• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • SGlanzer
      21.09.2015 10:39 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Starblaster
      am 24. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Was die Garnison angeht ist es aus meiner Sicht immer noch das beste Housing-Koncept, auch wenn tatsächlich die Berufe hier in Mitleidenschaft gezogen wurden, so hat Blizz hier wirklich mal innovatives im Vergleich zu anderen MMOs geboten. Bei den meisten andren kann ich mir mein Häuschen möblieren und das wars in den meisten Fällen dann auch schon.. ne dann lieber doch die Garni in Draenor deren Vorteile die Nachteile aus meiner Sicht mehr als aufgewogen haben.
      ZAM
      am 25. September 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Bitte beachtet die Netiquette und Community-Regeln. Sie dienen dem guten Umgang miteinander, damit Ihr respektvoll und freundlich miteinander kommunizieren könnt. Wir möchten ungern Beiträge entfernen, weil der Tonfall nicht passt.
      LoveThisGame
      am 25. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "ne dann lieber doch die Garni in Draenor deren Vorteile die Nachteile aus meiner Sicht mehr als aufgewogen haben. "


      Bei solchen Aussagen brauch ich mich echt nicht mehr wundern wie ein einst unangefochtenes Game dermaßen ins Mittelmaß abtreiben konnte.
      War-Rock
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das Problem ist doch bei der ganzen entwicklungsarbeit, dass diese dann nach einem Addon weg ist. Ich fand das mit der Garnison richtig geil und selbst in der komplett abgespeckten derzeitigen Version ein tolles Spielelement.

      Blizzard hätte die Garnison von Anfang an anders integrieren müssen, nämlich so, dass sie über die Addons weiter genutzt, ausgebaut und betreut werden kann. Das geht aber eben schwer, wenn sie in ein "Paralleluniversum" gebaut wird. So wird sie jetzt, wie jeder alte Content, verstauben und das ist schade in anbetracht der Fülle an Mechaniken, die sie dafür neu entwickelt haben, aber es ist so auch nachvollziehbar, dass sie eben die ganz großen Wurf nicht tätigen konnten.
      Lacoca
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Hätte meine Tante Klöten, wär's mein Onkel geworden!
      Tank_jr
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Hätte hätte, Fahrradkette

      Das Problem ist, das Blizz zu viel Ankündigt und es dann aus Technischen- oder Zeitproblemen nicht schafft.
      Sie dürfen einfach nicht soviel ausplaudern was sie machen und vorhaben. Das steigert auch die Spannung auf das nächste Addon.

      So wie sie es jetzt machen, ist es genau richtig. Bischen was sagen und dann nichts mehr ausplaudern. Oder nur Kleinigkeiten verraten. Dann sind viele auch nicht enttäuscht, wenn eine bestimmte Sache nicht kommt.

      Meine Meinung.
      Graurock
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei so vielen Objekten wie Blizzard mittlerweile im Spiel hat möchte ich mir gar nicht vorstellen wie es wäre wenn man seine Garnison wirklich selbst hätte bauen können.
      Annovella
      am 21. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Tja, das kommt davon, wenn man die Spieleentwickler als Spieler ständig stresst: "Boah ehh will neues Addon ehhh! Jedes Jahr sonst quit ich eehhhh!"
      Sowas nervt mich tierisch. Lasst die Entwickler doch ihre Zeit um das, was sich Spieler und Entwickler unter WoW vorstellen entwickeln, dann dauert es eben einige Monate länger, dafür sind deutlich mehr Personen glücklich. Aber ne, man will ja immer mehr, immer größer, immer besser und vor allem immer schneller. Blizzard gebe ich keine Schuld, nur den Kiddies die einfach keine Ahnung haben und nur stressen!
      LoveThisGame
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Nettiquette schön und gut, aber du solltest auch mal die Trolle und Weltuntergangsszenarienredner aussortieren. Du wirst wahrscheinlich schon viel eher als ich gemerkt haben, dass die Buffed-Community über die Jahre die selben Nutzer hatte und immer mehr dieser Nutzer über das Spiel herziehen. So macht das hier einfach keinen Spaß mehr. "


      Wenn also Leute deine Ansichten nicht teilen dann muss man sie mundtot machen?

      Spitzen Argument!
      erban
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Finds herlich wie du dir alles zurecht definierst damit es passt.
      Du bist das Problem als Kunde und nicht die "trolle". Produkte werden besser wenn nur gutes Gekauft wird. Die Kunden, die jeden Mist akzeptieren und schönreden sorgen für mehr Müll aufm Markt.

      Annovella
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      er nur nach einem Mitspieler für eine Instanz sucht, dann gibt es immer Spieler die irgendeine Grundsatzdiskussion anfangen, dessen Daseinsberechtigung unter dem Gefrierpunkt ist.
      Und genau das geschieht hier auch oft, siehe diesen Thread. Ich weiß schon wie es aus Unternehmenssicht läuft und ich weiß logischerweise auch, wie es aus Spielersicht läuft - und dann müssen mir irgendwelche Personen die nur die Spielersicht kennen weiß machen, dass Blizzard (grob zusammengefasst) "voll doof und geldgierig" ist? Und daraus muss ernsthaft eine Diskussion über p2w entstehen? In einem Spiel in dem PvP so relevant ist wie Petbattle? Ach. PetBattle ist ja auch p2w, kannst dir ja 25er Pets für Gold kaufen! Okay, anders: PvP und Petbattle sind weniger relevant als RP und RP ist schon weit auf dem absteigenden Ast. Nein, darüber diskutiere ich jetzt auch nicht.

      - Wo kein PvP oder direkte PvE-Konkurrenz ist, da gibt es auch kein p2w
      - Ich weiß, viele Menschen neigen dazu Stammkneipendiskussionen zu starten um ein Feindbild zu haben, dass in solchen Diskussionen keine Objektivität - weil Ahnungslosigkeit - herrscht ist solange egal, wie keiner etwas dagegen sagt.
      - Blizzard ist nicht EA, wer Blizzard so verachtet sollte den Bnet-Client und alle Spiele die darüber laufen deinstallieren und was anderes spielen, hm?!
      - Blizzard hat vollkommen legitime Märkte in verschiedenen Bereichen, nichts stört den Spielfluss.

      Ich halte mich nun aus der Diskussion raus, weil auf buffed leider sowieso fast nur Nörgler existieren. Meine Güte, wenn ihr das Spiel und/oder Blizzard so verachtet, dann zieht euch doch bitte komplett aus dem Spiel zurück, also auch keine Fanpages mehr besuchen, denn mit euren ständigen Weltuntergangsszenarien zerstört ihr den Spielspaß anderer Leute. Und es nervt einfach nur irgendwelche negativen Kommentare zu lesen. Das ist ein Spiel, ich will durch das Spiel und Umfeld gute Laune bekommen und Spaß haben. Trolle die über alles herziehen als sei es ihr Beruf stören da sehr. Nie ein Spiel gesehen in dem so viele Leute dem Spiel in Foren und Fanpages hinterherweinen, aber seit langer Zeit nicht mehr spielen/es schlecht finden.

      @ZAM
      Nettiquette schön und gut, aber du solltest auch mal die Trolle und Weltuntergangsszenarienredner aussortieren. Du wirst wahrscheinlich schon viel eher als ich gemerkt haben, dass die Buffed-Community über die Jahre die selben Nutzer hatte und immer mehr dieser Nutzer über das Spiel herziehen. So macht das hier einfach keinen Spaß mehr.
      Annovella
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Love
      Falsch. In Spielen in denen es Pay2Win gibt ist der Vorteil "eines Items" um Welten größer, als würde man sich durch einen Mythicraid ziehen lassen.
      ZITAT:
      "Wann hat man denn in einem MMO im Bezug auf PvE "gewonnen"?"

      Das ist so relativ, dass man da gar nicht drüber diskutieren braucht, weil mir kein Spiel bekannt ist in dem es P2W gibt in dem es nur darum geht gegen Computergegner zu kämpfen. D.h. es ist maximal in den obersten Rankings Pay2Win, weil dort die Gilden sich messen(und eine ganze Gilde wird nicht geboostet).
      "Zahlen um zu gewinnen" gibt es nur in PvP-Spielen. Und PvP-Spiele haben nichts mit Rankings zutun, sondern mit direkten Duellen und du kannst dir keinen so großen Vorteil erspielen, dass du auch mit deutlich weniger Talent gewinnst.

      Ich habe nie gesagt, dass es darum geht ein besserer Spieler zu werden durch Pay2Win, du hast es wohl nicht verstanden, obwohl ich es 3x erklärt habe: Du wirst kein besserer Spieler, in dem du geboostet wirst - und genau deswegen wirst du in WoW nicht gewinnen, auch wenn du besseres Gear hast, anders als in P2W-Spielen, in denen du dank des gekauftem Gears gegenüber Nicht-Zahlern einen Godmode hast.
      Wer WoW als p2w sieht, dem gegenüber kann ich nur den Kopf schütteln. Es gibt seit Classic schon Boosts, dadurch hat aber niemand einen direkt Vorteil gegenüber einen anderen Spieler bekommen.
      Und nein, dass Token (worüber wir damals zur Einführung schon unendlich lange Diskussionen gehabt haben, die einfach unnötig und kleingeistig- und kariert waren) sorgt auch nicht dafür, dass das Spiel p2w ist, denn das Spiel als solches gibt einfach keine p2w-Eigenschaften her (Siehe vorherigen Kommentar und diesen). Außerdem:
      - Ist der "Gold"-Kauf schon vorher existent gewesen, wogegen man nie etwas machen konnte oder gemacht hat.
      - Ist das Angebot ("Gold-Kauf") begrenzt
      - Erhält man durch einfache Mittel den selben Erfolg (Also Maxlevel werden oder Gold)
      - Sind die gegenüberstehenden Mittel des Goldkaufs nicht begrenzt, d.h. du kannst an einem Tag 90 werden und 10 Mio. Gold erwirtschaften, es gibt kein Cap.
      - Ist Gold kein relevanter Wert in WoW, weil du dir oder deinem Charakter nichts besseres kaufen kannst, außer schnelleres Fliegen. Und nein, BoE-Items machen dich nicht besser. Auch hier wieder: Vor allem im PvP nicht.

      Ich finde es allgemein amüsant: Es gibt schon immer boosts, sei es Dungeons, Leveling, Raids oder PvP und kaum gibt es Tokens nennt man es pay2win? Wieso? Ob ich nun im RL arbeite um Geld zu haben um damit Gold zu kaufen (was man wie gesagt schon immer machen konnte und nicht aufzuhalten war) oder in WoW etwas mehr Plan habe und dort Gold mache, um mir dann theoretisch irgendwelche "Unterstützungen" kaufen kann, i mean, worüber diskutieren wir hier?
      Deswegen halte ich mich aus der Diskussion auch raus. Der Buffed-Kommentarenbereich ähnelt unserem "privaten" serverweiten SucheNachGruppe-Channel sehr. Wenn dort jemand irgendetwas reinschreibt, vollkommen egal was und wenn
      LoveThisGame
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wann hat man denn in einem MMO im Bezug auf PvE "gewonnen"?

      Im Prinzip doch dann wenn der Content clear ist und man BiS trägt, oder etwa nicht?

      Und ganz genau das kann man sich seit Einführung der Marke legal kaufen!

      Wenn hier jemand schwachsinnig argumentiert, Entschuldigung, aber dann bist es du Annovella.

      Bei p2w geht es in keinem Spiel darum ein besserer Spieler zu werden, sondern in den einschlägigen f2p Titeln geht es im Bezug auf p2w immer um Items, zb Metin 2 oder andere.

      Von dem Standpunkt aus betrachtet ist WoW durchaus p2w inzwischen.
      ZAM
      am 23. September 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Bitte beachtet die Netiquette und Community-Regeln. Sie dienen dem guten Umgang miteinander, damit Ihr respektvoll und freundlich miteinander kommunizieren könnt. Wir möchten ungern Beiträge entfernen, weil der Tonfall nicht passt.
      erban
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Deine Premise ist einfach falsch. p2w brauch keine 100% Siegchance, nach deiner Idee gäbe es praktisch keine p2w Spiele. Die Realität ist aber alles wo die Siegchance erhöht wird gegen Echtgeld wird als p2w bezeichnet und das trifft hier zu.
      Annovella
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden

      Du hast also keinen Nachteil wenn du nichts zahlst. Ich habe bisher nur einen Racechange gemacht und das war mein männlicher Magier zur weiblichen Dreanei zu Anfang TBC, einfach weil ich mich satt gesehen hatte und mir die Dreanei sehr gefallen haben. Hat rein gar nichts mit "Vorteilen" zutun.
      Und wenn jemand meint er müsse sich einen Mensch im PvP erstellen oder Troll/Orc im PvE, weil er die <1% Steigerung dank der Rasse braucht um gut zu sein, dann soll er es halt machen, wo ist das Problem? Und ob er nun ein Tag lang levelt um 90 zu sein oder sich einen Boost kauft ist vollkommen egal, denn es hat rein gar nichts mit "gewinnen" zutun. Du hast wie gesagt nicht verstanden was Pay2Win ist.

      Im Übrigen finde ich es toll, wenn Leute Tokens für Geld kaufen um ingame Gold zu haben um es dann wieder auszugeben, denn dank diesen Leuten habe ich super schnell Gold bekommen, welches ich für Tokens ausgebe, habe dabei meinen Spaß und es kostet wenig Zeit. Sowas nennt sich Geld(*hust oder Gold)-Zirkulation. Angebot und Nachfrage. Leistung und Gegenleistung.

      Nochmal: Pay2Win bedeutet, dass man Geld ausgibt um einen so starken Spielvorteil zu haben, dass man gegen alle gewinnt die KEIN Pay2Win getätigt haben, egal was für ein Pro man als Gegner hat. Im PvE gibt es überhaupt keine Konkurrenz, da man gegen NPCs kämpft. Im PvP hast du auch keinen Nachteil, weil man dennoch in einem Team spielt und man nur bis zu einem gewissen Punkt (Rating/Titel) spielt. Man spielt also auf einem MMR gegen ein Team des selben MMRs welches eben 10 Stammspieler hat. Das Team mit 9 Stammspielern und einem Booster hat also quasi sogar einen spielerischen Nachteil, wenn sie dann dennoch gewinnen, weil sie so gut sind, dass sie den einen Slot nicht brauchen und dann gewinnen, dann haben sie eben gewonnen. Im Übrigen freuen sich viele Stammgruppen auf Boostgruppen, denn dort bekommt man leichter Punkte, eben weil sie nicht mit 100% serious Spieler dabei sind.


      In WoW gibt es erst Pay2Win, wenn man PvP Gear kaufen kann, welches man sonst sehr langsam oder gar nicht bekommen kann, also z.B. das Arenagear von Seasonbeginn für 100 Euro oder so. Sowas wird es nie geben, also wird es nie Pay2Win in WoW geben.

      Im Solocontent und nicht Spieler gegen Spielercontent kann es rein praktisch kein Pay2Win geben, es sei denn du bist eine World-First-Ambitiongilde und zahlst Blizzard Geld, damit deine Gilde mehr Schaden macht als eine andere. *lol*
      Annovella
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Immer noch Schwachsinn. Es gibt nicht nur Menschen in den oberen Rängen, sondern auch andere Klassen. Also ist es auch machbar wenn man nicht Mensch ist.
      Das größere Problem ist die Community, denn die PvP Community befindet sich nur noch auf Alliseite. Die PvE Community ist hingegen fast nur noch auf Hordeseite aktiv (siehe WoW Progress Top 100 Gilden). Natürlich bieten einige Rassenboni geringe Vorteile und im absolut oberste Ranking kann so etwas ausschlaggebend sein, aber wer bitte befindet sich auf dem Niveau, wo so etwas relevant ist? 99,9% aller Spieler kann es egal sein welche Klasse, Fraktion und Rasse sie spielen.
      BoE Items bringen dir rein gar nichts, schon gar nicht im PvP, da dort das BiS-Gear aus PvP Gear besteht welches du nur bekommst, indem du es dir durch PvP-machen erfarmst. Auch im PvE bringen BoE Items wenig, dadurch "gewinnst" (dafür steht das "win" im Pay2Win) kein Spiel. Du hast nie einen Vorteil, wodurch alles andere außer acht gelassen werden kann.
      Und erzähle mir bitte nicht, dass es all das nicht erst seit WoD, MoP, Cata oder sonst wann gab, denn es gab das schon immer. Du willst eine top Waffe haben als Schurke in Classic? Kein Ding -> Krolklinge für 400 G aus dem AH, frag mal die Hexer, die monatelang Scholo gingen für den Stab was die davon halten. Selbst in Classic haben wir schon Raidkills und Gear verkauft, es hat sich also nichts verändert.
      Du kannst mit Gold rein gar nichts anfangen, was dich zu einem besseren Spieler macht. Toll, du kannst dich ziehen lassen für tolle Titel, Ränge und Mounts, aber bist du dadurch ein besserer Spieler? Bist du dadurch in einer Community-und Spielerebene, in der du sagen kannst, dass du zur Highsociety gehörst und sagen kannst, dass du ein "Gewinner" in dem Spiel bist? Nein. Zumal Gold ein gängiges Zahlungsmittel ist, wofür man Dienstleistungen in Anspruch nehmen kann und darf. Was also mit Gold angestellt wird ist vollkommen egal. Auch das Kaufen von Tokens mit Echtgeld um an Gold zu kommen um dann wieder geboostet zu werden hat nichts mit Pay2Win zutun. Du schadest nämlich auch niemanden mit Boosts. Und genau das ist das, was bei Pay2Win wichtig ist -> Du kaufst dir für Geld Ausrüstung, welche so stark ist, dass du automatisch gewinnst, egal was für ein (schlechter) Spieler du bist. Und wenn du Rank 1 Gladi bist und volles Epicgear hast wirst du trotzdem von jemanden abgezogen, der nicht volles Epicgear hat und nicht einmal Arena spielt, sofern er denn besser ist und kein Blender.
      erban
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mit den Tokens kaufst du Gold, mit Gold kaufst du Boe items im AH oder direkt boosts von anderen Spielern. Damit ermöglichen Sie also legitim den Einkauf direkt über ihren eigenen Shop.
      Ist nich schwer zu verstehen oder?

      Und racechange ist grad im pvp deutlich zusehen gewesen. Warum sonst ist die Mehrheit auf einmal zu Mensch gewechselt in den oberen Rängen? Selbe mit fotm klassen, möchtest Märchen erzählen, dass Klasse egal ist oder nich jedes mal eine andere Klasse Fotm ist zu der eine große Anzahl rerollt? Sie verdienen genau daran doch mit den bezahlten Services, wer nicht zahlt hat einen Nachteil.
      Annovella
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Bei solch schwachsinnigen "Argumenten" brauch ich gar nicht weiter diskutueren. Es ist p2w weil man sich n Char boosten kann, oder Racechange für unglaubliche 100 mehr Dps. Und was der Ingameshop mit Boe Items oder das Boosten von Spielern für Spieler zutun hat musst du mir mal erklären. Rofl. Du machst dich so lächerlich.
      Und ja klar, alles in Gewinn wird nicht ins Unternehemn gesteckt, sondern in private Kassen. Wenn man keine Ahnung von Unternehmensführung und Steuern hat, einfach mal...
      erban
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Es ist kein Pay2win, sondern nur visuelle Items."


      Racechange to fotm, 90er von fotm klasse sofort kaufen, gold kaufen und damit boe epics/... oder direkt mit gold andere bezahlen und gezogen werden .
      =>p2w.

      ZITAT:
      "48.000 Gold, wer Euro zahlt ist selbst schuld."

      Ist doch Selbstbeschiss, hast genauso Zeit investiert um das zu erarbeiten. Kannst effektiver in weniger Zeit die paar Euros verdienen. Meist hast dabei noch was sinnvolles getan statt Zeit mit Grinden oder andere ziehen zu verschwenden.

      Weiterhin schreibst du, dass die Cashshopgewinne reinvestiert werden in das Spiel aber belegen wird dir das keiner. Es ist rein gutgläubige Vermutung und die gleiche Frage besteht auch bereits bei den Abogebühren. Nirgendwo ist vermerkt wieviel Profit Sie abzweigen und zudem müssen ihre anderen Projekte wie das eingestampfte Titan mit irgendwas doch finanziert worden sein. Das generelle Argument von "schneller" ist doch hätten sie mehr Leute am Arbeiten wäre es auch schneller. Was wäre wohl rausgekommen wenn die Titan Leute alle an WoW mit entwickelt hätten statt am neuen Projekt?

      Annovella
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Der Itemshop wird immer und immer größer. Teilweise auch teurer."
      Es ist kein Pay2win, sondern nur visuelle Items.
      ZITAT:
      "Die Vollpreis Addons sind mittlerweile auch ein ziehmlicher witz bei monatlichen Gebühren von 13€."
      48.000 Gold, wer Euro zahlt ist selbst schuld.
      ZITAT:
      "Die Patches werden auch immer dürftiger. Twitter-Integration o.O, Selfie-Cam..."
      Es gab auch andere Dinge in diesem Patch wie die Accitems-Datenbank.
      ZITAT:
      "Bei der Selfie Cam bin ich noch nicht ganz sicher, ob die das extrem sarkastisch meinen in Bezug auf die heutige Kultur um den Menschen zu zeigen, dass ein Selfie in einem Spiel noch unendlich hirnverbrannter ist als ein tatsächliches Selfie."
      Es ist modern. Menschen machen täglich Selfies und finden das toll. Ich verachte das auch alles, aber wenn die Masse es so möchte und Blizzard es für eine gute Idee hält, sollen sie es eben einbringen. Es kostet außerdem kaum programmiertechnischen Aufwand.
      ZITAT:
      "Die Klassenänderungen/Anbpassungen werden auch immer schlechter. Ich sage nur Boomkin zu BRF..."
      Wieso? Was war da denn? Klassenstacking gab es schon immer. Ich sage nur Hexer zu Sunwell und Mage zu BT.
      ZITAT:
      "Das neue PvP System (ok, pvp war schon immer in WoW der kleine Stiefbruder, den niemand richtig mochte, aber das ist einfach super schlecht)
      Prestige o.O, d.h. alles hochspielen, dann Prestige löschen und wieder neu anfangen?
      Das ist Content für ... CoD Spieler.-"
      Dies gibt es erst mit Legion. Und ich finde das System extrem gut, warum? Weil diejenigen, die sich dann tatsächliche lange mit PvP beschäftigen belohnt werden, nicht die, die sich nur Gear farmen (müssen) und/oder ein Rating erspielen. Ich habe in meiner gesamten WoW Spielgeschichte fast 1 Mio. ehrenhafte Siege errungen, was habe ich für meine Begeisterung neben Spaß bekommen? Ehrenpunkte die ich für nichts ausgeben konnte. Mit dem System hat man die Chance eine deutlich längere Nebenmotivation zu haben, denn ich sitze auf meinen Ehrenpunkte fest und weiß nicht, was ich damit anfangen soll.
      ZITAT:
      "Legion wird es ebenfalls wieder für 45€, was absolut ungerechtfertigt ist. 20 €maximal.
      Theoretisch nur Verpackung, Versand und den kleinen DvD Rohling sowie ein kleines Heftchen."
      ZITAT:
      "Die sind mittlerweile ja fast auf EA Niveau."
      Nicht die Firma wollte jedes Jahr ein AddOn raus bringen, sondern die Kunden wollten es! Das ist ein riesen Unterschied. Und wie teuer Legion sein wird erfahren wir soon™.

      Ich verteidige Blizzard nicht, ich bin objektiv, weil ich beide Seiten der Münze kenne.
      Und nein, ich bin kein CoD-Spieler und nur weil es ein "ähnliches" System in diesem Spiel gibt heißt es nicht, dass es geklaut ist oder genau so schlecht umgesetzt wird.
      PS: Ich hasse EA und CoD und das kann ich als objektiver Mensch so sagen.
      Shinrak2507
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Du verteidigst Blizzard?
      Die sind mittlerweile ja fast auf EA Niveau.

      Der Itemshop wird immer und immer größer. Teilweise auch teurer.
      Die Vollpreis Addons sind mittlerweile auch ein ziehmlicher witz bei monatlichen Gebühren von 13€.
      Die Patches werden auch immer dürftiger. Twitter-Integration o.O, Selfie-Cam...
      Bei der Selfie Cam bin ich noch nicht ganz sicher, ob die das extrem sarkastisch meinen in Bezug auf die heutige Kultur um den Menschen zu zeigen, dass ein Selfie in einem Spiel noch unendlich hirnverbrannter ist als ein tatsächliches Selfie.

      Die Klassenänderungen/Anbpassungen werden auch immer schlechter. Ich sage nur Boomkin zu BRF...
      Das neue PvP System (ok, pvp war schon immer in WoW der kleine Stiefbruder, den niemand richtig mochte, aber das ist einfach super schlecht)
      Prestige o.O, d.h. alles hochspielen, dann Prestige löschen und wieder neu anfangen?
      Das ist Content für ... CoD Spieler.-

      Legion wird es ebenfalls wieder für 45€, was absolut ungerechtfertigt ist. 20 €maximal.
      Theoretisch nur Verpackung, Versand und den kleinen DvD Rohling sowie ein kleines Heftchen.

      LoveThisGame
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Blizzard ist einfach schlecht was das releasen angeht. Die könnten genau so gut innerhalb eines AddOns vom Content Patch zu Content Patch sich 2 Monate mehr Zeit lassen anstatt den letzten Raid wieder für 1 Jahr aktuell zu halten. Die sind selber schuld das Spieler abhauen und rum flamen. "


      Tja es könnte ja irgend jemand zu wenig zu tun haben und sich beschweren warum man schon wieder 2-3 Monate länger als geplant auf den nächsten Patch warten muss.

      Wenn man eben den angenehmen Timesink restlos aus dem Spiel entfernt, dann braucht man sich nicht wundern das die "Meute" immer ungeduldiger wird, WoD war diesbezüglich der Gipfel.

      Besser bekannt ist das Problem als "das Contentloch Namens WoD".

      Ich hätte auch nichts dagegen wenn zukünftige Patches wieder länger laufen bis es Nachschub gibt, allerdings müsste dann ausreichend Content bzw angenehmer Timesink vorhanden sein, und das gab es in WoD praktisch überhaupt nicht mehr, sondern nur noch die Holzhammermethode.

      Warum man den letzten Patch seit WotLK immer so extrem lange laufen lässt verstehe ich auch nicht, ich denke es hat damit zu tun das auch wirklich der/die Letzte den Endboss zu sehen bekommt.
      Annovella
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Honigkugel, du bist offensichtlich kein Programmierer oder Spieleentwickeler und offensichtlich hast du mal rein gar nichts mit ähnlichen Berufen zutun, denn ansonsten wüsstest du, dass externer Druck zum Geschäft dazugehört und dieser Druck oftmals für schlechtere Qualität sorgt.
      Beispiel: Viele Kunden von Einzelhandelsgeschäften meinen die armen Mitarbeiter in jenen Geschäften denunzieren zu müssen -> Dies sorgt automatisch für eine schlechte Stimmung der Mitarbeiter -> Die Qualität und Quantität sinkt.
      Man muss als Kunde einfach akzeptieren, dass Qualität eben Zeit kostet. Und wenn dir in deinen Foren hunderttausende Leute schreiben, dass ihnen der Content zu langweilig ist und AddOns viel zu langsam produziert werden, dann muss man zwangsläufig als Unternehmen - um die Kundenbindung zu halten - ein AddOn raus bringen. Dann nur leider mit Abstrichen, weil es nicht fertig wurde.
      Mit Geroniax seinen Beitrag kann ich mich sehr gut zufriedengeben, denn man könnte tatsächlich einfach langsamer die einzelnen Inhaltspatches der Addons raus bringen. So würde der letzte Inhaltspatch nicht ständig so lange laufen.

      Fazit: Dein Kommentar ist absoluter Blödsinn, aber das nehme ich dir nicht übel, denn du hast offensichtlich einfach keine Ahnung von der Branche.
      Im Übrigen hat der Shop rein gar nichts mit dem Content zutun, denn da hat man einfach andere Mitarbeiter für. Der Shop ist eine ganz eigene Produktgruppe, welche gute Gewinne für wenig Aufwand ermöglicht, was dazu führt, dass Blizzard auch in anderen Bereichen des Spiels nachlegen kann. Vielleicht sagt dir dieses Diagramm ja was:
      http://www.gevestor.de/wp-content/uploads/2013/07/bcg-matrix.jpg
      So als Tipp, der Shop befindet sich unter Stars.
      Honigkugel
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ja genau,die Kunden bestimmen auch wann das Addon erscheint,nicht die Geldschmiede die dahinter steckt und Geld verdienen möchte ~.~
      Es sind ganz klar die Kiddys die das sagen haben.

      ZITAT:
      "man will ja immer mehr, immer größer, immer besser und vor allem immer schneller"


      Ja du hast recht trifft auch alles auf Blizzard zu,
      immer mehr Geld verdienen ( addon war teurer )
      immer größer ( größerer item shop noch teurere shop Mounts 25€ )
      immer besser ( Shop Mounts sehen eindeutig besser aus als die neuen ingame Mounts )
      immer schneller ( Ganz schnell irgendein 0815 content hinwerfen um damit Monate lang geld zu verdienen )

      Aber klar die Kiddys sind schuld
      Geroniax
      am 21. September 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Blizzard ist einfach schlecht was das releasen angeht. Die könnten genau so gut innerhalb eines AddOns vom Content Patch zu Content Patch sich 2 Monate mehr Zeit lassen anstatt den letzten Raid wieder für 1 Jahr aktuell zu halten. Die sind selber schuld das Spieler abhauen und rum flamen.
      Honigkugel
      am 21. September 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wie jemand auch schon weiter unten geschrieben hat,es wäre völlig egal gewesen ob man mit der Garni überall hinwandern könnte oder man sich selbst hätte entscheiden können wo sie zu stehen hat.
      Das problem an der sache ist eher,das sie zu einem zu wichtigen gimmick wurde.
      Und nein nicht jeder hat Lust mit seinen Twinks dasselbe langweilige aufbauen der Garni erneut zumachen,zumal Blizzard anscheinend auch wieder nicht weiter gedacht hat,das Garni Punkte Account gebunden sind oder die Rüstungen der Champs,nein man hätte wieder alles machen müssen.

      Blizzard hat in meinen Augen einfach misst gebaut in dem Addon das fast alles was man machen konnte auf zeit ausgelegt ist,immer warten warten warten,du möchstest dein Gebäude bauen klar,farme erstmal Garni Punkte ( Die man am anfang nicht so leicht farmen konnte sondern bis auf einmal Ini warten musste )
      Uii jetzt habe ich meine Garni Punkte zusammen du möchtest jetzt ein Gebäude bauen..? Na dann klick hier an und warte eine Stunde O.o
      Du möchtest Champ Missionen machen.. klar kein problem warte von 15min - 24stunden O.o
      Werft dasselbe geleier nur da macht es sogar noch viel mehr spaß es kann jetzt passieren das deine Schiffe putt gehen nachdem du 2 tage gewartet hast.

      Tut mir leid nichts hätte die Garni retten können,das ding ist schlimmer als jedes Browser Spiel.
      Nyrdara
      am 21. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vermisse (als alteingesessener RPler) nach wie vor vernünftiges Housing:

      Gut, Ultima Online war diesbezüglich schon nett

      Relativ gut umgesetzt haben sie es in Herr der Ringe Online mit instanzierten Siedlungen - je Volk eine Siedlung mit begrenzter Anzahl von normalen, Luxus- und Gildenhäusern. Wenn alles belegt ist, wird einfach eine zusätzliche Instanz hinzugefügt
      Golddieb
      am 21. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Garnisonen in jedem Landstrich von Draenor? Verschiebbar? Wozu? Total überflüssig. Einfach Portale in ein Gebäude rein und fertig. Ich möchte aus meiner Garnison kein Dalaran machen. Ich finde die Garnison, wie sie jetzt ist, super. Allerdings wäre ein volksspezifisches Design wünschenswert gewesen.
      Rasgaar
      am 21. September 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Das einzige was mich an den Garnisons (oder Garnisonen? Garnissen? hmmm....) gestört hat, ist die Tatsache, dass man mit jedem Char denselben Kack machen musste. Ich habe jede Klasse und habe diese auch sehr gerne immer aufs Maximal-Level gepusht. Nur bei WoD hats mir spätestens bei der Werft abgelöscht.
      Jetzt habe ich 8 Klassen auf dem Maximallevel (Jäger, DK und Mönch gammeln noch auf Level 91 herum), ob die restlichen drei noch folgen bezweifle ich
      Metzi1980
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe noch gar keinen Char auf Maximallevel, geschweige denn habe Pandaria oder Draenor gesehen. Ich habe gestern mit meiner Level 98 Magierin Azeroth abgeschlossen und hab noch in der Scherbenwelt und in Nordend ein paar Quests und Instanzen offen. Und dann fang ich mit Cataclysm an. So jetzt hab ich es Euch gegeben :-p
      Derulu
      am 22. September 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ach wieso sollte ich denn weinen?

      Ich hab doch bloß den Zusammenhang von "auf Maxlevel hochziehen" und "Werft" nicht gesehen...

      Ich hab übrigens nur 2 Charaktere auf Maximallevel, den zweiten erst seit 10 Tagen - und mehr werden es wohl auch nicht werden
      Set0
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Auch wenn Derulu wieder sein heißgeliebtes WoW verteidigen will... drei Chars habe ich auf 100, davon einen bei der Horde. Mehr muss ich mir nicht antun

      Nicht weinen, Derulu xD
      kruemelz
      am 22. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Zustimmung pur.

      2 Garnisonen (A / H) pro Account / Realm hätten vollkommen gereicht.
      Derulu
      am 21. September 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Aber wenn ich mit meinem 91er Jäger einlogge und in der Stufe 1 Garni stehe mit Questgeber deren Quests ich schon 8x gemacht habe, dann kämpfe ich gegen den Würgreiz und logge wieder auf meinen Main..."


      Die Frage ist, was du bisher gemacht hast um die alle auf Maximallevel zu bringen, denn so viele unterschiedliche Quests gab es da ja bisher dann auch wieder nicht - das heißt Charakter 9 musste da doch auch diesselben Quests wie 1-8 machen, oder nicht?

      Edit:
      Achso, ich habe das "gezwungen" übersehen, hat sich also erledigt
      Rasgaar
      am 21. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das hab ich anders gemeint.
      Ich find die Quests zum Teil sehr spannend, auch die Storyline die sich durchzieht. Leider habe ich das aber nach 1 - 2x spielen "gesehen". Wenn ich dann mit 11 Chars jedesmal die Garni und die Werftstory durchquesten muss, weil das anders gar nicht geht (sonst komme ich ja z.B. nicht in den Tanaandschungel, resp. die Basis steht dann einfach nicht dort), dann hab ich einfach keinen Spass mehr daran. So gern ich WoW auch spiele, mit Char Nummer 8 will ich nur noch rasch nach Tanaandschungel fliegen und loslegen mit Equip sammeln.
      Es wäre auch wirtschaftlicher gewesen, wenn pro Account nur einmal der Kräutergarten resp. die Mine geplündert werden könnten, da so die Nachfrage hoch geblieben wäre. Aber das wäre schon zu weit gedacht. Mir geht's um den Spielspass und dass ich gezwungen werde, gewisse Inhalte zu spielen wenn ich mehrere Chars spielen will.
      Ich weiss, das ist Jammern auf sehr hohem Niveau. Aber wenn ich mit meinem 91er Jäger einlogge und in der Stufe 1 Garni stehe mit Questgeber deren Quests ich schon 8x gemacht habe, dann kämpfe ich gegen den Würgreiz und logge wieder auf meinen Main...
      Derulu
      am 21. September 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Nur bei WoD hats mir spätestens bei der Werft abgelöscht."


      Was hat die Werft mit "auf Maximallevel pushen" zu tun? Die Werft ist doch FÜR Maximallevel und nicht um auf Maximallevel zu kommen? Oder meinst du das anders?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1171861
World of Warcraft
World of Warcraft: So hätten Garnisonen in WoD aussehen können - Video
Selbst das größte Feature der Erweiterung - die Garnison - musste während der Entwicklungszeit von WoD einiges einbüßen. Dabei hatte Blizzard es eigentlich ganz anders geplant. Im Youtube-Video von Hayven Games seht ihr, wie fantastisch die Garnisonen in WoD ausgesehen hätten, wenn die Entwickler ihre Pläne verwirklicht hätten.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-WoD-So-haetten-Garnisonen-aussehen-koennen-1171861/
21.09.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/09/Mr_Garrison-buffed_b2teaser_169.png
wow,blizzard
news