oder irre mich da..?
      Hatte mal gelesen das mittlerweile im grund Spiel alles bis aufs akuelle Addon enthalten ist.
      Zum Thema Monatliche Grundgebühren,diese stören mich nicht,ich möchte kein asia f2p haben wo man alle vorteile nur noch im Shop gegen echtgeld kaufen kann.
      Mich stören mittlerweile eher die Addon preise 45€ für ein Addon bezahlen das die Spieler bereits mit ihren Monatlichen Grundgebühren bezahlt haben.
      Mayestic
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich seh da für mich kein Problem. Wenn mir WoW zusagt spiele ich es und zahle meine 13€ die mich nicht weiter jucken und wenn für mich persönlich in WoW kein Content mehr ist der mich interessiert wird der Account auf Eis gelegt und erst dann wieder aktiviert wenn es was interessantes gibt. Was das ist ist natürlich für jeden sehr unterschiedlich. Ich für meinen Fall bin halt zu faul für Schlachtzüge geworden. Von daher sind auch Erweiterungen des Endcontents, der für viele ja soo wahnsinnig wichtig ist, total uninteressant. Mich interessiert mehr das drumherum. Wobei ich es schade finde das sich doch die allermeisten Events im Spiel jedes Jahr ähneln oder einfach nur identisch sind. Wir bräuchten mal ein neues Winterhauchfest, ein neues Braufest und all sowas. Nicht nur die Qualität verbessern sondern direkt komplett entsorgen und neu erfinden.
      Derulu
      am 27. November 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "Wir bräuchten mal ein neues Winterhauchfest,
      "

      Gute News für dich. Das Winterhauchfest 2015 hat eine Überarbeitung erfahren (eine ähnliche aber noch etwas stärkere als die Schlotternächte)

      ZITAT:
      "Nicht nur die Qualität verbessern sondern direkt komplett entsorgen und neu erfinden."


      Möglich, aber vermutlich auch schwierig, da da langwierige Metaerfolge mit dran hängen und die Neidgesellschaft immer wieder Probleme damit hat, wenn etwas "anders" ist, als es noch bei ihr selbst war. Und weil das Erfolgssystem gleichzeitig Fluch und Segen ist und Dinge starrer macht, als sie sein müssten.
      Vanord
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Im angesichts dessen, das Blizzard noch neben den Abo, rund 100 Millionen mit dem Shop verdient und sie weniger Geld in WoW stecken als die Jahre davor, finde ich 13€ nicht mehr Zeitgemäß, in keinem MMos. Blizzard könnte das Spiel komplett mit dem ingame Store Finanzieren, wenn sie mehr Kosmetische Dinge anbieten würden wie z.b in GW2 oder Swtor. Ich Zahle die 13 Euro, Kaufe mir aber nichts im Store und meine ABo Läuft, wenn es hochkommt noch 4 Monate im Jahr( letztes Jahr noch 12 Monate über 10 Jahre), wenn es das ist, was sie wollen ok. Ich würde aber Garantiert mehr als 13€im Monate für den Store bezahlen, ich habe in GW2 im Schnitt 20-30 im Shop gelassen, ich stehe halt auf Kosmetische dinge wie Farmen und Rüstungen.
      Derulu
      am 28. November 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Für den monatlichen Beitrag passiert immer weniger. "


      Für den monatlichen Beitrag passiert immer noch dasselbe, wie seit Release.
      zampata
      am 28. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      genau das ist der entscheidende Punkt.
      Wieviele der Entwickler am nächsten Addon arbeiten spielt für die Monatsgebühr keine Rolle; schließlich müssen wir das extra Addon auch extra bezahlen und Blizzard hatte schon bei WoD Den Preis Ordentlich angehoben. Selbst die Starcraft Erweiterungen erscheinen als vollpreisspiel und selbst so was wie Overwatch.

      Wenn ein Addon 4 Jahre läuft dann verteilt sich die Kosten des Addons auf 4*12 Monate.
      Läuft das Addon 2 Jahre dann auf 2x12 Monate. Bei einem Jahr entsprechend weniger.
      Blizzard setzt die Entwickler abrer primär dafür ein ein neues Addon zu entwicklen.

      Für den monatlichen Beitrag passiert immer weniger. Wieviel relevante Contentpatche hatte Classic , BC oder WOTLK? Wieviel bekommt WoD? Das sagt doch alles!
      Und komm mir bitte nicht mit irgendeinem Patch bei dem grüne Haustiere hinzugefügt wurden.

      Jarbur
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Selbst wenn es 250 Programmierer sind dann arbeiten alle an dem Vollpreisaddon Legion, aber für die 13 Euro/Monat passiert(e) in WoD die letzten/nächsten Monate so gut wie nichts mehr. Wenn das mit Legion so weiter geht das es nur einen richtigen Contentpatch und ein paar Minipatches gibt finde ich das Abo nicht mehr gerechtfertigt.

      Viele werden die 13 Euro weiter zahlen, egal ob gerechtfertigt oder nicht weil man ohne halt nicht spielen kann (die Marke ist für mich keine Alternative da ich zum Gold farmen zu wenig Zeit habe und es mir zu langweilig ist).
      Als jahrelanger Spieler bleibt aber ein sehr pfader Beigeschmack Blizz monatlich Geld zu zahlen und im Gegensatz zu früher kaum Leistung dafür zu bekommen, das ist leider so.
      Derulu
      am 27. November 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Also keine Quellen, sondern "geschlossen".
      (Laut Interview mit dem WoW Vice President J. Allen Brack auf der BlizzCon 2015, arbeiten mit aktuell 250 Entwicklern so viele wie noch nie zuvor an WoW)

      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/World-of-Warcraft-Legion-Interview-J-Allen-Brack-1177720/
      Vanord
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Derulu Ganz einfach, bekannterweise wurden viele Arbeitsplätze bei Blizzard in den Letzten Jahre eingespart, sei es bei den GMs oder auch Programmierer, das ist eigentlich jedem bekannt, es gab dazu mehre News, frag mich jetzt nicht wann das war. Hinzu kommt das die Server viel effizienter geworden sind und somit viel billiger als noch 2005.

      @ mayestic So mach ich und viele andere bekanntlich auch, das Spiegelt sich in den Stark Sinkenden Abo zahlen wieder.
      Mayestic
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Zumal WoW ja eher der Geringverdiener bei Blizzard ist. 12 (oder 5,8) Millionen Accounts die jeden Monat brav 13€ überwiesen haben hört(e) sich zwar gewaltig an aber das ist nicht Blizzards Kassenschlager.

      Würde Blizzard auf B2P oder F2P wechseln wäre das Geschrei bezüglich P2W auch wieder im Raum so wie es doch in nahezu jedem F2P Spiel der Fall ist. Von daher ist die einfachste Lösung WoW nicht zu spielen wenn es überteuert erscheint oder einem einfach nicht mehr so viel wert ist. Gibt doch genug WoW-Klone für lau. Spielt man halt die. Warum sich immer noch so viele an WoW klammern obwohl es ja scheinbar massenhaft bessere Spiele gibt die dazu auch noch kostenlos sind verstehe wer will.
      Derulu
      am 27. November 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      " und sie weniger Geld in WoW stecken als die Jahre davor,
      "

      Wie kommst du denn eigentlich darauf?Gibt es da Quellen oder schließt du das einfach ais irgendwas?
      Es haben angeblich noch nie so viele Entwickler wie heute (250), gleichzeitig an WoW gearbeitet - Mitarbeiter (= Arbeitskraft) sind der teuerste Produktionsfaktor.
      Kartamus
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      World of Warcraft ist sehr wohl seine 13 € im Monat wert! Ich sehe immer nur das Argument "schlechter Content". Habt ihr mal daran gedacht was hinter dem ganzen Spiel steckt und welche Qualität World of Warcraft an sich bietet? So gut wie keine Bugs oder Ausfälle, super Performance, sehr gute Benutzerführung, Zugänglichkeit, ein funktionierender, deutschter Support und eine Infrastruktur vom feinsten. Kein anderes MMO bringt das in dieser Qualität zu Stande.
      Geroniax
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich hatte heute in Ashran den bug das ich beinahe 2 Minuten den debuff der Frostfalle vom Jäger hatte obwohl ich mich von dem Effekt bereich schon ca. 50 Meter entfernt hatte.

      Beim Rat des Blutes hatten wir vor ein paar Wochen das Problem das sich dieser Klingenmeister in seine Spiegelbilder verwandelt hat aber nicht mehr wieder kam wenn all die Spiegelbilder zerstört waren. Mussten uns also wipen lassen und dann nochmal ran (war im HC Modus)

      Habe jetzt schon öfters keine "Bonusehre" bekommen nachdem ich ein BG abgeschlossen habe. Egal ob win oder loose.

      Der Heldenhafter Sprung vom Krieger hat immer noch das Problem das kein Pfad verfügbar ist wenn man einfach nur eine gerade Strecke vorwärts springen will aber evtl. der Raum gewechselt wird (passiert mir oft in HfC)

      Kumpel von mir blinzelt sich mit seinem Magier öfters unter den Boden und fällt dann in den tot. Darf sich dann am Geistheiler wiederbeleben wenn es nicht in einer ini war und bekommt dann diesen schönen debuff.
      -------------------------------------------------------------------------------
      Das sind jetzt die Bugs die mir noch spontan eingefallen sind und in den letzten 4 Wochen auftraten (bis einschließlich heute mit der Frostfalle)

      Jarbur
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Kartamus: Die Qualität gab es schon zu Classiczeiten (natürlich damals nicht so gut wie heute aber immer noch besser als jedes andere MMO), nebenbei wurden aber auch die Spieler so lange bei Laune gehalten bis zum nächsten Contentpatch oder Addon.

      Heute kostet ein WoW Addon das gleiche wie ein Vollpreisspiel, selbst für das WoW Hauptspiel hab ich damals weniger gezahlt. Als Gegenleistung für das Abo habe ich so wenig zutun das ich mich nur noch zu Gildenraids einlogge. 13 Euro/Monat für Qualität zu verlangen ist zuviel, das sollte man schon für den Kauf des Spiels bezahlt haben und selbstverständlich sein.

      Die Serverausfälle zum Start eines jeden Addons sehe ich nicht als Kritikpunkt, nach spätestens 1-2 Tagen ist das vergessen und wie schon zu Pandaria hat man schliesslich viiiiiel Zeit bis es neuen Content gibt.
      LoveThisGame
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ewig lange Warteschlangen"


      Selbst schuld wenn man heutzutage immer noch auf den maßlos überfüllten Servern spielt obwohl es nur noch einen nennenswerten Grund dafür gibt, eben wenn man dort einen Mythic Raid hat.

      Mit einer netten Gilde zb kann man jederzeit komplett woanders hin transen, wenn die erheblichen Warteschlangen stören.

      ZITAT:
      "elender Krampf überhaupt die ersten Quests annehmen, geschweige denn machen zu können, alles am laggen, Server downs"


      Selbst schuld wenn man heutzutage immer noch auf den maßlos überfüllten Servern spielt obwohl es nur noch einen nennenswerten Grund dafür gibt, eben wenn man dort einen Mythic Raid hat.

      Mit einer netten Gilde zb kann man jederzeit komplett woanders hin transen, wenn die erheblichen Warteschlangen stören.

      Habe zum WoD Release auf Shattrath gespielt, 1 einziger Serverabsturz um Punkt 24 bzw 0 Uhr am Release Abend, auch die Garni Anfangs Quests und einiges mehr konnte ich noch bis ~ 5 Uhr erledigen bis es Zeit war mich für die Arbeit fertig zu machen.

      War direkt nach dem einzigen Server Absturz in Blutschlägermine NHC, die 4 anderen waren alle von Eredar, konnte nicht mehr schauen ob es eine Gilden Group war, zack alle 4 offline, alles klar dachte ich mir Server bei denen down, ebenso dachte ich mir selber schuld auf dem überfüllten Server zu spielen.

      Ok, als ich dann automatisch Lead hatte bekam und die 4 immer noch offline haben habe ich einen nach dem anderen "entsorgt". 4 neue kamen, zack wieder 2 offline, beide von Blackrock, alles klar dacht ich mir auch bei denen der Server down. Beide fix "entsorgt" und mit den 2 neuen dann ganz entspannt den Dungeon gespielt mit 5 Leuten von kleineren Servern.

      Als ich raus kam aus der Ini und wieder in OG stand konnte ich ganz allein ganz gemütlich das Portal nach Verwüstete Lande anklicken und durchs Dunkle Portal gehen, bis ~ 5 Uhr früh musste ich weder großartig nach Mobs suchen, auch das "in der Garni hängengeblieben Problem" hatte ich nicht, da ich zu diesem Zeitpunkt als das vermehrt auftrat schon über diese 2Aufbau Quest" hinaus war.

      In Summe selbst schuld wenn man auf den krass überfüllten Servern spielt.

      Mehr gibt's dazu nicht zu sagen.
      Ryu1001
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gut dass du jemals FFXIV gespielt hast.

      Stimmt, es gibt kaum Ausfälle oder Bugs, wenn das Spiel erst einmal läuft. JEDER aber ausnahmslos JEDER xpansion start bisher war ein absolutes DESASTER. Und WoW ist nicht nur von seinen eigenen Launches betroffen gewesen, sondern auch von Diablo.
      Ewig lange Warteschlangen, um überhaupt auf den Server zu kommen, elender Krampf überhaupt die ersten Quests annehmen, geschweige denn machen zu können, alles am laggen, Server downs, usw usw.
      Dem gegenüber steht dann sowas wie der Heavensward release.. längste von mir erfahrene Warteschlange: 10 minuten; ein einziger Serverdown abends um 10 auf einem der vollsten Server des Spiels; keine Lags, selbst bei über 100 Spielern in einem einzigen Fate; keine Probleme beim Quest annehmen. Also effektiv alles, was man eher von etwas wie WoW erwarten würde, die es aber seit über 10 Jahren nicht hinbekommen.

      Desweiteren ist "schlechter Content" das WICHTIGSTE Argument, mit Abstand. Dabei ist auch der Maxlevel content mit weitem Abstand das wichtigste, was ein MMORPG bieten musst. Die Levelphase kann lustig sein (ist sie in WoW zb auch nicht), sie nimmt aber nur einen sehr sehr sehr sehr verschwindend kleinen Teil der Zeit in Anspruch. Und den Content für Maxlevel hat man halt irgendwann durch, also muss was neues her. Und mit "neu" meine ich nicht recycle-Dungeons, die mich vor 6 Jahren schon gelangweilt haben oder einen Raid auf der zwangzigsten Schwierigkeit durchspielen

      Und wenn genau dise Qualität des neuen Contents stimmt, bin ich gerne bereit für das Spiel im Monat noch extra zu zahlen
      Mayestic
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Welches Micro ? Gibt es wirklich MMOs die alle paar Wochen oder Monate neuen Content bringen der einen mehr als 5 Stunden fesselt und dazu keine 13€ kosten ?

      NAAAAAAMEN !!! LINKs und zwar dalli
      Micro_Cuts
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Die Spieler sollen also 13 Euro/Monat zahlen weil das Spiel nen deutschen Support hat und ne gute Performance? ^^

      An erster Stelle steht für die meisten der Content! Wenn es monatelang keinen neuen gibt oder der vorhandene nicht gefällt hauen nun einmal viele Spieler ab. Wie man an WoW sieht.

      ZITAT:
      "Kein anderes MMO bringt das in dieser Qualität zu Stande."


      stimmt nicht
      Docmortem
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      13€ ist gemessen an dem was Blizzard sonst für andere Dienste und Inhalte verlangt eigentlich relativ gering. Dennoch ... Vote for Zusatzboni, die sich auf andere Spiele von Blizz ausdehnen ... 10% EP-Boost in HotS ... oder ähnliches.
      Mayestic
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also 5,8 Millionen angeblich zahlende Account sind immer noch extrem erfolgreich.
      WoW wird also immer noch erfolgreich geführt.

      Das einzige was ich in MMOs sehe ist das Spieler den Content IMMER schneller durchkauen als die Entwickler ihn nachwerfen können und wenn sie zu schnell nachwerfen artet es oft in grind oder Einfallslosigkeit aus (Stichwort: Tagesquests).

      Ich finde es heute ganz normal mehrere Spiele zu spielen und wenn man sich die Euros nicht leisten kann wechselt man halt in B2P oder F2P-Lager.

      Ich zumindest spiele aktuell täglich Trove und Hearthstone sowie TESO. Trove ist grind pur und die elendige Sammelei hält mich voll auf Trap zumal alles auch kostenlos erreichbar ist aber wie üblich ist es ohne Abo und Echtgeldeinsatz zäher. Hearthstone spiele ich zumindest meine Tagesquest für das Extragold und da ich so unsagbar schlecht darin bin kann es auch gut passieren das ich wie letzte Woche 16x Kartenchaos spielen musste bis ich endlich 1x gewonnen habe. Naja und TESO da kam vor ner Weile ein PvP-DLC raus und vorn paar Tagen ein PvE-DLC. Um ein wenig Werbung zu machen Dank des Black-Friday kostet die Shopwährung grade bis zu 40% weniger und da kann man sich beide DLCs zusammen auch für 21€ anschaffen und das sind sie auch wert mMn. Ansonsten kostet mich das Spiel nur die Anschaffung, also B2P. Abo geht natürlich auch brauch ich aber nicht.
      Dominik R
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Du findest, dass 13 Euro pro Monat, relativ gering sind für das was Blizzard mit WoD abgeliefert hat?
      Ich denke, dass man mittlerweile den Preis anpassen muss!
      13 Euro sind für ein Onlinegame absolutes Maximum und solange das Spiel erfolgreich geführt wurde, war dies kaum ein Thema. Da das derzeitige engagement von Blizzard, in WoD, jedoch nurnoch ein laues lüftchen ist, zu dem was sie in den ersten Expansions geleistet haben, muss auch der Preis angepasst werden!
      Das Problem ist, dass sie danach nicht mehr zurück können!

      2015:"Ooookay geben es zu WoD wurde von der Putzfrau entworfen...sry...ab jetzt nurnoch 6 Euro"
      2016:"Ooookay haben uns zu Legion wieder etwas Mühe gegeben...Malte und Kevin sind wieder eingestellt...sry...ab jetzt wieder 13 Euro"

      Stell ich mir schwierig zu vermitteln vor, also wird eine Anpassung wohl nicht folgen...hätte ich mal mehr Wow gespielt, dann könnte ich mir Legion per Gold kaufen...

      P.S: Bevor jetzt wieder kommt "Blizzard muss gar nix machen, das ist ihr Produkt blablub" - Ja ist es und bei fehlerhaftem Management, wird die Firma von ihrem Kunden bestraft, was meistens mit unerwartet einbrechenden Einnahmen endet...sie müssen halt wirklich gar nix, aber wir müssen es auch nicht spielen
      Beastiary
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Sry aber die Aussage von Euch:
      ZITAT:
      "Das Ergebnis bleibt unterm Strich gleich: Die Bereitschaft, eine monatliche Gebühr zu bezahlen, tendiert gegen null."

      Ist so nicht Richtig, denn das betrifft nur 8%. Lernt mal Eure Diagramme zu lesen.

      Die Bereitschaft ist definitiv da, nur nicht unter diesen Verhältnissen.
      Wenn die Qualität wieder steigt, dann zahlen auch die 24% wieder für ein Abo.
      Auch die Leute die als Veteranen gelten zahlen das Abo.
      Palatinum
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      13 Euro im Monat wären völlig in Ordnung wenn dadurch neuer Content gesichert wird. Das Bereitstellen der Server wird auch für andere Spiele anders finanziert. Aber der neue Content kostet nochmals extra. Das ist der Knackpunkt. Würde man für die 13 Euro im Monat einen reellen Gegenwert erhalten, wäre diese Umfrage sicherlich anders ausgefallen.
      Mayestic
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Aber nur weil andere manchmal deutlich mehr für oftmals weniger anbieten ist ja nicht direkt ein Grund zu sagen wir müssen jetzt auch die Preise senken.
      Es gibt so vieles auf dem Markt da zahlt man nur für ne Marke und das was man kauft ist identisch mit diversen NoName-Produkten.
      Ich vergleiche hier mMn auch keine Äpfel mit Birnen. Beide grün und rund aber eben nicht das selbe.
      Ich finde schon.
      Und wenn wir alle nur nach Leistung bezahlt werden würden Achje was wäre das schön. Aber nein unsere Beamten bekommen ihr Geld so oder so egal wie Qualitätiv hochwertig sie sind.

      Was ich einfach sagen will. Manches hat eben seinen Preis und auch wenn es den nicht wert ist wird es dennoch gekauft. Ich muss grade unweigerlich an mein IPhone und meinen Mac denken

      Ich sag einfach mal das Blizzard schon wissen wird nach welchem Kriterium sie die Preise kalkulieren. Der einzige der hier einen deutlichen Einfluss hat ist der Spieler selbst. Lauft alle weg, kündigt alle eure Accounts. Nur sinkende Abozahlen wecken die Aufmerksamkeit. Das ganze bla bla in den Foren ist denen doch total egal.

      Das ist iwie wie ein Hund der die Zähne fletscht und wild am bellen ist. Macht man nur einen Schritt auf ihn zu oder wirft ihm nen wertlosen Knochen hin kneift er den Schwanz ein und verkriecht sich wimmernd aber überglücklich in seiner Hütte. Also Mädels. Nicht die Zähne zeigen und knurren sondern beißen.
      Arrclyde
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "13 Euro im Monat wären völlig in Ordnung wenn dadurch neuer Content gesichert wird. "


      hmmm..... wenn ich mir so ansehe was Blizzard früher für das Geld was sie verlangten alles getan haben und das mit heute vergleiche kann ich nicht grade sagen das der Content gesichert ist. Auch die "schneller Addons/jährliche Erweiterungen" Politik spricht die entgegengesetzte Sprache: hat man früher viel mehr Content-patches bekommen zahlt man heute mehr für weniger.

      Ausserdem gab es damals nur wenig Konkurrenz die die gleiche Qualität UND Quantität lieferte wie WoW für das gleiche Geld. Jetzt haben wir die Situation das es einige Alternativen auf dem Markt gibt die teilweise das gleiche wie WoW bieten (manchmal sogar mehr) für deutlich weniger Geld. Ich denke das spielt auch eine nicht ganz unerhebliche Rolle.
      Trisea
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Also es ist grad Langweilig zugegeben, aber das kennen wir doch ......
      das ist in jedem Spiel nach einer gewissen Zeit so....
      Wenn ich so lese, was manche hier für Ansprüche für 13 Euro im Monat stellen......
      Immer nur mehr mehr mehr und nie zufrieden....
      Wie wäre es , einfach mal in Ruhe abwarten was die Zukunft so bringt.....

      zindorah
      am 26. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sind meistens nur Kids die mit machen und sich keine 12,99 leisten können. 12,99 im Monat sind halt Peanuts
      Arrclyde
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Sind meistens nur Kids die mit machen und sich keine 12,99 leisten können. 12,99 im Monat sind halt Peanuts "


      Das ist wohl die blödsinnigste Aussage (Vermutung) die ich je gesehen habe. Ok.... sie taucht öfter auf. Das macht sie aber nicht richtiger.

      Dann will ich dir die Welt von denkenden Erwachsenen mal erklären:
      Wenn etwas sein Geld wert ist, dann zahlt man das auch. Ist das Gegenteil der Fall zahlt man eben nicht auch wenn man es sich locker leisten könnte.

      Nur Kids und blinde Fanboys zahlen alles und reden sich Dinge schön, und ziehen nicht mal in Betracht das es auch andere Alternativen zu WoW i Speziellen und zum Zocken ganz im Allgemeinen geben könnte.
      LoveThisGame
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Sind meistens nur Kids die mit machen und sich keine 12,99 leisten können. 12,99 im Monat sind halt Peanuts"


      12,99€ sind gut angelegte 12,99€ wenn das Spiel spaß macht, wenn aber der Frust, Ärger oder Zorn überwiegen eben durch das schlechte Spiel, dann sind 12,99€ einfach nur rausgeworfenes Geld!

      Auf die 12,99€ kommt es dabei nicht an, sondern einzig und allein darum ob das Spiel diese Summe rechtfertigt.
      Shiv0r
      am 26. November 2015
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Geht ja auch nicht um das Leisten des Produktes, sondern ob das Produkt einem Summe X wert ist.
      LoveThisGame
      am 26. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Was hier immer von F2P und B2P verzapft wird is der Hammer.

      Wenn ich irgend nen 0815 Müll spielen möchte, dann kann ich auch bei WoW bleiben!

      Ich persönlich möchte wieder ein annehmbares WoW und keinen 0815 Asia Grinder oder sonst irgend einen Müll ohne Endgame!

      Daher interessieren mich die "ach so tollen" F2P Titel einen alten Sch***dreck, die Qualität dieser Titel ist mit absoluter Sicherheit nicht der Grund das weltweit ~ 5 Millionen Leute für sich entschieden haben das WoW in dieser Form keine 13€ mehr wert ist!

      Auch die ständig hochgelobte WoW Marke konnte daran nix ändern wie die letzten Abo Zahlen klar gezeigt haben, es sind deshalb nicht wieder 5 Millionen Spieler mehr geworden!

      Wer meint seine Spielzeit damit verbringen zu wollen mit 10 Chars seine Garnisonen abzuarbeiten und 10 Chars durch alte Raids zu jagen und Stunden im AH verbringen zu wollen um Schnäppchen einzukaufen um diese dann teurer zu verkaufen der soll das tun und sein Abo auf Lebenszeit mit Gold bezahlen.

      Ich für meinen Teil will ein gutes Game spielen und wenn mir das Gold ausgeht dann zahle ich eben von jemandem das Abo mit, ganz einfach!

      Das Spiel ist mit WoD einfach nur Mist im Quadrat, das ist aber auch der einzige Grund weshalb für sehr, sehr viele WoW keine 13€ mehr wert ist!


      Arrclyde
      am 01. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Da lasse ich mich auf keine Diskussion ein, sorry.

      Ich habe einige verschiedene "WoW Klone" angespielt und für mich entschieden das es ausnahmslos alle aus verschiedenen Gründen nur 0815 Müll sind. Wieder das ein oder Spiel welches man als "WoW Klon" bezeichnen könnte kommt für mich aus unterschiedlichen Gründen von vornherein nicht in Frage.

      Ein richtig oder falsch kann und wird es bei persönlichem Geschmack niemals geben, daher erübrigt sich jede Diskussion darüber."


      Thihihi... lässt dich also auf keine Diskussion ein.

      Das ist ja schön das DU einige Klone PERSÖNLICH angespielt hast. Merkst du was? Nur weil DU B2p oder F2P mist findest ist das noch lange keine Allgemein gültige Aussage. Und für die über die du dich beschwerst kann es sehr wohl sein das F2P- oder B2P-Vertreter besser sind als jedes Abo-Spiel. Ergo kein "quatsch" was die andere da verzapfen, sie stimmen nur nicht mit deiner Meinung überein.

      ZITAT:
      "Jeder der weiterhin seinen Spaß hat soll gerne weiterspielen, dagegen spricht ja rein gar nichts, nur sollte man nicht anderen seine Spielweise aufdrängen wollen, an der eben andere keinen Spaß haben."

      Und das will ja auch keiner. Jeder soll spielen wozu er Lust hat. Nur hat das absolut NICHTS mit dem Bezahlsystem zu tun.
      LoveThisGame
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Das Spiel besteht ja nun nicht nur aus Inis und Raid jeden Tag rennen.....es bietet auch für die anderen, die das nun mal nicht als das einzige wichtige im Spiel ansehen, viele Möglichkeiten!
      Das mag für den einen natürlich langweilig sein.
      für andere, ist es das jeden Tag Raid rennen, aber genauso"


      Völlig in Ordnung wenn du auf deine Art Spaß hast in WoW, ich hingegen konnte auf meine Art eben keinen Spaß haben mit WoD, da mir Raiden allein zu wenig ist, andere Spaß machende Möglichkeiten neben dem Raiden hat WoD für mich leider keine geboten, daher setze ich sehr große Hoffnungen in den überarbeitenden CM in Legion mit dem sich das für mich wieder zum positiven verändern könnte, auch Berufe sind voraussichtlich ebenfalls wieder ein Grund vor und neben den Raids etwas zu tun zu haben was eventuell Spaß machen könnte, man wird sehen.

      Jeder der weiterhin seinen Spaß hat soll gerne weiterspielen, dagegen spricht ja rein gar nichts, nur sollte man nicht anderen seine Spielweise aufdrängen wollen, an der eben andere keinen Spaß haben.

      ZITAT:
      "Tschuldige, aber das ist so definitiv nicht richtig. Im besten Fall subjektiv."


      Da lasse ich mich auf keine Diskussion ein, sorry.

      Ich habe einige verschiedene "WoW Klone" angespielt und für mich entschieden das es ausnahmslos alle aus verschiedenen Gründen nur 0815 Müll sind. Wieder das ein oder Spiel welches man als "WoW Klon" bezeichnen könnte kommt für mich aus unterschiedlichen Gründen von vornherein nicht in Frage.

      Ein richtig oder falsch kann und wird es bei persönlichem Geschmack niemals geben, daher erübrigt sich jede Diskussion darüber.
      Arrclyde
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Was hier immer von F2P und B2P verzapft wird is der Hammer.

      Wenn ich irgend nen 0815 Müll spielen möchte, dann kann ich auch bei WoW bleiben!
      "

      Tschuldige, aber das ist so definitiv nicht richtig. Im besten Fall subjektiv.
      Es gibt genug Beispiele wo durch ein B2P oder F2P Model die Qualität und der Umfang NICHT leidet. Es gibt sogar Spiele die die Frequenz und Qualität von Abo-Spielen überwiegt. Deine persönliche und sehr subjektive Ablehnung dieses Bezahlmodels gegenüber spiegelt NICHT die Realität für die restliche Bevölkerung wieder die Zugang zu MMORPGs haben. Und in der Realität ist heute "Abo = Qualität" sicherlich nicht mehr ganz so richtig wie noch 2005.
      Trisea
      am 27. November 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Das Spiel besteht ja nun nicht nur aus Inis und Raid jeden Tag rennen.....es bietet auch für die anderen, die das nun mal nicht als das einzige wichtige im Spiel ansehen, viele Möglichkeiten!
      Das mag für den einen natürlich langweilig sein.
      für andere, ist es das jeden Tag Raid rennen, aber genauso
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1179117
World of Warcraft
World of Warcraft: "WoW ist keine 13 Euro im Monat wert" - das ist das Ergebnis unserer Umfrage
Seit Februar 2005 überweisen WoW-Spieler monatlich 11 bis 13 Euro nach Kalifornien, da kam bis heute einiges zusammen. Doch ist World of Warcraft das Abo nach all der Zeit überhaupt noch wert? Wir haben euch gefragt und jetzt ist das Ergebnis der Umfrage da!
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/World-of-Warcraft-WoW-ist-keine-13-Euro-im-Monat-wert-das-ist-das-Ergebnis-unserer-Umfrage-1179117/
26.11.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/11/hearthstone-gold-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,umfrage,mmorpg
news