• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Berserkerkitten
      14.07.2014 17:45 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      hockomat
      am 19. Juli 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      War ja klar das sie zurück rudern und der weinenden Community wieder einmal Zucker in den Popes streuen
      hockomat
      am 23. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ok na gut dann hatte ich das falsch in Erinerrung
      Derulu
      am 22. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "
      Na angefangen hat es mit Fliegen soll grundsätzlich verboten sein
      "

      Nein hockomat, hat es nicht.
      "Angefangen" hat es, kurz nach der BlizzCon, mit: "Fliegen wird erst mit 6.1 möglich sein", ein paar Wochen später sagte dann ein Entwickler im Interview, sie selbst würden es besser finden, in diesem Addon eventuell gar kein Fliegen anzubieten, weil man dann "mehr Möglichkeiten" hätte, das sei aber nicht fix.
      Einige Zeit später kam man dann dazu (das, was Bashiok hier noch einmal sagt, er allerdings schon mit Tendenz): "Am Anfang, zumindest bis 6.1, kein Fliegen. Ob Fliegen überhaupt, sehen wir, wenn wir evaluiert haben, wie so etwas ankommen würde"
      hockomat
      am 22. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na angefangen hat es mit Fliegen soll grundsätzlich verboten sein also ist das wohl doch ein zurück rudern
      Wynn
      am 21. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      "zucker in den hintern" ist ein altes sprichwort und bedeutet soviel wie jemanden verwöhnen umsorgen
      Arrclyde
      am 21. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wieso er hat doch Recht....

      Blizzard hört auf die weinende "Buhuhu, ich will liebr reiten aber kann das nicht selber also soll Blizzard alle Spieler auf den Boden zwingen"-Fraktion.

      Was das mit Zucker im Hintern allerdings zu tun haben soll weiß ich auch nicht.
      Derulu
      am 19. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Wenn für dich die (fast wortgenaue) Wiederholung des bisher bereits Gesagten ein "Zurückrudern" ist, nun gut.
      Wanderpokal
      am 16. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir wäre es egal, ob man Fliegen kann oder nicht. Allerdings kann man den Spielern nicht Jahrelang Mounts verkaufen im Shop und dann die Benutzung verbieten. Das Blizzard aufgefallen ist, dass man wichtigen Spielelemente einfach aus dem Weg fliegt, hätte mit Ende BC zu einem Verbot führen müssen.

      Tja, dumm gelaufen mit dieser Design Entscheidung. Ich denke aus der Nummer kommt Blizz nicht mehr raus. Ich hoffe ja immer noch auf ein neues MMO, bei dem all die Erfahrung aus WoW einfließen kann.
      zampata
      am 17. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das stimmt. Blizzard hat selbst schon gesagt dass Umfragen auf ihren Seiten nix bringen da die Mehrzahl der Spieler diese Seiten nicht besucht.
      Wenn nicht mal die Herstellerseite besucht wird, wird erst Recht nicht Fanseiten besucht.

      Ach ich hab eine alte Umfrage gefunden:
      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Cataclysm-PC-232999/Specials/WoW-Cataclysm-Auswertung-der-Zufriedenheitsumfrage-die-beliebtesten-Cataclysm-Features-804800/
      laut Buffed Artikel freuten sich die Spieler darüber endlich in Azeroth Fliegen zu dürfen.
      Arrclyde
      am 17. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, so wirklich ein Problem ist das nicht. Klar, es sind die die sich mehr mit dem Spiel beschäftigen die hier auf der Buffed Seite an der Umfrage teilgenommen haben. Die gehören aber nicht zu der größten Gruppe der WOW-Kunden, denn diese gehen nicht auf Buffed, und ebenso selten ins Forum.

      Wie ich schon ein oder zweimal (eher 20 mal) gesagt habe: Der allergrößte Teil der WOW Spieler wird erst herausfinden das die Mechanik zum Fliegen geändert wurde wenn sie Level 100 werden und beim Fluglehrer nichts kaufen können....... dann warte mal ab was dann passiert

      Eines ist zumindest mal sicher: Blizzard sollte sich mit Patch 6.1 definitiv nicht zu viel Zeit lassen.
      zampata
      am 17. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Problem an solchen Umfragen ist halt immer dass nur die Teilnehmen die sich für das Thema interessieren. Die Buffed Umfrage hatte AFAIK ein (zu) eindeutiges Ergebnis. Allerdings finde ich sie grade auch nicht.
      Andere Umfragen zum selben Thema (Beispielsweise bei MMOChamps) kommen zu ganz anderen Ergebnissen.

      Leider ist der US Beta Thread zu dem Thema der einzige aktuelle;
      dort kamen innerhalb von 2 Tagen wieder 8 Seiten zusammen.
      Arrclyde
      am 16. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja gab es, hier zumindest. Nur finde ich sie leider nicht.
      Pandyran
      am 16. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gab es hier eigentlich mal ne Umfrage wie viele Für und Gegen das Fliegen sind? ^^
      Arrclyde
      am 16. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Das ist ja so nun mal so auch nicht korrekt. Die Dinger können nämlich weiterhin fliegen. Nur nicht überall. Die Fähigkeit Fliegen, die wird ihnen aber nicht weggestrichen"


      Boah.... BOOOOAAAAAAHHHHH *Schnaub*

      ZITAT:
      "Wenn wir schon bei sarkastisch sind "


      Man hast du ein Glück...... MAN EY
      Derulu
      am 16. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "das sie dabei nur 50% der Ursprünglichen Fähigkeit haben wird dann gerne verschwiegen. "


      Das ist ja so nun mal so auch nicht korrekt. Die Dinger können nämlich weiterhin fliegen. Nur nicht überall. Die Fähigkeit Fliegen, die wird ihnen aber nicht weggestrichen

      Wenn wir schon bei sarkastisch sind
      Arrclyde
      am 16. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Zampata:

      Mir musst du das nicht sagen..... (auf Derulu zeig) es gibt genug die so wegen der bereits gekauften Mounts argumentieren. Schließlich kann man sie noch benutzen, nur eben auf dem boden. das sie dabei nur 50% der Ursprünglichen Fähigkeit haben wird dann gerne verschwiegen.

      Das sollte eigentlich den Hauch von Sarkasmus symbolisieren.... ich gelobe Besserung.
      Derulu
      am 16. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      xD - auch die Tastatur leuchtet weiterhin, bloß halt nicht bei den neu installierten Programmen, sondern in allen davor

      Die Funktion "fliegen" selbst wäre nicht weg aber in einem Teil des Spiels nicht mehr möglich, so wie heute in diversen Gebieten auch, nur dass dieses Gebiet natürlich massiv größer wäre (- aber kleiner als das, was die Classicwelt bis Cataclysm war)
      zampata
      am 16. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja ich weiß nicht ob das Argument wirklich zieht (@ Arryclde).

      Nur ein Beispiel:
      Du kaufst beim PC Händler deines Vertrauens eine beleuchtete Tastatur.
      Nach 3 Monaten wird kaufst dann erwartest du genau das. Wenn der Keyboard Hersteller wenig später die Beleuchtung deaktiviert. Klar das Leuchten ist nicht die Hauptaufgabe der Tastatur aber es ist ein wesentliches Merkmal. Die Leute kämen sich verarscht vor. Das Argument die Tastatur würde weiterhin Leuchten wenn du in Windows die Uhrzeit zurück drehst ändert an dieser Meinung wenig.

      Blizzard verdient 25 Millionen pro Monat mit dem ItemShop
      http://www.superdataresearch.com/blog/wow-microtransactions/

      Ob die Leute Lust haben weiterhin ähnliche Beträge für Pferde zu zahlen bleibt abzuwarten
      Arrclyde
      am 16. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Benutzung verbietet ja keiner, Schließlich sind in WOD fast alle Flugmounts auch als Bodenmounts benutzbar.... wird gleich wieder als Argument für die gekauften Mounts die man nur zu 50% bei vollem Preis nutzen kann kommen.
      PS666
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Warum wird hier so heftig zensiert?
      Arrclyde
      am 16. Juli 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @Pandyran:
      ZITAT:
      "Der Ton macht die Musik,die man leider nicht hört und sieht (Mimik des Gegenüber) beim schreiben.Man kann auch etwas schreiben was weniger hart ist als es eigentlich klingt."


      Das ist nicht das Problem. Ich "höre" es beim schreiben, du "hörst" es beim schreiben. Das Problem ist das viele im Irrglauben aufwachsen ein gewisser Verfall der Sprache und das benutzen von Schimpfwörtern gehöre im Internet zum guten Ton. Die hören das nicht mehr und wundern sich dann warum andere sich so sehr über das geschriebene aufregen.

      Ich sage nicht das das bei den hier von Verfassern gelöschten Posts der Fall ist. Ich sage nur das ich das zu oft erlebt habe das jemand der sich völlig daneben benimmt das ganze zu rechtfertigen versucht mit "ey ist doch im Internet völlig normal".

      Ich unterstelle Blizzard oft genug Faulheit. Faulheit als solches ist aber nicht verwerflich, denn es ist eines jeden gutes Recht mit so wenig Aufwand wie möglich so viel Ertrag wie möglich zu machen. Doof nur wenns auffällt und einigen sauer aufstößt. Wenn man damit nicht leben kann sollte man seine Arbeitsweise eben etwas anpassen

      Doof sind die bei Blizzard aber sicher nicht. Ganz im Gegenteil. Denn wenn sie doof wären würden sie bei weitem nicht so viel Kohle machen.
      Pandyran
      am 16. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Na ja,wenn man das so sieht wie du unten erklärt hast Derulu von wegen Deppen und so,gebe ich dir unbedingt recht das sind Beleidigungen.Ohne Frage,aber geistig Träge?Ich weiß nicht bei mir kommt das nicht so "brutal" an wie das Wort Depp,Idiot etc.

      Der Ton macht die Musik,die man leider nicht hört und sieht (Mimik des Gegenüber) beim schreiben.Man kann auch etwas schreiben was weniger hart ist als es eigentlich klingt.

      Blizzard reagiert verdammt langsam auf manche Dinge,dafür machen sie auch mit den besten Job siehe wenige Bugs zB und sehr gute Stabilität der Engine.Story/Atmosphäre topp usw.
      Ich denke auch das die bei manchen Dingen sehr träge reagieren (Cheater Bekämpfung als Beispiel),aber für Idioten würde ich keinen davon halten!

      Wie auch?Ich zocke nahezu alle Spiele von denen.Dann wäre ich ja selbst einer?! ^^

      Derulu
      am 16. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Well played^^

      Allerdings: "Sind die Entwickler bei Blizzard alle geistig träge?" meint "explizit" die Entwickler bei Blizzard, nicht den Berufsstand "Entwickler" -> es sind "ganz bestimmte Entwickler" gemeint
      zampata
      am 16. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn du das so siehst bringe ich eben das "All cops are bastards" Urteil vom LG Kalsruhe.
      Quelle: http://community.beck.de/files/ACAB-Urteil%20des%20LG%20Karlsruhe%20vom%2008.12.2011.pdf

      Zitat:
      ZITAT:
      "Ein einzelner Polizist müsse sich nicht zwangsläufig durch den Slogan angegriffen fühlen, auch wenn das Wort Bastard zweifellos ehrverletzend sei. Von der Formulierung her beziehe sich die Wendung auf “alle Polizisten”. Juristisch sei eine Kollektivbeleidigung aber nicht strafbar. Insofern ist ACAB mit dem – ebenfalls straflosen – Spruch “Soldaten sind Mörder” vergleichbar. Vielmehr, so das Landgericht Karlsruhe, komme eine Beleidigung nur dann in Betracht, wenn aus den Umständen klar erkennbar sei, dass ganz bestimmte Polizisten gemeint sind."

      Quelle des Zitats:
      Fachanwalt für Strafrecht Udo Vetter
      http://www.lawblog.de/index.php/archives/2012/01/20/gericht-acab-ist-keine-beleidigung/


      Im Übrigen ist es genau anders herum.
      Eine Beleidigung ist die geringere Straftat.
      Eine Verleumdung die nächste Stufe
      und die üble Nachrede liegt dazwischen
      Quelle: §185, 186, 187 bgb
      Derulu
      am 16. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      "Mörder" ist keine Beleidigung, wenn dann maximal Verleumdung (siehe Urteil, ist es nicht)...Bei "Soldaten sind Idioten" (oder: "Soldaten sind von geistiger Trägheit") sähe die Sache anders aus
      zampata
      am 16. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      gibts nicht einen Unterschied ob du eine spezielle Person (den Polizisten vor dir) oder eine ganze Gruppe von Personen meinst?
      Begründung "Soldaten sind Mörder Urteil vom Bundesverfassungsgericht" (BVerfGE 93,266)
      Zitat:
      ZITAT:
      "1. Die Verurteilung wegen einer Äußerung verstößt schon dann gegen Art. 5 Abs. 1 S. 1 GG, wenn diese den Sinn, den das Gericht ihr entnommen und der Verurteilung zugrunde gelegt hat, nicht besitzt oder wenn bei mehrdeutigen Äußerungen die zur Verurteilung führende Deutung zugrunde gelegt worden ist, ohne ohne daß andere, jedenfalls mögliche Deutungen mit überzeugenden Gründen ausgeschlossen worden sind (NJW 1990, 1980 = NStZ 1990, 383; BVerfGE 82, 272 (280 f), NJW 1991, 95, NVwZ 1990, 1061 L, NJW-RR 1991, 143 L). Dazu gehört es auch, daß Rechtsbegriffe, die im öffentlichen Meinungskampf verwendet werden, nicht ohne weiteres im fachlich-technischen Sinne verstanden werden dürfen. Vielmehr muß den Umständen entnommen werden, ob eine alltagssprachliche oder technische Begriffsverwendung vorliegt.
      "

      Quelle: http://www.jurawelt.com/gerichtsurteile/oerecht/bverfg/4731
      Derulu
      am 16. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Auch der Vorworf "geistiger Trägheit" ist eine "Beleidigung" von Personen (die du gar nicht kennst).
      Ich weiß nicht, ob du selbst gerne als "dumm", "dämmlich", "geistig träge", als "Idiot", "Depp", "geistiger Tiefflieger", etc. pp. bezeichnet wirst. Wenn du das, was du sagen willst, nicht ausdrücken kannst ohne andere Menschen damit zu beleidigen, dann musst du damit leben, dass dein Kommentar halt weg ist.
      "Meinungsfreiheit" (so wie jede "Freiheit") hört da auf, wo sie die persönliche Freiheit und "Unversehrtheit" eines anderen einschränkt...
      Du kannst aber gerne mal versuchen zB. einen Polizisten (die trifft man ja häufiger, als zB. einen Politiker) in der Öffentlichkeit als "geistig träge" zu bezeichnen und dann schauen wir, inwieweit "Meinungsfreiheit" da zum Tragen kommt

      ZITAT:
      "man wird von "Freunden" belogen,ausspioniert und regelrecht abgezockt und kaum einer hat den Mumm mal auf zu stehen und "Nägel mit Köpfe" zu machen"


      Kann man gerne machen. Man sollte nur so weit sein, dabei ohne Beleidigung auszukommen.
      Pandyran
      am 16. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Dann wird es wohl darum gegangen sein, dass ich den Mitarbeitern einer bestimmten Firma geistige Trägheit bescheinigte.
      Nur frage ich, mich warum ist es verboten so etwas zu behaupten? Fällt das nicht unter Meinungsfreiheit und sollte nicht zensiert werden dürfen?"


      Im Prinzip hast du völlig Recht.Nur schau dir an wohin unsere Gesellschaft mittlerweile geht...man wird von "Freunden" belogen,ausspioniert und regelrecht abgezockt und kaum einer hat den Mumm mal auf zu stehen und "Nägel mit Köpfe" zu machen.Sagt bzw schreibt man etwas dazu,wird das Zensiert,kaputt - und schöngeredet.

      Schau dir nur die Zensur bei der WM an.Traurig was sich die Menschen schon alles gefallen lassen und das in Zeiten wo die Infos erheblich schneller fließen als noch vor 70 bzw 80 Jahren.

      Meinungen zu vertreten,diese zu zulassen,und dafür einzustehen sind zZ nicht mehr so gefragt.Die ganze Welt befindet sich brav im Rückwärtsschritt....hin zu alten Lastern.Wie die drei berühmten Äffchen...nichts sehen,nichts hören,nichts sage....

      Sorry das ich so abgeschweift bin.
      PS666
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dann wird es wohl darum gegangen sein, dass ich den Mitarbeitern einer bestimmten Firma geistige Trägheit bescheinigte.
      Nur frage ich, mich warum ist es verboten so etwas zu behaupten? Fällt das nicht unter Meinungsfreiheit und sollte nicht zensiert werden dürfen?
      Desweiteren ist mir aufgefallen, dass ich sehr schnell zensiert wurde. Wird man hier "geflaggt" wenn man hier mal "kriminell" unterwegs war? So dass die "Moderatoren" schneller reagieren können?
      (Ja, ich glaube ich bin hier mal gesperrt gewesen...)
      zampata
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber wie ist das mit "gern kritisch trifft" gemeint?;
      egal danke für die weiterführenden Kommentare
      Ogil
      am 15. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Protipp: Beschimpfungen/Beleidigungen sind der schnellste Weg zum geloeschten Kommentar.
      Arrclyde
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich übersetz mal:
      Nicht WAS gesagt wird wird "zensiert", sonder das WIE.

      Wenn jemand etwas schreibt und es gelöscht wird dann liegt das in 98% der Fälle an zwei Dingen:

      1) das geschriebene ist eine falschinformation / falsche Tatsachenbehauptung
      2) Wesentlich häufiger => derjenige hat sich im Ton vergriffen.
      zampata
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      what he says? ZAM deine Aussage ist nicht gerade verständlich
      ZAM
      am 15. Juli 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Weil Ausdrucksweise/Wortwahl die Aussage gern kritisch trifft und sie damit aus dem Kreis der Kritik degradiert.
      Pandyran
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mal so am Rande gefragt,was ist mit dem neuen Open PvP Gebiet das kommen soll(te)?Das ist aber noch nicht gestrichen,oder?

      Hoffe ja auch auf ein paar neue Bg's und das Blizz sich daran macht PvP unter 90 wieder zu balancen.
      Derulu
      am 15. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ok...

      Dann nennen wir es: "örtlich fixiertes PvP, dessen Regeln nicht wie im instanzierten, sondern wie im freien Welt-PvP gesetzt sind"
      zampata
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich wollt nur darauf hinweisen dass ich mir nicht sicher bin ob das wirklich das ist was die meisten unter Open PVP verstehen.
      Soviel ich weiß versteht man unter Open PVP eher dass man sich halt "zufällig" irgendwo trifft während man gerade was anderes erledigte.

      Quelle meines Zitats:
      http://eu.battle.net/wow/en/blog/11514707/Warlords_of_Draenor_A_Look_at_PvP-10_11_2013
      Derulu
      am 15. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Open PVP?"


      In deinem Zitat steht "world PvP", was ein Synonym für "OpenPvP" ist.

      Aber eigentlich ist es ähnlich wie Tol Barad oder die Eiskronenzitadelle, nur größer und mit mehr "Aufgaben"/"Beschäftigungsmöglichkeiten" + eben Serverübergreifend und ohne "Zeitvorgabe" (also immer offen, ohne "Kampfrunden")
      zampata
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Open PVP? Das ist zwar eine PVP Zone aber Open PVP?
      Soviel ich weiß ist es eher so was wie Tausendwinter.

      Blizzard sagt selbst dass sie ihre CRZ Technologie verwenden wollen um die Fraktionsstärke auszugleichen so dass sie die Anzahl der Teilnehmer nicht cappen müssen

      To provide a truly epic world PvP experience, the number of players and the amount of faction members allowed in the zone won’t be capped. Don’t worry, though—with cross-realm technology, the pool of potential allies (and enemies) is wider than ever.
      Variolus
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mit WoD wird nichtmal mehr das PvP mit 90 gebalanced sein, denn dann wird wie immer ausschließlich auf Maxlevel und somit 100 geschaut.

      Lowlevel-PvP ist hingegen nebensächlich...
      Pandyran
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ah oki,hatte schon Angst die würden das auch streichen ^^

      Ich hab die MMOre Ausgaben hier nahezu alle liegen....vielleicht sollte ich die mal richtig lesen statt nur aufm WC zu schmökern ^^
      Derulu
      am 15. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "Das ist aber noch nicht gestrichen,oder?"


      Nein, wieso sollte es? Dort sind übrigens auch die "Hauptstädte"^^
      VILOGITY
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      He He
      Hab ich schon vor 2 Monaten oder so gesagt, werden sie nicht lange durchhalten.
      Dauer geheule und die Mounts die man verkaufen könnte und die "Drohungen" der Whiner werden sie in die Knie gehen lassen.
      Warum sollte sich einer nen Mount kaufen wenn er es in der neuen Welt nicht nutzen darf.
      Die Lösung damals mit dem kaufbaren Buch in DALA war schon OK, oder ne nett gemachte Questreihe....aber blos nicht so was wie die Leg Quest, wo bei jetzt 22 Bossen nur 3 Steine fallen...wenn man bissl pech hat.....wie ich für meinen 4ten Twink. (Buff kommt ja bald wieder
      ElGrampoGrande
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      War ja klar das sie nicht die Eier haben das Flugverbot durchzuziehen.
      Zur nächsten Erweiterung hätte es doch auch gereicht.
      evalux
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Du nennst es "keine Eier haben", ich nenne es "realistisch sein".
      Tokiwoki
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Hier eine Liste von allen Dingen die Blizzard bisher schon rausgenommen hat:

      Here's the list of cut content from the announcement.
      1. Movable Garrisons.
      2. Karabor/Bladespire.
      3. Nameable Followers.
      4. Heirloom Tab.
      5. Tess Greymane questline.
      6. Pet Breeding
      7. Less Plots on Garrisons.
      8. The PVP Thing that was removed. Can't think of the name.

      uvm in Zukunft.

      Am Ende bleiben neue Gebiete und neue Instanzen und neue Raids....

      Was zur Hölle macht Blizzard mit dem ganzen Geld und den ganzen Entwicklern?
      Die lassen das Spiel allen ernstes 10+ Monate vor sich hingammeln und haben trotzdem nicht genug Ressourcen für das Wenige neue, welches sie ankündigen?
      Arrclyde
      am 16. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Auch nach dem 5. Mal lesen meines Textes, weiß ich nicht, wie du zu dem Schluß kommst. ^^"


      weil es genau so rüberkommt. Du argumentierst GEGEN den Protest über den Wegfall von Features mit den Argumenten von Blizzard, die nichts weiter als Ausreden sind.

      Wie ich schon einmal schrieb: Klare Aussagen und Definitionen verhindern wilde Interpretationen. In deinem Fall ist das jedoch eindeutig. Schließlich sprichst du für dich selber und nicht für Blizzard, was die Frage aufkommen lässt: Warum wiederholst du die Aussagen von Blizzard (die jeder nachlesen kann) wenn du davon nicht überzeugt bist?
      Derulu
      am 15. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "
      Mit anderen kurzen Worten, du nimmst die Begründung so hin obwohl du Blizzard nicht zutraust eine große Story um die Garnisonen zu stricken, die den Wegfall diverser Freiheiten rechtfertigen würden?"


      Auch nach dem 5. Mal lesen meines Textes, weiß ich nicht, wie du zu dem Schluß kommst. ^^
      evalux
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Was zur Hölle macht Blizzard mit dem ganzen Geld und den ganzen Entwicklern?
      Die lassen das Spiel allen ernstes 10+ Monate vor sich hingammeln und haben trotzdem nicht genug Ressourcen für das Wenige neue, welches sie ankündigen?"


      Es bringt überhaupt nichts, 100 mehr Entwickler einzustellen und die Teams zu vergrössern, wenn von diesen 100 nur 95 herausragend sind und von der Masse verschluckt werden und die daduch zwangsweise auftretende Verschlechterung der Kommunikation ihr übriges tut. Das ist ein Problem, welches so ziemlich jede grosse Firma früher oder später erfasst. Je grösser die Teams werden, desto wahrscheinlicher werden tolle Ideen durch die Mühlen der Hierarchien wieder aufgefressen. Dass Blizzard sich Mühe gibt zu sagen, Rob Pardo sei ersetzbar, zeigt nur, wie wenig sie inzwischen auf eigene Ideen geben.

      Arrclyde
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Du solltest doch inzwischen bemerkt haben, dass ich die Story von WoW durchaus mag, auch wenn sie durchaus plakativ und manchmal wenig subtil erzählt wird (das ist aber kein WoW-Alleinstellungsmerkmal, das zieht sich durchs Genre wie ein roter Faden)"


      Eben, deswegen bin ich ein Verfechter von "Gameplay vor Story". Und grade ein MMO lebt deutlich von der Story da hier das Roleplay (also das spielen einer Rolle) von vielen Spielern übernommen wird.... mal mehr oder weniger subtil.
      tiefgreifende Storys funktionieren in der breite nunmal besser in einem Singleplayer RPG als in einem MMORPG... was dieverse Versuche der Vergangenheit mehr als eindrucksvoll bewiesen haben. Dabei mag einigen die Storydichte wohl gefallen haben aber nach dem Wandel im Genre ist das eben nur eine kleine Gruppe.

      Mit anderen kurzen Worten, du nimmst die Begründung so hin obwohl du Blizzard nicht zutraust eine große Story um die Garnisonen zu stricken, die den Wegfall diverser Freiheiten rechtfertigen würden? Vielen Dank

      Das ist im übrigen was mich so stört auch im Bereich fliegen: diese wirklich mehr als lahmen Spielflussbremsen einbauen und mal eben schnell die "es ist zu kalt, lern mal Kaltwetterflug" Ausreden in der Mittagspausen zusammenschustern und dem Spielern hinklatschen.

      Egal wie man das dreht und wendet, es sind und bleiben lahme Ausreden.
      Derulu
      am 15. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Oder glaubst du das daraus etwas großes wird, so groß das es tatsächlich den Wegfall vieler Freiheiten rechtfertigt? "


      Mich brauchst du nicht fragen, denn in meinen Augen muss Story immer vor Gameplay gehen (wovon Blizzard übrigens immer das Gegenteil behauptet, Gameplay vor Story), weswegen ich es von daher durchaus verkraften kann, nicht im geliebten Gorgrond den Brückkopf, die Kommandozentrale der zukünftigen Aktionen meiner Fraktion errichten zu können, sondern dort, wo ich nach meiner Flucht vor der Eisernen Horde aufschlage

      ZITAT:
      "
      Und so wie ich das sehe wird die "Story-Einbindung" keine epische Tiefe haben sondern eher ein Blizzardsches Schema-F."


      Du solltest doch inzwischen bemerkt haben, dass ich die Story von WoW durchaus mag, auch wenn sie durchaus plakativ und manchmal wenig subtil erzählt wird (das ist aber kein WoW-Alleinstellungsmerkmal, das zieht sich durchs Genre wie ein roter Faden)
      Arrclyde
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Was der eine eventuell als "lahme Ausrede" interpretiert, ist für den anderen unter Umständen durchaus nachvollziehbar und/oder plausibel Im Entwicklungs - und Marketingprozess steckt von uns keiner drin..."


      Exactemente!! Das ist das Keyword: wie kann man eine negative Nachricht beschönigen? man mgibt einen Plausiblen Grund an der irgendwie besser passt als die zuvor versprochenen Freiheit. Dabei wird dann mal gepflegt weggelassen das die Freiheit programmiertechnisch wesentlich mehr Aufmerksamkeit benötigen würde.
      Und so wie ich das sehe wird die "Story-Einbindung" keine epische Tiefe haben sondern eher ein Blizzardsches Schema-F. Oder glaubst du das daraus etwas großes wird, so groß das es tatsächlich den Wegfall vieler Freiheiten rechtfertigt?
      zampata
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      Das ist, meiner Meinung nach, sowieso ratsam, solange man nicht weiß, was am Ende wirklich rauskommt. Also während einer Entwicklungsphase (es sei denn ich wäre zu 100% vom Entwickler überzeugt), in der sich immer wieder etwas ändern kann und wohl auch wird, würde ich mein geld nicht unbedingt investieren wollen."

      Stimmt. Wenn man den Instant 90 Boost derzeit nicht braucht ist warten nur Gewinnbringend
      a.) falls man doch seine Meinung ändert muss man es nicht umständlich zurück geben
      b.) es ist digitales Produkt. Die werden nicht knapp (künstliche Knappheit außen vor genommen). Klar sollte man nicht 3 Sek vor Release kaufen, denn da sind die Server vermutlich überrannt. Aber einige Tage vorher
      c.) weiß man dann wann das Zeug überhaupt raus kommt
      d.) weiß man dann was überhaupt drin ist
      e.) weiß man ob man überhaupt Zeit zum spielen hat^^
      f.) bekommt man anscheinend eher ein Beta Invite ich kenne nur Nicht Vorbesteller mit Beta Zugang (das muss aber nicht der Wahrheit entsprechen)
      Derulu
      am 15. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      @Variolus: das was du hier erwähnst ist noch einmal etwas anderes. Das war nicht geplant, wurde auf der BlizzCon von einem Besucher vorgeschlagen und "als coole Idee, wir schauen uns das mal an" befunden.
      Was hier gemeint ist, ist allerdings, dass man Follower seiner Garnison, anders als mal bei der Ankündigung gesagt, nicht mehr selbst umbenennen kann, sondern jeder dieselben Follower mit denselben Namen hat (wobei auch nicht ganz, manchmal sind es "entweder Follower X oder Follower Y" - Entscheidungen bzw. wird es deutlich mehr mögliche Follower zur Auswahl geben als eine Garnison schlußendlich aufnehmen kann)
      Variolus
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das mit den anpassbaren Begleitern finde ich besonders tragisch, hatte ich mich doch darauf gefreut mit meinem Hexer dem Druiden, Paladin, meiner Jägerin und Priesterin usw. in der Garnision in Nagrand endlich mal persönlich gegenüber zu stehen...
      Derulu
      am 15. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Man kann Sachen (Plural) die gestrichen werden nicht schönreden "


      Stimmt, kann man nicht.
      Lösung wäre zB. (die wirtschaftlich wahrscheinlich am einfachsten umzusetzende): Man kommuniziert zukünftig einfach nicht mehr, was man für Addon X für supermegadupertolle Ideen hat/versucht zu machen, solange etwas nicht bereits zu 100% fertig hat bzw. setzt den Leuten dann halt das vor, was fertig geworden. Ist bloß ein anderer Weg der Kommunikation mit den Kunden, es gibt ja Unternehmen, die das genau so handhaben und solche (wie Blizzard) die zuerst schwadronieren, was ihnen alles vorschwebt und was beim Brainstorming alles für eine tolle Idee gehalten wurde, ohne die endgültige Umsetzbarkeit zu 100% geprüft zu haben.

      ZITAT:
      "ich ziehe meine Konsequenzen. WOD habe ich nicht vorbestellt. "

      Das ist, meiner Meinung nach, sowieso ratsam, solange man nicht weiß, was am Ende wirklich rauskommt. Also während einer Entwicklungsphase (es sei denn ich wäre zu 100% vom Entwickler überzeugt), in der sich immer wieder etwas ändern kann und wohl auch wird, würde ich mein geld nicht unbedingt investieren wollen.

      ZITAT:
      "
      Vor allem wenn die eine Seite vertreten wird (vermeintlich gute Gründe) kann man wohl berechtigte Zweifel anmelden ob diese Gründe nicht nur "lahme Ausreden" sind. "


      Was der eine eventuell als "lahme Ausrede" interpretiert, ist für den anderen unter Umständen durchaus nachvollziehbar und/oder plausibel Im Entwicklungs - und Marketingprozess steckt von uns keiner drin...
      Arrclyde
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Derulu:

      ich ziehe meine Konsequenzen. WOD habe ich nicht vorbestellt. Trotzdem kann man öffentlich drüber diskutieren. Vor allem wenn die eine Seite vertreten wird (vermeintlich gute Gründe) kann man wohl berechtigte Zweifel anmelden ob diese Gründe nicht nur "lahme Ausreden" sind.
      zampata
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sind Communitys nicht dafür da sich mit Gleichgesinnten zu treffen und Meinungen auszutauschen?

      Es ist ja nicht so dass es nur 1-2 Spieler sind die die immer wieder die selbe Meinung wiederhohlen. Stattdessen hast du in jedem Artikel unterschiedliche Leute die sich über das Produkt beschweren.

      Ich finde das interessant, dank des Wildstar Artikels weiß ich beispielsweise dass die Welt dort auch nicht so rosa ist wie ich mir das bisher vorgestellt habe


      ZITAT:
      "Was zur Hölle macht Blizzard mit dem ganzen Geld und den ganzen Entwicklern"

      Die Entwickeln halt den Daily Quest Wahnsinn, Heartstone oder das kommende Heroes of the North.
      Entwickler hat Blizzard zu genüge, die arbeiten einfach nur an den falschen Baustellen.

      Was Blizzard mit der Kohle macht? Sich von Vivendi frei kaufen oder
      IGN Pro League aufkaufen...



      Verwehren kann ich mir den Eindruck nicht, dass es Blizzard nciht mehr gelingt seine Zielgruppe zu treffen
      Raijka
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Was zur Hölle macht Blizzard mit dem ganzen Geld und den ganzen Entwicklern?
      Die lassen das Spiel allen ernstes 10+ Monate vor sich hingammeln und haben trotzdem nicht genug Ressourcen für das Wenige neue, welches sie ankündigen? "


      Gute Frage leider werden wir es nie erfahren aber ich gebe dir Recht Blizz kündigt viel an und hält nur wenig davon. Am meisten hat mich der Wechsel zwischen Alpha und Beta gewundert hat da ein Mitarbeiter auf den Kalender geguckt und gemeint Ähhh wir haben 5 vor 12 lasst uns mal die Beta starten ?
      Fliegen raus zu nehmen wäre ihnen sicher nicht gut bekommen jetzt rudern sie zurück was leicht geht da die Aussagen ja schwammig genug gehalten wurden so in der Art wir denken darüber nach usw.
      Ich bin froh das es die Beta Tests gibt und Fliegen darin ein Thema ist ein AddOn ohne Fliegen hätte mir sicher nicht lange Spaß gemacht ich bin gespannt wann WOD erscheint und welche Änderungen dann Final sind zumindest bis zum ersten Patch.
      Derulu
      am 15. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Also so langsam hört das auch mit meinem Verständnis auf. "


      Dann hab kein Verständnis und zieh' die Konsequenzen, es steht uns als Konsumenten ja zum Glück absolut frei, es wäre so leicht.

      Was wahrscheinlich aber leider nur sehr wenig bringt, wird sein, auf buffed.de das immer wieder durchzukauen, wie wenige Verständnis man hat oder wie viel
      Arrclyde
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @Derulu:

      1. Ja mir ist die Freiheit der Platzierung und der Gestaltung wesentlich wichtiger als der Storyplot. den sehe ich maximal einmal, die Garnison soll ich länger nutzen. Oder anders gesagt "scheiß auf den Storyzwang und gebt uns Freiheiten"

      2. Also zwei Städte ohne elemetare Funktionen um sie zu einem interessanten Ort zu machen.... interessantes Konzept. So macht man die Spielwelt lebendiger abseits von SW und OG? Sicher nicht.

      3. Du sagst das als wäre das Wegnehmen von Features was gutes, und versuchst es mit der notdürftigen Einflechtung in eine Story? Story ist für mich nur einmal interessaant, Die Garnison mit ihren Followers soll länger halten. Also mir gehen diese Ausreden von Blizzard langsam auf den Keks, damit sie nur nicht so viel machen müssen.

      4. Verschoben...... bei einem Jahr ohne Arbeit an neuem Content? Und ich hatte gedacht Blizzard wäre lernfähig und nicht resitent. Wie wäre es mal mit nur das ankündigen was man auch halten kann?

      6.-8. Blizzard findet immer mehr was sie kürzen müssen weil sie entweder viel zu Spät damit angefangen haben oder nicht lange genug dran arbeiten. Egal was Schuld daran ist: immer mehr Dinge werden gekürzt oder ganz rausgeschmissen damit die Arbeit noch zu handeln ist. Verpatzt hat das Blizzard BIG TIME, ausbaden sollen es die Spieler und Fans. Und dafür wollen sie auch noch monatlich Geld haben...... Also so langsam hört das auch mit meinem Verständnis auf.
      Tokiwoki
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich bin objektiver als du.
      Man kann Sachen (Plural) die gestrichen werden nicht schönreden
      Derulu
      am 15. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Inwiefern?
      Aber du bist es, seh' ich das richtig?
      Tokiwoki
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Derulu du bist offensichtlich nicht objektiv
      Derulu
      am 15. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      "Rausnehmen" kann man nur was, was schon da war. Etwas, das in Entwicklung ist und sich als nicht (rechtzeitig) machbar erweist, ist nicht "rausnehmen", sondern eine "Planänderung" (Projektentwicklung ftw - nicht alels was als "Idee gut klingt, ist es dann in der realität auch bzw. ist dann auch so umsetzbar, dass es Sinn ergibt)

      ZITAT:
      "1. Movable Garrisons."


      Schade, aber dafür jetzt auch wirklich in die Geschichte eingebunden, statt bloß aufgesetzt und für zukünftige Patches "in Planung".

      ZITAT:
      "
      2. Karabor/Bladespire."


      Beides als vollwertige Städte vorhanden, nur ohne "Hauptstadtfunktion" (also keine Portale und kein AH)

      ZITAT:
      "
      3. Nameable Followers."


      Selber Grund wie Punkt 1 - Follower jetzt Teil der Story (man trifft sie, man hilft ihnen, sie schließen sich einem an), statt oben draufgepflanzt

      ZITAT:
      "
      4. Heirloom Tab."


      Nicht rausgenommen sondern auf 6.1 oder 6.2 verschoben (wird nicht bis Release fertig)

      ZITAT:
      "5. Tess Greymane questline."


      Nie davon gehört?

      ZITAT:
      "6. Pet Breeding"


      Ja, das tut mir auch weh, das find ich ewig schade

      ZITAT:
      "7. Less Plots on Garrisons."


      Das ist falsch formuliert...die "Plots" sind mehr als geplant (24 statt nur 21 Gebäude), die "Spezialierungen" der einzelnen Gebäude auf deren höchster Stufe fallen Mangels ausreichender "Spezialisierungsalternativen" raus. (find ich auch schade)

      ZITAT:
      "
      8. The PVP Thing that was removed. Can't think of the name."


      Mit dem war schon relativ bald nach der BlizzCon Schluß, als man realisiert hat, dass man "Schummeleien" bei diesen monatlichen "Turnieren" nicht wird verhindern können


      ZITAT:
      "Und die Instanzen werden auch immer weniger! Trotz purem recycling!
      "


      Angekündigt auf der BlizzCon waren 6, jetzt werden es 7. Stimmt, das ist weniger
      Tokiwoki
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und die Instanzen werden auch immer weniger! Trotz purem recycling!
      Derulu
      am 15. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Bitte beachtet die Netiquette und Community-Regeln. Sie dienen dem guten Umgang miteinander, damit Ihr respektvoll und freundlich miteinander kommunizieren könnt. Wir möchten ungern Beiträge entfernen, weil der Tonfall nicht passt.
      Wynn
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Da das Thema immer noch aktuell ist beim Fliegen Thema

      OPEN PVP wurde nicht von den Flugmounts getötet es wurde teilweise schon mit TBC getötet als Wow bekannter wurde und immer mehr Leute aus der Ego Shooter Szene kamen.

      In Classic gabs Stranglethorn,Soutshire/Tarrens Mühle,Ostliche Königreiche Scharlachrote Zone die Open PVP Ecken. Es gab eine zeitlang unehrenhafte Siege wenn man jemand campte der weit unter einem wahr.

      Leider haben gewisse Subjekte dieses System exploitet so das sie es abschaffen mussten.

      Damals hatten in Classic alle Server noch ein ausgewogenes Horde Allianz Gleichgewicht und wenn jemand es übertrieben hatte mit Ganken/Corpse campen war er bei der Gegenfraktion und seiner Fraktion unten durch selbst auf PVP Server weil es gab damals noch einen Ehrenkodex.

      Kurz vor dem Ende von Classic haben die neuen Pvpler angefangen Glitches und co auszunutzen um die gegenfraktion zu töten aber selbst waren sie unangreifbar.

      Dann kam das erste Addon und der Niedergang des alten Open PVP begann.

      Plötzlich haben Allianz und Horde Gruppen sich gegenseitig abgefarmt - natürlich nur wenn man in der Übermacht ist und 2 bis 3 Level höher ist als sein Gegner. Später als man mit 70 fliegen konnte waren die neuen Open PVPler die ersten die das nutzen um Leute zu jagen die noch nicht fliegen konnten. Später als alle fliegen konnten haben sich die neuen Open PVPler als erstes beschwert das Flugmounts das Open PVP zerstören würde weil die Leute fliehen könnten. Was sie aber meinten ist "Ich find es unfair das meinen gegenüber nicht mehr mit meinen Flugmount verfolgen kann während er zu fuss bzw per mount versucht zu fliehen"

      In den folgenden Jahren schwankte das Fraktionsgleichgewicht es gab Server da war eine Fraktion 4 zu 1 unterlegen und die Gegenfraktion war ausgestorben. Die Neuen Pvpler nutzen weiterhin Glitches um Leute anzugreifen ohne das man selbst angegriffen werden zu können.

      Als Blizzard versuchte ausgestorbene zu retten mit den Crossrealm Feature lief vieles schief - auf den kleinen Realmclustern hat es vieleicht geholfen aber wenn man PVP Server zusammenschliesst in einen Gebiet wo seit Jahren die Horde 3 zu 1 überwiegt bis auf einen Server wo die Allianz überwiegt dann kann es nicht gut ausgehen. Die neuen Pvpler haben sich wie Elefanten im Porzelan Laden aufgeführt. Die neue Pvpler haben als Antwort deine Mutter und fick dich ist pvp server als antwortet gegeben wenn man zum 10ten mal von 4 Leuten getötet wurde während man Quest Mobs in einer Zone gekillt hatte.

      Blizzard versuchte es die nächsten jahre mit Grundabhärtung und co weil viele Leute ihr Abo gekündigt haben weil es inzwischen nix mehr mit PVP zu tuen hatte was auf den Servern ablief.

      Das gefiel den neuen Pvpler nicht mehr weil plötzlich ihre Opfer sich wehren konnten und so haben sie wieder in ihrer Gossensprache noch mehr rumgeflamt.

      Schlussendlich ist zu sagen Faires PVP wie man es damals kannte in Classic gibt es schon lange nicht mehr.Open PVP ist Wow ist to
      Arrclyde
      am 16. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "wenn Spieler mit T1 oder T2 reinrassige PvPler zerlegt haben."


      Öhm... dann hast du auf einem komischen Server gespielt. Denn T1 und T2 war sehr rollen abhängig und kein Autowin, mit PVP gear (blau und lila) hattest du bis AQ40 und Naxx die Nase immer vorne.
      Ich selbst hatte nur das blaue Gear und konnte sehr gut gegen T1 und T2 bestehen und habe die allermeisten 1on1 Begegnungen gewonnen.

      ZITAT:
      "PS: Und wie 2005 behaupte ich, dass faires PvP und ein Rollenspiel nicht zusammen passen, dafür gibt es passendere Spiele."

      Das muss sich nicht gegenseitig ausschließen. Es ist aber ein erheblicher Mehraufwand das zu balancen und trotzdem die Individualität der Klassen zu wahren.
      BlackSun84
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich erinnere mich an Classicserver, auf denen die Horde in der Mehrheit war (PvP) bzw. die Allianz (PvE). Dann kam das BG-System und schon hatte die Mehrheit der Spieler keine Lust mehr aufs offene PvP, woraufhin es starb, abgesehen von ein paar Deppen, die ihr Ehrekonto damit belasten wollten, Stufe 20-Questgeber zu töten. Und selbst in den BGs war es in Classic kein Traum, wenn Spieler mit T1 oder T2 reinrassige PvPler zerlegt haben. Daher sollte man nicht so unehrlich sein und behaupten, gerade in Classic wäre PvP in WoW so toll und beliebt gewesen.

      PS: Und wie 2005 behaupte ich, dass faires PvP und ein Rollenspiel nicht zusammen passen, dafür gibt es passendere Spiele.
      Derulu
      am 15. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Zur Abhärtung:Jemand der Raided und wirklich gutes Gear hat (585er?)moscht jemanden der in 522er PvP Equip rumläuft bald instant um"


      Das ist heute in der freien Welt noch der Fall, mit dem relativ stark sinkenden Schaden durch die Itemquetsche und den verdoppelten Lebenspunkten, dürfte das aber bald eher nicht mehr der Fall sein..zumindest das "instant"
      .
      ZITAT:
      "
      Die bessere Lösung wäre gewesen,bei Kampfbeginn beide Kontrahenten auf absolut gleichwertig zu setzen von den Werten so wie es in manchen MMO's in den BG's ist."


      In WoW wird doch PvE-equipp nach oben im PvP gecappt? Und bald wird PvP-equip 2 unterscheidliche Itemlevel und Werte haben, niedrigere im PvE aber höhere im PvP (ich erinnere mich vorige Woche ein 560er? Item gesehen zu haben, an dem stand, dass in instanziertem PvP das Itemlevel 585 wäre)
      Pandyran
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Schön geschrieben Wynn!Auch ein Spieler der ersten Stunde?

      Zu der Grundabhärtung muss ich aber sagen:

      Ich habe auf Gul'dan als Ally und auf Eredar als Horde angefangen zu spielen.Bis vor 4 Jahren habe ich auf beiden weitergespielt als meine Freundin dann den Wunsch äußerte mit mir zusammen spielen zu können,aber ohne PvP.Ich hatte bis dahin nie jemanden angegriffen der mir Zahlen-,Equipmässig oder sonst wie Unterlegen gewesen wäre.Glaubt es oder nicht,es stimmt.

      Jetzt spiele ich seit 4 Jahre auf Blackhand und Antonidas.Heute frage ich mich wie einem OPEN PvP spaß machen kann bei dem man zu 98% von High lvl,HighEquipten,oder Überzahl geganked wird.

      Ich bin ein echter PvP Freak,Arena,Bg's,rated aber Open PvP war zu Classic wirklich lustig heute nur noch ärgerlich.

      Zur Abhärtung:Jemand der Raided und wirklich gutes Gear hat (585er?)moscht jemanden der in 522er PvP Equip rumläuft bald instant um.Das ist kein PvP!

      Die bessere Lösung wäre gewesen,bei Kampfbeginn beide Kontrahenten auf absolut gleichwertig zu setzen von den Werten so wie es in manchen MMO's in den BG's ist.

      Open PvP kann nicht fair sein weil nahezu unmöglich das zu balancen.Es wird nie fair sein,weder heute noch morgen.Es wird immer Leute geben die eine sadistische Ader haben und "kleinere" quälen wollen,und genau aus diesem Grund bin ich froh auf einem PvE Server mein PvP in Arenen,PvP Gebieten (TB zB) und in BG's betreiben zu können.


      Editie Schlachten bei Tarrens Mill und Auberdine....ja die haben richtig Fun gemacht ^^.....ach da packt mich so etwas wie Wehmut
      zampata
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      In den folgenden Jahren schwankte das Fraktionsgleichgewicht es gab Server da war eine Fraktion 4 zu 1 unterlegen und die Gegenfraktion war ausgestorben. Die Neuen Pvpler nutzen weiterhin Glitches um Leute anzugreifen ohne das man selbst angegriffen werden zu können.
      "

      Interessante Erklärung, die auch erklärt wieso es zu dem Ungleichgewicht kam. Wenn man PVP mag wählen viele eben den Server auf dem die eigene Fraktion stärker ist - schließlich kann man PVP so kontrollieren und nur dann PVP betreiben wenn man gerade will. Dies sorgt natürlich für ein großes Wachstum der eigenen Fraktion
      Arrclyde
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Alles soweit so gut, allerdings fing das "Aussterben" viel früher an als mit dem ersten Addon: in Classic mit dem Aufkommen der ersten BGs und der Einführung des Ehresystems. Open-PVP hatte keinerlei Belohnung und bot nur Spaß wenn man auch gewinnt, nicht aber wenn man abgefarmt wird.
      Siriso
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hoffe, Sie bleiben da konsequent und halten das Flugverbot wenigstens bis 6.1. aufrecht. Man muss auch nicht auf jedes geheule eingehen, besonders nicht, wenn es noch in der Beta-Phase ist.
      Mir persönlich gefällt die Idee mit dem Flugverbot und das Dieses, vllt. mit einer guten und anspruchsvollen Questreihe aufgehoben wird. Dann hat man vllt. mal wieder das gefühl, man hätte es sich verdient und nicht hinterher geworfen bekommen.
      Arrclyde
      am 16. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "da gibt es so viel, was man da aus den Daten auslesen könnte und einem Entwickler eventuell nicht so gefallen könnte."


      Ja die Daten zeigen Blizzard was IHNEN nicht gefällt, aber nicht das das von den Spielern nicht so positiv angenommen wurde. Denn das kann ich mir nicht vorstellen.

      ZITAT:
      "nicht ausreichend "beachtet" wurde und die Leute dadurch wohl zu schnell durch waren"

      Nicht ausreichend beachtet werden? Oh man.... das siend SpielePRODUTZENTEN, keine abgehobenen Künstler. Ich gehe auch nicht nach jedem Layout das ich überarbeiten soll auf die Barrikaden, denn das ist mein JOB. Wenn sie etwas machen wollen mit dem sich die Spieler längerfristig beschäftigen sollten sie es mal mit Inhalten versuchen die den Spieler Spaß machen, anstatt sie zur Entschleunigung zu gängeln.

      ZITAT:
      "(aka. "man hätte die ganzen Mobs und Fallen us, die man in allen Addons und Versionen davor auch schon hatt, für Cataclysm gar nicht machen müssen, weil sie oftmals sowieso nur verschwendete Manpower waren")"


      Was denn? Nach BC hab ich nie wieder solche Fallen gesehen, vor allem nicht weiterentwickelt. Mal in einer Quest Bomben werfen vom Mietgreif oder Flugzeug ist keine Weiterentwicklung und Einbeziehung des Themas "selber fliegen können" in die Umgebung. Mounts haben seit classic genau die gleichen Funktionen. Anstatt die Fahrzeugsteuerung für Mounts zu übernehmen mit Spezialfähigkeiten wie kurzer Sprint, Ausweichrolle etc. wird das fliegen einfach so aufgesetzt und sich gewundert warum man keinen gescheiten Content dafür entwickelt.

      Es ergeben sich tausend neue taktische Möglichkeiten aber nicht einen guten Grund die Bremse Reinzuhauen...... außer natürlich "uns fällt nichts ein wie wir es besser machen können".
      Derulu
      am 16. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      " Denn welche Dinge sollten sie messen und auswerten im Bereich fliegen? Wurde in Cata etwa weniger geflogen? Ich denke nicht. Also was fiele dir denn so ein das Blizzard aus Logs ziehen könnte warum fliegen in Cata direkt zu Beginn des Level-Prozesses so unbeliebt war?
      "


      Quest weniger angenommen, weniger Questmobs gekillt, über mehr "Gefahren" einfach drüber geflogen, etc. pp. - da gibt es so viel, was man da aus den Daten auslesen könnte und einem Entwickler eventuell nicht so gefallen könnte. Und ja, selbstverstzändlich geht es darum, dass der Aufwand, der in dei Welt reingesteckt wurde, durch die Möglichkeit einfach zu entkommen, nicht ausreichend "beachtet" wurde und die Leute dadurch wohl zu schnell durch waren (aka. "man hätte die ganzen Mobs und Fallen us, die man in allen Addons und Versionen davor auch schon hatt, für Cataclysm gar nicht machen müssen, weil sie oftmals sowieso nur verschwendete Manpower waren")
      Arrclyde
      am 16. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Derulu, das glaube ich nicht. Denn welche Dinge sollten sie messen und auswerten im Bereich fliegen? Wurde in Cata etwa weniger geflogen? Ich denke nicht. Also was fiele dir denn so ein das Blizzard aus Logs ziehen könnte warum fliegen in Cata direkt zu Beginn des Level-Prozesses so unbeliebt war?

      So wie ich das sehe hat Blizzard einzig und alleine gesehen das die Spieler schneller durch sind mit ihrem auf Bodenmounts ausgelegtem Questzieldesign und somit auch schneller gekündigt haben. Auch deswegen soll in WOD auch nach level 100 das fliegen noch nicht möglich sein: es ist eine Bremse, nicht mehr und nicht weniger. Und diese ist aus Blizzards Sicht notwendig weil die Alternative wesentlich aufwändiger wäre: erstellen von Content mit Fliegen als Standart-Beförderungsmittel. Dafür muss man nicht alles Vermienen und nicht alle Quest-NPCs in Höhlen verstecken. Aber die dynamischen Abläufe die das ganze gut und glaubhaft machen würden sind scheinbar zu aufwändig.
      Derulu
      am 15. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Wobei wir wieder bei den "lahmen Ausreden" wären warum man nicht gleich eine Spielwelt mit Fluegen im Hinterkopf direkt designed."


      Da du, ähnlich wie ich, immer damit argumentierts, dass Änderungen bestehender Dinge, in der Regel durchgeführt werden, weil Statistiken aus dem Spiel in bestimmte Richtungen weisen, nicht weil jemand darum bettelt, würde ich raten und sagen: "Die Statistiken werden bei Cataclysm wohl gezeigt haben, dass die Partizipation an bestimmten Dingen nicht die war, die man sich erhofft hatte bzw. die man dvor hatte, weshalb es wieder geändert wurde" (denn in Cataclysm konnte man fliegen, immer, zu jeder Zeit)
      Arrclyde
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "So wird wenigstens eine kleine, zum Spiel und dem jeweiligen Addon passende, wenn auch nicht immer sehr wahrscheinliche Geschichte erzählt, warum man denn nicht fliegen kann. "


      Wobei wir wieder bei den "lahmen Ausreden" wären warum man nicht gleich eine Spielwelt mit Fluegen im Hinterkopf direkt designed. Nein, du brauchst mir die Gründe nicht schreiben die Blizzard für "ungenügend hält". Ich kenne das Marketing-Blahblah zum Thema "es ist unmöglich eine gute Spielwelt mit fliegen zu designen"

      Um es mal mit einem Filmzitat zu bennen:
      "meine Leuten faul und fett geworden" denn ich denke die sind satt genug was die Bezahlung angeht das man lieber erstmal den gemütlichen altbekannten Weg geht als sich mal richtig Gedanken zu machen.
      Derulu
      am 15. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      @Variolus: Die sind mir aber lieber als bloß gesagt zu bekommen, man könne jetzt nicht fliegen. So wird wenigstens eine kleine, zum Spiel und dem jeweiligen Addon passende, wenn auch nicht immer sehr wahrscheinliche Geschichte erzählt, warum man denn nicht fliegen kann.
      Variolus
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Vor allem nerven dabei diese vorgeschobenen Begründungen, warum meine "erfahrenen" über viele Flugmeilen (Bonusmeilen würden schon für nen Freiflug zum Blizzardhauptsitz reichen, um den Entwicklern verdient in den Hintern zu treten) gestählten Mounts plötzlich nicht mehr in der Lage sind zu fliegen... es ist zu kalt, es ist zu nebelig, es ist zu irgendwas... -.-
      Arrclyde
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich meine vor allem das längst nicht alle spielen weil sie in allem eine Herausforderung suchen. Ich bin fest davon überzeugt das der Anteil der Leute die enfach spielen um Spaß zu haben ohne das etwas in einer Arbeitsaufgabe endet gar nicht mal so unerheblich ist.

      ZITAT:
      "ich bin natürlich auch nicht zwingend scharf darauf, mit jedem xten Twink eine Questreihe machen zu müssen, "

      Da reden wir an einander leicht vorbei. Ich bin nicht nur bei jedem Twink nicht mehr scharf drauf alles von vorne zu machen, ich bin schon seit BC (ehrlich gesagt seit Wrath) nicht mehr scharf drauf das mit jedem Addon immer wieder machen zu müssen. Ich habe mir in BC das fliegen und das schnelle fliegen verdient, ab da ist es die normale und präferierte Beförderungsmethode für mich. Auf dieses ständige "Ätsch neues Addon, level mal bis zum Schluss und kauf dir wieder mal was du gewöhnt bist" Kindergartensch**** Kram, ich hab Kram gesagt, habe ich keine Lust mehr. Langsam sollten die es mal hinbekommen auch Spiele in 3 Dimensionen zu entwickeln.
      Siriso
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden

      ZITAT:
      "Eigentlich müsste jetzt von mir die Antwort kommen "du willst dir was verdienen? such dir einen Job". Aber ich weiß was du meinst."


      Da bin ich beruhigt, denn der vergleich, Leben und Spiel ist immer ziemlich weit hergeholt.

      ZITAT:
      "Nur leider wollen nicht alle Spieler immer und immer und immer wieder die gleiche Sache von vorne "verdienen". Und ich rede von der Fähigkeit zu fliegen unabhängig vom Content ihr Erbsenzähler."


      Ich bin natürlich auch nicht zwingend scharf darauf, mit jedem xten Twink eine Questreihe machen zu müssen, nur um fliegen zu können. aber das könnte man ja umgehen, in dem man es accountgebunden macht oder accountweite Items oder was auch immer...

      Ne schöne questreihe, bei der man am ende "accountgebundenes fliegen" bekommt, wäre mir (als zahlenden kunden ) am liebsten, auf jeden fall lieber, als nur zum händler zu latschen und 5000g abzudrücken.


      ZITAT:
      "Ich z.B. verdiene mir genug im Leben und möchte mich in einem Spiel (das ich bezahle) mit Inhalten die mir Spaß machen (fliegen) die Zeit vertreiben und mir nicht ständig etwas verdienen müssen. Hält das Flugverbot bis 6.1 komm ich halt später dazu."


      Jeder der WoW spielt, bezahlt dafür, nur manchmal entwickelt sich eben ein Spiel nicht so, wie man es gerne hätte und man kann es eben nicht jedem Recht machen.
      Crosis
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @zampata: das "schwer" hat sich in zwischenzeit ziemlich erübrigt man overgeared das ganze ziemlich schnell^^
      zampata
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Stimmt. Die Hexerquest bringt dir auch im nächsten Addon was, da deine Zeug halt grün ist. Außerdem ist sie schön schwer und halt einfach was neues. Ist ja nicht so als würdest du die Quest bei jedem kleinen Contentpatch wiederhohlen.

      Das Accountgebundene Zeug aus WOTLK würde mir auch gefallen. Meinetwegen eine ordentliche Questreihe die dann fliegen für ALLE meine Chars freischaltet. Aber dann bitte von Anfang an so dass ich mich Entscheiden kann wann ICH fliegen will
      Thorak1988
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Dein Argument mit dem immer wieder verdienen ist gut, aber die Lösung gabs schon zu WotLK Zeiten. Ein Accountgebundenes Item, welches deinen Twinks das Fliegen erlaubt.

      Ich hab mit meiner Hexe z.b. Die Quest für das grüne Feuer gemacht und Der Erfolg ist für mich mehr wert, als die paar tausend Gold zu farmen für die Flugskills.
      Arrclyde
      am 15. Juli 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Eigentlich müsste jetzt von mir die Antwort kommen "du willst dir was verdienen? such dir einen Job". Aber ich weiß was du meinst. Nur leider wollen nicht alle Spieler immer und immer und immer wieder die gleiche Sache von vorne "verdienen". Und ich rede von der Fähigkeit zu fliegen unabhängig vom Content ihr Erbsenzähler.

      Ich z.B. verdiene mir genug im Leben und möchte mich in einem Spiel (das ich bezahle) mit Inhalten die mir Spaß machen (fliegen) die Zeit vertreiben und mir nicht ständig etwas verdienen müssen. Hält das Flugverbot bis 6.1 komm ich halt später dazu.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1128716
World of Warcraft
WoW Warlords of Draenor: Fliegen in Draenor wieder wahrscheinlicher
Sicher wissen wir im Augenblick nur eins über das Fliegen in der nächsten Erweiterung: Gibt's erst mal nicht. Was später kommt, weiß man derzeit selbst bei Blizzard noch nicht so genau. Ursprünglich hieß es sogar, das Flugverbot auf Draenor könnte für immer anhalten. Mittlerweile ist es laut Community Bashiok aber denkbar, dass das Fliegen relativ kurze Zeit nach Launch der Erweiterung erlaubt wird.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Warlords-of-Draenor-Fliegen-in-Draenor-wieder-wahrscheinlicher-1128716/
14.07.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/06/WoW_Warlords_of_Draenor_Tanaandschungel_018-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news