• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      19.08.2014 17:27 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Anastar
      am 21. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In der Lore steht was von ehemalige Bewohner Lordaerons. Bewohner sind bei weitem nicht nur Menschen. Ebenfalls gab es in Lordaeron Zwerge, Hochelfen und auch Trolle.
      Ich kenn mich mit der Lore recht gut aus und ich streite hier auch nicht. Es gibt zumindest genügend Unterrassen, die man ins Spiel bringen könnte.
      Tweetycat280
      am 22. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ja aber zu der Zeit gabs im Norden Hinterland und Zwerge mal außen vor nur Menschen Lordaeron war eines der Menschenkönigreiche

      Trolle nur im äußersten Osten und verstreut (Armaniaufstand sei dank) die Geißel startete in Nordend wurde von Kel nach Andorhal gebracht und dort breitete sie sich aus in WC3 erschafft man keine Untote Trolle man nutzt sie und kauft Sie. In WotLK werden Trolle nicht getötet um Sie der Geißel anzuschließen (das geht aufgrund der Regenerationsfähigkeit nicht) sonder man transmutiert Sie (Questreihe in Zul Drak sehr interessant)

      So und Arthas wolltenur einwas schnellstmöglich nach Silbermond wegen Kel wiederbelebung und dann nach Dalaran
      Anastar
      am 20. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie wäre es einfach mal mit spielbaren Unterrassen..., wie z.B. Mag'har (bei den Orcs), Dunkeleisen-/Wildhammer bei den Zwergen, bei den Untoten... gibt es auch genügend Möglichkeiten (untote Hoch-/Nachtelf, Zwerge, Orcs usw).
      Hosenschisser
      am 20. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ach, und deswegen gibt es auch untote Hochelfen, in den Diensten von Sylvannas. "


      Du brauchst nicht streiten. Halt dich einfach auch nur an die offizielle Lore und alles wird gut
      Derulu
      am 20. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "Ach, und deswegen gibt es auch untote Hochelfen, in den Diensten von Sylvannas."


      Die wurden alle noch vom Lichkönig, schon zusammen mit Sylvannas, erweckt bzw. sind Toderitter und sind so deutlich in der Unterzahl bei den Verlassenen. Diese bestehen in erster Linie aus den Menschen Lordaerons, Arthas frühere Untertanen, die an der Seuche verstorben und wiederauferstanden sind. Ein untoter Orc, ein untoter Troll, Zwerg, Gnom, Goblin etc. würde zu sehr die Befehlsverweigerung ofentichtlich machen, auch wenn es Sylvannas eigentlich möglich ist, auch diese zu erwecken (ausser Worgen, die sind immun), beherrschen doch ihre Valkyr die Nekromantie und ihre Apothekervereinigung die Seuche - bloß ist deren Einsatz sit der Pforte des Zorns noch strenger untersagt als es vorher schon war
      Anastar
      am 20. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Die spielbaren Untoten sind nämlich nicht "die Untoten" sondern "die Verlassenen", der letzte Rest der an der Seuche verstorbenen Einwohner Lordaerons, der sich einen Rest eigenen Willen behalten konnte, weil der Lichkönig schon lange Zeit weit entfernt war und der Einfluss daher etwas abgeschwächt. Das waren alles Menschen. "


      Ach, und deswegen gibt es auch untote Hochelfen, in den Diensten von Sylvannas. Die Verlassenen können durchaus auch andere Völker sein, als nur die ehemaligen Menschen von Lordaeron. Es steht nirgendwo, dass es NUR Menschen waren. In Lordaeron waren sowohl Zwerge, als auch Hochelfen zu finden.
      Derulu
      am 20. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "bei den Untoten... gibt es auch genügend Möglichkeiten"


      Gibt es eben nicht, da spricht die aktuelle Lore dagegen.
      Die spielbaren Untoten sind nämlich nicht "die Untoten" sondern "die Verlassenen", der letzte Rest der an der Seuche verstorbenen Einwohner Lordaerons, der sich einen Rest eigenen Willen behalten konnte, weil der Lichkönig schon lange Zeit weit entfernt war und der Einfluss daher etwas abgeschwächt. Das waren alles Menschen. Heute ginge es zwar, auch andere zu erwecken, allerdings verbietet das Kriegshäuptling per Strafe (das tat schon Thrall, das tat Garrosh und das tut auch Vol'jin - weil es moralisch absolut verwerflich ist, Verstorbene wieder zu erwecken), es dürfte eigentlich gar keine neuen Verlassenen mehr geben. An das Verbot hält sich Sylvannas "offiziell" weshalb alle von ihren Valkyr heimlich Erweckten nur Menschen sein können, denn jedes andere Volk in den Reihen der Verlassenen würde auffallen und dem Kriegshäuptling würde offen gelegt, dass sich Sylvannas nicht an seine Befehle hält (die Kor'kron stehen nicht umsonst als Wachen in Unterstadt, sie sind ein zeichen des Mißtrauens Sylvannas gegenüber)
      Iliandra
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmm Neue Völker...
      Mag ja durchaus noch nette Möglichkeiten geben...
      Drachen^^...oder besser gesagt Drakoniden (also die Mensch-Drachen Hybriden)
      Arakoa...Oger...Neruber...Hochelfen...Naga...die Ätheren
      Vieles möglich

      Oder neue Rassen/Klaasen Kombos...Eredar Hexer^^

      Oder mal neue Klasse...Demon Hunter...Klingenmeister...Kampfmagier...hust
      BadboyHeroGirl
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die Horde braucht Oger die allianz bekommt was auch immer murlocs oder sowas
      Milorien
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hätte gerne eine eierlegende Wollmilchsau. Wer noch?
      Hosenschisser
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eine reicht mir
      Altonis
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, erstmal will ich alles spielbare und nicht Pandaren-hafte überarbeitet sehen, dann darf sich Blizzard ruhig wieder Gedanken dazu machen, welche Rassen zur nächsten Erweiterung passen und welche von denen auch interessant wären.
      RusokPvP
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das AddOn nach WoD wird der Angriff der brennenden legion. Durch den Riss in der Zeitlinie, den Garrosh verursacht hat, wird es Sargeras möglich sein, wieder aufzustehen.
      Er wird die Ketzer blenden und denen, die ihm Treu ergeben waren mit unermesslicher Macht erfüllen!

      *hust*

      Back to Topic .. Ein denkbares Volk wären auch die Astralen. Wie einige Dataminer schon ergruben haben, wurden sogar schon fraktionsmounts für die Astralen erschaffen - So Surfbretter a la Silversurfer.
      Damit verbunden eine neue Klasse - Den Dimensionsjäger. BUUUUHJA!
      Derulu
      am 20. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Im Spoiler steht Sargeras
      Negev
      am 20. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gehts um Illiadn? Der is nicht wirklich tot... Illidan ist zum Teil dämonisch und als solcher kann man ihn zurückholen...
      Derulu
      am 20. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Müsste er nicht, um wiederaufzuerstehen, erst einmal verstorben sein?
      Geroniax
      am 20. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Klappt bei den Untoten ja auch
      Negev
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Den Dimensionsjäger"


      Mit einem Addon zu der brennenden Legion kann nur ein Dämonenjäger kommen, mit Illidan als Ausbilder. Punkt

      ZITAT:
      "Ein denkbares Volk wären auch die Astralen. "


      Halte ich doch für unwahrscheinlich... wer will einen in zerrissenen Laken, gesichtlosen, leutenden Charakter spielen?
      Jingxao
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wir wollen Murlocs! Murlocs für alle!!!
      Negev
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Fände es gut wenn die Oger ins Spiel finden...
      Und sonst? Vielleicht Furbolgs...

      Naga, Gnolle oder gar Murlocs passen nun wirklich nicht!

      Sie könnten das Spektrum innerhalb den vorhandenen Rassen erweitern:
      Das könnte so ausschaun:
      Troll: Waldtroll
      Orc: Halborc
      Taure: Yaungol
      Draenei: Zerschlagene
      Mensch: Vrykul
      Nachtelf: Hochelf
      Blutelf: Halbelf
      Untote: verschiedene Rassen
      Zwerg: Eisenzwerg
      Worg: Saberon
      Derulu
      am 21. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "könnte es möglich sein ein Alternatives Azeroth zu finden"


      Ja könnte. Wurde von Blizzard aber schon ausgeschlossen, das "alternative Azeroth" werden wir nie zu sehen bekommen.
      DarkClyde
      am 21. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ok, ich hab in den 19 Kommentaren jetzt bestimmt 5 mal gelesen das es von den Kriegshäuptlingen verboten ist.

      Meine kleine aber einfache frage daher lautet:

      Die verlassenen sind seit LichKing eher im Hintergrund. Was sie also seit (anzahl Jahre bitte einfügen) Jahren machen muss Garrosh der Aktuell ja andere Probleme hat kaum mitbekommen.

      Ja auch die Kor kron sehen nicht alles. UnderCity ist ein großer spielplatz mit wer weiß welchen heimlichen räumlichkeiten.

      Man hätte seitens Blizzard also die Möglichkeit einen Streit, eine Abspaltung zur Horde weil Garrosh eben soviel Mist baut, oder soviele andere Gründe, um soetwas einzubringen.

      Blizzard darf das ja wie sie wollen

      Wenn Blizz sagt, Sylvanas macht das jetzt so weil so und so und deshalb, dann müssen wir das ja akzeptieren ob wir wollen oder nicht.
      Egal ob Verbot oder nicht


      Andere Möglichkeit. Durch das nächste Addon mit Temporalem Zeitmist könnte es möglich sein ein Alternatives Azeroth zu finden in dem Die Untoten sry "Verlassenen" weit mehr sind als nur ein kleines Volk am Rande des Kontinents^^

      Mit Burning Crusade gabs Rote Orcs, zwar nicht spielbar aber sie waren da.
      Mit Addon "Addonname einfügen" kann man also neue Völker aus irgendwelchen dimensionen hervorzaubern welche sich anschliesen können.



      Problem mit den Trollen: Und auch allen anderen Rassen.

      Wer sagt den das es nicht Flüchtling der anderen Trollstämme oder Sonstigen Rassen geben kann die bei der Horde um Asyl bitten?
      Das sollte doch ganz einfach einzubringen sein .

      So, mal genug Kopfgeplänkel ^^

      PS: Wenn ich Falsch liege Derelu dann korregiere mich bitte )

      Einen schönen Abend noch
      Derulu
      am 20. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Sie kann nur Menschen wieder auferstehen lassen, alles andere wäre zu auffällig und diese Nekromantie ist eigentlich unter Strafe vom Kriegshäuptling untersagt
      Negev
      am 20. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja is klar, ich dachte auch daran die Gefallenen auferstehen zu lassen, in aller Heimlichkeit natürlich. Dafür muss sie die Seuche gar nicht einsetzen.
      Derulu
      am 19. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Weil der Einsatz der Seuche, ob modifiziert oder in Reinform, seit den Vorkommnissen an der Pforte des Zorns allerstrengstens untersagt ist, das traut sich selbst Sylvannas, (noch?) nicht in großem Stil Also könnte man sie, wenn dann nur relativ heimlich (so wie in kleinen Bereiche in Gilneas) einsetzen, oder an den weniger bewachten Zivilisten...
      Negev
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "es würde aber wohl auffallen, wenn plötzlich ganze Landstriche entvölkert sind und tausende neue Verlassene da stehen. "


      Es müssen doch nicht Landstriche entvölkert werden... die Zahlreichen Schlachfelder Azeroths tuns doch auch.
      BadboyHeroGirl
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      bei elf würde ich hochelf halt mit anderer augenfarbe^^
      Derulu
      am 19. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Aktuell "macht" man das alletdings nicht mehr über die Seuche, der Apothekerveteinigung wird relativ streng auf die Finger geschaut...es wäre zwar möglich, es würde aber wohl auffallen, wenn plötzlich ganze Landstriche entvölkert sind und tausende neue Verlassene da stehen. Also macht mans per Nekromantie der Valkyr, allerdings ist das vom Kriegshäuptling ebenfalls verboten (Garrosh weil er Untote verabscheut, Vol'jin weil es moralisch relativ "unehrenhaft" ist, Gefallene und Verstorbene wieder auferstehen zu lassen). Sylvannas hört zumindest "offiziell" noch auf das, was der Kriegshäuptling sagt, deshalb wendet man es weiterhin nur bei Menschen an, die fallen unter den Verlassenen nicht großartig auf, während Untote anderer Völker halt die Befehlsverweigerung offensichtlich machen würden
      BlackSun84
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Todesritter der dritten Generation bekommen keinen Nachwuchs mehr, wer da fällt, ist verloren. Wobei diese eh nur als Kanonenfutter gegen die Scharlachroten und vor allem die Argentumdämmerung gut waren, sprich Massenware, die der ersten zwei Generationen waren noch Elitekämpfer.

      @Rusok:
      Ursprünglich war die Seuche des Untodes halt auf Menschen zugeschnitten, damit sollte das nach dem 2. Krieg starke Lordaeron geschwächt und gleichzeitig eine Armee erschaffen werden, die ohne Querelen, man denke an die Horde im 2. Krieg und Gul'dans Verrat, gegen die Hochelfen und am Ende Nachtelfen eingesetzt werden konnte.
      Negev
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "eventuell funktioniert es auch nur mit Menschen.. "


      Ich denke die Valkyr dürften alles und jeden Auferstehen lassen können... Todesritter kann ja auch jeder werden - sogar Gnome .

      Apropo Todesritter. Haben die nicht auch Probleme mit Nachwuchs? Muss man tot sein um ein Todesritter zu werden?
      RusokPvP
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Negev: ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Vielleicht sähe ein Verlassener Gnom einach so doof aus, dass sie sich denken "Neh komm, sowat machenwa nich"
      Lore meßig hab ich noch nie was dazu gefunden.. eventuell funktioniert es auch nur mit Menschen.. oder sie wollen es einfach aus rein ethischen gründen nur mit Menschen machen, da der Grundgedanke ja ist, dass die Bewohner von Lordaeron dieses sowohl als Lebende, sowie im tode bewohnen.
      Derulu
      am 19. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Riesen -> Vrykul -> Mensch"


      Wenn wir so vorgehen und Evolutionssschritte zu einer einzigen rasse zusammenfassen (Vrykul zu den Menschen), dann müsste man alle Trolle, Nacht-, Hoch- und Blutelfen zu einem Volk zusammenfassen *wegduck*
      weil:

      Zandalari -> Trollvölker inkl. Dunkeltrolle -> Nachtelfen inkl. Hochgeborene -> Hochelfen -> Blutelfen

      ZITAT:
      "Aber warum nur Menschen (falls das absichtlich so Formuliert war)?
      Macht es nicht Sinn jeden Toten zu rekrutieren?"


      Weils der jeweilige Kriegshäuptling verbietet - erst Garrosh und jetzt Vol'jin und es bei allen anderen Völkern als den Menschen "auffallen" würde, wenn die sich plötzlich unter die Verlassenen mischen, weil sie anders aussehen
      Negev
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Die Verlassen sterben aus. Dank der Valkyr des Lichkönigs, welche einen Pakt mit Sylvanas geschlossen haben, ist es ihr nun möglich jegliche Menschen (Meist Verstärkung aus Sturmwind) zu verwandeln. "


      Genau...
      Aber warum nur Menschen (falls das absichtlich so Formuliert war)?
      Macht es nicht Sinn jeden Toten zu rekrutieren?
      Jeder stirbt - frühestens auf den vielen Schlachtfeldern...
      RusokPvP
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja gut.. optisch gibts welche - aber scheint nur Deko zu sein, wo wohl keine mehr drin liegen.
      Derulu
      am 19. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      " Es gibt keine Gräber mehr, in denen Lordaeron'aner existieren"


      Erzähl das doch bitte mal dem in Cataclysm überarbeiteten Startgebiet der Verlassenen *kicher*. Jeder spielbare Verlassenen wird von einer Valkyr am Friedhof vom Todesend erweckt^^

      Aber ja, ich kenne die Story, die da auch noch lautet, ohne die Valkyr gäbe gar keinen Nachwuchs an Verlassenen mehr, weil Arthas, seine Valkyr und seine Nekromanten nicht mehr sind und man somit keine vorerst willenlosen Untoten mehr hat, denen man wieder ein kleines bißchen an eigenem Willen in den Kopf hämmern kann
      Negev
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Von den Riesen^^"


      Um genauer zu sein.
      Riesen -> Vrykul -> Mensch

      RusokPvP
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eigentlich waren Hochelfen der Teil der Nachtelfen, welche sich als etwas besseres angesehen haben - als der Adel, welche sich Sindorei nannten und im späteren als Queldorei bekannt wurden. Die heutigen Blutelfen, welche von den Nachtelfen verstoßen wurden.


      Zu den Untoten - Es gibt keine Gräber mehr, in denen Lordaeron'aner existieren.. deshalb ist Sylvannas auch so um das Wohl und das Fortleben ihres Volkes in Sorge. Die Verlassen sterben aus. Dank der Valkyr des Lichkönigs, welche einen Pakt mit Sylvanas geschlossen haben, ist es ihr nun möglich jegliche Menschen (Meist Verstärkung aus Sturmwind) zu verwandeln. Worgen sind dagegen übrigens Imun.
      Derulu
      am 19. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Und jetzt sag mir woher die Menschen abstammen..."


      Von den Riesen^^


      ZITAT:
      "Derulu... suchst du meine Posts?"


      Ich hab einen Liveticker und dir kann man meistens so schön antworten, ohne gleich Streit zu beschwören, weil sich jemand ungerecht behandelt fühlt
      Negev
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Derulu... suchst du meine Posts?

      Nunja hab jetzt nicht wirklich auf die Lore geachtet aber man kann alles hinbiegen. Das hat Blizzard mit einigen vergangenen Entscheidungen bewiesen. (Nachtelfenmagier - und bevor du mit der Blizzarderklärung kommst - die is mir bekannt. Hier kann man eben sehen was möglich ist!)

      Oder anders: Blizzard kann die Lore drehen wie sie wollen!

      ZITAT:
      "Vrykul sind eigentlich keine "Menschen", die sind eine Unterart der Riesen"


      Und jetzt sag mir woher die Menschen abstammen...
      Derulu
      am 19. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Es gibt da ein paar Probleme mit der Lore, die das Ganze etwas erschweren (wenn auch nicht alles ganz unlösbar machen)

      ZITAT:
      "Troll: Waldtroll"


      Das ist schwierig, weil loremässig halt grade alle Trolle sowohl mit der Allianz als auch mit der Horde verfeindet sind, mit Ausnahme der Dschungeltrolle des von den Gurubashi verstossenen und vertriebenen Dunkelspeerstammes (siehe dazu Patch 4.1 "Aufstieg der Zandalari"). Auch wenn ich zu gerne einen Sandtroll/Farraki spielen würde

      ZITAT:
      "Orc: Halborc"


      Es würde schon genügen braun- und grauhäutige Orcs zu ermöglichen, schließlich sind die Mag'har seit BC Teil der Horde, Garrosh ist zB. einer davon

      ZITAT:
      "Taure: Yaungol"


      Taunka würden auch passen...sogar noch besser als die doch sehr wilden und mit allen verfeindeten Yaungol

      ZITAT:
      "Draenei: Zerschlagenen"


      Jop

      ZITAT:
      "Mensch: Vrykul "


      Vrykul sind eigentlich keine Menschen, die sind eine Unterart der Riesen

      ZITAT:
      "Nachtelf: Hochelf"


      Stimmt, seit Cataclysm sind sie wieder Teil der Nachtelfen-Zivilisation

      ZITAT:
      "Blutelf: Halbelf"


      Hab ich leider bisher noch keinen gesehen, die sind leider "rassistisch" was das anbelangt, die Blutelfen, die vermischen sich nur sehr ungern mit anderen Völkern

      ZITAT:
      "Untote: verschiedene Rassen"


      Problem hier: Die spielbaren "Untoten" sind "die Verlassenen" und das sind alles Menschen aus Lordaeron, die sich einen eigenen Willen behalten haben. Und auch alle jetzt "neuen" Untoten sind Menschen aus Lordaeron, ausgebuddelt aus den dortigen Gräbern

      ZITAT:
      "Zwerge: Eisenzwerge"


      Hier würde genügen, Wildhammer und Dunkeleisen, die seit Cata wieder in Eisenschmiede residieren, zu ermöglichen

      ZITAT:
      "Works: Saberon "


      Du meinst Worgen? Worgen sind eigentlich Menschen, die durch eine "Krankheit" zu Werwölfen wurden. Saberon sind etwas ganz anders, Saberon sind eine reine Katzenrasse, die haben kein menschliches Blut. Saberon wären wenn, dann bloß als eigene Rasse möglich
      BlackSun84
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was ist ein Work? Aber ja, statt neuer Völker wären auch erweiterte Skins für vorhandene nicht uninteressant, Oger gibt es ja sogar schon bei der Horde, nämlich die Stonemaul aus den Düstermarschen.
      Tumbombali
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Obwohl die Proportionen und die Anzahl der Beine nicht zu den anderen Völkern und deren Loot passen mag, würde ich mir weiter Dryaden für die Allianz und Grubenlords für die Horde wünschen.
      BlackSun84
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Pfft, was Kanrethad kann, können wir anderen Hexenmeister schon lange.
      4theelder
      am 19. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Grubenlords? Die können bestimmt bald Hexer beschwören.. ;o). ICh glaube eher an diese neuen Katzenwesen oder Nagas oder sowas^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1133093
World of Warcraft
WoW: Weitere Völker kommen definitiv ... früher oder später
Warlords of Draenor ist die erste WoW-Erweiterung, die weder eine neue Klasse noch neue spielbare Völker in Blizzards MMORPG einführt. Da fragt sich so mancher WoW-Fan, ob World of Warcraft überhaupt noch einmal in diese Richtung erweitert wird. Game Director Tom Chilton hat die Antwort: Zumindest Völker-Zuwachs ist gesichert.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Weitere-Voelker-kommen-definitiv-frueher-oder-spaeter-1133093/
19.08.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/04/Warlords_of_Draenor_Orc_maennlich-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
news