• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • xashija
      08.11.2011 15:15 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Lacoca
      am 10. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich würde mich darüber freuen, wenn die Gesamtzahl von unterschiedlichen täglichen Quests in einem Gebiet auf mindestens 100 steigen würde. 100 verschiedene Quests, die unterschiedliche Mechaniken beinnhalten, wie z.B. töten, sammeln, begleiten, fahren, erkunden, craften, Instanzenquests etc. pp.
      Die volle Bandbreite, die WoW halt her gibt. Dadurch wären Dailys deutlich spannender.
      Evolenta
      am 10. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Ein Spiel sollte keine tägliche Verpflichtung voraussetzen, damit man die Inhalte genießen kann" ein. So betont er, dass tägliche Quests keinesfalls verpflichtend seien. Sie sollen lediglich eine Auswahl an Aktivitäten anbieten, die im Spiel genutzt werden können.

      .....Ohne Dailys keine Verzauberungen. Ohne VZ wird dich aber kein Raidleiter mitnehmen. Also ist man gezwungen die Dailys für die VZ zu machen. Oder sehe ich das verkehrt?
      Moktheshock
      am 10. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für Schulter Vz kannst du Inschriften machen und die Helm Vz springt glaub ich durch das Normale qsten im Fraktions Gebiet schon raus .

      Nein du hast schon recht, indirekt wird man zu manchen Sachen geschubst wenn man alles sehn will. Ist halt wie im Wahren Leben rennst auch 13 Jahre in die Schule um dann mehr geld zu verdienen (dadurch dann ggf. mehr Möglichkeiten und spaß zu haben)
      testerle
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich habe etwas das gefühl die meisten reden hier am thema vorbei. es geht nicht darum ob dailys gut oder schlecht sind. ob es zu viele oder zu wenig gibt. ob diese abwechslungsreich genug sind oder nicht. es geht darum dass die dailys im fall der feuerbresche 'pflicht' sind. hat man einen der herstellenden berufe ist man durch die freizuspielenden rezepte gezwungen dailys zu machen. zumindest wenn man am content dran beliebn will. die 365er waffenrezepte sind ein must-have wenn man seine chars vernüftig ausstatten will. und damit werden die dailys zu etwas was sie laut blizzard eigentlich nicht sein sollen. sie werden zum zwang. wenn es dann auch noch so wie in der feuerbresche ausartet in sammle 2x 150 marken und dann nochmal je 125 marken für jeden der händler dann wird es ätzend.
      mcstilz
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @testerle

      nein nein nein... daylies sind doch kein zwang zitat blizzard: "Ein Spiel sollte keine tägliche Verpflichtung voraussetzen, damit man die Inhalte genießen kann" wenn man die so reden hört dann gibt es das problem nicht, also auch keinen grund darüber zu diskutieren^^
      commanderghost
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich mache nur meine Lieblingsdailys, Ranken setzen und Verbrannte Tauren wiederbeleben. Geht schnell und ich muss mich nicht mit Gegnern rumkloppen und diese Quests mache ich auch nur wenn ich grad Lust darauf habe.
      Shmandric
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Dailys machen Spaß! zumindest bis man sie mehr als 2 mal machen muss. Ich habe mich schon oft dabei erwischt, wie ich Dailys abarteite (richtig, hier ist das Wort Arbeit enthalten). Ich hüpfe dann durch die Gegend und mache etwas, auf das ich eigentlich garkeine Lust habe. Da ich sowas aber unbedingt in meiner Freizeit vermeiden will, mache ich seit BC keine Dailys mehr. Ist mir einfach zu doof geworden und ich glaube das geht vielen so. Aber letzten endes hat der gute ja recht: jeder wie er will und kann.
      kirani
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke der entscheidende Satz welcher die ganze Vorrede von Daxxari ad absurdum führt ist dieser: "Außerdem wollten die Entwickler laut Daxxari mehr Möglichkeiten dazu anbieten an Währungen und Ruf heranzukommen"

      Genau da liegt der Hase im Pfeffer, solange nämlich notwendiger Ruf, Marken usw. über Dailys erfarmt werden kann, solange ist es für viele eben nicht "nice to have" sondern "must have".

      Damit man mich hier nicht falsch versteht, ich habe grundsätzlich nichts gegen Dailys, aber ich mag es nicht wenn man versucht die Leute für dumm zu verkaufen.
      Wenn sie "lediglich eine Auswahl an Aktivitäten anbieten, die im Spiel genutzt werden können" wie Daxxari das beschrieben hat wären dann müssten sie die "Belohnungen" dahingehend komplett umbauen das sie nur noch bedingt notwendig für den "Progress" sind.

      just my two cents
      testerle
      am 10. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      klar kann ich es mir auch craften lassen. nur bin ich dann auch wieder bei den dailys oder beim freundlichen goldhändler an der ecke. die handwerker auf meinem server arbeiten nicht umsonst. ganz besonders nicht bei rezepten die so eckelig zu erfarmen sind wie die aus der feuerbresche. wie man es dreht und wendet. der zwang ist da.
      und was den avg itemlevel angeht. keine ahnung wie es auf deinem server ist. bei uns wird ein minimum erwartet sonst ist fl einfach nicht drin. und dieses minimum ist eigentlich nur drin wenn ich mir die 365er waffe besorge oder mit viel drop- und würfelglück die jeweils besten items aus den heroics abstaube. ob nun mit gold aus dailys oder dem rezept auf einem eigenen char ändert nicht wirklich was an dem 'must' der dailys. von den tollen ruft belohnungen wie kopf- und schulterverzauberung red ich erst garnicht. hab schon gesehen wie leute aus dem raid geflogen sind weil nicht die epische verzauberung auf dem item war
      Ashkarius
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmm ... sorry, aber dieser Argumentation kann ich nicht folgen. Unter den Molten Front Ruf-Belohungen war NIX dabei, das man wirklich BRAUCHTE, um mit seinem Char den Feuerland-Raid zu besuchen. 359er-Gear bzw sogar eine Mischung aus 359er und dem 353er aus ZA/ZG reichte VÖLLIG aus, um erfolgreich zu raiden - von daher: kein MUST-have sondern immer noch NICE-to-have (hat es vereinfacht, war aber nicht notwendig ... du kannst mir folgen?).
      Darüber hinaus waren wohl wirklich die Waffen zT das Einzige, das wirklich ein nettes Upgrade war ... allerdings würde auch hier das Argument "ich MUSS diese Dailies machen" nur dann ziehen, wenn die Waffen, die man mit diesen Rezepten craften kann, BoP während ... sind sie aber nicht. Du MUSST also das Rezept nicht selber haben, du kannst es dir auch von einem anderen craften lassen - du findest es zwar vielleicht schöner, das Rezept selber zu besitzen, aber das ist keine VORAUSSETZUNG dafür, an diese Waffe zu bekommen ... also kein MUSS sondern mehr ein "WANT".
      Aber wie schon erwähnt: selbst diese Argumentation müsste man nur dann anführen, wenn diese Items für den Progress NOTWENDIG gewesen wären ... waren sie aber nicht. Von daher kippt das ganze "must-have"-Argument bereits im Ansatz.
      testerle
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      genau da seh ich ebenfalls das eigentliche problem. mein char ist schmied. damit ist es für diesen char und zum support aller anderen chars unabdingbar die feuerbreschen dailys zu machen. nur so kommt man an die rezepte für die 365er waffen ran. und genau in diesem punkt kippt das ganze von nice-to-have in must-have.
      so lange dailys 'nur' gold geben sind sie nice-to-have. sobald sie aber ruf und/oder items/rezepte geben werden sie schnell zum must-have.
      Belonix
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmmm ich weiss nicht wie Blizzard es jedem recht machen soll, dailys gehören zu wow schon seit anfang
      an. Das man mal paar wochen die dailys machen muss um irgendwelche wertvolle epische gegenstände zu
      bekommen find ich völlig ok. Heutzutage werden einem die epic rüssis usw. einem hinter her geschmissen von daher
      finde ich es völlig in ordnung das man für etwas wertvollere fürs akutelle content gear bischen man zeit investiert.
      Das einzige wo ich vielleicht diskutieren würde und verstehen würde, das man vielleicht etwas abwechslung
      rein bringen könnte in die dailys.
      Es ist eh alles viel zu einfach geworden im gegensatz früher, man
      muss nimmer sooo viel Zeit investieren für einen ordentlichen gear, ruf farmen, raids usw.
      Heutzutage freut man sich kaum noch über einen bosskill, über ne Fraktion die man auf ehrfürchtig gebracht hat
      oder über ein epic den man bekommen hat usw.
      Keine ahnung wie einfach sie noch das game gestalten sollen und freundlicher machen sollen für die
      leute die wenig zeit haben oder nicht soviel zeit investieren wollen. Dennoch zocke ich WoW gerne obwohl
      mir auch einiges nicht past, was solls wenns zu unerträglich wird...einfach aufhören
      testerle
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      es geht hier ja auch nicht um das konstrukt der dailys ansich. es geht darum was man für dailys bekommt. gold? kein problem. ruf und items und schon ist es vorbei mit der wahlfreiheit. zumindest wenn man halbwegs am content dran bleiben will.
      Orisa
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das die Dailys wegseln ist ja eine nette idee von Blizzard, doch kommt damit halt immernoch dieses Fliesband Gefühl auf. Jeden Tag das selbe machen, ist halt kein Spielspass, sondern kommt einem wie Arbeit vor.
      Besonders dann wenn die Tages Aufgaben so garnicht wirken, wie etwas was man jeden Tag machen soll. Warum muss man zb Jeden Tag aufs neue denn Turm in den Feuerlanden Erobern ? Sollte er nicht erst verteidigt werden müssen ? Obwohl man als Spieler, Quasi dabei Hilft, die Feuerlande Stück für Stück zu erobern und zu Schwächen, muss man dennoch jeden Tag wieder von Vorne anfangen. Ich habe daher dabei immer das Gefühl, das ich garnichts erreiche, ausser das ich Marken sammel. Und genau da liegt meiner meinung nach das Problem der Dailys in WoW. Und nicht nur in denn Feuerlanden sondern eigentlich überall.

      Würde man die Dailys anders verpacken und so gestalten, das es einen Sinn ergibt, es jeden Tag zu wiederholen, dann währe es auch wohl etwas Spassiger. So nach dem Moto ... Tag 1 Macht man Dailys um (zb in den Feuerlanden) einen Punkt (zb der Turm) zu erobern. An Tag 2 Muss man von diesem Turm aus versuchen das nächste Lager zu Schwächen. Tag 3 könnte ein Angriff auf denn eroberten Turm sein, denn man mit Quest abwehren muss. (Per Zwischensequenzen und Phasing könnte man es zb so gestallten, das man es denoch nicht schafft.) Tag 4 könnte wieder eine Verteidigung sein, diesmal halt der Homebase (Der Baum und das Portal halt). Tag 5 könnte nun ein Sturmangriff durch das Feuer sein ... usw
      Das soll nur ein Beispiel sein, wie man wegselnde Dailys so gestalten könnte, das sie auch eine Art Vortschrit ergeben. Natürlich sollte das so Designt werden, das nicht immer der exact selbe Tagesrytmus entsteht. So könnte Der Angriff bzw die verteidigung des Eroberten Turm nicht erst an Tag 3 kommen, sondern schon an 2. Und selbst die Verteidigung könnte mal gelingen oder eben mal nicht.

      Das sind zumindestens mal meine Gedanken zu dem Tema...
      Exeone
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jip sehe ich auch so und die Ideen die du hast sind auch gut und vor allem müsste sowas dann öfters kommen. Zb hätte man im März die wasserlande in Vashj’ir im Juni dann die Feuerlande in Hyjal und erdlande in Tiefenheim usw.

      dann hätte man genug Abwechslung um die Leute bei der Stange zu halten aber das wäre ja wieder mit Arbeit verbunden
      Exeone
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Problem sind nicht die dailys an sich sondern die Tatsache das es davon viel zu viele gibt, wobei sie sich kaum voneinander unterscheiden. Der Punkt sind doch die Feuerlande das war mir dann zu stupide weswegen ich mein Abo gekündigt habe.

      Da stellt sich doch die Frage warum ein entwickler wie Blizzard nicht dazu in der Lage ist mehr zu bieten als Patches die aus 2-3 Inzen und einer Handvoll Tages quests bestehen.

      Da muss sich Blizz auch nicht wundern das die Leute abwandern.
      Exeone
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Dailys sind dazu da um zu verschleiern das man sonst kein Inhalt hat und die handvoll inzen kennt man mittlerweile besser als seine eigene Westentasche und die Idee mit einem neuen char anzufangen ist auch gut, ist ja nicht so das nicht jeder schon ein paar Stück hat.

      aber so ist wow Comm ja nicht zuviel machen und bloß keine Story der man evtl nicht Folgen kann.
      LoveThisGame
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      eben genau aus diesem grund das man die quests nach 2-4 tagen auswendig kennt und als nebenbeschäftigung mal eben fix durchrennt !!! genau dazu sind dailys nunmal da !

      ich hab keine ahnung was ihr so während eurer spielzeit treibt, nur ich für meinen teil möchte nebenbei meinen ruf farmen und fix durchrushen durch die ruf/equip quests und mir nicht irgend eine story anhören das mich drölf npc´s 2 stunden lang drüber zuquatschen dabei noch am besten mit 50-100 folgequest die mich noch kreuz und quer durch die welt schicken von hyjal nach tanaris, weiter ins schattenmondtal zurück ins schlingendorntal, ab nach eiskrone, weiter nach uldum, dann nach winterquell, zurück nach tanaris und schließlich wieder im hyjal enden, oder so ähnlich, dazu sag ich dann nein danke !!!

      meine spielzeit mit nem lvl 85 char verbring ich in heroischen 5ern oder im raid !!!

      wer questen möchte dem rate ich zu einem neuen char, da könnt ihr euch austoben zig tausend quests warten schon auf euch !

      also bitte verklärt nicht high end nebenbeschäftigungs daily quests zur normalen level plattform !!!
      Ukmâsmú
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      für alles freispielne sollte acuh gut die hälfte der zeit langen zB geschmolzene front. das hat sich shcon hingezogen und war eher langweilig gegen ende und schon wie eine art zwang.

      wer länger lust drauf hat kann ja auch weiter machen aber die erforderlichen anforderungen für z B die vendors sollten schon geringer sein so war das nur lästig und es sehnt mich nach erarbeitung nicht noch mal dahin zu gehn und acuh mit twinks hält sich die begeisterung stark in grenzen
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
853494
World of Warcraft
World of Warcraft: Tägliche Quests - Schlechtes Design oder unterhaltsamer Zusatzinhalt?
Im offiziellen Forum hat Blizzard-Mitarbeiter Daxxari auf den Vorwurf eines Spielers reagiert, der tägliche Quests als "schlechtes Design" bezeichnet hat. In seiner Antwort geht Daxxari auf den eigentlichen Sinn der täglichen Aufgaben ein und ruft ins Gedächnis, dass derartige Features lediglich Angebote und nicht verpflichtend sind.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/World-of-Warcraft-Taegliche-Quests-Schlechtes-Design-oder-unterhaltsamer-Zusatzinhalt-853494/
08.11.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/07/WoW_Feuerlande_Geschmolzene_Frost_Daily_007.jpg
world of warcraft,world of warcraft mists of pandaria,world of warcraft cataclysm,blizzard,mmorpg
news