• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      19.11.2013 13:33 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Kalesia
      am 21. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na klar will er das.

      Is schon n Unterschied ob man alle 2 Jahre oder jedes Jahr mal locker flockig 300 Mio Umsatz macht
      (7,5 Mio Abonnenten * 40 Euro pro Erweiterung)
      Wanderpokal
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      "WoW Warlords of Draenor: Greg Street will jährliche Erweiterungen" und zwar ab jetzt WIRKLICH! und zwar ohne Scheiss und voll in Echt.
      Gromack
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn ich die meisten Kommentare lese,
      steht darin, dass viele einen "besseren" Inhalt wünschen,
      neue Rassen/Klassen usw.
      Ich wünsche mir seit anbeginn von WoW KEIN Housing
      aber jetzt kommt es UND keiner schreit, dass es keinen neuen
      Beruf gibt mit dem ich Dinge herstellen kann die meiner
      Garnison nützen.
      Das wäre etwas, dass ICH mir wünsche, da ich dann allen
      die Housing toll finden wenigstens noch das Gold aus der
      Tasche ziehen könnte. Aber das wird Blizz sich wohl in echt
      in die eigene Tasche stecken. Durch Ihren tollen Shop.

      Viel Spaß beim noch mehr Geld ausgeben

      Gruss Gromack
      Arrclyde
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Derulu:
      Also ich wäre so ein Rückkehrer der schwer am überlegen ist erst kur vor 6.1 wieder einzusteigen. Also die andere Hälfte.

      @Eyora:
      Wen interessiert deine Ansicht? O.o

      War nur Spaß. Ich glaube nicht das deswegen jemand aufhören wird. Wenn Leute aufhören, dann nur durch diese ewige Gängelung. Schließlich muss man die einmal erworbene Fähigkeit mit jedem Addon neu erlernen, und jetzt sogar mit Auflagen.
      Also es wird höchstens der Affentanz sein den Blizzard da aufführt der zu Einbußen führt.

      @Derulu:
      Und nur weil Blizzard etwas plant heißt es noch lange nicht das es bis zum Ende so durchgezogen wird. Hotfixes gibt es auch noch. Und wenn ich mir die Trefferquote deiner Vorhersagen ansehe und sie mit meiner vergleiche.... du solltest deine Glaskugel aus Milchglas mal mit einer aus Kristallglas ersetzen
      Eyora
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ach, ich nehme an, dass wird durch Hälfte derer die sich aktuell: "Mit WoD haben sie mich wieder gepackt, dabei hatte ich mit WoW seit Cata/MoP schon abgeschlossen", hervortun, wieder ausgeglichen"


      Das ist doch das brillante an dem Plan, meiner Meinung nach. Erst holen sie durch die Ankündigung die ehemaligen Spieler zurück und dann kassieren sie nochmals zu 6.1 bei den ganzen ab, soweit ich das sehe.

      Klar die Einnahmen verteilen sich, aber im Endeffekt hat man mehr Kunden denn komplett abspringen will niemand deswegen, wenn man mich fragt.

      Hui, das ist, meiner Ansicht nach, aber anstrengend.
      Derulu
      am 20. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Und es wird sich möglicherweise als Fehler herausstellen wenn auch nur die HÄLFTE der Leute die es angekündigt haben mit dem Addon-Kauf warten bis kurz vor Patch 6.1. "


      Ach, ich nehme an, dass wird durch Hälfte derer die sich aktuell: "Mit WoD haben sie mich wieder gepackt, dabei hatte ich mit WoW seit Cata/MoP schon abgeschlossen", hervortun, wieder ausgeglichen

      Wenn man die News hier liest, liest es sich fast so, als wäre 6.1 "relativ" zeitnah am Release, ist es doch, wenn die Regel wirklich beibehalten wird, ein Zwischenpatch, der zwischen den einzelnen Raidpatches platziert werden soll, wobei pro (jährlichem Addon^^) scheinbar 3 Raidtiers eingeplant sind (was Raidtiers alls 4 bis 5 Monate und zwischenpatches ungefähr zur Mitte davor bedeutet^^) - das könnte sich sogar im selben Quartal ausgehen, bei der Anhhame, dass der release an einem Quartalbeginn ist (was nicht der Fall sein wird^^)
      Arrclyde
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Die haben ja im Interview gesagt, dass sie vieles (davon noch mehr vor allem intern, aber auch ingame zB. "abgemountet werden über Dalaran, Schützen in den Fraktionsstützpunkten, etc. etc.) dahingehend versucht hätten, es sich aber "nicht richtig" und "nicht dazu passend" angefühlt hätte"


      Die lahme Ausrede hab ich auch gelesen. Da scheinen ein Paar Leute das Memo nicht bekommen zu haben das der Köder nicht dem Angler sondern dem Fisch schmecken soll. Und um Luftkampf geht es nicht, sondern darum die Gefahr des fliegens zu erhöhen und das "Jump in, hop out" bei Questst zu unterbinden. aber....

      ... das fleigen zu unterbinden (auf Zeit) ist für Blizzard natürlich viel bequemer.

      Blizzard liebt das lernen aus Fehlern (glaube ich). Und es wird sich möglicherweise als Fehler herausstellen wenn auch nur die HÄLFTE der Leute die es angekündigt haben mit dem Addon-Kauf warten bis kurz vor Patch 6.1. Nicht zu vergessen die Leute die sich im Vorfeld nicht wirklich ausreichend informieren und dann mit 100 beim Fluglehrer stehen.

      Aber wir schweifen ab.
      Derulu
      am 20. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Über Questhubs kann es dann z.B. fliegende Mobs geben denen man entkommen kann, die einen aber auch einfach aus den Sattel hauen (Kaliri in Skettis). oder Kanonen (wie in Orgrila) die einen vom Himmel hohlen"


      Die haben ja im Interview gesagt, dass sie vieles (davon noch mehr vor allem intern, aber auch ingame zB. "abgemountet werden über Dalaran, Schützen in den Fraktionsstützpunkten, etc. etc.) dahingehend versucht hätten, es sich aber "nicht richtig" und "nicht dazu passend" angefühlt hätte, zB. auch, weil in der Luft, der einzige Weg zur Gegenwehr das "noch höher bzw. schnell davon fliegen" ist - es gibt im Spiel keine Systeme für "Luftkampf", wenn du auf dem Mount sitzt, kannst du nichts tun, ausser weiterfliegen, jede Fähigkeit mountet dich ab oder lässt sich erst gar nicht ausführen - auf dem Boden, wenn du attackiert wirst, kannst du auch flüchten, wenn du aber abgemountet wirst (was passieren kann, sowohl beim Fliegen, als auch beim Reiten), hast du die Chance, dich zu wehren, im Flug fliegst du entweder davon, oder stürzt in den Tod - und an dieser grundlegenden Mechanik wollen (oder können) sie nichts ändern, es bedürfte aber einer Änderung um es ordentlich und zum Spiel passend umsetzen zu können
      Arrclyde
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich sag ja, es ist alles eine Frage des Designs. Wenn es den Entwicklern so ein Dorn im Auge ist dass die Leute nur abheben, dem Pfeil auf der Karte folgen, landen, Questmob/Questobjekt erledigen und wieder zurückfliegen dann gibt es deutlich bessere Wege als das Fliegen einfach zu verbieten.

      Fliegen in sicheren "Korridoren" z.B.. Über Questhubs kann es dann z.B. fliegende Mobs geben denen man entkommen kann, die einen aber auch einfach aus den Sattel hauen (Kaliri in Skettis). oder Kanonen (wie in Orgrila) die einen vom Himmel hohlen. Auch Boden Patrouillen mit Fernkampf DDs die bei Spielern auf Flugmounts eine höhere Aggroreichweite haben und Pfeile mit lähmenden Gift verschießen (jeder Treffer erhöht einen Debuff der verlangsamt / zur Landung zwingt) quasi suchen die den Himmel nach Bedrohungen ab.

      Es gibt duzende Möglichkeiten fliegen zu erschweren ohne es einfach zu unterbinden nach dem Motto, geht hier nicht. Wenn es die so sehr stört das man "direkt zum Käfig fliegt" dann sollten sie doch einfach einen Elitedrachen in dem Luftraum über dem Käfig und ne Pat am Boden setzen.
      Derulu
      am 20. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Möchtegern-Openworld-PvP reiten statt fliegen"


      Ich glaub ja nicht, dass das der Grund fürs Reiten ist - sonst könnte man das auf PvE-Servern erlauben, da dort sowieso nur PvP stattfinden kann, wenn für PvP geflagged wurde

      Es ist wohl eher so, dass das Gebiet "intensiver genutzt" wird (auch, was die verbrachte Zeit angeht), wenn man nicht einfach von Ereignis A nach Ereignis B fliegen kann und die "Welt" wirkt auch gefährlicher, wenn dich immer ein Mob anspringen kann, über den du sonst hinwegfliegst
      Gromack
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Möchtegern-Openworld-PvP reiten statt fliegen"


      sign!
      Arrclyde
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Das sollte gar nicht so "verbittert" klingen -

      wollte nur zum Ausdruck bringen das ich einen neuen
      Beruf toll finden würde um damit wenigstens etwas
      zu tun zu haben."


      Ich kann nur für mich sprechen, aber die Garnison ist eines der Dinge die mich aus meiner über 2 jährigen WoW-Abstinenz locken könnten (wenn gut gemacht), und ich spiele ebenfalls seit Classic (und genau so lange warte ich auch schon darauf weil das mal angekündigt/erwähnt wurde). Für mich gibt es demnach also genug zu tun dann.

      Was die Zeitlosen Inseln angeht: Für mich sind das eher soetwas wie Open-World-Open-Number Raids. Nicht vom Prinzip oder dem Schwierigkeitsgrad.... vielmehr: es gibt Epixxe, ein paar Bosse und nen Haufen Elite-Gegner. Und der wichtigste Punkt der mich an einen Raid erinnert: Fire and forget, einmal durch oder ein neuer Inhaltspatch und es gibt keinen Grund sich die Insel noch anzutun. Schon gar nicht dieses Möchtegern-Openworld-PvP reiten statt fliegen.
      Derulu
      am 20. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Denn wenn vieles von der Zeitlosen Insel ins Spiel
      einfließt wird es mir nicht sonderlich gefallen"


      Es kommt relativ viel von der Zeitlosen Insel (mal von der Story abgesehen^^) - dieses "Zufallseventsystem" (zufällig auftauchende Mobs, Mobs, die, wenn man sie tötet, ganze Questhubs "!hervorrufen", etc.), wird in WoD Usus, auch wenn man auch noch via Quests durch die Welt geleitet wird = eine Mischung aus dem klassischen und dem auf der Insel erprobten System, allerdings auf weit größerem Raum
      Gromack
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      HUCH!

      Das sollte gar nicht so "verbittert" klingen -

      wollte nur zum Ausdruck bringen das ich einen neuen
      Beruf toll finden würde um damit wenigstens etwas
      zu tun zu haben.
      Denn wenn vieles von der Zeitlosen Insel ins Spiel
      einfließt wird es mir nicht sonderlich gefallen - das
      ist aber nur meine Meinung.

      Gruss Gromack
      Derulu
      am 20. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Ich glaube was er meinte ist sowas wie ein Tischler, Zimmermann oder Architekt. "


      In den Screens der BlizzCon zur Garnison, war neben dem "vermuteten" Trolling "Dance Studio", auch ein Gebäude namens "lumber mill" zu sehen. Es gibt aber keinen Beruf in WoW, der Produkte eines "Sägewerks" benötigen würde. Es dürfte zwar auch so kein neuer Beruf kommen (der fokus der Ingameberufe ist ein anderer, der beruht mehr auf "Endgamehilfe"), aber "Follower", die Gegenstände für die Garnison herstellen können, scheinen durchaus möglich
      Arrclyde
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Gromack:
      ZITAT:
      "Das wäre etwas, dass ICH mir wünsche, da ich dann allen
      die Housing toll finden wenigstens noch das Gold aus der
      Tasche ziehen könnte."


      Was ist dein Problem? Kannst du anderen nichts gönnen? Bist du so verbittert? Bleib doch mal locker, es ist nur ein Spiel.
      Aber bei:
      ZITAT:
      "Aber das wird Blizz sich wohl in echt in die eigene Tasche stecken. Durch Ihren tollen Shop."


      Muss ich gestehen: da sehe ich auch noch etwas lustiges auf uns zu kommen. Irgendwas wird noch mit dem Shop passieren.
      Gromack
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Derulu

      Arrclyde hat den Nagel auf den Kopf getroffen - ganau das meinte ich und die Beispiele sind genau in meinem Sinne!

      Gruss Gromack
      Arrclyde
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "nützen" nicht "beschützen" Derulu.
      Ich glaube was er meinte ist sowas wie ein Tischler, Zimmermann oder Architekt.
      Derulu
      am 20. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Welcher Beruf würde denn deiner Meinung nach "Dinge herstellen, die meine Garnison nützen"?
      Oxon
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ständig versprochen, seltener gehalten.
      Mushyko
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke auch das die Quallität der Spielinhalte und vor allem die Stabilität darunter leiden wirdl. Schon jetzt sind so viele Bugs im Spiel das sie alleine dafür schon Jahre brauchen würden die zu richten.
      Lamatard
      am 19. November 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Its' all about the money, das sollte man immer im Hinterkopf behalten.
      Bei 7 Millionen Abonnenten Anzahl, die anscheinend stetig sinkt, wird man sich überlegen wie man diesem Abwärtstrend entgegen wirken kann. Wobei mir unbekannt ist wie viele „westliche“ Accounts den vollen Monatspreis bezahlen und wie im Forum öfters gelesen Asia Accounts sind. Die Asia Accounts funktionieren ja anders, so wie ich es verstanden habe, zahlen die dort kein Abo.

      Ignorieren wir das mal und rechnen mit 7 Millionen.
      Eine Möglichkeit wäre es den Montspreis runter zu schrauben, für 5 € würde ich wieder einsteigen und ich denke viele andere auch.Allerdings ist das weniger als die Hälfte des jetzigen Preises.
      d.h. mehr als 14 Millionen müssen spielen damit die Einnahmen gleich wie jetzt sind, plus die höheren laufenden Kosten. Ich denke bei 20 Millionen+ machen die mehr Gewinn als jetzt. Und ich denke das eine Halbierung des Monatspreise nicht 3 mal so viele Spieler begeistern kann. Also wird Blizzard die Gebühren nicht runter schrauben. Und eine andere Strategie wählen.

      Eine Erweiterung generiert dann jährlich Zusatzeinnahmen. Allerdings hege ich den Verdacht das die Inhaltstiefe darunter leidet. Die haben ja nicht 12 Monate Zeit zu entwickeln. Rechnet man die Zeit ab wo die Erweiterung Gold-Status bekommt, und in die Merchandising und Druckerei Maschinerie geht, muss das Ding nach 10 Monaten fertig sein,eher 9. Dann sollte man 2-4 Monate Betaphase hinzurechnen, wo noch rum gepatcht wird, bleiben 6 Monate Entwicklungszeit. Bei gutem Willen 8 Monate. Gut man kann immer noch nach 8 Monaten sagen den Rest patchen wir bei Release, war zwar in der Vergangenheit in der Spiele Industrie durchaus üblich, aber endete oft in einer Katastrophe.

      Die lassen nicht die ganze Verkaufsmaschinerie anlaufen wenn das Ding nicht fertig ist. Die ganzen Distributoren, amazon, Gamestop, Media Markt etc. müssen so was vorbereiten, da kann Blizzard nicht sagen it's done when it's done,"ah jetzt kommt nächste Woche". Die brauchen 4-8 Wochen Vorlauf.
      Und gut gemeinte aber Inhaltlich unbefriedigende Inhalte werden kaum den „harten“ Kern halten noch ehemalige/neue Abonnenten. Man darf gespannt sein.

      Ich denke das ist eine der News um News zu produzieren und Interessant auf dem Markt zu bleiben.

      Wir werden sehen wie sich das Ding WoW in Zukunft macht. Anstatt die 10te Erweiterung für WoW zu entwickeln sollen die mal endlich ein neues frisches MMO raus bringen und parallel betreiben. Außerdem meine ich solche Aussagen schon zu BC Zeiten gehört zu haben........... Also alte Kamelle, wieder aufgewärmt und ins Volk geschmissen.
      Derulu
      am 20. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Es sind zu unterschiedlichen Zeiten, mit unterschiedlichen Spawnzwischenräumen, an unterschiedlichen Orten, unterschiedliche Mobs erschienen - erste "Vorstufe" des Eventsystems
      Eyora
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Armeeführer der Kor'kron"


      Stimmt zwischen denen sind wir mit dem Zerg immer hin und her geflogen. Würde sie aber eher als normale Silber-Elite NPC bezeichnen, als ein Event.
      Derulu
      am 20. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Im Brachland gab es ein Eventsystem?"


      Ja, gab es - umstürzende Feindtransporte, schützenswerte Nachschubtransporte, und Armeeführer der Kor'kron
      Eyora
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "eine Mischung aus dem klassischen Questsystem und dem im Brachland und noch mehr auf der Zeitlosen Insel erprobten in WoW neuen Eventsystem"


      Im Brachland gab es ein Eventsystem? Da musste man doch nur Mengen an Items sammeln. Ich war dort aber auch nur an einem Mittwoch, um die Shaohao-Quest in Pandaria frei zu schalten.
      Das System auf der Insel gibt es meiner Meinung nach schon seit Jahren in jedem Asia-Grinder.

      Das ganze wäre mir ja noch schnuppe, da ich mit der Questline in jedem Gebiet zufrieden bin und diese Event-Sachen ignorieren werde.

      Aber das sie mir meine geliebten Daylis im Endgame wegnehmen finde ich mies. Ich habe bisher im Endgame immer Daylis gemacht. Das frustriert mich.
      Derulu
      am 20. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Man könnte das gesamte System zum einen etwas "freier" gestalten. Erste Versuche in diese Richtung gibt es ja seit längerem, siehe leveln durch BGs und Berufe. Auch die neuen Events gehen wohl in die richtige Richtung, ich fand z.B. die Public-Quests in Warhammer Online wirklich gut. "


      Das kommt mit WoD übrigens - Questlines, die sich durch das jweilige Gebiet ziehen und dazu Events, die zufällig in der Welt passieren - Raremobs die durch die Landen ziehen, umgestürzte Wagen der feinde, die Schätze verbergen, wenn man an den Wachen vorbeikommt, Mobs, deren Tod ganze Questhubs "hervorrufen" (zB. ein Oger, der ein Dorf tyrannisiert hat, fällt und die Dorfbewohner kerhern zurück und geben die weitere Aufgaben) - eine Mischung aus dem klassischen Questsystem und dem im Brachland und noch mehr auf der Zeitlosen Insel erprobten in WoW neuen Eventsystem
      Theopa
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "[...]und sich bei Personen, die sie nicht kennen (zB. bei den Pandaren, die 10.000 Jahre nichts von der Aussenwelt mitbekommen haben), erstmal "verdient" machen sollten."


      Bei den Pandaren akzeptiere ich das noch, die kannnten einen ja wirklich nicht. Aber bei den Fraktionen in Azeroth sollte es sich doch einmal herumsprechen

      Ich sehe auch kein Problem darin, auch einmal Blumen zu sammeln, ABER dann im Zuge eines größeren Planes. Wenn ich mit den Blumen anschließend einen Trank herstelle, mich damit irgendwo vorbeischleiche und dann am Ende etwas sinnvolles erreiche: Wieso nicht?
      In gewissen Fällen kommt man sich aber echt etwas dämlich vor, wenn der Elite-Questgeber mit gefühlten 100 Untergebenen keine andere Möglichkeit findet, die 10 Meter entfernt wachsenden Blümchen zu bekommen. Ist doch auch viel zu teuer für ihn, dafür einem Helden 12 Gold + ein Item zu geben^^

      Man könnte das gesamte System zum einen etwas "freier" gestalten. Erste Versuche in diese Richtung gibt es ja seit längerem, siehe leveln durch BGs und Berufe. Auch die neuen Events gehen wohl in die richtige Richtung, ich fand z.B. die Public-Quests in Warhammer Online wirklich gut.

      Zum anderen fände ich es gut, das Leveln einfach einmal direkt in das Endgame zu integrieren, also die (nach einer Weile fast gar nicht mehr besuchten) Questgebiete auszulassen und EP nur für Gruppen-/Raidinstanzen zu vergeben. Man müsste eben etwas experimentieren.

      Derulu
      am 20. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Wieso? Wieso ich? Habe ich nicht mal Kel'Thuzad, Illidan, den Lichkönig und Deathwing umgehauen, bzw. dabei tatkräftig geholfen? Wie kommst du Vogel auf die Idee mich Blumen sammeln zu lassen?"


      Weil auch "Helden" nicht jeden Tag die große Bedrohung der Welt bekämpfen können und sich bei Personen, die sie nicht kennen (zB. bei den Pandaren, die 10.000 Jahre nichts von der Aussenwelt mitbekommen haben), erstmal "verdient" machen sollten. Und weil sich "Helden" auch für kleine Hilfsdienste nicht zu Schade sein sollten - das ist immer besser als präpotent "ich bin hier der Held, du bist das Nichts" rumzureiten (schön parodiert in der 1 Hordequest im Vorgebirge des Hügellandes, in der man für "Helden" den Questgeber mimt^^)
      Theopa
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Nicht die Spieler sind schuld, sondern das Gamedesign. Wenn die Leute rushen, muss man ihnen Gründe geben mal irgendwo zu verweilen, weil dort eine spannende, witzige Geschichte passiet, aussergewöhnliche Dinge droppen...."


      Genau so ist es.
      Ich bin gerade dabei einen Char für das Addon von 85 auf 90 zu bringen, und kann dabei nur sagen: Augen zu und durch. Die minimalen "Neuerungen" beim Leveln gehen gegen Null. Ich würde mal sagen, dass 90-95% der Quests immer noch das selbe Schema benutzen: Töte 10 Mobs, sammle 20 Blumen.

      Und dabei muss ich mich jedes mal fragen: "Wieso? Wieso ich? Habe ich nicht mal Kel'Thuzad, Illidan, den Lichkönig und Deathwing umgehauen, bzw. dabei tatkräftig geholfen? Wie kommst du Vogel auf die Idee mich Blumen sammeln zu lassen?^^"
      Natürlich lässt sich so etwas im Moment kaum verhindern, deshalb könnte man mE das klassische Questsystem mal allgemein überdenken.

      Lamatard
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Es gib diese Aussage von Blizzard dass sie wissen dass viele nur durchrushen wollen um den Endgamecontent zu erleben und dann sagen sie dass das nicht das Spiel ist dass sie machen. "


      Echt krass, dann sollten die mal dringend grundlegende Design Entscheidungen über arbeiten und verbessern. Was mir die Laune verdirbt beim Leveln die Welt zu entdecken, das es zwar neu bunt ist, aber die Mobs sich verhalten wie zu classic Zeiten. Oft stehen die einfach nur dumm in der Gegend rum. Oder laufen von A nach B und wieder zurück oder von A nach B nach C. Aber irgendwie „sinnlos“. Da geht mehr.

      Das kann man atmosphärischer machen. In der Mine haut ein Mob Erz ab, sammelt es dann in ein Eimer ein und bringt es zur Lore. Oder draußen eine Animation wie ein Mob ein Loch schaufelt in eine Schubkarre packt und dann zu einem Haufen fährt. Eine Leiche oder Müll reinwirft…Ein Mob holt Nägel um an der Festung/Hütte rumhämmern, dann ne Zeit auf einem Stuhl verweilt, um wieder Nägel zu holen….

      Viele Mobs wirken wie bestellt und nicht abgeholt.
      Stehen dumm rum und warten bis man diese anspricht/umhaut, um dann wieder dumm rum zu stehen. Ein paar kleine Animationen würden dem Spiel gut tun. Zumindest 1 Animation, Zwiebeln schneiden, im Kessel rühren…. Da kann man soviel machen. Und würde Atmosphäre schaffen. Die Welt lebendiger machen.
      Stattdessen kommt man in ein Gebiet wo die Mobs dumm rum stehen, und man denkt: Ah jetzt ist der Mob grün und nicht blau… Natürlich rusht man dann nur durch. Man will ja unterhalten werden.

      Plötzlich springen noch 2 Mobs aus dem Baum. Oder Eltern bitten ihre Tochter zu befreien, ihre arme kleine Prinzesin wurde von Orks/o.ä entführt. Nachdem man das halbe Lager umgehauen hat, findet man die „Prinzesin“ und es stellt sich raus das Sie die Anführerin dieser Gruppe ist und kein Bock auf ihre Eltern hat. Danach ist man beschäftigt ihr zu helfen ihre Orkfreunde wieder gesund zu pflegen…..

      Nicht die Spieler sind schuld, sondern das Gamedesign. Wenn die Leute rushen, muss man ihnen Gründe geben mal irgendwo zu verweilen, weil dort eine spannende, witzige Geschichte passiet, aussergewöhnliche Dinge droppen....
      zampata
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es stimmt schon regelmäßig Erweiterungen sind die einzige Möglichkeit NEUE Kunden anzuloggen und eine nette Einnahmequelle aber sie verschrecken auch. Es wird pro Addon immer weniger geboten und die Kosten bleiben gleich hoch.

      Ich glaube aber nicht dass die Höhe der Abbogebühren das Problem ist.
      Manche sehen es nicht ein monatlich Geld zu bezahlen und das ist dann unabhänig von der Höhe. Wenn die Erweiterungen so schnell kommen wär es vielleicht sinnvoller die Erweiterung kostenlos anzubieten (mit 30 Tage Spielzeit wie das Orginal). Ach keine Ahnung vielleicht vielleicht auch nicht.
      Die Erweiterungen können auch digital only verkauft werden, die Infrastruktur hat Blizzard mittlerweile.


      Ich denke ehrlich gesagt aber eher dass sie, um das Tempo zu erreichen und gleichzeitig nicht zu viele Kunden durch zuwenig bieten zu verschrecken
      sie ich auf das Konzentrieren müssen was die meisten wollen.
      Es gib diese Aussage von Blizzard dass sie wissen dass viele nur durchrushen wollen um den Endgamecontent zu erleben und dann sagen sie dass das nicht das Spiel ist dass sie machen.
      Mit so einer Einstellung kann das einfach nix werden
      Eyora
      am 19. November 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich stehe diesem immer schnelleren, dafür billigem Content skeptisch gegenüber.

      Das letzte Addon mit der Insel war schon ein Schlag ins Gesicht und unter jeder, von Blizzard gewohnten, Qualität und Würde. Ich hoffe stark das ihnen nicht erneut solch ein Ausrutscher passiert.

      Sollten sie in dem Stile weitermachen, würde ich WoW keine Träne nachweinen, beim Übergang in den F2P Stumpf des Vergessens. Denn dann wäre es sicherlich kein Geld mehr wert.

      Für den Fall der Fälle hab ich mich um gesehen. FF14 klingt gut.

      Aber bisher hat Big B immer den Bogen gefangen und so freue ich mich auf das nächste Addon.
      Eyora
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "DA hast du dein Eventsystem im echten Leben."


      Ja eben. Das hab ich im Echten Leben, wenn ich mich an einen Computer setze will ich eine spannende Geschichte erleben.
      Derulu
      am 20. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Nunja, ich gehe mit Freunden öfter auf die Jagt, das sind vielleicht nicht gerade die schrecklichsten Monster, aber meiner Meinung nach ist das schon sehr aufregend."


      DA hast du dein Eventsystem im echten Leben. Ihr geht jagen, wisst nur, welche Wildtiere ihr schießen dürft und wo, habt aber nicht den unverrückbaren Auftrag, 20 Rehe zu schießen, sondern könnt nur, in einem vorbestimmten Gebiet, das erjagen, was auch wirklich ZUFÄLLIG auftaucht - und wenn es ein Wildschwein oder Hase, statt des vielleicht vorher geplanten Rehs ist (und das auf der Regulierungsliste noch möglich ist)
      Eyora
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Echt? Wo wohnst du? Ich will dahin ziehen! Auf auf in das Land an dem mächtige Monster und Drachen die Nachbarschaft unsicher machen und die Nachbarn auf Drachen und Griefen reiten.... "


      Nunja, ich gehe mit Freunden öfter auf die Jagt, das sind vielleicht nicht gerade die schrecklichsten Monster, aber meiner Meinung nach ist das schon sehr aufregend.

      ZITAT:
      "Du hast wohl noch nie an Wettrennen, Gruppenkämpfen in Gurubashi und Hetzjagten quer durch ganz Azeroth teilgenommen, nur aus Spaß und Freude an der Gemeinschaft oder? "


      Nein, hab nicht mal mitbekommen, das so etwas gemacht wird.

      ZITAT:
      "Und wie oft muss ich dir das noch sagen? Wie oft HAB ich es dir gesagt? Ignorierst du mich weil ich nicht als Moderator in Grün poste? Derulu, leih mir mal deine Schreibfarbe "


      Meiner Meinung nach habe ich niemanden Ignoriert, solltest du es schon mal erwähnt haben, war es keine Absicht von mir, dies nicht wahr zu nehmen.
      Arrclyde
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Das verstehe ich nicht. Da kann ich auch durch die Nachbarschaft rennen. Sehr viel spannenderes passiert da auch nicht."


      Echt? Wo wohnst du? Ich will dahin ziehen! Auf auf in das Land an dem mächtige Monster und Drachen die Nachbarschaft unsicher machen und die Nachbarn auf Drachen und Griefen reiten....

      Also in meiner Nachbarschaft ist auch ordentlich was los (nicht zuletzt wegen mir ollem Chaoten) aber in Fantasiewelten eintauchen und dort meine eigene Geschichte zu schreiben klappt dort nicht. Du hast wohl noch nie an Wettrennen, Gruppenkämpfen in Gurubashi und Hetzjagten quer durch ganz Azeroth teilgenommen, nur aus Spaß und Freude an der Gemeinschaft oder?

      Du magst mit deiner Spielweise klarkommen, aber mir wäre das definitiv zu langweilig.

      ZITAT:
      "Ich passe demnächst besser auf, zu betonen, das es allein meine Sicht der Dinge ist."

      Und wie oft muss ich dir das noch sagen? Wie oft HAB ich es dir gesagt? Ignorierst du mich weil ich nicht als Moderator in Grün poste? Derulu, leih mir mal deine Schreibfarbe
      Eyora
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Tut er eben nicht, er besagt, dass du "billigen" (und das ist so formuliert, als wäre der Inhalt für alle und tatsächlich "billig", nicht, hart formuliert, "bloß" deiner Meinung nach) Content nicht magst"


      Ich passe demnächst besser auf, zu betonen, das es allein meine Sicht der Dinge ist.
      Derulu
      am 20. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Ich dachte der Einleitungssatz zeigt deutlich das es sich um meine Meinung handelt."


      Tut er eben nicht, er besagt, dass du "billigen" (und das ist so formuliert, als wäre der Inhalt für alle und tatsächlich "billig", nicht, hart formuliert, "bloß" deiner Meinung nach) Content nicht magst
      Eyora
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "das selbe wie jetzt, keine Daylies ^^"


      Ich hole gerade die ganzen Daylis aus Pandaria mit meiner Todesritterin nach und level mir eine Horden Todesritterin hoch.
      Aber ich denke nicht, das dieser Inhalt für das gesamt nächste Addon reicht.
      Mit dem neuen Patch und der Insel kann ich wenig anfangen, daher mache ich die eine Dayli die es dort gibt nur, wenn Online-Bekannte sie mit machen, mehr mache ich mit dem "Inhalt" des Patches allerdings nicht.

      ZITAT:
      "Eine Freie Welt die mir eEntscheidungen überlässt und mich durch diese Freiheit so fesselt ist für mich gutes Gamedesign."


      Das verstehe ich nicht. Da kann ich auch durch die Nachbarschaft rennen. Sehr viel spannenderes passiert da auch nicht.

      ZITAT:
      "Ein roter Faden der sich kaum aufdröselt ist "nur" gutes Storytelling aber mit Sicherheit kein gutes Gamedesign."


      Dann mag ich Gamedesign nicht aber die Geschichte ist das einzig wichtige (nach meinem Aussehen).

      Aber jetzt erkläre mir doch mal wo man beim in der Gegend rumirren Spaß haben soll. Ich soll z.B. bei meinem Batman-Spiel Mr. Freeze in einer Stadt finden. Stattdessen ist das einzige das ich finde irgendwelche Leute die erschossen werden oder eine Spring vom Gebäude Quest, die mir gar nicht weiterhelfen den Bösewicht zu finden.

      Wobei der vorteil bei WoW ist, das ich den Support via Ticket fragen kann, was ich machen soll, wenn ich hänge. Bei Batman geht das nicht.
      Arrclyde
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da gehen unsere Meinung weit auseinander, Eyora. Eine Freie Welt die mir eEntscheidungen überlässt und mich durch diese Freiheit so fesselt ist für mich gutes Gamedesign. Ein roter Faden der sich kaum aufdröselt ist "nur" gutes Storytelling aber mit Sicherheit kein gutes Gamedesign. Es ist nur herrlich bequem.... für die Entwickler sogar noch bequemer als für die Spieler, schließlich muss man nur Rote Fäden aneinander knoten.
      Sabuesa
      am 19. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Und was macht ich dann?"

      das selbe wie jetzt, keine Daylies ^^
      Eyora
      am 19. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Habe ich verallgemeinert?

      ZITAT:
      "Ich stehe diesem immer schnelleren, dafür billigem Content skeptisch gegenüber."


      Ich dachte der Einleitungssatz zeigt deutlich das es sich um meine Meinung handelt.

      ZITAT:
      "Weder ist "strengstens begrenzt, angeleitet und stukturiert" wirklich für jeden immer "hochqualitativ", noch ist "frei und weniger streng vorstrukturiert" für jeden "unter aller Qualität und Würde"..."


      Meiner Ansicht nach schon. Blizzard hat bisher Content in meinem Sinne gestalltet. Nun haben sie einen Geschichts schwachen Patch mit einer Grind- und Farminsel als "Content" verkauft.
      Blizzard hat in meinen Augen da vertrauen verspielt.
      Muss ja nicht jeder so sehen.

      ZITAT:
      "WoD hat übrigens während der Levelphase beides, Quests und Zufallaevents."


      Solange ich durch die Quests einen roten Faden durch jedes Gebiet habe, kann rechts und links des Pfades von mir aus gerne die Wlet untergehen, das tangiert mich nicht.

      ZITAT:
      " Und im Endgame (fast) keine Dailies mehr"


      Und was macht ich dann?
      Derulu
      am 19. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich komm' nicht drauf. Wie war das noch mal mit dem "Verallgemeinerungsdingens"?

      Weder ist "strengstens begrenzt, angeleitet und stukturiert" wirklich für jeden immer "hochqualitativ", noch ist "frei und weniger streng vorstrukturiert" für jeden "unter aller Qualität und Würde"...

      WoD hat übrigens während der Levelphase beides, Quests und Zufallaevents. Und im Endgame (fast) keine Dailies mehr
      Bixi
      am 19. November 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wenn die Qualität stimmt, dann gern
      Arrclyde
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja.... F2P halte ich für wenig Sinnvoll. Nen B2P mit Hybrid würde ich schon in Erwägung ziehen. Es ist ja nicht so, dass die 7 Mio. Accounts seit Classic sind und dass seit Wrath nur Leute gegangen sind. Ich schätze das Blizzard auf einem Kundenstamm (aktiv + inaktiv) der weltweit zwischen 17 - 20 Mio. Accounts umfasst. Wenn die alle Spielen können und es einen Haufen nutzlosen Nippes gibt (den die Leute jetzt scheinbar trotz Abo noch extra bezahlen) dann könnte das leicht zu einer Goldgrube werden.

      Allerdings bin ich mir ziemlich sicher das davor die Zahlen noch mal sinken müssten. Jetzt während des Leerlaufs in MOP wird sie das vermutlich auch, allerdings rechne ich bei Release von WOD mit einem Anstieg der Abo-Zahlen.
      Eyora
      am 19. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, das sind auch meine bedenken, das die gewohnte Blizzard-Qualität den Bach runter geht. Und dann könnten sie wirklich ins F2P-Koma übergehen.
      Asterix1703
      am 19. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schon interesant,
      Früher 2.0 (Addon = Bezahlen), 2.1, 2.2, 2.3 usw. alles umsonst.
      Heute 6.0 (Addon = Bezahlen), 6.1 umsonst, 7.0 (Addon = Bezahlen), 7.1 umsonst.

      Was ich damit aufzeigen mag ist das wir früher mehr Content für unser Geld bekommen haben.
      Die aussage von Bilz das sie Addons Jährlich auf den Markt bringen wollen, heißt mit anderen worten das wir für neuen Content Geld bezahlen müssen. Was wir Früher umsonst bekommen haben.
      Derulu
      am 20. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "Gemerkt hab ich davon bisher nichts."


      Oha....du hast nicht gemerkt, dass raidcontent in MoP alle 6 Monate gekommen ist (mit 12 Bossen und mehr pro Tier), während zuvor das Tier (oftmals, wenn auch nicht immer, mit weniger Bossen) im Schnitt 8/9 Monate "herhalten" musste?
      zampata
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja gut mag sein.... Angeblich haben sie seit MoP zwei Teams die sich alternierend um den Raidcontent kümmern. Gemerkt hab ich davon bisher nichts.
      Ein größeres Team heißt mehr Kosten, die müssen irgendwo rein geholt werden. Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie... Ich mein an der Qualität könnne sie eigentlich nicht mehr drehen die ist ja schon unten
      Kelremar
      am 19. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tatsächlich heißt es, dass die massive Aufstockung des WoW-Teams (angeblich in 2 Schritten jeweils um 40%, kommend vom Titan-Team) es ihnen ermöglichen soll neue Inhalte so schnell nachzuliefern, wie sie es schon lange gerne tun würden.

      Es würde dann ungefähr so aussehen:
      tick = 3-4 Monate, tack = 2 Monate
      6.0 -tick-> 6.1 -tack-> 6.2 -tick-> 6.3 -tack-> 6.4 -tick-> 7.0
      Arrclyde
      am 19. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Heißt ja nicht , das es keine Patches 6.2, 6.3, und 6.4 mehr geben wird. Nur kommen die dann eben schneller.
      Lightlemon
      am 19. November 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      wurde das nicht damals schon so oft angekündigt, das es jährlich neue add ons kommen sollte?
      Arrclyde
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      jaha Würklich wüüüüüürklich wirklich
      zampata
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      gaaanz wirklich ?
      Arrclyde
      am 19. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja aber diesmal würklich.....

      Diclonii
      am 19. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn ich mich nicht irre, ist es das dritte mal.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1098160
World of Warcraft
WoW Warlords of Draenor: Greg Street will jährliche Erweiterungen
In einem Interview zur Erweiterung Warlords of Draenor für WoW erklärte Greg "Ghostcrawler" Street, dass er ein höheres Tempo für die Veröffentlichung von neuen Inhalten möchte. Jährliche Erweiterungen würden dafür sorgen, dass Spieler zu WoW zurückkehren.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Warlords-of-Draenor-Greg-Street-will-jaehrliche-Erweiterungen-1098160/
19.11.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/11/WoW_Warlords-of-Draenor_43-buffed.jpg
wow,blizzard,mmo
news