• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      30.01.2013 10:44 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Sidragon
      am 05. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      sollten vorher ihr spiel testen wintrade gab es schon paar monate
      ^^
      ganz besonders musste es aufgefallen sein wenn man ein 5k wertung hat sowie die russen usw
      http://www.battlenet.com.cn/wow/zh/pvp/battlegrounds/?spec=&characterName=&battleGroup=&realm=&faction=&minRating=&maxRating=&specType=all
      http://eu.battle.net/wow/de/pvp/battlegrounds/

      hier schauen zb
      HMC-Pretender
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Als Wintrading wird beispielsweise der Vorgang bezeichnet, wenn ein Team mit einem anderen einen Verlust vereinbart"


      Wie viel Euro beträgt denn der Verlust? Das gesuchte Wort heißt "Niederlage". Oder eben den Satz umstellen: "...vereinbart zu verlieren"
      Nippellus
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wider neschiß mit PVP, mehr brauch man dazu nicht sagen.
      outlaw1712
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wintrader! Die Schalker des WoW!

      ***Sorry, der musste raus!***
      Bragos
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn ich so manche Beiträge Lese die Vergleich mit der Rl ziehen.... Man sollte Wissen das "Regeln" sprich Gesetze dazu dienen die Körber/ Wirtschaftliche Unversertheit des Menschen zu sichern ( In der Theorie ) Ein Vergleich mit einer VW hinkt da gewaltig. Zumal wer wird da in welcher Form geschädigt? Es ist ein Spiel und keine Lebensgrundlage und Betrogen wird überall in Spielen.

      Im Grunde sollte Blizz mal sein Paket anständig Programieren dann brauche ich auch kein Virtuellles Gesetzbuch an dem sich eh keiner ( auf beide Seiten) hält. Wir sind Spieler und keine Anwälte und kaum einer hat Lust sich erst mal das ganze Kompendium ( Das am Anfang aus 2 Seiten Bestand mit den üblichen Verhaltensregeln) von zig Seiten durch zu ackern.

      Mittlerweile wird das Spiel von "Regeln" geregelt nicht mehr vom Spiel selber. Das kann nicht der Sinn eines Spieles sein.
      Bragos
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Stimmt, dachte dabei aber in Richtung " Ziehen für TG durch XXX" usw. Wenn man dann an solchen Typen gerät ist man halt mitgefangen.

      Siegabsprachen find ich eh uncool. Hatte damals mit meinem Team auch solche Angebote bekommen. Teilweise sogar für bares Geld. Gab en Ticket dafür, plus screen vom Chat.

      Einer Argumentierte das sogar mit " Im Sport wird das ja auch gemacht"
      Derulu
      am 31. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Aber ich möchte nicht Wissen ob da nicht ein Spieler dabei war der Naiv genug war da mitzumachen auf treu und glauben. "


      Naja, so wie das in der gängigsten Methode (selbst keine Negativwertung zu erhalten, während der vorher ausgemachte Gegner trotzdem den Sieg gezählt bekommt) angeblich durchgezogen wurde (ich wills hier jetzt nicht erklären), wird mit "treu und glauben" schwer zu argumentieren sein
      Bragos
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ok, ich verstehe.

      Gefühl und Zwang sind da zwei paar Schuhe. Das letzere geht schon mehr in Richtung Sucht. Denke das sollte es nicht sein. Eine Flat gibt mir die Sicherheit nichts zu verlieren. Man braucht sich keine Sorgen in Punkto Kosten machen.

      Die Frage ist doch, welche Konsequenzen muss ein Spieler tragen wenn er Lücken aus dem Spiel heraus "bewusst" nutzt, die sozusagen ja andere Verschuldet haben?

      Und Vorsatz nachzuweisen, da ist die Rechtsprechung eindeutig. Sonst könnte Dein Chef ja auch bei jeden Fehler der auf seiner falschen Anweisung beruht, Dir Vorsatz Unterstellen." Das hätten sie doch Wissen müssen Derulu. Dafür Bann ich sie 3 Tage vom Arbeitsplatz bekommen aber ihr Geld weiter."

      Bitte nicht flasch verstehen, ich finde was die gemacht haben nicht fair. Aber ich möchte nicht Wissen ob da nicht ein Spieler dabei war der Naiv genug war da mitzumachen auf treu und glauben. Es kann aber auch nicht sein das diese Spieler trotz Bann noch die Belohnung kassieren.
      Derulu
      am 31. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Ne Frage, wie kommst Du auf 1,8 Cent pro Std. ? Was jeder die Std. bezahlt hängt von der Nutzung ab."


      Naja, es war nur runtergerechnet auf die 720 h die man theoretisch erwibt
      was eigentlich direkt zum Zitat unter diesem Satz passt (wer das Gefühl hat geld zu verlieren, wird vermutlich versuchen, so viele der 720h zu nutzen, wie möglich), natürlich hängt es am Ende von der tatsächlichen Nutzung ab^^

      ZITAT:
      "Und ja, als ich aktiv war war schon das Gefühl da " Wenn ich nicht spiel verlier ich Geld""


      Mit diesem Gefühl würde ich persönlich keinen Spielspaß haben, schließlich würde ich mich immer gezwungen sehen, spielen zu müssen, damit bloß nichts verloren geht (das selbe Gefühl hätte man dann auch bei Telefontarigen mit 1000 Minuten gratis - wenn ich die 1000 Min nicht alle vertelefoniere, verliere ich Geld ... noch schlimmer bei Flatrates)
      Bragos
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Hast du immer im Hinterkopf : "ich muss spielen, schließlich hab ich 12,99€ bezahlt (was so ganz nebenbei etwas über 1,8 Cent pro Stunde macht, bei 72h also heiße 1,3€) ? Oder doch eher : "was ich mit Char schon alles erreicht habe"? "


      Ne Frage, wie kommst Du auf 1,8 Cent pro Std. ? Was jeder die Std. bezahlt hängt von der Nutzung ab.

      Und ja, als ich aktiv war war schon das Gefühl da " Wenn ich nicht spiel verlier ich Geld"

      Und das, was mit dem Char erreicht hängt von der eigenen Motivation und Zielsetzung ab.
      Derulu
      am 31. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "
      Nach dem Motto " Ich darf 3 tage nicht Einkaufen muss aber trotzdem bezahlen""

      Hast du immer im Hinterkopf : "ich muss spielen, schließlich hab ich 12,99€ bezahlt (was so ganz nebenbei etwas über 1,8 Cent pro Stunde macht, bei 72h also heiße 1,3€) ? Oder doch eher : "was ich mit Char schon alles erreicht habe"?
      Bragos
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nach dem Motto " Ich darf 3 tage nicht Einkaufen muss aber trotzdem bezahlen" Komische Psycologie"

      Das kann ich so nicht teilen. Hatte selber einige Accounts aus der Anfangzeit wo es noch keine GB gab. Na und? da spiel ich eben mit einem von denen weiter. Warte und bekomme trotzdem mein Zeug das ich lt. Reglement Illegal erworben habe. Die wo so was machen Wissen ganau was sie tun und nehmen das in Kauf. Da werden halt Charakter auf eine neuen Account geswitcht das wars.
      Es gibt viel Tricks wie man Banns umgehen kann !!!!

      Ist das Fair? Genau darum geht es, die Übervorteilung zu bekämpfen. Letzendlich wird dadurch gar nichts erreicht. Spieler die das nicht machen werden so oder so Benachteiligt.
      Derulu
      am 31. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Glaubst Du das wirklich? "


      Das ist einfachste Psychologie. Ein "oh, ich darf 3 Tage nicht spielen, so ein Sche**" ist immer einfacher zu verkraften und sorgt somit am Ende für weniger Frust als ein: "Ich verliere alles, was ich in den letzten 120 Ingamestunden gemacht habe" (was übrigens in gewissem Maße zusätzlich passiert, schließlich sind sämtliche in der Saison erworbenen Punkte + Wertungen +Items weg und teilweise sogar die Teams gelöscht)
      Blub Bekifft
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Glaubst Du das wirklich? Strafe ist Strafe. Und wenn sich jemand keine Einsicht hat geht, egal wie er abgestraft wurde.


      Mich z.b. hat es immer gestört das im D3 Forum ein paar Chaoten es immer geschafft haben das Mods gute Blocks gelöscht hatten. Hätte es nicht getan wie Ihr es macht den Beitrag zu Löschen und ander in Ruhe Disskutieren zu lassen? Das wollte ich nur Wissen habe den Supp Kontaktiert.....
      Ok, ich habe einen Tread darüber eröffnet und prompt wurde der gelöscht weil wieder so ein paar "Helden" es geschafft hatten. Ich bekam zum Dank dafür einen 7 Tage Bann wegen "Aufwiegeln..."

      Das wars dann für mich, hätten die gesagt das ist ihr Stil das so zu handeln hätte ich das noch akzeptiert.

      Edit: Ach ja ich rede n icht von der geamten Spielzeit sonder von der Zeit, ab dem der Spieler die "Tat" begin bis zu der "Zeit" wo das erkannt wurde. Wen Bliz clever ist kann man da schon gehörig den Spieler Ärgern.
      Derulu
      am 31. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Die Chance, dass ein Spieler mit einmaligem 72h Bann den Account danach kündigt, ist aber deutlich geringer als bei Spielern, die die Errungenschaften ihrer gesamten investierten Spielzeit verlieren. So hat a) der Spieler eine Chance bekommen (bei nächsten Mal ist es sowieso zu Ende) und b) Blizzard zwar eine Strafe verteilt, aber mit weniger hoher Wahrscheinlichkeit sofort einen zahlenden Kunden verloren
      Blub Bekifft
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist Korrekt Derulu, nur bekommen die keinen Perma sondern "nur 72 Std"

      Da ja "Unternehmen" gibt die auf solche Dinge Spezalisiert sind, ist ein Bann meiner Meinung nach nicht wirksam genug. Die (auch die wo nur einen persönlichen Nutzen daraus ziehen) wären mehr Bestraft wenn die nochmal von vorne Anfangen und alles gelöscht bekommen was sie ab diesen Zeitpunkt erspielt haben.
      Es tut mehr weh was zeimal zu machen als zu Wissen " na ja nach 3 Tagen mache ich weiter, ich hab das was ich wollte" Dass wäre so zu sagen noch eine Belohnung und nicht fair gegenüber andere die das noch machen wollen.

      Derulu
      am 31. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "aber eine bezahlte Spielzeit wegnehmen"


      Permabann bekommt übrigens im Vorraus geleistetes Geld zurück erstattet (der Vertrag wird einseitig aufgelöst)
      Blub Bekifft
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da muss ich wiedersprechen Derulu, am Anfang standen z.b. die Sachen wie Powerlvl, seller ect. nicht mit drin und einiges mehr. Das wurde erst hinzugefügt als diese (und andere)Themen aktuell wurden weil es Spieler gab die Angefangen haben diese Lücken nutzten.

      Für mangelhafte Spielmechanik kann kein Spieler was dafür. Das ist Sache der Entwickler. Bin selbst mal über ein gestolpert, hatte sogar den GM gefragt ob das gewollt ist (Er gab das weiter) und bekam später einen Bann. Das wurde Dank eines lieben Menschen entsprechend wieder vergütet. So viel mal dazu.

      Bann ist für mich nicht das Mittel der Verhältnissmäßigkeit. Wenn die mich zurückgestuft hätten ( wenn ich das bewusst genutzt hätte) damit ich diese Quest nochmal machen müsste und alles was ich mir ab diesem Zeitpunkt erspielt hätte,wäre das Ärgerlich aber ok, aber eine bezahlte Spielzeit wegnehmen.........
      Derulu
      am 31. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "( Das am Anfang aus 2 Seiten Bestand mit den üblichen Verhaltensregeln) von zig Seiten durch zu ackern. "


      Auch jetzt sind es nicht mehr Regeln - und Ausnutzung von Bugs usw. "Exploiting" (und die Methode dieses Wintradingdinges ist nichts anders als eine Spielmechanik auszunutzen) war auch schon anfangs absolut nicht gestattet. Ebenso Beleidigung, Bedrohung, Stalking, Mobbing und selbst die Namensregeln bestehen seit Anfang an
      dingsd
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich bin für kein Bann der Spieler....sondern das der Char alles verliert
      -von LVL 90 auf 1
      -alle Items
      -alle Erfolge
      -und vll. auch das Gold ^^
      kleiner scherz ;

      wer sowas ausnutz muss bestraft werden ist doch klar ....mehr gibt es da auch nicht zu sagen
      BannMagnet
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Google mal nach Pranger. Dann wirst du feststellen das dieses Mittelalterliche Folterinstrument mit meinen Gedankenspielen mal so gar nix zu tun hat. Bei meinen, zugegeben nicht grad kuscheligen Ideen wird nicht die Tat öffentlich gemacht, sondern nur das da ein Charakter ist welcher grob vorsätzlich gegen Regeln verstoßen hat. Wenn man es denn umgehen möchte, gibt es ein ganz einfaches Mittel. Dazu noch völlig legal und mit den Eula´s konform: Bescheiss halt nicht.
      Nebenbei wird im RL ständig an den von dir zitierten Pranger gestellt: Schwarzfahrer, Ladendiebe und sonstige (auch potentielle) Pöhse Purschen.
      Derulu
      am 31. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Wenn sich die Zeiten für das wirklich "on sein", also die Spielzeit beziehen tut das denk ich mal mehr weh als 3 Tage Wow-Pause"


      Es soll auch eine Strafe sein...und kein Pranger. Der gehört ins Mittelalter und sollte auch dort bleiben
      BannMagnet
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Warum Scherz? Ist doch vielleicht ein richtiger Ansatz die Strafen Ingame zu verhängen. Da könnte ich mir spontan so einiges vorstellen.
      24h Verlust von 5 Lvl
      48h Verlust der Mountgeschwindigkeitsbuffs
      uswusf.
      Wenn sich die Zeiten für das wirklich "on sein", also die Spielzeit beziehen tut das denk ich mal mehr weh als 3 Tage Wow-Pause. Zumal noch ein gewisser Schamfaktor hinzukommt. Ein 90er der mit seinem Flugmount mehr "rumkriecht" als fliegt. Jeder sieht: "Aha, der Jung(das Mädel) hat Scheisse gebaut." Bei nem 24/48/72h Bann hatte man halt nur grad keinen Bock zu zocken.
      Achilius
      am 30. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      nein aber das klingt wie : "Straftäter zum Tode verurteilt" "es wurde beobachtet, das er straftaten begang und wird nun hingerichtet"

      pivi91
      am 30. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      GEFÄLLT MIR!!! hoffen wer dass dieser softeis dabei ist muhahaha
      Achilius
      am 30. Januar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      und was genau haben diese leute gemacht? geht nicht aus eurem text hervor - ja wintrading: ohoho.
      "warteschlangensystem ausgenutzt" - wie denn?
      haben die sich per chat abgesprochen? waren die gemeinsam im ts? stand die eine gruppe nur rum und hat
      sich farmen lassen? haben sie mit absicht schlecht gespielt und verloren?

      bisl mehr infos wären schon gut
      BasiGorgo
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      man meldet mit 2 teams gleichzeitig auf ähnlichem rating an
      im invite drückt das eine team komplett alt f4 und kassiert keine miese aber ihr gegenüberliegendes team bekommt dicke punkte
      guck dir mal aegwynn an...da waren 60-70% allter t2 leute innerhalb eines tages auf rang 14 mit nem rbg rating weit über 2,4k...
      und wenn man alleine schadenstechnisch sieht was fürn riesen sprung die t2 waffe ist dannn merkt man auch wieso das den rest der pvp community ordentlich annervt
      Diola
      am 30. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Willst es etwa jetzt auch machen?
      Theobald
      am 30. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Warum eigentlich nur ein 72h Bann? Warum keine Woche oder zwei? Oder direkt permanent ( zumindest beim 2. identischen Vergehen ).

      Wintrading ist dämlich, selten dämlich, läuft es doch dem sportlichen Vergleich, der dem PvP innewohnt, vollkommen zuwider.

      Hosenschisser
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ayanamiie
      Das ist ja an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Schonmal was von Hausrecht gehört? Gehört vielleicht, aber wohl nicht verstanden.
      zolkar
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mein Vorschlag wäre das man die Spieler die bei sowas erwischt worden sind für die komplette Saison sperrt, also den ganzen acc .so würden die Leute sich das 2 mal überlegen ob es das wert ist und wenn die in der darauf folgenden Saison das wieder machen ganz sperren.
      BannMagnet
      am 31. Januar 2013
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Blizzar muss gar nix. Wenn Blizzard sagt dass du dir die Zähne nicht putzt oder die Unterhosen statt zu wechseln nur auf links anziehst können sie bannen. Einfach so. Just 4 fun.
      Denn denen gehören die Chars, die Accounts und alles was virtuell im Spiel unterwegs ist. Du, wir alle, haben sie nur gemietet.
      Also hör auf was von wegen "muss beweisen" oder "rechtlich zu beanstanden" zu brabbeln.
      ayanamiie
      am 30. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man muss aber sagen alle bans etc von blizzard sind rechlich zubeanstanden genauso wie bans wegen angeblich goldsellings in vielen punkten.

      Blizz muss beweisen das es absprachen gab wenns im ts ist können sie nix beweisen ja die waren halt besser wie wir nur wir wollten nich aufgeben.


      oder goldhandel nen spieler dnekt sich er macht sein eigene sgeldhaus auf verleiht geld nukommt blizz an und sagt selling die machen es sich vielzueinfach was sowas angeht
      Derulu
      am 30. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "Warum eigentlich nur ein 72h Bann? Warum keine Woche oder zwei? "


      Weil das Bestrafungssystem kumulativ ist und die Strafen 3h, 24h, 48h, 72h und engültige Accountsperre vorsieht und es im Strafenkatalog aber nunmal keine anderen Sperrenlängen gibt

      72h ist schon die letzte Warnung vor dem endgültigen Verlust (also die zweithärteste der möglichen Strafen) - noch einmal ein schwerwiegender Verstoß und der Account ist zu

      oder in Blizzards Worten:

      ZITAT:
      "72-stündige Sperre
      72-stündige Sperren werden dann verhängt, wenn ein Spieler für längere Zeit aus dem Spiel entfernt werden muss oder die Richtlinien innerhalb relativ kurzer Zeit wiederholt verletzt hat. Das Folgende gilt auch für 72-stündige Sperren:

      • schwerwiegende Account-Strafe
      • seltene Maßnahme
      • längere Unterbrechung des Service"
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1046412
World of Warcraft
WoW: Ausnutzung der Warteschlangenmechanik von gewerteten Schlachtfeldern zum Wintrading führt zu Bannwelle
In den offiziellen WoW-Foren hat Community Manager Daxxarri verkündet, dass die Entwickler, die regelmäßig das PvP-Treiben der WoW-Helden überwachen, auf Gruppen gestoßen sind, die eine Lücke im Warteschlangensystem der gewerteten Schlachtfelder ausnutzen, um Wintrading für eine hohe Wertung zu betreiben. Die Entwickler ergreifen entsprechende Bestrafungsmaßnahmen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Wintrading-Bannwelle-1046412/
30.01.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/08/WoW_Mists-of-Pandaria_Silberbruchmine_07.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news