• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Berserkerkitten
      01.03.2014 14:50 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      KodiakderBär
      am 02. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das arthas buch war meiner meinung nach das mit großem abstand schwächste die anderen bücher hatten mindestens große teile selbs zu ner geschichte erzählt das arthas buch hingegen da war nur das erste drittel halb ne eigene geschichte brachte aber auch sehr viele passagen die aus anderen quasi kopiert waren. das mittlere drittel und das letzte drittel waren als hätte man einfach das spiel durch gespielt und wirklich sogut wie auf punkt und koma was da passierte runter gebetet ohne jegliche phantasie des autors
      Wynn
      am 02. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die alten warcraft romane waren noch die besten

      die neuen warcraft romane sind je nach buch schwankend

      teufelskreis absoluter müll da bereu ich den kauf noch heute - story war sehr schwach - es gab kaum hintergrundinfos und jaina und thrall gabs zuwenig seiten.

      aufstieg der horde war nett zu lesen bot mehr hintergrundinfos und story war auch gut
      das selbe gilt auch für strom der dunkelheit - viele hintergrund infos story gut und nicht zu seicht
      jenseits des dunklen portals gab mehr infos über die invasion und über khadgar

      die nacht der drachen nette infos zu den netherdrachen aber story sehr schwach
      arthas - totaler reinfall - aber der mitte wurde es noch ganz gut aber naja alles nur wegen seinem pferd bissel komisch die story.

      wolfsherz hat eine gute story und gab mehr hintergrundinfos zu varian und zeigte seinen wandel
      sturmgrimm erzählte uns wo sturmgrimm blieb der ja seit classic wow vermisst war
      der roman um jaina und theramore war sehr gut geschrieben man hat mit jaina mitgelitten und bekam mit wie ihre freundlichkeit und hoffnung zerbrach

      voljin noch nicht gelesen

      drachendämmerung und weltenbeben waren mehr so mittel mass wie nacht der drachen für mich
      BlackSun84
      am 02. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sturmgrimm war für mich aber auch eines der Beispiele, dass gerade so ein wichtiger Storypart in Spiel gehört und nicht nebenbei in einen Roman. Bereut habe ich natürlich auch noch keinen Kauf, aber als Vielleser, der sowohl "richtige" Romane Marke Eis&Feuer oder Die Elfen als auch Spieleromane wie Warhammer-Fantasy oder WoW liest, bemerkt man halt schon, dass die Qualität der nicht mal langen WoW-Romane wirklich nicht gerade besser geworden ist, selbst für leichte Kost wie Spieleromane.
      Stoneprince
      am 02. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich fand an sich alle Bücher recht lesenswert und gut.
      Meine Lieblingsbücher die ich auch regelmäßig mehrmals lese sind...
      Arthas - Aufstieg des Lichkönigs
      Thrall - Drachendämmerung
      Jaina Prachtmeer - Gezeiten des Krieges
      Weltenbeben - Die Vorgeschichte zu Cataclysm
      Aufstieg der Horde und Lord der Clans

      Was ich derzeit angefangen habe zulesen ist...
      Vol'Jin - Schatten der Horde

      Hab auch noch andere aber wirklich bereuen tu ich keines der Büchergekauft zuhaben. Sind alle gut nur diese genannten stechen nochmal positiv hervor.
      Werde mir auch das von Garrosh Höllschrei holen bzw War Crimes sobald es auf Deutsch da ist.
      KodiakderBär
      am 01. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ích persönlich fand die krieg der ahnen reihe am besten. das schatten der horde buch war ja eigentlich nur dazu gedacht vol'jin als charakter für seinen neuen job aufzubauen war aber trotzdem nett geschrieben. gezeiten des krieges hat mir nicht sogut gefallen, insbesondere deswegen das jaina am ende wieder beinahe normal war aber später im laufe des add ons weiterhin so blutdurstig war wie sie zwischendurch im buch war.
      alles in allem würde ich mich freuen wenn blizz die bücher nicht so stark auf das aktuelle spiel ausrichten und die bücher wieder eigenständige geschichten losgelöst von dem spiel sind
      Topperharly
      am 01. März 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      garrosh soll sich nicht so hängen lassn...
      KodiakderBär
      am 01. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja nachdem wir ihm so dolle verhauen haben, er dieses ganze schlodder zeugs am um und wahrscheinlich im körper hatte und das wir "seine horde" platt gemacht haben dürfte er sowohl körperlich wie geistig ziemlich am arsch sein^^
      Eyora
      am 01. März 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      So ein Mist, hätte ich mir ja denken können.

      *tritt Beleidigt gegen einen Stein*

      Aua.
      Derulu
      am 01. März 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "
      Aber ich darf Trollen."


      Nein

      ZITAT:
      "Hab eine Erlaubnis bekommen:"


      Aber nicht von offizieller Stelle
      Topperharly
      am 01. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hö? ich will nicht trollen, ich hab nur versucht ein offensichtlichen - und trotzdem schlechten - witz zu machen.
      Eyora
      am 01. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber ich darf Trollen.

      Hab eine Erlaubnis bekommen:
      ZITAT:
      "kassun 15:42 Uhr
      ach..ich hab mir eigtl. geschworen dir keine antworten mehr zu geben! glaueb das mach ich nun auch! troll du zu jedem thema!"
      Derulu
      am 01. März 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Es gibt nur einen offiziellen Troll Freitag - Samstag ist trollfrei
      Topperharly
      am 01. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja jeder hat so seine sexuellen vorlieben...
      Imbaprogamer1987
      am 01. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      der steht sicher so,weil er gleich ausgepeitscht wird^^
      BlackSun84
      am 01. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kann man sicher einmal lesen, um storytechnisch auf dem Laufenden zu sein, aber die letzten Romane waren alle keine, die man im Regal stehen lassen muss. Vor allem Christie Golden hat den Hang zu Schwülstigkeit.
      BlackSun84
      am 02. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ob nun Horde oder Allianz, die alten WC-Romane sind mir nach wie vor lieber, egal ob Knaaks Krieg der Ahnen oder Goldens Lord der Clans. Mag aber auch daran liegen, weil WoW seit jeher die Story immer etwas arg aufs 2-Fraktionen-Spiel runtergebrochen hat. Was Golden allerdings aus z.B. Arthas gemacht hat, war ja grausam. Da sollte jeder heute noch lieber WC3 mit Cheats spielen, als sich den Roman anzutun.

      PS: Aber ja, Gezeiten des Krieges war auch für mich der erste Roman seit denen von WC, der mal wieder richtig gut war.
      KevinForster
      am 01. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gezeiten des Krieges fand ich super ! (Ist mein Lieblingsbuch neben Aufstieg der Horde)

      Schatten der Horde finde ich aber auch echt mies (@Derulu, ich bin im Herzen Hordler!)
      Eyora
      am 01. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kann sein, aber ich finde es bisher irgendwie nicht so spannend wie Tides of War.
      Der Menschen Jäger ist cool. Der mit jedem Pfeil einen Troll ins Jenseits schickt.
      Derulu
      am 01. März 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Du magst das ja nur nicht, weil es vorrangig um die Horde geht
      Und Tides of War, weil es vorrangig um die Allianz geht
      Eyora
      am 01. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vol'jiin ist ein krampf, aber Tides of War fand ich toll.
      Derulu
      am 01. März 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ey...Stackpoles "Vol'jin" fand ich sogar annähernd gut
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1111664
World of Warcraft
World of Warcraft: War Crimes - Cover des Romans veröffentlicht
Das Front Cover des Romans World of Warcraft: War Crimes zeigt Garrosh Höllschrei in Ketten vor den Anführern der Allianz und der Horde. Das Buch soll sich aber weniger um Garrosh selbst und mehr um die Anführer der Fraktionen drehen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/World-of-Warcraft-War-Crimes-Cover-des-Romans-veroeffentlicht-1111664/
01.03.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/03/WoW_War_Crimes-buffed_b2teaser_169.jpg
warcraft,fantasy
news