• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • World of Warcraft: Klassenvorschau auf den Jäger in Legion

    Jeden Tag trudeln im battle.net neue Klassen-Blogs ein, in denen uns die Entwickler erste Ausblicke auf die gravierendsten Änderungen an unseren geliebten Recken geben. Den Anfang machte der Jäger, der in Legion sogar eine vollwertige Nahkampf-Spec spendiert bekommt. Wir haben die wichtigsten Auszüge übernommen und uns selbst ein paar Gedanken zu Fähigkeiten und Talentbeispielen gemacht.

    Der Jäger - die einen spielen ihn bereits seit WoW Classic, die anderen sind so über die Jahre auf den Geschmack gekommen. Und je länger man sich mit dem Waidmann bereits beschäftigt, desto bewusster werden einem die zahllosen Änderungen, die die meistgespielte Klasse in World of Warcraft in mehr als einer Dekade über sich ergehen lassen musste. Wirft man nun einen Blick auf die im Rahmen von Blizzards Klassen-Blogs zuletzt bekanntgegebenen Umbauten in Legion, wird so mancher überrascht dreinschauen.

    Und wie es sich mit Änderungen stets verhält: Nicht alles wird jedem gefallen. Unter dem Aspekt, die einzelnen Spielweisen jeder Klasse deutlicher von einander abzugrenzen und sich auf die Fantasy-Wurzeln der Recken zu besinnen, scheint Blizzards Fahrtrichtung durchaus plausibel und durchdacht. Im Folgenden präsentieren wir euch nicht nur die Originalauszüge der Klassen-Artikel aus dem battle.net, wir haben uns auch die Zeit genommen, ein paar eigene Gedanken zu der ein oder anderen neuen Fähigkeit dazulassen. Eure Meinung interessiert uns natürlich, also immer her damit - immerhin sitzen wir bald alle im selben Boot in denselben Klassenhallen! ;-)

    Der Tierherrschafts-Jäger

          

    "Ein begabter Jäger spürt schon seit seiner Geburt eine tiefe Verbundenheit mit den Wesen der Wildnis. Diese Verbundenheit zieht die in der Tierherrschaft bewanderten Jäger in die gefährliche, raue Welt der ungezähmten Natur hinaus. Ungezügelte Landschaften werden ihr Zuhause. Wilde Raubtiere werden ihre Familie. Ob auf der Jagd oder im Schlachtgetümmel: Herren der Tiere rufen eine ganze Meute von tödlichen Kreaturen herbei, die ihre Beute überwältigen und den Willen ihrer Gegner mit gefletschten Zähnen ins Wanken bringen." WoW: Der Tierherrscher zieht in Legion mit Artefaktwumme und Begleiter in die Schlacht. WoW: Der Tierherrscher zieht in Legion mit Artefaktwumme und Begleiter in die Schlacht. Quelle: Blizzard

    Gameplay

    Tierherrschaftsjäger waren im Allgemeinen schon ganz gut aufgestellt. Wir haben dennoch die bestehenden Fähigkeiten und Talente etwas verfeinert, um sie deutlicher von anderen Jägertypen abzuheben. Bisher waren alle freien Momente im Kampf mit 'Kobraschuss' belegt, sodass keine Zeit zur Steuerung des Begleiters blieb – was jedoch für einen Tierherrschaftsjäger ein entscheidender Aspekt sein sollte. Um dem entgegenzuwirken und die Fokusgeneration zu unterstützen, gehört 'Alphatier' jetzt zu den Kernfähigkeiten der Tierherrschaft. Mit dieser Fähigkeit ruft ihr fortlaufend wilde Bestien herbei, durch die ihr bei jedem Angriff Fokus dazugewinnt. Der Kobraschuss erzeugt also keinen Fokus mehr. Dafür ist er nun ein Spontanangriff und kostet 30 Fokus. Anders ausgedrückt: ein Arkaner Schuss mit Schlangenkopf! Mehr dazu weiter unten, im Kasten zu Weg der Kobra.Werfen wir einen Blick auf die zentralen Kampffähigkeiten des Tierherrschaftsjägers, um zu sehen, wie er sich in Aktion verhält:

    • 'Kobraschuss'
      • 30 Fokus, 40 Meter Reichweite, Spontanzauber
      • Ein schneller Schuss, der mäßigen körperlichen Schaden verursacht.
    • 'Alphatier'
      • Alphatier schafft den Sprung vom Talent zur  Fähigkeit, die gewissermaßen den Kobraschuss ersetzt. Alle zehn Sekunden drückt ihr auf einen Knopf, ein Pet erscheint, beißt acht Sekunden lang zu und gewährt euch Fokus - bis hierhin nicht unbedingt, was man sich unter intensiverer Begleiter-Steuerung vorstellt. Aber abwarten, wie sich Wilder Ruf auf das Gesamtkonzept auswirkt!
        Eine weitere Anmerkung während der Q&A: Was, wenn das/die Pets mal wieder keinen Pfad finden, nicht zuschlagen können und der Jäger so keinen Fokus erhält? Das könnte durchaus ein Problem werden!
        40 Meter Reichweite, Spontanzauber, 10 Sek. Abklingzeit
      • Ruft ein mächtiges Wildtier herbei, das 8 Sek. lang Euer Ziel angreift. Jedes Mal, wenn das Alphatier Schaden verursacht, erhaltet Ihr 4 Fokus.
      • Das Herbeirufen eines Tiers Tötungsbefehl (wer das zu verantworten hatte, der ... naja, egal) heißt wieder Fass!, ansonsten bleibt bei dieser Attacke alles beim Alten. Ihr drückt aufs Knöpfchen, das Pet beißt zu, und das alle sechs Sekunden.verringert die verbleibende Abklingzeit von 'Zorn des Wildtiers' um 15 Sek.
    • 'Fass!'
      • 20 Fokus, 25 Meter Reichweite (des Begleiters), Spontanzauber, 6 Sek. AbklingzeitWilder Ruf, hier wird's interessant: Trefft ihr kritisch, setzt ihr mit Glück den Alphatier-CD zurück. So richtig bringt's das aber nur,bestünde die Möglichkeit , mehr als ein aktives Alphatier gleichzeitig zu beschwören! Das würde nicht nur die Fokus-Regeneration ankurbeln (4 Punkte pro Alphatier-Hit x ?), sondern auch den Schaden der Kobraschüsse durch Weg der Kobra nach oben treiben. Den Gesamtschaden erhöhen wir dann mit häufiger einsetzbarem Zorn des Wildtiers (-15 Sek. CD pro Alphatier-Einsatz). Und dann wäre natürlich interessant, welche "Krits" Wilder Ruf auslösen können. Diese unaufhaltbare DpS-Spirale ist also unwahrscheinlich: Entweder darf jeweils nur ein Alphatier aktiv sein, was äußerst langweilig wäre. Oder aber die Chance Wilder Ruf auszulösen, fällt  entsprechend gering aus. Abwarten, noch haben wir es ja mit Testwerten und -CDs zu tun. Sicher ist hingegen: Kritischer Trefferwert dürfte für den Tierherrscher äußerst interessant werden!
      • Gibt Eurem Tier den Befehl zu töten, wodurch es seinem Ziel sofort hohen Schaden zufügt.
    • 'Wilder Ruf'!?
      • Passiv
      • Eure kritischen Treffer haben eine Chance von 30 %, die Abklingzeit von 'Alphatier' zurückzusetzen.
    • 'Meisterschaft: Herr der Tiere'
      • Erhöht den von Euren Tieren verursachten Schaden um 45 % (mit Meisterschaft von typischer Ausrüstung).


    Damit ihr darüber hinaus schon einmal eine Vorstellung davon bekommt, wie Talente darauf aufbauen, zeigen wir euch hier ein Beispiel eines Talents nur für Tierherrschaftsjäger:Wie interessant dieses Talent ausfällt, hängt ebenfalls davon ab, wieviele Biester der "BM" gleichzeitig auf dem Feld haben kann. Mindestens ein Alphatier sollte eh fast durchgehend aktiv sein, neben dem regulären Pet - macht schon einmal zwei. Dazu vielleicht noch Stampede? Um nun aber auf den Alphatier-Gedanken zurück zu kommen: Sollte es tatsächlich möglich sein, die Biester mit etwas Proc-Glück von Wilder Ruf zu "stacken", wäre Weg der Kobra deutlich interessanter.

    • 'Weg der Kobra'
      • Passiv
      • Für jeden aktiven Begleiter oder Wächter verursacht 'Kobraschuss' zusätzlich 5 % Schaden.

    Fazit "BM":

    Der Ansatz klingt interessant, unter mehr "Begleitersteuerung" stellen wir uns aber definitiv mehr vor, als alle zehn Sekunden eine Taste zu drücken, um damit ein weiteres Pet zu beschwören, das im Melee-Gewusel sowieso komplett untergeht! Ohne weitere Informationen zu besagten Abklingzeiten und Synergien zwischen oben genannten Kernfähigkeiten sind sogar Spekulationen nur schwer möglich. Wir sind auf jeden Fall gespannt!

    Der Überlebens-Jäger

          

    "Obwohl alle Jäger den Ruf der Wildnis vernehmen, spiegelt sich ihre Brutalität nur in manchen wider. Diese Jäger erkennen die unnachgiebige Wildheit der Jagd und wissen, dass sie ihrem Gegner Auge in Auge gegenübertreten und sein Blut vergießen müssen, um zu überleben. Sie tauschen ihre Fernkampfwaffen gegen Nahkampfwaffen. Auf das Überleben spezialisierte Jäger handeln auf der Pirsch instinktiv und geschickt, setzen treue Tiere ein und stellen ausgeklügelte Fallen auf, um ihre Gegner zu vernichten. Denn diese Jäger wissen: Wer überleben will, muss zuerst in das grausame Gesicht des Todes blicken." WoW: Tag-Team-Action - mit Pet an der Seite und Lanze in der Hand gehen Überlebens-Jäger in den Nahkampf. WoW: Tag-Team-Action - mit Pet an der Seite und Lanze in der Hand gehen Überlebens-Jäger in den Nahkampf. Quelle: Blizzard

    Gameplay

    Überlebensjäger verwenden nicht nur Nahkampfwaffen anstelle von Fernkampfwaffen, sondern sind jetzt die einzigen Jäger, die Fallen stellen können (die anderen Spezialisierungen erhalten andere Fähigkeiten für Gruppenkontrolle und Flächenschaden, die besser auf ihre Eigenschaften ausgerichtet sind). Überlebensjäger verlangsamen ihre Gegner und fügen ihnen Wunden zu. Im Nahkampf Seite an Seite mit ihrem zuverlässigen Begleiter zeigen sie, wie brutal die Jagd wirklich ist. Sie haben keine direkte Kontrolle über die Fokusregeneration, sondern sammeln Fokus mit 'Mungobiss' an, um ihren verursachten Schaden zu erhöhen.

    Hier ist ein Einblick in die zentralen Kampffähigkeiten von Überlebensjägern:

    • 'Harpune'
      • Der Todesgriff in andersrum. Wie das aussehen wird, kennen wir bereits zur Genüge von Feinden, die uns mit Ketten zu sich ziehen. Oder noch von diversen Quests, in denen wir uns mit einer ähnlichen gestrickten Sonderfähigkeit an Feinde heranziehen. Klingt auf jeden Fall witzig! :-)5 bis 40 Meter Reichweite, Spontanzauber, 15 Sek. Abklingzeit
      • Schleudert eine Harpune auf Euer Ziel, die euch zu ihm zieht und das Ziel 3 Sek. lang bewegungsunfähig macht.
    • 'Flankenangriff'
      • Gibt Eurem Tier den Befehl zu töten, wodurch es seinem Ziel sofort hohen Schaden zufügt.
      • 20 Fokus, 25 Meter Reichweite (des Begleiters), Spontanzauber, 6 Sek. Abklingzeit
    • 'Zurechtstutzen'
      • 30 Fokus, Spontanzauber
      • Zerfleischt das Ziel und verringert seine Bewegungsgeschwindigkeit 15 Sek. lang um 50 %.Willkommen Zurück :-)
    • 'Raptorstoß'
      • 20 Fokus, Nahkampfreichweite, Spontanzauber
      • Ein heftiger Schlag, der mäßigen körperlichen Schaden verursacht.
    • 'Fleischwunde'
      • 35 Fokus, Nahkampfreichweite, Spontanzauber, 10 Sek. Abklingzeit
      • Verwundet das Ziel und verursacht im Verlauf von 12 Sek. schweren Schaden.
      • Kommentar der Entwickler: Wir versprechen, dass diese Fähigkeit ordentlich Schaden verursacht!Interessant, interessant: Der korrekte Umgang mit Mungobiss wird für den Überlebens-Jäger essenziell und die Kunst wird sein, die Aufladungen so einzusetzen, um möglichst viele Stacks zu erzeugen. Bei vollen drei Aufladungen schafft ihr es mit gutem Timing bis auf auf vier Stapel. Höher geht's nur mit Schlangenjäger (mehr dazu weiter utnen) und ordentlich Meisterschaft.
        Die Meisterschaft Jagdbegleiter nämlich sorgt dafür, dass die Attacken eures Pets eine 20-prozentige Chance haben, eine weitere Aufladung von Mungobiss zu erzeugen. Je öfter euch das gelingt, desto höher könnt ihr den Schadens-Buff von Mungobiss stapeln - autsch!
    • 'Mungobiss'
      • Nahkampfreichweite, Spontanzauber, 10 Sek. Wiederaufladung, 3 Aufladungen
      • Ein brutaler Angriff, bei dem versucht wird, einem Gegner die Gliedmaßen abzutrennen, und der hohen körperlichen Schaden verursacht.
      • Jeder innerhalb von 3,5 Sek. nach dem letzten Mungobiss ausgelöste Mungobiss verursacht 50 % mehr Schaden (bis zu 6-mal stapelbar).
    • 'Meisterschaft: Jagdbegleiter'
      • Eine Ergänzung zur oben bereits angesprochene Mungobiss-Jagdbegleiter-Combo: Schlangenjäger ist ein Cooldown, der euch einmal pro Minute sofort drei Mungobiss-Aufladungen gewährt. Mit exaktem Timing und drei regulären Mungobiss-Einsätzen auf Reserve schafft ihr es so bis auf 8 Stapel (3+1 plus 3+1); dazu noch Proc-Aufladungen durch eure Meisterschaft und Mungobisse, die 400 Prozent mehr Schaden anrichten werden kein Problem. Auch spielerisch klingt das durchaus interessant, mal sehen wie's in der Praxis laufen wird!Die Angriffe Eures Begleiters haben eine Chance von 20 %, euch eine zusätzliche Aufladung von 'Mungobiss' zu gewähren (mit Meisterschaft von typischer Ausrüstung).

    Damit ihr darüber hinaus schon einmal eine Vorstellung davon bekommt, wie Talente darauf aufbauen, zeigen wir euch hier ein Beispiel eines Talents nur für Überlebensjäger:

    • 'Schlangenjäger'
      • Sofortzauber, 1 Min. Abklingzeit
      • Gewährt euch sofort 3 Aufladungen von 'Mungobiss'.

    Fazit "SV":

    Auf kaum eine Specc sind wir derzeit so gespannt, wie auf den Melee-Hunter! Mit Speer und Begleiter auf Monsterhatz, das gab's so - entgegen vieler Behauptungen - einfach noch nicht! Ja, der Jäger hatte mal Nahkampfattacken. Nein, das macht ihn nicht zum Nahkämpfer - oder käme irgendwer auf die hanebüchene Idee, einen Schurken aufgrund des Shurikenwurfs als Fernkampf-DD zu klassifizieren? Eine Frage während der BlizzCon-Q&A klang überdies äußerst interessant: Warum nicht die Salve zurückbringen - anstelle von Pfeilen könnte es ja Lanzen regnen! Ein netter Gedanke, rein aus dem Bauch heraus tippen wir allerdings eher auf einen kegelförmigen Front-AoE im Stil der Furorfäuste. Bezüglich des Aufbaus von Fokus antworteten die Entwickler: Sollte die automatische (und in Legion höhere) Regeneration nicht ausreichen, besteht immer noch die Möglichkeit, den Raptorstoß zum Fokus-Generator umzubauen. Abwarten. Tee trinken.

    Der Treffsicherheits-Jäger

          

    "Auch treffsichere Jäger umgeben sich mit den Gefahren der ungezähmten Wildnis. Mit ihren Fernkampfwaffen fügen sie ihren Gegnern gezielt tödlichen Schaden zu. Die Treue der vielen Tiere in dieser rauen Landschaft zu gewinnen, ist ihnen jedoch nicht sonderlich wichtig. Stattdessen fügen sie sich unerkannt in die Umgebung ein und machen sich die Verhaltensweisen verschiedener Raubtiere zunutze, um sich an ihre Beute anzupirschen. Als versteckte Scharfschützen feuern in der Treffsicherheit bewanderte Jäger Pfeile und Kugeln mit tödlicher Präzision auf jeden ab, der dumm genug ist, in ihr Fadenkreuz zu laufen." WoW: Anlegen, zielen, feuern - Scharfschützen brauchen kein Pet, nur ihren Bogen! WoW: Anlegen, zielen, feuern - Scharfschützen brauchen kein Pet, nur ihren Bogen! Quelle: Blizzard

    Gameplay

    Das in Warlords of Draenor eingeführte 'Einsamer Wolf'-Gameplay erwies sich bei Jägern als extrem beliebt. Dieser Spielstil steht auch perfekt im Einklang mit unserer Vision des Treffsicherheitsjägers als meisterlichem Bogenschützen und Scharfschützen, der sich auf seine Fähigkeiten und Präzision in der Waffenhandhabung statt auf Tierbegleiter stützt. Alle Treffsicherheitsjäger erhalten jetzt standardmäßig 'Einsamer Wolf', wenn sie ohne Begleiter an ihrer Seite durch die Wildnis streifen. In Bezug auf die Ressourcen gewinnen Treffsicherheitsjäger jetzt Fokus durch 'Arkaner Schuss'. Und noch ein kleiner Hinweis für alle, die das frühere Überleben-Gameplay mochten: Wir haben bestimmte Fähigkeiten, wie 'Schwarzer Pfeil' und 'Sichern und Laden', jetzt in die treffsicherheitsspezifischen Talente verschoben. Hier ist ein Einblick in die zentralen Kampffähigkeiten von Treffsicherheitsjägern:Zuverlässiger Schuss, ade - willkommen zurück, Arkaner Schuss! Den blauen Bolzen in einen Fokus-Generator ohne Wirkzeit umzubauen, klingt plausibel und sollte die Mobilität des Heckenschützen zusammen mit der überarbeiteten Meisterschaft (siehe unten) gewaltig verbessern.

    • 'Arkaner Schuss'
      • 40 Meter Reichweite, Spontanzauber
      • Ein schneller Schuss, der mäßigen Arkanschaden verursacht und 5 Fokus erzeugt.
    • 'Schwachstellen finden'
      • Mal des Jägers? Rly? Na, warum nicht. Interessant wird lediglich sein, wie hoch die Chance ausfällt, ein Ziel mit dem Mal zu debuffen - das wiederum bestimmt schließlich auch, wie häufig wir tatsächlich auf den Arkanen Schuss/Mehrfachschuss zurückgreifen werden.Passiv
      • Wenn Ihr ein Ziel mit 'Arkaner Schuss' und 'Mehrfachschuss' trefft, besteht eine Chance, dass dieses Ziel 6 Sek. lang von 'Mal des Jägers' betroffen wird.
    • 'Im Visier'
      • Interessant: Um maximalen Nutzen aus Im Visier zu ziehen - egal ob gegen Einzelziele oder Gruppen -, werdet ihr zunächst Fokus poolen, dabei gleichzeitig Mal(e) des Jägers verteilen und mit etwas Glück Sichern & Laden auslösen (dazu gleich mehr), denn der Angriff soll nur markierte Ziele treffen (und gleichzeitig auch verlangsamen - klingt nach einem netten Kontrolleffekt für künftige Challenge-Modes). Dann setzt ihr Im Visier dreimal ein, um den Schadens-Buff für Gezielte Schüsse auf 75 Prozent zu schrauben und diesen möglichst durchgehend am Laufen zu halten ergo: regelmäßig aufzufrischen. Die Zeit dazwischen füllt ihr mit Gezielten und Arkanen Schüssen.
         
        30 Fokus, 40 Meter Reichweite, kanalisiert
      • Feuert schnell einen Schuss auf bis zu 3 Ziele, die von 'Mal des Jägers' betroffen sind, und verursacht hohen körperlichen Schaden. Kann aus der Bewegung eingesetzt werden.
      • Macht das Ziel zudem verwundbar, verlangsamt es um 15 % und erhöht den durch 'Gezielter Schuss' erlittenen Schaden des Ziels um 25 %. Hält 10 Sek. lang an und ist bis zu 3-mal stapelbar.
    • 'Gezielter Schuss'
      • 50 Fokus, 40 Meter Reichweite, 1,5 Sek. Einsatzzeit
      • Ein mächtiger gezielter Schuss, der hohen körperlichen Schaden verursacht.Wer sich bewegt, kann schlechter zielen - prinzipiell gesehen war die WoD-Meisterschaft schon sinnig. Dennoch hat's der Bewegungs-Debuff, den Blizzard aus WotLK nach WoD gebracht hat, nicht sonderlich lange durch.
    • 'Meisterschaft: Heckenschützentraining'
      • Kritischer Trefferschaden und Reichweite aller Schüsse um 12,5 % erhöht (mit Meisterschaft von typischer Ausrüstung).


    Damit ihr darüber hinaus schon einmal eine Vorstellung davon bekommt, wie Talente darauf aufbauen, zeigen wir euch hier ein Beispiel eines Talents nur für Treffsicherheitsjäger:

    • 'Sichern und Laden'
      • Eine der wohl auffälligsten Änderungen: Blizzard nimmt die Fernkampfattacken und -Procs des Überlebens-Jägers, der sie bald nicht mehr benötigt, und schustert sie dem Scharfschützen zu. Der Entwurf des "Explosivschusses", also eines Gezielten Schusses mit AoE-Sprengwirkung, entspricht dabei witzigerweise exakt dem, den wir noch zu Beginn der WotLK-Beta im Spiel hatten.Passiv
      • Bringt eine Sprengladung an 'Gezielter Schuss' an, die dem Ziel und allen Gegnern innerhalb von 4 Metern hohen zusätzlichen Feuerschaden zufügt.
      • Eure automatischen Fernkampfangriffe haben jetzt eine Chance von 5 %, 'Sichern und Laden' auszulösen, wodurch eure nächsten beiden Einsätze von 'Gezielter Schuss' keine Fokuskosten haben und zu Spontanzaubern werden.

    Fazit "MM":

    Die Entscheidung Blizzards, den Scharfschützen ohne Begleiter in die Schlacht ziehen zu lassen, hat uns schon bei der ersten Ankündigung auf der Gamescom gefallen. Und auch die an sich coolen und interessanten Procs unf Fähigkeiten des SV-Waidmanns nicht einfach abzuschaffen, sondern an anderer Stelle sinnvoll unterzubringen, sagt uns zu - genau wie das Debuff-System, das zumindest ein wenig Schwung in den Spielablauf bringen könnte.

    Das allgemeine Fazit

          

    Die Richtung, in die Blizzard mit dem Jäger geht, gefällt uns und der Plan, die drei Spielweisen endlich gezielter von einander abzugrenzen, scheint aufzugehen. Das größte Manko aber wird sein: Gespielt wird wahrscheinlic auch in Zukunft nicht, was am meisten gefällt, sondern was die meiste DpS bringt. In einigen ... nein ... den meisten Aspekten lässt sich aber nun einmal nur spekulieren. Das macht wahnsinnig Spaß und auf dem Papier sehen viele Faktoren äußerst interessant aus, wie der Hase dann in der Praxis läuft, bleibt aber natürlich abzuwarten. Am meisten Bauchschmerzen haben wir tatsächlich noch im Fall des Tierherrschers, aus oben genannten Gründen. Ach ja, eine Sache noch: Warum zur Hölle bekommt ausgerechnet der Exotenzähmer ein Gewehr (das auch noch unglaublich hässlich aussieht) anstatt des leisen Bogens, während der Scharfschütze anstelle einer für lange Distanzen ausgelegten Wumme zum ungenaueren Bogen greifen muss?

    Mehr Infos zu den anderen Klassen gefällig? PC 0

    World of Warcraft: Klassenvorschau auf den Schamanen in Legion

      Die Klassenvorschau auf den Schamanen in Legion gibt den Totemschleudern einen Eindruck auf das, was sie in der kommenden Erweiterung erwartet.
    World of Warcraft Legion: Die Klassen-Designer haben ganze Arbeit geleistet und die Spielmechanik des Blut-Todesritters stark verändert. PC 8

    World of Warcraft Legion: Klassenvorschau auf den Todesritter

      Erfahrt mehr über die ersten Klassendesign-Änderungen des Todesritters in World of Warcraft: Legion und welche Auswirkungen diese auf sein Gameplay haben.
    PC 10

    World of Warcraft: Die Klassenvorschau zum Hexenmeister in Legion

      Mittlerweile ist auch die Klassenvorschau für den Hexenmeister in Legion veröffentlicht worden. Vor allem den Dämonologen erwarten krasse Änderungen.
    PC 6

    WoW: Klassenvorschau auf den Priester in Legion

      Blizzard hat nun die Klassenvorschau für den Priester in Legion veröffentlicht. In der Übersicht seht ihr, wie sich die Spielweisen des Priesters verändern.
    World of Warcraft Legion: In Legion wirken Frost-Magier mächtige Gletscherstachel. PC 0

    WoW: Klassenvorschau auf den Magier in Legion

      Heute wurden die Klassenänderungen zum Magier in WoW: Legion bekanntgegeben. Bei uns erfahrt ihr alle wichtigen Änderungen zum Magier.
    World of Warcraft Legion: Der Paladin bekommt einige massive Änderungen in Legion verpasst. PC 11

    World of Warcraft: Klassenvorschau auf den Paladin in WoW Legion

      Die Klasse des Paladins erfährt einige gravierende Änderungen in World of Warcraft Legion. Neue Angriffe, Nahkampf als Heiler und keine Heilige Kraft mehr.
    • Maroonaar Google+
      11.11.2015 14:10 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Asik
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      MM forever! MM Jäger macht auf jeden Fall mit Einsamer Wolf meistens Fun. Es war eiglt der Grund warum ich WOD gespielt habe. Es wird noch besser mit dem Explosivgeschoss. Wäre natürlich viel geiler wenn man noch nebenbei Dolche tragen würde :p

      SV sollte im Nahkampf spaß machen , mal ganz anderes. Dennoch kann ich mir nicht vorstellen mich in PVP direkt an einem Krieger heranzuschleudern. Ihr wisst schon was euch erwartet . Deswegen sollte es FUN machen, anderes kann ich mir nicht vorstellen,sonst wäre natürlich Übels OP.

      BM ist total öde. Blizzard hat sogar Pet Horde eingebaut. Stampede ,Alpha Tier , Trinkets , aber hat wirklich nichts gebracht. Damals müsste man die Fähigkeiten des Tieres selber hochleveln etc.. Das sollte Blizzard weiter erweitern.
      Skabeast
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ach ja, eine Sache noch: Warum zur Hölle bekommt ausgerechnet der Exotenzähmer ein Gewehr (das auch noch unglaublich hässlich aussieht) anstatt des leisen Bogens, während der Scharfschütze anstelle einer für lange Distanzen ausgelegten Wumme zum ungenaueren Bogen greifen muss?"


      Was interessiert mich wie hässlich diese dämlichen Artefaktwaffen sind, solange ich moggen kann?
      Skabeast
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Am rundesten wirkt imo der MM für mich, vom BM wäre ich enttäuscht wenn der so käme, ich brauch das dumme Alphatier nicht, ich möchte eine stärkere Bindung zu meinem eigentlichen Pet (Geisterbestie).
      shiru1708
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist im Text jetzt nen Fehler oder hab ich was nicht richtig verstanden?

      ZITAT:
      "Mit exaktem Timing und drei regulären Mungobiss-Einsätzen auf Reserve schafft ihr es so bis auf 8 Stapel (3+1 plus 3+1)"


      ZITAT:
      "Jeder innerhalb von 3,5 Sek. nach dem letzten Mungobiss ausgelöste Mungobiss verursacht 50 % mehr Schaden (bis zu 6-mal stapelbar)."


      Also gehen doch nur max. 6 Stacks und nicht 8 oder?
      Maroonaar
      am 12. November 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Bei 10 Sek Abklingzeit könntest du's thgeoretisch so weit rauszögern, dass schon wieder eine Aufladung regeneriert wird. Wäre knapp, also ne Sache von 0,5 Sek, aber rein theoretisch ... Abgesehen davon besteht ja immer noch die Chance auf die Procs und laut der Entwickelr-Q&A ist ja auch das Ziel, möglichst viele MBs unterzubringen. Mal sehen
      Kimgloss
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ach ja, eine Sache noch: Warum zur Hölle bekommt ausgerechnet der Exotenzähmer ein Gewehr (das auch noch unglaublich hässlich aussieht) anstatt des leisen Bogens, während der Scharfschütze anstelle einer für lange Distanzen ausgelegten Wumme zum ungenaueren Bogen greifen muss?"


      Ja, buffed .... und warum nun?
      Maroonaar
      am 12. November 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ein Fall für das Team von Galileo Mystery! ^^
      Kimgloss
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich ... ich ... weiß es nicht ... ^^ "


      Okay ... dann reiht sich dieses Mysterium ein ... Gibt es Ufo's in Area52? Waren wir wirklich auf dem Mond? Was bedeuten die Figuren auf den Osterinseln wirklich? Warum hat dem BM ein Gewehr? ...

      strombergfan
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      woscht...gibt transmogg. Vielmehr interessiert mich, warum es immer noch keine emotes für hunter-pets gibt.......
      Maroonaar
      am 11. November 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich ... ich ... weiß es nicht ... ^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1177434
World of Warcraft
World of Warcraft: Klassenvorschau auf den Jäger in Legion
Jeden Tag trudeln im battle.net neue Klassen-Blogs ein, in denen uns die Entwickler erste Ausblicke auf die gravierendsten Änderungen an unseren geliebten Recken geben. Den Anfang machte der Jäger, der in Legion sogar eine vollwertige Nahkampf-Spec spendiert bekommt. Wir haben die wichtigsten Auszüge übernommen und uns selbst ein paar Gedanken zu Fähigkeiten und Talentbeispielen gemacht.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/World-of-Warcraft-Klassenvorschau-auf-den-Jaeger-in-Legion-1177434/
11.11.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/10/wow-troll-jaeger__7_-buffed_b2teaser_169.jpg
blizzard,mmorpg
news